Die Ladensicherheit Hat Eine Junge Schwarze Festgenommen Weil Sie Im Laden Eiscreme Leckte.

0 Aufrufe
0%


Ich starte diese Serie neu, um die Ficker in mir loszuwerden. Kommentare sind willkommen.
Emily stand vor ihrem Schrank und ihrer Kommode und betrachtete nur ihre Klamotten. Was gestern gut aussah, ist jetzt schrecklich. Die meisten waren Schürzen oder Kleider, die daran baumelten. Da sie immer gut angezogen zu sein scheint, beschloss sie, sich von Kat bei einer neuen Garderobe helfen zu lassen. In diesem Sinne zog sie ein Hemd und Shorts an und ging, um Kat und dann ihre neuen Kleider zu holen.
EPISODE 1
Während der 20-minütigen Fahrt von ihrem Haus zu Kats Haus versuchte Emily darüber nachzudenken, welche Art von Kleidung sie kaufen sollte, welche Art von Beziehung sie mit Mark haben wollte oder sogar, ob sie eine Beziehung mit Mark haben wollte. eine noch wichtigere Frage für ihn; Wollte Mark eins mit ihm? Aus seinem Gespräch mit Kat wusste er genug über seine Vergangenheit, um zu erkennen, dass Mark nicht der Typ war, der sich übereilte, und dass er sich sehr um seine Tochter kümmerte. Endlich erreichte er Marks Haus und stieg aus seinem Auto. Aus einem der Ställe konnte er das Knistern eines Schweißgeräts hören und sein Licht an einer gegenüberliegenden Wand tanzen sehen. Da sie Kat noch nicht gesehen hatte, beschloss Emily, in die Scheune zu gehen. Emily hatte noch nie mit Metall gearbeitet, aber sie wusste genug, um zu wissen, dass sie nicht direkt in den nicht abgeschirmten Schweißbrenner schauen sollte. Also wartete er an der Tür, bis er hörte, wie der Schweißer anhielt. Als er hineinschaute, war er schockiert, als er nicht nur Mark, sondern auch Kat schweißen sah. Fast sobald Emily sie sah, sahen sie sie und sie kamen beide auf sie zu.
Was, bin ich überrascht, ein Schweißmädchen oder jemanden zu sehen, der so schlau und gut gekleidet ist wie ich? fragte Kat? Das sollte Sie nicht überraschen; Schließlich bin ich ein Bauernmädchen.
?Kein Recht? Verschwommene Emily. Er kann sich nicht einmal selbst überzeugen.
WAS dann, Emily? Er bat um eine Etage.
Bei all dem versuchte Mark nicht einmal, sich ein Grinsen zu verkneifen. Er hatte Kat das schon früher machen sehen und es jedes Mal genossen. Er fragte sich, wie lange Kat das Spiel am Laufen halten würde.
Kats Frage schockierte Emily völlig und sie bereute es plötzlich, Kat überhaupt gekannt zu haben. Emilys Gefühle gingen in alle Richtungen: Bedauern, Angst, sogar Enttäuschung über sich selbst. Schließlich war sie eine große Verfechterin der Frauenrechte und wurde doch von einer Schweißerin hier überrascht.
Dann, gerade als Emily sich umdrehen und davonlaufen wollte, änderte sich Kats Gesichtsausdruck plötzlich von einem heftigen Ekel zu einem sehr warmen und fröhlichen Lächeln. Das verwirrte Emily noch mehr und Marks Kommentar vertiefte dieses Gefühl.
Also gehst du mit Kat einkaufen, huh? Weißt du, Kat, ich bin überrascht, dass du so schnell aufgegeben hast. Könnte das ein neuer Rekord für Sie sein?
Es ist wahrscheinlich mein Vater, aber Emily sah aus, als würde sie anfangen zu weinen, und ich kann es nicht ertragen, wenn einer meiner Freunde wegen mir weint.
War dein ganzer Knall eine Rolle? fragte Emily schwach.
Natürlich, echte Worte, irgendwie. Das tut mir leid, aber das ist nur ein Reflex des Umgangs mit dummen Highschool-Jungs und ?ist es so gut für dich? Mädchen. Es tut mir wirklich leid Emily. Ich kann Sie nur bitten, mein Debüt zu verzeihen, da es in keiner Weise an Sie gerichtet ist. Damit senkte Kat ihren Kopf.
Emily stand einen Moment lang schockiert da und versuchte zu verstehen, was Kat zu ihr gesagt hatte. Es dauerte nur ein paar Sekunden, bis sie Kat vollständig verstand, schließlich hatte Emily in ihrer Highschool-Zeit die gleichen Reaktionen.
Weißt du, Kat, ich hatte in der High School immer die gleichen Reaktionen, verdammt, ich fühle mich so alt, das zu sagen. Ich bekomme immer noch diese Reaktionen, wenn mich jemand fragt, ob ich wirklich Unfallchirurg werden soll.
Mark stieß nur ein leises Lachen aus. Er betrachtete alle als gleich, egal wer sie waren, solange sie nicht bewiesen, dass sie dumm waren. Konnte Narren nicht ausstehen. Er kümmerte sich einfach nicht um Geschlecht, Rasse oder andere oberflächliche Zeichen, die die Gesellschaft benutzt, um Menschen in Gruppen einzuteilen.
Ich habe eine Frage an Sie, meine Damen, möchten Sie auswärts essen oder hier essen, bevor Sie angeln gehen?
?Ich weiß nicht. Was denkst du Kat??
Ich denke, wir sollten hier essen. Dein Vater kocht nicht nur am besten, es ist auch billiger und gesünder als auswärts zu essen. Je nachdem, was wir essen, können wir auch mehr Zeit mit dem Einkaufen verbringen.
Mark errötete ein wenig von Kats Kochkünsten.
Nun, ich glaube, Kat will einen Hühnersalat. Was möchtest du, Emily? Und sag nichts. Dies ist KEINE Option.
AH?Ich?Ich nehme alles, was Kat hat?
?Haben Sie Nahrungsmittelallergien?
Nein, aber danke der Nachfrage.
Lass uns einkaufen gehen, Emily
Bis später, meine Damen? Markus lachte. Essen um 3?
?OK Vater. Ich liebe dich.? Er winkte Kat über seine Schulter, während er Emily zurück in ihr Auto zog.
Wieso hast du es eilig?
Ich erzähle es dir im Auto, aber ich nehme an, du weißt es schon.
?Du weisst? Auf der Suche nach einer neuen Garderobe??
Ich war so misstrauisch. Emily nickte.
Fuck, ich vergesse immer wieder, wie schlau du bist?
?Dies? Okay, alle auch. Tatsächlich vergisst sogar mein Vater hin und wieder.
Im Auto und auf der Stadtstraße; Kat hat Emily nicht nur über ihren Körper gegrillt, sondern auch über ihren Geschmack in fast allem, einschließlich Kleidung, Musik, Essen und Männern.
Warum all die Fragen, Kat?
?Wie kann ich Ihnen helfen, Kleidung auszuwählen, ohne Sie zu kennen?
Ah, aber das ist nicht der einzige Grund für Fragen, oder?
?Natürlich nicht. Ich habe mich gefragt, ob Sie und mein Vater den gleichen Geschmack haben.
?Also, wir??
Du und mein Vater werden das entscheiden, aber ich habe die Antwort, die ich brauche.
Die letzten paar Minuten verbrachten sie in völliger Stille. Emily fragte sich, ob Mark tatsächlich einen ähnlichen Geschmack hatte wie er, und Kat war erleichtert in dem Wissen, dass sie wahrscheinlich mit ihrem Vater und Emily zusammenkommen konnte, solange keiner von ihnen etwas vermasselte. Er hoffte, dass sie es tun würden, weil er dachte, dass er Emily wirklich liebte und dass Emily ihn auch mochte. Emily war fast wie die ältere Schwester, die Kat nie hatte, und sie sehnte sich nach dem Tag, an dem sie Emily anrufen konnte; Mama.
Als sie den Parkplatz des Einkaufszentrums betraten, fragte Emily:
?Wo zuerst? Ist es Jahre her, dass Sie ernsthaft Kleidung eingekauft haben?
? Kommt darauf an: Wie viel willst du ausgeben, willst du nur Klamotten zum Angeln heute Abend oder eine ganz neue Garderobe, obwohl wir heute keine Zeit dafür haben, können wir wenigstens anfangen?
?Geld ist kein Problem und ich brauche eine neue Garderobe.?
Nun, lass uns bei Macy’s anfangen, deinen Körper holen und von dort aus weitermachen.
Die nächsten drei Stunden waren für Emily ein Wirbelsturm. Kat würde ihr Zeug zum Probieren geben. Alles von Schuhen bis zu Hüten, Hemden, Shorts, formellen und Sommerkleidern, Badeanzügen, Röcken und sogar Emilys völliger Verlegenheit; Unterwäsche. Emily wurde gesagt, sie solle sich anziehen und modellieren, was Kat ihr gab, und nicht streiten. Am Ende war Emily müde, aber zufrieden und Kat war schwindelig, weil sie sich im Grunde mit einer echten Barbie-Puppe verkleiden musste. Die Mädchen verließen schließlich Macy’s mit Emilys voller Größe und ein paar Taschen. Kat und Emily gingen von Geschäft zu Geschäft, sahen sich alles an und kauften von Zeit zu Zeit etwas. Schließlich kamen die Damen vor Victoria’s Secret und Emily zögerte. Sie hasste die Art und Weise, wie Frauen objektiviert wurden und hatte das Gefühl, wenn ein Mann ihre bequeme Unterwäsche nicht mochte, dann war es zu schade für sie.
Wir müssen nichts kaufen, wir müssen nicht einmal zu Emily gehen, weil ich deine Ideen teile, aber in deinem Fall könnte es dir tatsächlich helfen, reinzukommen.
Und warum sollte ich beten?
Zum einen könnte es für Sie und mich Spaß machen. Zweitens werden Sie vielleicht überrascht sein, was sexy Dessous für Ihr Selbstbewusstsein tun können. Drittens vielleicht ein wenig zusätzliche Hilfe, die Sie brauchen, um endlich aus Ihrem Schneckenhaus herauszukommen?
Du hilfst mir also, deinen Vater zu verführen?
?Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass das kein Vorteil ist? kicherte Kat. Aber ich habe keinen Zweifel daran, dass du dafür wirklich etwas zusätzliche Hilfe brauchen wirst. Mein Vater schätzt Intelligenz mehr als Schönheit, und Sie sollten kein Problem haben, weil Sie so schlau sind. Aber warum sollten Sie ein wenig zusätzliche Hilfe ablehnen?
Okay, zehn Minuten. Verdammte Emilie.
Obwohl nichts gekauft wurde, hatte die Reise ins Innere eine positive Seite. Emily bekam ernsthafte Ideen, um sicherzustellen, dass Mark sich um sie kümmerte. Kat sah auf die Uhr und sagte:
?Wir haben noch Zeit für ein weiteres Geschäft und das Geschäft ist nicht in der Mall?
?Welcher Laden ist das? sagte eine neugierige Emily.
Ländlicher König natürlich. sagte Kat
?Ah? Warum???
Kat warf Emily einen Blick zu, der sagte, das sei die dümmste Frage der Welt, und finde es selbst heraus.
Da du und dein Vater auf einem Bauernhof leben, soll ich mich wie ein Bauernmädchen kleiden?
?NEIN, da mein Vater und ich auf einem Bauernhof leben, solltest du dir feste Arbeitskleidung kaufen. Es sei denn, du meinst es ernst mit meinem Dad. Ich habe auch gerade herausgefunden, dass du den Look eines echten Landmädchens magst?
?Der echte Landmädchen-Look??
?Ja. Das Mädchen, das keine Angst hat, mit Schweinen zu ringen, das Mädchen, das keine Angst hat, bei der Arbeit am Traktor Öl zu holen, das Mädchen, das Traktor fahren kann, das Mädchen, das sich darauf freut, auf der Heuwiese zu laufen. ein Sommerregen. Wenn du diesen Blick erhaschst, ist das einzige Problem, das du wahrscheinlich mit Dad haben wirst, dass ihm wahrscheinlich die Augen aus dem Kopf springen und er wahrscheinlich sehr schnell etwas Privatsphäre finden muss, richtig?
Als Emily das hörte, fiel sie zu Boden, weil sie so sehr lachte. Er hätte sich vollgepisst, wenn sie während des Gesprächs nicht vor dem Badezimmer gewesen wären. Nachdem er sich endlich erholt hatte, sagte er nur:
?Zum Landkönig? Ein albernes Lächeln von Kat gewinnen.
Einen Hofladen zu betreten, war für Emily ein kompletter Kulturschock. Er wuchs in einer geschlossenen Gemeinschaft auf und besuchte eine erstklassige private High School. Er trat der Marine bei, nur um für ein paar Jahre von seiner Familie wegzukommen. All dies bedeutete, dass, egal ob sie im Einkaufszentrum oder in Luxusboutiquen nach Kleidung suchte, bei Freunden mit ähnlichem Geschmack, Bequemlichkeit und Langlebigkeit mit Abstand an zweiter und dritter Stelle standen. Doch hier war ein Geschäft, in dem Komfort und Langlebigkeit an erster Stelle standen. Kat brachte sie sofort zu den Damenkleidern und innerhalb von drei Minuten hatte sie einen Arm voll Sachen für Emily zum Anprobieren. Nachdem sie die letzten drei Stunden mit Kat eingekauft hatte, wusste Emily, dass sie dem Kleiderurteil dieses Teenagers nicht trauen sollte. Als Emily die Outfits anprobierte, war sie schockiert, wie bequem die Kleidung war und wie gut sie darin aussah. Kats Augen fielen fast heraus, als sie Kat schließlich zeigte, wie sie aussahen, und sie war für ein paar Sekunden sprachlos. Etwas, das Kat nicht oft passiert.
