Baby Liebt Ihren Arsch Großen Schwanz !!

0 Aufrufe
0%


„Scarlett kommt, um deine Halbschwester Amber zu besuchen“, „warum kommt sie zu Besuch“. Ich hasse meine Halbschwester Amber, sie ist zwei Jahre älter. Seit ich in die Mittelschule kam, machte er sich über mein Aussehen lustig. Jetzt bin ich ein Senior in der High School und er ist ein Student im zweiten Jahr auf dem College. Amber muss sicherstellen, dass sie viel besser aussieht als ich, aber wer kann es ihr verübeln? Amber war beliebt, sie hatte all ihre Männer und Freunde. Amber war keine Cheerleaderin, sie hat in der High School Sport getrieben und war Tänzerin, während ich für verschiedene Fächer in Ehrenklubs der High Society war. Meine beiden Lieblingsfächer sind eher Geschichte und Englisch als Naturwissenschaften. Mathematik ist ein Fach, das ich hasse und das werde ich immer tun.
***
„Scarlett.“ Ich öffnete meine Augen und sah Amber vor mir stehen. Warum stehst du über mir? „Ich bin in Eile auf dem Weg hierher, ich freue mich so, dich zu sehen“ „dich“. „Ja, kleine Schwester“ „Du hast mich noch nie große Schwester genannt“ „Ich habe dich schon einmal große Schwester genannt“ „Du hast nicht nein gesagt“. „Ich habe dir Frühstück gemacht.“ „Wo ist Mama?“ „Hier ist und ich habe meinen Vater für eine Geschäftsreise am Flughafen abgesetzt. Ich bin unten, wenn du mich brauchst.“ Amber kam aus meinem Schlafzimmer, schlüpfte mit meinen Füßen in meine Sandalen und ging nach unten. Als ich die Küche betrete, sehe ich zwei Teller mit Essen auf der Küchentheke stehen. Ich saß an der Küchentheke. „Danke für das Essen.“ „Willkommen.“ Amber sah mich einen Moment lang an. „Ja.“ „Ich habe nur an etwas gedacht.“ Ich wollte wissen, ob du heute etwas vorhast? Amber fragte, ich sagte „nein“, wie hängen wir heute mit dir ab? „Warum“ „Ich will nur Zeit mit dir verbringen“ „okay“. Nachdem ich mit dem Essen fertig bin, gehe ich nach oben, um mich fertig zu machen, ziehe mich aus, wickle mein Handtuch ein und gehe ins Badezimmer auf dem Flur. Ich schließe die Badezimmertür, steige in die Wanne und lege mein Handtuch auf die Handtuchstange. „Ja, Amber.“ „Ich muss auf die Toilette“, „sicher“. In meinem Haus ist es normal, dass eine Frau ins Badezimmer geht und eine andere Frau auf die Toilette zeigt. Die Person, die ihm das nicht erlaubt hat, ist unser Vater. Amber betritt das Badezimmer und geht auf das Badezimmer zu. Ich ignoriere ihn und gehe zurück zur Dusche „wie lange wirst du unter der Dusche sein“ „nicht zu lange, warum“ „ich will“ noch mal duschen“ hast du nicht geduscht bevor du hier bist“ „ja aber das waren Stunden vor“. „Okay, gib mir noch fünf Minuten“, sagte Amber, während sie die Toilette spülte. Als ich aus der Wanne komme, kommt Amber heraus, ich wickle mich in mein Handtuch und gehe in mein Schlafzimmer. Ich habe nur fünf Minuten gebraucht, um mich anzuziehen, dann habe ich meine Haare gemacht und meine Turnschuhe angezogen.
„Scarlett, bist du bereit.“ Amber schreit „ja“ von unten, als sie meinen Lieblings-Pfirsich-Lippenbalsam nimmt. Ich schloss meine Schlafzimmertür und ging nach unten, sah Amber an und sah ihr Kleid in einem kurzen gestreiften Kleid. „Ich liebe dein Shirt“, sagte Amber und sah auf mein Nirvana-Shirt. „Danke“, sagte ich unbeholfen. Also, wohin gehen wir? „Du entscheidest“, frage ich, „wie wär’s mit dem Kino, oder wir gehen in die große Spielhalle, die vor zwei Monaten eröffnet wurde.“ „Okay, wir gehen in die Spielhalle, aber zuerst gibst du mir einfach die Adresse der Arkade“.
Amber geht in die Spielhalle, „wow, es ist riesig hier drin“. Wir steigen aus dem Auto, Amber schließt die Autotüren ab und wir gehen hinein. Wir gehen zur Rezeption, Amber bezahlt mein Armband, mit dem wir Rollschuhlaufen und Lasertag fahren können. Er brachte mir auch eine Arcade-Spielkarte mit fünfzig Dollar drauf. Wir hatten trotzdem Spaß an diesem Tag, ich hätte nie gedacht, dass es zwischen Amber und mir passieren könnte. Ich habe sechs Auszeichnungen gewonnen und meine drei Auszeichnungen an Amber gegeben und meine drei Favoriten behalten. Nach dem Spiel gingen Amber und ich Lasertag spielen. Nach dem Lasertag haben wir uns hingesetzt und gegessen und sind schließlich skaten gegangen.
