40-Jährige Milf Gefesselt Und Gepiercte Creampied-Muschi Hautnah Nachdem Sperma Drinnen Freigesetzt Wurde.

0 Aufrufe
0%


HARRY POTTER UND DIE SCHWARZEN BRÜDER – DIE KOMPLETTE SAGA KAPITEL ZWEI (SCHLUSSFOLGERUNG)
Dies ist meine Geschichte, die ich zuerst auf *******.net unter dem Pseudonym alter Wolf veröffentlicht habe. Ich denke, das ist meine beste Geschichte und deshalb poste ich sie auf so vielen Seiten, wie ich finden kann. Wenn es Ihnen gefällt, besuchen Sie bitte meine anderen Geschichten auf dieser Seite. Aber denken Sie zuerst daran, dass JK Rowling die Charaktere und Einstellungen besitzt;
Ich habe einen Computer.
Genießen.
KAPITEL ZWEI
Zurück in den alten Runen wird Harry für einige Momente abgelenkt, bevor er sein Okkultitätstraining in die Praxis umsetzt.
Schließlich wird der Unterricht übersprungen, wobei fast keine Hausaufgaben an irgendjemanden gegeben werden. Als sie zum Mittagessen gehen, erklärt Hermine, dass Marissa selten Hausaufgaben aufgibt. Beim Mittagessen essen sechs Personen am Gryffindor-Tisch und tauschen sich aus.
Cho wacht über Harry, der sich schuldbewusst bewusst ist, was er Narcissa angetan hat.
Endlich ist es Zeit für die Bands, sich wieder zu trennen. Überraschenderweise scheinen Luna und Ginny denselben Zeitplan zu haben.
Hermine führt Harry in denselben Korridor wie die alten Runen. Sie bestehen jedoch diese Klasse und gehen zur Seitentür. Darin sind nur vier Studenten und eine blonde Dame in den Dreißigern, die einen engen schwarzen Lederrock und eine halb taillierte Bluse trägt. Ah? Hermine, es ist schön, dich und den berüchtigten Harry Potter wiederzusehen. Marissa und ich sprachen beim Mittagessen und erklärten Ihre Verbindung, ich erwarte großartige Dinge von Ihnen?
Elaine, es ist schön, dich zu sehen. Hat Ihnen Ihre Reise nach Frankreich gefallen?
Ich tat es wirklich. Aber das ist für ein anderes Mal. Im Moment müssen wir uns wie die Biber verhalten und uns an die Arbeit machen. Mr. Potter, haben Sie praktische Fragen?
?Vielleicht war ich schon immer eher der Praxis als der Theorie zugeneigt. Meine Frage ist also, wie kommt es, dass einige Zauber blockiert, geschützt oder behalten werden können, während andere dies nicht können?
Elaine grinst, Eigentlich genau so, wie ich es von Ihnen erwartet habe, Mr. Potter. Sie sind ein Mann der Tat, aber zumindest können Sie es zugeben. Jetzt ist alles an die Macht gekommen. So sehr wir es nicht zugeben wollen, ob ein Zauber verteidigt werden kann, hängt von der Stärke ab. Dann begann er ernsthaft zu unterrichten.
Am Ende der Unterrichtsstunde fühlt sich Harry, als würde sein Kopf vor zu vielen Informationen explodieren. Er und Hermine lassen ihre Bücher in ihren Räumen, treffen sich mit den anderen und die Gruppe geht zum Abendessen hinunter.
Bellatrix sieht mit einem Seufzer der Erleichterung zu, wie ihr letzter Unterricht beginnt. Ohne sich umzusehen, verlässt er den Raum und versiegelt ihn, bevor er in das Schlafzimmer seines Herrn geht.
Narcissa beendet ihren letzten Spaziergang in der Bibliothek mit der Suche nach Wanderern. Er kann sich ein wenig zu den Gemächern seines Meisters hingezogen fühlen. In seinem Schlafzimmer findet er seine Schwester, die aus dem Fenster schaut. Cissa geht auf die andere Frau zu und legt ihr sanft die Hand auf die Schulter. Was?
Bellas Stimme ist seltsam emotionslos, Nichts Cissy.?
Füttere mich nicht mit diesem Versprechen, Trixie, gib es jetzt? Die Antwort kommt, als Cissa zu ihren Schwestern geht und ihren Arm um ihre Schulter legt.
Die schwarzhaarige Frau seufzt hilflos: Ich habe gerade an die nächste öffentliche Szene gedacht.
Weißt du, wenn du unseren Meister fragst, wird er dich ausschließen.
Bella neigt ihren Kopf und legt ihren Kopf auf Cissas Schulter, Ich weiß, aber das wäre unfair dir gegenüber.
Warum erklärst du mir nicht das Problem und sorgst dafür, dass wir uns einig sind?
Bella schließt für einen Moment ihre Augen. Du weißt, ich habe nichts gegen Schmerz, Demütigung oder Demütigung, wenn es nur um uns und unseren Herrn geht. Aber wenn es in der Öffentlichkeit ist, wird mir schlecht. Nur unser Herr, seine Geliebte und die gleichen Dinge, die ich genossen habe, als wir Sklaven waren, es widert mich an, wenn es noch jemanden gibt.
Narzissa nickte. Also, was wirst du tun?
Bella seufzt, als sie sich aufrichtet, Ich werde tun, was ich tun muss. Wenn ich mich bücke, wirst nur du diese Demütigung ertragen und ich werde meiner Familie nicht den Rücken kehren. Ich hoffe, unser Meister genießt es nicht .
Cissa lächelt: Ich habe im Laufe der Jahre von meinem Sohn viel über unseren Meister gehört. Ich bezweifle wirklich, dass Sie einen Geschmack dafür entwickeln werden, ich vermute sogar, dass sie noch abstoßender sind als Sie?
Harry wird beim Essen unruhig und sagt schließlich Ich gehe in unsere Zimmer.
Alle jungen Leute nickten und Hermine sagte: Macht es dir was aus, wenn ich eine Weile hier bleibe, Harry?
Überhaupt nicht, aber wenn dir schwindelig wird, schnapp dir jemanden und geh direkt ins Zimmer.
Hermine nickte und setzte ihre Unterhaltung mit Ginny fort.
Harry verflucht sein Gedächtnis, als er in sein Zimmer geht und hofft, Bella zu finden.
Bella trifft ihren Meister im Gemeinschaftsraum. Suchst du mich, Meister?
Harry setzt sich und Bella kniet zu seinen Füßen. Ja, das war ich. Ich habe mit Neville darüber gesprochen, das wiedergutzumachen, was er seiner Familie angetan hat.
Bella schluckt, Meister, ich will nicht arrogant klingen, aber ich muss fragen. Wirst du das mit allen machen, die ich verletzt habe, bevor sie dein Eigentum werden?
Harry unterdrückt seine anfängliche, ziemlich heftige Reaktion und sagt: Nein. Ich will nur keine Reibung zwischen meinen Freunden.
Bella nickte, bevor sie sich vorbeugte und Harrys Füße sanft küsste, Als würdest du ein Meister werden. Wie werde ich meine Buße tun?
Es ist ihre Entscheidung. Ginny und Neville werden über Ihr Urteil entscheiden. Wir werden die genauen Details herausfinden, wenn das erste Hogsmead am Wochenende angekündigt wird, aber das ist ein kleines Detail. Wenn sie zu dir kommen, um dich zu bestrafen, wirst du ihnen helfen, so gut du kannst. Dazu gehört unter anderem, ihnen Zaubersprüche beizubringen, Szenen vorzuschlagen, die sie vielleicht spielen möchten, oder Gegenstände herzustellen, die sie verwenden können. Kurz gesagt, Sie werden ihnen helfen, wie Sie mir bei der Planung Ihres Urteils und letztendlich der Hinrichtung geholfen haben. bin ich sauber??
Mit Harrys letzten Worten weiß Bella, dass sie sie nicht ablehnen oder in den Boxsack stecken kann, ‚Ich verstehe, Meister.‘
Danke, Bella. Ich weiß, dass es dir nicht gefällt, aber ich glaube, das ist das Beste.
Scherende Stimmen betraten den Raum, Bella nickte und stand auf.
Andere Teenager tauchen auf und alle, sogar Ron macht seine Hausaufgaben fertig und macht sich an die Arbeit.
Später in dieser Nacht, als Mine auf einem der Feldbetten schläft, umarmen Bella und Cissa einen nackten Harry. Er sieht hinüber zum Beistellbett, wo Tonks friedlich schläft. Während sie den schlafenden Auror beobachtet, driften Hermines Gedanken zurück zu dem Gespräch, das sie in Nummer 12 hatten.
***
?Was ist das Mistress-Event?
Tonks schluckte nervös, wissend, dass er einen Schritt machte. Ähm, können wir später darüber reden?
Hermine blickte Tonks stirnrunzelnd an. Nein. Immer wenn du so ausweichst, weiß ich, dass ich etwas wissen muss.
Tonks seufzt. Du kennst den Zauber, den Harry auf mich gelegt hat, richtig?
Ein bisschen, obwohl ich das Buch noch nicht mit einem feinen Kamm überflogen habe.
Nun, eine der Nebenwirkungen ist eine kleine telepathische Verbindung zwischen Meister und Sklaven.
?Hmm? Dies hilft zu erklären, woher er wusste, was Harry an diesem Abend in der Bar dachte. Aber mir fehlt noch die Relevanz.?
Hermine, was ist die weibliche Version von Meister?
Ich weiß, diese? Herrin? Deswegen habe ich erstmal gefragt.
Hermine, mein Meister hat tiefe Gefühle für dich. Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass er dich eines Tages bitten wird, seine Frau zu werden, wenn du zeigst, dass du bereit bist. Seine Gefühle für dich sind so tief, dass alles, was wir tun, um dir zu gefallen, ihm gefällt.
Hermine sieht Tonks überrascht an. Ich kann das nicht glauben. Warum interessierst du dich für mich?
Tonks lächelt: Wie du am Anfang gesagt hast, hast du dich immer um sie gekümmert, selbst wenn es bedeutete, etwas zu tun, das sie wütend machte, oder die Regeln zu brechen. Sie schätzt diese mädchenhafte Treue, bricht sie nie?
***
Hermine schaut zu Harrys Schlafplatz und denkt: Ich werde niemals Ihr Vertrauen brechen, Harry, Sir.
Cho ist in der Bibliothek, völlig nackt, vornübergebeugt und an einen Tisch gefesselt.
Harry steht mit einem langen Ledergürtel hinter ihm. Sie zieht ihren Arm zurück und mit einem lauten *Knirschen* schlägt sie den Riemen ihren harten Arsch hinunter.
Cho schreit vor Schmerz, als sein Hintern vor Schmerz explodiert. Er versucht, seine Beine zu bewegen, findet aber seine Beine gefesselt vor, als Harry ihm einen weiteren Schlag versetzt. Cho errötet, als die Flüssigkeit aus ihrer durchnässten Fotze anfängt, ihre Hüften hinunter zu rollen.
Harry bekommt einen weiteren Schrei von Cho, als der Gürtel einen dritten hellen Fleck auf seiner Haut hinterlässt.
Cho kann ihren nahenden Orgasmus spüren, als ein weiterer Schrei aus ihrer Kehle bricht.
Als Harry den Gürtel herunterzieht und seine Robe öffnet, spürt Harry, wie nah Cho ist und nichts darunter enthüllt. Er geht hinter Cho und drückt seinen Schwanz zwischen ihre roten Arschbacken, während er ihren Pferdeschwanz hält.
Cho schreit vor Schmerz, als Harry seine Haare zurückzieht und sich gegen ihren Hintern drückt.
Harry beginnt, das gefesselte Mädchen brutal zu ficken, was ihm bei jedem Stoß einen Schrei einbringt, aber nach etwa vier Stößen verwandeln sich die Schreie in Lustschreie.
Cho spürt, dass er am Rande des Abgrunds steht. Sobald Sie einen guten Zug machen, sollte es kommen. Er sitzt da.
Cho schaut nach unten und sieht, dass seine Laken von Schweiß und Flüssigkeiten durchnässt sind. Sie greift nach ihrer Muschi und weiß, dass es nutzlos ist. Sie schwört im Stillen, die Verlockung ihres Vibrators morgens wieder zu entfachen, wenn sie die Basis ihres Muschiplugs reibt, was nur zu noch mehr Enttäuschung führt. Cho dreht sich auf den Bauch und zieht ihre Knie nach unten und ihr Hintern hebt sich, die perfekte Höhe für guten Sex, wenn sie einen Partner hat. Er zieht seine Hand von seiner Leiste weg und greift hinter sich. Er weiß, dass es sinnlos ist, als sein Finger seinen Anus durchbohrt. Er legt sich komplett hin und versucht zu schlafen, bis er zum Frühstück aufstehen muss.
Harry steht morgens widerwillig aus dem Bett. Sie fragt sich, was der Tag bringen wird, und bereitet sich schnell auf den Morgen vor.
Beim Frühstück vergleichen die vier älteren Teenager ihre Stundenpläne und stellen zu ihrer Überraschung fest, dass sie alle zuerst Elixier sind.
Während Luna und Ginny zu ihrer ersten Unterrichtsstunde des Tages gehen, gehen Ron, Neville, Harry und Hermine in die Kerker.
Bella sah auf, als die letzten vier Schüler, auf die sie gewartet hatte, das Klassenzimmer betraten. Er lächelt breit und nickt: Da alle hier sind, fangen wir an. Willkommen bei NEWT Zaubertränke. Aufgrund der Abreise von Professor Snape finden sich einige von Ihnen möglicherweise ohne Vorwarnung im Unterricht wieder. Ich kann Ihnen versichern, dass es zwar viel schöner ist als mein Vorgänger, aber Sie werden feststellen, dass ich fast genauso streng bin, wenn es um Ergebnisse geht. Ich kann Ihnen auch versichern, dass niemand bevorzugt behandelt wird, sagt, dass er Draco Malfoy und zwei andere Slytherin-Schüler direkt ansieht. ?Herr. Longbottom, ich fürchte, ich kenne Ihren Ruf, es ist noch nicht bekannt, ob die Ursache tatsächlich Ungeschicklichkeit oder nur ein übermäßig einschüchternder Lehrer war, also würde ich es vorziehen, wenn Sie ganz vorne sitzen, um eine Katastrophe zu vermeiden.
Neville und die Crew nehmen die erste Sitzreihe ein und Bella lächelt dankbar für die Kooperation ihres Meisters.
Der Rest der Klasse kommt ohne große Zwischenfälle voran; Sogar Neville schafft es, ohne Hermines Hilfe jedem Ärger aus dem Weg zu gehen.
Neville ist sehr zuversichtlich und die anderen gratulieren ihm zu seinem Erfolg auf seinem Weg zur Verwandlung.
McGonagall verbringt sehr wenig Zeit damit, anzufangen. Sie haben keine Tische und es gibt Schildkröten auf dem Boden. Die heutige Aufgabe besteht darin, die Turtles in Autos zu verwandeln.
Die Klasse arbeitet hart, bis Harry eine Idee hat. Er visualisiert das Auto in seinem Kopf und sieht, wie die Schildkröte physisch die Änderung vornimmt, während er den Zauber wirkt. Als er die Augen öffnet, stellt er überrascht fest, dass vor ihm ein grünes Auto steht.
McGonagall kommt auf Harry zu: Sie haben großartige Arbeit geleistet, Mr. Potter; Darf ich fragen, was du anders gemacht hast?
Harry errötet, Anstatt mich auf die Magie selbst zu konzentrieren, habe ich mir vorgestellt, was ich wollte.
McGonagall klatscht in die Hände und zieht alle Blicke auf sich: Sehr, sehr gut, Mr. Potter. Es sieht so aus, als wären Sie zufällig auf das Geheimnis der sehr fortgeschrittenen Verwandlung gestoßen. Magie ist nichts weiter als eine Möglichkeit, sich auf Ihre Magie zu konzentrieren; Sie sollten sich mehr auf den eigentlich gewünschten Effekt konzentrieren. Herzlichen Glückwunsch, Mr. Potter, wir reden nach dem Unterricht.
Mit seinem neuen Trick erledigt Neville die Aufgabe in weniger als einer Minute und verleiht dem Auto sogar ein wenig Flair.
Hermine schafft es tatsächlich, ihre Schildkröte in ein traditionelles Auto zu verwandeln.
Mit nur noch wenigen Minuten im Klassenzimmer schafft Ron es, Verwandlung abzuschließen.
Ausgezeichnet, jeder, der es schafft, die Hausaufgaben im Unterricht zu erledigen, ist von den Hausaufgaben befreit, sagt McGonagall. Klasse wurde entlassen.
Alle werden aussortiert und Harry und McGonagall allein gelassen. ?Herr. Potter, es ist mir immer wichtig, Schüler zu belohnen, die Aufgaben zuerst erledigen. Normalerweise wäre diese Belohnung in Form von Baupunkten, aber angesichts Ihrer Umstände muss ich Sie fragen, was Sie wollen?
Nennen wir es I.O.U. Harry denkt einen Moment nach. zur Zeit.?
McGonagall grinst: Sehr gut. Viel Spaß für den Rest des Tages, Lord Potter.
Harry nickte, als er das Klassenzimmer verließ, wo seine Freunde auf ihn warteten.
Als ihr Meister zum Frühstück geht, schaut Narzissa aus ihrem Arbeitszimmerfenster. Changs Gespräch mit seiner Tochter beschäftigt ihn. Schließlich seufzt er verzweifelt und nimmt sein Tagebuch. Da sie sehr wohl weiß, dass sie keine andere Wahl hat, als ihrem Meister die Informationen zusammen mit ihren Gedanken zu diesem Thema zu übermitteln, beginnt Cissa, ihre Gedanken über das Gespräch aufzuzeichnen.
Endlich, am Mittag, legt Narzissa ihr Tagebuch weg und zieht ihre Optionen in Betracht. Sie lehnt sofort die Idee ab, ihren Meister zu finden, da sie weiß, dass er sehr wütend oder aufgeregt sein könnte. Er beschließt, direkt nach seiner letzten Stunde mit ihr zu sprechen.
In der Großen Halle erschaudert sie, als Chos Landstreicher Harry beobachtet. Er fragt sich, ob er sie genug schlagen wird, um Cedric wieder gut zu machen.
Nach dem Mittagessen gehen die beiden Gruppen wieder getrennte Wege.
Zaubersprüche sind nach den frühen Stunden des Tages fast schmerzhaft langweilig. Professor Flitwick lässt seine Pläne für das Jahr Revue passieren und nimmt sich einen Moment Zeit, um die Schüler an ihre harte Arbeit zu erinnern. Sie verbringen die ganze Klasse damit, einige der Glücksbringer des Vorjahres zu wiederholen.
Irgendwann endet der Unterricht und Harry findet Cissa vor der Tür wartend vor. Meister, wir müssen reden.
Harry nickte, als die anderen Schüler ihn seltsam ansahen. Die Gruppe geht direkt in ihr Zimmer.
Als er dort ankommt, sagt Cissa: Das muss beim besonderen Meister sein.
Hermine nickte. Sag mir Bescheid, wenn es sicher ist, reinzukommen.
Cissa bringt Harry ins Arbeitszimmer. Vielleicht möchten Sie sich setzen, Sir; Einige davon werden ein wenig erschütternd sein.
Harry setzt sich an den Tisch und sieht Cissa an.
Meister, Cho Chang ist gestern auf mich zugekommen. Er kam, um mich um Hilfe zu bitten.
Harry kann fühlen, wie seine Wut auf sie über den Schmerz, den sie ihm zugefügt hat, aufsteigt, aber er zwingt sie, ihn zu unterdrücken. Ihre Hilfe bei was?
Er wollte sich entschuldigen und wiedergutmachen, was er letztes Jahr getan hat.
Harry konzentriert sich für einen Moment auf seinen Sklaven. Steht mehr dahinter, als du erzählst?
Cissa schluckte und wusste, dass sie es besser wissen sollte, als zu versuchen, etwas vor ihrem Meister zu verbergen. Ich habe ihn um eine Gebühr gebeten, weil er Ihnen diese Nachricht überbracht hat, und ihn ein wenig mit Legamancy beschäftigt.
Harry sah den Blonden stirnrunzelnd an, der auf ein Knie fiel. ?Was hast du gefunden??
Cissa schluckt und hofft, dass ihr Meister ihre Zeit nicht verlängert hat, bevor sie bestraft wird.
Harry lehnte sich zurück und kreuzte seine Finger vor seinem Gesicht, während er seine Beine übereinander schlug, Okay, lass uns die Logik hören?
Zunächst einmal fühlt sich der Meister schuldig, wie er dich behandelt hat, aber das ist nur eine Nebensache. Die Hauptgründe sind, dass er sich wegen des Schicksals von Cedric Diggory extrem schuldig fühlt. Vor allem denkt er darüber nach, sich an seinem Mörder zu rächen, was auch immer die Kosten. Er wird seine Zukunft opfern. Er weiß es, aber ehrlich gesagt ist es ihm egal.
Harry schüttelte den Kopf, unsicher, was er denken sollte.
?Der andere Grund ist noch verabscheuungswürdiger? Cissa schluckt, weil sie weiß, dass sie sich in eine gefährliche Gegend begibt. Es scheint, dass Mr. Diggory ziemlich verliebt ist. Er und Frau Chang waren in ihrem Sexualleben sehr aktiv. In Anbetracht dessen, dass Sie mich und meine Schwester als eine Art Erziehung haben, denkt sie, dass Sie das wieder gut machen können? Cissa errötet, beschließt aber, es vollständig zu enthüllen: Außerdem scheint es, dass sie und meine Schwester einige ähnliche Eigenschaften haben. Beide sind sehr anfällig für anale Tendenzen und beide sind nicht allzu zögerlich, was Schmerzen angeht.
In Harrys Kopf tauchen mehrere Bilder von Dingen auf, die er ihm antun kann, bevor sein Testament wieder auftaucht. ?Gibt es noch etwas??
Cissa hofft, dass ihr Meister diesmal nicht ihr Deck ruiniert. Es gibt noch ein paar weitere Gründe, Meister. Das Wichtigste unter diesen ist eines der Spiele, die er mit Mr. Diggory gespielt hat. Sir, ich bezweifle, dass Sie sich mit Ehehilfen, die allgemein als Sexspielzeug bezeichnet werden, sehr gut auskennen. STIMMT??
Harry nickte vorsichtig.
Nun, mein Herr, der Analplug, den ich trage, hat eine vaginale Ergänzung, die am häufigsten als Pussyplug bezeichnet wird. Er dient im Wesentlichen dem gleichen Zweck für die Vagina wie der Analplug für den Anus. Frau Changs Stöpsel wurde modifiziert, damit ihr Körper Abfall ausscheiden kann, aber darüber hinaus ist sie nicht in der Lage, irgendetwas zu tun. Allerdings trägt es auch die gleiche Magie wie der Plug in meinem eigenen Arsch gerade?
Harry sieht die kniende Frau mit großen Augen an.
Das ist der richtige Meister; es kann nur von einer bestimmten Person entfernt werden. Frau Chang hatte jedoch das Unglück, dass ihre Quittung auf Mr. Diggorys Bestellung ausgestellt wurde, da meine Quittung auf Ihren Befehl ausgestellt wurde. Er glaubt, den Bann brechen zu können.
Harry lehnt sich verwirrt in seinem Stuhl zurück.
Meister, da ist noch etwas.
Harry hätte ihn beinahe aufgehalten, er war sich nicht sicher, ob sein Herz noch mehr aushalten würde, aber er nickte ihm zu.
Es scheint, dass Frau Chang Mr. Diggory wirklich sehr verbunden war und sein Tod ihn tief verletzt hat. Er zögert, eine weitere Beziehung einzugehen, um nicht wieder verletzt zu werden. Er hat jedoch so viel über deine Abenteuer und Überlebensfähigkeiten gehört, dass er bereit ist, es mit dir zu riskieren. Er hat auch genug über mich und meine Schwester recherchiert, um zu erraten, welchen Zauber er verwendet hat. Sie will einer deiner Diener sein, um dir dabei zu helfen, Rache an den Männern zu nehmen, die deine Liebe getötet haben?
Als Harry geradeaus schaut, sinken seine Arme fast eine Minute lang in völligem Schock an seine Seiten.
Narcissa sieht sie an und hat Angst, dass sie ihren Meister noch einmal schlagen muss, wenn sie aus der Trance kommt.
Bist du dir bei dieser Narzissa sicher?
Cissa entgeht kein kleiner Fehler und bekommt Angst in den Arsch. Ja, Sir. Ich konnte nur einen kurzen Blick darauf werfen, aber diese Information beschäftigte ihn am meisten?
Möchte ich wissen, was du ihm angetan hast?
Zissa? errötet, während er auch das andere Verzeichnis senkt, ?Wahrscheinlich nicht master.?
Harry steht auf und beginnt auf und ab zu gehen. Zunächst einmal wirst du Hermine nichts davon erzählen, verstanden?
?Ja Meister.?
?Gut. Ich weiß nicht, was ich tun soll.?
Was sagen dir deine Instinkte, Meister?
Harry hört nie auf, auf und ab zu laufen: Meine Instinkte sind gespalten. Einerseits reizt mich die Idee, dem wachsenden Harem eine weitere Frau hinzuzufügen. Der Gedanke, eine andere Person zu versklaven, ist jedoch widerlich. Ich gebe zu, dass ein Teil von mir dieses Angebot annehmen wollte, nur um ihn für das zu bestrafen, was er letztes Jahr getan hat, besonders am Valentinstag?
Meister, ich sollte das wahrscheinlich nicht erwähnen, aber das ist ungefähr der Tag, an dem Sie Miss Kimmkorn für den Klitterer interviewt haben.
Harry geht weiter auf und ab, Na und?
Meister, erinnerst du dich, als ich sagte, dass du Analverkehr bevorzugst?
Harry schüttelte abwesend den Kopf.
Einer der Gründe, warum er so wütend auf dich ist, ist, dass er geplant hat, dir an diesem Tag einen Antrag zu machen.
Harry verstummte und sah die blonde Frau an. Sag es noch einmal, bitte?
An diesem Tag hatte der Meister vor, Sie zu bitten, ihn zu analisieren. Er war sehr still, als er versuchte, seinen Mut zusammenzunehmen. Würde er es später in diesem Jahr versuchen, außer du warst immer bei Miss Granger und das einzige Mal, wenn er dich alleine erwischen konnte, war in Eile und du warst immer noch sauer auf sie?
Harry kann fühlen, wie sein Herz bereit ist, sich zu ergeben. Hast du ihm etwas Zeit gelassen?
Nein, Meister. Ich sagte ihm, ich würde ihm eine Nachricht schicken, dass er mit Ihnen sprechen möchte und dass Sie ihm später Bescheid geben möchten.
Harry setzt sich wieder hin und versucht zu denken: Okay, ich will das nicht überstürzen. Ich gehe und rede mit Albus; Ich muss sowieso wissen, wann das erste Hogsmeade-Wochenende ist. Sprich morgen mit Cho und sage ihm, dass ich bereit bin, ihm zuzuhören und mit Anweisungen zu ihm zu kommen, nachdem Hogsmeads erstes Wochenende angekündigt wurde. Verstanden??
?Ja Meister.?
Ich weiß nicht, was ich mit seiner Bitte machen soll, aber.
Meister, darf ich Ihnen eine ziemlich seltsame Frage stellen?
Harry schüttelte den Kopf.
Warum *willst* du nicht tun, was er will?
Harry starrte sie einen Moment lang an und dachte über die moralischen Argumente nach, die fast völlig leer geklungen hatten. Schließlich denkt er darüber nach, was er Hermine über die Hauselfen erzählen wollte. Sie sind glücklich, so wie sie sind. Sie mögen es, Sklaven zu sein. Wenn sie so glücklich sind, wer sind wir dann, um dieses Glück von ihnen zu bekommen?
Cissa sieht zu, wie ihr Meister innerlich streitet.
Narzissa, du musst bei der Beantwortung dieser Frage absolut ehrlich zu mir sein.
Der Blonde nickte und hoffte, dass es nicht zu schmerzhaft sein würde.
Glaubst du, wenn ich Chos Wunsch erfülle, wird er wirklich glücklich sein?
Cissa holt tief Luft und denkt über die Frage nach. Das kann ich nicht definitiv beantworten, Meister. Ich weiß, dass ich glücklich bin, wie viel davon mein eigener freier Wille ist, wie sehr der Einfluss der Magie über mir liegt. Ich glaube, dass der Wunsch nach Rache mit dem sexuellen Aspekt vermischt ist, und die Art und Weise, wie der Zauber wirkt, hat mich glauben lassen, dass ich glücklich sein werde, nachdem der Zauber gesprochen wurde.
Harry lehnte sich zurück und nickte, Ich bin mir immer noch nicht sicher, aber ich werde es ernsthaft in Betracht ziehen.
Harry stand auf und ging in den Gemeinschaftsraum, mit Cissa direkt hinter ihm.
Der andere bespricht den Tag und hilft den beiden Fünftklässlern bei den Hausaufgaben.
Ich gehe spazieren, Leute. Ich werde gleich zurück sein.
Tonks steht sofort auf, Ich komme mit dir, Meister.
Das ist schon Dora, ich komme schon zurecht.
Cissa, Meister, bitte? Als er das sagt, will Tonks seine Stimme erheben. Du bist heute Abend abgelenkt. Lassen Sie sich zu unserem Seelenfrieden von jemandem begleiten.
Harry bemerkt die besorgten Blicke auf den Gesichtern seiner Lakaien und sein Herz schmilzt, Nun, Dora, komm schon?
Tonks und Harry gehen zu Dumbledores Büro und geben ihm das Passwort.
Albus sah auf, als sich seine Bürotür öffnete, Oh Harry. wie läuft der unterricht
Akzeptabel Albus, kann ich mich setzen?
Natürlich Sohn, natürlich.
Harry setzt sich zu Tonks und sagt: Ich hasse es, nach Insiderinformationen zu fragen, aber ich fürchte, ich brauche sie.
Albus sieht besorgt aus. Wobei kann ich dir helfen?
Ich muss wissen, wann der erste Besuch in Hogsmeade stattfindet.
Der alte Mann sieht den schwarzhaarigen Zauberer an, Darf ich fragen warum?
Es gibt einige Dinge, die ich regeln muss, die einfacher wären, wenn ich wüsste, wann die Studentenschaft große Freiheiten haben würde.
?Hmm? Ich vermute, das hat etwas mit Mr. Longbottom und Bellatrix zu tun. Ist dies der Fall?
?Jawohl.?
Albus nickte und spürte, dass Harry ihm etwas nicht gesagt hatte. Gibt es noch einen anderen Grund, warum Sie das wissen wollen?
Ja, Sir, gibt es.
Macht es Ihnen was aus, wenn ich frage warum?
?Eigentlich würde ich?
Albus sieht Harry einen Moment lang an, bevor er anfängt zu lachen, Ich glaube, ich war auch darin verwickelt. Ich verspreche, ich werde mich nicht in deine Pläne einmischen, solange niemand verletzt wird.
Harry dachte einen Moment nach, bevor er sich entschloss, es zu riskieren. Eine andere junge Dame wollte dem Harem beitreten, Sir. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie ich darüber denke, aber ich bin es ihm schuldig, zumindest zu hören, was er zu sagen hat.
Albus nickte. Wollen Sie sicherstellen, dass Sie die betreffende junge Dame richtig anhören können?
?Ja, ich will.?
Ich weiß es nicht genau, aber ich habe das Gefühl, ich sollte das fragen, sagt der alte Magier. Ist das die junge Dame Cho Chang?
Harrys Arm setzte sich in Bewegung, bevor er sich eine Sekunde Zeit nahm, um darüber nachzudenken.
Albus sitzt still, Ich nehme einen Zauberstab, der auf meinen Kopf gerichtet ist, meine Vermutung war richtig. Bitte leg deinen Zauberstab weg, Harry, ich habe mein Vertrauen nicht gebrochen, ich habe nur geraten und trainiert.
Harry senkt seinen Zauberstab, als er die Wahrheit hinter den Worten des alten Mannes spüren kann. Was halten Sie von Cho, Sir?
Ich kenne dich ziemlich gut. Sie sagen nicht, dass Sie jemandem, den Sie nicht persönlich kennen, ein faires Verfahren schulden. Ich dachte an Frauen, die du von dort persönlich kennst. Frau Chang ist die einzige unter ihnen, die im aktuellen Krieg jemanden verloren hat. Ich habe dies erhalten und Sie um die von Ihnen bereitgestellte Erklärung gebeten.?
Harry funkelte Albus noch eine weitere Minute an. Haben Sie vor, sich einzumischen?
?Nein. Ich kenne Sie gut genug, um den Zauber nicht länger ohne die Erlaubnis der Frau zu verwenden. Ich kenne Frau Chang persönlich genug, um zu wissen, dass sie leicht darum bitten könnte, dass der Zauber auf sie geworfen wird, und sich der Konsequenzen vollkommen bewusst wäre. Hast du deine Entscheidung schon getroffen?
?Nein, habe ich nicht? Einerseits will ich niemanden versklaven. Aber wenn ich den Zauber auf ihn anwende, wird er glücklich sein.
Albus lächelt, Willkommen in der wundervollen Welt, ein Anführer zu sein, Harry. Betrachten Sie dies als Ihre erste bewusste Befehlsentscheidung. Wir sind uns beide der möglichen Reaktion von Ms. Granger auf diese Nachricht bewusst. Daher müssen Sie den potenziellen Streit, der durch seine Ermutigung verursacht wird, gegen die potenziellen Gewinne abwägen.
?Der Zuwachs an meinem eigenen Wissen und meiner Macht und sein Glück.?
?Sind das alle potenziellen Gewinne?
Obwohl ich einige Mängel habe, glaube ich das.
Das bist du, aber du bist ehrenhaft genug, um vergeben zu werden. Wenn Sie offiziell behaupten, dass Frau Chang eine Ihrer Sklavinnen ist, wird die nächste öffentliche Show möglicherweise um einige Wochen verschoben?
Harry nickte und spürte, wie sich seine Entscheidungen festigten. Ich weigere mich absolut, eine Entscheidung zu treffen, ohne zu hören, was er zu sagen hat.
Dumbledore nickte. Sehr weise Entscheidung. Außerdem das erste Hogsmeade-Wochenende seit zwei Wochen.?
Harry steht auf. Danke, Albus.
Harry, noch etwas, du solltest das vielleicht vor dem nächsten Wochenende mit Ms. Chang besprechen.
Harry schüttelt den Kopf und geht. Er kehrt in seine neuen Räume zurück, ohne sich an die Reise zu erinnern. ?Änderung des Cissa-Plans. Ich werde am Samstag mit ihm sprechen. Ich habe einige Pläne zu machen.
Narzissa winkt den anderen zu, auf ihren Plätzen zu bleiben und folgt ihrem Meister. Er versiegelt die Tür zum Arbeitszimmer, wo Harry ist. ?Gibt es einen Problemmeister?
?Nicht mit vielen Worten, aber die Situation mit Cho ist merklich komplexer geworden.?
?Immer noch nicht sicher über seine Induktion??
Ja, aber ich kann mich nicht konzentrieren.
Cissa lächelt sanft: Das ist nicht überraschend, Meister. Dein Körper hat sich daran gewöhnt, fast jeden Tag eine Orgie zu haben, und alles, was du in den letzten zwei Tagen hattest, war, dass meine Nichte letzte Nacht einen Tittenfick gemacht hat. Jetzt wird dieses Chaos auf Sie ausgeschüttet. Sie müssen sich entspannen, Meister. Wie kann ich Ihnen behilflich sein?
Harry lässt sich auf den Stuhl fallen. Du denkst Cissa.?
Cissa geht und kniet vor ihrem Meister. Er streckte die Hand aus und öffnete Harrys Hose, ließ seinen Schwanz los. Er nimmt sein Werkzeug und beginnt, seinen Zauberstab sanft auf und ab zu bewegen.
Harry hält sich mehr oder weniger raus, während sein Sklave zu ihm masturbiert.
Cissas Angst wird größer, als Harry spürt, wie sein Schwanz anschwillt und keine Anzeichen von Harrys erhöhtem Bewusstsein zeigt. Irgendwann kommt Sperma aus Harrys Schwanz und trifft sein Gesicht, und Harrys Augen fangen an, sich etwas mehr zu konzentrieren.
Sie sieht nach unten und lächelt: Danke Cissa, das habe ich gebraucht. Kann ich Ihnen irgendwie helfen?
Narzissa steht auf und zieht ihren Umhang aus.
Harry kichert wirklich, Immer noch im Dienstmädchen-Outfit? Zu wissen, dass ich dich bestrafen werde, wenn du so in der Öffentlichkeit auftrittst?
Cissa errötet: Ja, Meister. Wir bleiben dabei, weil es Ihnen Spaß macht. Sir, ich brauche Liebesspiel mit Ihnen. Haben Sie eine Positionspräferenz?
Zu diesem Zeitpunkt noch nicht, Cissa.
Narzissa nickte, immer noch sehr besorgt. Reitet er auf seinen Herren? umarmen und langsam sinken; Genießen Sie das Gefühl, während Sie die Hausierer trennen.
Harry stöhnte und hob sanft seine Hände, um mit Cissas Brüsten zu spielen, während sich seine Hüften gegen Cissas drückten.
Cissa bemerkt, dass etwas Farbe zurück in Harrys Gesicht sickert und beginnt aufzustehen, nur bis seine Krone immer noch begraben ist.
Harry hörte den Blonden leise stöhnen, als er wieder zu Boden sank.
Narcissa macht einen schnellen Schritt, macht sich kaum über ihren Meister lustig, arbeitet aber hart daran, dieses Tempo nicht verrückt zu machen.
Harry ließ eine von Cissas Brüsten los und griff hinter sie, um ihre Hüfte zu greifen, als sie näher kam.
Cissa kann die Kontrolle spüren, die ihr Herr begonnen hat auszuüben. Er bückte sich und sagte: Lass los, Meister. flüstert sie und klingt wie Sex, der aus ihrer Stimme sickert.
Harry hört diese Worte und gibt den Versuch auf, die herannahende Flutwelle abzuwehren. Er brüllt laut, als er seinen Samen auf Cissa wirft.
Kann Narcissa ihre Meister spüren? Glück und trägt es mit sich.
Als Harry fertig war, war er für einen Moment benommen und schwindelig. Er lächelt die unordentliche Blondine an, Danke, Cissa. Das hat geholfen.
Er stand auf und sprach, seinen Zauberstab ziehend, ein paar Zauber, Es war mir ein Vergnügen, Sir.
Als Harry aufsteht, zieht er seine Hose wieder glatt und Cissa zieht ihren Morgenmantel an. Cissa, sprich morgen mit Cho. Werde ich am Samstag mit ihm über das Wetter sprechen oder darf er vorsprechen?
?Was für ein Meister der Auswahl??
Ich kenne die Einzelheiten noch nicht, aber ich möchte ihn etwas abschrecken, ist er nicht fest entschlossen?
Narcissa denkt einen Moment lang nach: Vielleicht können wir das nutzen, um Riddle davon zu überzeugen, dass du in die Dunkelheit gehst.
Harry schüttelte den Kopf. Trotzdem müssen wir vorsichtig vorgehen. Ich brenne nicht darauf, Hermine davon zu erzählen.
?Warum ein Problemmeister sein?
Cissa flippte fast aus, als Hermine Tonks bat, sich dem Harem anzuschließen. Hermine hat normalerweise eine Axt mit Cho zu tun und sagt mir, dass die beiden mit ihrem Eid viel Zeit miteinander verbringen müssen?
Vielleicht Master, aber ich denke, ich bin derjenige, der es ihm sagen sollte. Außerdem denke ich, dass ich ihn angesichts der Umstände leicht davon überzeugen könnte, ihn nicht ernsthaft zu beleidigen. Wenn er eine Axt zu grinden hat, kann er auf Glück setzen, da er seinem Gegner in einer überlegenen Position sein wird.
Harry sieht sie seltsam an, Nun, Cissa, wenn du glaubst, dass du diese Neuigkeit überbringen kannst, ohne sauer auf sie zu werden, sag es mir. Aber wenn er wütend auf mich wird, werde ich dich bestrafen.
Narcissa neigt ihren Kopf, ‚In Ordnung, Sir, ich werde morgen mit beiden jungen Damen sprechen.‘
Gut, jetzt planen wir den Test für Ms. Chang.
Währenddessen werden andere Pläne zwischen einem jungen Mann, einer jungen rothaarigen Dame und einer schwarzhaarigen Frau geschmiedet.
Harry wacht morgens zu Bellas Kopf auf, der auf seinem harten Schwanz auf und ab hüpft. Harry grunzte zu früh, als er den Samen in ihren wartenden Mund goss.
Wird Bella ihren Meister gierig verschlingen? Das kostbare Geschenk zieht sich schließlich zurück und sagt: Meister, wir haben Sie in unserem Dienst vernachlässigt, und das ist unverzeihlich. Aber wir werden in Zukunft viel vorsichtiger sein.
Dir sei alles vergeben, lächelt Harry, als er aus dem Bett steigt. Wir waren alle total zu beschäftigt. Wir können das später besprechen, leider haben wir zu tun. Also lass uns darüber sein.
Die Gruppe zieht sich widerwillig an und geht in die Große Halle.
Währenddessen befindet sich der Direktor in Dumbledores Büro in einem Meeting mit seinem Assistenten und dem DADA-Ausbilder.
Ich nenne Sie den Manager? der fetthaarige Mann, ?dieser Junge benutzt Zaubersprüche, von denen selbst Filius noch nie gehört hat?
Was hat er gesagt, war der Name des Zaubers?
Er sagte, es sei in Darwins Wundertüte verwandelt worden.
Ich glaube, ich habe auch noch nie davon gehört. Ich werde einen Punkt machen, um dies zu fragen. Ich glaube nicht, dass es eine dunkle Magie ist, und ich zögere sehr, es so bald wieder zu testen, um ihn nicht zu beleidigen.
McGonagall sagt: Ich glaube nicht, dass Sie beleidigt wären, wenn Sie höflich fragen und erklären würden, warum.
Albus nickte. Ich glaube nicht, dass es notwendig sein wird, es zu testen. Der alte Mann kichert. Ich bin überrascht, dass er dich schlagen konnte, Severus.
Snape lacht: Das bin ich auch. Er mag im Moment ein wenig ungeschickt sein, aber das liegt nur an seiner Unerfahrenheit und er hat genug Kraft, er hat sein Bedürfnis nach Meisterschaft noch nicht entwickelt.
McGonagall grinst, Ich hoffe, Sie unterschätzen ihn nicht weiter, Severus.
Keine Sorge, Mini, das werde ich nicht. Aber jetzt muss ich zum Unterricht.
Die anderen beiden nickten und McGonagall stand auf. Die beiden verlassen das Büro, bevor sie getrennte Wege gehen.
Als Harry und die Sechstklässler bei DADA ankommen, finden sie Snape, der auf sie wartet.
Er nickt ihnen zu und sie setzen sich.
Als sich der Unterricht füllt, höhnt Snape: Guten Morgen allerseits. Heute werden wir Duelle fortsetzen. Aber dieses Mal werden Sie Ihren Gegner wählen.
Draco stand sofort auf und ging auf Hermine zu. Heute sind du und ich.
Snape seufzte, als Hermine ruhig aufstand. Sieht so aus, als hätten Sie Ihre Lektion noch nicht gelernt, Mr. Malfoy, ich gebe es zu.
Harry und Neville sehen sich an und geben sich die Hand. Harry sagte: Kein Verbot?
Neville nickte, als er den Schafen zusah, die fröhlich zum Schlachthof gingen.
Draco und Hermine treten genauso gegeneinander an wie zuvor im Unterricht. Snape beginnt das Spiel und hofft, dass Draco von nun an seine Lektion lernen wird.
Hermine spricht sofort denselben Zauber, den sie letztes Mal gewirkt hat, zu Dracos Füßen.
Draco wartet jedoch auf den Zauber und springt in die Luft und geht direkt zum nächsten Zauber, den Hermine schickt.
Hermine grinste, als Draco in seine Falle tappte. Sein Zauber suspendiert ihn für einen Moment, bevor seine nächsten Zauber binden und seine Versprechen mit einem hellen Licht erfüllen.
Snape fiel vor Schock fast in Ohnmacht, als der Rest der Klasse vor Lachen fast von ihren Stühlen fiel.
Draco sitzt auf dem Boden, die Knöchel gefesselt, nackt bis auf eine Windel und eine Kapuze. Er hat einen Schnuller im Mund, den er nicht ausspucken kann, und sein Zauberstab ist zu einer Babyrassel geworden.
Hermine brach beinahe in Gelächter aus, als Dracos ganzer Körper vor Wut rot anlief. Sie geht auf ihn zu und sagt mit Babystimme: Oh, braucht das Baby eine neue Windel? sagt.
Für einen Moment fühlte Snape, wie sich seine Welt zu drehen begann. ?Frau. Granger, du hast das Spiel gewonnen. Jetzt bitte die Zauber rückgängig machen.
Hermine macht den Zauber rückgängig, indem sie ihren Zauberstab wedelt, nur Draco trägt immer noch Windeln statt Hosen.
?Frau. Granger bitte?
Professor, ich habe es versucht, aber die Gegenmagie funktioniert nicht.
Snape schüttelt den Kopf, Mr. Malfoy, geh dich bitte umziehen.
Draco verlässt mit seinen Klassenkameraden kichernd den Raum.
Snape sagte: Wer will als nächstes gehen?
Harry und Neville stehen auf und gehen zu den entsprechenden Schildern. Die ganze Klasse sieht besorgt zu, weil sie weiß, wie nah die beiden sind.
Snape beginnt das Match und beide Teenager senden Betäubungen, denen der andere ausweicht.
Neville geht der Eröffnungssalve aus dem Weg und schickt Harry eine Mischung aus Betäubungs-, Entwaffnungs-Talismanen und Fledermaus-Bogey-Zaubersprüchen.
Der schwarzhaarige Magier weicht eingehenden Zaubersprüchen aus und schleudert seinem Freund ein mächtiges magisches Gebräu entgegen, das er aus der Schwarzen Bibliothek gelernt hat.
Neville schafft es, einen Schild zu erschaffen, der die meisten Zauber stoppt, und schafft es, unter den beiden durchdringenden Zaubern hindurchzugehen. Sie antwortet dann mit Full Body Bind und Jelly Legs Jinx.
Harrys Schild reicht kaum aus, um die Zauber zu stoppen, als Harry einen Confoundus-Fluch auf den Nev schickt.
Nevilles Mangel an Kondition zeigt sich genau zur falschen Zeit und der Zauber verbindet sich mit ihm, was dazu führt, dass ihm schwindlig wird und er eine leichte Beute für den Entwaffnungszauber wird, den Harry jagt.
Harry und Neville begrüßen sich und während die Klasse Neville erstaunt anstarrt, gibt Harry den Zauberstab des anderen Jungen zurück.
Snape räuspert sich und erinnert sich an jede Beleidigung, die er Neville Longbottom gemacht hat. Sehr gut, Mr. Potter, Mr. Longbottom. Wer will sich als nächstes duellieren?
Ron steht auf und geht zu Mike Corner, einem der Ex-Freunde seiner Schwester, Lass uns duellieren.
Mike schaudert entsetzt über Rons Grinsen, als er aufsteht.
Harry und Neville setzen sich und Hermine beugt sich vor und flüstert: Gut gemacht, Jungs, ihr duelliert euch seit fast fünf Minuten.
Die jungen Männer nickten, als der Freund sich darauf vorbereitete, für Gerechtigkeit zu sorgen.
Ron grinst, als Mikes Zauberstabhand zittert. Ron probt schnell die magischen Worte in seinem Kopf und malt die gewünschten Ergebnisse.
Snape beginnt das Spiel und hofft, dass die Dinge nicht außer Kontrolle geraten, was sie auch tun.
Ron wirkt den Zauber ohne Harrys praktische Leichtigkeit, aber ohne den größten Teil seiner Kompetenz.
Mike hat nicht einmal die Chance zu handeln, bevor alles vorbei ist.
Ron grinst wild über das, was er tut, froh, dass er diesen Zauber mit Harry wirkt.
Mike hat derzeit den Körper einer Spinne, den Arm einer Krabbe, den anderen eine Hauskatze, ein Bein einer Maus, das andere einen Elefanten und einen Eselkopf.
Snape nickte und fragte sich, wie einfach dieser verdammte Zauber war. Nun, Mr. Weasley, Sie haben gewonnen, jetzt stellen Sie ihn bitte wieder her.
Ron grinst, als Mike wütend bellt, bevor er wieder ersetzt wird.
Der rothaarige Junge grinst, als er sich auf seinen Platz setzt, und Corner kehrt zu seinem Platz zurück.
Die restlichen Duelle des Tages folgen dem gleichen Muster wie die Schüler, die die alte Showdown-Gelegenheit von Ron und Hermine nutzen.
Der Rest des Tages verläuft reibungslos, Harry hat nur am Ende von Arithmantik eine leichte Migräne.
Narcissa überbringt Cho die Nachricht und hofft, dass ihr Meister weiß, was sie tut.
Nach dem Abendessen kehren die Teenager in ihren Gemeinschaftsraum zurück, wo Ginny Ron für das umarmt, was er Mike angetan hat. Sie machen ihre Hausaufgaben und Bella-Noten, als Cissa Hermine zu einem privaten Gespräch erwischt. Er führt die junge Hexe ins Arbeitszimmer und versiegelt den Raum.
Ma’am, wir müssen reden.
?Was sagst du??
Cho Chang, meine Damen.
Hermines Augen verhärteten sich. Was wird mit ihm passieren?
Die Dame sprach mich darauf an, eine Sklavin zu sein.
?WAS??
Bitte beruhigen Sie sich, Madam. Du weißt, dass niemand gut denkt, wenn seine Emotionen hochkochen.
Hermine will angreifen, offenbart aber ihren Willen, durchzuhalten, um ihre wütenden Gefühle zu beruhigen. Ich nehme an, du hast bereits mit Harry gesprochen?
Die richtige Geliebte. Er stimmte zu, sich anzuhören, was er zu sagen hatte.
?Warum sollte er das tun??
Weil ich seiner Frau die Gründe erzählt habe.
?Was sind diese Gründe??
Seine Geliebte im Wesentlichen, Frau Chang, sucht jemanden, der sie vor den Dämonen ihrer Vergangenheit retten kann.
Hermine nickte und setzte sich, während sie sich wünschte, ihr rationaler Verstand würde das Problem lösen. Bitte sagen Sie mir die restlichen Gründe.
Ja, gnädige Frau? Cissa spürt, dass der größte Teil des Kampfes bereits gewonnen ist, sagt Cissa.
Schließlich fischt Cissa heraus, als sie die Logik des asiatischen Mädchens erklärt.
Hermine denkt, was sie heute gehört hat; Logik funktioniert, aber seine instinktive Abneigung gegen das Mädchen überschattet sein Urteilsvermögen.
Fühlt sich Narzissa wie ihre Geliebte? Gedanken gehen und er beschließt, seine Trumpfkarte auszuspielen. Ma’am, ich muss darauf hinweisen, dass Sie, wenn dies geschieht, letztendlich die dominierende Partei werden.
Was meinst du Narzissa?
Mein Neffe hat bereits die Gefühle unserer Meister dir gegenüber offenbart, oder?
?Ja, er hat.?
Nun, wenn Cho ein Sklave wird, wird er genau das sein; Ein weiterer Sklave unseres Meisters. Aber du bist seine Geliebte. Er liebt dich und hat dir in seinem Herzen das Recht gegeben, uns zu befehlen. Die Dame wird dir gehorchen müssen, besonders wenn du unseren Meister den anderen Zauber gesprochen hast?
Welche andere Magie?
Oh, ich hätte wahrscheinlich nichts sagen sollen, aber da habe ich es doch getan. Sex Alicia hat einen Zauber namens Primeiro Esposa, den Zauber der ersten Frau. Es ist eine Variante des Zaubers, der verwendet wird, um Sklaven zu binden. Im Wesentlichen bringt es Sie direkt unter den Meister. Du wirst in der Lage sein, das Wissen und die Macht der Sklaven nach seinen Wünschen zu nutzen und die Sklaven zu befehlen, wie er es getan hat, nur seine Befehle könnten deine ersetzen.
Hermine nickte und spürte, wie ihre Eifersucht dahinschmolz, als sie die Möglichkeiten erkannte. Danke, Cissa. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie ich darüber denke, aber zumindest denke ich jetzt klar darüber nach.
Narzissa lächelt, Es war mir ein Vergnügen, Ma’am.
Hermine dachte einen Moment nach, bevor sie ihren Mut zusammennahm und nach Tonks suchte. Er findet den Auror, der aus seinem Schlafzimmerfenster schaut. Hermine schließt leise die Tür ab. Hallo Tonks.
Hexer Hermine, was ist los??
Ich habe eine seltsame Bitte, Tonks, stört es dich, wenn ich verrückt werde?
Tonks setzt sich auf das Bett. Nimm dir so viel Zeit wie du brauchst.