Also, wie sehe ich aus? Es ärgerte Emily.
Verdammte Emily. Denkst du darüber nach, mich lesbisch zu machen, damit ich versuchen kann, dich zu verführen?
Tut mir leid, Kat, aber ich bin ‚absolut dumm‘.
Du weißt, dass mein Vater in dem Moment, in dem er dich in diesen Klamotten sieht, wahrscheinlich in deine Hose ejakulieren wird?
Da brachen beide Mädchen in Gelächter aus.
Alles, was Emily trug, war ein rot kariertes Hemd, das ihre Augen und ihr Haar zum Strahlen brachte, und ein Paar Dickies-Jeans, die ihre Beine und ihren engen Hintern umarmten, aber ausgestellte Böden hatten, weil der Stiefel geschnitten worden war. Danach kauften die Mädchen Emily ein Paar Ariat-Cowboystiefel, die eher für die Arbeit als für Shows gedacht waren, und ein Paar Arbeitsstiefel mit Schnürung, die wasserdicht waren und eine Stahlkappe hatten.
?Warum Kat Arbeitsstiefel? Ich fühle mich eher wie ein Mann in ihnen? stöhnte Emily.
?Ein paar Gründe: Einer wird jahrelang halten, zwei?Es ist besser, diese bei ernsthafter Farmarbeit zu tragen, dann um Ihre Füße nass zu machen oder Ihre Zehen zu zerquetschen, drei von ihnen sind viel besser zu verwenden, wenn Sie Leuten in den Arsch treten müssen und Vier Arbeitsstiefel sind nichts für eine Party?
?Ah?
Teil 2
Als sie nach Hause gingen, fragte Emily:
Sollen wir wissen, dass wir der einzige Weg zu deinem Vater sind?
Nein, er macht nur Hühnersalat und wir müssen rechtzeitig zu Hause sein. Mein Vater weiß, dass ich keine Gelegenheit zum Fischen verpassen werde. Wohin bringen wir Sie konkret? Und bevor Sie fragen, eine Überraschung?
?Oh, in Ordnung?
Mach dir keine Sorgen Emily, alles wird gut.
Nun, was soll ich beim Angeln anziehen?
Du schwimmst, nicht wahr? Emily nickte. ?Ich empfehle Ihnen, den grünen Bikini, den Sie gekauft haben, sowie ein helles T-Shirt und Shorts zu tragen. Nehmen Sie auch Ihre Flip-Flops mit. Einen Haken unter den Fuß zu bekommen, tut höllisch weh. Und ja, ich spreche aus eigener Erfahrung. Keine Sorge, wir haben jede Menge Sonnencreme.
?OK. Danke für die Einladung.
Die Mädchen lächelten sich nur an. Er sagte, er brauche nichts mehr.
Als Emily zu Kat’s zurückkehrte, konnte sie sehen, dass Mark seinen Truck an das Boot gebunden hatte und bereit war zu gehen. Das Boot war ein 18-Fuß-Aluminiumboot mit einem vollen V-Rumpf, zwei Außenbordern und einem Trolling-Motor im Bug. Die Mädchen nahmen Emilys Taschen mit nach Hause und stellten sie in den Salon. Als Emily das Haus betrat, konnte sie das Hühnchen riechen, das Mark für die Salate zubereitet hatte, und sie war sofort sehr, sehr hungrig und hatte sich ein Frühstück zubereitet, das normalerweise groß genug für das Abendessen war. Was für ihn ungefähr 20 Uhr war. Die Mädchen gingen in die Küche und fanden Mark den Tisch deckend.
Das Essen ist in einer Minute fertig.
Emily betrachtete das Essen auf der Theke und war fassungslos. Erstens waren die Salate riesig, zweitens sahen sie aus und rochen, als gehörten sie in ein Fünf-Sterne-Restaurant.
?Ist das Essen fertig? sagte Mark, als er damit fertig war, den Tisch zu decken und die Salate und Toppings für alle anzurichten.
Es tut mir leid, Emily. Ich weiß nicht, was du magst
Alles ist perfekt, Mark. Ich frage mich, wie ich das alles essen soll.
Ich meine, da sind Reste vom Salat. Dafür sind schließlich eine schöne Verpackung und der Kühlschrank da?
Emily sah Mark nur an und schenkte ihm das wärmste, liebevollste Lächeln, das sie jemals hervorbringen konnte. Dies ließ Mark tief erröten. Es war so schlimm, dass sie versuchte, ihr Gesicht zu verbergen, aber Emily war nicht da. Er streckte die Hand aus und ergriff sanft Marks Kinn und drehte es zu ihm. Als er direkt in Marks babyblaue Augen sah, war seine Mischung aus Gefühlen mit einem Blick verbunden, bei dem es ihm ehrlich gesagt peinlich war, rot zu werden, aber auch liebenswert. Es war Liebe, vermischt und begraben in den offensichtlicheren Emotionen. Liebe für seine Tochter und Emily hoffte auf Liebe für ihn.
Danke, Mark, für alles. sagte Emily und sah immer noch in Marks Augen. Ja, es war Liebe, die er sah. Aber es war so viel mehr als das, Emily wurde klar, dass da auch etwas Lust war. Es ist die Art von Lust, die nur Paare zeigen, die tief und vollkommen verliebt sind. Emily errötete und hoffte, dass Mark den gleichen Ausdruck in ihren Augen sehen würde.
Kat räusperte sich laut. Dies befreite Mark und Emily aus ihrer Trance. Emily bemerkte, dass sie und Mark sich in den letzten fünf Minuten in die Augen gestarrt hatten
Also, gehen wir fischen? Oder habt ihr beide etwas Besseres zu tun? sagte Kat grinsend.
Mark und Emily sahen sich an, dann Kat und streckten ihre Zunge heraus und bliesen ihre Himbeeren.
Ihr zwei seid wirklich reif. Machen wir uns fertig und los geht’s.
?Ich bin bereit. Ich suche nur Frauen. So wie es die Menschen seit Jahrhunderten tun? spottete Mark.
?Ich bin bereit. Was ist mit dir Emily??
Ich muss mich nur ganz schnell umziehen. Kannst du in zwei Minuten rausgehen? Und in zwei Minuten war Emily fertig. Als Emily in den Truck ging, konnte sie fast spüren, wie Marks Augen ihr bei jeder Biegung und Bewegung folgten. Normalerweise hätte er das Gefühl gehasst, aber er merkte schnell, dass er definitiv die Aufmerksamkeit genoss, die Mark seinem Körper schenkte. In den Truck steigen Bevor Emily irgendetwas sagen konnte, stieg Kat auf den Rücksitz und deutete Emily auf den Vordersitz. Emily stieg ein, als Mark eine letzte Runde drehte, um sicherzustellen, dass er nichts vergaß. Fragte Klettern Emily;
?Also, welche Art von Fisch suchen wir?
Es beißt sowieso? Angegebenes Kennzeichen
Also, was für Fische gibt es in dem See, zu dem wir gehen?
?Hauptarten sind: Bluegill, Crappie, Forellenbarsch, Kanalwels, Regenbogen- und Bachforelle. Forelle ist hier normalerweise unser Hauptziel, besonders am Abend.
Warum fahren wir dann so früh los, dass es nicht vor neun dunkel wird?
Kat und ich gehen gerne früh hin, um ein bisschen zu schwimmen, und Kat mag es, sich ein wenig zu bräunen, bevor es beim Fischen richtig heiß wird. Außerdem dauert es ungefähr eine Stunde, um dorthin zu gelangen?
Unterwegs sprachen Mark und Emily über fast alles, von Musik bis Politik und allem dazwischen. Kat lehnte sich zurück und lächelte die ganze Zeit vor sich hin. Für Emily wurde sie schnell zu Kats bester Freundin und verstand sich sehr gut mit ihrem Vater. Da sie die Gefühle ihres Vaters kannte, war Kat eingeschüchtert, als das Gespräch auf Religion kam. Sein Vater hasste die Religion leidenschaftlich. Er fühlte sich nicht nur von Gott verlassen, Markus verstand auch, dass die meisten Weltkriege das Ergebnis religiöser Meinungsverschiedenheiten waren. Natürlich würde es nach einer Weile auftauchen, er hoffte nur, dass es später passieren würde. Aber er merkte schnell, dass er sich keine Sorgen machen musste. Emily und Mark waren reif genug, die gegensätzlichen Meinungen des anderen ohne Diskussion zu respektieren. Dieser Trend hat sich mit Debatten über Wirtschaft, Politik, Klimawandel, Kinderbetreuung und all die anderen Themen fortgesetzt, die Menschen verärgern können und oft. Während Mark in den meisten Dingen konservativer war als Emily, hatte er die Vorstellung, dass es trotz allem, was in seinem Leben schief gelaufen war, nicht besser gewesen wäre, wenn die Dinge nicht so mies gewesen wären, dass sie unerträglich gewesen wären. zu versuchen und sie zu beheben. Wo Emily dazu neigt, liberaler zu sein und zu versuchen, Dinge zu reparieren, die besser hätten gemacht werden können, während sie ungebrochen sind. Sie waren überrascht, als sie feststellten, dass sie sich in einigen Punkten einig waren. Medicare war einer von ihnen. Emily hasste es, dass die Regierung im Gesundheitswesen tätig war, weil sie nur die Preise diktierte und es keine Verhandlungen gab, außerdem neigte die Politik dazu, sich in die Medikation einzumischen, und dies hatte fast immer negative Auswirkungen auf den Patienten, was oft dazu führte, dass der Arzt die Schuld übernahm. Ganz zu schweigen von Regierungspapieren. Sicher, private Versicherungen können genauso schlecht sein, aber zumindest mit ihnen können Mitarbeiter im Gesundheitswesen wirklich etwas Geld verdienen. Während ich mit Medicare Geld verliere. Mark gefiel es nicht, wie er in Pflegefamilien behandelt wurde, er war auch schlau genug, sich anzusehen, wie er in anderen Ländern arbeitete, und das Muster war leicht zu erkennen. Ohne sehr hohe Steuern für alle hat es fast nie funktioniert, und für gesunde junge Menschen war es wirklich scheiße. Zumindest bei einer privaten Versicherung können diese Menschen in der Regel eine Preispause einlegen.
Endlich erreichten sie den See. Emily war ein wenig überrascht, sagte aber nichts, als Mark ins Boot kletterte und Kat auf den Fahrersitz des Trucks stieg. Schließlich war klar, dass sie das schon oft getan hatten. Sie ließen das Boot schnell herunter, und Mark hob Emily hoch, während Kat den Lastwagen teilen wollte. Während sie darauf wartete, dass Kat wieder herunterkam, hatte sie angehalten, um auf die Toilette zu gehen, Mark sorgte dafür, dass Emily eine ihrer Ersatzschwimmwesten anzog, und fing dann an, ihr das Boot zu zeigen, und erklärte, dass sie und Kat sich vollständig ausgezogen hatten. Er hat das Boot als Winterprojekt geschält und umgebaut. Als Mark fertig war, war Kat an Bord des Bootes gegangen, und sie machten sich auf den Weg. Sobald Mark weit genug vom Ufer entfernt war, um nicht auf Grund zu laufen, schaltete er den 150-PS-Außenborder des Bootes ein und setzte das Boot schnell ins Flugzeug. Dies veranlasste die Mädchen, vor Freude zu schreien, als sie auf etwa 45 MPH kletterten, was so schnell war, wie Mark sich auf diesem See wohlfühlte. Ja, das Boot hätte viel schneller fahren können, aber die Leute neigen dazu, dumm zu sein, und der See war nicht so groß, also fuhr Mark immer etwas langsamer und beobachtete die anderen Bootsfahrer genau. Der See, zu dem sie wurden, gehörte eigentlich zu einer Kette von Seen, die alle Gletscherseen waren. Der zweite See in der Kette war vollständig von Bäumen gesäumt und eine streng durchgesetzte Nachlaufzone; Hier fischte und schwamm Mark natürlich am liebsten. Als Emily den Kanal zwischen den Seen hinunterglitt, konnte sie verstehen, warum Mark und Kat diesen See so sehr liebten. Es war schön, ziemlich ruhig und wirklich klar. Nicht nur das, als er auf den Tiefenmesser vor Mark blickte, konnte er sehen, dass der See mehr als 60 Fuß tief war. Mark steuerte auf eine Stelle hinter einigen Inseln zu, stellte den Motor ab und ankerte in etwa zehn Fuß tiefem Wasser.
Kat hatte ihre Schwimmweste, Shorts und ihr T-Shirt bereits ausgezogen, bevor das Boot anhielt, und sprang aus dem Boot, als die Anker herunterkamen. Emily sah Mark etwas besorgt an, aber sie kicherte nur;
Keine Sorge, es schwimmt wie ein Fisch.
Daraufhin lächelte Emily und begann, ihr Shirt und ihre Shorts auszuziehen. Als er Mark ansah, dachte er, er könnte ohnmächtig werden. Seine Augen waren so groß wie Teller, und die Erektion in seinen Shorts sah so groß aus, dass Emily sich fragte, wieso der arme Mann immer noch Blut im Gehirn hatte. Also musste sie ihn natürlich weiter verärgern.