„Es hat Spaß gemacht heute“, sagte ich, als ich in mein Haus ging, „ja, ich habe es vermisst, Zeit mit dir zu verbringen“, sagte Amber. „Ich werde ein Nickerchen machen“, sagte Amber, „okay, ich werde im Arbeitszimmer fernsehen.“ Amber geht nach oben, während ich fernsehe. Es war gegen zehn Uhr und ich war müde, also schaltete ich den Fernseher aus und beschloss, nach oben zu gehen. Ich konnte Stimmen aus dem Bernsteinzimmer hören, als ich nach oben ging. Ich durchquere den Flur und gehe zur Schlafzimmertür von Amber. Ich stieß leise die Tür auf und betrat sein Zimmer. Ich stehe an der Wand, die mich vor dem Bett meiner Stiefschwester versteckt. Ich sehe Amber auf dem Bett liegen, ihr Kleid hochheben und ihre Unterwäsche herunterlassen. Amber hat masturbiert, ich starre auf ihre seltsam geformten Vaginahaare. Meine Vagina fing an zu kribbeln, als ich seinen Finger beobachtete. Ich steckte zwei Finger in meine Hose und wurde geil, als ich sah, wie mein Stiefbruder mit sich selbst spielte. Ich hatte nie Gefühle für Amber, aber wenn ich ihre perfekt rasierte Muschi sehe, möchte ich in sie eintauchen und ihre saftige Fotze lecken.
„Scarlett“, sagte Amber, ich dachte, ich wäre erwischt worden, aber nein. „Scarlett, ich möchte, dass du meine Muschi leckst und schön leckst“, stöhnte sie und träumte von mir. Ich nahm zwei Finger aus meiner Hose. Ich verlasse Ambers Zimmer leise, als ich Amber sagen höre: „Scarlett, komm her.“ Ich erstarrte, wollte nicht dabei erwischt werden, wie Amber sich selbst fingerte. „Scarlett“, sagte Amber, als sie mich an der Hüfte packte. Ich zog in dein Bett, Amber ließ mich auf ihrem Bett sitzen. „Amber, ich…“ „Ich wusste, dass du an der Tür stehst und zusiehst, wie ich mich befingere.“ Ich fing an zu lachen. „Ich bin gerade ins Zimmer gekommen…“ Amber legte ihren Finger an meine Lippen und brachte mich zum Schweigen.
„Da ist etwas, was ich dir sagen möchte, ich habe es so lange für mich behalten.“ „Was willst du mir sagen?“ „Versprich mir, dass du es niemandem erzählst.“ „Warum sollte ich jemandem von deiner Arbeit erzählen“. Amber sitzt neben mir „Ich mag dich“ „was“ „ja ich mag dich seit du mit der High School angefangen hast. Ich dachte immer, du siehst hübscher aus als ich, also dachte ich, ich würde niedlicher aussehen als du, wenn ich niedlichere Klamotten tragen würde. Aber ich war es falsch. Zuerst wusste ich nicht, ob ich wirklich Gefühle für dich hatte. Zeit Als ich verging, wuchsen meine Gefühle für dich, aber ich konnte es dir nicht sagen, weil sie Stiefgeschwister waren. Wie würden deine Mutter und dein Vater sein? „Ich fühle das, also habe ich meine Gefühle bis jetzt behalten. Aber als ich dich das erste Mal sah, fast zwei Jahre von zu Hause entfernt, wusste ich, dass ich dir sagen musste, dass ich Gefühle für dich habe. Alles, woran ich denken konnte, war, wie viel bist du gewachsen… und du bist an vielen Orten aufgewachsen Mein Vater hat mir erzählt, dass du jetzt eine Freundin hast, was mich ein bisschen eifersüchtig gemacht hat, aber ich wusste seit der Mittelschule immer, dass du lesbisch bist, aber ich habe es nie jemandem erzählt .“ Eine Lesbe in der Mittelschule sagte: „Nun, ich habe in der dritten Klasse gelernt, dass du immer mit Jungs spielst und jetzt nur noch einen besten Freund hast, deine Freundin.“ Wow, sie weiß mehr über mich als ich.
Ich lag auf dem Bernsteinbett, ich muss träumen. Ich schließe meine Augen, „Scarlett, wach auf“, sagte eine Stimme. Das nächste, was ich weiß, war, dass ich eine Hand spürte, die die Außenseite meiner Fotze rieb. Ich stöhne, als ich meine Augen öffne, sehe ich Amber zwischen meinen Beinen liegen. Wie lange habe ich geschlafen? „Eine halbe Stunde“, antwortet er. Amber schiebt zwei Finger in meine Katze „ahh verdammt“, stöhne ich genüsslich. Ich wollte nicht, dass Amber aufhörte, aber ich wusste, dass es irgendwie falsch war. „Wir müssen Amber machen …“ Amber brachte mich zum Schweigen und fuhr fort, ihre Finger in meine nasse Fotze zu schieben, bis sie nicht mehr weiter konnte. Amber fing an, mich zu fingern und ich stöhnte, „das fühlt sich großartig an“, sagte ich. Das nächste, was ich wusste, war, dass Amber meine Fotze leckte, „jemand ist so nass“, sagte sie, während sie meine Muschi leckte. Bernsteinlange Zunge machte mich verrückt. Ambers Zunge prickelte die Katze. „Ich komme gleich“, sagte sie „komm noch nicht“. Ich versuchte es zu halten, ich konnte nicht, ich sagte „öffnen“. Ich spritze Muschisäfte in Ambers Gesicht. Amber öffnet ihren Mund weit und schluckt den Rest meiner Säfte und kommt dann.
„Du spritzt also“, sagte Amber, als sie ihren Körper anhob, „ja.“ „Warum fühlt es sich so gut an, aber trotzdem so falsch“ „Weil es zuerst passieren wird, dann musst du es akzeptieren“. „Was ist, wenn Mom und Dad bestrafen“, sagte ich und lehnte mich an Amber, „sie werden es nicht tun“, woher weißt du das? „Sie werden es nicht herausfinden, dafür werde ich sorgen“, sagte Amber, als sie mich zu sich zog.
Alles für Teil 1 weiterlesen, liken und kommentieren, wenn du Teil 2 möchtest

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.