?Vielen Dank. Ich habe ein kleines Problem Als ich Nummer 12 war, gehorchte Bellatrix Harry nicht und Harry beschloss, sie zu bestrafen. Er gab mir die Möglichkeit zu gehen oder zuzuschauen, ich entscheide mich fürs Zuschauen. Ich sah, wie er sehr wütend wurde, als ich ihn verprügelte. Das hat mich sehr provoziert. Ich fragte mich, wie es sich anfühlen würde, wenn ich an seiner Stelle wäre.
Tonks nickte und ahnte, was Hermine wollte.
Also ich habe mich gefragt, ob du mir bitte einen Klaps geben könntest. Hermines Gesicht ist rot, als sie die Bitte stellt.
Tonks steht auf und umarmt Hermine, Mach dir keine Sorgen, Mädchen. Dies ist eine sehr häufige Wendung. Ich vermute, er will es mit mir versuchen, um zu sehen, ob es ihm gefällt, bevor er sich Harry nähert.
Hermine sah nach unten, als sie ihren Kopf schüttelte.
Tonks grinst, als er die Hexe zum Bett zieht, Ich helfe Ihnen, Ma’am.
Hermine sah Tonks zögernd an.
Erste Frage, willst du das direkt auf deinem Hintern oder durch deine Kleidung?
?ICH? Ich weiß nicht.?
Zieh dein Kleid aus, aber bleib ohne dein Höschen, sagt Tonks.
Hermines Hände zittern und sie greift hinter sich, knöpft ihr Kleid auf und lässt es auf den Boden fallen.
Tonks seufzt und setzt sich. Leg dich bitte auf meinen Schoß?
Hermine zittert und ihr Hintern hängt in der Luft, als sie auf den Schoß der anderen Frau kriecht.
Tonks nickte, unsicher, ob er froh sein sollte, dass er Recht hatte. Er starrte Hermines Höschenhintern einen Moment lang an, ziemlich angetan von der Art, wie sich das rosa Material beugte, bevor er seinen Arm zurückzog und seiner Herrin den ersten Schlag versetzte. Arsch.
Hermine stöhnte, als sie leicht auf ihren schönen, leuchtenden Hintern geschlagen wurde. Als Tonks‘ Hand wieder nach unten kommt, hat sich Hermine ein wenig gespreizt und kann spüren, wie ihre Fotze anfängt, nass zu werden.
Tonks kann ihre Erregung spüren, als seine Herrin ihn zum vierten Mal verprügelt.
Hermine ist schwindelig vor Aufregung, als der fünfte Schlag ihren Hintern trifft.
Die rosahaarige Aurorin kann nicht glauben, wie nass die Hexe mit den buschigen Haaren war, als ihre Hand sich zum sechsten Mal senkte.
Hermines Hintern hat einen schönen Glanz, als der siebte Schlag auf dem Boden landet.
Tonks fragt sich, ob seine Geliebte mit mehr umgehen kann und nimmt den achten Schlag.
Der neunte Schlag auf Hermines Arsch ist etwas härter, aber sie stöhnt immer noch vor Vergnügen.
Tonks versetzt Hermines Gesäß den zehnten und letzten Schlag.
Hermines Kopf dreht sich immer noch, als Tonks sie auf die Füße hebt.
Auror, ?Wie fühlst du dich? Sei ehrlich.?
Ich bin so geil, dass ich nicht klar denken kann, antwortet sie.
Tonks lächelt, Leg dich hin und ich kümmere mich um deine Herrin.
Hermine saß auf dem Bett und schloss ihre Augen, als sie den kleinen Schmerz sah, der aus ihrem Hintern kam.
Tonks zog Hermines Unterwäsche herunter und leckte ihre Lippen bei dem berauschenden Duft. Bewegt er kaum seine Zunge an seiner Herrin entlang? Zuerst schreit die andere Frau nach einem Orgasmus.
Als Hermine endlich nach unten kommt, sieht sie Tonks an und sagt: Danke.
Tonks steht auf und wischt sich das Gesicht ab, Es war mir ein Vergnügen, der Dame zu dienen.
Hermine stand auf und überraschte ihn; Tonks geht auf die Knie und küsst Hermines Füße.
Tonks steht wieder auf und sagt: Wie viele Hausaufgaben hast du noch?
?Es ist egal.?
Gut, denn wir müssen noch die DA-Pläne zusammenstellen.
Hermine zieht sich schnell an und die beiden gehen ins Arbeitszimmer für eine ernsthafte Schädelsitzung.
Harry sitzt im Gemeinschaftsraum und schaut sich nichts an, aber die anderen spüren seinen Wunsch nach Einsamkeit. Ihre Gedanken sind bei der Szene mit Tonks als Petunia. Er denkt sich: Das schulde ich ihm wirklich. Wenn dieses verdammte Tattoo auf seinem Rücken irgendein Hinweis darauf ist, steht er auf Sodomie. Wenn ja, dann sollte ich es wirklich bald sehen?
Narcissa ist in ihrem Arbeitszimmer und denkt über die drei Bücher nach, die ihr die Familie ihres Meisters hinterlassen hat. Er kann ahnen, dass eines der Bücher der Schlüssel zum Sieg seines Meisters ist, aber er ist sich nicht sicher, welches. Seine Konzentration wird unterbrochen, als seine Nichte und seine Geliebte eintreten: Hallo.
Wotcher Tante Cissa, wie?
?Mir geht’s gut, und Ihnen??
Tonks grinst: Wir sind perfekt. Wir sind hier, um die Anklage zu planen, aber wir können gehen, wenn Sie wollen.
Cissa lächelt das Paar sanft an: Nein, lass mich dir helfen, wenn du willst.
Er wäre willkommen, sagt Hermine.
Nun, mit welchem ​​Studiengang möchten Sie beginnen?
Der Patronus-Zauber mit Dementoren drumherum ist nie ein schlechter Zauber.
Beide Frauen nickten, und die Planung geht ernsthaft voran.
Danach zogen sich Neville und Ginny in ihr eigenes Zimmer zurück, und Luna schleifte Ron recht bereitwillig in ihr Zimmer, wo sie immer noch allein saß, während Harry über viele Dinge nachdachte, einschließlich darüber, wie er mit Dumbledore fertig werden sollte.
Hermine und die anderen Damen gehen in den Gemeinschaftsraum, wo Harry sich darauf vorbereitet, eine ziemlich schwierige Entscheidung zu treffen. Sie verherrlichen ihn fröhlich, aber er nickt nur. Bitte setz dich, Dora.
Tonks sitzt seinem Meister gegenüber ohne geringe Besorgnis. ?Was ist das Problem Meister??
Gestern hatte ich ein Gespräch mit dem Schulleiter und habe versehentlich einen Blick in die Gedanken des alten Bastards geworfen.
Hermine setzte sich schnell hin, erschrocken sowohl von Harrys Worten als auch von dem Gift in ihrer Stimme.
Darf ich fragen, was du gefunden hast, Meister?
Ich habe gesehen, wie der alte Mann dir die Prophezeiung erzählt hat?
Tonks schluckt schwer, hoffend, dass sein Meister nicht zu hart zu ihm sein wird: Ja, Sir, er hat mir die Prophezeiung über Sie und Riddle erzählt.
Nymphadora hat dir das gesagt, wohl wissend, dass sie dasselbe tun würde.
Was wirst du Meister machen?
?Ich weiß es noch nicht; Allerdings muss ich mich irgendwie rächen, wenn auch um solches Verhalten in Zukunft zu verhindern.
Was hast du vor, Meister?
?Ich bin mir noch nicht sicher. Ich möchte etwas, um es ein bisschen herunterzufahren. Vielleicht können die Zwillinge helfen. Aber das ist eine Diskussion für einen anderen Tag. Gibt es noch etwas, worüber ich mit dir reden muss, meine kleine Nymphe?
Tonks wird rot und sagt: Was ist das, Meister? sagt.
Harry lächelt warm, Ich schulde dir etwas. Ich habe dich verletzt und bestraft, als ich mich ohne triftigen Grund als meine Tante verkleidet habe. Daher möchte ich das nachholen.
Hermine fühlte, wie ihr Herz wieder schmolz, als die Sklaven ihre Herren warm anlächelten.
Harry, du weißt, dass du das nicht tun musst. Er hat geholfen, eine Wunde in seiner Seele zu heilen, was für mich mehr als genug Entschädigung ist.
Harry nickte, Vielleicht, aber ich würde mich trotzdem besser fühlen, wenn ich etwas für dich tun könnte.
Tonks kann die Aufrichtigkeit seines Meisters spüren und beschließt, es zu versuchen. Eigentlich, Meister, gibt es etwas, das Sie für mich tun können.
?Ja??
Während Tonks Lächeln unsicher war, wollte ich auch sodomisiert werden, weil ich diese Szene gespürt habe?
Harry nickte. Wann willst du das machen?
Werden Sie heute Abend widersprechen, Meister?
Harry steht auf. Überhaupt nicht.
Tonks und die anderen zeigen den Weg zu Harrys Zimmer.
In weniger als einer Minute sind alle Menschen nackt und bewegen sich auf die Cissa-Box zu.
Tonks, Wie machen wir das, Meister?
Es liegt an dir, Dora. Dies ist Ihre Szene, von Anfang bis Ende.
Tonks kichert ein wenig über die Doppeldeutigkeit und sagt: Setzen Sie sich bitte auf das Bett, Sir.
Harry setzte sich, als Cissa ihren Riemen aus der Schachtel zog. Dann geht er zu seiner Geliebten: Möchten Sie das versuchen, Ma’am?
?Wie funktioniert es??
Es bildet tatsächlich eine Versiegelung um deine Vagina und gibt dir das Gefühl, dass alles normal ist.
Wird das mein Jungfernhäutchen brechen?
Nein, er wird keine Geliebte haben.
Zögernd nimmt Hermine das Objekt auf und legt es auf ihre Schlauheit, wo seine Sohle schmilzt und auf ihre Haut trifft.
Narzissa: Was ist Ihr Wille, Ma’am?
Tonks hat seinem Meister inzwischen den Rücken zugekehrt und macht sich bereit, auf seinem Schoß zu sitzen. Es senkt sich selbst ab, bis es sich knapp über dem Werkzeug des Besitzers befindet. Tonks brauchte einen Moment, um die Hintertür zu lösen, bevor er sie herunterdrückte und den ersten Zentimeter des Werkzeugs in seinen Arsch schob.
Hermine geht ihr auf die Nerven und sagt: Iss mich bitte? sagt.
Narzissa lächelt und geht auf die Knie, Gern, Ma’am. Er bückte sich und nahm die gesamte Länge in seinen Mund und Rachen, während er bei seiner Herrin einen Hauch von Erstaunen und Freude einatmete.
Bella schaut zwischen den beiden Gruppen hin und her, bevor sie zu ihrem Meister geht. Als ihre Nichte mehr vom Zauberstab ihres Meisters hinter sich bekommt, lutscht Bella Tonks Eier für einen Moment, bevor sie anfängt, ihre Fotze zu lecken.
In Tonks Kopf schwirrt das Gefühl, kiloweise voll zu sein. Als sie spürt, wie jemand anfängt, ihre Fotze zu streicheln, sagt sie: OH JA er ruft. MEHR BITTE MEHR?
Narcissa greift hinter ihre Herrin und beginnt mit der Sohle ihres Analplugs zu spielen, nickt über ihre Herrin und summt eine lebhafte Melodie im Rhythmus. Angestellter.
Harry kann die Freude seiner Diener spüren, als Tonk endlich seinen Arsch schlägt. Er geht zum Okkulmierungstraining, um seinen Geist unter Kontrolle zu halten, als er spürt, dass Tonks anfängt, sich zusammenzuziehen.
Tonks spürt, wie die Flutwelle ihn umhüllt, als er mit einem Schrei hereinkommt.
Bella trinkt ihre Säfte wie eine Frau, die vor Durst stirbt, während ihr Herr anfängt, schneller zu werden.
Hermine kann sich nicht beherrschen, als sie zwei Handvoll Haare schnappt und heftig kommt.
Wird Cissa seine Geliebte schlucken? lädt ihn eifrig auf und ist angenehm überrascht, dass der verzauberte Penis nicht abgeht, wenn Hermines Ankunft vorbei ist.
Hermine lässt Cissas Haar herunter und sagt: Es tut mir leid.
Cissa grinst und sagt: Sei keine Dame. bevor er sich vorbeugte und Hermines Füße küsste. Möchtest du, dass ich dich noch einmal beglücke?
Die Hexe mit den buschigen Haaren starrt immer noch auf ihre rasende Erektion. Ja bitte.
Was soll ich tun, Ma’am?
Hermine errötete. Bitte dreh dich um.
Cissa drehte sich um und senkte ihre Hände, um sich abzustützen, während sie ihre Hüften so hoch wie möglich hob.
Hermine senkt ihre Hüften, so dass ihr falsches Werkzeug mit dem Hintern der Blondine übereinstimmt. Er drückt seinen Kopf in Cissas Arschloch und drückt es sanft hinein.
Tonks‘ Kopf schüttelt heftig, als sein Meister seinen Zauberstab auf ihn richtet. Harry hofft, dass er am Morgen laufen kann, wenn er ein fast wahnsinniges Tempo erreicht.
Ein kleiner Krampf der Lust erscheint in Narzissas Körper, als ihre Herrin verlangt, was ihr rechtmäßig gehört. ?Hmm? Ja, gnädige Frau, bitte mehr.
Hermines begrenzte Kontrolle brach zusammen, als sie die stille Bitte hörte, und er stieß seinen ganzen Hals in sie, was dazu führte, dass sich sein Kopf vor Freude drehte.
Als Bellatrix ihre Lippen auf ihre Klitoris drückt, kann Tonks spüren, wie sich ihr Körper wieder seinem Höhepunkt nähert.
Narcissa kann spüren, wie sich ihr eigener Orgasmus aufgrund ihrer Probleme und des Feedbacks ihres Meisters und ihrer Mitsklaven nähert.
Harry kann den zunehmenden Druck in seinem Schwanz spüren, während er Tonks Hintern immer schneller fickt.
Ein weltbewegender Orgasmus mit lautem Brüllen verschlingt die gesamte Gruppe, sogar Bella. Als es vorbei war, wurden alle außer Hermine und Bella auf Cissa ohnmächtig.
Bella lächelt und hebt alle zum Hauptbett, bevor sie ins Bett geht und vom Schlaf besessen ist.
In Rons Zimmer, kurz nachdem er Luna und Harry verlassen hat, sitzt Ron auf seinem Bett, nackt von der Hüfte abwärts.
Luna kniet vor ihm und holt ihm einen runter. Ecke Danke für das, was du Ronald angetan hast. Er war einer der schlimmsten Peiniger, seit ich mit Hogwarts angefangen habe.
Es war okay, Luna. Ich tat das hauptsächlich, weil es Ginny wehtat.
Ich weiß, es ist Ronald, aber ich möchte dir trotzdem danken. Luna beginnt dann, ihren Kopf zu Rons Lenden zu senken.
?Warte Luna?
Die überraschte Blondine blickt verwirrt auf: Gibt es ein Problem, Ronald?
Wir haben vor Luna darüber gesprochen. Ich weiß, dass du weiter gehen willst, aber das können wir nicht, bis wir sechzehn sind. Bei legalen Vergewaltigungen bewegen wir uns bereits auf dünnem Eis.
Ich habe dir schon gesagt, Ronald, mein Vater würde nichts dagegen haben; er sollte sogar schwanger aussehen und keine Ahnung vom Vater haben?
Das hast du gesagt, aber da bin ich mir nicht sicher. Könnte er in der Hitze des Gefechts etwas tun, das dazu führen könnte, dass ich eingesperrt werde?
Sind Sie wirklich fest entschlossen, diesen Ronald?
Wenn Sie fragen, ob ich das ernst meine, lautet meine Antwort ja. Merlin weiß, dass ich dich will, Luna, aber es gibt so viele Dinge, die schief gehen können.
Luna sieht Ron mit ein wenig Bewunderung an, Ronald, du bringst mich immer wieder in Erstaunen. Die meisten Ihrer Klassenkameraden hätten ohne einen Moment des Zögerns oder Zögerns angenommen, was ich immer und immer wieder angeboten habe; dennoch weigern Sie sich weiterhin wegen möglicher Katastrophen, die die Unvorsichtigen erwarten. Wenn dies Ihre Wahl ist, können wir dann normal fertig werden?
Ron nickte, als seine Freundin seinen Schaft weiter mit ihrer Hand pumpte.
Der Unterricht am nächsten Tag verläuft reibungslos, aber sowohl McGonagall als auch Flitwick geben ihr Bestes, um Harry und seine Gefolgsleute herauszufordern.
Schließlich kommt der Freitag und die Jugendlichen warten gespannt in der DADA-Klasse.
Wenn der Unterricht beginnt, geht Snape mit einem Zylinder in der Hand zum vorderen Ende des Klassenzimmers. ?Guten Morgen. Heute werden wir Duelle fortsetzen. Um es fairer zu machen, hier ist der Name jedes Schülers in dieser Klasse; Ich werde zwei Namen aus diesem Hut ziehen und zwei Studenten werden sich duellieren. Snape greift nach dem Hut und zieht zwei Zettel heraus. Erster Schüler Draco Malfoy. Er öffnet das zweite Blatt und fragt sich plötzlich, ob das so eine tolle Idee war, Zweite Schülerin Hermine Granger.
Draco geht selbstzufrieden auf das Schild zu, während Hermine ruhig seinen Platz einnimmt. Bist du bereit, gedemütigt zu werden?, fragte Draco, bevor Snape mit dem Spiel begann.
Sobald Snape das Match beginnt, sieht Hermine sofort rot. Sendet sofort einen Bindungszauber.
Draco ist so überwältigt von der Intensität der Magie, dass er nicht einmal an Flucht denken kann, was sich als sehr schmerzhafter Fehler herausstellt.
Hermines nächster Zauber zerstört ihre Kleidung und schließlich HUN FILIWN BIGIADAU
Snape erkennt Magie und versucht, seinen Schüler zu beschützen; Hermines Wut ließ jedoch magische Tränen aus ihrem Schild fließen, ohne Energie zu verlieren.
Draco schreit vor Schmerz, als es sich anfühlt, als würden über eine Million heiße Nadeln die Haut seines ganzen Körpers durchbohren. Es gibt kein einziges Stück Haut irgendwo auf Dracos Körper, das nicht mehrere Male über einen halben Zoll eingestochen wurde.
Severus sieht die wütende Hexe entsetzt an, Ms. Granger, bitte beruhige dich.
Hermine zwingt sich, sich zu entspannen, da sie die Versuchung verspürt, ein paar der dauerhafteren Flüche zu verwenden, die sie kürzlich gefunden hat.
Snape entspannt sich, als Hermine ihren Zauberstab senkt und zu ihrem Platz zurückkehrt.
Hermine saß da, während die Klasse entsetzt zusah.
Snape schickt eine der Schülerinnen, Madame Pomfrey, los und verlässt das Klassenzimmer.
Alle Schüler stürzten aus dem Raum außer Harry, Ron, Hermine und Neville, als die Krankenschwester eintrat.
Er warf einen Blick auf Draco und betäubte ihn sofort, bevor er einen Schwebezauber auf ihn sprach und ihn aus dem Raum schleifte.
Hermine sieht zu, wie Draco aus dem Raum geführt wird. Sobald es verschwindet, dreht sie sich zu Harry um und beginnt zu weinen.
Harry schlingt seine Arme um ihn und hält ihn fest, während die anderen beiden Snape aus dem Raum jagen und die Tür bewachen, während sich ihr Freund erholt.
Schließlich zog sich Hermine zurück. Danke Harry.?
Es ist okay, Mine.
Die Tür öffnet sich und Ron steckt seinen Kopf hinein. Bist du okay, Hermine?
Hermine wischte die letzte Träne aus ihrem Auge. Mir geht es gut, Ron.?
Gut, denn der Direktor möchte mit Ihnen beiden sprechen.
Albus kommt durch die Tür und sagt: Mr. Potter, ich muss sofort mit Ihnen und Ms. Granger in meinem Büro sprechen. Sie werden beide für den Rest des Tages aus dem Unterricht geworfen, aber ich würde es sehr schätzen Es wäre gut, wenn Sie Ihre anderen Diener anweisen könnten, ihre normalen Dienstpläne wieder aufzunehmen.
Harry und Hermine standen auf und verließen den Raum.
Okay Leute, macht was der Schulleiter sagt. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich Narcissa für dieses Treffen haben möchte.
Albus lächelt, Ich habe diese Anfrage erwartet. Warte in meinem Büro auf uns.
Harry nickte und führte die kleine Gruppe zu den Wasserspeiern, die von der Straße sprangen, als sie sich näherten. Der Teenager sitzt Albus gegenüber am Tisch. Zuallererst möchte ich Miss Granger sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin; aus Sicht von Professor Snape war Ihr Angriff jedoch durchaus gerechtfertigt. Unglücklicherweise, Harry, hast du, einer seiner Diener, die Regeln dieser Schule gebrochen. Ich muss darauf bestehen, dass Sie sie entsprechend ihres Verbrechens bestrafen, oder ich muss die Sache selbst in die Hand nehmen, was dazu führen wird, dass Miss Granger gemäß den Regeln der Schule ausgewiesen wird. Seine Augen leuchten, Ich muss die Einzelheiten dieser Bestrafung nicht kennen, ich muss nur von seinem feierlichen Eid erfahren, ihn zu bestrafen.
Harry sieht Hermine an und schüttelt traurig den Kopf. Nun, Sir?
Danke, Harry. Kommen wir zu der anderen Sache, über die ich mit Ihnen sprechen muss. Ms. Granger hat *technisch gesehen* das Gesetz gebrochen. Die Anwendung eines regulierten Zaubers, wie die Anwendung tödlicher Gewalt in der Muggelwelt, muss immer vor den Augen des Gesetzes gerechtfertigt werden. Dies wird nur dann zu einem Problem, wenn Mr. Malfoy sich für eines dieser beiden entscheidet. Es wird jedoch mehrere Wochen dauern, bis er Anspruch erheben kann. In einer Stunde zur Behandlung, St. zu Mungo übertragen werden; Ihre Magie war überraschend stark, Miss Granger.
Die beiden nickten verstehend.
?Haben Sie noch weitere Fragen??
Harry sieht Hermine an, die leicht den Kopf schüttelt, Nicht zu diesem Zeitpunkt, Sir?
Sehr gut Harry; Ich schlage vor, dass Sie Ihren Diener sofort bestrafen, bevor die Nachricht von diesem Vorfall die falschen Ohren erreicht.
Harry nickte verwirrt, führte aber die anderen beiden Damen in ihre Zimmer.
Sobald sich die Tür schließt, fängt Narzissa an, wild zu lachen.
Die Teenager sehen sich verwirrt an und Harry sagt: Kannst du erklären, was du so lustig findest, Narzissa?
Zwischen Lachanfällen schafft es Narcissa zu sagen: Es tut mir leid, Sir, aber das ist ziemlich perfekt. Ich bezweifle, dass dir das klar ist, aber der Direktor hat dir völlige Freiheit gegeben, wie du mit Hermine umgehst.
Jugendliche blicken auf den Austausch, ?Von totaler Freiheit?
Du kannst ihn so bestrafen, wie du willst, von einem einzigen Schlag bis hin zu mehreren Stunden Folter mit dem Handrücken, sagte Narcissa mit einem leisen Kichern. Alles, was Sie tun müssen, ist ihn zu bestrafen.
Harry schüttelte den Kopf, als er Hermine ansah und sagte: Du hast die Mine-Linie überschritten und der Elfmeter ist definitiv angebracht. Angesichts Ihrer Umstände ist jedoch ein hohes Maß an Mitgefühl vorhanden.
Cissa: Meister, kann ich einen Vorschlag machen?
Harry nickte, um fortzufahren: Vielleicht ein Prügelmeister. Es impliziert eine gewisse Disziplin, ist aber normalerweise auch ziemlich gnädig, zumindest im Vergleich zu einigen der Strafen, die Sie sich ausgedacht haben.
Harry nickte erneut. Klingt das akzeptabel, Hermine?
Hermine errötete wie eine Rote Bete und murmelte ihre Zustimmung.
Harry schüttelt leicht den Kopf, als er denkt: Okay, dann lasse ich dir die Wahl, Mine. Du hast die Wahl zwischen fünf harten Schlägen, zehn mittleren Schlägen oder zwanzig leichten Schlägen auf den Hintern.
Hermine untersucht ihre Füße ganz genau, während ihr Verstand arbeitet. Schließlich verkündete er mit leiser Stimme seine Entscheidung: Zehn svat.?
Harry nickte und sah Narcissa erwartungsvoll an, die verstehend nickte.
Der blonde Sklave bringt seinen Herrn und seine Herrin ins Arbeitszimmer. Bitte setzen Sie sich, mein Herr.
Harry setzte sich, als Hermine zitterte und knöpfte ihren Umhang auf. Die Stoffschicht fällt zu Boden und ein hübsches Kleid kommt zum Vorschein. Hermine legte sich auf Harrys Schoß.
Narzissas Grinsen ist eine seltsame Mischung aus schlechter Erwartung und wohlmeinender Absicht, als sie sich hinter ihre Herrin stellt und das Kleid der jungen Hexe anzieht, wodurch ihr Strumpfhosenarsch entblößt wird.
Harry spürte, wie sein Körper zu reagieren begann, als seine Gefangenschaft Hermines Taille ergriff und ihr Höschen um ihre Knie zog.
Hermines Gesicht ist fast kochend heiß, als ihr nackter Hintern Harrys Blick ausgesetzt ist.
Harry schüttelte heftig den Kopf, als er seine Hand zurückzog und hart auf eine von Hermines Wangen schlug.
Hermine unterdrückte ihr Stöhnen vom Schmerz des ersten Schlags, aber sie konnte das Bellen nicht vollständig stoppen, als der zweite Schlag auf ihrer anderen Wange landete.
Harry führt den dritten Schlag aus, der seinen Freund zum Bellen bringt, während er versucht, weitere schreckliche Gedanken davon abzuhalten, seinen Verstand zu überfluten.
Hermine zwang ihre Beine und Hüften still zu bleiben, als der vierte Schlag in ihren Hintern eindrang. Als der sechste Schlag landet, beginnt er sich zu fragen, ob es eine gute Idee ist und hofft, dass Harry keinen nassen Fleck auf seiner Robe hat.
Harry versetzt dem Hintern der buschigen Hexe den siebten Schlag und ist überrascht, dass ihr Bellen dem von Bella unangenehm nahe kommt, als sie ihn bestraft. Der achte Schlag bestätigt Harrys Verdacht; Er ist sich sicher, dass Schreien eine Mischung aus Schmerz und Lust ist.
Hermine kann fühlen, wie Harrys Schwanz unter ihr zuckt, als sie den achten Schlag in ihren Arsch versetzt, was dazu führt, dass ihr vor Erregung schwindelig wird. Der neunte Schlag lässt seinen Kopf schwirren und er schlägt Harry auf seinen Schoß, hoffend, dass seine Demütigung nicht schlimmer wird.
Harry beschließt, Hermine den zehnten Schlag in den Arsch zu versetzen und erlebt die Überraschung seines Lebens.
Hermine biss sich auf die Lippe, um nicht zu schreien, als Harry versehentlich gegen ihren Analplug schlug.
Der junge Zauberer traut seinen Augen nicht, als er zusieht, wie sein bester Freund von Spanking zum Orgasmus schaudert
Hermine erreicht schließlich den erderschütternden Höhepunkt und kriecht aus Harrys Schoß.
Als Harry zusieht, wie die junge Hexe von ihm weggeht, sieht er ihre Wangen weit genug geöffnet und fällt fast in Ohnmacht. Hermine? ER? Hermine, trägst du es? a? Analplug?
Hermine errötet rot und antwortet kleinlaut: Ja, das bin ich.
Die ganze Situation wird zu viel und Harrys Welt beginnt sich zu drehen, kurz bevor die Dunkelheit ihn übermannt.
Narcissa schafft es, ihren Meister aufzufangen, bevor er vom Stuhl fällt. Bewundernd sieht er seine Geliebte an: Ich bin überrascht, dass du dabei bist, Schatz. Ich vermute, wir werden in naher Zukunft ein sehr interessantes Gespräch führen müssen.
Die beiden Hexen schaffen es, Harry in sein Bett zu bekommen, ohne ihn aufzuwecken.
Als Narcissa geht, um Cho die Nachricht zu überbringen, sitzt Hermine neben dem Bett und fragt sich, wie sie ihre beste Freundin im Namen von Merlin konfrontieren wird, wenn sie aufwacht.
Sein Verstand ist durcheinander, als verschiedene Gedanken durch seinen Kopf rasen. ?Was ist falsch mit mir? Ich bin keine Schlampe. Nur eine Schlampe würde von der Bestrafung zum Höhepunkt kommen. Dann ist da noch dieser Analplug Warum, oh, warum wollte ich dieses verdammte Ding im Namen von Merlin? Hermines Gedanken rasen und sie versucht verzweifelt, ihr Selbstbild mit dem zu besänftigen, was sie in letzter Zeit über sich selbst gelernt hat. Bin ich wirklich eine Schlampe? Nein, ich will nicht alles mit einem Penis ficken, nur Harry. Aber warum machen mich Dinge so an, die nur eine Hure mögen würde? Was ist mit Tonks? Sie ist keine Schlampe, kokett ja, aber sie ist keine Schlampe. Er schien es zu genießen, von Harry sodomisiert zu werden. Bellatrix mag eine perverse Schlampe sein, aber sie ist keine Schlampe, und ich weiß, dass sie erregt war, als Harry sie verprügelte. Dann ist da noch das, was Tonks sagt, ist es wirklich so üblich, eine Tracht Prügel zu genießen? Ist es wirklich normal, dass eine Person durch Bestrafung provoziert wird? Seine Gedanken wurden unterbrochen, als er sah, wie Harry anfing herumzuzappeln. Hermine warf einen vorsichtigen Blick zur Tür und überlegte zu entkommen, aber sie blieb dort, wissend, dass es ein Gespräch war, das geführt werden musste.
Harry wacht aus dem seltsamsten Traum auf, Hermine hatte Draco mit einem wunderschönen Zauber belegt, aber dann musste Harry ihn verprügeln, was ihn zum Höhepunkt brachte. Dann sah sie, dass er einen Analplug trug. Er setzt sich langsam hin und sieht sich um. Er sieht Hermine und wird blass. War das nicht ein Traum?
Hermine schüttelte traurig den Kopf.
Möchtest du jetzt darüber reden oder bis später warten?
Hermine sieht von Harry weg. Er steht auf und geht zum Fenster, wo er steht und schaut einen Moment lang. Ich *will*, dass er wartet, aber ich denke, wir *müssen* ihn jetzt haben?
Harry bewegte sich so, dass seine Füße über die Bettkante baumelten. Nun, wo fangen wir dann an?
Hermine, Bist du angewidert von mir?
Harry wirft seiner Freundin einen seltsamen Blick zu, Warum sollte ich angewidert sein?
Denn in letzter Zeit benehme ich mich wie eine Schlampe
Jetzt war Harry wirklich verwirrt und seine Stimme zeigte Du hast mich verloren. Wie hast du dich wie eine Schlampe verhalten?
Hermine drehte sich um, um Harry anzugreifen, weil er sich über ihn lustig gemacht hatte, aber ihre Wut verflog, als sie die ehrliche Überraschung auf seinem Gesicht sah. Glaubst du nicht wirklich, dass ich eine Schlampe bin? Du hast zugesehen, wie ich um Merlins willen vom Prügeln abgekommen bin Wie kann ich keine Schlampe sein?
Harry stand langsam auf und ging zu Hermine hinüber. Ihre Arme um ihn schlingend, Die wichtigere Frage ist, wie kannst du sein?
Hermine legte ihren Kopf auf Harrys Schulter und fragte mit sehr leiser Stimme: Was meinst du?
Hermine, wir sind beide jung. Dabei lernen wir viele der beunruhigendsten Dinge über uns selbst. Es ist auch die Zeit, in der unser Versuchsdrang am höchsten ist. Dies kann eine Phase sein, die Sie durchmachen; Es könnte etwas sein, an dem Sie nicht wachsen können, oder ein Teil von dem, was Sie sind. Ein Teil von Ihnen könnte sterben, um die Kontrolle aufzugeben.
Hermine denkt über Harrys Worte nach, Könnte sie recht haben? Könnte dies nur das Ergebnis davon sein, dass jemand anderes die Verantwortung übernehmen möchte? Sie sieht ihn an: Wann bist du so schlau geworden?
Harry schenkt ihm ein halbes Grinsen. ?Schlag mich; Ich glaube, ich habe mich dort für einen Moment mit Cissa verbunden. Beide lachen leise, als sie gehen.
Hermine sieht Harry mit so etwas wie Liebe in ihren Augen an, Danke Harry. Ich denke, ich werde noch eine Weile daran arbeiten, aber jetzt habe ich ein Gegenargument.
Sprich mit Narzissa darüber, ob du ein paar Nachforschungen für dich anstellen kannst. Für fast alles gibt es einen historischen Präzedenzfall.
Hermine nickte, wissend, dass er Recht hatte.
Nun, wir haben einen ganzen Tag frei, Hermine. Irgendwelche Ideen, wie wir ihn verbringen können?
Hermine lächelt, Wie wäre es, wenn du dich für das erste DA-Meeting fertig machst?
Harry verflucht sich selbst dafür, dass er dumm ist. Ich habe es total vergessen?
Die Hexe nickt: Ich weiß. Narzissa und ich haben letzte Nacht angefangen, daran zu arbeiten. Was uns gerade fehlt, ist ein Tag zum Starten.
Harry schüttelte den Kopf, als er an mögliche Termine dachte, Um ehrlich zu sein, morgen oder übermorgen könnte am besten sein. Nächstes Wochenende ist das erste Hogsmeade-Wochenende und bis dahin habe ich vielleicht einige ziemlich sinnvolle Pläne.
?Einschließlich Cho???
Wahrscheinlich, zumindest wenn die Dinge während seiner Zuhörerschaft wie geplant verlaufen.
Hermine nickte, noch immer etwas unsicher. Harry, ich werde dich um einen Gefallen bitten.
Du kannst mich alles fragen, Hermine, Mylady.
Hermine errötete bei Harrys lautem Kommentar, Ich muss mit Mom und Dad darüber reden, wie die Dinge laufen.
Harry nickte. Ich werde gleich mit Albus sprechen. Wenn er einverstanden ist, wie wäre es, wenn wir zu Nummer 12 gehen und Sonntagabend wiederkommen, nachdem ich morgen mit Cho gesprochen habe?
Hermines Lächeln allein reicht fast aus, um den Raum zu erhellen. Danke, Harry. Kann ich mich irgendwie bedanken??
Harry umarmt sie erneut. Akzeptiere das als Teil meiner Bezahlung für all die Dinge, die ich dir über die Jahre angetan habe.
Hermine zog sich zurück und sah Harry wütend an. Harry James Potter, bitte nach mir wiederholen.
Harry zuckt ein wenig zusammen und sagt: Okay? sagt.
?Ich bin nicht verantwortlich für die Handlungen anderer.?
Äh, ich bin nicht verantwortlich für die Handlungen anderer.
?Ich werde mich nicht für die Handlungen anderer verantwortlich machen.?
?Ich werde mich nicht für die Handlungen anderer verantwortlich machen.?
Ich habe niemanden gezwungen, gegen seinen Willen zu handeln.
Ich habe niemanden gezwungen, gegen seinen Willen zu handeln.
Ich habe meine Freunde nicht gezwungen, mir zu folgen; Sie taten dies aus freien Stücken.
Ich habe meine Freunde nicht gezwungen, mir zu folgen; Sie taten dies aus freien Stücken.
Gut, küss mich jetzt.
?Gut jetzt,? Harry verstummte und schnappte sich Hermine. Er drückte sanft seine Lippen auf ihre und gab ihr ein stilles Versprechen für die Zukunft.
Als sich das Paar trennt, hören sie ein Schnauben in der Nähe der Tür. Sie kehren mit Zauberstäben zurück und stellen fest, dass Narcissa Tränen aus ihren Augen gewischt hat. Die Jugendlichen tauschen einen Blick aus, als die blonde Hexe den Raum durchquert und sie beide in einer knochenbrechenden Umarmung ergreift. Er küsst jede ihrer Stirnen, bevor er sie loslässt. Ich bin so froh, dass ihr beide endlich zusammengekommen seid.
Harry warf seinem Sklaven einen bösen Blick zu und verwarf sofort die Idee, ihn zu verprügeln, weil er den Moment ruiniert hatte. Ich muss sofort mit Albus reden, Narzissa.
Die betreffende Hexe nickt und das Duo verlässt schnell die Teams, während Hermine hier sitzt und plant, worüber sie mit ihrer Familie sprechen möchte.
Die beiden kommen in Dumbledores Büro an und sehen, wie der Manager einen Bericht liest, als er hereinkommt. Oh Harry, ist die Sache erledigt?
Harry setzt sich unaufgefordert hin. Wenn du meinst, ich habe Hermine bestraft, lautet die Antwort ja. Allerdings brauche ich einen kleinen Gefallen.
?Ja??
Ich habe mich gefragt, ob es für Hermine und mich möglich wäre, dieses Wochenende die Grangers zu besuchen?
Albus nickte, Wann willst du gehen?
Ich habe für morgen ein Gespräch mit Cho geplant, also gleich danach.
Dumbledore nickte noch einmal. Wenn Sie die Angelegenheit nur heute Abend regeln könnten; dann können Sie Floh genau dort machen.?
Harry nickte. Cissa??
Treffen Sie Frau Chang gleich nach dem Unterricht und bringen Sie sie auf Ihr Zimmer, ja, Sir.
Danke, Cissa, sagten sowohl Albus als auch Harry grinsend. Was würde ich ohne dich machen??
Narcissa lächelt sanft, Ich hoffe, wir müssen es nie herausfinden.
Harry nickte zustimmend. Albus, könntest du bitte Remus kontaktieren und sehen, ob die Grangers an diesem Arrangement interessiert sind?
Ich werde Sie wissen lassen, wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen.
?Vielen Dank,? sagt Harry als er aufsteht.
Albus nickte, während er eine kurze Notiz kritzelte und sie Fawkes reichte.
Harry und Narzissa kehren in ihre Suite zurück. Tonks kommt in einem Sturm an und droht, den nächsten Mann neben Harry zu verhexen, der seinen Arsch packt. Als Narcissa schnell die Hand ausstreckt und ihren Arsch wringt, wird Tonks sie fast auf der Stelle fesseln. Harry streckt die Hand aus und gibt Tonks‘ Hintern einen kurzen Klaps, was ihn anscheinend beruhigt hat.
Gegen Ende des Tages schickt Harry Tonks los, um Bella und Cissa abzuholen, um Cho zu holen.
Bella und Tonks kehren zuerst zurück, aber Tonks Desillusioniert selbst und die Gruppe warten im Arbeitszimmer, bis Narcissa Cho Change mit verbundenen Augen in den Raum bringt.
Cho sieht sich im Raum um und sieht, dass Hermine ihn nachdenklich ansieht; Bellatrix LeStrange wirft ihm einen etwas inbrünstigen Blick zu; Narzissa Malfoy starrt ihn kalt an; schließlich sieht er seinen hoffnungsvollen zukünftigen Meister an, der ihn böse anstarrt.
Harrys Stimme war streng, Chang, ich habe es akzeptiert, obwohl ich es mir besser überlegt habe. Du hast meinen Sklaven darauf angesprochen, meiner kleinen Gruppe beizutreten. Was du letztes Jahr getan hast, hat mich dir gegenüber voreingenommen gemacht. Ich werde mir jedoch Ihre Argumente anhören, bevor ich eine endgültige Entscheidung treffe.
Der asiatische Ravenclaw schluckt schwer, wissend, dass dies unangenehm wäre. Nun, mein erstes Argument ist, dass ich ein Ravenclaw bin. Mein Wissen über Zaubersprüche und verschiedene andere Themen ist nahezu beispiellos.
Ich habe bereits zwei Ravenclaws. Hermine und Narzissa, die beide eine Chance in diesem Haus bekommen hatten; Ich hoffe, Sie haben eine weitere Diskussion.
Cho wählt ihr nächstes Wort sorgfältig: Dann bin ich vielleicht eine mächtige Hexe für mich. Du gewinnst ein bisschen Macht von jedem Sklaven, den du hast.
Ich habe bereits starke Sklaven. Ihr Zusatz wäre keine große Bereicherung.
Sogar Hermine ist von Harrys harschem Ton und seinen grausamen Worten eingeschüchtert.
Cho hat Tränen in den Augen, als er sagt: VERDAMMT ALLES ICH WILL SKLAVE SEIN, REICHT ES NICHT??
Chos flehender Ton brachte Harry zurück. Er sieht seine Sklaven fragend an. Cissa nickte leicht und Bella tat dasselbe. Harry kann spüren, dass Tonk zustimmt. Hermine ist immer noch unsicher, als sie spricht, Harry, kann ich etwas sagen?
Harry schüttelte den Kopf.
Das Hinzufügen von Chang zu deinem Harem erhöht deine Chancen, das Rätsel zu besiegen. Es würde dir im Kampf eine weitere Kraftquelle geben; ein weiteres Augenpaar beim Recherchieren; und ein zusätzliches Personal, wenn Sie sich verteidigen.
Sowohl Cho als auch Harry fragten Hermine: Stimmt ihr das, Hermine?
?Ja, ich will,? Hermines Grinsen zu Cho war entschieden wild, obwohl meine Gründe nicht ganz rein waren.
Harry nickte verstehend, Nun Cho, ich gebe dir die Chance, deine Entschlossenheit zu beweisen. Geh heute Nacht nach Hause. Ihr Test beginnt am ersten Wochenende von Hogsmeade. Verstehst du??
Cho kniet nieder, Ja Meister.
Harry nickte und Cissa näherte sich der knienden Hexe und schloss erneut ihre Augen, bevor sie sie aus dem Raum führte.
Tonks erscheint und sagt: Wirst du das wirklich tun? sagt.
?ICH. Wenn er diesen Test bestehen kann, ist er entschlossen genug, um ein Sklave zu sein?
Jede der Damen nickt verstehend.
Cissa kehrt zurück und sagt: Was möchtest du mit den anderen machen, Meister? sagt.
Wenn sie ihre Hausaufgaben gemacht haben und sie sich uns anschließen können, wenn sie wollen, denkt Harry.
Narzissa schüttelt den Kopf und geht für einen Moment.
Bella, bitte sammle genügend Vorräte für drei Tage.
?Ja Meister.?
Cissa kehrt zurück, als ihre Schwester geht. ?Frau. Weasley will sich uns anschließen, Sir, die anderen bleiben hier. Obwohl Mr. Weasley und Mrs. Lovegood darum gebeten haben, dass das Zimmer meiner Schwester benutzt wird.
Was meinst du, liebe Cissa?
Narcissa vergisst, ihrem Meister diesen Raum zu zeigen und errötet. Tut mir leid, Meister, wir haben diesen Raum aufgehoben, bis dich einer von uns sauer gemacht hat. Aber Mrs. Lovegood kam zu dem Schluss, dass es existierte, und Mr. Er sagte, er könne etwas Zeit mit Weasley verbringen.
Harry sieht ihn streng an. Meine Freunde machen meinen Besuch, wie sie es wünschen. Allerdings würde ich diesen Raum gerne selbst sehen.
Cissas Kehle schnürt sich zusammen, als sie ihren Meister zu einer der Schlafzimmerwände führt. Er berührt die Wand und ein Türknauf erscheint. Narzissa öffnet die Tür und lässt ihren Meister herein.
Harry schnappte nach Luft, als er den Raum sah. Jede Wand ist mit Ketten, Peitschen und anderen Foltergeräten bedeckt. Es kann leicht ein Rack und mehrere von der Decke hängende Sätze von Klemmen identifizieren. Harry dreht sich um. ?Wenn sie diesen Raum benutzen wollen, werde ich kein Urteil über sie fällen.?
Narzissa und Bellatrix atmen erleichtert auf. Narzissa: Sollen wir uns von dem Meister trennen?
Ja, lass uns Ginny nehmen und Albus sehen.
Bella schnappt sich die Tasche mit den Vorräten und nachdem sie sich vergewissert hat, dass Luna weiß, dass ihre Bitte erfüllt wurde, holen sie den jüngsten Weasley auf dem Weg zum Büro des Direktors ab.
Albus wünscht der Gruppe ein frohes Wochenende und hofft, dass Harrys Pläne nicht zunichte gemacht werden.
Harry und seine Freunde rollen den Kamin bei Nummer 12 herunter und finden Remus und Grangers vor, die auf sie warten.
Remus hilft Harry aufzustehen. Hallo Baby, was nun?
Harry fängt den Werwolf mit einer Rundumarmung. Schließlich verlässt Harry sie und kehrt zurück, um Hermine in einer Gruppenumarmung mit ihren Eltern zu sehen.
Doug, Was ist also so wichtig, dass Sie ein privates Treffen vereinbaren müssen?
Hermines Gesicht nahm plötzlich einen tödlichen Ausdruck an, Etwas, worüber wir privat reden müssen. Harry, hast du etwas dagegen, wenn wir das Arbeitszimmer für eine Weile besetzen?
Harry lächelt sanft. Nimm dir die Zeit, die du brauchst.
?Vielen Dank,? sagt die Hexe mit den buschigen Haaren, während sie ihre Eltern die Treppe hinaufführt.
Sobald sie das Arbeitszimmer sicher betreten haben, richtet Hermine schnell die notwendigen Privatsphärenbarrieren ein.
Mama, Papa, das wird ein sehr peinliches Gespräch.
Die drei unterhalten sich ein paar Stunden und Dobby verteilt Essen für sie. Als sie schließlich auftauchen, wird Hermines Blick auf ihre Eltern nie wieder derselbe sein.
Doug und Emma küssen ihre Tochter auf dem Weg zu ihrem Zimmer auf die Wange.
Hermine war entsetzt, als sie sah, wie ihr Vater den Hintern ihrer Mutter tätschelte und Hermine genau erzählte, was sie geplant hatten.
Als Ginny sieht, wie Hermine das Arbeitszimmer ihrer Eltern verlässt, ist sie entmutigt und verabredet sich mit dem Schicksal. Er geht so ruhig wie möglich auf Hermine zu, Mine, können wir reden?
?Na sicher,? Hermine antwortet und das Duo betritt das Arbeitszimmer. ?Über was würdest du gerne sprechen??
Remus kann sein Herz schlagen fühlen, als er auf die Bibliothek zugeht, wo Harry alleine liest. Er klopft an die Tür und steckt seinen Kopf hinein, Harry, können wir reden?
Sicher Remus, setz dich?
Der Werwolf betritt zögernd den Raum, achtet darauf, die Tür hinter sich zu schließen, und setzt sich Harry gegenüber.
Und was wolltest du über Remus besprechen?
Ihre Beziehung zu Harry? Rote Antworten.
Was bedeutet meine Beziehung zu Hermine? Harry antwortet.
Der Werwolf sagt: Ich weiß, dass du und er Harry nahe kommen. Ihr zwei lebt buchstäblich zusammen. Dies verändert Ihre Beziehung, egal was Ihre Absichten sind.
Im Moment sind wir nur Freunde, aber wir untersuchen, ob wir mehr sein können, sagt Hermine.
Ginny antwortet: Wie viel von deiner Erkundung bist du nur geil und wie viel versuchst du beide, den anderen herauszufinden?
Harry errötete, unsicher, ob er beleidigt sein sollte. Ich dränge nicht auf das Thema, Remus. Ich gebe zwar zu, dass ich ihn nicht gerade abgeschreckt habe, aber ich habe trotzdem versucht, ihn nicht aktiv unter Druck zu setzen?
Remus sieht Harry warm an. Ich kenne diesen Welpen, aber die Wahrheit bleibt. Er verbringt die meiste Zeit mit dir und ich hasse es, dir das zu sagen, aber du und deine Diener sind sehr sexuell aktiv Mindestens eine dieser Damen im Durchschnitt einmal am Tag. Ich weiß genau, dass Sie das tun müssen. Ein hormoneller Teenager hat viel zu bewältigen. Wenn ihn das Jucken noch nicht bekommen hat, wird er es bald tun.
Hermine errötete, Ich gebe zu, wir haben ein paar Dinge ausprobiert, aber noch nichts Ernstes. Ich habe diese Anfrage früh gestellt und Harry war der perfekte Gentleman und er respektierte das.
Ginny sieht ihre Freundin erstaunt an, Was für ein ?Zeug???
Harry errötet, als er aufsteht, Ähm, nun, er hat mir einmal einen geblasen.
Remus schlug sich auf die Stirn, Und du nimmst es nicht ernst??
Hermine sieht ihre Freundin mit ein wenig Wärme in ihren Augen an, So weit sind wir gegangen, und wir werden weiter gehen, bis ich bereit bin. Harry weiß das und wird sich daran halten, weil er ein ehrenwerter Zauberer ist. Auch, so sehr ich es hasse, es zuzugeben, wenn Harry einen bestimmten Juckreiz hat, der Juckreiz braucht und ich es nicht tun will, werden seine Schergen gerne gehen.
Remus sieht den jungen Magier überrascht an: Daran habe ich ehrlich gesagt nicht gedacht. Aber Hermine ist nicht vergeben?
Nicht, soweit ich das beurteilen kann. Er scheint mit der Situation recht zufrieden zu sein. Auf diese Weise kann ich mit seinem vollen Wissen und seiner Kontrolle über die Angelegenheit mit jedem Impuls umgehen, der kommen mag. Wenn es etwas gibt, wogegen er wirklich Einwände hat, können wir uns damit befassen, wenn es auftaucht?
Ginny nickte. Fühlst du dich ihnen dadurch nicht unterlegen?
Hermine lächelt: Nein, ist es nicht. Ja, ich muss zusehen, wie mein Freund mit jemand anderem Liebe macht; aber indem ich es tue, muss ich es nicht tun, bis ich mich wohl fühle. Ich weiß, es klingt jetzt komisch, aber ist es so?
Remus nickte. Okay Harry. Verstanden,? sagt sie als sie aufsteht. Er streckt seine Hand aus und sagt: Tu ihm nicht weh, Harry.
Ginny umarmt Hermine und sagt: Bitte brich ihr nicht das Herz?
?Werde ich nicht?
Harry und Hermine denken lange und gründlich über die Ereignisse und Diskussionen des Tages nach.
Die nächsten zwei Tage vergehen schweigend, aber Harry bemerkt, dass Emma viel mehr steht als sonst.
Die Gruppe kehrt am Sonntagabend per Flohnetzwerk nach Hogwarts zurück und kehrt in ihre Suiten zurück.
Während Ron und Neville ihren Hausaufgaben den letzten Schliff geben, hat Luna ihre Augen geschlossen, während sie sich gegen die harte Lehne eines Stuhls lehnt.
Harry salutiert, die Kinder schreien zur Begrüßung, während Luna ihnen einfach zunickt.
Entscheidend, dass er es wirklich nicht wissen will, geht Harry in sein Schlafzimmer, wo er kaum Zeit hat, seine Schlafkleidung anzuziehen, bevor er auf dem Boden zusammenbricht.
Am Morgen wacht Harry mit Cissas begabter Zunge auf. Nachdem Harry ihm ein kleines Frühstück gemacht hat, steht er auf und duscht.
Als die Teenager zum Frühstück hinuntergehen, bemerkt Harry, wie Ron seinen Arm sehr besitzergreifend um Lunas Taille legt und die Hand der Blonden fest auf ihrem Hintern liegt. Am Tisch sagte Harry: Was hat sich zwischen euch beiden geändert? Als ich das letzte Mal wusste, dass Ron nur deine Hand gehalten hat, Luna?
Luna lächelt, während Ron kichert, Mr. Lovegood kam auf ihre Bitte hin zu einem kleinen Besuch. Sie und ich hatten ein kleines Gespräch und Luna versicherte mir, dass sie nichts gegen mich unternehmen würde, solange sie dazu bereit sei. Er brachte sogar ein Dokument mit, das zu diesem Zweck bei Dumbledore hinterlegt war.
Harry sieht Luna an, die zustimmend nickt. Nun denn, mein Freund. Ich hoffe, Sie ruinieren das nicht.
Ron sieht Luna mit sehr freundlichen Augen an, Ich werde mich nicht paaren. wir haben ein verständnis. Ich habe noch viel zu tun, um zu wachsen, aber Luna ist bereit, mir zu helfen.
Hermine errötete bei der unbeabsichtigten Schelte, sagte aber nichts.
Der Rest des Frühstücks vergeht normal, und die jungen Leute gehen für den Tag.
Harry und sein Team betreten die DADA-Klasse und finden Snape vor, der auf sie wartet. ?Frau. Granger, lass mich zuerst sagen, dass ich dir gegenüber keinen Groll hege. Sie wurden irrational provoziert und reagierten mit Gewalt. Habe ich trotzdem eine Bitte?
?Ja Professor?
?Wenn Sie sich in Zukunft frustriert fühlen, benachrichtigen Sie mich bitte. Wie ich bereits erwähnt habe, werden wir zuerst den magischen Kampf üben und ich möchte einen Vorfall wie den mit Mr. Malfoy in Zukunft vermeiden.
Hermine, Ja, Sir? sie errötet.
Danke, Mrs. Granger.
Jugendliche sitzen an ihren gewohnten Plätzen.