Und Mark, wie sehe ich aus? Es ist so lange her, dass ich geschwommen bin, ganz zu schweigen davon, draußen einen Bikini zu tragen, dass ich wirklich Angst habe, dass ich mich verbrenne. Kannst du mir bitte etwas Sonnencreme auftragen??
Nachdem er keine konsistente Antwort von Mark erhalten hatte, beschloss er, aus Spaß einen weiteren Schritt zu tun. Sie schenkte ihm die traurigsten Welpenaugen, in denen er wirklich gut war. Zu diesem Zeitpunkt könnte die Welt untergehen, und Mark hatte es nicht bemerkt. Es war lange her, dass er eine echte Frau so nah gesehen hatte, so schlecht gekleidet, dass er nicht buchstäblich sprechen konnte, verdammt, er konnte nicht einmal wahrnehmen, was er sah. Kat schwamm herum, während Emily damit beschäftigt war, Mark in einen geistlosen Zombie zu verwandeln. Er war vorsichtig auf das Boot geklettert, um seinen Vater nicht zu stören. Er nahm einen der Eimer, die sie an Bord hatten, und füllte ihn mit Seewasser. Kurz nachdem Emily mit ihren Welpenaugen fertig war, goss Kat das Wasser über den Kopf ihres Vaters. Das hat ihn aufgeweckt. Sie sprang nicht nur von ihrem Stuhl auf, sondern sie schrie wie ein kleines Mädchen, was die Mädchen so sehr zum Lachen brachte, dass sie sich hinsetzen mussten. Als Mark sich beruhigte, hob er Kat hoch und warf sie aus dem Boot. Dann wandte er sich Emily zu.
Oh nein, du weißt es nicht Bin ich nicht derjenige, der dich mit Wasser übergossen hat?
Nein, hast du nicht. Was du getan hast, war schlimmer. Sie haben mich völlig gedemütigt, indem Sie auf einen Körper hingewiesen haben, der zu Recht nur bei einer Göttin zu finden ist. In diesem Fall eine erdbeerblonde Göttin, die gleich schwimmen gehen will.
Bevor sie reagieren konnte, rannte sie auf ihn zu und nahm ihn in die Arme. Emily schüttelte halbherzig ihre Arme und Beine, aber Mark hielt sie fest. Er kletterte auf den höchsten Teil des Bootes, während Emily den ganzen Weg kicherte. Dann schüttelte Mark ihn und er flog vom Boot weg und ins Wasser. Er kam außer Atem, nicht weil er ins Wasser geschleudert wurde, sondern weil er über einer Quelle gelandet war und es eiskalt war. Mark wusste das natürlich. Er hatte in diesem See durch das Eis gefischt und war einmal aufgrund der Wirkung der Quelle auf die Stärke des Eises an dieser Stelle gelandet.
Mark, du Bastard, es ist so kalt hier drin
Mark lächelte nur und sagte, als er sein Shirt auszog.
Dann sollte ich dir wohl beim Aufwärmen helfen?
Damit sprang er aus dem Boot und war unter Wasser. Emily wusste nicht einmal, wo sie war, aber Kat hatte eine ziemlich gute Idee, und sie erwies sich schnell als richtig, als Emily anfing zu schreien, zu lachen und heftig zu treten, weil Mark unter ihr geschwommen war und sie jetzt an ihren Knöcheln hielt. Die drei spielten über eine Stunde lang so weiter. Klettere auf das Boot, tauche ab, greife einen der anderen im Wasser an und wiederhole es. Als sie fertig waren, waren alle drei müde, aber sehr glücklich.
Emily fragte noch einmal: Mark, kannst du mir bitte helfen, Sonnencreme aufzutragen?
Diesmal erstarrte Mark nicht, sondern warf nur einen dummen, fragenden Blick von duh Honey zu und nahm seine Sonnencreme ab. Emily lag auf dem Bauch, als Mark mit ihren Füßen tippte. Emily öffnete langsam ihre Beine, als sie nach oben ging. Was Mark nicht nur geil, sondern auch höllisch nervös machte. Er lernte sie gerade erst kennen und wollte nichts durcheinander bringen, indem er seine Freiheiten nutzte.
Du schmierst mich mit Sonnencreme ein, Mark, und ich möchte wirklich nicht, dass meine Oberschenkel brennen. OK??
Mark schluckte schwer und schüttelte den Kopf. Als sie den unteren Rand ihres Bikinis erreichte, konnte sie Emilys Erregung riechen. Also stand er hastig auf und kletterte auf ihren Rücken. Er hoffte, es wäre sicher, aber das war es nicht. Als die Saiten dort waren, wo sie sein sollten, waren sie weg.
Ich hasse Bräunungsstreifen. Das war seine einzige Reaktion.
Währenddessen war Mark so nervös, dass er sich fast selbst angepisst hätte. Er wusste, was passieren würde, wenn er zurückkam. Als Mark in Panik geriet, konnten Kat und Emily ihre Gesichter sehen und lächelten sich nur an. Während die Mädchen an ihrer Bräune arbeiteten, dachte Mark, der beste Weg, die Göttin, die sein Boot schmückte, aus seinen Gedanken zu bekommen, sei ein bisschen Angeln. Also lichtete er die Anker und begann mit dem Driften und vertikalen Jiggen.
Er fokussierte den Fisch schnell mit dem Echolot und hatte bereits fünf Minuten nach dem Entfernen der Anker einen Fisch gehakt. Während er ruhig kämpfte, begannen die Mädchen Interesse zu zeigen, besonders Kat, die wirklich in Konkurrenz zu ihrem Vater stand, wenn es ums Angeln ging. Mark wusste aufgrund seines Kampfstils, dass er eine gute Forelle gefangen hatte, und war nicht überrascht, sie aus dem Wasser springen zu sehen. An Land angekommen, begann Kat in diesem See mit der Arbeit an einem Tieftauchkurbelköder, der ihr Lieblingsköder für Forellen war. Dies brachte ihm auch bald einen Fisch ein, und das Rennen begann zu sehen, wer zuerst die Schnur setzen und somit den Fisch klar machen würde. Die ganze Zeit hatte Emily unter dem Boot gelegen und die Sonne und die Geräusche von Kat und Mark genossen, die Spaß hatten. Nachdem sie sie ungefähr vierzig Minuten lang fischen ließ, fing Emily Kats Blick auf und sagte zu ihr:
?Ist noch jemand in der Nähe?
Kat sah sich schnell um, schüttelte den Kopf und lächelte. Es war nicht schwer zu verstehen, was Emily vorhatte. Emily stand auf und streckte sich, um es zu zeigen. Vor dem Boot sah Mark aus dem Augenwinkel eine Bewegung und drehte sich um, um zu sehen, was sich bewegte. Dann ließ er seine Angelrute fallen, stolperte und fiel aus dem Boot. Die Bewegung, die sie sah, war Emily, die ihre frechen Brüste in den Himmel drückte, und sie war von sehr rosa, sehr harten Nippeln bedeckt. Sie lachte, als sie zum Bug ging, um Mark zurück zum Boot zu helfen. Stattdessen zog er sie aus dem Boot, während seine Hände es festhielten.
Verdammt, Mark, ich brauche jetzt mehr Sonnencreme und dieses Mal trägst du sie mir auf die Vorderseite Ich weiß, dass du fast sauer auf dich warst, als du mir auf den Rücken geklopft hast.
Mark zuckte nur mit den Schultern und zog sich weg, dann setzte er Emily wieder auf das Boot. Nachdem sie etwas Wasser aus ihren Haaren gepresst hatte, kehrte sie dorthin zurück, wo sie sich gebräunt hatte, und legte sich auf den Rücken.
?Und muss ich eine gravierte Einladung schicken? fragte er und versuchte verärgert zu klingen. Mark sah sie an und lächelte. Er nahm die Tube Sonnencreme und fing an, Emily auf die Füße zu treten, wie er es beim ersten Mal getan hatte. Als sie nach oben ging, schien sie sich zusätzliche Mühe zu geben, nicht nur Sonnencreme aufzutragen, sondern Emily auch zu massieren. Emily murmelte dabei, vor lauter Glück, dass sie noch nie zuvor eine Massage bekommen hatte und mit Marks starken Händen mühelos jeden Muskel bearbeiten konnte. Die seit Jahren bestehende Anspannung in Emilys Beinen schmolz dahin. Es bewegte sich ihre Beine hinauf und zu ihrem Bauch, aber als sie an ihrer Brust ankam, schlang sie sich um sie herum und ging weiter zu ihrem Gesicht.
Er räusperte sich, Ähm, du hast einen Punkt verpasst, Mark, und ich denke, du würdest es wirklich hassen, wenn ich es nicht vermasseln würde, aaahh? Mark knabberte jetzt sanft an ihrer Brust und bearbeitete sie in Form einer Acht, während sie sich zu ihren harten Brustwarzen bewegte. Jetzt war Emily an der Reihe, die die Worte nicht zusammenbringen konnte. Er plapperte und schnappte schließlich nach Luft. Sie hatte so etwas noch nie zuvor gefühlt, kein Zehntel besser als das, was Mark ihr angetan hatte, auch wenn sie sich ein paar Mal von ihrem Verlobten nagen ließ. Er arbeitete weiter daran, wie ein Künstler sein Meisterwerk gemacht hat. Sie drückte die Acht zusammen, löste sie dann die ganze Zeit und vermied dabei ihre Brustwarzen. Nach stundenlanger Folter für Emily nahm Mark endlich eine ihrer Brustwarzen in seinen Mund und bog die andere sanft mit seinen Fingern. Das war alles, was es brauchte. Emily hatte nicht nur einen Orgasmus, sie fühlte sich, als würde sie gleich explodieren. Aus ihrem Bikiniunterteil traten glitschige Flüssigkeiten aus, sie schrie aus voller Kehle, vergaß oder kümmerte sich nicht darum, wo sie war, und hing am Rande der Ohnmacht. Während all dessen trat Mark nicht einmal in seine Fußstapfen. Sie saugte weiterhin sanft an ihren Brustwarzen und Emily ejakulierte einfach weiter. Tatsächlich fühlte es sich an, als hätte es nie aufgehört. Am Ende konnte er es nicht mehr ertragen und musste Mark dazu drängen, ihn aufzugeben. Sie schnappte nach Luft, als sie versuchte, ihre Atmung zu regulieren, während sie ihn anstarrte und ihm das gleiche Lächeln schenkte, das ein Kind seinen Eltern zuwerfen würde, wenn sie die Hausarbeit machten, ohne dazu aufgefordert zu werden. Emily klammerte sich an Marks Kopf und zog ihn an sich, als sich herausstellte, dass es sich um einen ausgesprochen leidenschaftlichen Kuss handelte. Ihre Zungen begannen in ihren Mündern zu tanzen und sie stöhnten beide leise. Kat sagte, dass sie voll war, indem sie einen Eimer Wasser auf sie schüttete.
Im Ernst, ihr zwei seid SOOOOO peinlich Du hättest die Blicke einiger Leute auf anderen Booten sehen sollen?
Emily wurde dann knallrot und Mark zuckte nur mit den Schultern und lächelte und schlug Emily auf die Schulter.
Warum ziehst du nicht dein Top an und mal sehen, ob wir dich dazu bringen können, Fisch zu holen, Emily? Sie sagte, Mark trage immer noch das selbstgefällige Lächeln, das er hatte, als Kat sie verletzt hatte. Also zog Emily ihr Oberteil wieder an und stand, immer noch ein wenig überrascht, mit Marks Hilfe auf. Auf Anraten von Mark und Kat fing Emily an, Kats Lieblingszauber zu benutzen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Kat ihre Zielart auf Panfish geändert, da die Sonne langsam unterging und sie Hunger auf Kidneybohnen und Bluegill hatte. Emily umrundete das Boot etwa zehn Minuten lang. Er wurde allmählich entmutigt, als er auf Kats Drängen einen weiteren Schuss abfeuerte. Ungefähr auf halbem Weg zurück zum Boot traf etwas den Köder so hart, dass es Emily fast den Stock aus der Hand riss und sich dabei hakte.
?Ach du lieber Gott Was soll ich jetzt machen?? Emily schrie und brach in Gelächter von Kat, Mark und einigen der Bootsmänner in der Nähe aus.
Halt das Ende des Stocks oben, Emily. Er wies Mark ruhig an: Lass den Fisch sich gegen den Zug der Rolle und die Flexibilität der Rute abnutzen. Hier gibt es nichts zum Herumhängen, also müssen Sie sich darum keine Sorgen machen?
Sobald Emily eine Angelrute in den Fisch gesteckt hatte, würde sie sie wieder zurückbekommen. Bald darauf begannen Kat und Mark sich zu fragen, was Emily vorhatte. Der Kampf ging weiter. Die Bremse musste gelöst werden, weil Emilys Rute in einem 10-Pfund-Geflecht mit einem 6-Pfund-Vorfach aufgerollt war, die Fische in diesem See sehr scheu waren, also benutzten Mark und Kat immer die leichteste Schnur, die möglich war. Als der Kampf über 15 Minuten war, begann der Fisch sich zu platzieren. Es war alles, was Mark und Kat tun konnten, um Emily ruhig zu halten, was schwer für sie war, weil sie auch aufgeregt waren. Schließlich sahen sie sich den Fisch an, das Monster war ein Wels Mark bereitete das Netz vor, als er Emily sagte, sie solle dieses Biest zum Boot bringen. Schließlich wurden die Fische an die Netze gebunden und zum Boot gebracht. Emily sprang, gab Mark eine Show und quietschte vor Freude. Mark hakte den Fisch aus, wog ihn und zu seiner Überraschung wusste er nicht, dass es in diesem See so große Fische gab.
?Wie groß ist der Vater? , fragte Kat.
Neununddreißigeinhalb Pfund.
Als Kat das hörte, fielen ihr fast die Augen heraus. Er wusste, dass Emily eine Kanalkatze mit Staatsrekord und ihren ersten Fisch gefangen hatte Sie begannen, die notwendigen Fotos und Messungen zu machen, um die Aufzeichnung zu überprüfen, und setzten die Fische regelmäßig wieder ins Netz und zurück ins Wasser, um sie gesund zu halten. Schließlich wollte niemand diesen Fisch töten. Während Kat Fotos machte, brachte Mark das Boot ins seichte Wasser, damit er hineinspringen und den Fisch leicht hin und her bewegen konnte, um den Fisch am Leben zu erhalten. Als Mark den Fisch holen wollte, hatte er eine Idee.
Emily, das ist dein Fisch, willst du die Ehre haben, ihn freizulassen?
Wortlos sprang er ins Wasser und nahm Kat den Fisch ab, packte ihn und bewegte ihn, genau wie Mark es ihm gesagt hatte. Nachdem ich den Fisch nur eine Minute hin und her bewegt hatte, schnappte er und war weg. Mark kam hinter sie und schlang seine Arme um ihre Schultern. Emily schloss einfach ihre Augen und lehnte sich gegen Marks starke Brust. Inzwischen war es dunkel und die Sterne leuchteten, weil es Neumond war. Mark hob Emily hoch, damit sie leicht zum Boot zurückkehren konnte, und zog sich dann zurück. Die drei fischen etwas länger, aber die Insekten fangen an, sie zu fangen. Emily zog sich aus und sprang, bevor wir einstiegen
?Was? Ich wollte schon immer einmal unter den Sternen tauchen gehen?
Kat kicherte, und Mark versteifte sich innerhalb einer Mikrosekunde, obwohl er selbst bei eingeschaltetem Licht nicht viel sehen konnte. Nachdem sie 15 Minuten geschwommen war, stieg Emily wieder ins Flugzeug und Mark drehte ihm den Rücken zu, um seine Privatsphäre zu wahren, damit er sich etwas anziehen konnte. Nachdem die drei ihre Schwimmwesten angelegt hatten, gingen sie viel langsamer in Richtung Start. Die ganze Zeit sprachen die Mädchen ununterbrochen über Emilys Fisch und das Angeln im Allgemeinen. Obwohl Emily auf dieser Reise nur einen Fisch gefangen hatte, war sofort klar, dass sie süchtig war.
Kapitel 3
Auf der Heimfahrt schliefen die Mädchen beide ein. Schließlich war es für beide ein sehr langer Tag gewesen. Als Mark Emily ansah, konnte sie sehen, dass sie kein Bikinioberteil unter ihrem hellen Shirt trug. Während die Mädchen schliefen, hatte Mark ein schwaches Lächeln, bis er nach Hause kam, etwas Zeit, um ernsthaft nachzudenken. Er erkannte, dass er Hals über Kopf in Emily verliebt war und wusste, dass er nicht den Rest seines Lebens ohne sie verbringen wollte. Worüber sie sich Sorgen machte, war, wie sie auf ihr größtes Geheimnis reagieren würde. Er dachte, dass Kat ihm die gleiche Geschichte erzählt hatte, die er ihm über seine Vergangenheit erzählt hatte. Das Problem war, dass diese Geschichte unvollständig war. Er hatte einige sehr wichtige Details arrangiert, weil er immer noch nicht die ganze Wahrheit akzeptiert hatte.
Als er nach Hause kam, trug er beide Damen ins Haus, legte Kat auf ihr Bett und Emily in den Salon. Er duschte und ging zu Bett; das Boot und der Fisch konnten bis zum Morgen warten. Am nächsten Morgen stand Mark zu seiner gewohnten Zeit um 5:30 Uhr auf und begann mit dem Kaffee. Um sechs war noch keines der Mädchen auf den Beinen, also schaltete Mark eine seiner Lieblingsmelodien ein und begann mit dem Frühstück. Als das Lied zu Ende ging, drehte er die Lautsprecheranlage auf und das ganze Haus erbebte von den Klängen der Ouvertüre von 1812. Das weckte die Mädchen, wie sie es kannten. Beide hatten verschwommene Augen, als sie die Küche betraten, und Mark begrüßte sie beide mit einer Tasse Kaffee, einem Teller Speck, Eiern, Toast und einem beschissenen Grinsen.
So ein Lächeln sollte so früh am Morgen verboten sein, Dad.
?Ich stimme zu.? sagte Emily
?Früh am Morgen Ha Der halbe Tag ist schon rum?
?Den Mund halten? sagten die beiden Mädchen unisono
Nachdem Emily ihren Kaffee getrunken hatte, flüsterte sie:
?Was ist das für ein Gift???
?Kaffee?
Emily war sich dessen nicht sicher. Er hatte in Afghanistan einige starke Getränke getrunken, aber dieses Ding war tödlich.
?Milch steht auf der untersten Ablage des Kühlschranks und Zucker im Schrank über der Kaffeemaschine.? sagte Markus.
?Vielen Dank.?
Als Kat es versuchte, war ihre Antwort:
Was ist los, Papa? Warum ist der Kaffee so schwach? Ist Instantkaffee stärker als dieses Ding? Emily sah sie beide an. Nun, Dad, warum hast du uns im Morgengrauen geweckt?
Nun, wir haben heute viel zu tun. Nicht nur die normale Farmarbeit, auch der Fisch und das Boot müssen gereinigt werden. Ich denke, das wird bis Mittag dauern. Ich möchte, dass Sie und Emily heute Nachmittag etwas sehen, und nein, ich sage nicht, bitte fragen Sie nicht. Ich werde Ihnen sagen, dass bequeme Kleidung und Schuhe benötigt werden?
Nach dem Frühstück und einem Snack für die Mädchen ging Kat zur Hausarbeit, während Emily mit Mark das Boot und die Fische putzte. Mark machte diesen Vorschlag, damit er ungestört mit Emily sprechen konnte. Als sie anfingen zu putzen, konnte Emily spüren, dass etwas nicht stimmte, aber sie konnte sich keinen Reim darauf machen. Schließlich, als wäre er fast fertig, fragte er:
Markus, was? Ich sehe, du bist genauso glücklich wie ich, aber du siehst auch nervös aus?
Was ist los, ich verliebe mich Hals über Kopf in dich, aber ich habe Angst, dass du mich verlässt, wenn du von meiner Vergangenheit erfährst. Ich weiß, Kat hat dir viel aus meiner Vergangenheit erzählt.
?Der größte Teil Ihres Hintergrunds? Emily hatte vor langer Zeit gelernt, Marks oder Kats Annahmen über Menschen nicht in Frage zu stellen. Es scheint, dass keiner von ihnen falsch lag.
Ja, es gab ein paar wichtige Fakten, die ich in der Geschichte, die ich Kat erzählt habe, weggelassen habe. Vor allem, weil ich ihnen damals nicht begegnen konnte und ich bis heute noch viele Probleme mit ihnen habe?
Was ist passiert Markus? Ich liebe dich und nichts kann das ändern?
Heb dir diesen Gedanken für heute Nachmittag nach unserem Ausflug auf.
Jetzt war Emily zutiefst besorgt. Welches Geheimnis hat Mark vor allen geheim gehalten? Wie könnte es schlimmer sein, als zwei Menschen zu töten, wenn sie es verdienen?
Nachdem die Aufgaben erledigt waren, aßen sie zu Mittag und alle duschten und gingen zurück zu Marks Truck. Niemand sagte etwas, weil die Spannung so stark war, dass man eine Taschenlampe brauchte, um sie zu durchtrennen, und der Ausdruck auf Marks Gesicht sagte, dass er sowieso nicht reden wollte. Sie fuhren stundenlang und kamen schließlich zu einem Friedhof. Nachdem er Kat und Emily geholfen hatte, sagte er nur:
?Bitte folgen Sie mir.?
Das Trio ging an Grabreihen vorbei und blieb schließlich vor einem Stein stehen, auf dem zwei Namen standen: Charles und Martha Schneider. Mark sagte nichts zu den Mädchen, stattdessen richtete er seine ganze Aufmerksamkeit auf den Stein.
Hallo, tut mir leid, dass ich euch zwei eine Weile nicht besuchen konnte. Ich hatte schwere Verbrennungen und verlor bei einem Arbeitsunfall ein Bein. Aber obwohl ich ein paar Freunde von der Arbeit verloren habe, bin ich froh, dass es passiert ist. Denn wenn ich nicht verbrannt worden wäre, als ich die Männer ausschaltete, hätte ich niemals die hinter mir stehende Göttin getroffen. Ja, er heißt Dr. Emily O’Neal, sie ist Unfallchirurgin, und ja, ich bin Hals über Kopf in sie verliebt. Kat geht es wie immer gut in der Schule, und es macht mir Angst, dass sie gleich anfangen wird, legal Auto zu fahren. Ja, ich weiß, Gott helfe mir, richtig? Ich liebe euch beide und vermisse euch noch mehr. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Kat und Emily kennenlernen würden, weil sie beide ganz besondere Menschen sind und mir mehr bedeuten als jeder andere auf der Welt. Ich würde gerne töten oder getötet werden, um sie zu beschützen. Es tut mir leid, dass ich nicht länger bleiben kann, aber ich muss anhalten und der anderen besonderen Person Hallo sagen und dann nach Hause gehen, damit ich etwas Schlaf bekommen kann. Ich werde morgen wieder arbeiten. Ich verspreche, dass ich jetzt öfter vorbeischauen und euch sehen kann.
Dann küsste Mark seine Fingerspitzen, fuhr damit über die in den Stein gemeißelten Namen und ging schweigend davon.
Ja meine Damen, sind das meine richtigen Eltern? Sagte er ohne sich umzudrehen.
Emily und Kat waren beide fassungslos. Keiner von ihnen hatte diese Seite von Mark gesehen. Kat begann hinter Mark, aber Emily kniete neben dem Stein und flüsterte:
Keine Sorge, ich werde mein Bestes für ihn tun, weil ich dasselbe für ihn empfinde.
Emily stand auf und drehte sich um, um Mark und Kat zu folgen, und fühlte sich im Frieden mit der Welt. Mark ging und ging und blieb schließlich vor einem einfachen Stein stehen, auf dem nur ein einziger Name stand. Er sagte kein Wort, sondern fiel auf die Knie und begann heftig zu weinen. Zum zweiten Mal bei diesem Besuch waren Emily und Kat fassungslos. Dann lasen sie den Stein und verstanden:
Susan C. Schneider
Geboren am 06.01.1987
starb am 20. Oktober 2005
Es dauerte eine Minute, bis die Mädchen merkten, dass es vor sich ging, und als sie es taten, waren sie außer Atem. Das war Marks ältere Schwester und das Mädchen, das er vergewaltigen und schwängern musste. Emily und Kat bewegten sich, als sie neben Mark knieten. Emily legt ihren Arm um ihn, umarmt ihn und beginnt zu weinen, als Kat ihren Rücken reibt. Es war keine Überraschung, dass er ihr das so lange vorenthalten hatte. Eines der wenigen Male in ihrem Leben hatte Kat völlig die Sprache verloren. Nichts, was ihm einfiel, klang richtig oder auch nur gut. Schließlich stand Mark leise auf, half den Mädchen auf und ging auf den Lastwagen zu. Auf dem Rückweg wehte ein sehr kalter Wind durch den Friedhof und ließ beide Mädchen zittern. Immerhin war Ende Juli. Mark lächelte traurig und sagte mit so leiser Stimme, dass Emily kaum sagen konnte: Ja, sind sie? Sind sie nicht großartig? Wieder wusste Emily nicht, mit wem Mark sprach, aber sie wusste besser, dass sie fragen musste. Die Hinfahrt war im Vergleich zur Rückfahrt wie eine Party. Emily und Kat wussten nicht, was sie sagen sollten, und Mark sprach nicht. Zu Hause stellte Mark den Truck ab und saß einfach nur da.
Du hasst mich, Emily?
Emily stieg einfach aus dem Truck, fuhr herum, öffnete Marks Tür, packte ihren Kopf und zog ihr Gesicht direkt vor sich her. Währenddessen brach Mark in Tränen aus und Emily war wütender als je zuvor in ihrem Leben.
?Wage es nicht, noch einmal daran zu denken, Mark Schneider? Emily zischte: Ich liebe dich von GANZEM Herzen und Verstand. Nichts kann das ändern. Verdammt, ich fing an, mich in dich zu verlieben, als ich das erste Mal dein Zimmer im Krankenhaus betrat. Du bist der beste Mann, den ich je gekannt habe, und zum ersten Mal verstehe ich, warum mir mein Verlobter weggenommen wurde. Es war, damit ich dich treffen und mich in dich verlieben konnte. Du bist der beste Mann, den ich kenne. Du bist sowohl körperlich als auch mental stark, aber ich habe nie bemerkt, wie stark du mental bist. Nicht viele Menschen können nach der Hölle, die du durchgemacht hast, weitermachen. Du tust und sagst die richtigen Dinge aus Gewohnheit, nicht um zu versuchen, andere zu beeindrucken. Ich hoffe, dass wir zusammen alt werden können, während wir unsere Kinder und Enkelkinder aufwachsen sehen. Du bist wirklich der Beste der Besten und du gehörst mir. Also, wenn du mich noch willst?