Nachdem der Unterricht begonnen hat, sagt Snape: Da unsere letzte Stunde früher endet, werden wir genauso weitermachen. Snape greift nach dem Hut und zieht zwei Namen heraus, den ersten mit Harry Potter. Während alle darauf warten, dass der zweite Name verlesen wird, wird kein einziger Atemzug getan, Marietta Edgecombe.
Die betreffende Hexe verzieht das Gesicht, als sie und ihre Gegnerin ihre Spuren auf der Duellmatte hinterlassen.
Snape beginnt das Match, aus Angst vor Potters Rache.
Marietta sendet einen schwachen Schock aus, dem Harry nicht einmal die Mühe macht auszuweichen. Er antwortet mit einem Fluch, den noch niemand zuvor gehört hat.
Marietta wird vom Zauber ihres Gegners in die Brust getroffen. Einen Moment lang passiert nichts und dann spürt er sie. Spinnen sehen sich um und die Wände sind damit bedeckt Niemand sonst scheint sie zu sehen, während sie Zauber um Zauber wirken, während sie versuchen, die gefürchteten Dinger loszuwerden. Als sie spürt, wie sich ihre Hose bewegt, fällt sie vor Entsetzen in Ohnmacht.
Harry und der Rest der Klasse sehen zu, wie Marietta harmlos Zauber an die Wände wirft. Schließlich bricht er mit einem Angstschrei zu Boden.
Snape sieht den vom Blitz gezeichneten jungen Zauberer mit erneutem Respekt an, Darf ich Mr. Potter fragen?
Darin steht: Der Fluch des Terrors ist ungeregelt, aber immer noch widerlich.
Ich bitte dich, diesen Zauber nicht anderen zu *lehren*?
Das werde ich dem Staatsanwalt nicht beibringen, wenn Sie das meinen.
?Ich werde dir danken. Gibt es nun irgendwelche Auswirkungen, über die wir uns Sorgen machen sollten?
Harry zuckt mit den Schultern. aber solange ihn jemand davon überzeugt, dass das, wovor er Angst hat, weg ist, ist alles in Ordnung.
Harry kehrt zu seinem Platz zurück und Snape weckt widerwillig Marietta. Instabil kehrt er zu seinem Platz zurück und die verbleibenden Duelle beginnen ernsthaft.
Die Woche läuft reibungslos, und Narzissa arbeitet hart daran, dass die Dinge am Samstag reibungslos laufen.
Beim Frühstück am Samstag kündigt der Schulleiter an, dass Schüler ab dem dritten Jahr Hogsmeade bis Sonntagabend besuchen dürfen.
Cho sieht Harry erwartungsvoll an, aber Harry ignoriert ihn komplett. Gerade als sie die Hoffnung aufgeben will, kommt die Morgenpost und eine kleine Eule legt einen Brief vor ihr ab. ?Eine Uhr an der Bibliothekstür.?
Chos Beine zittern und er steht auf und geht in den Gemeinschaftsraum. Sie prüft sorgfältig ihre Garderobe, bevor sie sich für eine Jeans und einen Pullover unter ihrem Morgenmantel entscheidet. Er beobachtet die Uhr wie ein Falke, geht aber, wenn er eine Viertelstunde Zeit hat.
Harry und Cissa warten auf Cho, als er auftaucht. Sie nickte ihm kalt zu. Folge mir.
Harry bringt die beiden zu den Drei Besen, wo seine anderen Diener auf ihn warten. Er bringt Cho direkt ins Hinterzimmer, wo Madame Rosemerta auf sie wartet.
Ist dieser Vogel Lord Potter?
?Das ist es.?
Die alte Frau sieht Cho genau an, Du bist über sechzehn, richtig?
Chos Stimme zittert, Ja Ma’am?
Rosmerta sieht Harry an, Tut er das freiwillig?
Cho sieht ihn an, Ja, das bin ich.
Die andere Frau schüttelt den Kopf: Dann können Sie in aller Ruhe weitermachen, Mylord? dann verlässt er den Raum.
Harry sagte: Lass die Robe?
Cho löst schnell seine Robe und lässt sie zu Boden fallen.
Harrys Stimme war immer noch schroff. Den Schieber entfernen.?
Cho zittert, als er sich den Pullover über den Kopf zieht und ihn über eine Stuhllehne hängt.
Bra jetzt?, fragte Harry schließlich.
Cho schluckt instinktive Einwände, da er weiß, dass dies sein Glück zerstören wird. Sie kann ihre Hände kaum genug fixieren, um ihren BH zu öffnen, ihre engen Brüste der kalten Luft auszusetzen und sie über ihren Pullover zu ziehen.
Dein Test hat drei Teile und das ist der erste Teil, sagt Harry, während Cho oben ohne ist. Sie servieren die Getränke so, wie sie sind, bis ich aufstehe und in diesen Raum zurückkehre. Wenn dich jemand streichelt oder dir einen Pass gibt, reagierst du nicht. Verstanden??
Chos Stimme zittert wie Espenlaub, Ja, Meister?
?Gut,? Kalte Reaktion beim Verlassen des Zimmers.
Cho holt tief Luft, um seine Nerven zu beruhigen, und geht nach draußen.
Harry geht zu einem für ihn vorbereiteten Tisch. Die Schatten wurden vertieft, um zu verbergen, was dort vor sich geht, und der lokalisierte Zauber Finde mich hilft sicherzustellen, dass niemand in dieses Versteck eindringt.
Cho geht zögernd hinter die Bar und Rosemerta gibt ihm schnelle Anweisungen.
Cho, der wild errötet, geht zögernd zu seinem ersten Tisch und fragt nach Getränkebestellungen.
Harry sieht zu, wie die Schlampe, die ihn letztes Jahr schwer verletzt hat, seine Medizin nimmt.
Tonks ist mit Harry in der dunklen Kabine. Er bückt sich und flüstert seinem Herrn eine Bitte zu.
Harry warf ihm einen überraschten Blick zu, schüttelte aber den Kopf.
Tonks schlüpft unter den Tisch, als Cho für die Kinder in die Bar zurückkehrt? Getränke, nachdem ein paar unhöfliche Vorschläge abgelehnt wurden, was man trinken sollte.
Tonks öffnet die Hose seines Meisters und gibt seinen Schwanz frei. Er schluckt sie hungrig alle in einem Zug.
Cho beginnt sich zu fragen, ob es möglich ist, ohne Demütigung zu sterben, als einer der Jungen sie auf den Hintern schlägt, nachdem sie ihre Getränke verteilt hat.
Rosmerta greift beinahe ein, erinnert sich aber daran, dass die Hexe sich bereitwillig eingemischt haben muss.
Tonks nickt Harrys Zauberstab zu, während seine Zunge ihre Magie entfaltet.
Harry kann den zunehmenden Druck auf seinem Schwanz spüren, als er beobachtet, wie Cho zum nächsten Tisch geht. Als einer der Typen ihren Arsch packt, lockert sie ihn und steckt den Samen in Tonks Mund.
Cho kann nicht glauben, dass er das getan hat. Wann immer jedoch der Drang zum Aufhören aufkommt, erinnert sie sich daran, Cedrics Körper zum ersten Mal gesehen zu haben.
Tonks schluckt genüsslich das Sperma seines Meisters. Als er fertig ist, klettert er wieder auf den Sitz neben ihm, Danke, Sir.
Es war mir ein Vergnügen, Tonks.
Ungefähr eine Stunde später stand Harry auf. Sie beobachtet die Hoffnung in Chos Augen mit sadistischer Freude, als sie an der Tür zum Badezimmer vorbeigeht.
Cho fing kurz nach zehn an, Getränke zu servieren, und Harry kehrte nicht ins Hinterzimmer zurück, bis der Ansturm zum Mittagessen vorbei war.
Rosmerta trifft Harry im Hinterzimmer, nur ein paar Schritte hinter Cho, Lord Potter, danke. Mein Geschäft hat sich heute mehr als vervierfacht. Ich muss Sie jedoch bitten, es nicht zur Gewohnheit zu machen.
Harry lacht: Keine Sorge, das werde ich nicht; Es war eine einmalige Angelegenheit, es sei denn, Sie wollten es noch einmal.
‚Danke, Lord Potter, dann überlasse ich Sie Ihren Angelegenheiten.‘
Rosemerta geht und Harrys Verhalten kühlt ab, Gute Arbeit, Chang. Das war, um deinen Gehorsam und deine Entschlossenheit zu testen. Du hast diesen Test bestanden. Er zeigt auf die weiße Kiste auf dem Tisch im Raum.
Cho nimmt die Schachtel und sagt: Wo soll ich meinen Meister wechseln? er fragt.
Harrys Antwort war eisig, Genau hier.?
Cho weiß, dass seine instinktive Angst unbegründet ist, als er langsam seine Schuhe auszieht und sie neben den Tisch legt. Cho kann nicht glauben, dass sie nach den letzten drei Stunden immer noch rot wird, als sie ihre Hose auszieht.
Socken und Unterwäsche auch?, fragte Harry, als er nach der Schachtel griff. sagt.
Die Hexe zieht schnell ihr Höschen aus, in der Hoffnung, die Arbeit zu erledigen.
Harry kann spüren, wie sein Stock hart wird, als er Chos rasierte Fotze und ihren engen, prallen Arsch sieht.
Cho öffnet die Kiste und fällt fast augenblicklich ohne Demütigung in Ohnmacht.
In der Box befinden sich drei Produkte. Er ist mit allen drei Artikeln vertraut, erwartet aber nie, zwei zu tragen. Er zieht den Analplug zurück und stellt einen Fuß auf den Stuhl, damit er ihn in seinen eigenen Arsch schieben kann. Als er wieder nach der Kiste greift, hält Harry ihn auf.
Sie sagt ihm, er solle sich bücken und schlägt mit seinem Zauberstab auf den Stecker, wodurch er anfängt zu vibrieren. Dann befiehlt er ihr, fortzufahren.
Cho kann sich kaum konzentrieren, als er zurück in die Kiste greift und ein Hundehalsband anzieht. Seine Hände zittern heftig, aber er schafft es, die Leine um seine eigene Kehle zu binden und etwas Platz zum Atmen zu lassen. Er wandte sich zur Bestätigung an Harry, der missbilligend nickte. Chos Demütigung wird noch größer, als er hinüberreicht und den Kragen drückt, bis er nicht mehr richtig atmen kann; Dieses Mal nickte Harry zustimmend. Als Cho das letzte Mal nach der Kiste greift, zieht er ein Hundehalsband heraus. Er legt das Halsband um sein Halsband und gibt Harry das Seil.
Also gut, jetzt auf Händen und Knien, wir gehen spazieren.
Bei dieser Aussage blieb Cho fast das Herz stehen. Bevor er jedoch protestieren konnte, ging er auf die Knie und erinnerte sich noch einmal daran, dass alle bisherigen Demütigungen umsonst waren, wenn er alles vermasselte, und dass er Cedric nicht helfen konnte, sich zu rächen.
Harry kommt durch die Hintertür heraus und Tonks packt Chos Sachen.
Chos Muschi tropft definitiv von dem vibrierenden Knebel in ihrem Hintern, aber sie hat auch totale Angst, gesehen zu werden.
Harry führt Cho die Hauptstraße hinauf zum Schloss und zu seiner völligen Überraschung und Erleichterung treffen sie auf niemanden, als Harry ihn zum Schlosstor führt.
Chos Hände und Knie sind ausgezogen, aber er kriecht weiter, während er die harte Steinhaut angreift, da er das Gefühl hat, dass das Bitten um Erlaubnis seine Chancen zerstören wird. Nach einer sehr langen Zeit für Cho stehen sie vor den Türen der Bibliothek, wo Hermine wartet. Harry stößt die Türen auf und bringt Cho direkt in die Verbotene Abteilung.
Harry hebt die physische Blockade auf und bringt das Paar in den hinteren Teil des Bereichs. Seine Stimme war streng: Du machst das gut. Stehen Sie jetzt auf und beugen Sie sich über den Tisch.
Ihr Körper schmerzt, als Cho aufsteht und sich über den Tisch drapiert.
Harry nahm seinen Analplug ab und legte ihn beiseite. Er zieht seine Hose herunter und sagt: Jetzt bekommst du etwas von deiner Belohnung. Ich werde deinen engen Arsch ficken, während du Hermine isst.
Hermine öffnet ihre Roben, um dasselbe Kleid zu enthüllen, das sie hatte, als Harry sie verprügelte. Sie zieht einen Stuhl vor Cho und rafft ihren Rock um ihre Taille, um zu zeigen, dass sie kein Höschen trägt.
Harry ließ sein Werkzeug los, als Hermine ihren Knöchel an beide Seiten von Chos Kopf nähte.
Hermine stöhnt, als Chos Zunge die erste Phase ihrer Fotze beginnt.
Harry zielt mit seinem Zauberstab und stößt ihn mit einem kräftigen Schlag ganz durch.
Cho schreit Hermines Fotze vor Schmerzen mit Befriedigung aus seinem Arsch an. Er schickt seine Zunge bald wieder an die Arbeit, fürchtet aber Harrys Vergeltung.
Harry ist überrascht, wie eng Chos Hintern ist. Es zieht es einfach fast vollständig heraus, bis die Spitze noch drin ist, nur um es wieder hineinzubekommen.
Hermines Kopf dreht sich wegen des Schlitzleckens, das Chang ihr gegeben hat. Das ist zu viel für Hermine, deren Höhepunkt zittert, als die asiatische Hexe an ihrem Kitzler lutscht.
Als Cho Hermines Säfte leckt, kann sie spüren, dass sie am Rande steht. Sie schreit, als sie hereinkommt, als Harry ihr unerwartet auf den Hintern schlägt.
Harry ist froh, dass Hermine effektiv würgt, als Cho zum Höhepunkt kommt. Ihre Freude, ihn zu demütigen, trägt sie über den Abgrund hinaus und wirft ihren Samen hinter sich.
Als Harry von der Höhe herunterkommt, richtet er sich auf und befestigt Chos Korken wieder.
Hermine stand widerwillig auf und strich ihren Rock glatt, bevor sie ihren Morgenmantel wieder anzog.
Harrys Stimme war unheimlich ruhig, Runter auf Hände und Knie?
Chos Kopf dreht sich immer noch vom Höhepunkt, als er vom Tisch herunterkommt.
Harry nimmt die Leine und verlässt die Bibliothek zu dem Porträt von Rowena Ravenclaw, ‚Shag Riddle??
Rowena sieht das schleichende Mädchen interessiert an, als sie die Tür öffnet.
Cho folgt Harry zu einem scheinbaren Gemeinschaftsraum. Ron und Ginny Weasley, Neville Longbottom, die beiden schwarzen Schwestern sind dort mit dem Auror und Crazy Lovegood.
Du hast dich bisher überraschend gut geschlagen, Chang, sagt Harry. Dies ist der letzte Teil des Tests. Sie müssen alle in diesem Raum bedienen, bis sie zufrieden sind. Jetzt wissen wir alle, wie sehr du es liebst, einen Schwanz in deinen Arsch zu bekommen, also bevor du einen Typen auf diese Weise bekommst, solltest du deine Freundin mindestens einmal essen?
Der Ausdruck des Entsetzens und der Demütigung auf Chos Gesicht wärmt Harrys Herz.
Harry geht zu Cissa und küsst sie auf die Wange. Danke, dass du die Leute fernhältst, flüstert sie.
Narcissa nickt ihrem Meister schweigend zu, als sie sich der knienden Hündin nähert.
Harry setzt sich; Ich bin froh, dass er mit seinen Freunden gesprochen hat, bevor wir alles arrangiert haben. Jedes der Paare führte ein langes Gespräch, bevor es Harrys Angebot annahm.
Cho wird jede Menge Schwänze lutschen und Fotzen lecken müssen, bevor die Nacht vorbei ist. Zu Schwanz, um auch einen Hintern zu bekommen.
Die asiatische Hexe bereut ihre Entscheidung fast, wenn alle fertig sind; Jeder Mann außer Harry hatte sie mehrmals an den Arsch gepackt und alle Damen hatten es mit Hilfe eines magischen Riemens genommen.
Schließlich, als alle müde sind, steht Harry auf und geht auf die wohlpelzige Hexe zu.
Chos Kopf liegt auf dem Boden und seine Wange ist zu Ziegeln zerquetscht, als er Harry näher kommen sieht.
Sie lächelt ihn an und sagt Herzlichen Glückwunsch Cho. Du hast es besser gemacht, als ich erwartet hatte. Ihre Auditions sind vorbei und Sie haben mit großem Erfolg bestanden.?
Cho versucht, sich aufzurichten, aber seine Arme sind zu schwach, um sein Gewicht in den vergangenen Stunden zu tragen.
Im Moment stehen Sie jedoch unter Beobachtung. Dies wird voraussichtlich maximal zwei Wochen dauern. Morgen gehst du zu Professor Flitwick und bittest dich formell, bei meinen Gefolgsleuten einzuziehen. Verstehst du??
Cho? ist so schwach, dass er sagt: Ja, Meister?
Harry beugt sich vor und umfasst seine Wange. ‚Schlaf, Kleiner, und du wachst morgens verändert auf.‘
Cho kämpft nicht einmal mehr gegen die Dunkelheit, als er in einen tiefen Schlaf fällt.
Am Morgen wacht Cho in einem warmen Bett auf. Als sie versucht, sich zu bewegen, erinnert ihr Arsch sie stark an die Ereignisse der letzten Nacht. Er schaut sich um und sieht Harry friedlich schlafen. Ein Teil von ihr möchte ihn dafür hassen, was er ihr angetan hat, aber sie erinnert ihn daran, dass sie sich ihm nähert und dass er das Recht hat, jeden Moment damit aufzuhören.
Als Cho spürt, wie etwas Plastik in sein Arschloch gepresst wird, rutscht er an die Bettkante und versucht, das Sperma von seinem Hintern fernzuhalten. Er schaut über seine Schulter und Cissa ist mit einem Analplug hinter ihm. Cho nickte dankend, als der Stecker an Ort und Stelle saß.
Narcissa sieht zu, wie die junge Hexe aus dem Raum stürmt. Er richtet seine Aufmerksamkeit auf seinen Meister. Die Veränderungen, die in ihm stattgefunden haben, seit er sein Sklave wurde, waren erstaunlich; auf so etwas wäre er am anfang nie gekommen, jetzt hat er es eingerichtet, wenn sich die situation ergibt. Ihre grundlegende Güte ist immer noch da, aber sie wird jetzt durch die harten Realitäten der Welt gefestigt. Seine Gedanken schweifen für einen Moment darüber ab, welchen Posten Cho im Harem zugeteilt wird.
Cho kommt gerade rechtzeitig aus dem Badezimmer zurück, um zu sehen, wie Harry Auror Tonk in den Mund schießt.
Tonks schluckt das gesamte Geschenk seines Meisters, bevor er sich an die verwirrte Hexe wendet, Falls du es noch nicht erraten hast, ich bin auch einer von Harrys Schergen.
Chos Verstand kommt vor seinem Mund in Gang und geht mögliche Szenarien durch, von denen nur wenige für Tonks oder Harry gut ausgehen. Ich verstehe, Meister.
Harry nickte, Gut, jetzt musst du Aufgaben erledigen. Tonks hat seine Kleidung im Gemeinschaftsraum vergessen.
Cho schüttelt den Kopf und sagt: Lassen Sie den Analplug an Ort und Stelle, Meister? sagt.
Harry, ?Meister? rollt von seiner Zunge, Ich überlasse es dir.
Cho nickte und ging in den Gemeinschaftsraum, genoss das Gefühl, in beide Richtungen vollgestopft zu sein. Seine Gedanken gehen zurück zur vergangenen Nacht und gehen die Zahlen durch, die ihn erschreckt haben. Nach seiner Berechnung muss er mehr als zwei Dutzend Ladungen im Arsch gehabt haben. Cho wird rot, als er sich dem Zauberkunstunterricht nähert. Professor Flitwick findet die Notenblätter, Guten Morgen, Sir?
Die erwachsene Lehrerin sieht auf, als einer ihrer Lieblingsschüler hereinkommt, Guten Morgen, Miss Chang. Er wirft einen kurzen Blick auf seinen Schreibtisch, bevor er findet, wonach er sucht. Ich glaube, das ist es, was du willst? sagt sie mit einem freundlichen Lächeln.
Sie reicht ihm ein Stück Pergament und errötet, als er liest.
Ich habe gestern davon gehört und mit dem Direktor gesprochen, sagt Filius, bevor Cho etwas sagen kann. Ich freue mich zwar nicht allzu sehr darüber, einen der besten Schüler meiner Heimat zu verlieren, aber ich würde dein Glück niemals leugnen. Alles, worum ich dich bitte, ist, dass du dich immer an den Ravenclaw-Stil hältst. Logik kann sich immer durchsetzen, wenn man genügend Zeit hat.
Cho sieht sich das Papier an, das die offizielle Anfrage für die Versetzung des Hauses ist, und stellt fest, dass es vollständig ausgefüllt ist, bevor er aus der Schlange tritt und den Ex-Präsidenten des Hauses umarmt.
Filius erwidert eine Umarmung für einen Moment, bevor er sich zurückzieht. Nun schau her, Ma’am, ich möchte nicht, dass du nachlässt.
Cho lächelt: Werde ich nicht?
Gut, dann unterschreiben Sie einfach dieses Papier und Ihre Sachen werden transferiert.
Cho unterschreibt sofort das Stück Pergament und gibt es Flitwick.
Der Talisman-Trainer nimmt die Form mit wenig bis gar keiner Reue an.
Jetzt verlässt der alte Ravenclaw das Klassenzimmer und findet Auror Tonks, der auf ihn wartet, Ja Ma’am??
?Kommen Sie bitte mit mir mit.?
Cho nickt und folgt ihr zu dem Gemälde von Rowena Ravenclaw.
Tonks bringt sie in das Arbeitszimmer, wo Harry auf sie wartet: Sie haben mich gebeten, sie zu Ihnen zu bringen, Sir.
Danke Dora.
Tonks nickte, als er den Raum verließ.
Chang, du hast heute versehentlich meine einzige Regel gebrochen. Sie wussten nichts von seiner Existenz, also werden Sie nicht bestraft; Wenn du es in Zukunft wieder vermasselst, werde ich merklich härter sein. Verstehst du??
Ja, aber welche Regel habe ich gebrochen?
Jedes Mal, wenn Sie diese Suite verlassen, nehmen Sie jemanden mit, egal was passiert. Ich habe zu viele Feinde, die wissen wollen, was hier vor sich geht, und Sie haben schon genug gesehen, um ihnen total zu viele Informationen zu geben?
Cho verdaut das schnell und schüttelt den Kopf: Das macht Sinn. Daran hätte ich wirklich selbst denken sollen. Ich verdiene es, bestraft zu werden.
Wahrscheinlich, aber ich werde nicht? Wenn du wirklich bestraft werden willst, geh zu Hermine. Mit der Vergangenheit, die Sie beide haben, könnte er bereit sein?
Cho schüttelt den Kopf. Sonst noch etwas, Meister?
?Nicht jetzt. Aber bist du mit deinen Hausaufgaben fertig?
Cho ist fast beleidigt, aber Meister? sagt.
Gut, dann bin ich sicher, dass einer der anderen von Ihren Diensten profitieren könnte. Ron braucht immer Hilfe, um die feineren Details des Jobs herauszufinden. Ich bin mir sicher, dass auch andere davon profitieren werden. Willkommen beim Service von House Potter Cho Chang.?
Cho erkennt die alten Worte Es ist mir eine Freude, Lord Potter zu dienen.
Harry schüttelte den Kopf, als er den Raum verließ, erschüttert von Chos Treueschwur gegenüber einem so alten Haus.
Harry wendet seine Aufmerksamkeit wieder dem Buch zu, an dem er gearbeitet hat, und versucht, Chang aus seinem Kopf zu bekommen.
Tonks sieht erstaunt zu, wie Cho das Arbeitszimmer verlässt und allein das Schlafzimmer betritt. Er folgt ihr schweigend und sieht sie mit stillen Tränen im Gesicht aus dem Fenster schauen.
Cho hört, wie sich die Tür hinter ihm öffnet und versucht, seine Tränen zurückzuhalten, als Auror Tonks neben ihm erscheint.
Tonks sieht aus dem Fenster, Es ist nicht deine Schuld, weißt du?
Cho sieht die rosahaarige Frau an, Wovon redest du??
?Dein Liebhaber. Wenn er stirbt, fühlst du dich schuldig, weil du weitermachen wolltest.
Cho wird blass und versucht es zu leugnen, aber in seinem Herzen kann er die Wahrheit in Tonks Worten spüren.
Ich war selbst dort. Als mein Partner getötet wurde, wollte ich auch sterben. Wir führten einen einfachen Überfall auf einen verdächtigen Dunklen Magier durch. Unseres Wissens fing es gerade erst an und hatte keine Zeit, echte Überraschungen vorzubereiten. Unsere Informationen waren falsch. Als es uns gelang, die Verteidigung zu durchbrechen und uns diesem Bastard zu stellen, wurde Christopher fast sofort getötet. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich einen Menschen getötet. Ich benutzte einen Flammenschwertzauber und bevor er wusste, was es war, war alles vorbei.
Cho sieht die andere Frau mit neu entdecktem Respekt an.
Danach wollte ich sterben. Ich habe meinen Partner im Stich gelassen, indem ich seinen Mord geduldet habe und dann meine Pflicht als Strafverfolgungsbehörde verfehlt habe, indem ich ihn getötet habe, anstatt zu versuchen, ihn zu fangen. Ich hätte an diesem Tag fast meinen Job gekündigt. Wenn Moody nicht wäre, würde ich es tun. Ich hatte meine Kündigung in der Hand, als er mich hinsetzte. Er erklärte mir, dass Christopher die Risiken des Hineingehens kannte. Er wusste, dass er jeden Moment getötet werden könnte, und selbst wenn er nicht sterben würde, würden er und seine Lieben von den dunklen Zauberern und Hexen angegriffen werden, die er besiegt hatte. Moody erklärte, dass Christopher all dies wusste, aber immer noch eine Freundin hat und sein Leben in vollen Zügen lebt, wie er kann. Alistair sagte mir, dass der beste Respekt, den ich meiner verstorbenen Frau entgegenbringen kann, darin besteht, mein Leben gut und vollständig zu leben. Ich mache das jetzt mit meinem Meister. Ich entschied mich, seinem Harem beizutreten, weil ich wusste, was es mich kosten würde. Kannst du das ehrlich sagen?
Aber nach allem, was ich getan habe, was würde Harry denken, wenn ich jetzt einen Schritt zurücktreten würde?
Tonks lächelt das Mädchen an, Harry wird alles tun, was du von ihm verlangst. Du hast das Honorar bezahlt, das er von dir verlangt hat, und er ist ein ehrenhafter Zauberer. Wenn Sie mehr Zeit zum Entscheiden wünschen, wird er Ihnen diese gerne geben. Er beschloss, der Probezeit Zeit zu geben, sich erst einmal an die ganze Sache zu gewöhnen. Wenn Sie fragen, wird Harry Ihnen den normalen Dienerstatus geben; die alle anderen Schüler genießen. Wenn Sie jedoch nach Ablauf der Probezeit immer noch nach dem Zauber fragen, wird er den Zauber wirken?
Cho dreht sich wieder um, sieht aus dem Fenster und schüttelt den Kopf.
Bevor mein Meister diesen Zauber gewirkt hat, hat er mich nur um eine Sache gebeten. Er wollte, dass ich ganz sicher bin, dass es kein Zurück gibt.
Tonks lässt die asiatische Hexe in Ruhe und geht zu ihrem Meister.
Harry markiert seinen Platz, als Tonks hereinkommt, Ja, Dora?
Tonks geht durch den Raum und setzt sich auf ihren Schoß, bevor Harry versucht, ihr Leben zu küssen.
Als Tonks schließlich zum Luftholen auftauchte, sagte Harry: Was macht dich so wütend, Nymphe?
Tonks kann fühlen, wie ihre Fotze tropft, als sie sagt: Ich habe gerade ein Herz-zu-Herz-Gespräch mit Cho. Ich versuche sicherzustellen, dass er keine Entscheidung trifft, die er bereuen wird, wenn er sich uns anschließt.
Harry küsst sie auf die Stirn. Danke Schatz?
Meister, kannst du ein bisschen Sport machen?
Tonks wackelt einladend mit seinem Hintern, als er die Frage stellt.
Sicher, meine kleine Fee, grinst Harry.
Die Frau stöhnt, als ihr Meister sanft ihre Brust durch den Stoff ihres Hemdes greift.
Ungefähr eine Stunde später kam Tonks aus dem Arbeitszimmer, leicht gerötet und sein Haar etwas zerzaust.
Die schwarze Schwester lächelt ihre Nichte wissend an, als sie sich hinsetzt, um zuzusehen, wie Cho in einer Partie Schach gegen Ron zerstört wird.
Als die Schlafenszeit naht, betritt Cho zögernd Harrys Arbeitszimmer. Entschuldigung, sagt er leise.
Harry starrt sie ohne erkennbaren Ausdruck an. Ja? wenn er sagt, ist seine stimme bewusst neutral.
?Ich habe eine Bitte?
Harry kann fühlen, wie er beruhigend lächelt, Wie kann ich helfen?
Chos Herz schlägt, wenn er Harrys Lächeln sieht wie kein anderer, der so liebevoll, so fürsorglich ist und ihn in der Öffentlichkeit erniedrigt hat. Ich habe mich gefragt, ob es dir etwas ausmachen würde, wenn ich heute Nacht nicht mit dir schlafe?
Harry kichert und sagt: Tonks Rede ist vorbei, huh? sagt.
Überraschenderweise ist Cho nicht überrascht von Harrys Lachen oder seiner Frage. Bis zu einem gewissen Grad hat es mich zumindest zum Nachdenken gebracht. Darauf muss ich noch näher eingehen. Ich vermute, ich werde zu den Schlussfolgerungen kommen, zu denen ich jetzt gelangt bin, aber jetzt muss ich darüber nachdenken.
Harry grinst: Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Du hast mich für einen Gefallen bar bezahlt und ich werde fast jede Bitte in meiner Macht erfüllen.
Cho nickte, Danke Harry, aber jetzt begnüge ich mich mit einem bequemen Schlafplatz.
Nun, da ist das Sofa, du kannst in einer der Damentoiletten schlafen, hier steht ein Kinderbett oder ich kann dir ein Zimmer arrangieren.
Cho lächelt: Ich hätte die vierte Option gewählt.
Harry nickte. Dobby.?
Der fragliche Hauself erscheint, Ja, Harry Potter, Sir?
Bitte organisieren Sie ein Zimmer für Frau Chang. Wird es auf absehbare Zeit hier bleiben?
Dobby nickte begeistert, Ja, Sir. Ein Zimmer mit Ihren Sachen wird in fünf Minuten fertig sein, Sir.
Danke, Dobby. Bitte komm zurück, wenn du fertig bist, damit du ihn in sein neues Zimmer begleiten kannst.
Dobby schüttelt begeistert den Kopf und verschwindet mit einem Krachen.
?Gibt es noch etwas??
Cho schluckt und hofft, dass er Harry nicht verärgert, Vielleicht.
Harry kann ihr Unbehagen spüren, Ja?
Er steht einen Moment da, dann seufzt er: Ich frage mich, was er in der Probezeit für mich geplant hat?
Harry nickte, Was ich geplant hatte, war ein bisschen unangenehm. Hermine hat noch ein paar Probleme, die ich mit dir lösen möchte. Ich hatte auch vor, Ginny und Lunas Freunde mit dir Stress abbauen zu lassen?
Cho errötet verständnisvoll.
?Von diesem Moment an wurde die Bewährung jedoch ausgesetzt. Narcissa arbeitet an dem Zauberspruch, der benötigt wird, um den Pussy-Plug sicher zu entfernen.
Danke Harry.
Bevor Harry antworten kann, erscheint Dobby, Ms. Changs Zimmer ist fertig, Meister Harry Potter.?
Harry nickte. Wir können das später fortsetzen, Cho.
Cho nickt und der energische Hauself folgt aus dem Raum.
Harry nickte, als Narzissa in den Raum zu schweben schien.
Meister, ich habe gute Neuigkeiten.
?Ja??
Ich glaube, ich habe die Magie gefunden, die nötig ist, um Frau Chang den Stecker zu ziehen. Angesichts der Anforderungen könnte es jedoch am besten sein, eine Weile zu warten?
Harry nickte. Erzähl mir mehr?
Narzissa setzt sich hin und erklärt, was nötig ist, damit der Zauber wirkt.
Als seine Gefangenschaft vorbei war, wurde Harry rot. Und bist du sicher, dass dies der einzige Weg ist?
?Master wird von magischen Handwerksmeistern hergestellt. Die Bindungsmagie, die die angegebenen Bedingungen erfüllt, selbst wenn sie stark geschwächt ist, ist sowohl komplex als auch mächtig. Das wird alles sein, Meister, es tut mir leid, wenn dich das aufregt.
Keine Sorge Cissa, ich habe um Informationen gebeten und du hast sie mir gegeben, das ist alles. Cho hat darum gebeten, dass seine Bewährung auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wird, oder ich würde den Zauber sofort wirken.
Der Blonde nickte verstehend, Was willst du jetzt machen?
Im Moment ist Schlafenszeit.
Narzissa lächelt implizit. Nun, Sir, möchten Sie etwas, das Ihnen beim Schlafen hilft?
Trotz Tonks vorherigem Training kann Harry spüren, wie sein Körper zu reagieren beginnt. Du bist unersättlich, Cissa.
Nein Meister, ich habe meine Korrektur heute einfach nicht gemacht.
Harry sieht ihn seltsam an und erklärt: Sir, wir Sklaven müssen irgendwie routinemäßig mit Ihnen Geschlechtsverkehr haben. Ich hoffe auf ein bisschen mehr heute Nacht?
Harry nickte. Was hast du dir dabei gedacht?
Folge mir Meister.
Harry folgt seinem Sklaven ins Schlafzimmer, wo die anderen Damen bereits auf sie warten. Der Zauberer traut seinen Augen nicht, Hermine steht mit dem Rücken zur Wand, Bella leckt ihre kniende Hermine und Tonks fickt sie von hinten.
Narzissa zieht sofort ihre Robe aus und zieht ihren Rock hoch. Er geht auf seine Hände und Knie und sagt: Das ist mein Wille, Meister. Meine Muschi ist hungrig und will etwas von ihrem Essen.
Harry lockert seine Hose und zieht sie und seine Hose bis zu seinen Knöcheln herunter. Er geht hinter sich auf die Knie und zielt vorsichtig mit seinem Werkzeug.
Narcissa schaudert vor Freude, als ihr Meister langsam in sie hineinkriecht. Seit Tonks Spaß mit seinen Meistern hatte, war er ohne Grund geil.
Harry stürmt nicht aus Narcissa heraus. Mit langsamen, kurzen Schlägen bringt er die Frau zum Kochen.
Narcissas Verstand ist von Lust geblendet, als ihr Meister sie verspottet. Als er darunter greift, merkt er, dass er sie absichtlich zur Seite hält.
Hermine ist im Himmel. Ihre Augen sind geschlossen, als Bellatrix ihre Fotze leckt. Ihm zufolge gefällt Cho ihm. Hermine, jeder erinnert sich daran, wie eng der Arsch der Schlampe war, selbst nachdem sie ihren Arsch immer und immer wieder gefickt hatte. Hermine wundert sich beiläufig, wer sie so gut trainiert hat.
Bella kann sich kaum darauf konzentrieren, ihrer Herrin zu gefallen, während Tonks ihre Fotze von hinten fickt.
Ist Tonks Kontrolle fest an Ort und Stelle, da sie sie ihrer Tante mit ihren Meistern gibt? Maße. Er kann nicht glauben, dass Bellatrix ihn davon überzeugt hat. Tonks hofft, dass sein Meister nicht beleidigt sein wird, weil er ihren Körper ohne Befehl kopiert hat.
Harry kann spüren, wie nah Narzissa ist, als er unter sie greift. Seine Finger finden instinktiv ihre Klitoris.
Narcissa bricht in einen Schrei aus, als ihr Meister sie endlich von der Klippe stößt.
Harrys Verstand war erschüttert, als er sowohl Bellas als auch Narzissas Orgasmen spüren konnte, und ausnahmsweise war er derjenige, der wegtrieb.
Tonks kämpft hart, während er zusieht, wie die anderen im Raum gleichzeitig die Spitze erreichen. Sie kämpft verzweifelt darum, nicht in Ohnmacht zu fallen und schafft es, wach zu bleiben, während sie der Vagina ihrer Tante ein weißes Gemälde verpasst.
Harry schrie auf, als er eifrig in seine Gefangenschaft ejakulierte.
Tonks sieht sich die Handlung an und schüttelt den Kopf. Sie hebt ihren Herrn und ihre Herrin auf das Bett, während ihre Tanten wieder auf ihre Feldbetten gelegt werden. Entschließt er sich, seinem Herrn ein paar Bitten zu stellen, wenn er morgens ins Bett geht und sich wie ein Ball vor seinen Herrn zusammenrollt? Fuß.
Am Morgen wacht Harry vor den anderen auf. Er schafft es, aus dem Bett aufzustehen und zu duschen, ohne dass es jemand merkt.
Harry kommt ausgeruht aus der Dusche und findet Tonks vor, die auf ihn wartet. Guten Morgen.
? Wotcher-Meister. Haben Sie eine gute Gesundheit?
?Ja, habe ich.?
Tonks, Können wir privat reden? Er wendet seine Augen für eine Sekunde ab, bevor er es sagt.
Harry nickte und der Auror führte ihn ins Arbeitszimmer. Was brauchst du Dora?
Meister, jeder männliche Schüler ist offensichtlich, seit ich hier bin? sollen wir Freiheiten sagen?
Harrys Stimme ist gefährlich leise, Was für Freiheiten??
Als Tonks seinem Meister in die Augen sieht, schluckt er.
Tonks fällt vor Entsetzen fast in Ohnmacht, als Harrys Augen für eine Sekunde blutrot werden, bevor sie zu ihrem normalen Smaragdgrün zurückkehren.
Meister geht es dir gut?
?Nein aber ich werde. Tom versuchte sich für einen Moment einzuladen. Er hatte einen Ausbruch purer, rechtschaffener Wut, der ihn dazu brachte, sich zu sammeln, bevor er irgendetwas Wichtiges erreichen konnte.
Sind Sie sicher, Meister?
Wirklich bitte ich das jetzt?
Ich bitte um Erlaubnis, gegen Kriminelle Vergeltung üben zu dürfen.
?Hmm? Ich kann deinen Wunsch nach Rache verstehen, aber denk daran, dass sie dir Komplimente machen.
Wie ist es, Lehrerin?
Sie wären nicht so mutig bei einer Frau, die nicht ganz hinreißend wäre?
Tonks wird rot und sagt: Trotzdem, Meister, ich würde es gerne kürzen.
Harry nickte. Lass uns zu Albus gehen.
Folgt Tonks Harry zu den Direktoren? Büro. Der alte Mann sitzt hinter seinem Schreibtisch und liest ein Buch, als die beiden eintreten. Harrys Augen fielen sofort auf den Kristall auf dem Tisch.
Guten Morgen Harry, Nymphe-, Albus erstarrte bei dem doppelten Blick, den er erhielt, Mrs. Tonks, ich hatte gehofft, du würdest gestern oder heute kommen.
Harry setzt sich, Manager, während Tonks unmittelbar rechts neben ihm steht. Womit kann ich Ihnen behilflich sein??
Harry, ich weiß, der Hauptgrund für die inszenierten Szenen war, Tom davon zu überzeugen, dass du korrupt bist. Sie übertreffen jedoch weiterhin unsere Erwartungen. Ich möchte einen weiteren Test anfordern. Ich will Sie nicht beleidigen, aber nach Ihrem Vorfall mit Frau Chang auf Drei Besen sind einige Leute, darunter auch ich, besorgt.
Harry schüttelt den Kopf. Ich verstehe, Sir. Dann streckt er die Hand aus und nimmt zunächst den völlig grauen Kristall. Wieder wird es blendend weiß, fast wie zuvor. Der dunkle Fleck ist ungefähr gleich groß, sieht aber etwas dunkler aus als zuvor.
Danke, Harry. Nun, was wollten Sie besprechen?
Einige der Schüler hier waren extrem tapfer gegen Tonks. Er will sie an ihre Stelle setzen können. Bevor ich ihm jedoch diese Erlaubnis erteilte, wollte ich die Angelegenheit mit Ihnen besprechen.
Dumbledore nickte. Ich verstehe. Die Ereignisse, die er erwähnt, sind mir nicht unbekannt. Ich würde ihn einfach bitten, sich zurückzuhalten. Der Abzug von Baupunkten ist eine Option, wie Nachsitzen. Wenn er jedoch seinen Unmut direkter äußern möchte, möchte ich nur, dass der verwendete Zauber vollkommen legal ist?
Harry sieht Tonks an, Du hast den Mann gehört. Sie können sich nach Belieben rächen, solange Sie diese Richtlinien befolgen.
Er schüttelt den Kopf. Danke euch beiden.
Wird es noch etwas geben, Albus?
Das glaube ich nicht, Harry. Danke, dass Sie sich durch den Test nicht beleidigt fühlen.
Harry stand auf und grinste den alten Mann wild an. Ich konzentriere mich auf Toms Reaktion, wenn er die Neuigkeiten hört.
Albus nickte, als Harry und Tonks gingen. Sobald der Gargoyle einrastet, packt Tonks Harry und presst seine Lippen in einem fast schon Gänsehaut-Kuss auf seine.
Harrys Ohren klingeln, als Tonks sich zurückzieht, Nicht, dass ich mich beschweren würde, aber wofür war das?
?Eine Art Dankeschön? Experte. Jetzt kann ich mich endlich wehren.
Harry sah sie einen Moment lang streng an, Dora, ich möchte etwas ganz klarstellen. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenn es darum geht, sich zu verteidigen, tun Sie es. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass ich gezwungen bin zu akzeptieren, dass du mir gehörst und ich eine Strafe zahlen muss.
Tonks schüttelt seinen Kopf und sieht sich um, Vorsicht Meister, wir sind draußen im Freien.
Harry trat sich selbst, während er seinen Kopf schüttelte. Das Paar kehrt in ihre Zimmer zurück und die gesamte Gruppe steigt zum Frühstück hinab und isst mit Cho, Harry und ihren Freunden.
DADA ist ohne Draco ziemlich unterhaltsam, weil die Schüler beginnen, viele Details der magischen Kriegsführung zu lernen, einschließlich solcher Gesetze. Snape kündigt auch an, dass DA am Mittwoch beginnen wird.
Bellatrix nimmt Cho nach dem Unterricht zu einem privaten Gespräch in Harrys Arbeitszimmer mit.
Ja, Miss Lestrange?
Erstens, das sind Miss Black und Bella privat. Zweitens wollte ich Sie wissen lassen, wie die Dinge laufen. Ich weiß, dass Sie sich noch nicht entschieden haben, ob Sie sich uns anschließen wollen, aber im Moment könnte es eine gute Übung sein. tu so, als wärst du es.
Cho nickte, Möchtest du mir die Details erzählen?
Ich denke, es könnte das Beste sein. Denken Sie zuerst immer daran, dass Harry der Meister ist. Du tust, was er dir sagt. Wenn Sie etwas dagegen haben, kann er zuhören, aber am Ende gilt sein Wort.
Cho war sich dieser Tatsache bereits bewusst und schüttelte grob den Kopf.
Dieser zweite Teil ist fast wichtig. Hermine ist die Geliebte unseres Meisters. Sie liebt ihn, sie liebt ihn auch. Ihm zu gefallen heißt, ihm zu gefallen. Wenn er dir sagt, dass du etwas tun sollst, musst du ihm nicht gehorchen, aber es wird ihn glücklich machen und das wird Harry glücklich machen. Verstehst du??
Chos Kopf bewegt sich kaum zustimmend. Die Enthüllung der Feinheiten des Harems erscheint plötzlich komplexer, als es zunächst den Anschein hat.
Gut, den Rest solltest du selbst herausfinden können.
Cho lächelt: Danke. Das war sehr aufschlussreich.
Bella lächelt, Ich glaube, du wirst endlich das Richtige tun.
Cho ist seinen eigenen Gedanken überlassen, während er überlegt, was zu tun ist.
Die nächsten zwei Tage vergehen ohne Zwischenfälle, und bald hat der DA sein erstes Treffen in der DADA-Klasse.
Harry blickt überrascht auf die große Anzahl von Schülern, die den Raum füllen. Zögernd geht er zur Bühne, wo der Lehrer steht. Er wendet einen Sonorous-Zauber an seiner Kehle an, bevor er zu sprechen beginnt. Hmm? Willkommen zum ersten Treffen des Verteidigungsverbandes. Ich bin froh, wie viele von euch bereit sind zu lernen, wie man sich richtig verteidigt. Beginnen wir damit, die Dinge nach Jahr aufzuschlüsseln. Die Dinge laufen viel reibungsloser, wenn sich die Schüler anpassen. Harry ist überaus dankbar für all seine Mitarbeiter, zusammen mit den Schülern des letzten Jahres, um eine helfende Hand zu reichen.
Wieder auf der Bühne sagt Harry: Okay. Das Treffen an diesem Abend dient in erster Linie Informationszwecken. Einer meiner Assistenten wird mit einem Papier kommen, das Sie unterschreiben müssen. Es ist eine Vereinbarung, das, was Sie hier lernen, nicht gegen andere Schüler einzusetzen, außer zur Selbstverteidigung. Außerdem gibt es eine große Anzahl von Menschen, die wir an verschiedenen Wochentagen treffen werden. Geben Sie unten bitte den besten Termin an, an dem Sie sich treffen können, besonders für Fünft- und Siebtklässler.
Die Schüler schütteln den Kopf, während die Assistenten durch den Raum gehen. Schließlich werden alle Papiere gesammelt.
Ich danke Ihnen allen, dass Sie gekommen sind, sagte Harry. Sie werden benachrichtigt, an welchem ​​Tag Sie zugeteilt werden. Wenn Sie ein Problem mit dem Tag haben, lassen Sie es mich oder meine Assistenten wissen. Das Programm wird überarbeitet, wenn Quidditch beginnt.
Es gibt ein allgemeines Geräusch, wenn die Schüler den Raum verlassen.
Harry entwertet den Talisman und geht dorthin, wo Narzissa die Papiere durchgegangen ist. ?Wie sieht Cissa aus?
?Um ehrlich zu sein, es hängt alles von Ihrer Sichtweise ab. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass fast jeder Schüler an der Schule eingeschrieben ist. Ich denke, es sollte jeden Tag mehr als ein Meeting geben.
Harry unterdrückt sein Stöhnen. Ich möchte, dass sie zuerst nach Jahr und dann nach Spezialisierung im Duell sortiert werden?
Narcissa nickte und hoffte, dass ihr Meister bald etwas Stress abbauen würde.
In den nächsten Tagen ist Harry verwirrt. Gehe ich wirklich in die Dunkelheit? Der Drang nach Rache ist einer der Hauptindikatoren und ich habe es absolut genossen, Cho zu demütigen? Harry schreibt schließlich einen Brief an Remus und bittet ihn, übers Wochenende im Schloss vorbeizuschauen.
Am Freitagabend steht Cho in seinem Arbeitszimmer, schaut aus dem Fenster und versucht, seine eigenen Gedanken zu ordnen. ?Was werde ich tun? Ich möchte helfen, Cedrics Tod zu rächen, aber muss ich dazu einer von Harrys Sklaven sein? Harry würde mich als einen seiner Diener bleiben lassen, wenn ich wollte. Es ist lange her, dass mich jemand fest gehalten hat. Ich habe gerade gesehen, wie du Hermine in den Arm genommen hast, wie sie Bella nach einem schlimmen Albtraum getröstet hat und wie sie ihre ersten Jahre bei DA sanft trainiert hat. Ich sah jedoch auch, dass er mich öffentlich demütigte, mich absichtlich demütigte und mich wie eine gewöhnliche Prostituierte benutzte. Wer ist der wahre Harry, oder ist es möglich, dass beide ein natürlicher Teil von ihm sind? Er kümmert sich um seine Freunde und tut sein Bestes, um ihnen zu helfen; Der Deal zwischen Bella und Neville Longbottom beweist das. Dieses ganze Durcheinander ist zu seltsam, um es in Worte zu fassen, und ich, aus eigener Wahl, bin dabei. Cho seufzt: Als ich damit anfing, war es so geschnitten und trocken, dass ich hätte wissen müssen, dass es nicht lange halten würde. Ich will unbedingt Sex, aber will ich wirklich, dass mein Wille und meine Zukunft von Harry abhängen? Sie ist eine erstaunliche Liebhaberin, niemand hat meinen Höhepunkt erreicht, seit Cedric gestorben ist. Tonks hat recht, aber ich muss mit meinem Kopf denken, nicht mit meinem Hintern. Zu all seinen Geliebten, einschließlich Hermine, ist Harry fast immer vollkommen sanft. Warum war er dann so unhöflich zu mir? Wusste er irgendwie, dass ich es so vorzog, oder hatte er andere Gründe? Ich kann ihn nicht direkt fragen, sonst kommt er vielleicht wieder auf mich zu. Ich bin sein Diener, und so, wie ich ihn behandelt habe, hat er sich gewiss verdient gemacht, besonders im letzten Jahr. Meine Mutter und mein Vater wären weniger als nutzlos, ‚Geh mit deinen Gefühlen, Schatz?‘, ja, es ist wahr. Meine einzige wirkliche Emotion im Moment ist Wut. Ich muss bald etwas Erleichterung finden oder ich werde wirklich unangenehm, was für den Landstreicher vielleicht noch weniger angenehm ist. Ich habe meinen Vibrator immer dabei, aber ich müsste mich mit diesem verdammten Plug begnügen, der weniger befriedigenden Alternative. Welche Wahl ich auch immer treffe, ich muss sie so schnell wie möglich treffen.
Am Morgen geht Harry an Dumbledores Kamin vorbei und wartet auf Remus.
Schließlich speit der Kamin grüne Flammen und der Werwolf rollt heraus. Die beiden Männer umarmen sich schnell, bevor Harry Remus in seine Wohnung bringt.
Harry versiegelt das Arbeitszimmer und Remus sagt: Also, was ist los, Baby? sagt. Normalerweise brauchen Sie in all den Wochen kein zweites Mal mit mir zu sprechen.
Harry beginnt Fortschritte zu machen, was Remus beunruhigt. In diesem Moment wird Remus fast zwei Jahrzehnte zurückversetzt, in eine Zeit, in der James Potter sich Sorgen um seine Zukunft, seine Frau und seinen bald geborenen Sohn machte.
Sieht Harry das freundliche Lächeln auf Remus? Gesicht und erraten, was der Werwolf im Sinn hat. Schließlich richten sich die Augen des alten Mannes auf den jungen Mann vor ihm.
Harry geht weiter auf und ab, während er sagt Ich fürchte, Remus. Jetzt habe ich drei dieser öffentlichen Szenen gemacht. Letzteres gefällt mir sehr gut. Ich habe Cho absichtlich gedemütigt. Ich liebte auch das Gefühl der Macht, das es mir gab, und zuzusehen, wie er für den Schmerz bezahlte, den er mir zufügte. Habe ich Albus‘ gottverdammten Kristall benutzt? Aber das beweist nicht wirklich etwas.
Remus sieht Harry an und lächelt: Harry James Potter, ich glaube, Vernon Dursley hatte einmal in deinem Leben Recht mit dir. Du bist ein unnatürliches Wesen. Das Gewicht der Welt lastet auf deinen Schultern, aber du machst dir immer noch Sorgen darüber, in die Dunkelheit zu gehen. Die meisten Menschen werden alles tun, um Voldemort zu zerstören und sich später den Konsequenzen stellen. Ich glaube wirklich nicht, dass du zu Dark gehst. Hell’s bells Harry, ich bin ganz ehrlich zu dir, ich glaube nicht, dass du wirklich in die Dunkelheit gehen kannst. Vielleicht in das Graue Reich hinabsteigen, wo Severus lebte; aber du hast so viel innere Güte an dir. Lass mich dir eine Frage stellen. Während des Vorfalls mit Cho, hast du es zum Spaß vorbereitet?
Harry errötet, Irgendwie.?
Remus grinste Harry wissend an. Du siehst deinen Eltern sehr ähnlich. Jetzt werde ich dich so behandeln, wie James Sirius behandelt hat.
Harry hält einen Moment inne und sieht den Werwolf an, Erregst du meine Aufmerksamkeit?
Remus? das Grinsen wird geradezu lasziv, ‚Erzähl mir hier ein paar Details, Baby.‘
?Welche Art von Details?
?Was hast du getan? Wo hast du es gemacht? sowas.?
Harry errötete, als er weiter auf und ab ging. War er in der Bibliothek?
Remus nickte. Das ist ein guter Anfang.
Ich habe es über einen Tisch in der Verbotenen Abteilung gebeugt.
Der Werwolf sieht Harry mit neuem Respekt an. ‚Sehr interessant, mach weiter.‘
Nun, er hat Hermines Muschi geleckt, äh, ähm? Harrys Gesicht wurde rot, als er Remus ansah, der völlig benommen aussah.
Also hast du mit ihm geschlafen, während er seine Freundin verspeist hat?
Wie, siehst du, hat sie diesen Pussyplug, der noch nicht entfernt wurde?
Der alte Mann sieht aus, als würde er gleich einen Herzinfarkt bekommen. Du meinst damit sagen, dass du ihre Fotze nicht gefickt hast?
Nein, du siehst, dass ich ihn ein bisschen gestört habe.
Remus starrte Harry eine Minute lang an, bevor er aufhörte zu lachen. Bald stehen ihr Tränen vor Lachen in den Augen.
Harry hielt für eine Sekunde inne, um den Werwolf anzustarren und fragte sich, ob er seinen letzten Gang verpasst hatte, bevor er weiterging.
Tut mir leid, Harry, aber das scheint sehr seltsam zu sein. Ich habe Ms. Chang in ihrem vierten Jahr kennengelernt und kann mich nicht mit der primitiven und anständigen jungen Hexe beschäftigen, die die Ambitionen einer Prostituierten hat, die gerne ihren Arsch und die Schulsprecherin leckt.?
Harry funkelte Remus an, was ihn dazu brachte, kurz zu sagen: Bitte sag keine Dinge wie Remus. Nur weil eine Person eine bestimmte Handlung genießt, wie Sodomie, macht ihn das nicht automatisch zu einem Landstreicher?
Remus sieht Harry an, Tut mir leid, wenn ich dich beleidigt habe. Ich nehme an, du hast dich schon einmal damit befasst?
Das habe ich, aber das ist eine andere Geschichte.
Remus nickte. Ich würde gerne mehr davon hören, wenn du es ihnen erzählen möchtest.
Vielleicht eines Tages, Remus, vielleicht eines Tages. Meistens musste ich mir das aus den Haaren ziehen. Remus, ich habe zugesehen, wie Cho auf mein Geheiß vor allen gedemütigt wurde, und ich mochte die Aufregung, die es mir gab.
Der Werwolf sieht Harry an, Hündchen, mir wurden die Details nicht gegeben, was passiert ist, sie wurden nur gegeben. Können Sie die Details ausfüllen?
Harry nickt: Kurze Version, ich habe Cho ein paar Stunden lang einen Oben-ohne-Drink im Three Broomsticks servieren lassen, dann habe ich ihn ins Hinterzimmer gebracht, wo er sich fertig ausgezogen hat, ich habe ihm eine Leine angelegt und sie benutzt, um ihn dorthin zu bringen das Schloss.? Harry nickt.
Das führt zu der Szene, die Sie zuvor beschrieben haben, oder?
Harry schüttelte den Kopf.
Remus überlegt einen Moment: Haben Sie vor, ihn wieder einer Szene wie dieser auszusetzen?
Nein, er wollte sich meinen Sklaven anschließen und ich wollte sichergehen, dass es ihm gut geht. Wenn er es aushält, dachte ich, sollte er sich vollkommen sicher sein.
Remus nickte, Ich habe noch eine Frage an dich, Harry. Hypothetisch gesprochen, wenn Sie ihn so etwas ohne äußere Gewalt oder Reaktion aussetzen könnten, würden Sie?
Harry sieht Remus angewidert an: Natürlich nicht. Wenn er nichts davon hat, egal wie sehr es mich schmerzt, hat er diese Art von Behandlung nicht verdient.
Hier ist deine Antwort, Harry, sagt Remus. Jemand, der wirklich vom Blackout bedroht ist, hätte einen Moment darüber nachdenken sollen, Sie haben sofort geantwortet.
Bevor Harry antworten kann, klopft es an der Tür. Er öffnet das Siegel der Tür und bittet die Person hinein.
Narcissa streckt ihren Kopf aus der Tür, Vergib dem Meister, der dich unterbrochen hat, aber ich habe eine Bitte.
?Ja??
Meister Draco darf heute Besuch empfangen und ich möchte ihn sehen.
Harry lächelt sanft. Natürlich. Nimm Bella und Cho als Leibwächter.
?Für den Meister???
Er ist ein Ravenclaw und ich möchte auch sehen, wie gut er Anweisungen befolgen kann.
?Wie wirst du ein Meister?
Narzissa schließt die Tür und Harry schließt die Tür wieder.
Remus fragte: Bist du sicher, dass es klug ist, einen Schüler mitzuschicken?
Remus, Cho ist in seinem letzten Jahr hier, wenn er jetzt nicht weiß, wie er sich verteidigen soll, ist es zu spät. Daher besteht nur eine sehr geringe Angriffswahrscheinlichkeit, sodass Cho etwas Erfahrung darin hat, Befehle zu befolgen, ohne ein großes Risiko einzugehen.
Jetzt verstehe ich Ihre Bedenken, zu Black Harry zu gehen. Wenn ich nichts über dich wüsste und was für Dinge du erträgst, würde ich mir Sorgen machen. Mir ist aber bewusst, dass Sie als Führungskraft so denken, wie Sie es sollten?
Harry nickte. Das ist eine Einstellung, die ich nicht besonders mag.
Remus lächelt: Ich weiß, Kleiner, dass viele der größten Helden der hellen Seite die gleichen Worte gesagt haben.
Cissa, etwas widerstrebend auf beiden Seiten, schickt Cho und ihre Schwester, die meisten von ihnen St. Versammelt sich, bevor es nach Mungo geht.
Die Rezeptionistin zielte fast mit ihrem Zauberstab auf Bellatrix, bevor sie sich zurückhielt.
Unbemerkt von der Gruppe gibt es einen Mann in der Lobby mit nicht so ehrenhaften Absichten. Er steht auf und zerstört das Gebäude, bevor er appariert, um seinen Bruder zu holen, damit sie sein Eigentum zurückfordern können.
Narzissa und ihre Freunde werden zu Dracos Zimmer geführt und kommen ohne Probleme an. Bella und Cho bleiben in der Halle, um Mutter und Sohn allein sprechen zu lassen.
Draco sieht zu, wie sich die Tür zu seinem Privatzimmer öffnet und seine Mutter hereinkommt. ?Mama? Was machst du hier??
Narcissa ruft einen Stuhl herbei und setzt sich neben Dracos Bett. Ich bin gekommen, um mit dir zu reden, Draco.
?Was sagst du??
Zuerst mein zukünftiger Sohn.
Draco steht auf. Was redest du da, Mommy?
Sohn, ich habe dir eine Menge Dinge zu sagen und ein paar Dinge, vor denen ich dich warnen muss. Ich weiß, dass Sie erwägen, Miss Granger für das zu verklagen, was sie Ihnen angetan hat. Bitte nicht, ich bitte Sie als Mutter.
Warum sollte ich nicht?
Weil er ein edler Diener ist und Sie eine tödliche Beleidigung begangen haben. Was auch immer Sie von ihm halten, Harry stammt aus einer Adelsfamilie. Als Herzog darf er persönliche Diener halten.
Dracos normalerweise blasse Haut wird fast durchsichtig.
Sohn, ich sehe, du verstehst. Wenn Sie das Thema weiter verfolgen, wie ich ihm sagen werde, hat er jedes Recht, Sie zu einem Einzelkampf einzuladen. Draco, bitte hör dir diesen Teil an. Wenn es dich herausfordert, wird es dich zerstören. In einem legitimen Duell hast du gegen ihn keine Chance.
Draco: Ich verstehe deine Mutter. Ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Gedanken zu Potter teile, aber ich werde mich daran erinnern, was du gesagt hast.
Das ist alles, worum ich bitten kann, sagt Cissa. Es gibt noch eine Sache, die Sie meiner Meinung nach wissen sollten.
?Ja??
Hast du in letzter Zeit den Propheten gelesen?
Manchmal, warum?
Haben Sie mein Interview mit Rita Skeeter gelesen?
Ich tat. Ich verstehe immer noch nicht, wie Potter in der Lage war, die Kraft zu meistern, die für einen so hochrangigen Zauber erforderlich ist. Nur ein Hybrid könnte niemals etwas so Großartiges tun?
Narzissa muss sich körperlich davon abhalten, Draco zu schlagen. Hör gut zu, Draco, du darfst meinen Meister nicht noch einmal beleidigen.
Kann Draco die rohe Bedrohung in seiner Mutter hören? Stimme und zum ersten Mal allein gibt es ein gewisses Maß an Angst und Respekt vor einer Frau.
Sehr gut, jetzt gibt es etwas, das Sie über Tom Marvolo Riddle wissen sollten, besser bekannt als Lord Voldemort. Als Harry den Zauber auf mich und Bellatrix anwandte, bekam er den Zauber von Peter Pettigrew. Allerdings fungierte Pettigrew nur als Bote für Riddle Er hatte die Absicht, mich zu opfern, um Harry zu korrumpieren. Dein Vater wurde auch geopfert. Er wurde eingesperrt und der Aufwand, der erforderlich war, um die Anklage fallen zu lassen, überwog die möglichen Auszahlungen, und dein Vater war einer seiner treuen Schüler. Draco, deine Zukunft ist deine, aber dein Vater ist sich sicher, dass Malfoy Mansions sicher für dich ist. Er gab sein Leben, um dies zu ermöglichen, vergiss das nie. Erinnere dich an den Glauben der Familie Malfoy an Nous s’agenouiller predeedment pas de une. Knien Sie vor irgendjemandem.?
Draco nickte verstehend. Mom, ich kann es nicht versprechen, aber ich werde über deine Worte nachdenken.
Narzissa steht auf und legt ihre Hand auf ihre Schulter. Bitte mach Draco. Meine erste Loyalität wird immer meinem Meister gelten, aber ich sorge mich immer noch um dich.
Draco nimmt die Hand seiner Mutter und küsst sie zurück. ?Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.?
In der Lobby apparieren zwei verhüllte Männer und gehen direkt zur Treppe; Sie scheinen genau zu wissen, wohin sie gehen, also gibt die Rezeptionistin ihre Existenz kaum zur Kenntnis, was ein schrecklicher Fehler ist.
Bella bemerkt, dass sich zwei fremde Männer in Umhängen nähern. Als sich die Tür zu Dracos Zimmer öffnet, ziehen die Männer ihre Zauberstäbe.
Bella betäubt sie schnell, während die anderen beiden immer noch ihre Zauberstäbe ziehen.
Ein Mann fällt zu Boden, während der andere einen schnellen Schild aufstellt und versucht, den anderen wiederzubeleben.
Bellatrix erkannte das Gesicht des Mannes, als sie aufstand. Ligoviskus Sie schreit.
Der Zauber bindet und Rodolphus Lestrange verkrampft seinen Bauch und fällt zu Boden.
Der andere Mann sieht ihn überrascht an, als Cho und Cissa ihn betäuben.
Es rumpelt auf der Treppe, als uniformierte Sicherheitszauberer auftauchen. Bella und die anderen geben zögernd ihre Zauberstäbe ab und die Heiler werden gerufen.
Der andere Mann ist ohne Umhang und entpuppt sich als Rastaban Lestrange, dessen Zauberstab beschlagnahmt und gebunden wurde, während die Auroren gerufen wurden. Eine Nachricht wird auch an Harry gesendet.
Heiler arbeiten hilflos an Rodolphus, ohne zu wissen, wie grausam sie sind.
Harry erzählt Remus von dem Tag, an dem er zum ersten Mal mit Bella und Cissa zusammen war, als jemand anfing, an die Tür zu hämmern. Er stand auf und fragte sich, was vor wenigen Augenblicken den Hassausbruch in ihm ausgelöst hatte.
An der Tür sagte Tonks: Meister, komm schnell.
Harrys Zauberstab ist in seiner Hand, Was ist los?
Tonks rennt den Flur entlang, als sie sagt: Bella und Cissa wurden angegriffen.
Kommt das Duo zu den Auftraggebern? Büro, ohne ein weiteres Wort zu sagen.
Oh Harry, deine Thralls sind in St. Er war in einen Vorfall in Mungo verwickelt. Sie warten auf dich.
Harry geht zum Kamin und kommt ein paar Minuten später in der Lobby an.
Einer der Auroren dort erkennt ihn, als Tonks und Albus durch den Kamin eintreten. Sir, ich freue mich, Sie zu sehen. Die Heiler arbeiten an Mr. Lestrange, aber sie scheinen nicht hoffnungsvoll zu sein.
Harry nickte, Wo sind meine Sklaven??
Sie… sind in einem der privaten Räume, Mr. Potter. Einer von ihnen benutzte einen Zauber, den wir noch nie zuvor bei Mr. Lestrange gesehen haben.
Danke, ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich in das Zimmer führen, in dem sich meine Damen befinden.
Der Mann gibt ihnen die Richtung und Albus bleibt zurück, während die anderen beiden nach der Wahrheit suchen.
Harry sieht Cho schwer erschüttert erscheinen, als er den Raum betritt. Bella sitzt mit verschränkten Armen da und fordert beinahe jemanden heraus, sie zu befragen, während Narzissa tapfer versucht, sie zu trösten.
Harry ging und legte seine Hand auf Chos Schulter, als Tonks den Raum versiegelte und ihn nach magischen Abhörgeräten absuchte. Alles wird gut.
Tonks beendet ihren Scan. Das ist klarer Meister.
Danke, Dora. Was ist gerade passiert??
Da Cho nicht einmal antworten konnte, sagte Cissa: Wir sind wie geplant gekommen und ich habe mit Draco gesprochen. Als ich ging, näherten sich zwei verhüllte Männer und griffen mich an. Bella betäubte einen und der andere platzierte einen Schild. Als der Betäubte zum Leben erwachte, wendete er einen weiteren Zauber auf ihn an.
?Welche Magie?
Bella spricht: Ich habe den Guts-Gut-Fluch auf den Bastard angewendet?
Alle außer Cho verziehen das Gesicht.
Ravenclaw, ?Was macht es?
? Es verbindet Ihren Darm in mehreren Knoten. *Wenn* du überlebst, wirst du dir wünschen, du hättest nicht gelebt.
Tonks sieht Bella an, Du weißt doch, dass der Fluch auf der bearbeiteten Liste steht, richtig?
Bellas ganzes Verhalten ist trotzig. Bin ich wirklich.?
Nun, ich musste dich nur daran erinnern.
Harry spricht: Bella arbeitet mit den Auroren zusammen. Wenn ich dafür Bußgelder zahlen muss, würde ich sie lieber nicht wegen Meineids kombinieren?
Bella fragte: Wie wirst du es meistern?
Bevor Harry antworten konnte, schwang die Tür auf und ein großer Auror in brauner Robe betrat den Raum. Der Mann hat blonde Haare und geht auf Bellatrix zu. Diesmal haben wir dich erwischt, du dumme Schlampe. Dafür bekommst du den Kuss? Der Mann geht, um Bellas Arm zu packen, erstarrt aber, als er spürt, wie die Spitze eines Zauberstabs gegen ihre Schädelbasis drückt.
Harrys Stimme war gefährlich leise. Du hast besser nicht die Absicht, dich meiner Dame zu nähern.
Bring diesen Jungen weg oder ich verurteile dich dafür, dass du einen Auror bedroht hast.
Es wird nicht fliegen, Mike, sagt Tonks. Hat er damit recht?
Der Mann sieht Tonks aus den Augenwinkeln an, Auror Tonks, du hast wegen dieses Vorfalls Hausarrest.
Plötzlich kommt eine Stimme von der Tür, ?HALE? SUSPENDIERT ABER SIE HABEN AUCH. WENN ICH DA ANKOMME, WILL ICH DICH AUF MEINEM TISCH HÄNGEN?
Alle Augen richten sich auf die Tür, außer Harry, als Madame Bones den Raum betritt und die alternde Frau bereit ist, sich zu verbinden.
Bones sagt: Bitte leg deinen Zauberstab weg, Harry, die Situation ist unter Kontrolle.
Harry, ?Tonks?
Du kannst ihm vertrauen, Harry.
Harry wich langsam von dem geschockten Mann zurück und senkte seinen Zauberstab, den er in seiner Hand hielt.
Mike wendet sich an seinen Chef, Aber Miss Bones?
Ich habe gehört, was Sie zu der fraglichen Dame gesagt haben, Auror Loger. Sie haben fast jedes existierende Protokoll gebrochen. Wir werden dieses Thema morgen besprechen; Sie werden jedoch gesperrt, bis Sie anderweitig benachrichtigt werden.
Der Mann sah Harry an, als er den Raum verließ.
Ich kann nicht sagen, dass ich es zu schätzen weiß, dass Sie einen meiner Männer bedroht haben, aber Sie hatten rechtmäßig Recht, sagt Bones. Auror Tonks, ich beginne für Sie mit dem Papierkram für die Beförderung.
Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Ma’am, ich bin glücklich in meiner jetzigen Position.
Bones lächelt: Keine Sorge, ich würde nicht einmal daran denken, euch beide zu trennen. Nun, meine Damen, wenn Sie mir sagen, was los ist, können wir Sie alle hier rausholen.
Zuerst Bella, dann Cissa und schließlich Cho erzählen die Ereignisse des Tages mit großartiger Anleitung.
Bones nickte. Ich habe von dem Fluch gehört, den du verwendet hast. Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich schlechter gefühlt hätte, wenn wir es geschafft hätten, dein Leben zu retten.
Also ist er tot?, fragte Harry.
Ja, er starb ein paar Minuten, bevor wir zu Ihnen kamen.
Harry sieht Bella an, Wie fühlst du dich?
Bellatrix lächelt, Es ist, als wäre eine Last von meinen Schultern genommen worden, Meister.
Harry nickte. Fahren Sie bitte fort, Ma’am.
Es sollte keine Bußgelder geben; Ich werde das Geld jedoch umgehend auf Ihre Konten überweisen.
?Welches Geld??
Es gab eine ziemlich große Belohnung dafür, einen dieser Typen zu fangen, Harry. Die Belohnung gehört Ihnen, da Ihre Sklaven in erster Linie für ihre Gefangennahme verantwortlich sind.
Harry schüttelte seinen Kopf, während er konzentriert die Stirn runzelte. Eine Minute lang herrscht Stille, während der Junge nachdenkt. Cho, willst du das Preisgeld?
Nicht wirklich Harry?
Nun denn, Madam Bones, bitte überweisen Sie das Geld in den Safe von St. Mungos.
Bones nickte. Wenn Sie wollen, dass die Gelder auf diese Weise verteilt werden, Lord Potter, werde ich dem Folge leisten.
?Das ist es und ich danke Ihnen für Ihre Mitarbeit.?
Der Leiter der magischen Strafverfolgung staunt darüber, wie schnell sich der junge Mann vor ihm an seine edle Rolle gewöhnt hat: Es war mir ein Vergnügen, Mylord.
Harry nickte. Sonst noch etwas, Madame Bones?
Soweit ich weiß … nicht; Wenn etwas passiert, weiß ich, wo ich dich finden kann.
Nun gut, wenn es Ihnen nichts ausmacht, ich war bei einem Meeting, als ich hierher gerufen wurde.
Kehren Harry und sein Gefolge Floo nach Hogwarts zurück, wo Remus bei den Schulleitern wartet? Büro. ?Was ist passiert baby??
Bella und die anderen wurden angegriffen. Niemand wurde unsererseits verletzt, aber ein Lestrange-Bruder starb und der andere ist in Haft.
sie hat ihn getötet?
?Ja er hat.?
Remus geht auf Bellatrix zu und streckt seine Hand aus. Herzlichen Glückwunsch, dass Sie diesen wertlosen Bastard endlich losgeworden sind. Sirius wäre froh, dass er kein Faktor mehr ist.
Bella schüttelt vorübergehend die Hand des Werwolfs, Ich bin mir ziemlich sicher, dass du das tun wirst.
Ich hasse es, den Welpen zurückzulassen, aber Alastor wird sich bald fragen, wo ich bin.
Danke, dass du gekommen bist, um mich zu sehen, Remus, unser Gespräch war hilfreich.
Remus lächelt, als er in einem grünen Schein verschwindet.
Ich gehe zurück in unsere Kabine, ich brauche etwas Ruhe, sagt Harry.
Die Gruppe kehrt in die Suite zurück und Harry zieht sich sofort ins Arbeitszimmer zurück.
Bella sieht die anderen an und schüttelt den Kopf, bevor sie ihrem Meister folgt.
Harry sah auf, als Bella die Tür versiegelte, Ja??
Meister, ich habe eine Bitte von Ihnen.
?Was willst du??
Bella verzog innerlich das Gesicht angesichts des Schmerzes in der Stimme ihres Meisters, Ich möchte Ihnen helfen, sich zu entspannen, Sir.
Harry entgegnete einem scharfen Kommentar, Gibt es irgendetwas, das ich für dich tun kann, Bella?
Die Frau schluckt: Ich will, dass du mich schlägst, Meister.
Harrys Welt dreht sich, ?SAG MIR, WAS PASSIERT IST?
Ich will einen Prügelmeister.
Warum im Namen von Merlin?
Weil du besser etwas von dieser Wut rauswerfen solltest, Meister. Bella errötet, Außerdem, Meister, ich würde es lieber genießen. Ich liebe den Meister der Höflichkeit, aber gelegentlich vermisse ich das Gefühl, wie die Haut auf mein Fleisch trifft.
Harry kann ihre Aufrichtigkeit spüren. Das sagst du nicht nur, oder?
Nein, Meister. Ich habe es schon in meiner Schulzeit genossen und schon damals einen Meister gefunden, der mich bei der Stange hielt.
?Wen soll ich fragen?
Bella errötet, Du kannst dich entscheiden, es nicht zu wissen, Meister.
Bellatrix, du weißt sehr gut, dass ich dich nicht verletzen will.
Meister, ich weiß, du willst nicht ins Dunkel tappen und solche Aktionen auf der Abkürzung dort sehen. Allerdings muss ich Ihnen eine Frage stellen. Hast du gedacht, Sirius wäre dunkel?
Sirius, was hat das damit zu tun?
Bitte Meister, ich werde alles erklären, aber zuerst die Frage beantworten.
Okay, aber ich möchte später eine vollständige Erklärung.
?Natürlich geschickt.?
?Sehr gut; Nein, ich fand Sirius nie dunkel, warum??
Denn Meister, erinnerst du dich, dass ich erwähnt habe, dass du ein Meister in der Schule warst?
?Ja, ich will.?
Dein Pate, Sirius, war mein wahrer Meister.
Harrys Kopf drehte sich noch einmal und ZISSA? Schrei.
Minuten später senkt sich der Zauber, der die Tür bewacht, und die Blondine eilt mit ihrem Zauberstab in der Hand durch die Öffnung. ? was ist es herr??
Harry wedelt mit seiner Hand und die Tür fällt zu und die beiden Frauen können die Magie spüren, die die Tür versiegelt. Wusstest du das?
Cissa, ?Weißt du welcher Meister?
Bella spricht: Ich habe gerade unserem aktuellen Meister die Identität meines ursprünglichen Meisters gemeldet.
Narcissa siner: Ja, Meister. Ich wusste, dass Sirius der Meister meiner Schwester war.
Harry begann auf und ab zu gehen und Bellatrix schlug sich auf Hände und Knie. Narzissa sieht zu, wie ihr Meister wie ein eingesperrter Löwe durch den Raum wandert; Ein Teil von ihm hat Angst um die Haut seiner Schwester, weil sie diese Informationen preisgegeben hat, aber ein anderer Teil von ihm weiß, dass er sich selbst rächen wird.
Harry sieht schließlich seinen knienden Sklaven an, Cissa, deine Schwester will eine Tracht Prügel, aber ich bin heute Nacht nicht dazu bereit. Wenn ich in dieses Thema einsteige, könnte ich über Bord gehen. Können Sie das bitte für mich erledigen?
Bella sieht verärgert aus, als sie aufsteht, Aber Meister?
Harry brüllte plötzlich: RUHE
Beide Frauen fallen sofort auf die Knie und drücken ihre Stirn auf den Boden.
Bellatrix, du wolltest geschlagen werden und ich habe geschlagen, also sei dankbar, dass ich dich nicht noch härter bestraft habe.
Bella sieht auf, Wie so Meister??
Bellatrix, als deine Meisterin verbiete ich dir bis auf weiteres einen Orgasmus. Narcissa, als deine Meisterin gebe ich dir eine Mission.
Was ist dieser Aufseher??
Du wirst deine Schwester in das Zimmer bringen, das sie vorbereitet hat, und dann wirst du sie schlagen. Ich wünsche mir, dass die Schläge so heftig sind, dass ich eine Woche lang nicht bequem sitzen kann.
Ich verstehe, Meister. Narzissa steht auf, Komm schon Bella?
Bella stand mit einem schockierten Gesichtsausdruck auf. Er hätte wissen müssen, dass er seinen Meister nicht in die Falle locken würde. Der Ausdruck, den er benutzte, während er den Satz gab, beschwor den Zauber herauf, der ihn an sich bindet. Sein Körper lässt ihn nicht los, bis er seine Bestellung storniert.
Harry sieht zu, wie das Paar geht und nickt, ein Teil von ihm will ihnen folgen und schlägt Bella um einen Zentimeter ihres Lebens.
Diese beiden haben definitiv ein Talent dafür, das Gleichgewicht in meinem Leben zu stören. Harry geht noch einmal weiter auf und ab, Wie ist das möglich? Sirius war ein netter Kerl, aber wenn das stimmte, was Bella sagte, wie gut kannte ich ihn wirklich?
Harry ging immer noch auf und ab, als Tonks seinen Kopf durch die Tür steckte. Alles in Ordnung, Meister?
Ich glaube, es ist Dora. Warum, gibt es ein Problem?
Nun, da ich Tante Bella trotz ihres Schweigezaubers verdammten Mord schreien hören konnte, habe ich mich gefragt, was sie tat, um dich zu verärgern.
Er hat mich geködert, als ich schon schlechte Laune hatte?
Tonks schließt und versiegelt die Tür hinter sich, Meister, was hat er vorher zu Ihnen gesagt? Ich meine, normalerweise schreit man nicht nach jemandem.
Bellatrix hat mir gerade eine sehr rührende Überraschung über Sirius bereitet.
?Was hat er zu dir gesagt??
In den Tagen von Hogwarts war Sirius der Meister von Bellatrix.
Tonks sah Harry einen Moment lang an und schlug ihm dann auf die Stirn. Natürlich. Niemand wäre auf die Idee gekommen, dir von seiner Vergangenheit zu erzählen.
Du meinst, du wusstest es auch?
Ja, ich habe es gemeistert. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die meisten von ihnen in der Familie Black bis zu einem gewissen Grad verzerrt sind. Bitte bestrafe mich nicht zu hart.
Entspann dich, Dora; Ich habe nicht die Absicht, Sie zu bestrafen.
Warum dann Bella?
Am Anfang verlangte er; Dann steigerte es sich noch mehr, als er mich absichtlich köderte.
?Ah? Danke für die Erklärung, Lehrer, was nagt jetzt an Ihnen?
Was hat Bellatrix über Sirius gesagt? Ein Teil von mir setzt es immer noch gleich, jemanden zu verletzen, wenn man Böses tut, besonders wenn man sich um ihn kümmert. Allerdings habe ich jetzt erfahren, dass Sirius dasselbe tut?
Meister, Bella ist fast seit ihrer Geburt pervers, wie mir gesagt wurde. Er genießt Schmerz genauso wie Cho Sodomie genießt; so wie er ist. Wenn er Prügel verlangte, dann deshalb, weil er eigentlich den Schmerz in deiner Hand spüren wollte.
Aber das ist das Problem, Dora; Ich kann ihn kaum bestrafen, wenn er eine der Regeln bricht.
Tonks sieht Harry an, Meister, wenn Sie mich für diese Frage bestrafen wollen, verstehe ich das vollkommen. Meine Frage an Sie ist, wenn Bellatrix wirklich besiegt werden will, wird sie einen Grund dafür finden. Wäre es dir lieber, wenn er absichtlich gegen deine Regeln verstößt und sich selbst in Gefahr bringt? Wäre es nicht einfacher, einfacher und sicherer, ihn einfach zu bestrafen, wenn er es wollte?
Harry kann den Drang verspüren, die Frau anzugreifen, die in ihm wartet, aber er unterdrückt es und bringt sich zum Nachdenken, während er weitergeht.
Nymphadora Tonks atmet erleichtert auf, da ihr Meister ihre Bestrafung noch nicht festgelegt hat; kniet nieder und wartet darauf, dass sie sich entscheidet.
Harrys Füße folgen einem vertrauten Weg durch den Raum hin und her. Hat er Recht? Es wäre sicherer, sie zu verprügeln, wenn sie eine Prügel wollte, anstatt zu riskieren, was passieren könnte, wenn Bella mich zwingt, sie zu bestrafen. Harry bleibt stehen und sieht seinen Sklaven an, der plötzlich kniet. Du nennst ein paar gute Punkte. Sie können auch jede Strafe aus Ihrer eigenen Liste entfernen. Sie haben mir geholfen, meine eigenen Gedanken zu sortieren, und dafür danke ich Ihnen.
Tonks sieht auf, Er war ein Meister des Vergnügens. Also werde ich nicht bestraft?
Stimmt, du hast mir geholfen und ich werde dich niemals dafür bestrafen.
Er steht auf. Danke, Harry. Was wirst du jetzt machen??
Mein Satz zu Bella steht. Ich hoffe, er lernt, mich von nun an nicht mehr zu sehr zu drängen.
Was genau war seine Strafe?
Cissa schlägt Bella gerade, mit spezifischen Anweisungen, dass Bella eine Woche lang nicht stillsitzen darf.
Tonks lächelt, Also schätze ich, er hat endlich bekommen, was er wollte.
?Nicht genau. Es ist auch verboten, einen Höhepunkt zu erreichen, bis ich es erlaube.
Der Auror verzieht das Gesicht. Das ist ein grausamer Meister.
Ich weiß, aber ich möchte wirklich etwas sagen.
Ich träume davon, dass du in diesem Meister erfolgreich sein wirst.
Kann ich dir bei etwas anderem helfen, Dora?
Nicht wirklich Harry. Ich bin gekommen, um zu sehen, was mit meinen Tanten los ist.
Okay, Wasserfee.
Eigentlich, Meister, kann ich irgendetwas für Sie tun?
?Nicht genau. Ich werde eine Weile über diese neue Version von Sirius nachdenken.
Ich verstehe, Meister. Aber woran Sie denken müssen, ist, dass er immer noch der gute, ehrliche Typ ist, den Sie kennen, der nur ein paar ziemlich besondere Spiele genießt?
Harry nickte und setzte seinen bisherigen Weg fort.
Bist du sicher, dass ich nichts tun kann, um dem Meister zu helfen?
Was ging dir durch den Kopf, Dora?
Meister, sei nicht unhöflich; aber ist es heute?
Harry errötete, aber Nein. er hörte nicht auf.
Dann ist dies vielleicht ein guter Anfang. Sex hilft Ihnen, sich zu entspannen, Meister.?
Harry hielt für eine Minute inne und stammelte, als die rosahaarige Frau seufzte.
Meister, Sie müssen eine harte Wahrheit lernen.
?Welcher??
Dass wir leben, um Ihnen zu dienen. Wir führen Sie in Sachen Sex, weil Sie so edel sind?
Harry errötet, als er wieder auf und ab geht, Nur das? Was ist, wenn du und die anderen von mir abhängen? Du verstehst??
Tonks lächelt: Ich glaube, ich verstehe den Meister. Du willst uns nicht ausnutzen, weil du weißt, dass wir dich nicht vollständig zurückweisen können. Was du nicht verstehst, ist, dass du uns nicht ausnutzen kannst. Unser Größter Der Sinn im Leben ist es, dir zu dienen und dir zu gefallen. Wenn das bedeutet, dass ich niemals aufrecht stehen werde, weil du gerne meinen Arsch siehst, dann ist es das. egal.
Harry wird wieder rot, hört aber nicht auf.
Tonks entscheidet sich und hofft, dass sein Meister sich nicht zu sehr für das rächt, was er vorhat.
Er bemerkt nicht einmal, dass sein Sklave auf ihn zukommt, bevor Harry ihn am Kragen packt.
Er benutzt eine kleine Bewegung aus dem Aurorentraining, um ihn niederzuschlagen.
Harry grunzte protestierend, als sein Rücken den Steinboden berührte. Als Tonks seine Hose packt und sie herunterzieht, schreit er protestierend, nur um von der Frau mit einem Schweigezauber belegt zu werden.
Tonks lässt ihre Roben auf den Boden fallen und zieht ihren Rock hoch, um Harrys Fotze freizulegen. Komm, hol es, Meister. Steh auf und beanspruche, was dir gehört, richtig? Hast du keinen Mut?
Harrys Wut wächst, als er aufsteht. Die rohe Magie, die darin fließt, zerstört die zum Schweigen bringende Magie. Du willst, dass ich es nehme, huh? Ich werde es später tun.
Tonks ist überrascht, als Harry sie am Arm packt und ihre Füße körperlich auf den Tisch wirft.
Harry glaubt nicht einmal, dass er zu viel trainiert, als er sich hinter Tonks bewegt und ihn am Nacken packt.
Tonks quietscht, als Harrys Fingerspitzen instinktiv die Druckpunkte an seinem Hals durchbohren. Sie beginnt es zu bereuen, dies getan zu haben, als der Mann sie vom Tisch stößt und ihren Hintern entblößt lässt.
Harry grunzte: Also? *schlag* schlag deinen Hintern auf eine Backe, ?du, *schlag*, ?willst du? *erschieß mich,? *hit*, ?zu,? *schießen*, ?ol,? *schießen*, ?mehr,? *schlag*, ?aggressiv,? *Schlag*. ?Wie,? *schießen*, ?tun,? *schieß*, ?du? *schieß*, ?wie,? *schieß*, ?das??? *Schlag.*
Tränen stehen Tonks in den Augen, als Harry den letzten Teil singt. Er hofft, dass dieser Plan erfolgreich sein wird, während er weiter spricht.
?Froh,? *schießen*, ?alle? *schießen*, willst du? *erschieß mich,? *hit*, ?zu,? *schießen*,?nehmen,? *schiessen*, ?kontrollieren,? *schieß*, ?aber,? *schieß*, ?nein,? *schießen*, ?von,? *schieß*, ?du? *schießen*, ?wird,? *schießen*, ?sagen,? *erschieß mich? *schießen*, ?wie? *FALL*.
Tonks kann kaum einen Schrei unterdrücken, als ihr Arsch aus Protest schreit. Wut ist vielleicht nicht der beste Weg, aber wenn es funktioniert, wird es sich lohnen, denkt er.
Harry stellte sich direkt hinter die gebeugte Frau und bewunderte für einen Moment ihren knallroten Hintern. Sie hält eine Hand an seinem Hals und drückt etwas fester, als sie grob eine Wange ergreift und sie auseinanderzieht.
Verzieht Tonks das Gesicht und versucht verzweifelt, sich genug zu konzentrieren, um seine Meister einmal zu lockern? Absicht wird deutlich.
Harry richtet seinen Zauberstab auf Tonks Hintertür und betritt sie gewaltsam.
Der Auror schreit vor Schmerz, wissend, dass er sich das selbst zugefügt hat.
Der junge Magier schlägt mit seinen Hüften nach vorne, bis er vollständig in ihr versunken ist. Es zieht fast bis zum Ende, bevor es wieder nach vorne geschoben wird.
Tränen fließen über Tonks Gesicht. Sein Meister schlägt seit über zwanzig Minuten auf seinen hilflosen Arsch ein, seine Wut verleiht ihm unmenschliche Ausdauer.
Irgendwann lässt Harrys Wut nach und sein Körper beginnt zu berichten, was wirklich vor sich geht. Die Woge der Freude, die ihn überrollt, bringt ihn unerwartet an den Rand des Glücks.
Tonks gab keine Warnung, bevor er seinen Meister laut brüllen und eine heiße Flüssigkeit in seinen geschlagenen Hintern spritzen hörte.
Als Harry wieder zu Sinnen kommt, wird ihm klar, was er getan hat.
Als Harry sich von ihr löste, wirbelte Tonks herum und umarmte ihn, bevor sie ihre Lippen auf seine drückte. Beide Ohren klingeln, bevor sie ihn endlich loslässt. ?Danke Meister.?
Wofür dankst du mir? Ich habe gerade??
Ich habe genau das getan, worum ich Sie gebeten habe. Ich wollte, dass du selbstbewusster bist und die Kontrolle übernimmst. Du hast beides gemacht, richtig, ich habe dich ein bisschen gefragt, aber es spielt keine Rolle?
Meinst du das ernst, Dora?
Total ernsthafter Meister. Ich bin vielleicht nicht gekommen, aber ich bin sehr stolz auf mich, dass ich Ihnen so gut gedient habe.
Es wird etwas dauern, sich daran zu gewöhnen. Ich werde versuchen, proaktiver zu sein, aber ehrlich gesagt, Narzissa war mein erstes Mal mit einer Frau.
Tonks beugt sich hinunter und küsst ihn keusch auf die Stirn, Mach dir keine Sorgen, Master, je länger du daran arbeitest, desto besser wirst du in deinem Job.
Harry schüttelte den Kopf, immer noch nicht sicher, was er von dieser ganzen Situation halten sollte.
Nymphadora geht auf die Knie und küsst schnell Harrys Füße, bevor sie wieder aufsteht. Sonst noch etwas, Meister?
?Ich glaube nicht.?
Okay, Meister, wenn Sie etwas brauchen, lassen Sie es mich bitte wissen.
Harry glättet seine Hose und setzt sich auf den Stuhl an seinem Schreibtisch und unterzieht sich einem Mental-Intelligence-Training, um seinen Verstand in Ordnung zu bringen.
Kann jeder der Sklaven ihren Meister spüren? Dilemma, während sogar Bella ihre Bestrafung erträgt.
Harry versucht immer noch, die Details der Situation zu klären, als ihn später am Abend der Schlaf übermannt.
Am nächsten Morgen geht Bella sehr schüchtern, als sie den Raum verlässt, nachdem sie ihrem Meister einen nachdenklichen Blick zugeworfen hat.
Narzissa sagte: Ich hoffe, Sie verzeihen mir, Sir, aber ich musste Ihren Satz ändern.
?Welche Art von ?Veränderung???
Nun, Sir, den notwendigen Schaden anzurichten, hätte meine Schwester ernsthaft verletzt, was meiner Meinung nach nicht Ihre Absicht war. Stattdessen wurde ich letzte Nacht sehr heftig geschlagen und werde in den nächsten sieben Tagen zwischen jeder Unterrichtsstunde mindestens dreißig Stockschläge einstecken, mehr, wenn ich will. Ist das ein akzeptabler Meister?
?Ja genau so. Sie haben meine Absicht richtig gelesen und richtig erfüllt.
?Danke Meister. Jetzt ist die nächste Frage, die ich habe, ziemlich eigennützig. Werde ich dafür bestraft, dass ich dir nicht gehorche?
Vielleicht würden Sie es tun, wenn Sie den Geist meiner Bestellung nicht richtig verstanden hätten. So wie es aussieht, erhalten Sie keine Strafen.
Narzissa neigt ihren Kopf, Danke, Meister.
Tonks seufzt innerlich, als sich herausstellt, dass sein Hintern ohne guten Grund schmerzt.
Nachdem all seine Hausaufgaben an diesem Abend erledigt waren, las Harry noch einmal ein Buch im Arbeitszimmer und suchte nach dem, was er nicht wusste; es ist einfach da.
Tonks packt seine Geliebte und schleift sie fast ins Schlafzimmer.
?Was? Tonks was ist so dringend??
Hermine, ich brauche deine Hilfe bei etwas und ich möchte, dass du zuhörst und nachdenkst, bevor ich reagiere.
Das hat mit deiner Bindung zu Harry zu tun, richtig?
?Es ist möglich.?
Hermine setzt sich, Ich werde es versuchen, aber ich kann nicht garantieren, wie erfolgreich ich sein werde, aber ich werde es versuchen.
?Danke Frau. Wir brauchen Ihre Hilfe, damit Harry die Kontrolle über unsere Dame übernehmen kann.
Hermine zerschmettert die instinktiven Äußerungen von Frauen über Freiheit, Bitte erklären Sie das.
Ma’am, bitte haben Sie Verständnis, jeder von uns erfreut sich daran, unserem Meister zu gefallen. Im Bereich der sexuellen Interaktionen hat er jedoch eine ausgeprägte Zurückhaltung gezeigt, die Kontrolle zu übernehmen. Wir alle lieben es, wie sanft und unprätentiös er sein kann, aber manchmal enttäuscht uns das. Als ob es einen Teil von uns gibt, der niemals zufrieden ist, egal wie sehr wir unseren Meister zum Orgasmus bringen, egal wie wir uns für ihn demütigen. Dieses Stück wurde uns vom Fluch eingeflößt, das gebe ich zu, aber das heißt nicht, dass wir es nicht spüren.
?Wo gebe ich dann ein??
Ziemlich einfache Dame. Um diesen Teil von uns zufrieden zu stellen, müssen wir tatsächlich anfangen, die Initiative zu ergreifen.
Ich kann immer noch nicht sehen, wo ich herkomme.
Nun, Ma’am, um ehrlich zu sein, wir möchten, dass Sie mit unserem Meister sprechen, um mehr Kontrolle über unsere Beziehung zu erlangen.
Hermine errötete leicht. Ich verstehe immer noch nicht, wie ich helfen kann.
Gnädige Frau, denken Sie nach Du bist zu einem sehr starken Verfechter der Rechte von Kreaturen wie den Hauselfen geworden. Du bist auch sein Freund und die Frau, die er liebt. Von uns allen, selbst den anderen Handlangern, bist du der Einzige, der die Chance hat, meinen Meister davon zu überzeugen, wirklich das Kommando zu übernehmen. Ich habe bereits versucht, mit ihm zu reden und ihn zu ermutigen, was meinen Arsch ziemlich schlecht gemacht hat, aber sonst nichts. Tante Bella hat es vielleicht am leichtesten von uns allen?
?Was meinen Sie??
Schmerz mag seine Geliebte. Bei Bedarf kann er immer die gewünschte Reaktion geben. Doch das ist alles andere als zufriedenstellend.
Hermines Gedanken sind in Gang, da sie ein Beispiel hat, an dem sie arbeiten kann. Also sagst du das für Bellatrix, nach einem harten und stressigen Tag, würdest du lieber Harry hierher kommen lassen und sie in dieses Zimmer bringen und sie verprügeln?
Tonks lächelt: Eigentlich ist es wahr.
Hermine sitzt auf dem Bett und beginnt nachzudenken. Nun, ich denke, ich kann einen Weg finden, das zu erreichen, es wird mein und ihr Leben ruinieren, aber es könnte funktionieren. Aber ich brauche deine Hilfe?
?Wie kann ich Herrin helfen?
Hermine errötete. Ich muss wissen, welche Trends du magst.
Du meinst wie Bellas bittere Liebe?
?Ja.?
Tonks lächelt: Wenn ich einen Wunsch frei hätte, wäre es, mein Talent im Bett einzusetzen. Ich liebe die Tatsache, dass er mich für mich liebt, aber es macht mir nichts aus, ihm ein oder zwei Vorlieben zu geben?
Hermine errötete, als ihr eine ziemlich schöne Szene in den Sinn kam.
Vielleicht hat meine Dame eine Bitte?
Vielleicht später Tonks; Im Moment muss ich auch wissen, dass Narcissa sich verbeugt.
Du wirst wie seine Geliebte sein, aber ich würde gerne wissen, was deine Fantasie ist. Unabhängig davon ist meine andere Tante ein bisschen eine private Exhibitionistin. Ich kenne einen Widerspruch, aber lassen Sie mich erklären. Es macht ihm Spaß, sich über unseren Meister lustig zu machen. Seine Liebe zu edlen Gewändern ist die Verherrlichung dieses Verlangens.
Hermine nickte. Ich versuche hier meinen Angriffsplan auszuführen, Tonks. Ich bin mir sicher, dass ich ihn mit deinem und Bellatrix‘ Fall in Verbindung bringen kann.
Vielleicht sollte die Dame zum Vorstellungsgespräch gebracht werden?
Das wäre wahrscheinlich das Beste.
Tonks geht und kommt eine Minute später mit Narzissa zurück. Wie kann ich Ihnen helfen, Madam?
Wir haben einige Dinge besprochen, Narzissa, und wir brauchen deine Hilfe.
Ich werde mein Bestes tun, um Ihnen zu helfen, Ma’am.
Wir haben darüber gesprochen, wie wir unseren Meister dazu bringen können, das Kommando zu übernehmen, und unsere Dame hat eine Idee, sagt Tonks.
Das Fazit ist, dass Harry ein Mann der Tat ist, war und wahrscheinlich immer sein wird. Wenn du willst, dass Harry das Kommando übernimmt, dann musst du ihm *etwas* geben, das er tun kann, um zu dir zu passen, oder alles, was du tun wirst, ist ihn zu enttäuschen.
Die beiden alten Frauen sehen sich an und schlagen sich auf die Stirn. Wir sind mit dem Verstand des Mannes verbunden und er kennt ihn immer noch besser als wir, sagt Tonks.
Hermine errötet. Ich kenne sie schon länger.
Trotzdem ist seine Herrin sehr verständnisvoll und vielleicht hat das unseren Meister schließlich aus seiner Schale geholt.
Der Schlüssel, um Harry dazu zu bringen, das Kommando zu übernehmen, besteht also darin, ihm etwas zu geben, das er tun kann, um zu dominieren. Eine Bewegung, mit der Sie das Eis brechen können. In diesem Fall sollte es einfacher sein.
Narzissa sagte: Nun, Ma’am, was brauchen Sie?
Wir haben eine Aktion für die anderen beiden; Ich will nur einen von dir.
Die Blonde errötet: Da ist etwas, das ich öfter für unseren Meister tun möchte.
?Was würde das sein?
Cissa dreht sich um, als ihr Erröten tiefer wird, Ich möchte ihr einen Blowjob in ihrem Schambereich geben.
Die anderen beiden sehen sich verwundert an.
Für diese Cissa mag es einige Anstrengung erfordern, aber wenn du sie schrittweise aufbaust, kann sie das, sagt Hermine.
Cissa warf ihrer Herrin einen seltsamen Blick zu, Wie so?
Du hast Fellatio mit ihm immer nur hinter verschlossenen Türen gemacht, richtig?
Die richtige Geliebte.
Fangen Sie an, ihn an ein paar öffentlichere Orte zu bringen. Überfallen Sie ihn zum Beispiel in unserem Gemeinschaftsraum.
Cissa und ihre Nichte sahen sich an, dann knieten sich beide hin und küssten Hermines Füße. Danke Ma’am, vielleicht haben Sie die meisten unserer Probleme gelöst.
Danke mir nicht, bis Harry akzeptiert hat.
Tonks lächelt und sagt: Mach dir keine Sorgen Ma’am. Selbst wenn er es nicht tut, was ich bezweifle, haben Sie ihn fragen lassen, was der wichtigste Teil des Krieges ist.
Hermine schüttelt den Kopf. Ist Harry immer noch im Arbeitszimmer?
Ja, gnädige Frau.
Die Hexe mit den buschigen Haaren dreht sich um und Cissa sagt: Sollen wir mit Ihnen gehen, Ma’am? sagt.
Es wird wahrscheinlich nicht schaden.
Die drei machen sich schnell auf den Weg zum Arbeitszimmer, wo Harry liest. Er schaut auf, ?Hallo, was ist los?
Hermine durchquert den Raum und setzt sich, Harry, wir müssen über einige Dinge reden.
Harry markiert seinen Platz und legt das Buch weg. ?Warum habe ich das Gefühl, dass ich es nicht genießen werde?
Weil das für uns beide peinlich wird.
Harry nickte und seine Augen konzentrierten sich auf Tonks. Hast du Verstärkung gesammelt, um deine Sache zu verteidigen?
Als Tonks auf ihre Füße schaut, errötet sie, Ja, Meister.
Harry nickte, als er sich zurücklehnte, Okay, lass mich hören, was du zu sagen hast.
Hermine brauchte etwas Zeit, um ihre Gedanken zu ordnen. In Ordnung, Harry, fangen wir von vorne an. Harry, deine Minions haben den angeborenen Wunsch, dir zu dienen, aber sie haben auch einen kleineren Teil, der sich dir unterwerfen möchte. Harry fing an, laut zu sprechen, aber Hermine unterbrach ihn: Ich weiß, dass du sie nicht ausnutzen willst, Harry, und wir respektieren dich dafür. Aber indem du nicht die Führung übernimmst, verleugnest du nicht nur dich selbst, sondern dich leugnen ihre Zufriedenheit.
?Ich denke, Sie haben eine nützliche Lösung?
Hermine lächelt: Ja, das tue ich. Jede der Damen hat diese Art von Szene, in der sie möchten, dass Sie fragen, wann immer Sie den Drang dazu verspüren?
Harry verschränkte seinen Arm, Wie?
Harry, ich weiß, das überrascht dich, aber bitte hör zu. Ich weiß, dass du vor Cho nie eine Freundin hattest, aber das ist wie alles andere, du solltest besser daran arbeiten.
Harry nickte und dachte über Hermines Worte nach: Nun, ich werde es versuchen.
Danke, Harry. Wollen Sie die Szenen jetzt hören?
?Vielleicht. Wenigstens hast du endlich etwas Solides gefunden, an dem ich arbeiten kann.
Hermine unterdrückte kaum ihr Grinsen. Es wird verstörend sein, darüber nachzudenken, aber bitte hör zu. Harry nickte und Hermine fuhr fort: Für Bellatrix, ich schätze, Sie können einiges davon erraten.
Ja, ihn schlagen, wann immer du willst?
Teilweise wahr, Harry. Eigentlich will er nicht danach fragen müssen. Wenn Sie einen wirklich schlechten Tag haben, möchte er, dass Sie zurückkommen, ihn halten und ihn schlagen, bis er sich gut fühlt? Harry beginnt zu protestieren, wird aber wieder unterbrochen, Ich weiß, dass du Angst hast, in die Dunkelheit zu gehen, aber wenn er will, wirst du nicht gehen.
Harry nickte widerwillig zustimmend.
Okay, jetzt kümmern wir uns um Tonks. Seine Bitte ist für mich fast klar, aber für Sie schwer zu verstehen.
Harry seufzte. Lass mich raten, er will, dass man ihm sagt, er soll verschiedene Gestalten annehmen.
Teilweise Meister, sagte Tonks. Aber früher, als andere Typen eine Veränderung wollten, war es, weil sie mich nur als Sexspielzeug betrachteten. Du siehst mich als eine echte Person, und obwohl ich froh bin, dass du dich um mich selbst kümmerst, ist es in Ordnung, wenn du ab und zu ein paar Änderungen möchtest.
Hermine studiert Harrys Gesicht, das Tonks anstarrt.
Können die Auroren ihren Meister spüren? der Geist reibt sich an seinem. Er senkt seine Schilde und lässt ihn die Wahrheit in seinen Worten spüren.
In Ordnung, Dora. Es wird keine Routinesache sein, aber ich werde versuchen, mich daran zu erinnern.
Hermine errötete leicht, als sie sich an ihre eigene Fantasie erinnerte. Nun, Harry, nur Cissa bleibt. Irgendwelche Vermutungen dazu?
Nicht wirklich eine Ahnung.
Meister, mein eigener Wille ist etwas untypisch, aber es ist immer noch mein Wille.
Mach weiter, Cissa.
Ich möchte dich an einem öffentlichen Ort Fellatio machen.
Harry sieht Hermine an, ?Falsetto?
Hermine wird wieder rot, Blowjob.?
Harrys Kopf dreht sich schnell, um Cissa geschockt anzusehen.
Narcissa errötet, als sie auf ihre Füße starrt und hofft, dass ihr Meister nicht glaubt, dass sie eine Schlampe ist.
?Ich kann nicht sagen, dass ich mich über die Nachfrage sehr freue, aber ich werde sehen, was ich tun kann.?
Harry, vielleicht habe ich eine Lösung?
Alle Augen richten sich auf die Hexe mit den buschigen Haaren.
Ich weiß, das ist vielleicht etwas abseits der ausgetretenen Pfade, aber vielleicht kannst du ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit festlegen.
Harry sieht Hermine seltsam an. Was hast du dir dabei gedacht?
Hermine errötete leicht. Auf diese Weise können wir etwas arrangieren, damit Sie beide nicht gestört werden und Sie beide sehen können, ob Sie daran arbeiten können.
Harry dreht sich zu Cissa um, um zu fragen, ob das für ihn funktioniert, dann erinnert er sich, was die ganze Sache verursacht hat, Nun, es ist Freitag um fünf Uhr nachmittags in der Bibliothek. Dora, bitte gehen Sie und sorgen Sie dafür, dass die anderen als Wachen fungieren.
?Ja Meister? Bevor ich den Raum verließ, kam die Antwort.
Narzissa, wie weit bist du in der Forschung fortgeschritten?
Nicht so viel wie ich möchte, Meister. Einige der Referenzen sind etwas vage. Ich habe es endlich geschafft, die verschiedenen Partitionen zu isolieren.?
?Sehr gut; der letzte Vollmond war letzte Nacht; Ich möchte, dass dieser Trank möglichst vor dem nächsten fertig ist.
?Wie wirst du ein Meister? sagt sie, bevor sie auch geht.
Hermine, danke, dass du geholfen hast, dieses Problem zu lösen. kann ich irgendetwas für dich tun?
Hermine stand auf und küsste Harry auf die Wange. Nicht jetzt, aber mach dir eine Notiz für später, Schatz.
Beide Teenager erröteten und Hermine eilte aus dem Raum.