Kapitel 4
Markus sagte nichts. Er lächelte schwach, als er sie sanft hochhob und zum Haus trug. Das Paar war so ineinander verstrickt, dass sie die Freudentränen auf Kats Gesicht nicht bemerkten. Ihr Vater hatte sich ihr nicht nur endlich geöffnet, Emily und Mark hatten sich endlich ihre wahren Gefühle für einander gestanden. Kat hatte endlich wieder eine ganze Familie. Sicher, es war nicht offiziell, aber sie waren gerade erst eine Familie geworden, und das wollte Kat immer, eine ganze Familie. Kat erledigte ihre Abendarbeiten und ging hinein. Von Emily oder ihrem Vater war nichts zu sehen, aber ihre Tür war geschlossen, und Emily glaubte, die Gespräche und das Gekicher zu hören. Dann lächelte sie, aß, duschte und ging zu Bett. Es war wieder ein langer und anstrengender Tag gewesen.
Wortlos trug Mark Emily nach Hause und ins Schlafzimmer. Für Emily war das in Ordnung; es waren keine Worte nötig. Als sie sein Zimmer betraten, stand er wieder auf. Als er sich umsah, sah er ein Bild in einem einfachen Rahmen auf der Kommode. Dieses Gemälde unterschied sich von fast allen anderen Gemälden, in denen Kat exklusiv zu sehen war. Dieses Bild war ein Bild von vier lachenden Menschen. Einer von ihnen war offensichtlich ein junger Mark.
Waren sie das? Ihre Eltern und Ihre Schwester?
Ja, Kat hatte dieses Bild noch nie zuvor gesehen, weil es bis kurz vor unserer Abreise sorgfältig versteckt war.
Ich bin froh, dass du dich uns endlich geöffnet hast. Ich freue mich besonders, dass Sie sich entschieden haben, mir voll und ganz zu vertrauen. Ich glaube, das ist mir wichtiger als alles andere. Alles, was ich bis heute Morgen über dich erfahren habe, macht jetzt so viel mehr Sinn. All die unangenehmen Seiten Ihrer Persönlichkeit, an die ich vorher nicht gedacht hatte, passen perfekt.
Es ist vorbei, Emily, wie wäre es mit einer Dusche?
?Zusammen??
?Hoffentlich.?
Was folgte, war Emilys erstes Mal, dass sie mit einem Mann duschte, und sie liebte es absolut. Mark begann damit, seinen ganzen Körper sanft abzuspülen, wobei er darauf achtete, jede Stelle mit Wasser und beiden Händen zu treffen. Es konzentriert sich nicht wirklich auf einen Punkt, sondern erforscht und vertieft alles. Schließlich bestand kein Grund zur Eile. Emily fing an, dasselbe zu tun, um nicht übertroffen zu werden. Während Mark jedoch Emilys gesamten Körper fast gleichermaßen erkundete, konzentrierte sich Emily hauptsächlich auf Marks Schwanz und Eier. Nach all dem war es das erste Mal, dass Emily nackte Schwänze und Eier fühlte. Natürlich hatte er den Schwanz seiner Verlobten durch seine Hose gespürt, aber er hatte sie noch nie gesehen. Schließlich war es auf jeden Fall hart, allein in einem Kriegsgebiet zu sein, besonders in der kleinen Basis, der sie zugewiesen waren. Sie war aufgeregt zu fühlen, wie Marks Blutgefäße in ihren Händen wuchsen, bis zu dem Punkt, an dem sie anfingen, sich zu zeigen, und sie konnte fühlen, wie ihr Herz in seinem Schwanz schlug. An diesem Punkt kam eine Lust ins Spiel, die sie noch nie zuvor gekannt hatte.
Vergiss die verdammte Seife, Mark. Die Reinigung kann bis später warten, ich nicht?
Mit einem Kichern drehte Mark das Wasser ab und trocknete die beiden ziemlich schnell ab. An diesem Punkt wollte er diese Göttin nur noch ins Bett werfen, ihr feuchtes Haar und ihre feuchte Haut verfluchen. Sie rannten ins Bett. Bevor Emily auf das Bett springen konnte, packte Mark sie und drehte sie keuchend schnell herum. Bevor sie sich sammeln konnte, legte sie eine Hand unter ihren Schädel und fuhr sich mit den Fingern durchs Haar. Er hielt sie auf, kurz bevor er anfing, sie zu küssen.
Markiere, was wir tun werden, da ich es noch nie getan habe. Bitte seien Sie freundlich und geduldig mit mir, bitte.
Ich hätte nie davon geträumt, es anders zu machen, Schatz. Tatsächlich müssen wir dies überhaupt nicht tun, wenn Sie sich nicht wohl fühlen.
Vergiss einfach diesen schlechten Gedanken, Mark.
Sie lächelten sich an und begannen sich zu küssen. Daraus entwickelte sich schnell ein Sprachringkampf. Ihre Hände begannen sich gegenseitig zu erkunden, als Mark ihre Hände über Marks muskulösen Hintern bewegte, sich auf Emilys spitze Brust und die rotblond gekleidete Katze konzentrierte und Emily sich auf Marks Schwanz und versaute Eier konzentrierte. Das Paar legte sich langsam auf das Bett und sie gingen beide dorthin, wo sie lagen, einander in der Mitte des Bettes gegenüber. Mark rollte sich dann auf den Rücken und schwebte über ihr und zog Emily hoch. Er ging nach unten, um seine Männlichkeit zu absorbieren. Eine weitere Premiere für ihn. Mark hustete, als er anfing zu saugen. Er hob seinen Kopf und ließ seine Finger um sie kreisen, um anzuzeigen, dass er wollte, dass sie sich um ihn drehte. Dann begann ihre durchnässte nasse Muschi langsam zu essen, als sie versuchte, es in ihre tiefe Kehle zu bekommen. Es dauerte nicht lange, bis sie den Rhythmus und das Tempo des anderen einholten. Emily explodierte zum ersten Mal, als Mark ihre Klitoris zwischen ihre Zähne saugte. Cumming so hart, dass sie ohnmächtig wurde. Soweit Mark betroffen ist, war das in Ordnung. Er war wirklich nah dran und das Letzte, was er wollte, war, dass Emilys erste Ladung Sperma in ihren Rachen floss. Er drehte Emily vorsichtig um und Emily setzte sich hin, wo ihr Kopf auf Marks Brust ruhte und ihr Bein über Marks echtem Bein lag.
Zwanzig Minuten später sah Emily Mark mit einem dummen Grinsen und funkelnden Augen an.
?Was ist passiert? Was hast du mir angetan? Mein Bauch fühlt sich an, als hätte ich hundert Sit-Ups gemacht.
Mark lächelte und küsste sie auf die Stirn. Emily bemerkte dann, dass Mark noch nicht ejakuliert hatte. Also wollte sie herunterkommen, um noch mehr zu saugen, aber Mark hielt sie davon ab. Er hat dir nur in die Augen geschaut. Als sie sah, was sie wirklich wollte, ging sie stattdessen nach oben und wollte ihn küssen, während sie auf ihm lag. Dann richtete er sich auf, packte Marks sieben Zoll männliches Fleisch und begann, sich daran zu kratzen. Mark packte sie an der Seite, um sie zu bremsen.
?Was? beeil dich Schatz. Ich weiß, dass das erste Mal für Frauen schmerzhaft sein kann, und ich weiß auch, dass dort nichts erlebt wurde. Als ich dich aß, sah ich, was von deinem Jungfernhäutchen übrig war. Bevor Sie wild werden, verlangsamen Sie und passen Sie sich an meine Größe an.
Liebling, wenn du endlich ejakulierst, sag es mir nicht. Ich will es in mir und ich will nicht im letzten Moment verrückt werden. Ich möchte eine vollständige sexuelle Erfahrung.?
Mark hielt Emily fest, als sie langsam auf ihm zusammenbrach. Als er seine Kirsche erreichte, hielt er kurz inne, holte tief Luft und drängte sich den Rest des Weges hinunter. Als Mark in Emily den Tiefpunkt erreichte, saß sie still da und weinte vor Freude. Sie saß eine Minute still, um sich an die Anwesenheit eines Hahns in ihr zu gewöhnen. Er richtete sich langsam auf und betrachtete Marks Schwanz. Sie hatte etwas von ihrem Blut an sich, und sie wusste in diesem Moment, dass sie eine echte Frau war. Es war nicht mehr nötig, während der manchmal unangenehmen Gespräche, die er mit seinen Kollegen oder ein paar Freunden führte, Dinge vorzutäuschen. Mark streckte die Hand aus und wischte ihre Tränen ab. Dabei bedeckte er seine Hände mit seinen eigenen und sah ihr tief in die Augen. Er fing an, sich auf und ab zu bewegen und hielt Augenkontakt. Vorwärts und rückwärts und von Seite zu Seite, experimentiere mit verschiedenen Geschwindigkeiten und Winkeln. Grundsätzlich lernen, was sich gut anfühlt, was sich gut anfühlt und was sich großartig anfühlt. Mark schlug dann vor, dass sie sich zurücklehnen und ihre Hände zur Unterstützung auf ihre Knie legen und sich dann auf ihrem Schwanz auf und ab bewegen sollte. Seine Augen waren geschwollen, als er das tat. Marks Schwanz rieb nicht nur seinen G-Punkt, Mark brachte seine Finger dorthin, wo er gleichzeitig eine ihrer Brustwarzen und ihren Kitzler necken konnte. Dann verlor sie die Kontrolle und wurde eine besessene Frau. Sie fing an, um sie herum zu flattern, und nur Marks starke Hände hielten sie über sich. Mark konnte fühlen, wie sich die Muskeln in seiner Vagina anspannten, und es drückte ihn zur Seite. Mark hatte das Gefühl, dass seine ganze Lebenskraft am Ende seines Schwanzes erschöpft war. Die Kraft der Entladung verdrehte nicht nur ihre Augen, sondern brachte Emily auch in die Enge. Es war Jahre her, seit Emily so hart auf einen Boden gespritzt hatte. Mark grunzte ein wenig, während Emily wie eine Opernsängerin sang. Wenn ein Weinglas in der Nähe wäre, würde es wahrscheinlich zerbrechen. Er brach mit seinem Schwanz immer noch in ihr auf Mark zusammen, küsste ihn und wurde wieder ohnmächtig. Als sie aufwachten, konnten sie das Essen riechen, das gekocht wurde. Das bedeutete, dass Kat ihre Hausarbeit erledigt und sich Abendessen gemacht hatte. Sie sahen sich beide an, wo sie zusammengeklebt waren und kicherten.
Emi, ich glaube, wir brauchen vielleicht noch eine Dusche.
?Emi?? , fragte Emily.
Oh, gefällt es dir nicht, sorry Emily. Das werde ich dir nicht noch einmal sagen.
?Nein, ist es nicht. Es ist nur so, dass mich noch nie jemand so genannt hat, und es hat mich überrascht. Bitte nennen Sie mich Emi, wenn Sie möchten, aber das können nur Sie mir sagen. Ich mag ihn wirklich, meinen eigenen Kosenamen.?
Okay Emi, lass uns duschen gehen und sehen, ob wir einen Snack essen können.
Als sie versuchten aufzustehen, klebte ihre Haut zusammen und sie fingen an zu lachen.
?Unsere Haut scheint uns nicht zuzustimmen.?
?Und unser Magen sagt: Steh auf? sagte Mark, als Emis Magen knurrte.
Als sie schließlich aufstanden, verließen sie kichernd das Zimmer und duschten schnell. Schließlich musste Mark am nächsten Tag arbeiten. Leicht gekleidet gingen sie in die Küche und stellten überrascht fest, dass Kat ihr Abendessen in der Mikrowelle stehen ließ. Sie aßen, und Emi war nicht überrascht, dass Kat eine ebenso gute Köchin war wie ihr Vater. Nach dem Abendessen zogen sie sich in Marks Schlafzimmer zurück, machten das Bett neu und kuschelten sich dann nackt unter die Decke. Sie sagten beide Ich liebe dich zueinander und wurden schnell ohnmächtig.
Kapitel 5
Als Emily morgens aufwachte, lag sie allein im Bett und Licht strömte durch die Fenster. Er wusste, dass Mark früh aufstehen musste, um zur Arbeit zu gehen, also wusste er, dass er schon gegangen war. Er stand auf und warf das gleiche helle Hemd und die Shorts zurück, die er letzte Nacht nach der Dusche getragen hatte, ging ins Badezimmer und dann in die Küche. Es überraschte ihn nicht, Kat dort zu sehen, angezogen und schmutzig.
Guten Morgen Emily. Ich vertraue darauf, dass Sie gut geschlafen haben.
Guten Morgen Kat. Ich habe letzte Nacht besser geschlafen als seit Jahren. Ich muss sagen, ich war etwas überrascht, da es die erste Nacht war, in der ich mit einem Mann geschlafen habe.
Nun, das ist gut zu hören. Hier ist ein Frühstück für dich. Entschuldigung, nicht viel. Übrig gebliebene Kekse und Soße, die mein Vater heute Morgen gemacht hat. Sie müssen gute Arbeit geleistet haben, denn heute Morgen war er glücklicher, als ich ihn je gesehen habe. Und nein, ich will keine Details. Das Letzte, was ich hören möchte, sind Einzelheiten über das Sexualleben meines Vaters. johlen?
Emily lächelte ihn nur an. Nachdem Emily gegessen hatte, fragte sie Kat:
?Was steht heute auf der Tagesordnung??
?Wenig. Alle Arbeiten sind erledigt. Ich denke, wir sollten darüber nachdenken, was wir zum Abendessen machen werden. Wir müssen uns auch wegen Ihres Fisches an DNR wenden.