Harry nickte und wunderte sich erneut, wie sein Leben so kompliziert geworden war. Ich wünschte, es gäbe einen Hinweis.
Alastor bewacht die Grangers, während Remus 12. ist. Die Verwandlung war besonders brutal und Moody bot an, das Muggelpaar für die nächsten Tage zu beobachten, damit der Werwolf heilen konnte.
Sie durchwühlt alte Kisten auf dem Dachboden, als sie auf eine seltsame Truhe stößt. Auf der Brust befindet sich Prongs persönliches Emblem.
Moony lächelt, als die vier Freunde die magischen Siegel entwirren, die sie wochenlang zusammen gewoben haben.
Dass der letzte Zauber durch Remus ersetzt wird? Mit einer fachmännischen Berührung erscheint oben auf der Truhe ein vertrauter Text: Mr. Prongs gratuliert Mr. Moony dazu, dass er diese Truhe gefunden und die Zauber gebrochen hat. Wenn Mr. Prongs, Mr. Prongs und Mrs. Nightshade noch am Leben sind, bittet er Prong junior demütig, es nicht herauszufinden. Wenn weder Mr. Prongs noch Mrs. Nightshade noch unter den Lebenden wären, würde er Mr. Prongs, Mr. Moony und Mr. Paw bitten, diese Truhe zu Prongs junior zu bringen und ihm zu erklären, dass Mr. Fork und Mrs. Nightshade beschlossen hätten zu leben Ihr Leben. .? Die nächsten Worte sind für den Werwolf so schockierend: Bitte Remus, ich vertraue darauf, dass du ihm das begreifst.
Remus weint laut auf und bricht vor der Brust zusammen. Das werde ich, James, das werde ich.
Der silberhaarige Mann weiß nicht, wie lange er da gesessen und geweint hat, bis er es schafft, seinen chaotischen Verstand zurückzunehmen.
Remus zaubert den Koffer mit einer einzigen Bewegung seines Zauberstabs neu und lächelt, als er sich daran erinnert, wie oft seine Ärsche vor McGonagall gerettet wurden, dank der schnellen Zurücksetzung der Zauber.
Er greift nach unten, öffnet die Truhe und findet einen Zoo voller Baumwollkleidung und anderer Schmuckstücke. Fünfzehn Jahre später und diese Zauber haben immer noch nicht ihre Wirkung verloren, verdammt, damals ging es uns gut, kichert sie in den leeren Raum.
Remus summt eine fröhliche Melodie, als er die Kiste hochhebt, und die Kiste entfaltet ihre Magie, um ihm die Treppe hinunter zu folgen.
In der Küche nimmt Remus eine Prise Fliegenpulver und wirft es in den Kamin. Er steckt seinen Kopf hinein und sagt: Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei, Büro des Schulleiters.
Die Welt dreht sich für eine Sekunde, bevor sie klar wird, und er sieht Albus an seinem Schreibtisch sitzen.
?Manager.?
Oh, Remus, wie kann ich dir helfen?
?Herr. Moony bittet respektvoll darum, dass ein Mr. Langbart in sein Büro gelassen wird.
Albus lacht fröhlich, Kann Mr. Longbeard respektvoll nach dem Grund von Mr. Aylaks Besuch fragen?
?Herr. Will Moony sie besuchen, weil sie etwas gefunden hat, das Mr. Prongs gehörte? wenn weder Mr. Prongs noch Miss Nightshade am Leben sein sollten, mit der Anweisung, den fraglichen Gegenstand zu Forks Junior zu bringen.?
Albus wacht sofort auf. Er schließt seine Augen und konzentriert sich für einen Moment. Du kannst jetzt passieren.
Remus zieht seinen Kopf zurück und greift nach der Truhe, bevor er in das Büro des Direktors fliegt.
Albus sieht die Kiste mit fragenden Augen an, Ich erinnere mich, dass ich diese Kiste schon einmal gesehen habe. Sirius hatte vorgehabt, es Harry zu zeigen, aber dann bekam Harry so schlechte Laune, dass er beschloss zu warten, bis Sirius besser gelaunt war. Wussten Sie, was es enthält?
Remus funkelte den alten Mann für einen Moment an, Ja, das ist es, und ich werde dich in zwei Teile schneiden, wenn du versuchst, meine Gedanken zu lesen.
Albus versuchte nur, den Verstand des Werwolfs zu durchdringen, als er die letzten Worte sagte. Er springt heftig auf seinen Stuhl zurück.
Albus, Albus, Albus, ich bin vielleicht kein Oklumene, aber meine Situation erfordert, dass ich meinen eigenen Verstand kenne, wenn ich den Wolf kontrollieren will. Betrachten Sie dies als permanente Bedrohung, versuchen Sie noch einmal, meine Gedanken zu lesen, und sie? sie werden dir buchstäblich den Kopf aus dem Arsch holen müssen?
Dumbledores Gesicht ist weißer als sein Bart, wohl wissend, dass selbst Hagrid einen entschlossenen Remus nicht zurückhalten kann. In Ordnung, Remus. Ich hätte gerne eine Erklärung, aber ich werde nicht versuchen, sie dir wegzunehmen.
Schlau, alter Mann, sehr schlau. Ich werde Harry fragen, ob er damit einverstanden ist, dass ich es dir sage, und ich werde mich an seine Entscheidung halten.
Nun, dann werde ich einen Hauselfen haben, der dich zu Harrys Suite eskortiert.
Eine Minute später erscheint ein Hauself und bringt den Mann in die Suite.
Im Gemeinschaftsraum findet er Neville und Ginny, die sich umarmen und lesen, während Ron und Luna nirgends zu finden sind.
Hallo alle zusammen.
Das Paar schaut auf und lächelt. Ginny sagte: Hallo Remus, bist du hier, um Harry zu sehen?
?Ja ich bin es; wo ist er??
Genau in diesem Moment erscheint Cissa im Flur, Oh, Mr. Lupin, ich glaube, Sie sind gekommen, um meinen Meister zu sehen.
Richtig Narzisse.
?Alles klar Sir; im Begriff, eine Konferenz zu beenden. Sobald er fertig ist, können Sie ihn sehen.
?Vielen Dank,? sagt Remus, als er den Flur hinuntergeht, dann zur Wahlurne.
Hermine lächelt Remus an, als sie das Arbeitszimmer verlässt und lächelt den alten Mann an, Er ist verfügbar, Remus, aber sei vorsichtig, er hatte einen schockierenden Tag, so wie er ist.
Der Werwolf schüttelt den Kopf und betritt das Arbeitszimmer.
Harry schaut und sieht Remus hereinkommen, Remus, was hat dich hierher gebracht?
Remus hebt den Koffer in die Mitte des Raumes. Ich habe etwas von deiner Familie gefunden, von dem James wollte, dass du es bekommst.
Seltsam, hast du eine Ahnung, was es ist?
Remus errötet, Nach der Nachricht zu urteilen, die James hinterlassen hat, vermute ich das. Harry, was du gleich hören wirst, wird die Art und Weise, wie du deine Eltern siehst, drastisch verändern.
Harry sah den Mann einen Moment lang an, bevor er seinen Blick zum Himmel richtete.
Remus braucht keine Legitimität, um zu wissen, was der junge Mann denkt. Ich nehme an, das ist nicht das erste grobe Gespräch, das Sie heute geführt haben?
Nein, ich denke, das wird der dritte sein, die ersten beiden haben mehrere legitime Versuche unternommen, mir einen Herzinfarkt zuzufügen.
Der Werwolf verzog das Gesicht bei dem scharfen Ton von Harrys Stimme. Leider, Hündchen, das wird Nummer drei.
Harry stand auf und begann auf und ab zu gehen, was Remus wieder Jahrzehnte zurück versetzte. Ich schätze, es bringt nichts, wenn man es hinauszögert, lass es uns hören, Remus.
Der alte Mann verzieht das Gesicht und hofft, dass Harry sich nicht entscheidet, den bösen Boten zu erschießen. Pup, wirst du dich dafür hinsetzen wollen?
Harry setzt sich widerwillig hin. Das gefällt mir immer weniger.
Harry, was weißt du über Sirius? vorbei an??
Du meinst vor Hogwarts. Ich weiß, dass er ein Rumtreiber ist und ich habe heute erfahren, dass er Bellas erster Meister ist.
Oh Merlin, hat dir das niemand gesagt?
Nein, haben sie nicht? Die Sache mit offenen Geheimnissen ist, dass nicht jeder darin steckt?
Remus wünscht sich für einen Moment, dass der alte Hund hier wäre und ihn erwürgen könnte. Nun, die nächste Folge wird noch schockierender.
Harry zieht seinen Zauberstab und gibt ihn Remus. Ich denke, es ist das Beste für uns beide, wenn ich keinen Zauber wirken kann, wenn ich diese Neuigkeiten höre.
Remus starrte für einen Moment auf den Zauberstab. Ich hasse es, das zu sagen, aber du hast wahrscheinlich Recht. Nun, du siehst, Harry, James und Lily leben einen alternativen Lebensstil.
Harry lehnt sich zurück und greift nach den Armlehnen seines Stuhls. Bitte erklären.?
Äh, nun, äh, ee, siehst du, ähm, weißt du, welche Art von Spielen Bellatrix mag?
?Jasssssssssss.?
Nun, Lily ein bisschen, nun, sie, ähm, weißt du, ah, Lily, ähm, sie spielte gerne die gleichen Spiele wie James.
Harrys Reaktion enttäuscht nicht, WAS????
Remus sah den stehenden Jungen an, seine Gedanken wirbelten zwischen der Frage, wie er so schnell aufgestanden war, und ob dies seine letzten Momente auf der Erde sein würden.
Harry fing an, im Raum hin und her zu gehen.
Remus beginnt sich zu fragen, wie viel Zeit James als Baby mit Harry verbracht hat und kichert.
?Worüber lachst du??
Du siehst James gerade so ähnlich, dass es urkomisch ist.
?Remus??
Die Drohung in Harrys Stimme reaktiviert den Werwolf.
Harrys Wut und Verwirrung verfliegen, als er den Mann ansieht, der sich an die Seiten klammert, während er sich auf dem Boden rollt.
Remus versucht tapfer, sein Lachen zurückzugewinnen, ist aber erneut am Boden zerstört, als er den verwirrten Ausdruck auf Harrys Gesicht sieht.
Harry nickte und ging wieder auf und ab, während er versuchte, die neuesten Nachrichten zu verdauen.
Als Remus es schaffte, sein Lachen zurückzuhalten, dachte er, seine Brust würde gleich platzen. Er wischte sich die Tränen aus den Augen, als er in seinen Sitz zurückkletterte.
Viel Spaß, Gluckser?
Es tut mir leid, Harry, aber in diesem Moment war alles an dir so perfekt, dass ich James wirklich anstarren konnte. Immer wenn er gestresst war und ans Fliegen oder Laufen denken musste, und wenn ich ihn belästigte, knurrte er mich an , genau wie du es getan hast.
Harry nickte, als seine Füße dem vertrauten Weg folgten.
Remus sieht Harry an und beschließt herauszufinden, wie sehr James Harry ähnlich ist. Du wirst ein Loch in die Steine ​​graben, wenn du so weitermachst.
Harry sah Remus nicht einmal an, als er seinen Arm ausstreckte, um den anderen Mann abzuwehren.
Remus brach wieder in Gelächter aus, Harry, du musst ein Mann für dich sein, aber Merlin, du benimmst dich genau wie James es früher getan hat.
Harry schüttelt nur den Kopf und geht weiter.
Wie auch immer, Welpe, ich vermute, es war sein und Lilys, basierend auf der Nachricht, die James hinterlassen hat, ähm, sie nannten sie ‚Spielzeugkisten‘. Dass sie einige Dinge versteckten, die keiner der Eltern gutheißen würde, wenn sie gefunden würden ?
?OK? Warum habe ich das Gefühl, dass du mir etwas nicht erzählst?
Nun, Hündchen, ich weiß nur nicht, wie sehr das deine Meinung über James und Lily verändern wird. Wenn ich dich kenne, würdest du instinktiv das Verursachen von Schmerzen und dergleichen damit assoziieren, in die Dunkelheit zu gehen, richtig?
?Vor heute würde ich sagen, richtig, aber im Moment bin ich mir nicht so sicher.?
Traue ich mich zu fragen?
Bella bat mich, ihr bei ihrer Überraschung zu helfen, was ich ablehnte, was zu einer Reihe sehr aufschlussreicher Diskussionen führte, die zu meiner ziemlich unangenehmen Entscheidung führten.
Mach dir keine Sorgen über diese Entscheidung und beleidige mich nicht, ich, naja, ich habe Sirius ein paar Mal mit Bella geholfen.
Die Entscheidung ist im Grunde, werde ich ihn nach Belieben schlagen oder werde ich mich weigern, ihn zu bestrafen, indem ich ihn zwinge, eine meiner Regeln zu brechen, und ihn so in Gefahr bringe?
Remus verzieht das Gesicht. Ah. Unangenehme Entscheidung, wofür hast du dich am Ende entschieden?
Im Moment nimmt er eine Lektion darin, mich zu pushen, wenn ich schlechte Laune habe.
Oh, ich schätze, es fällt ihm schwer, aufrecht zu sitzen?
?Das gleiche Problem wird in den nächsten drei Tagen bestehen bleiben.?
Sie hat die Grenze so schlecht überschritten?
?Ich möchte einen Punkt ansprechen, teilweise, aber teilweise.?
Ich verstehe, er muss oft an seinen Platz erinnert werden. Wie auch immer, zurück auf die Straße. Da Sie bereits begonnen haben, Leiden mit dem Gehen in die Dunkelheit in Verbindung zu bringen; Das lindert die meisten Probleme. Also, das nächste, was Sie wissen sollten, ist, dass sie beide den BDSM-Lebensstil genießen, Harry, ist Lily da manchmal sogar noch weiter gegangen als Bella?
Seine Beine gaben ihn auf, als Harry kaum zurück in seinen Stuhl glitt. Sag es noch einmal?
Harry, du musst verstehen, Lily war eine wunderschöne Frau, eine der drei klügsten Hexen, die ich je gekannt habe, und dazu gehören sowohl Hermine als auch Miss Lovegood. Er kannte jedoch eine Wahrheit über die Menschheit, die nur wenige Menschen verstanden. Wir alle haben unsere extremen Harrys, die kleinen Dinge, an die wir uns in Zeiten von Stress wenden. Für mich und für Hermine im Allgemeinen sind diese Bücher; flog bis zu diesem Jahr für Sie; Sie wollen nicht wissen, was der Exzess von Tatze ist. Für Lily war es ein Spiel, wie sie es nannte. Dort kann er die Kontrolle abgeben und muss nicht den Überblick behalten; Ich vermute, dass Miss Granger früher oder später denselben Weg einschlagen wird. James genoss es, sein Gegenüber zu spielen, absolut und ohne Frage befehlen zu können. Er benutzte gerne die Peitsche, weil es eine gute Übung war, besonders für einen Chaser. Im Laufe der Zeit erwarb das Duo eine große Auswahl an Gegenständen, die für dieses Streben verwendet werden konnten. Sie ließen ihm den ganzen Sommer über eine Truhe da, weil sie wussten, dass Sirius ihn verstecken konnte, und nachdem er umgezogen war, wechselte er sein Versteck. Ich vermute, er hat es in #12 versteckt, kurz bevor er nach Askaban geschickt wurde. James wollte, dass Sie es besitzen und den Lebensstil verstehen, für den sie sich entschieden haben. Merlin, ich wünschte, James wäre heute hier. Sie können dir beibringen, wie du deine Sklaven an ihre Grenzen bringen kannst, ohne diese Grenze zu überschreiten?
Harry nickte. Nun, mal sehen, was da drin ist?
Remus lächelt, als er aufsteht, Lass mich gehen. Abgesehen von Peter verbrachten wir vier fast einen Monat damit, die richtige Zauberkombination zu finden. Siehst du, du kannst manchmal mehr bekommen, wenn du versuchst, Zaubersprüche zu kombinieren? interessante Ergebnisse Wie wir jemanden, der versuchte, die Truhe zu öffnen, dazu brachten, sich in ein Kaninchen zu verwandeln, werde ich nie erfahren. In diesem Fall, wenn Sie die Verzauberungen nicht richtig rückgängig machen, werden die Talismane es so aussehen lassen, als hätten Sie hier gepolsterte Kleidung und verschiedene andere Schmuckstücke.
Remus macht die Zauber rückgängig und öffnet die Truhe.
Harry schaut hinein und fällt fast in Ohnmacht. Auf den anderen Gegenständen befindet sich ein Muggelbild ihrer Mutter. Sie ist nur nackt, mit dem Rücken zur Kamera, und sie trennt ihren Arsch von ihren Wangen, um zu zeigen, dass sie einen Analplug trägt.
Remus kichert über den geschockten Ausdruck auf Harrys Gesicht. Er macht das Foto und schaut zurück, bevor er wieder lacht: Harry hat das gelesen.
Harry nimmt zögernd das Foto und liest die Inschrift darauf. Lieber Harry, James, und ich hoffe, Sie müssen das nie finden, aber wenn Sie es tun, denken Sie immer daran: Wir haben uns geliebt, egal welches Spiel wir gespielt haben, egal wie sehr wir uns gestritten haben, wir haben uns geliebt. War das Gemälde auch James? Idee als Trennungsstreich. Ich hoffe, wir sind jetzt bei dir und lachen über deinen Gesichtsausdruck. Für immer und ewig meine Liebe, Lily.
Harry wischte sanft eine Träne aus seinem Gesicht. Er legte das Bild mit der Bildseite nach unten auf den Tisch. Weißt du, vielleicht muss ich das Ron als Geschenk geben.
Remus kichert wieder, Spielen er und Mrs. Lovegood einige der Spiele, die deine Eltern gespielt haben?
Anscheinend, obwohl ich darauf bedacht bin, nicht zu fragen?
Oh, die gleiche Höflichkeit, die ich oft mit James und Lily und Sirius und Bella tue.
Harry nickte und wandte seine Aufmerksamkeit wieder der Truhe zu. Es scheint verzaubert, so viel mehr Platz im Inneren zu haben. Er steckt seinen Kopf hinein und sieht einen großen Raum, der bis zum Rand gefüllt ist. Peitschen, Ketten und andere Folterinstrumente, die Harry nicht identifizieren konnte, greifen nach etwas, das er fast identifizieren konnte, sahen aus wie ein Riegel, aber aus Metall und viel kürzer; aus einem unbekannten Grund ist auch ein Gewicht daran befestigt. ?Weißt du was das ist??
Remus schaut auf den Gegenstand, den Harry gefunden hat und fängt wieder an zu lachen, Das war einer der wenigen Gegenstände, um die sich Harry, Lily nie gekümmert haben. Das nennt man ?Nippelklemme? Der mit einem Gewicht darauf für zusätzlichen Effekt.?
Darf ich fragen, woher meine Eltern so viel über ihr Privatleben wissen?
Remus errötete, Nun, James war immer sehr großzügig mit seinen Freunden und so sehr ich es hasse es zuzugeben, er hatte auch eine große Klappe. Er und Sirius haben sich während unserer Forschungspartys oft ausgetauscht. Welche anderen Fehler sie auch gehabt haben mochten, wenn es um sie ging, konnten sie die Informationen besser ausgraben als Miss Granger?
Harry nickte, Nun, wir sollten wahrscheinlich Bella finden, um das zu erledigen?
Reagiert Bella auf ihre Meister? ruft und die drei beginnen, den Inhalt der Truhe zu untersuchen.
Schließlich geht Remus und sagt, dass die Uhr und die Truhe zu weniger als einem Drittel entdeckt wurden.
In dieser Nacht lädt Bella ihren Meister zu einer langsamen und stetigen Runde des Liebesspiels in ihr Rektum ein.
Die Tage vergehen langsam, bis endlich Freitagnacht kommt. Während sowohl Harry als auch Cissa ziemlich nervös sind, wirkt Luna etwas ruhiger als sonst.
Harry, seine Sklaven und Diener gingen leise in die Bibliothek und verteilten sich. Luna sitzt an der Tür, die aus der Bibliothek hinausführt, und Ron sitzt an einem abgelegenen Tisch. Die anderen nahmen ihre Plätze im Raum ein, als Harry und Cissa sich auf den Weg zur Rückwand machten.
Narzissa holt tief Luft, als sie auf die Knie geht und die Hose ihres Meisters öffnet.
Harry lehnte sich gegen das Bücherregal, als er sein Werkzeug entfesselte.
Cissa nimmt die Spitze des Zauberstabs ihres Meisters in ihren Mund und saugt sanft daran.
Ron tut so, als würde er ein Buch lesen, aber eine Hand liegt bereits unter dem Tisch. Er bewegt seine Faust die Bar auf und ab, während er sich vorstellt, wie Luna auf ihren Knien an ihm lutscht.
Er ist so abgelenkt, dass er verfehlt, wenn er um die Ecke biegt und unter den Tisch kriecht.
Harry stöhnt, als Narcissa weiterhin ihren Kopf auf und ab schüttelt und das meiste von ihrem Meister schluckt.
Ron spürte plötzlich, wie Luna das Ende seines Schwanzes in seinen Mund nahm. Überrascht, dass sie so tapfer war, zog er seine Hand zurück. Überraschenderweise spürt er, wie Luna seinen ganzen Hals in seinen Mund nimmt, aber als er auf seine Kehle trifft, zögert Luna nur einen Moment, bevor sie ihn in seinen Hals nimmt. Ron biss sich auf die Lippe, um nicht zu stöhnen.
In der Zwischenzeit wirkt Harry einen kleinen Privatsphärenzauber, während er vor Freude stöhnt. Cissa nimmt alles schön langsam. Sie massiert sanft ihre Eier, während sie sanft ihren Kopf auf ihrem Schwanz auf und ab schüttelt.
Ron stöhnte, als Luna anfing zu murmeln, während sie noch in ihrer Kehle war.
Harry genießt es, die Dinge einmal langsam anzugehen, beschließt aber, die Dinge zu einem Höhepunkt zu bringen. Er holt tief Luft und hofft, dass es nicht nach hinten losgeht.
Narcissa ist überrascht, als ihr Meister sie an den Haaren erwischt. Seine Neugier wird gestillt, als er anfängt, mit seinem Mund schnell hinein und heraus zu stoßen, wie er es bei seiner Katze tut. Während er es genießt, von seinem Meister benutzt zu werden, streckt er die Hand aus und beginnt, sich selbst zu fingern.
Sie hebt ab, bevor Harry ankommt und wirft ihm den Samen ins Gesicht. Schließlich sagt er: Lass mein Sperma auf dem Weg zurück in die Suite stehen.
Ron, ?Danke Luna?
Auf das Signal hin biegt Luna Lovegood um die Ecke und kommt in Rons Sichtfeld, Willkommen Ronald. Sie geht zum Tisch, Hattest du Spaß, Millie??
Millicent Bulstrode streckt ihren Kopf unter dem Tisch hervor und leckt sich über die Lippen. Ja, das habe ich, Luna. Hast du dich nicht darüber lustig gemacht, wie gut es schmeckt?
Luna sieht ihren Freund schockiert und dann panisch an. Er schiebt seinen Stuhl zurück und legt seine Hand auf ihre Schulter. Beruhige dich, Ronald. Alles ist unter meiner Kontrolle.
Harrys Ron, Luna, gehen wir aus? sie hören dich schreien.
Luna sagte: Mach weiter, wir holen auf.
Sie hören, wie sich die Türen der Bibliothek öffnen und schließen.
Luna sieht ihren immer noch panischen Freund an, Ronald, bitte vertraue mir so wie ich dir vertraue.
Die Worte scheinen auf den jungen Mann gewirkt zu haben und bald verschwindet der Ausdruck der Angst aus seinem Gesicht. Nun, was ist hier passiert?
Millicent kriecht unter dem Tisch hervor, bleibt aber auf Händen und Knien.
Millie ist sehr in dich verliebt, Ronald. Ich werde nicht genau erklären, wie ich diese Wahrheit zu diesem Zeitpunkt entdeckte.
Millicent errötet bei Lunas Kommentar wie verrückt.
Die Wahrheit ist, angesichts Ihres instinktiven Misstrauens gegenüber seiner Dynastie hätte er unter normalen Umständen keine Chance; was nicht ganz unberechtigt ist. Als wir jedoch anfingen, mit dir auszugehen und dann Diener wurden, sprach ich mit ihm über deine Liebe. Wir haben uns verabredet. Er ist bereit, Ihr Sklave zu sein, während er Ihre Freundin bleibt, wenn Sie wollen.
Ron sieht die beiden einen Moment lang an, Vertraust du mir wirklich so sehr, Luna?
Ja, ich liebe Ronald. Ich glaube nicht, dass du mich für einen schnellen Hintern verlassen würdest, besonders wenn du beides hast?
Ron lächelt, Du hast Recht, aber ich vermute, dass da mehr dran ist, als du sagst.
Luna lächelt: Weil da Ronald ist. Millie hier hat zugestimmt, ein Zugeständnis für meine Hilfe zu machen. Siehst du, du hast ihm unwissentlich eine seiner Fantasien gegeben und er will, dass du ihm eine andere gibst?
?Welcher??
Er ist sehr daran interessiert, von dir sodomisiert zu werden, Ronald. Als Teil meines Zugeständnisses wird er mir jedoch einen Blowjob geben, während Sie es genießen, sein Rektum zu nehmen?
Ron sah Luna an, dann Millicent, die plötzlich nicht mehr so ​​furchteinflößend aussah, wie sie ursprünglich gedacht hatte. Da ich ein Landstreicher bin, habe ich es verstanden, aber ich habe deine Rolle nicht verstanden.
Millicent spricht: Sir, das bedeutet, dass ich es essen werde, während Sie mich in meinen Arsch schieben.
Ron nickte verstehend. Wie möchtest du damit umgehen, Luna?
Ich hatte vor, ohne Höschen auf einen dieser Tische zu klettern und mir das andere Ende anzusehen. Millie wird dir dann ihren Arsch zeigen. Er wird dann weiter mit seiner Zunge an meiner Vagina arbeiten, während Sie ihn sodomisieren.
Ron nickte, als er mit voller Angel aufstand.
Luna lächelt, als sie ihren Morgenmantel auszieht und ihren Freund überrascht. Sie trägt weder Röcke noch Höschen.
Der dumme junge Mann sieht zu, wie seine bodenlose Freundin an die Tischkante steigt und ihre Beine spreizt.
Millicent geht zum Tisch und steht auf, bevor sie ihren Rock hochzieht; enthüllt einen großen Satz Hüften, wenn auch sehr dünn. Dann beugte er sich über den Tisch und drückte sie fester.
Luna stöhnt, als Millie ihre Mission beginnt.
Ron zieht seine Hose bis zu den Knien herunter, als er hinter das gebeugte Mädchen tritt.
Millicent schauderte vor Erwartung, als ein Paar starker Hände ihren Hintern von ihren Wangen packte.
Ron drückt die Spitze seines Schwanzes in Millies braune Fältchen, während Luna spricht: Sie ist total vorbereitet, Ronald, oh ja, Millie, das hat sich gut angefühlt, also kannst du so gemein sein, wie du willst. Ich erwarte, dass sie vor Schmerz schreit?
Ron schüttelt den Kopf, aber als er kein Gegenargument von der betreffenden Person findet, schiebt er seine Hüften nach vorne und vergräbt sich in seinen Eiern.
Slytherin schreit Luna an, als sie ihren Höhepunkt erreicht.
Ron macht schnell einen brutalen Schritt und schlägt ihr mit Rache in den Arsch.
Luna ist auf den neun Wolken, jeder von Millies Schreien zieht sie ein Stückchen weiter.
Jedes Mal, wenn Ron sich in sie verliebt, schreit Millie ein wenig über die Kombination aus Schmerz und Vergnügen. Während sie Luna weiter isst, streckt sie instinktiv ihre Arme hinter ihren Rücken und kreuzt ihre Handgelenke.
Die Blondine sieht die Bewegungen der anderen Frau und streckt ihre Hand aus, um ihren Zauberstab zu halten. Kurz bevor ihre Welt explodiert, belegt sie Millies Handgelenke mit einem fesselnden Zauber.
Rons Kontrolle lässt nach, als er beginnt, Quidditch-Regeln und -Ergebnisse aufzusagen.
Millie bekommt einen erneuten Orgasmus, als Luna ihre Handgelenke umklammert, das einzige, was die Fantasie daran hindert, perfekt zu sein, ist, nicht vorher geschlagen zu werden.
Die Krämpfe seines Orgasmus sind der Todesstoß für Rons Kontrolle und Ron bricht heftig aus.
Luna kommt von ihrem eigenen Orgasmus herunter, als sie Ron kommen sieht. Sofort rollt sie vom Tisch und greift nach ihrer Robe. Sie zieht einen Analplug heraus und geht zu ihrem Freund. Er nimmt Millies Zauberstab, nicht den darin eingebetteten, und legt ihn ihr in die Hand. Dann nimmt er ihre Hand und schlägt mit seinem Zauberstab auf den Stecker.
Ron kann kaum bemerken, was Luna tut. Als er seinen Zauberstab aus seiner Hand nahm und etwas anderes hineinsteckte.
Luna hilft Ron, aus Millie herauszukommen, greift nach der Hand mit dem daran befestigten Buttplug und führt sie durch das Arschloch. Ein leichter Stoß und es sinkt dahinter ein.
Ron bemerkt das schwache Leuchten nicht einmal, als er sich auf seinen Stuhl fallen lässt.
Millie steht langsam auf und gewöhnt sich an ihr neues Accessoire. Danke, Ma’am.
?Gern geschehen; Die Sprache ist so talentiert, ich freue mich auf ihren häufigen Gebrauch an mir.
Millie errötet, als sie ihren Rock herunterzieht. Wenn sie etwas wachsamer gewesen wäre, würde ich sie jetzt lutschen, aber darauf muss sie noch einen Tag warten.
Okay, bis später dann.
Ron kann die letzten Worte kaum verstehen, als er aufwacht. Millicent Bulstrode sieht Luna immer noch von der Hüfte abwärts nackt, als sie die Bibliothek verlässt.
Luna zieht ihren Morgenmantel an, Oh Ronald, ich hoffe, sie ist sich dessen voll bewusst.
Luna, hast du mich gerade reingelegt?
Haken, Leine und Blei ist eine Muggelphrase, glaube ich.
Ron zieht seine Hose hoch, als er aufsteht. ?Luna??
Ich weiß, Ronald, ich werde mich gerne jeder Bestrafung beugen, die du mir geben willst.
Gut, mal sehen, ob Harry uns diesen Raum wieder benutzen lässt?
Laut Bellatrix meinte Harry, dass wir den Raum benutzen könnten, wann immer wir wollten, solange er ihn nicht bereits benutzte.
Ron nickte und griff nach Lunas Hintern, als sie die Bibliothek verließ.
Das Paar macht einen kurzen Spaziergang zur Suite, ohne jemand anderen zu treffen. Eigentlich, Ronald, habe ich dich etwas enttäuscht, sagt Luna, als sie das Porträt schließen.
?Für was??
Du hast eine einmalige Gelegenheit verpasst, meinen Satz zu beginnen?
Ron sieht ihn einen Moment lang an. Okay, erkläre bitte, wie es passiert ist.
Du weißt, dass ich im Moment keine Kleidung unter meiner Taille habe, und ich habe in der Bibliothek erklärt, dass ich mich jeder Bestrafung beugen würde, die du von mir verlangen würdest. Die Gelegenheit, die du verpasst hast, war, als du mir sagtest, ich solle meinen Morgenmantel ausziehen und ohne Grund hierher zurückkehren; das demütigt mich sehr, was von vielen, mich eingeschlossen, als eine ausgezeichnete Form der Disziplin angesehen wird. Die Reise ist so kurz, dass die Chancen, jemanden zu treffen, bestenfalls minimal waren. Wenn Sie meine Demütigung verlängern wollten, könnten Sie gleichzeitig innehalten, um mich gegen die Wand zu lehnen?
Rons Gesicht nahm die Farbe seiner Haare an, Vielleicht, und du hast recht, daran hatte ich nicht gedacht, aber dann müsste ich jeden verletzen, dem wir begegnen.
Richtig, vielleicht können wir diese Bestrafung später versuchen.
Ron nickt und nimmt Luna von ihrem Hintern in den anderen Raum.
Neville und Ginny haben sich auf der Couch zusammengerollt und lesen zusammen ein Buch, und Ron starrt den Jungen nicht einmal böse an, weil er weiß, wie sehr er sich um ihn sorgt.
Neville sieht auf und nickt dem Paar zu. Harry hat gesagt, dass es ihm für ein paar Stunden gut gehen würde und hat darum gebeten, nicht gestört zu werden.
Danke Nev?
Während der Junge zurückkehrt, um seine Freundin zu untersuchen, gehen die anderen Paare den Flur hinunter zu Harrys Abteilung und benutzen die zweite Tür von Bellas Privatzimmer.
Sie öffnen die Tür und sehen, dass der Raum gerade benutzt wird.
Komm schon, wir sind fast fertig, sagt Narcissa.
Das Paar betritt den Raum und findet Bella gefesselt auf einem der Blöcke vor, ihr Hintern ist bereits rot und Cissa hält einen Birkenstock hinter sich.
Luna kommt direkt neben sie und untersucht Bellas Arsch, Wie viele Schläge hatte sie?
Cissa lächelt: Er hatte bisher fünfzehn Treffer und hat noch fünf Treffer übrig.
Kann ich mal kurz den Stock sehen?
Die alte Blondine hält den Rohrstock hoch.
Luna hebt das Gerät auf und rüttelt ein paarmal versuchsweise, was dazu führt, dass es nervtötend pfeift. Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich einen Schlag lande? Ich möchte die Ergebnisse selbst sehen.
Narzissa kichert, Mein Meister hat mir gesagt, ich soll die Strafe geben, aber ich glaube nicht, dass du ein bisschen wütend wirst, wenn du helfen willst.
Luna, ?Danke? Wenn man eine Position hinter Bellatrix einnimmt. Er zieht seinen Arm zurück und schlägt das Lehrbuch zu, was einen Schmerzensschrei auslöst.
Narcissa nimmt den Stock mit einem verwirrten Gesichtsausdruck aus der Hand des Jungen zurück.
?Sehr schönes Fahrzeug; Ich muss mich erinnern, dass Ronald es bei mir benutzt hat?
Cissa schüttelt den Kopf und kehrt in ihre ursprüngliche Position zurück.
Als die Sitzung vorbei ist, macht sich Bella eine mentale Notiz, ihren Meister zu bitten, das Orgasmusverbot aufzuheben.
Luna lächelt kühl, als sich die Schwestern trennen, bevor sie sich zu ihrem Freund umdreht: Also, Ronald, hast du an meine Bestrafung gedacht?
Ron nickte und versuchte immer noch, sich zu konzentrieren, nachdem er Bellatrix‘ Satz gesehen hatte. Nicht wirklich, ich schätze, du willst dich besser mit diesem Stock vermischen?
Oh je, fast hätte ich es vergessen, ich muss es holen, bevor ich anfange. Plötzlich stürmt Luna aus dem Raum und Ron lächelt, da er genau weiß, was sie bekommen wird.
Luna kehrt eine Minute später mit einem leeren Lächeln auf ihrem Gesicht zurück. Sie geht zu ihrem Freund und gibt ihm das Zeichen der Unterwerfung.
Ron greift nach der Leine des Hundes, als Luna ihm den Rücken zukehrt.
Mit gewohnter Leichtigkeit öffnet Luna ihren Umhang und lässt ihn zu Boden fallen. Dann greift sie hinter ihren Kopf und zieht ihr Haar hoch, um ihren Hals freizulegen.
Ron bückt sich und saugt für einen Moment am Hals seiner Freundin, während er das Halsband anlegt und verriegelt, gerade als das Halsband beginnt, in die Haut einzudringen.
Luna bellt leicht, als sie das Halsband anlegt und leicht auf ihren roten Hintern schlägt. Sie zieht ihren Pullover aus und setzt ihre harten Brüste der kühlen Luft aus. Danke, Mylord, wie werden Sie mich jetzt bestrafen?
Ron schüttelt leicht den Kopf, kämpft immer noch mit seiner Persönlichkeitsveränderung, nachdem er an der Leine war. Noch nicht, Kätzchen, du musst daran denken, dass dein Meister noch sehr neu darin ist.
Die Blondine geht auf die Knie, als sie sich umdreht. Es tut mir leid, Herr, willst du Hilfe oder deine Katze ruhig halten?
Ron sah sich einen Moment lang im Raum um und fühlte sich immer noch ein wenig verloren in dieser Welt. ?Hmm? Ich weiß, du willst, dass ich das Cane-Kätzchen benutze, also ist das sicher. Allerdings denke ich noch darüber nach, mit welchen anderen Spielsachen wir heute Abend spielen sollten. Haben Sie Wünsche?
Lunas Katze trieft vor Vorfreude, als sie Bellas Spielzeugauswahl untersucht. Er merkt sich, dass er eine Leine trägt, als er sich auf Hände und Knie setzt, damit er zur Wand kriechen kann.
Ron folgt seiner schleichenden Freundin und genießt die Aussicht auf seinen perfekten Arsch.
Er erreicht die Wand und setzt sich auf seine Knöchel, Gott, hier ist einer der Vorschläge des Kätzchens. Dann zeigt er auf einen der Gegenstände, die an der Wand hängen.
Ron folgt seinem Finger und seine Augen sind auf eines von Lunas Lieblingsspielzeugen gerichtet, die Katze? neun Schwänze. Er streckt die Hand aus und hält die Katze. Er lächelt seine völlig unvorbereitete Freundin an, die gerade auf der Suche nach einem anderen Spielzeug ist.
Luna kann ihren Schrei nicht zurückhalten, als Ron ihr mit der Katze auf den Hintern schlägt.
Ja, Kätzchen, ich denke, ich werde das benutzen.
Lunas Stimme war ein wenig heiser, Danke, Mylord.
Einen Moment später kriecht Luna wieder, diesmal zu einem der Spinde. Er öffnet eine Schublade und sagt: Hier ist der nächste Vorschlag der Katze.
Ron schaut hinein und sieht ein paar Augenbinden. Er streckt die Hand aus und zieht ein Stück Stoff heraus. ?Noch ein Kätzchen??
Luna beißt sich auf die Lippe, während sie darüber nachdenkt, ihrem Meister ihren letzten Gedanken zu sagen.
Ron sieht seine Freundin einen Moment lang an, Sag mir, was du von dem Kätzchen hältst.
Die Magie im Halsband zwingt das kniende Mädchen zu einer ehrlichen Antwort: Ich habe daran gedacht, meine Brustwarzen zu piercen, Sir.
Rons Schwanz verhärtet sich bei dem mentalen Bild Kätzchen später, ich verspreche später. Fürs Erste denke ich, dass wir zu diesem Zeitpunkt über Ihre Position entscheiden sollten.
Luna versucht nicht einmal, ihren kleinen Schauer über das Versprechen ihres Meisters zu verbergen. Dein Kätzchen hat an diesen Herrn gedacht?
Ron steigt wirklich ins Spiel ein: Lass mich deine Katzenidee hören, aber ich kann dich noch mehr bestrafen, wenn sie mir nicht gefällt.
Wie Sie es wünschen, dachte das Kätzchen, dass ihr Meister es an den Knöcheln vom Boden baumeln lassen könnte, während ein weiteres Paar Ketten ihre Beine weit spreizt, um Ihnen einfachen Zugang zu ihrer Fotze und ihrem Hintern zu ermöglichen?
Ich stimme der Katze zu, ich vertraue darauf, dass die notwendigen Vorkehrungen bereits getroffen wurden?
In der Tat, sie sind Meister.
Nun, Kätzchen, zeigt mir, wo sie sind?
Luna kriecht zu einer Stelle auf dem Boden, Hier, Sir. Die Ketten hier sind passend geschrieben, um den Effekt zu erzeugen, den das Kätzchen beschreibt.
Ron nickte. In Ordnung, Kätzchen, nimm die Position ein.
Luna greift lautlos nach einer der Fußfesseln und verriegelt sie, dann wiederholt sie den Vorgang lautlos. Er stand auf, was die Ketten etwas wackeln ließ, aber ansonsten gab er kein Geräusch von sich. Die Handgelenksmanschetten sind eng genug, damit Luna beide Handgelenke umschließen kann. Mein Gott, das Kätzchen ist fertig. Die Klammern werden zurückgezogen, wenn der Herr des Kätzchens eine der Klammern mit seinem Zauberstab berührt.
Ron zog seinen Zauberstab und schlug auf eine der Ketten. Sie trennen und verkürzen sich so schnell, dass Luna überrascht bellt, als sich die Ketten an ihren Armen und Beinen festziehen.
Luna hängt genau in der perfekten Höhe am Boden, damit Ron sie ficken kann.
Ron ruft einen Tisch herbei, wo er die Katze auf den Tisch legt, damit Luna ihm die Augen verbinden kann.
Luna hört Ron durch den Raum gehen. Er hört wahrscheinlich, dass er zu einer Mauer geht, um den Stock zu holen, aber als er einen zweiten Weg macht, beginnt er sich zu fragen, was er für ihn auf Lager hat.
Ron überlegt seine Wahl, während er überlegt, welches der drei Schmerzwerkzeuge er zuerst verwenden soll. Schließlich nimmt er die Katze in seine Hände.
Kurz bevor Luna spürt, wie die Katze anfängt, ihren Rücken zu kratzen, hört sie, wie die Luft aus dem Weg strömt.
Ron ist erleichtert, als er die Katze zurückbringt, um Lunas blassen Rücken zu streicheln. Sie denkt sich: Ihre Haut verschmiert ziemlich leicht.
Luna verliert den Überblick über die Schläge, als Ron ihr die Katze auf den Rücken legt. Schließlich schreit sie, als sie ihren Höhepunkt erreicht.
Ron legt die Katze zurück auf den Tisch und staunt einen Moment über seine Arbeit, bevor er sich wieder vor Luna umdreht. Als er sah, wie ausgedörrt seine Lippen waren, ging er zu einem der Schränke. Er öffnet sie und holt ein Glas und einen Strohhalm heraus. Er füllt das Glas mit Wasser aus dem Wasserhahn und bringt es dorthin, wo Luna hängt. Er drückt den Strohhalm an seine Lippen und sagt: Trink.
Luna saugt glücklich das Wasser ein, bis Ron ihr das Wasser entzieht. Beruhige dich jetzt, zu viel zu früh und dir wird schlecht.
Danke Ronald, hatte ich vergessen. Ihre Dominanz über die Katze nimmt zu.
Ron gibt den Strohhalm zurück, Danke. Nur fürs Protokoll, ich habe Angst wegzugehen?
Luna lässt den Strohhalm fallen, Ist das das sichere Wort? Es ist für Ronald. Ich benutze es, wenn ich eine Pause brauche. Trotzdem schätze ich Ihre Aufmerksamkeit bei der Bereitstellung des Getränks. Dann nimmt es wieder Wasser auf.
Diesmal zieht Ron den Strohhalm nicht zurück, Ich weiß, aber ich bin noch so neu darin, es ist beängstigend. Er sieht, dass das Glas leer ist, Für mich, Luna, was ist unser Sicherheitswort?
Ron gibt das Glas zurück, als Luna antwortet: Lobotomie.
Sie dreht sich um und küsst ihn auf die Wange. Danke, Kätzchen.
Eine letzte Sache, Ronald, mit einem Stock sehr weit zu gehen, sollte sehr einfach sein, also sei vorsichtig.
Ron nimmt den Stock, Ich werde Luna sein.
Das gefesselte Mädchen nickt und wartet.
Der Rotschopf schüttelt den Rohrstock ein paar experimentelle Schwünge, bevor er die richtige Position einnimmt, um das Werkzeug an seiner nackten Freundin anzuwenden.
Luna quiekt, als der Rohrstock ihr hinteres Ende berührt, Gott sei Dank, dass du dafür gesorgt hast, dass sich das großartig anfühlt.
Ron schüttelte überrascht den Kopf über die Reaktion eines leichten Schlags.
Die nackte Blondine schreit auf, als der nächste Schlag ihren Hintern trifft. Ihre Welt dreht sich, als sie plötzlich den Rand des Orgasmus erreicht.
Ron war überrascht, dass Lunas Hintern nach nur zwei Schlägen so rot war. Er beschließt, diesen Teil zu kürzen, nur drei weitere.
Als der dritte Schlag hinter ihr vorbeigeht, schreit Luna ihren zweiten Ausgang.
Er schüttelt den Kopf, während er zusieht, wie seine Freundin trocken zum Orgasmus kommt. Die Frau hält den nächsten Schlag, bis sie nach unten schwingt.
Die Sklavin fing gerade an, sich von ihrem welterschütternden Orgasmus zu erholen, als sie einen weiteren Schlag auf den Hintern gab und sagte: Oh mein Gott, danke, bitte mehr, mehr. es brachte ihn zum Schreien.
Ron betet leise, während er sich leicht zur Seite bewegt. Er zielt und macht einen Probeschuss für das nächste Spielzeug.
Luna schreit nach blutigem Mord, als der Rohrstock über ihre Arschritze gleitet und die Spitze an ihren Schließmuskel genagelt wird.
Ron legt den Stock auf den Tisch. Bist du okay?
Kätzchen ist großartig, Sir. Der letzte Streik war unerwartet, aber höchst willkommen. Das Kätzchen erreichte wieder seinen Höhepunkt.
Ron streichelt Lunas Hintern, überrascht, dass sie nicht wütend ist. Gut gemacht, Kätzchen, dein Herr freut sich darüber. Will das Kätzchen etwas trinken?
?Wenn das Kätzchen dem Kätzchen etwas zu trinken gibt, fragt das Kätzchen nach einem Getränk.?
Ron geht und schnappt sich ein weiteres Glas Wasser. Hier, Luna.
Luna nimmt wieder glücklich den Strohhalm.
Geht es dir wirklich gut, Schatz?
Obwohl deine Sorge schmerzlich ist, geht es mir gut, Ronald. Der letzte Schlag überwältigte mich vor Entzücken; Eine Wiederholung wird nicht geschätzt.
Ron gibt das leere Glas zurück, Dann, meine Liebe. Fürs Erste sind wir beim letzten Abschnitt Ihres Satzes angelangt.
Oh mein Gott, darf das Kätzchen fragen, was das ist?
Als Ron sich das letzte Instrument schnappt und vor Luna hergeht, grinst er: Sehr einfaches Kätzchen. Ich werde die Fotze des Kätzchens mit einer schönen Reitpeitsche schlagen.
Luna versteifte sich sofort, Ronald, ich kann nicht betonen, wie vorsichtig du sein musst, wenn du dich entscheidest, damit weiterzumachen.
Würdest du es vorziehen, wenn ich Luna nicht machen würde?
Ich ziehe es vor, dass Sie damit nicht weitermachen, aber wenn das Ihr Wunsch ist, werde ich mich gerne fügen.
Ron legt die Ernte zurück auf den Tisch. Schatz, was hast du mir gesagt, als wir mit diesen Spielen angefangen haben? Es ist alles Spaß und Spiel, solange beide Parteien sich amüsieren und keine Gegenstände. Da Sie nicht wirklich wollten, dass ich damit fortfahre, sagten Sie vergeblich zu mir, als Sie meinen eigenen Namen benutzten; Ich werde nicht gegen deine Wünsche vorgehen.
Kätzchen, danke, Sir. Das Kätzchen hat eine Bitte, Sir.
?Ja Kätzchen?
Kätzchen möchte den Lord bitten, sie zu analisieren. Der Arsch eines Kätzchens fühlt sich so leer an, wenn sein Herrchen nicht darin vergraben ist?
Ron schüttelt den Kopf, Ich sollte dich wirklich abweisen, Kitty. Kätzchen hat mich mit dem Trick in der Bibliothek angepisst.
Das Kätzchen entschuldigt sich beim Herrn. Das Kätzchen wollte nur, dass sein Meister Spaß hat.
Ron unterdrückte seine anfängliche wütende Reaktion, Was brachte die Katze dazu zu denken, dass sein Herrchen gerne Sex mit einer anderen Frau haben würde? Ich liebe Kitty und ich möchte nur mit Kitty zusammen sein.
Kätzchen kennt den Meister, aber das Mädchen ist seit Jahren in den Meister verliebt. Kitten fand heraus, dass er versehentlich zerquetscht wurde.
Wie genau hat Kitty herausgefunden, dass er verliebt ist?
Während eines der Lords-Quidditch-Spiele. Kätzchen hat sie beim Masturbieren erwischt. Das Kätzchen folgte den Blicken der Mädchen und fand dort seinen Herrn. Die Augen der Mädchen verließen den Herrn nicht immer.
Sag es noch einmal, Kätzchen.
Während des Gryffindor-Slytherin-Matches beobachtete das Kätzchen Millicent beim Masturbieren. Kitten konfrontierte ihn direkt danach privat. Millicent hat dem Kätzchen gesagt, dass es ein Dinkel-Analplug ist, den sie rein und raus bewegen kann, während sie ihre Fotze fingert. Er sagte Kitty auch, dass er sich das Zepter des Lords anstelle des Analplugs vorstellte.
?Sind Sie im Ernst??
Kätzchen möchte den Herrn daran erinnern, dass das Halsband am Hals des Kätzchens ein Wahrheitszauber ist, um die Katze dazu zu bringen, dem Herrn die Wahrheit zu sagen.
Ron nickte dem immer noch verbundenen Mädchen zu. Ich kenne Kätzchen, aber es ist komisch.
Das Kätzchen kennt den Herrn, aber das Kätzchen lügt den Herrn auch ohne Leine nicht an. Sie masturbierte, während sie sich vorstellte, vom Herrn vergewaltigt worden zu sein.
Ron beginnt auf und ab zu gehen, während Luna schweigend wartet.
Schließlich sagt Ron: Nun, Kätzchen, der Herr ist immer noch ein wenig müde von dem Hinterhalt des Kätzchens, also kann er den engen Arsch des Kätzchens nicht halten. Aber Gott weiß, wie sehr das Kätzchen es mag, also Gott, ließ das Kätzchen mit dem Dildo masturbieren, aber das Kätzchen darf nichts außer dem Dildo berühren und das Kätzchen muss auch anal masturbieren?
Kätzchen, danke, Sir. Wird der Lord das Kätzchen komplett loslassen oder nur den Arm des Kätzchens?
?Nur das Kätzchen?
Ron geht zum Schrank und hofft, dass er den richtigen ausgesucht hat. Glücklich, eine große Auswahl an Dildos und Knebeln zu sehen. Er wählt den etwas kleineren aus seinem Team aus, bevor er zu seiner Freundin zurückkehrt.
Luna bewegt versuchsweise ihren Arm, bevor ihr Freund ihr den Dildo in die Hand drückt.
Es wurden keine Worte gesprochen, als Luna hinter sie griff und den Dildo sanft gegen ihr Rektum drückte.
Ron sieht zu, wie seine Freundin den Dildo langsam hinter sich einführt. Sie lächelt leicht, als sie anfängt zu putzen und die verschiedenen Werkzeuge wieder an ihren Platz zu stellen.
Luna befolgt weiterhin Rons Anweisungen, unsicher, ob sie wütend auf ihn sein soll, weil er ihn ignoriert, während er versucht, es ihnen beiden recht zu machen.
Ich werde das Kätzchen nicht im Stich lassen, bis es zum Höhepunkt kommt, sagt Ron.
Luna beißt sich frustriert auf die Lippe; Er weiß, dass eine gute Feinjustierung der Brustwarzen ausreicht. Stattdessen macht er seine Schläge etwas härter. Schließlich schafft sie es, Ron dazu zu bringen, sich vorzustellen, dass sie ihre Brüste beschneidet.
Ron nimmt Luna die Augenbinde ab und Luna sieht, wie strahlend sie lächelt, Es war eine wunderschöne Liebe.
Er senkt sie zu Boden und hilft ihr, sich hinzulegen.
Luna lächelt kühl, als sie zusieht, wie ihr Freund das Zimmer aufräumt. Sie hilft ihm, seinen Morgenmantel anzuziehen und hilft ihm, seinen Pullover anzuziehen.
Dass sie während der gesamten Veranstaltung Publikum haben, ist dem Liebespaar nicht bewusst.
Während Luna und Ron Spaß hatten, packte Cissa ihre Herrin und schleifte sie ins Schlafzimmer.
Wie kann ich dir helfen, Narzissa?
Ma’am, habe ich eine Bitte von Ihnen? bestenfalls irritierend.?
?Was ist diese Bitte?
Ma’am, ich möchte Ihnen beibringen, wie man eine echte Dame ist. Mein Meister weiß nichts davon und er wird nicht aus meinem Mund lernen.
?Echte Dame??? Was meinst du mit
Wissen Sie, dass die Definition einer echten Dame eine Geliebte ist?
Ich kenne ein paar, aber bitte kläre mich auf, wovon du sprichst.
In Ordnung, Ma’am. Eine echte Dame ist die Herzogin im Ballsaal, die Buchhalterin in der Küche und die Prostituierte im Schlafzimmer.
Hermine errötete, dass sie noch nie von dieser speziellen Bezeichnung gehört hatte. Er zwingt seinen Verstand, an den Implikationen von Narzissas Worten zu arbeiten. ?Was genau beinhaltet dieses Training??
?Zunächst einmal, um Ihnen als Gesellschaftsdame beizubringen, wie man in verschiedenen Situationen anspricht; im Wesentlichen die Ausbildung, die Sie an einer geeigneten weiterführenden Schule erhalten.
Nun gut, ich nehme dein Angebot an. Trotzdem gebe ich zu, dass ich welche habe? Vorbehalte zum dritten Teil Ihrer Aussage.?
Keine Sorge, Ma’am, sagt die Blondine lächelnd. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Meister es vorziehen würde, diese spezielle Ausbildung selbst zu geben.
Hermine errötete bei der Art von Training, von der sie sich fast wünschte, der junge Zauberer hätte sie ihr gegeben.
Ron trägt Luna zu einem der gepolsterten Betten im Zimmer und klettert auf sie, während er sie noch in den Armen hält.
Luna kuschelt sich an Rons Brust, Ronald, es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber ich muss eine Bestrafung von Harry verlangen.
Wofür, meine Liebe?
Wir sind beide seine Diener, gesetzlich und moralisch verpflichtet, seinen Befehlen Folge zu leisten. Heute habe ich ihm zu meinem eigenen Vorteil bewusst den Gehorsam missachtet. Ich vermute, er wird tolerant sein, aber ich muss trotzdem eine Bestrafung fordern.
Warum nennst du mich Luna?
Weil ich dich liebe und Harry dein bester Freund ist. Ich möchte, dass Sie meinem Sanktionsantrag zustimmen. Er wird es nicht riskieren, ihm auf die Zehen zu treten, indem er mich ohne Ihre Zustimmung bestraft.
Willst du wirklich, dass er dich bestraft?
Nein, ich möchte nicht von ihm bestraft werden, aber ich verdiene eine Strafe dafür, dass ich ihm nicht gehorche.
Ron nickte, die Lektionen, die seine Familie ihm seit Jahren beizubringen versucht hatte, waren endlich gebrochen, nachdem Harry von seinen Lakaien gedemütigt worden war; Pflicht, Ehre und Loyalität waren für ihn jetzt mehr als Worte. Nun, meine Liebe, ich kann nicht sagen, dass ich darüber glücklicher bin als du, aber ich verstehe. Wenn Harry meine Erlaubnis braucht, um dich zu bestrafen, werde ich es tun.
Bella hat genug gehört und geht leise von der Tür weg. Er geht in den Gemeinschaftsraum, Neville, kann ich Ginny ein bisschen ausleihen?
Junge, ?natürlich?
Der Rotschopf steht auf und folgt dem Ex-Häftling. Was ist los, Bella?
?Auf der Suche nach einer kleinen Konferenz in meinem Master? Schlafzimmer. Ich nehme sie, sobald Luna verfügbar ist.
Ginny lächelt. Darf ich fragen, worum es geht?
?Am liebsten beantworte ich alle Fragen gleichzeitig.?
Nun, ist Hermine schon da?
Ja, aber ich habe ihn noch nicht über die Konferenz informiert.
Ginny nickte. Okay, ich werde es ihr sagen. Der Rotschopf geht weiter den Flur hinunter, während Bellatrix vor der Tür wartet.
Hermine wurde immer noch rot, als sich die Tür öffnete und ihre beste Freundin hereinkam. Hi Ginny.?
Hermine, Bella wollte mit uns dreien alleine sprechen. Er wird bald bei Luna sein.
Narzissa verwirrt sie, weil sie weiß, was ihre Schwester beschäftigt.
Bella steckt zögernd ihren Kopf ins Spielzimmer, Entschuldigung, Luna, aber ich möchte mit dir über etwas Privates sprechen.
Luna sieht Ron an, Macht es dir was aus?
Überhaupt nicht, aber du solltest vielleicht deinen Morgenmantel anziehen.
Luna errötet, als sie vom Tisch herunterkommt und zeigt, dass sie bodenlos ist. Er zieht seinen Morgenmantel aus und Ron sagt: Was ist mit dem Kragen?
Es liegt an Ihnen, Mylord.
Dann lass los.
Luna zieht ihre Robe an und lächelt leichthin, als sie ihren Zauberstab zurück an seinen normalen Platz über ihrem Ohr zieht.
Ron nickte und fragte sich, was die Frauen besprechen sollten, als er aufstand. Er wirft einen letzten Blick ins Spielzimmer, um sich zu vergewissern, dass alles erledigt ist. Da er wenig zu tun hat, beschließt er, an dem CoMC-Artikel zu arbeiten. Wie Luna sagte, je früher es vorbei ist, desto eher können sie Spaß haben.
Nachdem die Damengruppe versammelt ist, versiegelt Bella den Raum. Meine Damen, ich habe einen seltsamen Vorschlag für Sie.
Als Bella fertig ist, wird Hermine rot wie eine Rote Beete. Luna akzeptierte die Bitte eifrig und warf ihr einen äußerst wilden Blick in die Augen, bevor Ginny nickte und Hermine ihre Zustimmung schnaubte.
Fünf Minuten später ist Hedgewig auf Sonderbestellung auf dem Weg zu De Sade’s Emporium.
Als sich die Gruppe auflöst, drängt Luna Cissa in die Enge. Entschuldigung.?
?Ja??
Ich muss mit Harry über ein Disziplinproblem sprechen.
?Wie dringend ist das Problem?
?Es ist nicht allzu dringend, aber es muss bald angegangen werden.?
Nun, mein Meister hat mich gebeten, noch eine Stunde nicht gestört zu werden. Ich hole dich ab, wenn es soweit ist.
Danke, Lady.
Narcissa sieht dem fremden Mädchen nach und fragt sich, wovon sie wohl spricht.
Luna lächelt, als sie den Gemeinschaftsraum betritt, wo Ron bereitwillig an seinen Hausaufgaben arbeitet. Vielleicht hat Mama Recht, Männer tun alles für Sex, denkt sie.
Ron blickte überrascht auf, als sich seine Freundin auf dem Doppelsitz neben ihm niederließ. Darf ich fragen, was das mit Liebe ist?
?Das ist eine Überraschung.?
Ron nickte. Okay?
Luna legte ihren Kopf auf seine Schulter, stolzer als sie sich hätte vorstellen können, dass er so schnell erwachsen geworden war. Ich hoffe, der nächste Teil seines Plans geht nicht nach hinten los.
Als Narzissa ihren Kopf durch die Tür des Arbeitszimmers steckt, hofft sie, dass ihr Meister sich gesellig fühlt, ?Meister?
Harry sieht auf, Ja??
Meister, Mrs. Lovegood möchte mit Ihnen über eine Disziplinarfrage sprechen, sie hat keine weiteren Einzelheiten preisgegeben.
Seltsam, sagt Harry und legt sein Buch weg. In Ordnung, bringen Sie ihn bitte her.
Die Blondine atmet erleichtert auf, da ihr Herr keine Launen hat.
Luna sah auf, als sie eine Hand auf ihrer Schulter spürte. Es ist Zeit für diese Diskussion, Ronald.
Ron kündigt seinen Job und die beiden stehen auf.
Harry war überrascht, als sowohl Ron als auch Luna das Arbeitszimmer betraten, bevor Cissa die Tür schloss; Du wolltest mit mir reden, Luna?
Ja, das habe ich, Mylord. Ich muss Sie bitten, über mich zu urteilen. Sie haben sehr spezifische Befehle bezüglich des heutigen Ereignisses gegeben. Wir würden niemandem sagen, was passiert ist, und wir würden die Leute aus dem Weg gehen. Ich habe beide Befehle gebrochen, Mylord.
Harry lehnt sich neugierig zurück. Bitte erklären.?
Mylord, ich habe herausgefunden, dass ein Mädchen in Ronald verliebt ist, und ich wollte für diese Liebe handeln. Als Seine Lordschaft das Ereignis erklärte, beschloss ich, ihm diese Gelegenheit zu geben. Während du beschäftigt warst, habe ich dafür gesorgt, dass Ronald reinschleicht und ihm ohne sein Vorwissen einen bläst?
Zu Harrys Überraschung versucht die Wut ihn nicht runterzuziehen. Welchen Grund hattest du für diese Vereinbarung?
Ich glaubte, er würde die Gelegenheit nutzen, Sex mit einer anderen Frau als mir zu haben. Ich verschaffte mir auch einen kleinen Vorteil in diesem Prozess.
Ich werde nicht fragen, was es ist, aber ich brauche etwas Zeit, um darüber nachzudenken.
Narcissa spricht: Sir, es gibt nicht viel zu zählen; Das Mädchen bekannte ihre Schuld. Bleibt nur noch die Frage, welche Strafe er nehmen wird.
Harrys Blick fällt für einen Moment auf Ron. Ron, du und ich sind schon sehr lange befreundet, wie wäre es damit?
Der junge Mann lächelt: Harry, Luna hat vorher mit mir darüber gesprochen, in der Erwartung, dass sie fragen würde. Ich werde nicht beleidigt sein, wenn du sie bestrafst.
Harry nickte erneut und versuchte, die angemessenste Form der Bestrafung zu finden. Cissa, was ist die Strafe dafür?
Die betreffende Frau grinst innerlich: Mein Herr, Sie haben in dieser Angelegenheit ein hohes Maß an Flexibilität. Es gibt Präzedenzfälle für jede Bestrafung für den Tod durch Erhängen.
Harry wurde sichtlich blass. Nun, so weit werde ich nicht gehen.?
Ich bin mir dieses Meisters bewusst, ich habe nur versucht, den Grad an Toleranz zu zeigen, den Sie hatten, als Sie über seine Bestrafung entschieden haben.
Luna hält ihre Beine allein durch Willenskraft fest, aber sie kann nicht verhindern, dass die Flüssigkeiten an den Innenseiten ihrer Schenkel herunterlaufen.
Harry starrte Luna einen Moment lang an, dann sagte er: Ich habe meine Entscheidung getroffen. Luna, komm her.
Luna geht sehr direkt vor Harry und kniet sich hin, ‚Ja Sir??
?Gib mir deine Hand.?
Überrascht streckt die kniende Blondine ihrem Herrn ihre rechte Hand entgegen.
Harry nahm ihre Hand und schlug ihr sofort auf den Rücken. ?Ihr Satz ist abgeschlossen.
Luna wedelt leicht mit ihrer Hand, als sie den lächelnden Harry ansieht.
Dein Herz war am rechten Fleck, als du versucht hast, Ron zu helfen; Die Strafe sollte sich nur das Recht vorbehalten, Sie zu bestrafen, wenn Sie in Zukunft Fehler machen?
Luna steht auf und lächelt, Danke, Lord Potter.
Nun, denn wie weich ich dieses Mal war, muss ich das nächste Mal viel härter sein.
Ich verstehe Lord Potter; Und Ronald hat dazu bereits seine Meinung geäußert.
?In diesem Fall denke ich, dass ich das Thema geschlossen habe.?
?Danke mein Gott. Kann ich noch etwas für Sie tun?
Solange du nichts tust, was dazu führt, dass du erneut vor mir zur Disziplinierung erscheinen musst.
Ich werde es mit Lord Potter versuchen, guten Abend.
Guten Abend, Luna, Ron.
Das Liebespaar trennt sich schnell und Cissa sagt: Du warst zu sanft zu deinem Meister.
Vielleicht oder nicht, Cissa, laut Luna hat Ron sie bereits einmal für das bestraft, was sie getan hat, und ich will sie nicht zweimal für dasselbe Verbrechen bestrafen.
Cissa schüttelte unglücklich den Kopf, sagte aber nichts weiter, um den Willen ihres Herrn in Frage zu stellen.
In dieser Nacht umarmen sich Harry und Hermine im Schlaf, während Ron und Luna zum ersten Mal ein Bett teilen.
Am nächsten Morgen gehen die Jugendlichen zum Frühstück und genießen den sonnigen Morgen.
Millicent wartet geduldig, beobachtet ihren Meister und wartet auf einen Moment, in dem sie ihn alleine erwischen kann. Sie riskiert es, als sie kurz hinterher stolpert.
Ron schaut auf seinen Zauberstab, als er jemanden näher kommen hört.
Millie lächelt Ron an, Guten Morgen, Sir?
?Guten Morgen.?
Meister, lass mich meinen Analplug ausziehen?
?SAG WAS??
Ich habe um Erlaubnis gebeten, den Analplug zu entfernen.
Warum brauchst du meine Erlaubnis?
Oh, Luna hat es dir noch nicht erklärt?
Welche Frau hat es erklärt?
Es tut mir leid, Meister, aber gestern, nachdem du meinen Arsch bekommen hast, hat Luna dich zur Arbeit gebracht und dir einen magischen Analplug reingesteckt. Jetzt brauche ich Ihre Erlaubnis, es auszuziehen, wenn ich auf die Toilette gehen oder jemanden in meinen Arsch stecken will, und die Deckenerlaubnis funktioniert nicht?
Ron errötet rot, Nun, du kannst den Analplug entfernen.
?Danke Meister,? sagt die große Frau im Abgang.
Ron holt die Gruppe schnell ein und packt Luna am Arm. Er zieht es zur Seite und zum nächsten Schließfach.
Was ist los, Ronald?
Bulstrode hat mich gerade mit einer sehr seltsamen Bitte in die Falle gelockt.
Oh je, ich hatte gehofft, ich hätte mehr Zeit, es dir zu erklären.
Luna, ich liebe dich so sehr, aber bitte überrasche mich nicht so, ich weiß nicht, ob mein Herz mehr aushält.
Sie küsst ihren Freund: Ich verspreche es Ronald nicht, aber ich werde es versuchen.
Danke Luna. Ron grinste ihn verschmitzt an, Sollen wir das Frühstück auslassen?
Bevor Luna antwortet, wirkt sie einen Schweigezauber.
Das Paar kommt nie zum Frühstück.
Sich fragend, wo Ron und Luna waren, fing Harry an, sich selbst zu treten, während er sein Frühstück aß. Er sieht Neville und Ginny an, die nicht näher zusammenrücken können, wenn sie körperlich vereint sind. Hey Nev.?
Ja Harry?
?über Bella???
Keine Sorge, es war sehr viel los, da es an diesem Wochenende war. Ich habe mich gefragt, wann Sie den Termin verschieben möchten?
?Ist es Ihnen heute nützlich?
Neville sagte: Arbeitet er für uns? Er sieht seine Freundin an, die den Kopf schüttelt.
Andere Schüler werfen der Gruppe ein paar seltsame Blicke zu, aber die meisten ignorieren sie.
Harry nickte und dachte über Bellas dauerhafte Bestrafung nach.
Währenddessen kehrt Millicent in den Slytherin-Gemeinschaftsraum zurück und betritt glücklich den Raum, wo eine andere Schlange sie mit ihren Analplugs erwartet.
Also läuft alles nach Plan?
Millie, ?Wirklich? Wenn die Dinge so weitergehen, sollte Ihre Gelegenheit in Kürze eintreffen. Lovegood ist sehr hilfreich für uns und ich vermute, sie wird Weasley dazu überreden, ebenfalls zu helfen.
Sehr gut, Millie; Stört es dich, wenn ich jetzt meine verbale Technik übe, um meiner zukünftigen Herrin zu gefallen???
Millie setzt sich auf einen der Stühle und zieht ihren Rock hoch, Mach schon, aber ist es zu spät zum Rimming-Üben?
Das andere Mädchen kniet vor dem anderen Stuhl, Nun, ich hatte viel Übung mit Draco und ich kann meine Fähigkeiten an meinem neuen Meister perfektionieren.
Nach dem Frühstück kehrt die Gruppe Jugendlicher in ihre Wohnungen zurück.
Bella, ich muss jetzt mit dir reden; Nev, du und Ginny bitte auch?
Die drei folgen ihm ins Arbeitszimmer, wo Harry an seinem üblichen Schreibtisch sitzt. Bella, es ist Zeit für Rache. Du wirst Neville gehorchen, als würde ich bis Sonntag Mitternacht sprechen, verstanden?
Er kniet sich vor Harry und sagt Ja, Sir. Dann kriecht er auf Neville zu und küsst seine Füße. Mein Wille gehört Ihnen, Sir Commander.
Neville sieht die kniende Frau an, bevor er seine Freundin ansieht.
Ginny sah mit Verachtung auf die kniende Frau hinunter, bevor sie Neville zunickte.
Der junge Zauberer lächelt die Hexe an, bevor er ihr Bein zurückzieht und Bella in den Magen tritt.
Bellatrix hielt vor Schmerz und Verwirrung den Atem an, als ihr Meister sie nur anstarrte.
‚Danke Harry, ich verspreche, ihn in relativ gutem Zustand zurückzubringen.‘
Danke Nev, ich glaube, Sie werden die Pläne genießen, die Sie für ihn gemacht haben. Oh, und Bella, sobald du diese beiden erreicht hast, kannst du einen weiteren Orgasmus haben, es sei denn, dein vorübergehender Meister verbietet es?
Ginny grinste die Frau, die gerade anfing zu heilen, wild an. Oh, wir werden es tun, Harry, wir werden es tun.
Als Harry nach seinem Buch greift, packt Ginny Bella an den Haaren und bringt sie aus dem Arbeitszimmer und ins Spielzimmer.
Als seine Freundin sein halbherziges Opfer zu seinem ersten Spiel mitnimmt, sieht sich Neville mit etwas Abscheu im Raum um.
Bellas Herz schlägt schnell, als sie mit einer Reihe von Aktien zurückbleibt. Sein Kopf und seine Handgelenke sind schnell positioniert, und der Zauberschaft ist geschlossen und verriegelt.
Was ist mit Hündin? Ich denke, es ist an der Zeit, dass du anfängst, meine Liebe für die Hölle zu bezahlen, durch die du sie gebracht hast, sagt der Rotschopf.
Neville nickte und erinnerte sich daran, dass der Plan an der Wand stand und Peitschen einsammelte.
Ginny springt mit den Spielsachen in den Schrank und zieht schnell eine Augenbinde heraus.
Bella schluckt nervös, als die Augenbinde angelegt wird.
Neville nimmt einen beruhigenden Atemzug und konzentriert sich auf jeden Schmerz, den er empfindet, wenn er seine Eltern besucht, jedes Mal in der Hoffnung, ein äußeres Zeichen zu finden, dass sie ihn kennen.
Die gefesselte Frau hört nicht einmal den Pfiff, bis ihr Arsch vor Schmerz platzt.
Ginny lächelt, als die Schlampe nach einem Schlag von Neville ein zweites Mal aufschreit. Ich hoffe, das hilft ihm, seine Seele von Rache zu befreien, denkt er.
Neville hält nichts zurück, während er die Gerte wieder und wieder senkt und zusieht, wie sich der Hintern der Schlampe in einen tieferen, dunkleren Rotton verwandelt.
Ginny beschließt einzugreifen, bevor Neville der gefesselten Schlampe die Haut aufreißt. Beruhige dich, Liebling, es ist Zeit für unser nächstes Spielzeug.
Neville spürt, wie seine Wut bei den Worten seiner Freundin nachlässt. Endlich sah er, wie Bellatrix‘ Hintern aussah und fühlte eine seltsame Mischung aus Stolz und Ekel über das, was er getan hatte.
Die Rothaarige nimmt ihrem Freund die Gerte ab und legt sie beiseite. Nun Schatz, lass uns die Position dieser Schlampe genießen, oder?
Neville nickte, bevor er akzeptierte.
Ginny trägt einen Couchtisch vor Bella. Sie lässt ihren Morgenmantel fallen und zieht das Unterteil aus, bevor sie auf den Tisch springt.
Nev zieht ihren Morgenmantel aus und lässt ihre Hose herunter.
Bella lockert ihren Arsch, während ihr Meister ihre Wangen trennt.
Glaube nicht, dass du es jetzt so einfach los wirst, Liebes, sagt der Zauberer. Wirst du deiner Herrin dafür danken, dass sie mir geholfen hat, deine Strafe zu planen?
Bella öffnet ihre Augen und findet sich von Angesicht zu Angesicht mit einem roten Busch wieder.
Ginny stöhnt vor Freude, als die gefesselte Schlampe anfängt, sie zu fressen.
Neville sieht zu, wie Bella anfängt, seine Freundin bei der Arbeit zu essen, und wünscht sich, sie wäre sprachlos, aber sie weigert sich, gegen das Gesetz zum Schutzalter zu verstoßen. Er richtet seinen Wölbungsstab auf Bellas braune Falte und schiebt ihre Hüften nach vorne.
Bella stöhnt vor Freude, als ihr derzeitiger Meister beginnt, ihren Arsch hart und hart zu ficken.
Ginny seufzt vor Freude, als sie sieht, wie die Schlampe wütend wird. Ihr eigener Arsch zuckt vor Sympathie und wünscht sich, ihr Freund wäre zum ersten Mal nicht so edel. Er machte deutlich, dass wir uns weigerten, irgendetwas anderes zu tun als ein wenig leichtes Küssen, bis wir volljährig waren oder eine Einverständniserklärung wie die von Luna bekamen.
Bella wünscht beiden Liebenden einen Orgasmus, damit sie es kann; Ihr Körper steht am Abgrund, aber Magie hält sie davon ab, diese Grenze zu überschreiten.
Neville schließt für einen Moment die Augen und stellt sich vor, wie sich Ginny vor ihm verbeugt und die Kontrolle verliert.
Ginny hört ihren Freund schreien, als sie kommt, entspannt sich schließlich und lässt die Welle über sich rollen, damit sie gleichzeitig mitkommt.
Bella kann fühlen, wie die Kette reißt, als sie zuerst spürt, wie das heiße Sperma ihren Arsch trifft und dann den süßen Nektar ihrer Herrin schmeckt. Sie zittert, während sie mehrere Orgasmen hat.
Neville ist benommen, als er Bella verlässt und aufblickt, um zu sehen, wie Ginny ihn anlächelt. Hast du Spaß?
Er geht herum und hilft ihr, es wegzulegen, Das habe ich wirklich getan.
Gut gemacht, Schatz? sagt sie, bevor sie ihre Wange küsst. Jetzt sollen wir weitermachen?
Bellas Stimme ist fast nicht vorhanden und die beiden Liebenden können während ihrer Mittagspause nicht aufstehen. Neville legt ihm eine Leine an, während er mit den anderen im Gemeinschaftsraum isst, was ihn zu einer vollständigen Demütigung führt, bei der er gezwungen wird, aus Schüsseln auf dem Boden zu essen und zu trinken.
Nach dem Mittagessen wird Bella zurück ins Spielzimmer gebracht, während Cho sich in ihr Zimmer zurückzieht, um nachzudenken, wie sie es oft tut. Endlich entscheidet er sich und öffnet die Schachtel, die Narcissa ihm gegeben hat.
Darin findet er ein schwarzes Satinhalsband mit dem gekreuzten Schwert und Zepter der Familie Potter. Er legt den Stoff um seinen Hals und der Stoff strafft automatisch die Scheibe, bis sie knapp über der Kehle gegen das Fleisch drückt. Er versucht tief Luft zu holen, merkt aber, dass die Bandscheibe seine Atemwege einengt. Er geht in das Arbeitszimmer, wo Harry zurückgezogen ist. ?Verzeihung??
Harry saß gerade, als Cho den Raum betrat, Ja?
Cho schließt die Tür hinter sich, Meister, ich habe meine Entscheidung getroffen.
Dann haben Sie sich entschieden, die Probezeit fortzusetzen?
Ja, ich habe einen Meister.
Nun, dann geh und hol Hermine.
Cho nickt kleinlaut. Ja, Meister.?
Er geht und kehrt eine Minute später mit Hermine zurück.
Ja Harry?
Hermine, Cho hat sich entschieden, sich bei meinem Harem zu bewerben und ich möchte, dass du mir bei deiner ersten Mission hilfst.
Das Grinsen, das die Hexe mit den buschigen Haaren der anderen Frau zuwandte, war schlimmer als das, das Draco hinterlassen hatte. Wie kann ich dir helfen?
Cho, ab jetzt wirst du behandelt, als wärst du schon einer meiner Sklaven. Jetzt habe ich Neville die Chance gegeben, einen alten Showdown mit Bella zu haben, und ich würde mich wie ein Idiot fühlen, wenn ich meinem besten Freund nicht die gleiche Gelegenheit gegeben hätte. Hermine, du kannst mit ihr machen, was du willst, solange es nicht dauerhaft ist und du unsere Suite nicht verlässt.
Danke Harry, ich verspreche, dass ich das nicht missbrauchen werde.
Harry schüttelte den Kopf, als Hermine Cho aus dem Arbeitszimmer direkt ins Schlafzimmer führte.
Bist du bereit, Chang zu dienen?
Ich bin Ihre kommandierende Dame.
Hermine warf ihre Robe auf eines der Betten. Sie sieht die schöne Suchende an, Du bist zu viel angezogen?
Chos Hände zittern in ihrem verächtlichen Ton, als Hermine sich schnell auszieht. Zögernd fällt er auf die Knie.
?Sehr gut Chang, wirklich gut; Jetzt komm her und hilf deiner Herrin sich auszuziehen.
Cho zwingt sie zu tun, was ihr befohlen wird, wissend, dass er von der Welt verletzt wird, wenn er nicht gehorcht oder versucht, dem anderen Mädchen ins Gesicht zu grinsen.
Hermine spürte einen Kraftschub, als die asiatische Hexe ihr half, sich auszuziehen.
Die kniende Hexe errötet, als ihre Herrin nackt den Kopf neigt und der anderen Frau die Füße küsst.
Danke, Chang. Beugen Sie sich jetzt bitte über die Bettkante.
Cho erkennt, was als nächstes kommt, als Hermine zu Cissas Kiste geht und ihren Riemen abzieht, und Cho zuckt zusammen.
Hermine zieht das Artefakt an und geht hinter dem Mädchen her. Er greift nach Chos Wangen und verabschiedet sich: Weißt du, Cho, ich denke, ich werde unsere gemeinsame Zeit genießen.
Sobald Hermine fertig ist, weiß Cho, dass sie ihre zukünftige Herrin nie wieder mit denselben Augen ansehen kann.
Nachdem Harry seine Freundin und seinen zukünftigen Sklaven auf den Weg geschickt hat, ruft Harry Narcissa und Tonks an.
Das Paar tritt ein und sagt: Ja, Meister? sagt.
Cissa, ich möchte, dass du zu den Zwillingen gehst. Ich werde bald ihre Hilfe brauchen, um meinen Unmut über Albus auszudrücken. Tonks geht mit ihm, die Zwei-Mann-Regel bleibt hart und schnell.
Die beiden schütteln gleichzeitig den Kopf: Eigentlich wirst du es meistern.
?Danke euch beiden.?
Die Frauen gehen und Harry kehrt zurück, um das Buch Weiße Magie zu lesen, das sein Vater ihm hinterlassen hat.
Werden Tonks und Cissa das Flugzeug von Albus kaufen? Büro zum Tropfenden Kessel und dann zum Zwillingsladen.
Fred und George sind überwältigt von der Gelegenheit, die sich ihnen bietet: ein Schuss auf das einzige Ziel, das ihnen immer entgangen ist, Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore, Schulleiter der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei.
Ron bricht die Stille, während Ron und Luna im Gemeinschaftsraum lernen und sich aneinander kuscheln, Luna, ich habe eine Frage an dich.
?Ja, Ronald?
Warum hast du einen magischen Analplug für Millicent benutzt?
?Aufgrund zusätzlicher Vorteile? Luna sagt, die Antwort sollte offensichtlich sein.
Kannst du diese Lunas erklären?
Luna sieht ihren Freund für eine Sekunde überrascht an und stellt fest: Oh Ronald, es tut mir so leid. Ich vergesse immer wieder, dass er seinen Lebensstil noch nicht so lange studiert hat wie ich.
Der Vorteil, den Sie aus dem Analplug ziehen können, ist die Gebühr, die Sie ihm für den erforderlichen Urlaub zwangsweise in Rechnung stellen können. Du kannst ihn zum Beispiel in einen Schrank oder ein leeres Klassenzimmer ziehen, um ihn zu prügeln, zu blasen oder sogar schnell in den Hintern zu kommen. Auch wenn Sie mit der Leistung nicht zufrieden sind, können Sie die Erlaubnis immer noch verweigern. Der fragliche Gegenstand dient hauptsächlich dazu, zu unterstreichen, dass er dir unterwürfig ist.
Ron errötete bierrot, Luna, woher weißt du so viel darüber?
Luna lächelt ihn an, Sein Vater ist ein sehr intelligenter Mann. Nach dem Tod meiner Mutter wurde ihr klar, dass sie mich nicht wirklich verstehen konnte und weigerte sich, mich zu kontrollieren. Daher ging er den umgekehrten Weg und wandte das Theorem an: Wenn er etwas tun will, möchte ich, dass er es richtig macht und dabei sicher ist. Als Ergebnis kaufte er, wann immer ich eine neue Neugier wie Bondage und Disziplin hatte, wenn ich mich für eine dieser Aktivitäten entschied, die Bücher, die ich brauchte, um mich zu schützen, und versuchte, so viel wie er darüber zu lernen. kann. Obwohl er nicht viel über seinen Lebensstil zu erfahren hatte, als ich anfing zu fragen.
Traue ich mich zu fragen?
Ich bin zufällig über die Tagebücher meiner Mutter gestolpert und sie scheinen die Spiele, die wir gespielt haben, auch genossen zu haben.
Ron schüttelt den Kopf. Luna, Liebes, ich glaube, ich habe genug für heute Nacht.
Sehr guter Ronald.
Die beiden kehren zu ihrer Arbeit zurück, während in den Kerkern Pläne für Ron und einen anderen geschmiedet werden.
Mille sieht ihre Freundin an. Bist du positiv?
?Ich bin mir sicher. Für dieses Wochenende ist eine Initiation geplant, und wir halten uns an den Zeitplan. Entweder wir handeln nach Plan oder wir geben unsere Zukunft auf. Wie auch immer, wir verlieren sie alle, also liegt es an uns zu entscheiden, wer es bekommt.
Millicent sieht ihre Freundin an. Natürlich hast du recht. Ich mag es nicht, Dinge so schnell voranzutreiben, aber anscheinend haben wir keine andere Wahl?
Das Mädchen nickt: Kannst du mit Lovegood reden? Wenn das funktionieren soll, müssen wir unsere Fälle direkt an unsere Perspektivenmeister weiterleiten?
Millicent nickte. Ich kann ihm eine Nachricht zukommen lassen. Er sagte mir, ich solle ihm wenn überhaupt eine Eule schicken, und ich denke, das ist angemessen.
Das andere Mädchen lächelt: Danke, Millie. Sie können sowohl unser Leben als auch unsere Zukunft retten.
Millie schreibt dem blonden Mädchen schnell eine Nachricht und umarmt das andere Mädchen, bevor sie in den Eulenraum geht.
Die andere Frau fällt auf einen Stuhl und weiß, dass ihre Zukunft bald entschieden sein wird.
Ron und Luna umarmen sich immer noch, als plötzlich eine Eule vorbeikommt und ihr ein Stück Pergament in den Schoß fallen lässt.
Die blonde Hexe nimmt das Pergament und beginnt zu lesen. Als er fertig ist, sagt er: Komm schon, Ronald, wir müssen sofort mit Harry reden.
Ron folgt Luna neugierig, als sie direkt ins Arbeitszimmer geht.
Luna klopft an die Tür und wartet einen Moment, bevor sie eintritt, Harry, gibt es ein Problem?
Harry blickte auf und seine Panik schoss in die Höhe, nicht nur, dass Luna geradezu aufgeregt war, er hatte Luna noch nie ein bisschen aus der Ruhe gebracht gesehen. Was ist los, Luna?
Zweifellos erinnerst du dich an die Veranstaltung, die ich in der Bibliothek abgehalten habe, während du beschäftigt warst. Kopfschüttelnd fuhr Harry fort: Nun, er und ein Freund sind in großer Gefahr. Ihre Familien sind seit langem Unterstützer der Dunkelheit. Sie sagen, dass es nächstes Wochenende eine Initiationszeremonie geben wird, bei der sie gezwungen werden, sich den Todessern anzuschließen.
Harry steht auf, Was kann ich tun, um zu helfen?
Lord Potter, Sie sind sich wahrscheinlich der Nebenwirkungen des Sklavenfluchs, den Sie dreimal praktiziert haben, nicht bewusst. Eine davon ist, dass keine anderen magischen Bindungen hergestellt werden.
Englisch bitte Luna.
Grundsätzlich, wenn Flüche gegen sie verwendet werden, wird das Dunkle Mal dies nicht akzeptieren.
Harry lehnt sich zurück, Was erzählst du mir nicht??
Eines der Mädchen möchte, dass du Lord Potter beanspruchst, aber das andere möchte von Ronald besessen werden.
Ron sieht seine Freundin an, ? Redest du von *ihm*??
Ja, ich bin Ronald.
Harry sagte: Nun, lass uns ein wenig nachsehen, bevor du irgendwelche Entscheidungen triffst. Luna, nimm Ron und triff dich mit diesen beiden, ich möchte wissen, welcher Druck auf sie ausgeübt wurde. Gibt es etwas, das ich selbst kontrollieren muss?
Wie Sie wollen, Lord Potter. Wer wird Ihre Begleitung sein?
Geht ihr zwei zu Dumbledores Büro, dem Eulenzimmer?
Luna nickte und das Trio verließ schnell die Suite.
Harry nickte, als die Liebenden ihn im Wasserspeier zurückließen.
Dumbledore sah auf, als Harry sein Büro betrat, Oh, Harry, was hat dich hierher geführt?
?Migräne,? Er antwortet, bevor er sich in die bequemen Stühle fallen lässt, die das Büro schmücken.
?Soll ich zerbrechliche Gegenstände jetzt oder später entfernen?
Keiner von ihnen, ich muss nicht mit Snape reden, und ich dachte, auf diese Weise würde ich die meisten Leute davon abhalten zu zweifeln.
Der alte Zauberer schüttelt den Kopf und geht zum Kamin. Ein paar Minuten später betritt ein fetthaariger Mann in grünen Flammen das Büro. Sie wollten mich sprechen, Mr. Potter?
Kann ich vorgeben, Severus zu sein, ich habe sehr schlechte Laune?
Snape sieht den jungen Mann erstaunt an, Was ist los?
Ich muss wissen, ob für dieses Wochenende eine Beteiligung der Todesser geplant ist.
Ja, wie hast du es gelernt?
Zunächst eine letzte Frage, wissen Sie, wer ernannt wird?
?Nein. Ich wage es nicht, nach Informationen über die Einstellung zu drängen?
Die beiden alten Männer starren ehrfürchtig, während Harry weiter Chaos anrichtet.
Als Harry sich beruhigte, sagte Snape: Warum habe ich den offensichtlichen Eindruck, dass das ziemlich unangenehm werden wird?
?Weil es so gut ist. Luna hat eine Anfrage von zwei Damen erhalten, die sich dieses Wochenende anmelden werden. Sie sagen, sie würden lieber von Ron und mir als Sklaven besessen werden, als das Dunkle Mal zu nehmen.
Snape scheint überhaupt nicht überrascht zu sein. Ich bin überhaupt nicht überrascht, wenn sie nicht bereit sind, könnte die Möglichkeit, dass sie Ihr Eigentum sind, wie ein Segen erscheinen. So traurig ich es auch sagen muss, Harry, wenn sie wirklich bereit sind, nimm ihr Angebot an. Alles, was Mitarbeiter des Dunklen Lords abschreckt, ist definitiv eine Beobachtung wert.
Harry sah zu Albus, der seinen Kopf schüttelte. So widerlich es auch erscheinen mag, Severus hat Recht. Wenn diese jungen Damen sich Tom anschließen, werden ihre Seelen in Dunkelheit getaucht und der Preis ihres Versagens wird letztendlich ihr Leben sein. Wenn sie Eigentum werden, dann haben sie wenigstens einen gütigen Herrn. .?
Eines dieser Mädchen möchte zu Ron Weasley gehen, falls du es verpasst hast.
Wenn Mr. Weasley den Zauber erfolgreich wirken kann, ist das akzeptabel, sagt Albus.
Ich glaube, wir springen hier vor uns hin. Ich würde es lieber vermeiden, diesen Zauber zu verwenden, wenn möglich. Ich beschütze sie lieber.
Beide Männer nickten zustimmend.
Als Snape sich setzte, sagte Harry: Albus, kannst du bitte ein paar Drinks arrangieren, damit du nicht unhöflich wirst?
Der langbärtige Zauberer lächelt, Lord Potter nicht genommen? Er schnippte mit den Fingern, und Teller mit Sandwiches erschienen zusammen mit Gläsern Kürbissaft.
Luna schickt Millie eine Eule und fordert sie auf, mit ihrer Freundin in die Bibliothek zu kommen.
Millie liest die Notiz von Luna und sieht ihre Freundin an: Das ist es; Wir treffen uns in der Bibliothek mit einem Beweis dafür, was wir benutzen können, um uns zu zwingen, das Dunkle Mal anzunehmen.
Das Mädchen nickte. Sieht so aus, als hättest du ausnahmsweise recht gehabt. Die Sachen sind in meinem Kofferraum.
Augenblicke später gehen die beiden Frauen mit Dokumenten in den Händen, die ihr Leben für immer verändern werden, auf die Bibliothek zu.
Ron wartet ungeduldig, während Luna vollkommen ruhig aussieht.
Das Slytherin-Paar betritt die Bibliothek und sucht schnell nach Luna.
Der blonde Ex-Ravenclaw sieht Millicent und ihre Freundin sich nähern. Hallo Millie?
Hallo Luna, Meister.
Ron sieht die andere Frau überrascht an, Du bist die letzte Person, von der ich erwarte, dass ich das freiwillig tue.
Das Mädchen sieht ihn an: Ich weiß, aber das geht über die Alternative.
Der Rotschopf nickte widerwillig zustimmend. Komm schon, Harry? warten im Büro des Schulleiters.
Das Quartett kommt im Büro des alten Mannes an und findet Harry und Albus alleine vor.
?Hallo, mein Freund? Ron, schau, was hat das Kniegelenk gezogen?
Harry schaut auf und sein Herz setzt aus. ?ER?
Millie sagte: Ist es das wirklich?
Harry lehnte sich schnell zurück, bis in die Knochen geschockt.
Albus, Meine Damen, darf ich Sie um Dokumente bitten, um Ihre Behauptungen zu untermauern?
Als sich eine Gruppe von Teenagern im Raum aufstellt, übergibt Millie dem alten Zauberer die Dokumente.
Es herrscht angespannte Stille im Raum, als Albus über das Papier schaut. Harry, ich fürchte, diese Damen sagen die Wahrheit. Dabei handelt es sich um Eheverträge, und die betreffenden Frauen müssen sich dem Willen ihrer zukünftigen Ehemänner unterwerfen. Wenn die fraglichen Männer beschließen, die Damen den Todessern beitreten zu lassen, werden sie dann keine andere Wahl haben, als sich zu unterwerfen?
Harry lehnte sich in seinem Stuhl zurück und sah das Slytherin-Paar an. Albus, seien Sie bitte so freundlich und bereiten Sie die notwendigen Unterlagen vor.
Es wird so sein, wie du es wünschst, Harry.
Nein, so wie es sein sollte.
Der alte Magier schauderte innerlich angesichts des harten Grolls in der Stimme des jungen Mannes.
Harry steht auf, Komm schon, lass uns das erledigen.
Die neuen Kandidaten hoffen, dass der von ihnen gewählte Meister nicht so grausam sein wird, wie sie es gerade vermieden hatten.
Als die Gruppe in ihrer Suite ankam, sagte Harry: Cissa, du kennst dich ziemlich gut mit Magie aus, ich möchte, dass du mit Ron gehst und dafür sorgst, dass nichts schief geht.
Der Blonde nickt zögernd, Wie Sie befehlen, Sir.
Harry sieht das andere Mädchen an, Pansy, ich hoffe, du und ich können zu einer vernünftigen Übereinkunft kommen.
Luna sieht Slytherin einen Moment lang an. Vielleicht hilft es Harry, in die richtige Denkweise zu kommen, wenn Sie den Zauber von seinem Gesicht entfernen.
Alle Augen richten sich auf die exzentrische junge Hexe. Pansy, ?Welche Magie?
Es gibt einen oder vielleicht zwei Zaubersprüche, die dein Gesicht umgeben.
Ich kenne keine Magie, um das zu tun.
?Ich kann die Magie spüren, sie ist da.?
Harry schließt seine Augen und kann am Rande seiner Sinne ein Kribbeln von dem Mädchen spüren. Er hat Recht, jetzt, wo ich weiß, wonach ich suchen muss, kann ich es auch fühlen.
Hermine sah Slytherin einen Moment lang an, bevor sie ihre Augen schloss. Die ganze Gruppe beobachtet, wie ihre Augen hinter ihre Augenlider wandern. Endlich öffnet Hermine ihre Augen und sieht Pansy an. Es ist ein Abstoßungszauber.
Luna spricht: Der an einem Zauber befestigte.
?Stellen Sie es so ein, dass die Leute Sie nicht ansehen wollen?
Aber immer noch im selben Raum wie du?
?wahrscheinlich an Ort und Stelle gesetzt??
Von deinem Vater, um dich rein zu halten.
?Ein einfaches Endliches wird nicht funktionieren?
?Bezaubernder Entkleiden-Zauber sollte nur die Arbeit erledigen.?
Natürlich liefern Sie?
?Es gibt keine zusätzliche Magie, um Manipulationen zu verhindern.?
?In diesem Fall??
Es wird einige Nachforschungen erfordern.
Harry wundert sich über das Tischtennisgespräch von Luna und Hermine. Schließlich: Ihr zwei seid schrecklich, wusstet ihr das? sagt.
Die beiden Hexen erröten wunderschön.
Narcissa mischt sich ein: Kann ich diesem Meister eine Chance geben? Ich habe wahrscheinlich die größte Erfahrung mit diesen verschiedenen Talismanen.?
Mach weiter, Liebes.
Cissa belegt Pansy mit einem Zauber, der ihr Gesicht für einen Moment grün leuchten lässt. Ausgezeichnet, keine bösen Überraschungen. Er verzaubert die dunkelhaarige Hexe erneut und bleibt mit offenem Mund im Raum zurück.
Herren? Augen springen hervor und Harry sagt: Wow.
Pansys Aussehen hat sich von hässlich zu sehr schön gewandelt.
Narzissa nimmt einen Spiegel heraus und gibt ihn der jungen Frau. ?ICH? ICH? Ich bin wieder schön.
Ron sieht sie einen Moment lang an, bevor er sich Luna zuwendet und sie auf die Lippen küsst.
Harry räuspert sich, Nun Leute, es ist heute ein Durcheinander. Ron, du solltest Millicent vielleicht besser kennenlernen, bevor du den Fluch auf sie anwendest.
Ron nickte. Luna, Millicent, sollen wir in mein Zimmer gehen?
Harry ist schockiert, als Hermine nicht ausflippt.
Tonks hat mir einige Dinge erklärt, Harry. Ich bin immer noch nicht glücklich, aber wenn es ihre Wahl ist, welches Recht habe ich dann?
Harry sieht seine Freundin einen Moment lang an, bevor er sie küsst.
Pansy sieht das Paar an und ist eifersüchtig auf die Hexe.
Cissa begleitet Ron und seine Damen zu einem sehr bedeutungsvollen Gespräch in sein Zimmer.
Hermine sagte: Ich werde ein bisschen Spaß mit Cho haben, willst du mitkommen, Harry? sagt.
‚Nein danke, Mine, Pansy und ich brauchen die Art von Unterhaltung, die Ron mit Bulstrode hatte.‘
Die Hexe mit den buschigen Haaren lächelt, als sie mit Cho hinter ihr ins Schlafzimmer geht.
Harrys Blick wanderte zu Neville. Ich glaube, Tonks hat etwas erklärt, während ich weg war?
Ginny sagte: Ja, das hat sie. Die beiden machen einen Penner-Deal. Ich bin froh, dass meine Eltern nicht so dumm waren.
Neville legt seinen Arm um die Hüfte seiner Freundin. Da stimme ich zu. Meine Oma hat ein paar Mal davon gesprochen, einen Ehevertrag für mich zu bekommen, aber sie war so freundlich, mir die endgültige Zustimmung zu geben.
Niemand kann Ginnys Hand sehen, die den Hintern ihres Freundes greift, Komm schon, wir müssen uns lange mit Bellatrix unterhalten.
Die drei gehen zu Nevilles Zimmer, aber es kommen keine Schreie.
Harry, Dobby?
Der Hauself erscheint, Ja, Sir?
Dobby, wir haben heute Abend zwei Gäste, bitte organisieren Sie ein paar Gästezimmer.
Harry Potter, jetzt? sagt, bevor das winzige Wesen verschwindet.
Pansy hat einen angewiderten Ausdruck auf ihrem Gesicht, als Harry sich zu ihr umdreht. Nimm diesen Ausdruck sofort aus deinem Gesicht. Manieren und Höflichkeit sind etwas, das wir uns leisten können, wenn wir es mit allen außer unseren Feinden zu tun haben.
Um ihren zukünftigen Herrn nicht noch mehr zu verärgern, beißt sich die Hexe auf die eigene Zunge.
Harry bringt Pansy und Tonks ins Arbeitszimmer. Er setzt sich an seinen gewohnten Platz. Nun, Pansy, ich möchte dich kennenlernen; die ganze Wachskugel.?
Pansy macht einen Schritt hin und her, während sie ihm von ihrer Vergangenheit erzählt; Sein Training in den Dunklen Künsten, die Schläge seines Vaters, sein Mangel an emotionaler Unterstützung durch seine Mutter, Dracos öffentlicher Missbrauch von Verträgen.
Harry hört zu und kann die Wahrheit in seinen Worten spüren.
Tonks kann spüren, dass die junge Frau etwas verbirgt, und ihre Gedanken sind vernebelt, weil sie vermutet, dass Pansys Missbrauch über bloßen körperlichen Missbrauch hinausgeht.
Als Pansy ihre Geschichte beendet, lässt sie sich auf einen der Stühle fallen und fühlt sich seltsam gereinigt.
Harry, Danke, Pansy. Sollen wir den Fluch morgen Nachmittag auf dich anwenden?
Das ist ein akzeptabler Meister.
Weißt du, du musst mich nicht so nennen?
Ich kenne Meister, aber ich will es. Es fühlt sich wirklich gut an, diesen Titel einem Mann meiner Wahl verleihen zu können.
Harry kann fühlen, wie sein Stolz bei den Worten der Hexe steigt.
Tonks sagte: Ich werde Sie nicht nach Einzelheiten über Ihren Missbrauch von Pansy drängen, aber ich möchte sagen, dass ich Ihnen zuhören werde, wenn Sie darüber reden wollen.
Pansy, danke Auror Tonks?
Die rosahaarige Frau lächelt.
Pansy sieht ihn an. Meister? Sein Blick wanderte zu Harry. ‚Du hast ihn gefesselt, aber du hast darüber geschwiegen, damit er seine Position halten konnte.‘
Harry lächelt: Richtig. Ich glaube, Sie verstehen, dass ich nicht möchte, dass dies öffentlich gemacht wird.
Ich verstehe, Meister.
Gut, jetzt habe ich eine etwas peinlichere Frage an dich.
Fragen Sie alles, was Sie wollen, Meister, und ich werde antworten.
Nun, damit der Fluch am besten funktioniert, muss er entweder während des Geschlechtsverkehrs oder direkt danach ausgeführt werden. Die Frage ist also: Welche Art von Beziehung möchten Sie verwenden?
Pansy errötet. Was meinst du mit Meister?
Pansy, ich muss dich ficken, bevor ich den Zauber richtig wirken kann. Wie möchten Sie??
Die Röte vertieft sich, Ich weiß nicht. ICH? ICH? Ich niemals? du weißt.?
Harry sieht ihn überrascht an. Du hast gesagt, Draco wollte, dass du ihn befriedigst. Wie kannst du nicht haben?
Meister, Draco wollte nicht riskieren, mein Gesicht in der Hitze des Gefechts zu sehen, also hat er mich gezwungen, ihm immer wieder auf die gleiche Weise zu dienen.
Wage ich es, Pansy zu fragen?
Nervös schluckend, kennst du dieses Ding namens Shooting and shit? Experte??
?Ich bin mir dessen nicht bewusst?
Tonks errötet, als er spricht, Ich bin damit mehr oder weniger vertraut, Meister. Es ist für einen bestimmten Typ Mann ziemlich befriedigend, aber für eine Frau sehr, sehr demütigend.
Harry schloss sie plötzlich mit einem sehr intensiven Blick ein, Ich beschwere mich nicht, aber ich bin überrascht, dass weder Bella noch Cissa jemals so etwas versucht haben.
Tonks lächelt seinen Meister an, versucht aber nicht wegzulaufen, Weil sie genauso gut wissen wie ich, Sir, dass Sie nicht glücklich sein werden. Egal wie sehr sie sich für dich erniedrigen wollen, ihr Hauptziel ist es, dir zu gefallen?
Harry entspannte sich und nickte, bevor er zum eigentlichen Thema zurückkehrte. Nun, Pansy, ich möchte sicherstellen, dass du Spaß hast, wenn ich den Zauber wirke, also ist die nächste Frage, hast du irgendwelche Fantasien, bei deren Verwirklichung ich helfen kann?
Pansy errötet. Vielleicht ein oder zwei. Während du mir bei einer Sache nicht helfen kannst, geht es um Draco und etwas Rache.
Der Zauberer nickte, nicht allzu überrascht, Was ist mit dem anderen??
Sie errötet, als sie ihre Hexenfantasie erzählt.
Als Pansy mit der Beschreibung ihrer Fantasie fertig ist, sagt Harry: Wenn du das willst, dann bekommst du das auch.
?Danke Meister.?
In Rons Zimmer gibt Millie Liebenden die gleichen Informationen, obwohl sie in bestimmten Bereichen ihres Lebens viel diskreter ist.
Schließlich sagt Luna: Nun, Millie, jetzt gibt es noch ein letztes Problem.
?Was ist das? Luna??
So sehr ich ihn auch liebe, Ronald hat nicht das rohe magische Potenzial, um den Zauber normal zu wirken.
Ron errötete, sagte aber kein Wort, wissend, dass sie recht hatte.
Bevor du jedoch die Hoffnung aufgibst, dass er nicht dein Meister sein wird, muss ich dir sagen, dass es noch Hoffnung gibt. Wie Sie vielleicht wissen oder nicht wissen, gibt Sex einer Person einen vorübergehenden Kraftschub. Nun, wenn Ronald mit dir schlafen wollte, hätte er genug Magie haben sollen, um den Zauber zu wirken, aber dann wäre er außer Gefecht gesetzt.
Millie sagte: Ich will ihm nicht wehtun?
Ron sagte: Millicent, Millie, ich kenne dich vielleicht persönlich nicht gut, aber ich riskiere Verletzungen, um dich von Riddle fernzuhalten.
Die große Hexe packt den Jungen in einer rippenbrechenden Umarmung, die an Molly erinnert. Ron schnappt nach Luft, als Millie ihn loslässt; Er hat einen verlegenen Ausdruck auf seinem Gesicht, als er nach seiner Robe greift. Er überrascht die Jungs und zieht ein Hundehalsband ab, das er Ron gibt. Ich weiß, dass die meisten Jungs denken, dass ich ein hässlicher Hund bin, also ist das Halsband der Hündin angemessen?
Ron packt sie an der Schulter, bevor sie sich umdrehen kann. Es ist mir egal, was jemand sagt, du bist kein hässlicher Hund? und ich verfluche den nächsten Bastard, der darauf hinweist?
Millies Gesicht wurde rot, weil sie wusste, dass der Junge jede Silbe meinte.
Luna nimmt das Halsband, bevor sie Ron zerstört, Millie, du hast Ronald dieses Halsband für dich angeboten, warum??
Um ihm mehr zu zeigen, dass ich mich ihm unterwerfe. Ich gebe zu, wiederholte Kommentare zu meinem Aussehen haben einiges davon ausgelöst, aber nicht das meiste?
Luna sieht ihren Freund an: Ronald, du tust dir und deiner Familie Ehre und Würde. Dies ist jedoch sein Wunsch. Du kannst immer noch dein Versprechen halten, die nächste Person zu bezaubern, die ihn wegen seines Aussehens demütigt, weil du es nicht an ihm anwenden wirst.
Millicent, was für Zauber sind auf diesem Halsband?
Es gibt einen Standard des Wahrhaftigkeitszaubers und es gibt einen weiteren relativ kleinen Zauber.
?Welcher??
Das nennt man Choke Chain Charm.
?Und was macht es?
Wenn ich mich zu weit von der Person entferne, die mich erwischt hat, verliere ich langsam die Luft.
Luna nickte. Also gehe ich davon aus, dass das nicht für den täglichen Gebrauch gedacht ist?
?Es wurde für den täglichen Gebrauch entwickelt, aber nur innerhalb der Grenzen dieser Suite.?
Luna nickte und gab Ron das Halsband zurück, Ronald, diese Frau wird in vierundzwanzig Stunden dein persönliches Eigentum sein. Ich werde meine eigene Meinung dazu nicht aufheben, betrachten Sie dies als Ihren ersten Schritt als seinen Meister.
Ron wirft einen kurzen Blick auf das Halsband, bevor er seine Freundin ansieht. Schließlich dreht er sich zu Millie um: Umdrehen?
Die Hexe grinst breit, als sie sich umdreht und ihr Haar hebt.