?Wir??
?Was ist mit uns? Ich werde hier nicht alles kochen, und das war dein Fisch.
Aber ich bin schrecklich im Kochen. Wenn ich vorher nicht gearbeitet habe, habe ich geschlafen.
Mach dir keine Sorgen Emily. Ich werde dich lehren.?
Den ganzen Tag über brachte Kat Emily einige der Feinheiten des Kochens bei, und Emily nahm es so schnell auf, wie Kat es beibringen konnte. Emily wandte sich auch an DNR und sie vereinbarten ein Treffen für den Nachmittag, damit alle Beweise abgelehnt werden konnten.
Wann kommt dein Vater nach Hause?
»Er sagte, er würde es heute Morgen gegen sechs Uhr versuchen. Es war, als würde er auf so etwas wie einen Berg warten.
Gegen ein Uhr nachmittags an diesem Tag klingelte Emilys Telefon. Als sie abnahm, sah sie, dass das Krankenhaus anrief. Ihm wurde gesagt, dass eine Anhörung zu Fällen von Kunstfehlern für Mittwoch um 11 Uhr angesetzt sei und dort stattfinden sollte. Diese Anhörung würde entscheiden, ob er wieder arbeiten oder entlassen werden könnte. Emily legte den Hörer auf und sagte zu Kat:
Ich muss am Mittwoch um 11 Uhr für die Verhandlung im Krankenhaus sein. Dann werde ich herausfinden, ob ich noch einen Job habe.
Mach dir keine Sorgen Emily. Ich weiß, es wird gut.
Ist das alles, Katlynn, ich mache mir keine Sorgen. Bevor ich dich und deinen Vater kennengelernt und kennengelernt habe, bin ich immer in Schweiß gebadet. Nun, ich glaube nicht, dass es eine große Sache ist. Ich weiß, dass die Klagen gefälscht sind, also ist mein Job sicher, wenn ich bei der Verhandlung nicht ernsthaft ins Stocken gerät. Und was passiert, wenn ich entlassen werde? Ich habe genug Geld für ein paar Jahre gespart.
Wäre es hilfreich, wenn ich dich begleiten würde?
?Nein, ich denke nicht so. Und mit deiner Wut könnte es mir ein wenig weh tun.
Der Rest des Tages verlief reibungslos. DNR kam an und war wirklich beeindruckt von dem Fisch und der Tatsache, dass es Emilys erster Fisch war. Sie bekamen alle Details und sagten den Mädchen, dass ein Artikel auf der DNR-Website veröffentlicht werden würde, sobald die Festnahme bestätigt sei. Die Mädchen hatten ein wunderbares Essen am Tisch, als Mark kurz nach sechs nach Hause kam. Als Mark sich hineinschleppte, war Emily sofort besorgt. Mark sah ihre Besorgnis und lächelte sie an.
Es ist nur ein langer Tag, Schatz. was riecht göttlich??
Kat hat mir beim Braten geholfen.
Lecker. sagte Mark und leckte sich über die Lippen und dann über Emilys Hals.
Emily kicherte und schob ihn weg.
Nichts für ungut, aber du brauchst eine Dusche.
Dad, du stinkst wirklich. Was ist passiert??
Er ist ein wirklich fleißiger Junge.
Also ging Mark, duschte und kehrte in Shorts in die Küche zurück. Emily lächelte ihn an und Kat verdrehte die Augen. Während wir aßen, erzählte Emily Mark alles über ihren bevorstehenden Prozess, DNR überprüfte ihre Gefangennahme, Kat erzählte ihr, wie sie Emily in der Küche geholfen hatte, Mark erzählte ihnen all die lustigen Fehler, Berge von Papierkram und E-Mails im Laufe des Tages. Nach dem Abendessen saßen die drei zusammen und sahen sich einen Film an. Die Mädchen tranken jeweils ein Glas Wein und Mark ein Bier. Es war ihm egal, ob Kat gelegentlich trank, solange sie zu Hause und in Maßen war. Emily gewann das Vorsprechen und entschied sich für einen Film, der sowohl Mark als auch Kat überraschen würde. Er entschied sich für Apocalypse Now.
Was? Es war schon immer mein Lieblingsfilm.
Mark lächelte sie an, legte seinen Arm um ihre Schulter und zog sie an sich. Kat breitete eine Decke über sie alle:
Nun, da ist kein Taschentuch.
Mark und Emily lächelten wie die Katze, die gerade den Vogel gefressen hat. Beide Hände schwebten während des gesamten Films übereinander, und Kat musste sie ein paar Mal mit einem Kissen schlagen, weil sie etwas laut waren. Nach dem Film sagte Mark, er gehe ins Bett. Nachdem er zum ersten Mal seit sieben Monaten wieder zur Arbeit zurückgekehrt war, war er erschöpft, und es spielte keine Rolle, dass er ein Bein verloren hatte. Emily und Kat blieben auf der Couch und sahen sich eine romantische Komödie an. Nachdem beide entschieden hatten, dass es Zeit war, ins Bett zu gehen.
Hey Kat, vergiss nicht mich morgens zu wecken, lass mich dir bei der Hausarbeit helfen.
?OK. Dann bringe ich dich zurück zum Bach und wir können uns ein bisschen abkühlen.
Kapitel 6
Am nächsten Morgen wachte Emily wieder von der lauten Musik im Haus auf. Diesmal befand sich das Stück in der Mountain King’s Hall, aber er wusste es nicht, bis er in die Küche ging und Mark und Kat beim Frühstücken vorfand.
Keiner von euch glaubt an Schlaf. Es ist also 5 Uhr?
Das ist eine Farm, Emily. Dad und ich haben Arbeit zu erledigen und können sie nicht verschoben werden?
Emily, wenn du wieder schlafen willst, mach schon. Kat und ich können Dinge erledigen, bevor wir zur Arbeit gehen.
Nein, okay? Ich bat Kat auch, mich aufzuwecken, damit ich ihr bei der Hausarbeit helfen konnte.
Warum ziehst du dich dann nicht für den Tag an und das Frühstück ist dann vorbei?
Das hat Emily also getan. Er zog seine neue Farmarbeitskleidung an; Was Mark noch nicht gesehen hat. Als Mark sie sah, fielen ihm fast die Augen aus dem Kopf, sein Kinn landete auf dem Boden und er stöhnte. Emily kicherte, als könnte sie fluchen, sie spürte, wie Mark jede Kurve ihrer Augen beobachtete, die in ihrem voll karierten Hemd und der Bootcut-Jeans zur Geltung kamen.
Markiere Honig, wenn du es nicht tust? Halt einfach den Mund, die Käfer kommen rein. Schätzchen? Welt zu markieren? Hallo??
Mark brach schließlich aus seiner Trance aus, als Emily ihre Hand auf seine Wange legte und ihn leicht küsste. Marks Augen verließen Emilys Augen nie, während sie aßen. Nach dem Frühstück fing Emily an, ihre Stiefel anzuziehen, und Mark fing an, ihrem engen Hintern mit seiner Hand zu folgen.
Bleib ruhig, du unartiger Junge, erinnerst du dich? Du hast noch einen langen Arbeitstag vor dir.
Ja, mit dir in Gedanken? Werde ich Glück haben?
?Bla? Kat war daran beteiligt, vorzugeben, ein Gag zu sein.
Ich liebe dich auch, Kleiner.
Dad, vergiss nicht, deine Sachen für Evans Geburtstagsparty am Freitagabend zu besorgen.
?Wissen Sie? Es ist irgendwie beleidigend, dass du überhaupt denkst, ich werde seine Party vergessen.
Ich dachte, du hättest es so eilig, zu Emily zurückzukommen.
Alle lachten darüber. Nachdem Mark gegangen war, fragte Emily, wer Evan sei.
Evan ist ein absolut entzückender Junge, dessen Vater einer der besten Freunde meines Vaters ist.
?war es??
Und Evans Vater starb bei dem Feuer in der Raffinerie?
?Artikel. Ich schätze, Mark würde seine Party nicht verpassen wollen, oder? Er sagte, dass Emily ein wenig deprimiert sei, weil sie sich auf Freitag freue, weil sie heimlich einige Pläne für sich und Mark gemacht habe. Aber sie wusste, dass sie an diesem Tag nicht sauer sein konnte, als sie nicht fragte, ob sie andere Pläne hatte, und sie wusste auch, dass Mark mit Even sympathisierte.
Zum ersten Mal missverstand Kat Emily.
?Mach dir keine Sorgen. Als Freundin meines Vaters bist du auch eingeladen. Ich bezweifle, dass Evans Mutter Einwände erheben würde, da sie weiß, dass mein Vater vorhat, allen ein großes Steak zum Abendessen zu kochen, und ich werde Evens Lieblingskuchen zum Nachtisch machen.
Kat, ausnahmsweise hast du mich missverstanden. Ich bin etwas benommen, aber das liegt daran, dass ich einige Pläne für Freitagabend nur für Mark und mich gemacht habe. Aber ich schätze, wenn ich mich beeile, kann ich sie verschieben, und ich kann mir keinen besseren Grund vorstellen, als eine Geburtstagsparty für einen Jungen zu schmeißen, der seinen Vater verloren hat.
Beide Mädchen schwiegen eine Minute lang. Schließlich sagte Kat:
Okay, komm schon, Mädchen, wir müssen Kreaturen füttern und aufräumen.
Was folgte, war die körperlich härteste Sache, an der Emily jemals in ihrem Leben gearbeitet hatte. Verdammt, das Ausbildungslager war nicht vergleichbar mit dem Farmjob, den er jetzt macht.
Okay, ernsthaft Kat, das kann kein normaler Tag für dich sein. Sag komm schon. Ich bin fit und müde. Emily schnappte nach Luft, als sie einen weiteren Strohballen fallen ließ.
Nein, es ist kein normaler Tag.
? Ich dachte auch Du zwingst mich, zusätzliche Arbeit zu erledigen, huh?
Nein, das ist kein normaler Tag, denn an einem normalen Tag würde ich das selbst machen. Heute habe ich tatsächlich jemanden, mit dem ich die Arbeit teilen kann. Und keine Sorge, wir sind fast fertig. Und dann können wir zurück zum Bach gehen.
Getreu ihrem Wort waren die Mädels nach etwa zwanzig Minuten fertig und Kat holte ihr 4-Wheeler heraus.
Spring auf Emily Und warte?
Die nächsten paar Stunden waren eine der besten Bindungen, die Emily je hatte. Sie kamen zu einem kristallklaren Bach, nachdem Kat die Pfade geschreddert hatte, die durch den Wald führten. Als Kat Emily sagte, sie solle mithalten, zog sie sich aus, sprang von einem Baumstamm und tauchte in ein tiefes Becken. Kat war es egal, ob sie an dem Tag, an dem sie geboren wurde, nackt war oder ob ihre blassgelben Büsche und jungen Brüste voll zur Geltung kamen.
Beeil dich, Emily Das Wasser ist toll?
Emily war immer noch ein wenig nervös, obwohl sie nicht wusste warum. Schließlich zog er sich aus und ging in den Bach. Nachdem sie den ersten Schock überwunden hatte, war sie überrascht, wie gut sich das kalte Wasser auf ihrer warmen, verschwitzten Haut anfühlte. Als das Wasser zum ersten Mal mit seiner Haut in Berührung kam, spürte er fast, wie er brutzelte. Die Mädchen schwammen stundenlang und bespritzten sich gegenseitig mit Wasser. Emily schrie und quietschte ein paar Mal, als ein kleiner Fisch kam und sie biss, aber Kat lachte nur wild und sagte, sie würde sich daran gewöhnen. Schließlich kamen die Mädchen gegen Mittag aus dem Wasser und legten sich in die Sonne, während sie sich auf einer kleinen Grasfläche am Bach niederlegten, um zu trocknen, bevor sie nach Hause zurückkehrten.
Weißt du, Kat, ich wünschte wirklich, ich hätte einen Freund wie dich, als ich aufwuchs. Rückblickend waren alle meine sogenannten Freunde arrogante Schlampen, die sich nur um sich selbst kümmerten. Ich war auch so. Das und der Stress, es meiner überheblichen Familie recht zu machen, waren manchmal zu viel. Du hast wirklich Glück, jemanden zu haben, der dich so liebt wie deinen Vater. Denn vertrau mir. Wissen nicht viele Kinder?
Ich weiß, dass ich Glück habe, Emily. Ich werde jeden Tag an diese Tatsache erinnert, wenn ich zur Schule gehe und andere Kinder sehe, deren Eltern eine schmutzige Scheidung durchmachen oder deren Eltern zusammen sind, aber sie wissen nicht, wo ihre Kinder sind, und es ist ihnen ehrlich gesagt egal. . Ich danke Gott jede Nacht, dass ich einen Elternteil bekommen habe, der so liebevoll ist wie mein Vater.
Emily sah zu und Kat hatte Tränen in den Augen. Die Mädchen lächelten und sagten gleichzeitig Ich liebe dich. Nachdem sie mit dem Kichern aufgehört hatten, stellte Kat die einzige Frage, bei der sie so nervös war, dass ihre Zunge sie fast auf die Probe stellte.
?Emily? Als Emily ihn ansah, fuhr sie fort: Kann ich dich Mami nennen?
Emily konnte nicht antworten, weil sie so viel weinte. Sie stand auf, hob Kat auf die Füße und umarmte sie fest. Einmal weinten sie beide alleine. Sie zogen sich wieder an und kehrten zum Mittagessen und einem Film nach Hause zurück, bevor es Zeit für das Abendessen war.