Die Rothaarige schiebt die Leine schnell an ihren Platz und verriegelt sie, gerade als sie sie gegen Millies Haut drückt.
Sie dreht sich um und küsst ihn auf die Wange. Danke, Meister.
Rons Gesicht nimmt die gleiche Farbe an wie sein Haar. Du musst mich nicht so nennen?
Millie sagte: Ja, das tue ich. Du bist mein Meister, aber abgesehen von deinem Namen und morgen wirst du wirklich mein Meister sein.
Luna lacht: Ronald, mach dir keine Sorgen, ich glaube, sogar Harry hat es schwer, als Meister bezeichnet zu werden. Aber ich frage dich etwas?
Ja Luna?
Ich bitte dich, der Einzige zu sein, der dich Lord nennen darf?
Ron schlingt seine Arme um Luna, Natürlich Schatz, natürlich. Er küsst sie und Millie wischt sich eine Träne aus dem Auge, weil sie weiß, wie sehr sich das Paar liebt.
Während des Lovers-Teils räuspert sich Ron: Jedenfalls Millie, ähm, wir sind etwas aus der Spur geraten. Ah, ja, wir haben über die Kraft gesprochen, die für Magie erforderlich ist.
?Richtig Ronald; Nun, Millie, es ist ein ganz besonderer Fall, wenn du an Ronald hängst, also muss es etwas Besonderes geben, meinst du nicht?
Millie errötete nur, als Ron nickte.
Luna lächelt kühl, Nun gut, Millicent, hast du eine spezielle Fantasie, die du für deine Initiation verwenden möchtest?
Das Gesicht der Frau wird rot: Das gibt es tatsächlich. Sie beide haben geholfen, das meiste aus dieser Fantasie wahr werden zu lassen, aber ich würde gerne alles tun?
Bevor er sich seinem zukünftigen Sklaven zuwendet, sieht Ron seine Freundin an, Ich sage es nur ungern, aber kannst du bitte die Details schreiben?
Nun, Meister, es gab ein paar Dinge, die ich zu dieser Szene hinzufügen wollte.
?Mach weiter.?
Ähm, nun Meister, sehen Sie, als Sie mich abgeholt haben, wollte ich mich verbinden.
Ron sieht Luna an und schüttelt den Kopf. Das sollte kein Problem sein.
Außerdem, Lehrer, möchte ich meine Strafe auf mich nehmen, bevor du mich adoptierst? Er wird rot, weil er nicht weiß, was sein Herr und seine Herrin tun.
?Wie wird es bestraft?
?EIN? Prügelmeister.?
Luna nickt mit einem breiten Grinsen im Gesicht und ihr Freund sagt: Das sollte kein Problem sein.
Millie sieht Ron an. Meinst du das ernst?
?Ich will unbedingt. Hat Luna dir nicht gesagt, welche Art von Spielen sie mag?
Luna sagt: Nicht wirklich Ronald. Ich hatte gehofft, ich hätte mehr Zeit, um ihn an unsere Spiele zu gewöhnen, aber anscheinend war das unnötig.
Millicent errötete, als ihr klar wurde, was die Blonde meinte.
Ron sagte: Nun, sollen wir planen, Bellas Zimmer für die Initiation zu benutzen?
Eigentlich sollte das kein Problem sein, außer in unvorhergesehenen Fällen, sagt Cissa.
Danke, Narzissa.
Luna nickte. Das wäre perfekt, Ronald.
Ron lächelt das verwirrte Mädchen an. Aber was auch immer Sie dafür morgen oder heute Abend tun, Sie tun es ganz aus eigenem Antrieb.
Ich denke, das wäre eine schlechte Idee, Ronald, sagt Luna. Du musst deine Energie und Magie bis morgen aufsparen.
Die andere Blondine sagt: Er hat Recht, Magie ist sehr, sehr anstrengend.
Millie sieht einen Moment lang auf ihre Füße. Meister, tut es Ihnen leid, dass Sie mich gerade erwischt haben, als Harry Pansy mitgenommen hat?
Ron lächelt: Nicht wirklich. Dies war ganz Ihre Wahl. Ein Teil von mir will ihn wenigstens einmal ficken, aber wirklich nicht?
Alle drei Frauen lächeln ihn an und Millie sagt: Danke, Meister, danke für deine Ehrlichkeit.
Als wir zurück ins Arbeitszimmer kommen, sind Harry und die Damen gesprächig, als Dobby den Raum betritt. ‚Master Harry Potter, Sir, Rektor Albus hat Dobby geschickt, um sicherzustellen, dass nichts passiert, Sir.‘
?Was bedeutet Dobby?
Master Albus sagte, dass Frauen einige Dokumente unterschreiben müssen, um dich und deinen Wheezy zu schützen. Er sagte, er würde den Papierkram morgen früh vorbereiten.
Tonks, bitte geh zu Ron.
Der pinkhaarige Auror verlässt schnell den Raum und geht zum Zimmer des Jungen.
Ron ist überrascht, als es an seiner Tür klopft. Er öffnet es und findet eine Frau mit rosa Haaren, die auf ihn wartet, Hi Tonks, was ist los??
Albus hat auch Dobby geschickt, um sicherzustellen, dass heute Nacht nichts passiert.
Ron nickte. Wir hatten nichts geplant, aber danke für die Warnung.
Tonks nickte, Okay, dann bis morgen früh.
In dieser Nacht sprechen die beiden zukünftigen Sklaven mit ihren Herren, einschließlich einiger Fantasien, die sie hatten.
Am nächsten Morgen liefert die Gruppe das Frühstück mit Papieren, die sowohl von Pansy als auch von Millie unterzeichnet wurden.
Bella bringt Millie ins Spielzimmer, während Tonks Pansy zu Harrys Zimmer begleitet.
Ron und Luna betreten den Raum und Bella sagt: Miss. Lovegood, vielleicht möchtest du deswegen nicht hier sein. Wenn Sie im Geschäft sind, könnten Sie sich versehentlich auch anschließen, was Ihren Freund töten könnte?
Luna sieht Ron an, Es liegt an dir meine Liebe?
Ist er in Gefahr, wenn er nur zuschaut?
Nein, er ist nur dann gefährdet, wenn er mit dir oder der Frau Geschlechtsverkehr hat, wenn der Zauber gesprochen wird.
Ron nickte. Kannst du damit umgehen, Luna?
In der Tat, mein Herr, aber ich bitte um Erlaubnis, masturbieren zu dürfen, während Sie ihn ficken.
Bella spricht wieder, dieses Mal mit einigem Zögern, Solange du nichts tust, während der Zauber tatsächlich benutzt wird, kannst du auch Spaß damit haben.
Luna grinst: Mit der Erlaubnis des Herrn wäre das perfekt.
Das wird ein gutes Kätzchen.
Die beiden gehen in den Raum, wo Millie auf sie wartet. Sie ist nackt, die Hände vor sich gefaltet und verbirgt ihre Fotze vor den Augen.
Ron bleibt vor ihr stehen, während Luna hinter ihr geht.
Millie quietscht, als Luna ihr auf den Hintern schlägt, bleibt aber ansonsten völlig passiv.
Der Rotschopf lächelt, bevor er zum Schrank geht, um eine Augenbinde und ein Paar Ledermanschetten zu holen.
Als Ron zurückkommt, geht Luna zum Schrank und greift sanft nach ihrem Hintern.
Der alte Slytherin widersetzt sich nicht, als sein Meister seine Arme hinter sich zieht und sie zusammenbindet. Es wird dann zu einem der Blöcke gebracht und mit der Vorderseite nach unten geschoben.
Luna legt ihre Robe über die Bar, bevor sie mit zwei Dildos in der Hand zu ihrem völlig nackten Freund geht.
Millies Muschi ist klatschnass, weil ihr Herr ihr die Sicht versperrt. Er spürt, wie sich etwas auf seine Lippen drückt und öffnet gierig den Mund für alles, was Herrchen oder Frauchen will.
Die Blondine lächelt über die Unterwerfung der Frau, als sie den Dildo in Millies Mund schiebt, während die andere den Dildo an ihrer eigenen Muschi benutzt.
Ron sieht seine Freundin an, als er einen Schläger von der Wand aufhebt. Er starrte einen Moment lang auf Millies Hintern und bemerkte, dass er anfing, daran zu arbeiten, ihn straffer zu machen. Die Rothaarige zieht ihre Hand zurück und bringt die Schaufel mit aller Kraft nach unten.
Die gefesselte Frau ist dankbar, dass sie keinen echten Schwanz im Mund hat, als sie den Schlag instinktiv abbeißt.
Lunas Hand zwischen ihrem Schritt beschleunigte sich bei Millies schmerzhaftem Quietschen.
Ron lächelt, als er für einen zweiten Schlag zurückweicht.
Beim zweiten Schlag erschaudern beide Frauen vor Orgasmus.
Der Junge feuert vier weitere Treffer ab, bevor er die Schaufel loslässt und seine Hose herunterlässt.
Millie kann ihr erwartungsvolles Stöhnen nicht zurückhalten, als ihr Meister ihren Arsch hart an ihren Wangen packt. Als er spürt, wie sein Zauberstab gegen seine Schrumpfung drückt, holt er tief Luft und versucht sich zu entspannen.
Als sich die Spitze seines Schwanzes in Millie gräbt, kann Ron spüren, dass sie nicht lange durchhalten wird. Ihre Eier hatten kaum Kontakt mit Millies Fotze, bevor sie ankamen.
Luna zieht sich sofort zurück: Mach es Ronald?
Ron zieht seinen Zauberstab und richtet ihn auf Millicent, Servus secus.?
Magie trifft sie auf den Rücken und sie kann die subtile Invasion ihres Geistes spüren, ihre anderen Ambitionen sind weniger wichtig, da ihr Bedürfnis, ihrem Meister zu gefallen, wächst.
Ron geht nach draußen und wird von Bella aufgefangen, als er zu Boden bricht.
Millie dreht sich um und kniet nieder; Sie starrt für einen Moment auf den herabhängenden Schwanz ihres Meisters, bevor sie sich weiter herunterbeugt und ihre Füße küsst.
Bellatrix hebt Rons bewusstlosen Zustand auf eines der Betten.
Harry betritt das Schlafzimmer, wo Pansy auf ihn wartet.
Pansy liegt auf dem Rücken, als ihr zukünftiger Meister den Raum betritt. Sie leckt sich die Lippen, während sie ihn ansieht.
Der junge Magier kann die rasierte Fotze des Mädchens sehen, während sie sich auszieht. Er macht auf seinen Stab aufmerksam, als er auf das Bett zugeht.
Die Hexe streckt ihre Beine aus, um ihrem Meister einen besseren Schuss auf ihr Ziel zu geben.
Harry klettert auf Pansy und achtet darauf, nicht zu viel Gewicht auf seine Beine zu legen. Er streckte die Hand aus, ergriff ihr Organ und zielte auf ihre Hintertür, dankbar, dass Tonks daran dachte, sie vorzubereiten.
Pansy holt tief Luft und versucht sich zu entspannen, wie Millie gesagt hat.
Der Magier schleicht sich langsam ein und genießt das Gefühl eines jungfräulichen Arschlochs. Sie achtet darauf, oft anzuhalten, damit sich die Hexe an ihre Umgebung gewöhnt.
Die Hexe wird ohnmächtig, als ihre erste Kirsche genommen wird. Millie hatte ihm erzählt, dass es sehr wehtat, als ein Mann sie zum ersten Mal an den Arsch fasste.
Harry hält seinen Zauberstab in der Hand, als er beginnt, sich von der stöhnenden Frau zurückzuziehen. Es zieht sich nur ein wenig heraus, bevor es zurückgeschoben wird.
Die kurzen Schläge seines Meisters verdrehen den Hexen bald den Kopf. Er sieht, wie sein Meister beginnt, seinen Zauberstab zu bewegen, kurz bevor er spürt, wie eine heiße Flüssigkeit seine Hüfte hinauf strömt.
Harry spricht den Zauber gerade als er ankommt und sein Verstand ist überfüllt mit Wissen.
Pansy hat vielleicht das Gefühl, dass der Geist ihres Meisters ihren Geist berührt, aber das fühlt sich beruhigender an, als verletzt zu werden.
Der Magier beugt sich herunter und küsst sie auf die Stirn. Willkommen bei My Thralls Pansy. Befolgen Sie mich und Sie werden Ihre Wahl nie bereuen.
Als ihr Meister aufsteht, kriecht Pansy aus dem Bett und kniet sich vor ihren Meister. Danke, dass du mich zu deinem Sklavenmeister gemacht hast, kann ich nicht wieder etwas tun, um dich zu verletzen? dann beugt er sich herunter und küsst Harrys Füße.
Währenddessen fingert die Hexe in Ginnys Zimmer hektisch ihre Fotze, während sie sich wünscht, sie könnte sogar Nevilles Geschlechtsteile berühren. Schließlich gibt er mit einem frustrierten Aufschrei auf. Völlig nackt steht er auf und beginnt auf und ab zu gehen. Schließlich beschließt er, die Suite zu verlassen, zieht einen Morgenmantel an und geht hinaus in den Gemeinschaftsraum, um eine Frau zu suchen.
Tonks sieht seinen Meister glücklich an und verlässt den Raum. Er findet Ginny, die auf jemanden wartet, Wotcher Ginny.
Hi Tonks, ich muss dich besuchen, kannst du meine Begleitung sein?
Natürlich, wohin gehen wir?
Ginny führt zum Ausgang der Suite, dem Büro des Managers.
Die rosahaarige Frau nickte und fragte sich, was das Ganze solle.
Das Paar erreicht den Wasserspeier und betritt bald Dumbledores Büro.
Oh, Miss Weasley, bitte setzen Sie sich. Womit kann ich Ihnen behilflich sein??
Ginny sitzt und ist sich bewusst, dass sie unter ihrem Umhang nackt ist. Ich sollte mit dir über die Form sprechen, die Luna angenommen hat?
Ich habe mich gefragt, wann Sie kommen würden, um danach zu fragen. In Ordnung, hier ist eine Kopie des vorbereiteten Formulars. Es fehlt jedoch eine wichtige Komponente; Es muss von beiden Elternteilen unterschrieben werden.?
Ginny nimmt das Formular ohne geringe Bedenken an. Danke, Sir.
Albus lächelt sie an, als sie aufsteht, Viel Glück, Miss Weasley, ich hoffe, Sie und Mr. Longbottom haben eine lange und glückliche Zukunft zusammen.
Ginny errötet, als sie und Tonks in die Suite zurückkehren. Die Hexe geht direkt in ihr Zimmer, um etwas zu tun, von dem sie hofft, dass sie es nie tun muss. Er setzt sich an seinen Schreibtisch und holt sein Schreibmaterial heraus.
Meine geliebte Mutter,
Ich hatte gehofft, dass ich dir das nie antun müsste, aber ich brauche einen Gefallen, den du mir nicht erweisen willst. Ich habe eine Genehmigung von Professor Dumbledore bekommen. Dies wird es Neville ermöglichen, bestimmte Probleme im Zusammenhang mit dem Alter der Volljährigkeit zu ignorieren. Es befreit ihn von allen Schuldgefühlen für alles, was er tun kann, solange ich will.
Mama, ich weiß, dass du das nicht willst, dass du willst, dass wir Kinder bleiben, aber das kann nicht sein. Also werde ich meinen Slytherin beiseite legen und dir einen Deal anbieten. Im Sommer vor der Quidditch-Weltmeisterschaft kam ich früh nach Hause und machte fast keinen Lärm, als ich mich dem Fuchsbau näherte. Obwohl mich das, was ich in der Küche sah, zunächst verstörte, wurde ich bald ohnmächtig. Du hast dich über den Tisch gebeugt, während du mit meinem Vater geschlafen hast. Ich weiß es zu schätzen, dass du immer noch ein aktives Sexleben hast, aber als du sie mit einem anderen Namen angerufen hast, erlebte ich die Überraschung meines Lebens. Zunächst einmal ist dies keine Erpressung; Ohne Ihre Erlaubnis werde ich niemandem davon erzählen. Dies ist jedoch ein Angebot. Ich werde mein Bestes tun, um Ihnen zu helfen, Ihre Fantasie zum Leben zu erwecken, was sehr wichtig ist. Im Gegenzug möchte ich eine von Ihnen und meinem Vater unterschriebene Einverständniserklärung.
All meine Liebe
Ginny
Bevor sie es schließt, schaut die junge Hexe kurz auf den Brief und winkt einer Eule zu, sie solle sie ihrer Mutter schicken.
Zurück in Harrys Zimmer trifft Pansy bei ihrer nächsten Herausforderung auf Augenhöhe. Sein Meister liegt auf dem Bett, während er darauf wartet, dass es losgeht. Sie nimmt einen beruhigenden Atemzug, neigt ihren Kopf und bekommt ihren ersten Vorgeschmack auf den Schwanz eines Mannes.
Harry entspannt sich, als Pansy versucht, seinen Schwanz ganz zu schlucken. Es trifft auf seine Kehle und würgt sichtbar. Benutze deine Zunge mehr Pansy.
Die Hexe starrt ihren Meister an und Harrys Schwanz zuckt bei dem schönen Anblick von Pansy mit einem Mund voller Schwänze. Er versucht, sich anzupassen, hat aber keine Ahnung, wo er anfangen soll.
Führe deine Zunge über meinen Schwanz. Benimm dich wie ein Eis am Stiel.
Mit dem neuen Bezug übernimmt die Frau testamentarisch ihre Pflicht.
Harry sitzt während des Blowjobs, merkt sich aber Cissas Kunstunterricht; obwohl er zugeben muss, macht er seinen Mangel an Geschick begeistert wett.
Pansy schluckt das Geschenk ihres Meisters ekstatisch. Als er fertig ist, zieht er sich zurück: Danke für das tolle Geschenk, Meister.
Gern geschehen, Pansy; aber bitte rede mit Cissa über deine Technik.?
Pansy errötet, Entschuldigung, Meister, aber das war mein erster Versuch.
Harry richtet sich auf, Also bist du nie???
Sir, wie ich schon sagte, Draco Malfoy fand mein Gesicht so ekelhaft, dass er es nicht riskieren wollte, es während einer Beziehung zu sehen.
Harry nickte angesichts der Unempfindlichkeit seines Gegners. Nun denn, gibt es sonst noch etwas, was du heute Abend tun möchtest?
Nicht wirklich ein Meister, ich bin müde; Stört es dich, wenn ich schlafe??
Überhaupt nicht, schlaf gut, mein Lieber.
Harry steigt aus dem Bett und zieht sich schnell an.
Als Molly den Abwasch beendet, fragt sie sich, ob Arthur sie heute Nacht bestrafen will, ihr Hintern zittert, als sie sich vorstellt, wie die harten Hände ihres Mannes auf ihrem Arsch landen.
Arthur Weasley sitzt in seinem Lieblingssessel und liest die Zeitung mit einem Glas Fire Whiskey, während er den Rest der Nacht betrachtet. Normalerweise will Molly heute Abend verprügelt werden. Ich hoffe, ich kann. Er kicherte bei dem Gedanken, immer noch überrascht, dass der Hintern seiner Frau so angespannt war wie damals, als sie ihn zum ersten Mal drückte.
Molly stritt sich zwischen der Hand ihres Mannes und dem Gürtel, als eine Eule aus dem Fenster flog und vor ihr landete.
Er erhält den Brief von ihr, aber die Eule fliegt zu Errols Sitzplatz und wartet anscheinend auf eine Antwort.
Molly öffnet den Brief ihrer Tochter und beginnt zu lesen. Als sie den Brief beendet hatte, wurde das Gesicht der Frau rot: Lieber Arthur, wir müssen reden.
Ja, meine Liebe?, sagte Arthur, sah von seiner Zeitung auf und wartete darauf, dass die normale Routine begann.
Molly betritt den Raum, Ich habe gerade einen Brief von Ginny bekommen.
Der Mann liest schnell den Brief: Was haben Sie vor?
?Wenn Sie nichts dagegen haben??
Der Glatzkopf lächelt: Lass uns zu unserer Tochter und unserem zukünftigen Schwiegersohn gehen.
Die beiden finden sich schnell in Dumbledores Büro wieder, Oh, ich habe auf dich gewartet. Soll ich Mr. Longbottom und Mrs. Weasley rufen?
Molly lächelt den alten Mann an, Bitte, Albus.
Ginny ist überrascht, als Dobby in ihrem Zimmer auftaucht, ?Ms. Keuchend, Master Albus muss mit Ihnen und Mr. Longbottom sprechen.
Die Hexe lächelt, Danke, Dobby, wir sind bald da.
Neville ist verwirrt, als seine Freundin ihn vom Gemeinschaftsraum zum Büro des Direktors bringt.
?Mama? Vater? Was machst du hier??
Molly lächelt: Wir sind wegen Ihres Briefes hier; Liebling. Hast du das Formular dabei?
Es ist keine wirkliche Überraschung für ihn, dass Ginny die Form in ihren Roben hat. Er gibt es sofort seiner Mutter, die es unterschreibt, bevor er es Arthur gibt, der auch seine Unterschrift hinzufügt.
Albus nimmt Gestalt an und lächelt, Bitte missbrauchen Sie dieses Privileg nicht.
Neville sagte: Welches Privileg, Sir?
Ginny errötet. Ich hatte noch keine Zeit, die Dinge zu erklären. Nev, erinnerst du dich an das Formular, das Lunas Vater unterschrieben hat?
?Ja, ich will?? Neville sagte dann, als er bemerkte, dass er rot wurde und fuhr fort: ?? Was meinen Sie??
Ja, das ist das Formular, das wir gerade unterschrieben haben, sagt Molly. Ginny, dein Vater und ich wären beide dankbar, wenn du tun könntest, was du sagst, aber wenn du es nicht kannst, mach dir keine Sorgen.
Ginny lächelt, Ich werde mein Bestes geben, aber im Moment möchte ich noch vor morgen eine ernsthafte private Zeit mit meinem Freund haben.
Erwachsene lachen, als die rothaarige Hexe ihren eifrigen Freund aus dem Raum zerrt.
—–
Molly und Arthur kehren zum Fuchsbau zurück, wo sie die Schaufel ausgraben, um zu feiern.
—-
Neville bekommt nicht einmal die Chance etwas zu sagen, als er den Gemeinschaftsraum durchquert und sein Zimmer betritt.
Ginny wirft ihren Freund physisch auf das Bett und schließt die Tür ab, ohne seinen Morgenmantel zu verlieren, Neville, du wirst es bereuen, wenn du dich nicht in zehn Sekunden ausziehst.
Der Zauberer nimmt seine Freundin beim Wort und ist in neun Sekunden komplett nackt.
Ginny leckt sich die Lippen, während sie auf Nevilles Zauberstab starrt. Er verliert die wenigen Kleider, die er hat, Neville, du weißt, dass Tom mich in die Kammer gebracht hat, ich bin vielleicht nicht naiv, aber ich gebe dir trotzdem alles, was ich habe.
Neville streckt die Hand aus und zieht seine Freundin über sich. Ginny, dieser kranke Bastard hat gerade seinen Körper genommen. Deine Seele gehört immer noch dir. Ich weiß, wir sterben beide dafür, aber wenn du nicht bereit bist, kann ich warten.
Ginny küsst ihren Freund auf die Lippen. Ich liebe dich Neville Longstaff. Die Rothaarige grinst leicht, als sie ihren langen Zauberstab streichelt. Ich möchte das heute Abend tun, aber jetzt lass mich bitte.
Neville küsst Ginnys Stirn. Natürlich Gin. Du musst das tun, also machst du es richtig?
Tränen rollen in Ginnys Augen, als sie Nevilles Schwanz auf ihren Eingang richtet. Es geht langsam nach unten und genießt das sehr angenehme Gefühl des Gähnens.
Der Zauberer schließt die Augen und versucht sich an das Gelernte zu erinnern. Eine Hand erreicht vorübergehend Ginnys Fotze, während die andere nach ihren Brüsten greift.
Ginny beginnt, Nevilles Zauberstab nach oben zu schieben, als sie spürt, wie eine Hand ihre Brust greift.
Neville beginnt, sanft in die Brustwarze seiner Freundin zu kneifen, während er anfängt, den oberen Teil des offenen Schlitzes zu massieren.
Die Hexe spürt, wie ihr Freund ihren Schritt reibt und fragt sich, was er tut, bis sie auf das stößt, wonach sie sucht. Er zittert heftig, als die Lust durch seinen Körper steigt.
Der junge Mann beginnt sanft ihre Klitoris zu massieren, während Ginny ihn sanft reitet.
Ginny kann spüren, wie ihr Orgasmus zunimmt, während der Zauberer ihren Körper wie ein wunderschönes Instrument spielt.
Neville fühlt, dass er um Ginny herum seinen Höhepunkt erreicht hat, schafft es aber, seinem eigenen Höhepunkt nur mit der Kraft seines Willens entgegenzuwirken.
Die Rothaarige ließ sich über ihren Freund fallen, Danke Neville, das war großartig, aber du bist nicht gekommen.
Ich weiß, Liebes, aber ich dachte, du würdest gerne bald eine weitere Tour versuchen.
Sie lächelt ihn an: Danke. Nun, welche Art von Unterhaltung werden wir als nächstes ausprobieren?
Neville legt sich auf den Rücken und beginnt sanft seinen Hintern zu massieren. Das ist deine Zeit, Gin, was auch immer du ausprobieren möchtest.
Die Frau errötet: Nun, da ist etwas, das ich ausprobieren möchte.
?Ja??
Das ist etwas, worüber ich Bill und Charlie reden hörte. Nenn es ?69?, denke ich.
Neville errötet tief. Ist das sein Name?
?Was ist es genau??
Ähm, siehst du? wo wir uns gleichzeitig lutschen?
Ginny errötet und wundert sich, woher ihr Freund so viel weiß. Es klingt lustig, wenn es Ihnen nichts ausmacht.
Wie ich schon sagte, Genie, gibt es etwas, das du ausprobieren möchtest?
?Was soll ich machen??
Du musst dich bewegen, damit die schöne Katze auf meinem Gesicht ist?
Als Ginnys Gesicht die gleiche Farbe annimmt wie ihr Haar, trennt sie widerwillig ihren Freund von ihrem Körper. Er dreht sich um und platziert sein Knie auf beiden Seiten von Nevilles Kopf.
Die junge Zauberin nimmt den ersten berauschenden Duft einer erregten Frau wahr, als ihr Liebhaber sich vorbeugt und seinen ganzen Schwanz auf einmal in den Mund nimmt.
Er würgt für einen Moment und versucht, zu viele Dinge auf einmal zu nehmen. Er fängt an, seinen Kopf an Nevilles Zauberstab auf und ab zu bewegen, wobei er geschickt seine Zunge an seinem Werkzeug benutzt.
Der fragliche Mann weiß, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt, weil er einen Finger in Ginnys Fotze stecken und sie essen kann, als gäbe es kein Morgen. Sein Finger sucht nach dem verborgenen Geheimnis, während seine Zunge ihn weiterhin erfreut.
Als Ginny sich fragt, was ihr Freund vorhat, explodiert ihre Welt plötzlich vor Freude.
Als Neville ihren G-Punkt findet, trinkt er eifrig den Saft der Frau und gibt Ginny endlich das, wofür er so hart gearbeitet hat, und lässt los.
Die Hexe schluckt gierig das Sperma ihres Freundes und genießt das Vergnügen und die Freude, einem Mann ihrer Wahl zu dienen. Er bricht schließlich zu Boden, kann aber nicht einmal die Energie aufbringen, Neville zu verlassen, bevor der Schlaf einsetzt.
Neville zieht seine Freundin sanft von sich weg und umarmt ihn, damit er sich mit ihr löffeln kann, bevor er selbst in die wartenden Arme fällt.
Am Morgen wachen Verliebte ungefähr zur gleichen Zeit auf. Guten Morgen Liebling, du siehst aus, als ob du bereit bist, etwas Spaß zu haben, sagt der Rotschopf.
Dem jungen Mann wird schmerzlich bewusst, dass seine Erektion hinter seiner Freundin festhält. Ich würde Gin lieben, aber wir haben heute Unterricht.
Die lautstarke Antwort der Hexe lässt einen Marine bei dem Gedanken, einen Tag ohne ihren Freund verbringen zu müssen, erröten.
Neville wunderte sich über Ginnys Obszönität, Ich kann nicht sagen, dass ich selbst glücklich darüber bin, aber so ist Gin?
Widerwillig trennt er sich von seiner Freundin: Verdammt noch mal, hast du recht?
Das Duo zieht sich schnell an, bevor Ginny in ihr Zimmer zurückkehrt, um sich umzuziehen.
Millie und Luna folgen, als Ron sein Zimmer mit einem breiten Grinsen im Gesicht verlässt.
Harry und seine Frauen warten auf die anderen beiden Gruppen und Harry lächelt, als Ginny Nevilles Zimmer verlässt. Guten Morgen Ron.
Hallo Harry, was ist los?
Wir haben heute morgen vor dem Frühstück eine kleine Pause.
Okay, lass mich Millie laufen lassen und wir können gehen.
Eigentlich muss er mit uns kommen.
?Was ist das Problem??
Nichts, aber sowohl er als auch Pansy müssen Dokumente unterschreiben, die uns das volle Eigentum an ihnen verleihen, um sie vor dem Vertrag zu schützen.
Der rothaarige junge Mann war wütend auf sich selbst, weil er seinen Weitblick verloren hatte. Wann wollten Sie abreisen?
?Sobald ich dabei ein schlechtes Gefühl habe.?
Ron nickte. Luna, kannst du auch kommen?
Überhaupt nicht Ronald.
Neville und Ginny tauchen wieder auf und die ganze Band geht zu den Direktoren? Das Büro ist sich der geheimen Ermittlungen, die ihnen folgten, nicht bewusst.
Albus sah auf, als erneut in sein Büro eingedrungen wurde. Ah? Guten Morgen. Ich hatte heute Morgen nicht mit einer so großen Gruppe gerechnet.
Ich weiß, Sir, aber ich hatte heute Morgen ein schlechtes Gefühl.
Plötzlich blitzt der Kamin auf und Snape rollt heraus. Er sieht die versammelte Gruppe an: Oh, Sie sind hier. Ich denke, das macht die Warnung ziemlich sinnlos?
Harry sieht den fetthaarigen Mann an, Welche Warnung??
Irgendetwas ist zu Potter durchgesickert. Es gab einen von einigen Schülern gegen die Anweisungen des Dunklen Lords geplanten Hinterhalt.
Harry nickte. Wie stehen ihre Chancen, es noch einmal zu versuchen?
?Ich bin nicht sicher. Ich kann nicht in offizieller Funktion gegen sie vorgehen, bis sie etwas unternehmen.
Danke, Sir, wir werden auf der Hut sein.
Nun, Mr. Potter, guten Tag,? Der dunkle Lehrer verschwindet jedoch wieder im Kamin.
Albus, Formulare?
Natürlich Harry, hier sind sie. Sie benötigen lediglich entsprechende Unterschriften.
Die Mädchen nehmen das entsprechende Formular und unterschreiben es schnell, bevor sie es ihrem Meister übergeben. Auch die Kinder unterschreiben schnell und geben die Schriftrollen an den Schulleiter zurück.
Danke, meine Herren, aber ich kann dem Licht für Ihren Dienst danken. Harry, ich glaube, Sie können Mr. Weasley über seine Rechte und Pflichten informieren.
Harry steht auf. Ja, Sir. Danke für deine Zeit und deine Hilfe für Albus. Kommen wir zum Frühstück, damit wir für den nächsten Tag bereit sind, Sir.
Sehr gut Harry, guten Tag meine Damen und Herren.
Die Gruppe teilt sich auf und ist sehr vorsichtig, sich selbst zu überfallen.
Nach dem Frühstück zerstreut sich die Gruppe, ohne zu wissen, wie schnell sie wieder zusammenkommen wird.
Harry und die anderen sind in der DADA, und Snape sagte: Entschuldigung, Sir?
Der fetthaarige Lehrer starrt den unglücklichen Teenager an, ?Was?
Sir, Professor Dumbledore hat Ihnen gesagt, dass Sie Lord Potter bitten sollen, sofort in sein Büro zu kommen.
Snape blinzelte nicht, als Harry und Hermine aufstanden und aus der Tür gehen wollten, bevor er antworten konnte.
Die beiden finden sich bald in Dumbledores Büro wieder, wo Luna und Ginny auf sie warten.
Der Schulleiter sagt: Harry, ich fürchte, wir haben ein weiteres Problem mit Ihren Dienern.
Harry sieht das Hexenpaar an, Was ist diesmal passiert?
Ginny errötet, Siehst du, wir waren im Unterricht, als einer meiner Ex-Freunde eine sehr unhöfliche Bemerkung machte?
Luna sagte: Ginerva, das Kind hat dich ins Gesicht eine Hure genannt.
Harry setzt sich, Nun, was hast du als nächstes gemacht?
Die rothaarige Hexe sieht auf ihre Füße hinunter, Nun, wir waren in Verwandlung, also hatte ich etwas Übung darin.
Der Zauberer hebt eine Augenbraue und sieht Ginny an.
Nun, Harry, siehst du, ich habe es ein bisschen umgestaltet, naja, äh, äh, zu seinem Penis, der aus seinem Mund ragt?
Harry sieht sie erstaunt an, bevor er lächelt: Nun, Albus, wie sieht es aus?
Während die angebliche Beleidigung sicherlich extreme Maßnahmen erforderte, war niemand außer Ihren Dienern Zeuge. Daher drohen Ms. Weasley Disziplinarmaßnahmen. Wenn Sie möchten, können Sie die Verantwortung für dieses Problem übernehmen.
Die junge Zauberin sieht das betreffende Mädchen an, das den Kopf schüttelt. Nun, Sir, ich übernehme die volle Verantwortung für die Angelegenheit.
Danke, Lord Potter. Ich möchte, dass diese Angelegenheit heute Abend vor dem Abendessen geklärt wird, aber wenn ich mich auf Ihr Wort traue, wird es vorerst erledigt sein, dann sollten Sie alle zu Ihren Unterrichtsstunden zurückkehren.
Harry nickte, als er aufstand. Ist es möglich, eine Eskorte für Ginny und Luna zu arrangieren?
Keine der Hexen scheint verärgert zu sein, als Harry und Hermine zu DADA zurückkehren und ein Hauself sie zu ihrem Klassenzimmer führt.
Der Rest des Tages vergeht ohne Zwischenfälle, aber Tonks muss einen sehr kurvenreichen Weg zurück nehmen, als er eine Gruppe verdeckter Beobachter sieht.
Harry sitzt im Arbeitszimmer und wartet auf die anderen. Cissa hatte für diesen Anlass auf ein paar Eitelkeiten und Bedingungen bestanden.
Schließlich öffnet sich die Tür und Cissa betritt den Raum, gefolgt von Ginny und Luna, gekleidet in einfache weiße Kleider. Ron und Neville folgen ihnen. Ginny und Luna knien vor Harry und Cissa und sagen: Lord Potter, Ihre Handlanger kommen vor Sie, um menschliche Gerechtigkeit zu suchen. Jeder von ihnen hat menschliche Gesetze gebrochen und muss bestraft werden, damit Ihre Feinde Sie nicht durch sie angreifen.
Er hob eine Augenbraue, Ich bin mir der Situation des einen bewusst, nicht der anderen.
Luna sagte: Lord Potter, als diese Person meinen Dienerfreund beleidigte, habe ich ihn auch verhext. Nur ich werde bestraft, so wie er für seine Taten bestraft wird.
Sie unterwerfen sich dem freiwillig?
Ich mache Lord Potter.
Harry sieht Ron an, der den Kopf schüttelt. Sehr gut, obwohl ich fragen muss, welchen Zauber Sie verwendet haben?
Luna errötet, Ich habe sie wegen Impotenz behandelt.
Der junge Lord verzieht das Gesicht: Nun, obwohl ich Ihr Verhalten trotz der Beleidigung fair und angemessen finde, haben Sie auch Recht, dass meine Feinde mich durch Sie angreifen können. Deshalb biete ich Ihnen beiden diese Möglichkeit. Es wird weder böswillig noch hinterlistig präsentiert, und Sie können es ohne jeden Fehler akzeptieren. Sie können auf Ihre Bestrafung verzichten, wenn ich Ihre Handlungen für richtig und angemessen halte, und ich werde mich um jeden kümmern, der versucht, diese Gelegenheit zu nutzen.
Die knienden Damen sahen Harry an, bevor sich ihre Blicke trafen. Sie nicken beide und Ginny sagt: Danke, Lord Potter, für Ihr großzügiges Angebot, aber wir lehnen respektvoll ab. Ihre Feinde sind zu viel für uns, um ihnen eine Gelegenheit zu bieten, Sie absichtlich anzugreifen.
Harry lächelt sie an, Cissa ist froh, ihn auf dieses kleine Spiel vorbereitet zu haben: Triffst du diese Entscheidung, ohne meine Strafe schon zu kennen?
Lord Potter, Sie sind ein freundlicher und gerechter Mann. Jede Bestrafung, die Sie verhängen, wird nicht mehr sein, als wir verdienen, und wahrscheinlich viel weniger.
Der sitzende Zauberer sieht die beiden einen Moment lang an, Nun, meine Dame, hier ist mein Urteil: Jeder von Ihnen wird einen Schlag bekommen. Sie beide haben auf diese Weise ernsthafte Beziehungen zu einem anderen Diakon; Ich frage Sie, wollen Sie, dass sie Ihre Strafe auf sich nehmen?
Ich hätte Lord Potter vorgezogen, sagt Ginny.
Luna wird rot, Ich bin wie Lord Potter.
Harry nickte. Nun denn; Ron, Neville, ihr werdet eure Freundin mit auf euer Zimmer nehmen und ihnen in den Hintern schlagen. Dieser Schlag besteht aus fünf leichten Schlägen. Verstehst du??
Die beiden Männer sehen ihre Freunde an und schütteln den Kopf.
Nun denn, nachdem die Strafe verhängt wurde, wird das Thema geschlossen.
Die beiden knienden Hexen stehen auf und folgen den Männern in ihre Gemächer.
Ginny sieht Neville an, nicht weniger besorgt angesichts der Aussicht, bald auf den Knien zu sein.
Der Zauberer lächelt. Mach dir keine Sorgen, Gin, sagte Harry leichthin, und ich werde dich auch nicht stören.
Die Hexe lächelt zögernd, bevor sie sich umdreht und das Kleid öffnet.
Neville holt tief Luft, als das Kleid seiner Freundin herunterfällt und sie ungenäht zurücklässt.
Ginny lächelt ihn schüchtern an, Luna und ich wollten bereit sein für jede Bestrafung, die Harry geben würde.
Später umarmen sich Ginny und Neville, wobei das Schmatzen durch Intimität ersetzt wird. Die Hexe lächelt ihren Geliebten zögernd an, Ich muss jetzt gehen, meine Liebe, aber ich muss mit Luna reden.
Sie lächelt: Hat das etwas mit dem nassen Fleck auf meinem Morgenmantel zu tun?
Sie errötet leicht, Ja, das ist es.
Neville küsst seine Stirn.
Die Rothaarige steigt widerwillig aus dem Bett und zieht sich an, bevor sie den Raum verlässt, um nach ihrer Freundin zu suchen.
Luna kuschelte sich neben Ron, ihr Hintern tat so weh. Harry hatte vielleicht nur fünf leichte Schläge auf den Hintern gelandet, aber er hatte seine Freundin davon überzeugt, weit darüber hinauszugehen. Luna sieht Millie an, die zusammengerollt in der Wiege liegt, die sie am Fußende von Rons Bett gemacht hat. Luna schlüpft widerwillig von ihrem schlafenden Freund weg und zieht einen Bademantel an, um ihre Nacktheit zu bedecken, bevor sie in den Gemeinschaftsraum geht.
Ginny geht auf und ab, als sie ihre Klassenkameradin sieht, Luna, ich muss mit dir reden.
Die blonde Hexe kann leicht sehen, wie aufgebracht ihre Freundin ist, als Luna Ginny in ihr Zimmer zieht. Dann ein kurzer Schweigezauber, fragte Luna: Was ist los mit Ginny?
Ginny geht auf und ab, während Luna an ihrem Schreibtisch sitzt. Luna, ich möchte, dass du auf das schwörst, was du für das Heiligste hältst, dass das, was hier gesagt wird, hier bleibt.
Luna hob ihre Augenbraue, Natürlich Ginny. Ich habe immer meinen eigenen Anwalt engagiert.
Die Rothaarige schüttelt ihren Kopf, als sie auf und ab geht. Erinnerst du dich daran, als ich durch Riddles Tagebuch unter dem Einfluss stand?
Der Blonde nickte. Ich weiß, was du mir erzählst?
Luna, bitte verstehe, ich habe niemandem die Wahrheit über diese Zeit gesagt, einschließlich Neville, und wir beabsichtigen nicht, jetzt damit anzufangen. Aber jetzt muss ich mit jemandem reden und ich weiß, dass du ernsthafte Spielchen mit meinem Bruder spielst.
Ja, Ronald und ich nehmen an sehr angenehmen Veranstaltungen teil.
Ginny holt tief Luft, während sie versucht, ihre Gedanken zu ordnen. Riddle? hat mich nicht dazu gebracht, den Basilisk zu verlassen; manchmal zog es meine Gedanken buchstäblich in das Tagebuch. Es war, als hätte ich dort einen Körper, den er berühren und beeinflussen könnte, aber er übertrug sich nicht auf meinen wirklichen Körper.
Luna kann sehen, wie das ihre beste Freundin aufregt, Ginny, du musst das jetzt nicht besprechen, wenn du nicht willst.
Verdammt Luna, ich muss das loswerden. Der wertlose Bastard hat mich in dieses verlassene Ding gezogen, um mich zu vergewaltigen?
Die sitzende Hexe sieht geschockt auf das Geständnis ihrer Freundin.
Schlimmer noch, er hat mich manchmal zuerst geschlagen, wenn er schlechte Laune hatte. Verdammte Luna, das machte mich an, als Neville mich verprügelte?
Lunas Gedanken begannen sich plötzlich zu beschleunigen, Ginny, bitte setz dich. Ich kann nur raten, aber ich vermute, Sie haben Neville in erster Linie geantwortet, weil Sie ihm vertraut haben.
Ginny setzt sich auf das Bett. Erklären Sie bitte.?
Ginny, kapiere es, die Spiele, die ich gerne mit Ronald spiele, erfordern eine überwältigende Menge an Selbstvertrauen. Du vertraust Neville so sehr, sonst würdest du nicht mit ihm ausgehen, oder?
Die Rothaarige schüttelt den Kopf.
Nun, du vertraust darauf, dass Neville nichts tun wird, um dich zu verletzen. Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass es nichts Vergleichbares gibt, das Gefühl, die Kontrolle an jemanden abzugeben, dem man kategorisch vertraut. Ich vermute, es wäre mehr oder weniger dasselbe, selbst wenn Sie sich von Neville stören lassen würden.
Ginny wird rot, als ihre Freundin ein Thema anspricht, das sie in letzter Zeit beschäftigt.
Luna sagt nichts, als sie die Reaktion ihrer Freundin bemerkt.
Also, was werde ich jetzt tun?
Sprich mit Neville und vertraue darauf, dass er das Richtige tut.
Ginny nickte widerwillig. Danke Luna. Ich glaube, ich werde ein bisschen mit Neville reden.
Beide Hexen grinsen, als sie den Raum verlassen und zu ihren Freunden zurückkehren.
Ginny betritt Nevilles Zimmer und schließt die Tür, bevor sie ihre Robe auf den Boden fallen lässt. Sie klettert ins Bett und umarmt ihren Freund, Nev, wir müssen reden.
Am Morgen wacht Ginny immer noch in Nevilles Armen auf. Er schluckte nervös, wissend, dass er mit Harry über den Deal sprechen musste, den er mit seiner Mutter gemacht hatte.
Nachdem er Pansys verbale Fähigkeiten ausprobiert hat, betritt Harry den Gemeinschaftsraum und findet eine rothaarige Frau, die auf ihn wartet. Guten Morgen Ginny.?
Harry, ich muss ein kleines privates Gespräch mit dir führen.
Der Zauberer nickte. Mein Arbeitszimmer?
Ginny nickte zögernd. Wäre es in Ordnung, wenn Tonks auch da wäre?
Harry nickte und rief Tonks ins Arbeitszimmer, als er und Ginny das Arbeitszimmer betraten. Der pinkhaarige Auror erscheint ein paar Augenblicke später, Wotcher Harry, Ginny.?
Harry setzt sich an den Tisch, Ginny möchte mit uns beiden über etwas reden.
Die fragliche Hexe errötet, Okay, Harry, ähm, wie du wahrscheinlich schon erraten hast, haben Mom und Dad die Einverständniserklärung für mich und Neville unterschrieben.
?Ja??
Ähm, weißt du, vor ein paar Jahren kam ich früh nach Hause und fand meine Eltern beim Liebesspiel in der Küche. Als er sich daran erinnerte, wurde er rot: Ich wollte gerade gehen, als ich meine Mutter schreien hörte, als ich den Höhepunkt erklomm.
Der junge Mann zog die Augenbrauen hoch und wartete schweigend darauf, dass sie fortfuhr.
Ah, na ja, siehst du, er hat irgendwie gerufen, ähm, na ja, äh, dein Name.
Harry sieht Ginny mit schockiertem Erstaunen an, während Tonks sich ebenfalls erstaunt an den Tisch setzt.
Ginny errötet und untersucht ihre Füße.
Der Zauberer wird schließlich besser: Okay, ich habe Angst, das zu fragen, aber was soll ich tun?
Das Gesicht der Rothaarigen: Mach sie zum Liebsten.
Harry hält sein Bewusstsein allein durch Willenskraft aufrecht. Ginny, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich denke an deine Mutter als mich selbst und ich glaube nicht, dass ich mit ihr schlafen kann. Er sieht Tonks an, ‚Dora, Liebes, ich werde dem hier keinen Befehl erteilen, aber??
Die rosahaarige Frau lächelt: Natürlich kann ich das, Meister. Ich werde Molly anbeten und sie dieses Wochenende am Grimmauldplatz aufstellen.
Danke Dora, funktioniert das, Ginny?
Die betreffende Hexe schüttelte verlegen den Kopf.
Harry steht auf und umarmt Ginny kurz, Komm schon, wir müssen anfangen.
Die beiden Teenager gesellen sich zu den anderen und die Gruppe geht zum Frühstück.
An diesem Nachmittag nimmt Harry Ron und Hermine mit auf einen Ausflug zu Hagrid, und die gesamte Gruppe beschließt zu gehen, einige, um einen alten Freund zu sehen, andere, um zum ersten Mal einen Freund ihres Meisters zu treffen.
Die Woche vergeht und Tonks tauscht ein paar Eulen mit Molly, bevor die Dinge erledigt sind.
Freitagabend, alle Flohnetzwerk? Die Gruppe geht zu Nummer 12, wo Molly und Arthur auf sie warten. Die Jungs lächeln die Gruppe an und Molly sagt: Harry, Schatz, können wir mit dir reden?
Harry lächelt die beiden an, Natürlich Mol? Mama. Ich dachte, Ginny und Tonks hätten auch dabei sein sollen?
Molly nickt und Harry führt die kleine Gruppe zur Bibliothek, während die anderen sich im Haus verteilen.
Harry setzt sich und sieht ein paar rothaarige Erwachsene an.
Arthur räuspert sich, Harry, ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr wir diese Gelegenheit schätzen.
Molly sagt: Ich bin froh, dass Sie sich nicht darüber aufregen, dass ich Sie attraktiv finde.
Der junge Magier errötet, Miss? Mama; Ich weiß sehr gut, was instinktive Reaktionen bewirken können. Was denkst du, wie lange du Tonks brauchen wirst?
Der Auror errötet und konzentriert sich auf eine Nachricht an seinen Meister.
Harrys Augen verlieren den Fokus, als er Tonks‘ Stimme in seinem Kopf hört, Harry sieht ihn an und Harry schüttelt den Kopf. Sie zuckt mit den Schultern und sagt: Nun, ich weiß nicht, wie viel Albus teilt, aber Tonks möchte, dass ich dir sage, dass ich ihn durch den Sexsklavenfluch besitze, genauso wie ich Narzissa und Bellatrix habe. Bevor Sie explodiert sind, habe ich das nur auf seine ausdrückliche Bitte hin getan.
Harry? Wird er derjenige sein, der Voldemort besiegt? Die beiden geben ihm die üblichen Schüttelfrost und das gibt ihm eine bessere Chance.
Molly und Arthur nickten verstehend.
Harry sieht Tonks an. Ist es okay für dich?
Natürlich, Meister, obwohl ich heute Abend meine Korrektur machen möchte.
?Verständliche Dora; Ordnung? Mom, ich denke, du kannst Dora morgen nach dem Frühstück essen.
Das Paar nickt und geht nach oben, als sie den Raum verlassen, während Harry tapfer versucht, sich nicht zu *verändern*, weil er merkt, wo Mr. Weasleys Hand ruht.
Dora, bitte geh und hol Luna, ich werde sie morgen um Hilfe bitten.
Augenblicke später willigt der blonde Teenager eifrig ein, Harry zu helfen.
In dieser Nacht entdecken die Schwestern die Freuden des Seniorendaseins, während Harry und Tonks eine langsame, schwüle Romanze haben und sich auf mehr als eine Weise an Pansy, Bella und Cissa binden.
Beim Frühstück sitzt Luna auf Rons Schoß und zappelt auf seinem Schoß herum, was ihre Absichten schmerzhaft deutlich macht.
Nach dem Abendessen bringt Bella Ron und Luna in das alte Spielzimmer in der Villa; Die schwarze Frau sitzt und genießt das seltene Privileg, eher Zuschauerin als Star der Show zu sein.
——————-
Nachdem er beobachtet hat, wie sein Sohn und sein Geliebter den Raum verlassen; Molly nimmt Tonks bei der Hand und eilt die Treppe hinauf zu einem der leeren Schlafzimmer, Arthur kommt ein oder zwei Schritte hinterher; ein enthusiastisches, aber etwas verwirrtes Lächeln auf seinem Gesicht. Sobald alle drei den Raum betreten; Molly schloss die Tür ab und sprach einen mächtigen Schweigezauber; auf keinen Fall würde er sich von irgendetwas stören lassen; besonders jetzt, wo du kurz davor stehst, eine deiner größten Fantasien auszuleben. ?Wenigstens,? dachte er still; Danke an Harry und Luna; Ich weiß, dass Ronald heute nicht versuchen wird, uns zu stören.
In der Zwischenzeit; Harry und Hermine waren im Arbeitszimmer der Villa; zusammengerollt in einem Zweisitzer-Sofa; die Hälfte ihrer Aufmerksamkeit gilt dem Lehrbuch für Zauberkunst; aber der Rest wird von den Gefühlen des anderen absorbiert.
Hermine mustert ihren Freund aus dem Augenwinkel. Sie weiß, dass der Moment perfekt ist, aber wenn sie ihr reines Gesicht betrachtet, weiß sie auch, dass sie es nicht schaffen kann; im Moment braucht sie ihn mehr als Freund denn als Liebhaber.
Der junge Zauberer sammelt langsam seinen Mut, während er das Buch liest, seinen anderen Arm um Hermines Schultern. Seine Kehle wurde trocken, als seine Hand langsam hinabstieg.
Die Hexe mit den buschigen Haaren war angenehm überrascht, als sie spürte, wie sich Harrys Hände vorübergehend um eine ihrer Brüste legten.
Harry seufzte erleichtert, als Hermine nichts gegen seine gewagte Geste hatte und richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf das Buch.
__________________
Währenddessen erhalten Pansy und Cho in der Küche die ersten Informationen über das Leben als Cissas Sklavin.
Als das Gespräch beendet ist, ist Pansy wütend und fängt an, Pläne zu schmieden, um überhaupt zu bekommen, was sie will. Er ist dankbar, dass sein Meister keine speziellen Anweisungen zu diesem Thema hat.
________________
Beim Abendessen an diesem Abend hat Molly ein seltsames Leuchten, während Luna ihren Hintern in den harten Stuhl zu schieben scheint.
Harry und seine Damen zogen sich schweigend in ihre Räume zurück und Hermine errötete die ganze Zeit.
Als sich die Tür sicher schloss, räusperte sich Hermine. Ähm, Harry?
Der junge Zauberer sieht seine Freundin an: Ja, Mine??
Du wusstest, dass ich letzten Mittwoch Geburtstag hatte; nicht wahr??
Ja, das habe ich, aber Dora dachte, es wäre etwas, was du dieses Wochenende machen wolltest.
Hermines Erröten vertiefte sich, Eigentlich, Harry, gibt es etwas, was ich tun möchte?
Harry nickte aufmunternd.
Ähm, wissen Sie, wie wir darüber reden, mehr Kontrolle über die Damen zu haben?
Der Zauberer schüttelt wieder den Kopf.
Ähm, ah, siehst du, als Tonks mir seinen Wunsch mitteilte, ist er versehentlich auf eine meiner privaten Fantasien gestoßen.
Harry streckte die Hand aus und hob Hermines Kinn an, damit Hermine ihm in die Augen sehen konnte. ?Was ist das für eine Fantasie?
Hermines Gesicht errötete. Nun, ich wollte, dass Tonks meine Form annimmt und zusieht, wie du mit ihm schläfst.
Harry hob eine Augenbraue, als die anderen ihn geschockt ansahen.