Kapitel 7
Kat deckte gerade den Tisch, als Mark mit den Zutaten für das Abendessen am Freitag durch die Tür kam.
?Emily? Er nimmt eine Dusche.? Als er mit dem Tisch fertig war, rief er zurück: Mama, das Essen ist fertig. Seinen Vater ansehen, was??
Es erwärmte Mark wirklich das Herz, seine beiden Lieblingsmenschen endlich wieder vereint zu sehen, und er wusste, was zu tun war. Emily ging diese Frage durch den Kopf, seit sie und Kat mit ihr angeln gegangen waren. Er dachte, er würde es irgendwann diese Woche zum Mittagessen essen und es Emily hoffentlich über das Wochenende geben. Emily kam heraus und trug eines von Marks alten T-Shirts und sehr kurze Shorts.
Weißt du, Emi, das Shirt steht dir besser als meines.
Das Abendessen war Chicken Parmesan und es war wie immer köstlich. Das Gespräch am Tisch war Emilys Anhörung morgen und Evens Geburtstagsfeier am Freitag. Mark sagte, sie sollten in der Lage sein, an diesem Tag das Haus zu verlassen, um zu duschen und an diesem Tag gegen zwei Uhr zu Even zu gehen. Das würde ihnen Stunden geben, um Evens Geburtstag zu feiern. Verdammt, sie können sogar Minigolf spielen oder Go-Kart fahren. Nachdem das Geschirr fertig war, hob Mark Emily abrupt hoch, die anfing zu kichern. Vor Mark kicherte er kaum. Er konnte jetzt nicht mehr aufhören und liebte jede Minute davon. Er trug sie ins Schlafzimmer. Als er das Schlafzimmer betrat, sagte er:
Nun, Miss O’Neal, da Sie morgen diese große Anhörung haben, dachte ich, ich könnte Ihnen helfen, sich zu entspannen, damit Sie heute Nacht den besten Schlaf bekommen und morgen in den Arsch treten können. Auf diese Weise haben Sie keine Ahnung, was Ihnen helfen kann, sich zu entspannen. Möchtest du?
Emily lächelte ihn nur an:
Du weißt bereits, was zu tun ist, um mich zu beruhigen. Ich möchte nur, dass du zuerst duschst. Du riechst nach Dieselkraftstoff.
Das tut mir leid. Heute habe ich an einem Schredderturm mitgeholfen.
Mark rannte weg, um zu duschen, während Emily ein paar Kerzen im Zimmer anzündete und die Musik anmachte. Er platzierte es an einem Ort, an dem er nicht nur sanfte romantische Musik, sondern auch klassische und irische Musik aus seiner Kindheit spielen würde. Schließlich waren ihre Eltern irische Einwanderer. Er schnappte nach Luft, als er Mark sah, der jetzt darunter glatt rasiert war und riesig aussah. Als Arzt wusste er, dass er genauso groß war wie in der vergangenen Nacht, aber im Moment wurde jeder vernünftige Gedanke von der Lust überwältigt. Mark muss das Feuer in ihren Augen gesehen haben, denn er hob sie hoch und warf sie aufs Bett. Dann senkte es sich und begann, wie ein angriffsbereites Raubtier, an seinen Beinen hochzuklettern. Lecken, kauen, reiben, es ging bis zu den Beinen. Als ihre Muschi sie erreichte, redete sie Unsinn und leckte reichlich. Um sie zu ärgern, drückte Mark sie um die Katze herum, während sie ihren Weg in seinen Körper fortsetzte. Heben Sie Ihren flachen Bauch an, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Bauch berühren und verbringen Sie einige Zeit dort. Das brachte ihn zum Lachen, denn die Haare auf Marks Gesicht kitzelten ihn bis zum Schluss. Er versuchte, sie wegzuschieben, aber alles, was er tat, war, seine Hände zu packen und sie ans Bett zu nageln. Sie war jetzt für Mark verwundbar, und das wussten sie beide. Es löste sich schließlich von ihrem Bauch und glitt zwischen ihre Brust und bis zu ihrem Hals. Dies hatte den gleichen Effekt, als würde man Benzin in ein bereits loderndes Feuer gießen. Er biss sich weiter in den Hals und stöhnte weiter. Mark hielt das eine Minute lang, weil er nicht wollte, dass sie ohnmächtig wurde. noch. Nachdem es seinen Hals verlassen hatte, landete es auf seiner Brust. Wieder trug sie das Achtermuster auf ihre köstliche Brust auf. Diesmal erreichte er jedoch den Punkt, an dem der Schnittpunkt der Zahl Acht über der einen oder anderen Brustwarze liegt. Dies veranlasste Emily, wie eine gute Fee zu schreien. Aber Mark ging nicht schnell genug, um sich von ihr scheiden zu lassen. Es hielt ihn knapp unter der Schwelle und machte ihn verrückt.
Verdammter Markus Wenn du das jemals wieder tun willst, bringst du mich besser bald zum Abspritzen? Sie schrie. Mark lächelte nur darüber
Ich meine es ernst, Mark? Emily versuchte ihr Bestes, ernst zu wirken, aber die Gefühle, die Mark ihr gab, machten es unmöglich.
Sag mir einfach, was du willst, Emi. Was soll ich tun?? Er flüsterte ihr ins Ohr, sodass ihr kalt wurde.
?Ich will abspritzen? flüsterte zurück
Was war das, Schatz? Ich konnte dich nicht hören.?
? ICH MÖCHTE DIE MARKE ZURÜCKGEBEN FICK MICH UND MACHE MICH DEIN? Emily schrie aus voller Kehle.
?Gut, wenn Sie darauf bestehen? murmelte Mark, als er seinen samtenen Schraubstock betrat, der zu diesem Zeitpunkt eher wie eine Wasserrutsche aussah. Emily begann zu stöhnen, als sie den Tiefpunkt erreichte. Er war einem massiven Orgasmus so nahe, dass er ihn fast schmecken konnte, aber Mark drückte nicht fest genug, um ihn beiseite zu schieben, und als er versuchte, die Dinge zu beschleunigen, wurde Mark langsamer. An diesem Punkt konnte Emily überhaupt nicht denken, verdammt, sie hatte nicht einmal das Gefühl, noch in ihrem Körper zu sein. Deshalb hatte er die Veränderungen in Marks Schub nicht bemerkt. Es begann zu beschleunigen, und jedes Mal sorgte es dafür, dass der Schub den ganzen Weg ging und den Boden erreichte. Das brachte Emily zu neuen Höhen, die sie noch nie zuvor gesehen hatte, die Hölle wusste nicht einmal, dass sie da waren, aber sie waren immer noch hier. Er war zum Singen zurückgekehrt wie ein Opernsänger, der zum Spielen der Tannhuser-Ouvertüre geeignet ist. Er gab zu, dass er Wagner hasste, aber im Moment fängt das Stück seinen Gesang perfekt ein. Mark erkannte das schnell, und als der Song auf Crescendo traf, tat er es und brachte Emily mit. Emily wurde ohnmächtig wie ein Glas, wie ein ausgeschaltetes Licht.
Mark konnte sich kaum von Emily lösen und auf ihren Rücken legen. Die schlafende Emily kroch zu ihrer Brust und legte ein Bein auf ihr gesundes Bein. Er fand die Decken und deckte sich zu, und er selbst ging aus wie ein Licht.
Kapitel 8
Das Nächste, was er wusste, war, dass Kat ihn wachgerüttelt hatte. Papa, musst du aufstehen oder kommst du zu spät zur Arbeit?
?Wie spät ist es?? Mark fragte, ob er immer noch nicht aufwachen wolle
Es ist 6:30, Dad.
?Verdammt? War er jetzt ganz wach? Danke Kat. Kannst du unterwegs etwas zu Essen zubereiten, während du dich anziehst?
?ER? Es liegt bereits auf dem Tresen neben der Tür, zusammen mit dem Rest deiner Arbeitssachen.
Oh, lang lebe Kat. Ich weiß nicht, was ich ohne dich tun würde.
Mark lief in seinen Klamotten herum. Das weckte natürlich Emily.
?Wie spät ist es??
?Nach 6:30 Uhr und wenn ich mich nicht beeile, komme ich zu spät zur Arbeit und möchte am Freitag früh gehen.?
Mark gab Emily einen kurzen Kuss und sagte:
?Ich liebe dich, Schatz. Viel Glück heute. Und er verließ das Zimmer und eine Minute später verließ er das Haus. Emily taumelte und ging duschen. Es war verschwitzt und klebrig. Nach der Dusche zog er Shorts und ein T-Shirt an und machte sich ein gutes Frühstück. Zu diesem Zeitpunkt wusste er, wo alles war, und kochte und aß schnell selbst. Er ging zurück in den Salon, wo seine Kleider waren, und zog sich für seinen Prozess formellere Kleidung an. Dann wurde ihm klar, dass er in seiner Wohnung vorbeischauen musste, um die benötigten Unterlagen zu besorgen. Sie wollte auch einige ihrer besseren Klamotten kaufen und sie zu Mark bringen. Sie wollte nicht ungebeten einziehen, sie wollte nur ein paar ihrer Schürzen und Schuhe dort aufbewahren, damit sie nicht in ihre Wohnung zurück musste, bevor sie zur Arbeit ging. Sie war überrascht, dass sie in ihrer Zeit mit Mark keinen einzigen Alptraum gehabt hatte und dass Flashbacks in ihre Vergangenheit so leicht durch ihre Gedanken an Mark verdrängt wurden. Er musste vorsichtig sein, weil der Gedanke an Mark andere Dinge passieren ließ, die peinlich sein konnten.
Als sie 15 Minuten zu früh im Krankenhaus ankam, traf sie Cindy, als sie hereinkam.
Oh mein Gott, Emily rief Cindy und rieb sich dann die Augen? Das bist du wirklich? Guckst du? anders?
Hallo Cindy. Ja, ich bin es wirklich. Wo ist der Unterschied??
Du siehst glücklich, selbstbewusst aus und strahlst ein wenig. du hast jemanden gefunden oder??
Ja, ich habe die letzten vier Tage mit einem Mann verbracht und bin sehr glücklich. Ich bin so glücklich wie seit Jahren nicht mehr. Da sie selbstbewusst wirkt, ist ihre Tochter Modeguru und hat mir bei der Auswahl dieses Outfits geholfen. Sie war auch diejenige, die mir die Haare geflochten hat und mich ermutigt hat, meine Smaragdkette und meine Ohrringe anzuziehen. Ich habe nicht übertrieben, oder??
?Übertreiben? Willst du mich verarschen? Du siehst aus, als wärst du bereit, die Welt zu erobern und ihm in den Arsch zu treten?
Sag mir, möchtest du nach dem Zuhören noch eine Tasse Kaffee trinken?
Normalerweise würde ich das gerne tun, aber ich bin sehr müde. Ich arbeite seit 16 Stunden ununterbrochen und möchte jetzt nur noch ins Bett.
Okay, fahr gut, bis später.
Viel Glück, Emily. Ist es nicht, weil du es brauchen wirst?
Danach gingen die Frauen getrennte Wege. Emily kam zur Anhörung und legte nach Anhörung der Anklage ihren Fall mit allen relevanten Unterlagen und Augenzeugenaussagen vor. Nach Verhandlungen wurde bekannt gegeben, dass Emily zu einer begrenzten Arbeitsbelastung zurückkehren könnte, während Klagen durch das Rechtssystem laufen, die Monate dauern könnten. Dann entschuldigte sich ihr Vorgesetzter und Emily fragte; ?Warum?
Nun, jeder hier weiß, wie engagiert du in deinem Job bist, und wir können uns nur vorstellen, dass es dich verrückt machen würde, Teilzeit zu arbeiten, aber das ist das Beste, was wir im Moment tun können.
Sehe ich aus, als wäre ich eifersüchtig? fragte Emily kopfschüttelnd.
Nein, du siehst fast glücklich aus.
?Ja, ich bin. Ich fing an, einen wundervollen Mann zu treffen, in den ich mich verliebte. Und das Beste daran ist, dass es auch für mich da ist. Sie hat auch eine wundervolle Tochter, die extrem intelligent und sehr liebevoll ist, die mich gestern gefragt hat, ob sie anfangen könnte, mich Mama zu nennen?
Oh, viel Glück für dich. Ihr neues Programm wird ab kommenden Montag ausgestrahlt.
Okay, danke euch allen. Emily verließ den Prozess glücklich.
Ungefähr zu der Zeit, als Emily vor Gericht stand, ging Mark in das Juweliergeschäft eines alten Freundes und suchte nach einem Verlobungsring für Emily. Er hatte darauf geachtet, seinen Truck zu verstecken, damit die seltsame Veränderung, an der Emily vorbeigefahren war, nicht sehen konnte, wo sie war.
Mark, was machst du hier, alter Mann? sagte sein Freund Tim hinter der Theke. Sie ging nach draußen und umarmte Mark.
?Hey wen suchst du? abgestanden? Wetten, dass ich deinen Arsch mit einem echten Bein peitschen kann?
Sie lachten beide darüber. Als Mark sechs Fuß war; War Tim nur 5?6? und extrem intelligent.
Im Ernst, was führt dich heute hierher, Mark?
?Ich muss mir einen Verlobungsring ansehen?
Oh, welchen Freund nimmst du, da ich weiß, dass du es nicht bist?
Eigentlich für mich. Mark zeigte Tim dann ein Bild von Emily und Tims Kinn schlug auf den Boden.
Scheiße Mark Wie hast du es gekritzelt??