Pansy freut sich über die Worte der Hexe mit den buschigen Haaren und hofft, dass ihr Meister einsehen wird, dass dieser Schlamm ihrer nicht würdig ist.
Ungeachtet der irrigen Gedanken des Thrall, wendet sich Harry an Tonks: Dora, Liebes, dies ist ein weiteres Mal, dass ich mich weigere, dir irgendetwas zu befehlen. Was auch immer deine Entscheidung ist, sie ist endgültig.
Pansy ist überrascht, dass ihr Meister überhaupt daran gedacht hat.
Tonks lächelt seinen Meister an, nicht so spontan, Ich bin bereit, Sir, aber ich kann nur seine Form annehmen, nicht seinen Verstand.
Harry sah zu seiner Freundin, die leicht nickte. Sie richtet ihre Augen auf ihre anderen Minions, Bella, viel Spaß mit Cho woanders und Cissa, bitte amüsiere Pansy.
Die beiden alten Sklaven nickten, da sie den wahren Wunsch ihres Herrn kannten, und führten ihren Schützling aus dem Raum.
Der Zauberer wirkt einen schnellen Intimitätszauber, bevor er zu den Damen zurückkehrt. Zu seiner Überraschung findet er sich zwei nackten Hermines gegenüber.
Auf der rechten Seite? Kannst du erraten, welche Hexe welche ist?
Harrys Welt dreht sich für eine Sekunde, während das meiste seines Blutes nach Süden wandert.
Sie können uns prüfen oder uns Fragen stellen, um herauszufinden, wer wer ist, sagt Hermine auf der linken Seite.
Der betreffende Magier schließt die Augen und konzentriert sich auf die Aufgabe. Plötzlich kommt eine Idee in den Sinn. Harry wird purpurrot, als er hinter dem Paar hergeht.
Die Hexen warten geduldig und fragen sich, was Harry versuchen wird, wenn er hinter der Rechten kniet.
Harry schluckt, als er ihren Arsch packt und ihn auseinander zieht. Er seufzte, als er sah, dass die Frau einen Analplug hatte. Er stellte sich hinter die andere Hermine und errötete immer noch, als er in ihr Arschloch starrte. Harry ist erleichtert zu sehen, dass die Frau keine Analstöpsel hat.
Beide Hexen erröten von Harrys Untersuchung, als Harry aufsteht.
Der Zauberer schlingt seine Arme um seine linke Hermine und eine Hand bewegt sich zu ihrer Katze und beginnt sie zu streicheln, Hallo Dora.
Beide Hexen lächeln und die echte Hermine auf der rechten Seite sagt: Woher wusstest du das?
?Einfach,? Ich habe deinen Butt Plug vor einer Weile gesehen und ich habe gewettet, dass du ihn immer noch trägst, als Dora es nie tat, sagt sie und streichelt weiterhin die Hexe in ihren Armen.
Hermines Erröten vertiefte sich, Nun, wie wird das sein?
Harry beginnt, Doras Brüste zu streicheln, während er sagt: Es liegt an dir. Das ist mein Geburtstagsgeschenk an dich. Haben Sie etwas für heute Abend?
Hermine setzte sich auf eines der Feldbetten, Hm, normale Missionsarbeit reicht.
Harry nimmt die Hexe in seine Arme und bringt sie ins Bett.
Dora liegt auf dem Rücken, während Hermine langsam anfängt, ihre eigene Fotze zu fingern.
Die Zauberin mit den unordentlichen Haaren klettert auf die ausgestreckte Hexe und nimmt ihren Zauberstab.
Die echte Hermine führt langsam ihren schlanken Finger in ihre Fotze ein, während sie Harry Tonks‘ Körper drückt.
Harry versagt, als er während eines Schlaganfalls auf unerwarteten Widerstand stößt. Er sieht Tonks fragend in die Augen.
Metamorphmagus errötete leicht und mit Hermines Stimme: Nun, Hermine besteht darauf, ihr Jungfernhäutchen intakt zu halten, also wollte ich sicherstellen, dass du die nötige Übung damit hast.
Der Zauberer hebt eine Augenbraue, sagt aber nichts.
Als Tonks ihr die Wahl abnimmt, ist Hermine hin- und hergerissen zwischen etwas sagen und schweigen.
Meister, es gibt keine Möglichkeit, es einfach auszudrücken; Wenn du einer Frau die Jungfräulichkeit nimmst, besonders einer Frau wie Hermine, wird es ihr wehtun und sie wird bluten. Der beste Weg, mit dem Problem umzugehen, ist, schnell und entschlossen zu sein.
Harry sieht panisch aus, als sein Blick zu Hermine wandert. Harry, beruhige dich; das ist eine naturgegebenheit, nicht etwas, das jeder von geburt an mitbestimmen kann. Als Zeichen meiner Hingabe an meinen Mann ließ ich mein Jungfernhäutchen intakt. Nun, schwer genug, willst du dich ein bisschen zurückziehen und hart nach vorne drücken?
Sie sieht auf ihren Leibeigenen hinab. Dora, bist du sicher, dass du mitmachen willst?
Tonks lächelt: Ja, Sir, bin ich das?
Harry holte tief Luft, um seine Nerven zu beruhigen, als er seine Hüften zurückzog. Hat er seine Lippen zu Tonks versiegelt? und eilt mit aller Kraft vorwärts.
Tonks schrie vor plötzlichem Schmerz in Harrys Mund und Hermine verzog das Gesicht, wissend, dass er bald in der gleichen Situation sein würde.
Der junge Zauberer öffnet Thralls Mund, Geht es dir gut, Dora?
Ich werde der Meister sein, aber bitte einen Moment nicht bewegen, sagt die aufgespießte Hexe.
Harry schlang einfach seine Arme um sie und hielt sie fest.
Als der Schmerz nachließ, nickte Tonks ihm zu, wer sein Meister war, damit er fortfahren konnte.
Hermine sieht zu, wie Harry mit ihrem Spiegelbild Liebe macht und hofft, dass er sie genauso freundlich behandeln wird, wie sie es mit Tonks war. Er masturbiert im Takt von Harrys Tritten.
Als Harry endlich seinen Samen auf Tonks verschüttet, schiebt sich Hermine über den Abgrund.
Der junge Magier stand auf seinen zitternden Beinen auf und ging auf Hermine zu.
Die Hexe mit den buschigen Haaren wird unerwartet von ihrem Freund erregt und zu ihrem Bett gebracht.
Nachdem er seine Arme um Hermine gelegt hatte, brach Harry auf dem Bett zusammen und nahm sie mit sich.
Hermine war schockiert, als Harry sie auf die Stirn küsste, bevor er ihre Augen schloss und sich dem Schlaf überließ. Sie legt ihren Kopf auf seine Schulter und schließt sich ihrem Geliebten im Schlaf an.
Tonks kehrt zu ihrer normalen Form zurück und das junge Mädchen lächelt sie an, bevor sie sich auf der Bettkante zusammenrollt. Während er darauf wartet, dass sich der Sandmann um ihn kümmert, denkt er darüber nach, was Molly ihm aufgetragen hat.
______________
Gegen Mitternacht kehren Harrys Diener in sein Zimmer zurück. Pansy stellt sicher, dass sie sich mit dem Gesicht nach unten hinlegt und flucht leise über den Schlamm, der ihren Meister ablenkt.
Am Morgen schluckt Hermine nervös, als sie Harrys Stock langsam in ihren Mund nimmt.
Als der junge Magier aufwachte, war er schockiert, Hermine zu sehen, die ihn hielt. Metamorphmagus will Tonks gerade ausschimpfen, als er sieht, wie er von Un Pansy gefressen wird.
Tonks kann fühlen, wie die Wut seines Meisters aufsteigt, aber diese Wut verfliegt noch schneller.
Bella kniet hinter Cho, ihren Riemen tief in ihren Arsch gesteckt, während ihre Schwester der Schlampe beibringt, wie man eine Frau befriedigt.
Harry entspannt sich, während Hermine langsam diesen neuen Exploit ausprobiert.
Die Hexe mit den buschigen Haaren wiederholt in Gedanken die To-Do-Liste, die ihre Mutter ihr gegeben hat, und scheint dankbar zu sein, dass Harry bereit zu sein scheint, sie in ihrem eigenen Tempo gehen zu lassen.
Harry hält seinen Orgasmus so lange wie möglich, damit Hermine so viel wie möglich üben kann. Mine, ich komme gleich, sagte er mit angespannter Stimme.
Hermine wirft gedanklich eine Münze und kommt mit Köpfen.
Der Zauberer ist überrascht, als seine Freundin nicht nachgibt und ihre Bemühungen verdoppelt. Er grunzte, als er den Samen in Hermines Mund warf.
Hermine beginnt zu schlucken, als Harrys Ejakulation ihre Zunge trifft. Er erwartete, es abstoßend zu finden, aber irgendwie störte es ihn nicht.
Harrys Kopf dreht sich leicht, als er schließlich herunterkommt. Danke Hermine, das war perfekt.
Die Hexe errötet, als sie von Harry weggeht. Habe ich es gut gemacht?
Der junge Mann richtet sich auf und greift nach dem Kinn seiner Freundin. Das hast du toll gemacht.
Pansy sieht die Hexe mit den buschigen Haaren angewidert an, bevor sie zurückkehrt, um Tonks zu essen.
Harry und Hermine ziehen sich an und Harry sagt den Damen, dass sie sich beeilen sollen, bevor er mit seiner Freundin zum Frühstück geht.
Molly Weasley bekommt einen schönen Glanz von Arthurs Reaktion, der ihr und Tonks zusieht, wie sie mit Dobby das Frühstück zubereitet.
Harry und Hermine gingen in die Küche, während Luna auf Rons Schoß saß und Millie mit einem breiten Grinsen auf ihrem Gesicht, und kurz darauf kamen Neville und Ginny.
Molly sorgt dafür, dass alle gut ernährt sind und dass alle genug Flüssigkeit bekommen.
Als Harrys Diener sich ihnen anschließen, sieht Ron Millie an und schüttelt den Kopf, bevor Millie aufsteht und zu Bellas Spielzimmer geht.
Luna küsst ihren Freund und folgt ihrem Sklaven aus dem Zimmer.
Nach dem Frühstück, während Harry, Hermine und Pansy in die Bibliothek gehen, beschließt Ron, Millicent beim Trainieren zu helfen. Er betritt das Spielzimmer und findet Millie nackt und schwitzend vor.
Der Great Thrall hat ein Halsband um den Hals, das mit einem baumelnden Arm an einer Stange befestigt ist.
Millicent bemerkt nicht einmal, dass ihr Meister kommt, während sie im Kreis rennt, weil sie Angst vor der Peitsche in Lunas Hand hat.
Luna ist von der Hüfte abwärts nackt und hält eine Reitpeitsche. Beim Laufen eimerweise Schweiß aufsteigen sehen. Die Blondine reibt auch ihre eigene Muschi mit der Peitsche, während sie auf die Gelegenheit wartet, sie zu benutzen.
Rons Schwanz zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich, als er hinter seiner Freundin hergeht.
Das blonde Mädchen stöhnt, als ihr Meister ihren Hals küsst und um ihren Körper greift, um ihre Brüste zu fassen.
Also, wie geht es Millie heute Morgen?
?ER? Es läuft gut, Mylord. Er ist schon eine halbe Meile gelaufen und das Kätzchen musste die Schere nur einmal verwenden. Würde Kitten ihn noch eine halbe Meile laufen lassen, bevor wir an seinem Hintern arbeiten würden?
Okay, Kätzchen, seine Übungen liegen in der Verantwortung des Kätzchens, aber ich möchte es vor den nächsten Übungen ein wenig benutzen.
Hätte der Herr gewollt, dass das Kätzchen Millie davon abhält, es jetzt zu benutzen?
Keine Kätzchen, würde ich nicht. Er braucht ständig Bewegung, um in Form zu kommen.
Millies Muschi tropft ihr fast bis zur Stirn, während das Paar über sie spricht, als wäre sie ein Stück Eigentum.
Luna nickte, sagte aber kein Wort. Sie führt das abgeschnittene Ende in ihren Mund, während ihr Freund sie weiter hochhebt und anfängt, sanft an der Spitze zu saugen.
Millicent keucht, als sie den Laufteil ihres Trainings beendet. Er wartet geduldig darauf, dass seine Herrin ihn freigibt.
Luna befreit die Leine vom Pfosten, bevor sie die Frau zu einem der Tische führt. Sir, Ihr Diener ist bereit.
Ron geht auf die nackte Frau zu und zieht seine Hose runter.
Millie schnappte nach Luft, als ihr Meister sie in ihre triefende Fotze stieß.
Die Blondine ist überrascht, wie eng sie den Leibeigenen ihres Freundes bekommt.
Der Rotschopf dringt mit rasender Geschwindigkeit in die eifrige Frau ein. Schließlich gießt sie mit einem unverständlichen Grunzen ihren Samen in ihn hinein. Dann kommt Ron heraus und schlägt Millie leicht auf den Hintern. Danke.
Luna küsst ihren Freund, als sie den Raum verlässt. Dann kehrt er zu der ihm von seinem Meister übertragenen Aufgabe zurück.
Millie stand an ihren Haaren auf und ihre Herrin fesselte sie schnell, bevor sie mit ihrem nächsten Training begann. Der Biss der Gerte in den Arsch sagt ihm, dass er anfangen soll.
Ron geht in die Bibliothek und lächelt über die Szene, die er findet. Harry sitzt mit Hermine auf dem Doppelsofa; Pansy umarmt Harry, als er vor ihm sitzt und ein Buch liest.
Hallo Kumpel, kann ich kurz mit dir reden?
Harry küsst Hermine auf die Wange, bevor er aufsteht und den Raum verlässt.
Was kann ich für dich tun, Kumpel?
Nun, Harry, ich habe eine Frage an dich.
?Welcher??
?Wie schützen Sie sich vor Backups?
?Was meinen Sie??
Ich meine, ich kann Millie immer in meinem Kopf hören. Es ist, als könnte ich hören, was du denkst.
Harry starrte den Rotschopf eine Sekunde lang an, dann sagte er: Ist das Okkultismus? er realisierte. Sowohl Narcissa als auch Bellatrix sind in dieser Kunst gut ausgebildet und ich habe diese Fähigkeit von ihnen geerbt. Millicent sollte nicht die Ausbildung haben, von der Sie profitieren können.?
Ron nickte langsam verstehend. Also, was kann ich tun?
Nun, ich kann Bella, Cissa oder Tonks bitten, dir Okkultismus beizubringen, wenn du möchtest.
Ich würde es zu schätzen wissen, mein Freund.
? Dann überlege es dir. Wählen Sie einfach eine der Damen aus und sie wird Ihre Trainerin sein.
Ron nickte dankend und entschied sich für Narzissa.
Zurück im Arbeitszimmer beschließt Pansy zu handeln. Er stand auf und streckte sich für einen Moment, dann ging er zum Tisch hinüber und setzte sich auf Harrys normalen Stuhl. Du hast keine Chance bei ihm, weißt du?
?Was meinen Sie??
Sir, Sie haben nicht viel Glück mit ihm.
Hermines Stimme war vor Wut angespannt. Erklären Sie bitte.?
Pansys Stimme ist völlig gleichgültig, als sie antwortet: Es ist wirklich einfach; mein Meister ist ein mutiger, kluger und sehr gutaussehender Mann, und er hat fünf wunderschöne Frauen, auf die er sich freuen kann Sexappeal, bevor du ihn beleidigst. Ich bin überrascht, dass er dich überhaupt zweimal angesehen hat. Sag mir, hat er mit dir geschlafen oder versuchst du, ihn anzuketten, bevor du aufhörst, mit ihm zu spielen?
Hermine kann ihre Wut kaum zurückhalten, als sie das schöne Mädchen ansieht, Ich weiß nicht, wo du abschweifst, aber ich liebe Harry und er liebt mich auch.
Warum zieht er es dann allen außer dir an? Gib mir eine Antwort.?
Weil ich noch nicht bereit bin, unsere Freundschaft so zu verändern.
Pansy grummelt: Ja, richtig. Sie haben Angst, dass Sie nach dem Probieren der Ware entscheiden, dass es Ihre Zeit wirklich nicht wert ist.
Hermine kann den Drang verspüren, in Vergessenheit zu geraten, indem sie die schlaue Schlampe verzaubert.
Sir verdient wirklich etwas Besseres als eine Fuzzy-Hure wie Sie.
Bevor Hermine auch nur anfangen konnte, ihren Zauberstab zu heben, dröhnte eine Stimme im Raum: PARKINSON-KNIE JETZT?
Hermine drehte sich zur Tür, wo Harry sichtlich vor Wut zitterte.
Der junge Zauberer hat Pansys letzten Kommentar gehört und sieht die Hexe wütend an.
Pansy hingegen hat ihre Stirn auf den Boden gedrückt und ihren Hintern hoch, als würde sie auf eine Bestrafung warten.
Harry musste sich auf die Zunge beißen, um der Hündin nicht einen der wenigen Befehle zu geben, die ihm durch den Kopf gingen, was für ihn sowohl demütigend als auch tödlich sein würde.
Ein Trio *pop*, während die Thralls die Wut ihres Meisters spüren und auf ihn apparieren? er hat eine Stimme.
Tonks untersucht schnell die Ursache für die Wut seines Meisters. Was er findet, ärgert auch ihn.
Harry lebt wieder, als Tonks zu Pansy geht und seine Muschi an den Haaren packt, um sie aus dem Raum zu holen.
Hermine kann buchstäblich die Wellen der Magie spüren, die von ihrem Freund ausgehen, aber sie kann auch spüren, wie die Wut von ihm abfließt. Er geht auf Harry zu und greift mit seiner Hand an seine Wange. Es ist okay, Harry. Bleiben Sie ruhig und wir können vernünftig damit umgehen.
Harry berührt versehentlich Hermines Gedanken und die Angst, die er dort findet, erlaubt ihm, seiner Wut freien Lauf zu lassen.
Alle Hexen im Raum seufzen erleichtert auf, als Harry seine Fassung wiedererlangt.
Bella sieht ihren Meister erwartungsvoll an, Meister, diese Schlampe hat dich angepisst, was ist die Strafe?
Harry holt tief Luft, bevor er seine Freundin ansieht, Hermine, du wirst über ihre Bestrafung entscheiden. Du warst derjenige, den er verletzt und beleidigt hat, also hast du ihm einfach seine Strafe gegeben. Ich bitte Sie nur, ihn nicht zu töten oder dauerhaft zu verletzen.
Hermine schloss ihre Augen, um für eine Sekunde nachzudenken. Er öffnet sie sofort und geht zum Tisch und nimmt eines der dort liegenden Bücher. Sie blättert durch die Seiten, während sie zu Harry zurückkehrt.
Der junge Zauberer erkennt, dass das Buch das ist, was seine Mutter ihm als Heiratshilfe hinterlassen hat. Zauber
Die Hexe mit den buschigen Haaren findet, wonach sie sucht und zeigt Harry das Buch.
Harry verzieht das Gesicht, als er das Buch nimmt und den Zauber liest, den Hermine ihm gezeigt hat.
Reden in Demütigung: Der Fluch der absoluten Demütigung
Diese Variante ist ein enger Verwandter des Fluchs des Absoluten Terrors und zwingt das Opfer, die demütigendste Szene zu erleben, die man sich vorstellen kann. Wie beim Terrorfluch wird das Opfer durch nichts, was es erlebt, körperlich geschädigt. Wie beim Terrorfluch ist das Opfer das einzige, das sehen kann, was außerhalb der Verwendung von Legilimentik oder Denkarium vor sich geht.
Der Zauberer sieht seine Freundin an: Ist das seine Strafe?
In der Tat, Lord Potter.
Hatte Harry seinen Kopf geschüttelt und sich konzentriert? in Tonks.
Die Aurorin ist dabei, Pansy einen riesigen Phallus auf den Hintern zu setzen, als sie die Nachricht ihres Meisters erhält. Tonks taucht aus der gefesselten jungen Frau auf und reinigt sich, bevor sie zu ihrem normalen Selbst zurückkehrt.
Tränen laufen ihr übers Gesicht, als Pansy spürt, wie ihr Peiniger bis zum Äußersten gezogen wird. Etwas Plastik wird gegen ihren Arsch gedrückt, bevor sie losgelassen wird.
Tonks grinst über den Analplug, den er für die kleine Schlampe gemacht hat, als sie Pansy zurück ins Arbeitszimmer führt.
Alle Augen richten sich auf die Tür, als Pansy den Raum betritt. Harry sitzt am Tisch und wartet darauf, dass Pansy in die Mitte des Raumes gebracht wird. Schlampe auf deinen Knien.
Pansy gehorcht sofort dem Befehl ihres Meisters, erschrocken von ihrem kalten Ton.
Parkinson, du bist einer meiner Sklaven, was dich zu meiner Verantwortung macht. Ich bin verantwortlich für jede Ihrer Bewegungen und jedes Wort, das aus Ihrem Mund kommt. Er schaut der Reihe nach die Frauen im Raum an: Heute sind Worte aus Ihrem Mund gekommen, die ich ekelhaft finde. Es gibt nie einen guten Grund, das Wort Fuzzy zu verwenden. Sie haben auch einen meiner persönlichen Diener beleidigt, indem Sie ihm dieses Wort gesagt haben. Diesmal hat er entschieden, wie deine Strafe aussehen wird. Ich kann Ihnen nicht befehlen, dieses Wort niemals zu verwenden. Allerdings kann ich dich dazu bringen, deine Lust zu verlieren. Daher befehle und befehle ich Ihnen als Ihr Meister und Meister, sich jedes Mal selbst zu melden, wenn Sie das Wort unscharf verwenden. damit ich dich entsprechend bestrafen kann. Verstehst du??
Pansy fordert viel, sich zu weigern, sagt aber Ich werde es tun, Sir, obwohl sie es nicht will.
Nun denn, Fotze, lass deine Bestrafung beginnen. Er nickte Hermine zu.
Die Hexe holt tief Luft und spricht den Zauber.
Pansy findet sich plötzlich in der Großen Halle von Hogwarts wieder. Er versucht sich zu bewegen, entdeckt aber, dass er fest gefesselt ist. Er schaut sich um und sieht, dass die ganze Schule da ist und alle nackt sind. Er strengt seine Ohren an und kann aufgeregt über Hogwarts‘ neue Toilette schnurren.
Eine Glocke ertönt und alle Augen sind auf den Haupttisch gerichtet, wo Albus Dumbledore vollständig bekleidet steht. Vielen Dank für Ihre Geduld. Die neue Toilette ist derzeit geöffnet, denken Sie daran, dass sie nur einer Person gleichzeitig dienen kann. Gehen Sie daher bitte geordnet vor und versuchen Sie, Ihre Arbeit pünktlich zu erledigen.
Seamus Finnegan steht Pansy am nächsten und geht eifrig auf sie zu.
Pansys Gesicht brennt vor Verlegenheit, als Blur vor ihr steht und ihr sagt, sie solle ihren Mund öffnen. Sie öffnet ihren Mund, wissend was als nächstes kommt und enttäuscht nicht. Die neue Toilette der Schule war gerade eröffnet worden.
Harry und die anderen sehen zu, wie Pansys Gesicht rot wird vor Empörung, die sie in ihrem eigenen Kopf lebt.
Harry sieht Narzissa an und zeigt auf ihren Unterleib.
Die Blondine lächelt eifrig und geht zu ihrem Meister. Er geht auf die Knie und löst schnell seine Erektion.
Der Zauberer entspannt sich, als Thrall seinen Schwanz in seinen Mund steckt und sich fragt, welche Art von Folter sein eigensinniger Sklave ertragen musste.
Jeder Schüler und Lehrer in Hogwarts hat die Möglichkeit, die neue Toilette zu benutzen, bevor Pansy zurück ins Arbeitszimmer 12 gebracht wird. Er sieht seinen Meister ängstlich an und fragt sich, ob er seine Strafe fortsetzen wird.
Pansy, was du durchgemacht hast, war nur in deinem Kopf, es ist nicht wirklich passiert. Ihre Strafe wurde jedoch nicht vollständig verhängt. Du gehörst Hermine für den Rest des Tages; Du wirst ihm gehorchen, wie du mir gehorcht hast. Ich befehle dies als dein Herr und Meister, verstehst du?
Pansy hat immer noch einen schlechten Geschmack im Mund und sagt Ja, Sir.
Hermine, ?Folg mir? wenn er den Raum verlässt
Pansy folgt ihrer Herrin widerwillig und versucht, ihr Schlammblut zu verzaubern, wagt es aber nicht.
Die Hexe mit den buschigen Haaren führt ihr Gefolge ins Schlafzimmer. Eine schnelle Bewegung seines Zauberstabs versiegelt die Tür. Hermine zog ihren Morgenmantel aus und zog sich schnell aus.
Pansy beobachtet mit einiger Beklommenheit, wie sich ihre Herrin auszieht.
Hermine liegt nackt auf dem Bett. Pansy, du magst es so sehr, deinen Mund zu öffnen, dass wir ihn besser nutzen können. Also anfangen, an meiner Vagina zu arbeiten?
Der blonde Vollblüter lässt seinen Morgenmantel stehen und steigt ins Bett, um seiner Herrin zu gehorchen? kommandieren.
Die Gruppe kehrt pünktlich zum Abendessen an diesem Abend nach Hogwarts zurück und Pansys Analplug ist immer noch an Ort und Stelle.
Am nächsten Morgen, während die Gruppe frühstückt, kommt die Morgenpost. Zu Harrys Überraschung fällt ein Brief vor ihn. Scannt den Brief vor dem Öffnen. Eine kurze Überprüfung wird ihn zum Lächeln bringen.
Albus Dumbledore sieht neugierig auf das Pergament vor ihm; Normalerweise würde er jede Post in seinem Büro erhalten. Wirkt einen schnellen Zauber, um angehängte Zauber aufzudecken. Der Talisman kommt sauber zurück und öffnet die Schriftrolle, was ein Fehler ist.
Als ein Gong ertönt, ist die ganze Schule überrascht und lenkt ihre Aufmerksamkeit auf den Haupttisch. Eine Rauchwolke umgibt den Stuhl des Schulleiters, und als sich der Rauch verzieht, brechen viele Schüler in Gelächter aus. Albus Dumbledore steht in einem rosa Tutu auf dem Tisch und kann sich nicht bewegen.
In der Halle kichert es, als die Lehrer den Schüler anstarren. Aber als die Musik zu spielen beginnt, ist jede Hoffnung auf Kontrolle verloren.
Albus flucht innerlich, als er hört, wie Can-Can zu spielen beginnt. Wie erwartet beginnt sich sein Körper von selbst zu bewegen.
Die gesamte Schülerschaft von Hogwarts lacht hysterisch, als sie ihrem alternden Direktor beim Can-Can beim Tanzen zusehen.
McGonagall griff vorsichtig nach dem Brief und nahm ihn entgegen. Er hob die Augenbrauen bei den Worten Gerechtigkeit wird geschehen auf dem Brief.
Nachdem das Lied zu Ende war, kam Albus vom Tisch herunter und achtete darauf, Harry nicht anzusehen.
Die Schülerschaft zerstreut sich in die Klassenzimmer und redet weiter über einen Streich gegenüber dem Schulleiter.
Als Harry und seine Gruppe im DADA-Klassenzimmer ankommen, finden sie Narzissa und Tonks, die mit Snape auf sie warten. Der fetthaarige Mann sagte: Mr. Potter, der Direktor möchte mit Ihnen sprechen.
Harry nickte. Nun, Auror Tonks, Narzissa, es ist am besten, den Direktor nicht warten zu lassen.
Harry und die beiden Damen gehen zum Büro des Direktors, während Ron, Hermine und die anderen das Klassenzimmer verlassen. Sie betreten das Büro und finden Albus im Bademantel wieder hinter dem Schreibtisch sitzend vor.
Cissa, Dora, bitte wartet draußen.
?Ja Meister.?
Harry saß dem alten Mann gegenüber, als die beiden Damen aus der Tür gingen.
Der Schulleiter sieht seinen preisgekrönten Schüler an, Ärger mischt sich in seine Stimme, als er offen sagt: Was habe ich getan, um dich zu verärgern, Harry? Die Zaubersprüche auf dieser Notiz waren ziemlich beeindruckend; Ich nehme an, du hattest Hilfe von Fredric und George Weasley?
Richtig, Sir, die Zwillinge haben dabei geholfen. Der Witz war nur eine kleine Erinnerung daran, dass es nicht schön für andere ist, Entscheidungen für sie zu treffen?
Albus hob eine Augenbraue. Ich verstehe, dass du mir meine vergangenen Fehler vergeben hast.
Ich auch, mein Herr, bis zum Ende des fünften Jahres; aber das war für eine andere Veranstaltung. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich aus Versehen in deine Gedanken geschaut. Dort entdeckte ich, dass er Tonks die Prophezeiung mit der genauen Absicht erzählt hatte, das zu tun, was er tat. Zum Glück, mein Herr, kümmerte er sich bereits um mich, sonst wäre die Strafe viel härter ausgefallen.
Der Manager nickte verstehend. Okay, dann kommen wir zu einem anderen Thema. Darf ich fragen, wie Ihr Unterricht gelaufen ist?
Harry lehnt sich zurück, Es ist absurd einfach, es fühlt sich an, als ob ich das alles schon wüsste, aber ich kann mich nicht an den Anfang erinnern.
Der alte Mann nickte wieder. Das hatte ich erwartet. Narcissa und Bellatrix haben diese Schule abgeschlossen und Miss Tonks hat gerade selbst ihren Abschluss gemacht. Ich vermute, Sie nutzen nur ihre kollektive Erfahrung aus. Ich bezweifle wirklich, dass Sie im regulären Unterricht zu sehr glänzen können. Ich empfehle Ihnen, sich von den meisten Ihrer derzeitigen Klassen zurückzuziehen und eine Ausbildung bei mir anzunehmen.
Harry überlegt eine Sekunde lang: Ich weiß Ihr Angebot zu schätzen, Sir, aber ich werde Hermine das nicht antun. Er möchte in diesen Klassen sein, um ihrem N.E.W.T. zu helfen, und wir müssen den größten Teil des Tages zusammen verbringen?
Ich verstehe und werde mich daran halten, auch wenn ich mit Ihrer Entscheidung nicht einverstanden bin.
Danke Albus, ich bin dankbar.
Harry, ich fange an zu begreifen, dass, wenn du die Last eines Mannes tragen willst, zumindest ein Mann alle seine Rechte verdient.
Harry lächelt, froh, dass der alte Mann endlich zu verstehen scheint.
?Vor diesem Hintergrund fürchte ich, dass ich um eine weitere Szene bitten muss, um Tom davon zu überzeugen, dass seine Pläne immer noch funktionieren.?
Der Junge wird plötzlich ernst, Ist es nicht genug, dass ich mich um Pansy gekümmert habe?
Vielleicht Harry, aber Severus hat es gesagt, und ich stimme zu, ich denke, es wäre vernünftiger, eine Aktion zu eröffnen, anstatt Tom zu vertrauen, dass er glaubt, dass Sie behaupten, ein Todesser zu sein, am Vorabend der Nominierung eines Todesser-Kandidaten ohne alternative Absicht.
Harry runzelte die Stirn, als er zustimmend nickte. Es wäre zu viel verlangt, von ihm zu erwarten, dass er das glaubt. Oh, sieht aus, als würde ich wieder mit den Damen sprechen?
Möchte ich Harry kennenlernen?
Einfach gesagt, Sir, finde ich diese Szenen so? störend. Deshalb ziehe ich es vor, sie nur mit einem willigen Subjekt zu machen?
Ich verstehe, aber sei vorsichtig, wenn du darüber sprichst. Peter lebt noch und rät Tom, bei diesem Plan vorsichtig zu sein.
Harry nickte, als er über seine Entscheidungen nachdachte.
Die beiden reden fast die ganze Stunde über über den Krieg, und Harry wird kurz vor dem Läuten der Glocke zum DADA-Unterricht eskortiert.
Der Tag vergeht ohne Zwischenfälle, während Harry über die unzähligen Dinge nachdenkt, die er erledigen muss. Er geht sogar so weit, beim Mittagessen Dinge aufzuschreiben, die er schnell erledigen muss.
1. Trennen Sie Cho’s am.
2. Stellen Sie eine öffentliche Szene zusammen.
3
Harry starrt verwirrt auf das Pergament. Er denkt sich: Ich weiß, ich habe etwas vergessen. Was könnte es sein??
Tonks kommt herein und sieht, dass sein Meister sich wirklich am Kopf kratzt, Was ist los, Harry?
Hallo Dora. Ich versuche immer noch, mich an alles zu erinnern, was ich erledigen muss. Ich weiß, dass ich etwas verpasse, aber für mein Leben kann ich nicht finden, was es ist.
Der Auror sieht sich die Liste einen Moment lang an und erkennt eines der Dinge, die er vergessen hat: Du musst immer noch die weiße Haut überprüfen, die dein Vater dir hinterlassen hat.
Er nickte und fügte es der Liste hinzu.
Meister, ich zögere, das anzusprechen, aber vielleicht solltest du den anderen von der Prophezeiung erzählen.
Ich werde darüber nachdenken, Dora, aber im Moment bin ich mir nicht sicher.
Die Teenager überstehen den Rest des Tages, aber Harry versteckt sich nach dem Unterricht bei ihren Thralls und Hermine für eine öffentliche Schädel-Session.
Nachdem das Treffen mit ein paar Ideen beendet wurde, von denen Harry keine sehr ansprechend erscheint, kehrt Cissa in ihr Schlafzimmer zurück und überprüft das Paket, das sie früher am Tag erhalten hat. Die Blondine atmet erleichtert auf und geht Hermine, Ginny und Luna abholen.
Nachdem die vier sicher von ihren Liebhabern getrennt sind, holt Cissa eine schlichte weiße Schachtel heraus und legt sie auf das Bett, damit sich die anderen Mädchen versammeln können. Sie öffnet die Schachtel und sieht den Inhalt, jedes der Mädchen holt scharf Luft.
In der Schachtel befinden sich drei goldene Analplugs.
Cissa greift in die Schachtel und holt einen heraus. Hören Sie zu, meine Damen, diese Chips sind alle von ziemlich guter Qualität. Bis Ihr Meister oder Freund es aktiviert, ist alles ein Stück Muggelplastik. Wenn es jedoch aktiviert ist, hat es alle Optionen. Da ich sie trage, können diese Stöpsel nicht ohne die ausdrückliche Zustimmung der Person, die sie angebracht hat, entfernt werden. Darüber hinaus gibt es jedoch einen zusätzlichen Satz von Zaubersprüchen, den Strafsatz. Um dieses Set zu aktivieren, muss Ihr Meister nur Ihren Namen und die Strafe sagen, die Sie ertragen sollen. Analplugs können extreme Hitze- oder Kältegefühle hervorrufen, ohne dass die Gefahr besteht, dass Sie Ihrem Körper tatsächlich schaden und sich zu wirklich schmerzhaften Ausmaßen ausdehnen. Braucht jemand von euch eine Erklärung, wie man diese aktiviert?
Ginny hob widerwillig ihre Hand, offensichtlich war es ihr peinlich, dass sie es nicht verstand.
Narzissa greift nach dem Kinn der Rothaarigen und hebt ihren Kopf. Es ist keine Schande zuzugeben, dass Ihnen Wissen fehlt, für das Sie keinen Grund haben. Die Aktivierung ist sehr einfach; Lassen Sie Ihren Freund einfach mit dem Zauberstab, der nicht physisch an seinem Körper befestigt ist, auf seinen Analplug schlagen und ihn dann in Ihren Arsch schieben?
Ginnys Gesicht hat fast dieselbe Farbe wie ihr Haar, wenn sie sich umschaut, und sie zeigt dankbar keinen Spott oder Vorwurf, sondern nur Verständnis.
Luna zieht fröhlich den Stecker heraus: Ich hoffe, sie hat sich nicht von Ronald Millicent mitreißen lassen. Ich würde es vorziehen, dies heute zu platzieren. Sonst noch etwas, meine Damen?
Cissa sagte: Nein, Schatz, ich denke, das ist alles, aber nimm bitte die Broschüre, die die Optionen ausführlicher erklärt. Wenn es nur so ist, kann Ihr Meister es voll ausnutzen.
Zur Überraschung aller im Raum durchquert Luna den Raum und küsst Cissa leicht auf die Wange. Danke für all deine Hilfe.
Die ältere Blondine lächelt und umarmt das Mädchen kurz und platonisch, bevor sie geht.
Bevor sie den Raum verlässt, versteckt Luna den Stecker ihrer Robe mit einem fast wilden Ausdruck auf ihrem Gesicht. Sie geht direkt in Ronalds Schlafzimmer und ist völlig schockiert und verblüfft, als sie ihren Freund und ihren neuen Thrall findet, die gemeinsam an den Zaubersprüchen arbeiten. Entschuldigung, Ronald; Obwohl ich Sie nicht von Ihrem Studium ablenken möchte, habe ich eine Bitte an Sie.
Als seine Freundin die Tür hinter ihm abschloss, sah Ron auf, Ja Luna??
Sie durchquert den Raum, greift nach ihrer Robe und legt ihren Analplug vor ihrem Freund auf den Tisch. Die Person, die er trägt, hat nur einen Zauber, der ihn daran hindert, ihn ohne Ihre Erlaubnis zu entfernen. Diese Version hat die gleiche Verzauberung, aber zusätzlich viele andere Verzauberungen.?
Der junge Mann schaut auf den Analplug, dann auf seine Freundin: Na, was willst du?
Einfach wirklich, ich möchte, dass du es in mich einführst.
Ron nickte, nicht allzu überrascht, Nun, was werde ich tun?
Oh, stimmt, du hast es nicht gemerkt, als du Millies Hintern angezogen hast, das habe ich vergessen. Sie wirft ihren Morgenmantel beiseite und sagt: Würdest du lieber ganz nackt sein, wenn du ihn ansteckst, oder etwas von meiner Kleidung anbehalten?
Er schüttelt einen Moment lang den Kopf, immer noch gelegentlich schockiert über die Offenheit seiner Freundin. Ziehen Sie einfach Ihr Höschen auf die Knie und beugen Sie sich vor.
Luna geht ins Bett, bevor sie ihre Hose und ihr Höschen auf die Knie senkt.
Millies Hand gleitet unter ihre Robe, um sie sanft zu reiben, während Ron den Analplug aufhebt und leicht darauf klopft.
Die Blondine beugt sich über das Bett, als sich ihr Meister nähert.
Als Millie sah, wie nervös seine Herrin war, sagte sie: Meister, kann ich Ihnen helfen?
Er sah Thrall an und nickte.
Er geht und kniet hinter seiner Herrin. Er fährt langsam mit seiner Zunge über Lunas Spalte, während seine Hände beginnen, den Hintern der Blondine zu massieren. Du musst die Dame trösten; Wenn du dagegen ankämpfst, wird es dir nur noch mehr wehtun.
Luna errötete ein wenig, als Millie ihren Hintern von ihren Wangen löste.
Das kniende Mädchen saugt sanft an ihrem Mittelfinger, bevor sie sich hinlegt, und benutzt die Fältchen ihrer Herrin, um ihn sanft zu reiben.
Die Blondine spürt, wie sich ihre Hintertür zu lösen beginnt, als der Finger weggezogen wird. Sie zwingt sich, entspannt zu bleiben, als sie spürt, wie das kalte Ende des Analplugs gegen ihren Anus drückt.
Millie fängt an, die Fotze ihrer Herrin zu lecken, während ihr Herr das Plastikstück sanft ins Haus schiebt.
Luna stöhnt, als sie zum ersten Mal in ihren Arsch eindringt, und freut sich darüber, dass ihr Meister langsam vorgeht.
Als die Basis des Plugs bündig mit dem Fleisch seiner Freundin abschließt und ein kleiner Blitz ankündigt, dass der Zauber aktiviert wurde, seufzt Ron erleichtert auf. Ist das Liebe? Bist du in Ordnung??
Er richtet sich langsam auf, Mir geht es gut, Ronald, danke, dass du so nett warst, ich bin froh, dass es unnötig war, aber ich war bereit für etwas Schmerz.
Der Rotschopf schlang seine Arme um seine Freundin und küsste sie leicht.
Luna unterbricht den Kuss einen Moment später und sieht ihren Freund verschmitzt an: Willst du etwas Spaß haben, Ronald?
Ron zieht sich widerwillig zurück, Merlin, ja, das werde ich, Luna, aber ich kann nicht. Morgen in der Zauberkunst gibt es einen großen Test, den ich mir nicht leisten kann.
Sie sieht ihren Freund geschockt an: Ronald, es ist unglaublich schwer, mich zuerst zu schocken, weil ich so wenige Dinge unterschätze, aber ich kann ehrlich sagen, dass es mich überrascht hat. Lehnst du deine Chance auf Sex wirklich wegen des Studiums ab?
Der Zauberer sieht seine Freundin an: Luna, wie du mir immer wieder gesagt hast, meine Noten sind entscheidend für meine Zukunft. Ich möchte, dass du stolz auf mich bist.
Luna beugt sich vor und küsst die Wange ihres Freundes, Ronald, ich bin gerade so stolz auf dich. Ein bisschen wütend, aber stolz.
Ron kehrt zu seinem Schreibtisch zurück, Ich kann dir wirklich nicht einmal Millies Dienste anbieten, weil sie denselben Test bekommt.
Die Blondine sieht das Mädchen an, das immer noch neben dem Bett kniet und schüttelt den Kopf. Luna seufzt, Ich denke, die einzige Erleichterung, die ich heute Abend finden werde, liegt dann in meinen eigenen Händen.
?Bei uns können Sie sich ausbilden lassen.?
Sie sieht ihn einen Moment lang an, Willst du wirklich, dass ich mit dir zusammenarbeite, Ronald?
Sie lächelt und sagt: Ehrlich gesagt ja. Abgesehen davon genieße ich deine Gesellschaft; Ich bin immer noch etwas verschwommen bei einigen Theoriearbeiten.
Luna sitzt auf dem Schoß ihres Freundes und das Trio des nächsten Tages testet eifrig, aber Luna geht unzufrieden ins Bett.
______________
Ginny verlässt das Schlafzimmer, den Stöpsel sicher in ihrem Morgenmantel verstaut. Zögernd geht er in Nevilles Zimmer. Verzweifelt klopft er an die Tür und bittet um Einlass.
Hallo Ginny, wie geht es dir?
Er sitzt neben ihm und schluckt: Nev, ich möchte mit dir über etwas reden.
Der Zauberer schließt das Buch und legt es auf den Tisch. Was kann ich für dich tun, Ginny?
Du weißt, wie dankbar ich bin, als Nev endlich zugestimmt hat, unsere Beziehung auf die physische Bühne zu bringen. Wenn ich nun zu Ihnen komme, möchte ich noch einen Schritt weiter gehen.
Neville kann sehen, wie nervös Ginny ist, Gin, du musst jetzt nicht darüber reden, wenn du nicht willst?
Sie lächelt ihn an, Nev, danke für das Angebot, aber vor allem habe ich Angst davor, was du als nächstes von mir denken wirst?
Der junge Mann schlang seine Arme um seine Freundin, Ginny, du bist mir wichtiger, als ich zugeben möchte. Sagen Sie mir einfach, was Sie denken, und wir können von da an damit arbeiten.
Ginny legte ihren Kopf auf Nevilles Brust, bevor sie fortfuhr: Meine Liebe, du weißt, dass ich immer begierig darauf bin, neue Dinge auszuprobieren. Vor nicht allzu langer Zeit kam Narzissa mit einem Vorschlag zu mir. Ich stimmte zu, damit anzufangen, weil ich hoffte, dass es reichen würde dich von einer Klippe in mein Bett zu schubsen, ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Idee ist.
Gin, sag es mir bitte.
Nev, weißt du was ein Analplug ist?
Natürlich habe ich gehört, wie sie darüber gesprochen haben, was Narcissa und Millicent tragen.
Narzissa kaufte einen maßgeschneiderten Analplug für Luna, Hermine und mich. Ich werde jetzt nicht ins Detail gehen, aber es genügt zu sagen, dass es nur ein Stück Plastik sein wird, bis Sie den Stecker aktivieren?
Neville fängt an, seinen Freundinnen beruhigend auf den Rücken zu klopfen, Und du willst, dass ich es einstecke?
Ginny schüttelte entsetzt den Kopf.
Nun, wolltest du es vollständig aktiviert haben?
Sie sieht ihren rothaarigen Freund überrascht an: Bist du nicht angewidert von mir?
Dschinni, du bedeutest mir die Welt, und ich bin ehrlich, ich habe lange und intensiv darüber nachgedacht, wie es wäre, in deinem Arsch begraben zu werden. Unabhängig davon, wenn Sie das ausprobieren möchten, werde ich nicht weniger an Sie denken.
Ginny küsst ihren Freund hart und fügt ihrem Kuss jede Unze Liebe und Dankbarkeit hinzu.
Als sich das Paar trennt, wird beiden schwindelig.
Neville brach als erster die Stille. Wow; Das war großartig.?
Ginny nickte, während sie nach einem Platz suchte, um sich hinter sie zu setzen.
Als die Liebenden endlich wieder klar denken können, greift Ginny in ihre Robe und zieht ihren Analplug heraus. Sie geht zu ihrem Freund und gibt ihm die Plastik, Nev, ich gebe das, weil ich dir total vertraue.
Der Zauberer schluckt: Nun, jedenfalls Gin, du bist overdressed, wenn du willst, dass ich das poste.
Ginny kicherte bei dem Anflug von Lachen in der Stimme ihres Freundes, aber sie verstand den Hinweis und begann sich auszuziehen.
Neville geht zu seinem Spind und holt ein Glas Vaseline heraus und sagt zu Ginnys Blick: Hey, ich war nicht ganz immun gegen deine Tricks.
Die Rothaarige ist mit dem Ausziehen fertig, als ihr Freund das Glas öffnet und beginnt, das Plastikstück mit Gelee zu bestreichen. Sie betrachtet das glänzende Objekt mit nicht wenig Furcht, Nev, sei vorsichtig, okay?
Neville küsst Ginnys Wange. Lieg auf dem Bett, Schatz?
Die Hexe liegt mit dem Gesicht nach unten und versucht sich durch die Angst zu entspannen.
Neville legt seinen Analplug neben Ginny und beginnt, ihren Arsch zu reiben, um ihr zu helfen, sich zu entspannen.
Ginny entspannt sich, als die Hände ihres Freundes die Spannung auf ihrem Rücken reiben. Sie zittert leicht, als die Hände aufhören zu massieren und jemand ihre Arschbacken öffnet.
Der junge Magier steckt das Ende des Korkens in die Schnecke seiner Freundin und drückt sehr langsam, damit sie sich an die Präsenz draußen gewöhnen kann.
Ginny setzt sich langsam auf, nachdem ihr Freund ihren Hintern gestreichelt hat. ?Es gibt dir das Gefühl? komisch, ich denke so kann man es am besten ausdrücken.
Ist es nicht unangenehm?
Ginny dreht sich um und packt ihren Freund mit einem Lippenschloss, das Nevilles volle Aufmerksamkeit erregt. Sie setzt ein klares Zeichen, indem sie ihren nackten Schritt an ihren Freunden reibt.
Neville zieht sich für einen Moment zurück und schaut auf das Lehrbuch, Weißt du, Liebling, ich muss lernen, aber ich würde lieber mit dir spielen.
Als Ginny auf die Knie geht, hofft Neville, dass der Test nicht zu schwer ist.
_________
Hermine sah auf, als die anderen beiden Mädchen den Raum verließen. Mit Mut, von dem sie nicht einmal wusste, dass sie ihn hatte, macht sich Hermine auf die Suche nach Tonks.
Der Auror ist mit Harry im Arbeitszimmer, als er plötzlich den Drang verspürt, Hermine zu sehen.
Das Paar trifft sich im Flur und Hermine hat Tonks offiziell ins Schlafzimmer geschleppt, während Cissa sich auf die Suche nach ihrer Schwester gemacht hat.
Hexer Hermine, was ist los??
Tonks, ich brauche noch einmal deine Hilfe.
?Was kann ich für Dich tun??
Hermine zeigt der anderen Frau den goldenen Analplug. Tonks, Harry und ich prüfen immer noch unseren Weg. Ich möchte die Dinge noch nicht durcheinander bringen, aber ich möchte das tragen, auch wenn es nur ist, um mich fertig zu machen.
Tonks sieht die Hexe mit den buschigen Haaren an, Ich bin sicher, dass das geschrieben wurde?
Ja, aber es ist nicht aktiviert und ich möchte, dass es so bleibt.
Die pinkhaarige Hexe nickte, Nun, dann kennst du dich aus.
Hermine nickte und zog ihren Morgenmantel aus und ließ ihre Hose und ihr Höschen auf ihre Knie fallen.
Tonks geht hinter Hermine, als sie sich vorbeugt. Der Auror zieht seinen kleinen Finger vom Anus der Frau und schiebt schnell den neuen Analplug an seinen Platz.
Die gebeugte Hexe quietscht leicht bei dem plötzlichen Eingreifen, steht dann auf und zieht sich wieder an, Danke Tonks, ich bin dankbar.
Es ist okay, Ma’am, ich wünschte, Sie würden sich beeilen und sich mit Harry beschäftigen.
Hermine errötete. Ich will die Dinge einfach nicht vermasseln, Tonks.
________________________
Die Tür öffnet sich, als Harry in seinem Arbeitszimmer sitzt und das Weißbuch durchgeht. Er schaut auf und sieht Cho den Raum betreten.
Die asiatische Hexe durchquert den Raum, steht aber in angemessener Entfernung von ihrem Meister und geht auf die Knie. Meister, ich möchte Sie um einen Gefallen bitten?
?Ja Chang?
Ich weiß, dass es für einen Sklaven nicht in Ordnung ist, seinen Meister um irgendetwas zu bitten, aber dieses Mal muss ich es tun. Ich habe seit der Nacht des Vorsprechens nicht mehr mit dir geschlafen. Während deine anderen Sklaven erfahrene Liebhaber sein können, bist du es nicht, und ein Strap ist kein Ersatz für einen echten Schwanz. Also bitte ich dich, mich heute Nacht zu ficken
Harry denkt einen Moment nach, bevor er entscheidet, dass sie Recht hat. Das werde ich berücksichtigen, Chang. Wenn du jetzt nicht lernen musst, geh und kümmere dich um Hermine?
?Befehl als Meister? sagt Cho, als er aufsteht, um den Raum zu verlassen.
___________
Bellatrix stöhnt um den Schwanz in ihrem Mund herum, als ihr Meister in ihre schmerzende Muschi und ihre beste Freundin in ihren Arsch kommt.
Bella, was lenkt dich so sehr ab?
Sie öffnet ihre schönen schwarzhaarigen Augen und findet sich mit ihrer Schwester im Spielzimmer ihres Meisters wieder. Tut mir leid, Cissa, ich erinnere mich an eine Zeit, als Sirius mich bat, alle seine Freunde außer Wurmschwanz zu unterhalten.
?Erzähl mir davon,? Cissa gibt Befehle, während sie sich hinsetzt.
Es war gleich nachdem der Quidditch Cup vorbei war. Die Ratte arbeitete noch an ihren Hausaufgaben, aber mein Meister und die anderen beiden waren fertig und gelangweilt. Also rief er mich an und ich musste alle drei nehmen.
Bella gibt ihrer Schwester einen ziemlich unheimlichen Bericht über die Ereignisse dieser Nacht, der sie beide zum Toast brachte. Sie schnappen sich Pansy und zerren sie zum Spaß in den Raum, bevor sie zum Schlafen in das Schlafzimmer ihres Herrn gehen.
__________________
Chos Arsch schmerzt von Hermines willkürlichem Rudern auf ihm, bevor sie den Riemen in ihren Arsch schiebt und sie zwingt, die Fotze des Aurors zu lecken.
Harry hob eine Augenbraue, als er Chos Rücken studierte, Hermine, darf ich fragen, warum Chos Hintern so aussieht, als wäre er geschlagen worden?
Die betreffende Hexe errötete bei der ruhigen Frage des jungen Mannes, Hmm, weil, sehen Sie, ich, ähm, ihn gerudert habe.
Der Zauberer sieht seine Freundin verwundert an: Hattest du einen Grund oder hast du dich so gefühlt?
So habe ich mich gefühlt, murmelt Hermine, während sie ihre Füße untersucht.
Harry runzelte für einen Moment die Stirn. Hermine, ich bin nicht sauer auf dich, ich bin nur überrascht. Ich habe Cho geschickt, um dir zu helfen, dich zu entspannen, und wenn es das tut, wenn du ihn paddelst, soll es so sein.
Alle Frauen im Raum waren von Harrys Worten schockiert.
Der Zauberer spaltet den Arsch des zukünftigen Thrall und stößt seinen prallen Hals hinein.
___________
Am Morgen kribbelte Chos Hintern immer noch von dem Liebesspiel, das er bekommen hatte.
Als sich die Gruppe im Gemeinschaftsraum versammelt, trifft Harry eine mutige Entscheidung. Er weist jedem seiner Diener gedanklich eine Nummer zu und sagt: Mine, wähle bitte eine Nummer von eins bis fünf.
Die Hexe mit den buschigen Haaren sieht ihren Freund seltsam an: Ok