Er ist Unfallchirurg und die Person, von der alle sagen, dass er mir das Leben gerettet hat.
Tim nickte. ?Glücklicher Bastard. Also, wie viel suchst du? beim ausgeben???
Zeig mir ein paar Ringe, die gut an ihrem Finger passen. Platin bitte. Und überspringen Sie bitte die Saugsteine.
Du meinst es ernst mit ihm, richtig? Und ich? Sauger? Ich trage keine Steine?
Fuck, ja, ich meine es ernst. Er ist unglaublich Und das ist wohl die Untertreibung des Jahrtausends.
Nachdem er Mark angesehen hatte, entschied er sich für einen blau-weißen Diamanten mit einem Gewicht von zwei Quadraten. Der Ring, den sie wählte, bestand aus sechszackigem Platin, um den Hauptdiamanten an Ort und Stelle zu halten, wobei kleinere Diamanten auf beiden Seiten hervorstanden. Selbst nach Tims großem Rabatt kostete der Ring Mark fast fünftausend Dollar. Aber Mark war das egal. Da die Dinge für Tim zu der Zeit langsam waren, platzierte er den Stein schnell und Mark konnte den Laden mit dem Ring verlassen und zur Mittagszeit zur Arbeit zurückkehren. Als Mark an diesem Abend nach Hause kam, war er erschöpft. Es war ein sehr stressiger Nachmittag gewesen, an dem Unternehmensmagnaten überall herumgekrochen waren und Änderungen vorgenommen hatten, die für niemanden Sinn ergaben, aber sofortiges Handeln erforderten. Er kam nach Hause, sagte hallo und kam zurück, um zu duschen. Er hatte auch einen Ring zu verstecken, damit Emi oder Kat ihn nicht finden konnten. Als er fertig war, hatten die Mädchen das Abendessen vorbereitet. Hatte heute Abend Spaghetti und Knoblauchbrot-Fleischbällchen. Alle hatten ein schönes Abendessen und konnten sehen, wie müde Mark war. Irgendwann schlief er am Tisch ein. Als Mark mit dem Essen fertig war, half Emily ihm ins Bett, legte ihn hin, küsste ihn und sagte ihm, dass er ihn liebte. Als er fertig war, war Mark bereits in einen tiefen Schlaf gefallen. Emily ging wieder hinaus und setzte sich hin und redete mit Kat bis zur Schlafenszeit.
Kapitel 9
Der Donnerstag war wie eine Wiederholung des Dienstags, nur dass Kat anfing, Steaks für Evans Party zu marinieren. Der After-Dinner-Spaß für Mark und Emi war ein überwältigendes Liebesspiel, das noch besser war als zuvor. Sie begannen wirklich zu verstehen, was der andere mochte und wollte. Um 21 Uhr waren sie beide erschöpft und ohnmächtig. Kat lag lächelnd auf ihrem Bett. Er liebte es, seinem Vater und Emily beim Liebesspiel zuzuhören. Es war eine weitere Erinnerung daran, wie viel Glück er hatte. Er hatte jetzt eine ganze Familie, die sich liebte und keine Angst hatte, es zu zeigen.
Der Freitag begann damit, dass Mark alle mit der Wilhelm-Tell-Ouvertüre weckte. Diesmal ging Emi direkt zu Milch und Zucker über, was Kat dazu veranlasste, sich reumütig darüber lustig zu machen, dass jemand, der einer Marineeinheit angehört, seinen Kaffee immer noch nicht direkt trinken konnte. Mark lächelte über Kats Schelte an Emily. Sie haben sich wirklich gut verstanden.
Nun, an welchem ​​Tag gehst du wieder arbeiten, Emi? Sie fragte.
Das ist nicht Montag, ich arbeite nächsten Montag und Montag, Mittwoch und Donnerstag.
Okay, also hast du noch eine Woche Freiheit?
Ja, und ich hoffe, du lässt mich hier verbringen.
?In diesem Fall brauchen Sie diese vielleicht.? Mark warf Emi einige Schlüssel zu, die an einer Karteikarte befestigt waren.
?Was ist das??
Kat schnappte nach Luft, als ihr Vater Emily an den Kopf warf, aber als Mark sie ansah, hielt sie sich den Mund zu.
?Dies? Schlüssel zum Haus und Stall. Der Schlüsselanhänger ist für meinen Truck und die Karteikarte ist der Code für den Hausalarm. Ja, ich möchte, dass du bei uns einziehst, wenn du willst. Und ich habe die Sachen in unseren Schrank geräumt, damit du deine Sachen drinnen aufbewahren kannst.
Emily war sprachlos. Er wusste, dass Mark ihn liebte, aber er wusste nicht, wie sehr.
Was ist mit Mama? Was hast du gesagt??
Emily stand auf, ging zu Mark, hob ihn auf die Füße, sprang ihm in die Arme und begann ihn mit Küssen zu überhäufen.
Kat lachte. Ich akzeptiere das als ja, Mama?
Wenn sie von Mark zurückblickt, sagt Emily nur: Glaubst du?
Nun, das beantwortet, was wir dieses Wochenende alle tun werden. Markus lachte
Verdammt. Was machen wir mit meinen Sachen??
Mach dir keine Sorgen Mama. Wir werden verstehen. Obwohl heute eine Party ist, für die wir uns fertig machen müssen und mein Vater zur Arbeit muss?
Mark ging, nachdem er Emi einen Kuss und Kat eine Bärenumarmung gegeben hatte. Emily konnte sehen, wie Mark Kat etwas ins Ohr flüsterte, was sie zum Lächeln brachte. Nachdem Mark mit Emi Schluss gemacht hatte, übernahm Kat die Hausarbeit. Diesmal wusste Emily, was sie zu erwarten hatte und war besser darauf vorbereitet. Obwohl er danach müde war, war er nicht müde. Sie gingen hinein, duschten und fingen an zu kochen. Kat machte Evan einen mehrschichtigen Bananen-Nuss-Kuchen mit viel Buttercreme-Zuckerguss. Sie waren fertig und dekoriert, als Mark um 13:30 Uhr nach Hause kam.
Entschuldigen Sie die Verspätung? sagte sie und rannte zur Dusche, aber ich habe das ganze Wochenende frei und bleibe ein bisschen zu lange.
Kat konnte an der subtilen Veränderung im Verhalten ihres Vaters erkennen, dass sie eine große Mahlzeit zubereitete und es ihm nicht sagen würde. Das machte ihn wahnsinnig, weil er sein ganzes Leben lang nicht in der Lage war herauszufinden, was sein Vater vorhatte. Mark kam in Kaki-Shorts, Sandalen und einem Hemd mit Kragen aus der Dusche. Kat und Emily waren bereits bereit, Shorts und schöne T-Shirts zu tragen. Beide Mädchen hatten ihre Haare hochgesteckt und beide waren auf ihre Art umwerfend. Die Mädels hatten schon alles im Truck und waren startklar. Mark stellte sicher, dass er alles hatte und sie geschlossen waren.
In der Nähe von Evan angekommen, er und seine Schwester Tekla ‚Onkel Mark‘ Mark streckte die Hand aus und umarmte die Kinder und gab ihnen beiden einen Kuss.
Schaut, wie sehr ihr zwei gewachsen seid Ich kann euch beide fast nicht mehr ertragen. Die Kinder lächelten. Ihre Mutter ging aus:
?Hallo Mark. Lange nicht gesehen.?
?Hey Cindy, wie geht es dir???
In Anbetracht dessen, was du machst, ziemlich gut.
In diesem Moment bog Emily um die Ecke des Trucks und half Kat bei den Partyarbeiten.
?Cindy?
Emily Was machst du hier??
?Hmm??
Mark kam ihr zu Hilfe, sie ist meine Freundin. Kennen Sie sich?
Ja Schatz, Cindy und ich arbeiten zusammen im Krankenhaus und sie ist meine beste Freundin. woher kennst du ihn jetzt??
Ihr Mann und ich haben in der Raffinerie zusammengearbeitet. Er hat mir geholfen, in die Position zu kommen, für die ich heute arbeite, mich eingereiht und mich beschützt, bis ich alles verstanden habe.
Nun, komm rein? Cindy sagte: Emily, wir müssen wirklich reden.
Ist das nicht gut? murmelte Mark.
Als Emily und Cindy das Haus betraten und sich unterhielten, drehte sich Mark um, um Kat beim Ausladen der Gegenstände aus dem Lastwagen zu helfen.
Daddy, du? Du steckst in großen Schwierigkeiten. Er sagte, er könne Kats Kichern kaum unterdrücken.
Kein Sherlock? Kat konnte sich nicht länger zurückhalten und hörte auf, über das offensichtliche Unbehagen ihres Vaters zu lachen.
Okay, lass uns Kat weitermachen.
Währenddessen überschüttete Cindy Emily mit einer Frage nach der anderen.
?Wie lange datet ihr schon??
Es hat nicht lange gedauert, aber wir haben uns schon füreinander auf den Kopf gestellt. Er hat mich gestern eingeladen, bei ihm und Kat einzuziehen?
?Emily bist du verrückt? Heiß wie die Hölle, aber kennst du seinen Hintergrund? Ich meine, der Typ ist nur einen Unfall davon entfernt, für alle um ihn herum ins Mittelalter einzutreten?
Ja, ich kenne deine ganze Geschichte. Am Sonntagnachmittag erzählte Mark Kat und mir alles über sie. Einschließlich der Dinge, von denen ich wette, dass selbst Sie nichts über ihn wussten?
?Wie was? Cindy schnappte
Ich denke? Es wäre besser, wenn Mark dir das selbst sagen würde. antwortete Emily ruhig.
Sag mir wenigstens, dass du noch nicht mit ihr geschlafen hast.
Emily sah ihn an und lächelte Cindy ruhig an.
Ernsthaft Emily? Sag mir wenigstens, dass es dir gut geht?
Cindy ist überwältigend. Er ejakuliert mich hart genug, um jedes Mal ohnmächtig zu werden.
Nein Schatz? Oh mein Gott Emily meinst du das ernst??
Natürlich mein ich das ernst.
?Hallo, meine Damen.? Mark sagte, du bist mit Kat reingekommen.
Daddy, ich finde, deine Ohren sollten brennen.
?Ja. Lass uns jetzt nicht das Thema wechseln… Hey Evan, das ist deine Party, willst du zuerst essen oder die Geschenke öffnen, die wir dir mitgebracht haben??
Evan sah seine Mutter an, dann Mark. ?Wie lange dauert das Kochen??
Vielleicht eine Stunde.
Darf ich dann bitte meine Geschenke öffnen?
Nun, das ist dein Partymann. Lassen Sie mich zuerst die Bratkartoffeln haben. OK??
Evan bekam fast alles, was er wollte, während Mark und Kat sich mit Cindy absprachen. Während Even mit dem Auspacken beschäftigt war, zog Mark Cindy zur Seite und reichte ihr einen Ordner.
?Was ist das für ein Zeichen?
Das ist Evans Treuhandfonds, den Kat und ich für ihn eingerichtet haben. Wir bitten Sie, Evan nichts zu sagen, bis er die High School abgeschlossen hat. Wir wollen sicherstellen, dass er in der Schule gute Arbeit leistet und nicht nachlässt, weil er denkt, dass er nicht arbeiten muss. Wird er nach seinem Abschluss rund fünftausend Dollar im Monat verdienen können?
Cindy war am Boden zerstört und begann mehr zu weinen als je zuvor. Emily war neben Cindy, als sie Mark sofort dafür beschimpfte, dass er Cindy zum Weinen brachte. Cindy zog Emilys Kopf zu sich, damit sie Emily ins Ohr flüstern konnte, ohne dass es jemand anderes hörte:
Emily, ich habe mich schon einmal geirrt. Ich bin traurig. Mark ist der Vertrauensschüler und ich wünsche dir alles Glück der Welt. Halte ihn fest, Schatz, denn er ist deiner wirklich würdig.
Emily war völlig verwirrt, was hat Mark ihr gegeben, um Himmels willen? Cindy wollte es ihm nicht sagen.
Mark, Schatz. was hast du ihm gegeben??
Kat und ich haben ihm das gegeben, und ich verspreche, es dir zu sagen, nachdem wir gegangen sind. Kommen wir nun zurück zur Party.
Mark und Emily kehrten dorthin zurück, wo Evan seine Geschenke auspackte, und fanden ihn, Kat und Tekla, die so hart spielten, wie nur die Kinder es konnten. Evan und Tekla standen sich immer nahe und hielten sich grausam fest, seit ihr Vater getötet wurde. Mark bat um Erlaubnis, mit der Zubereitung des Abendessens beginnen zu dürfen, und ging nach draußen, um den Grill aufzubauen und Steaks und Gemüse zuzubereiten. Cindy kam hinter ihm heraus und stellte sich neben ihn.
Du weißt, dass ich dir auf keinen Fall alles zurückzahlen kann, was du für mich getan hast, richtig?
Erziehen Sie diese Kinder halb so gut wie ihren Vater und Ihren, und das wird genug sein, danke.
Cindy brach wieder in Tränen aus, Verdammter Mark, wenn du so weitermachst, werde ich durstig von all dem Weinen?
Mark lächelte sie traurig an, Es tut mir alles leid, Cindy.
Worüber ärgerst du dich?
Dass ich Ben nicht schneller erreichen konnte. Wenn ich schneller zu ihm gekommen wäre, wäre er nicht gestorben und du hättest nicht gekämpft.
Cindy zog sich zurück und schlug ihr hart ins Gesicht: Denk nicht noch einmal so Sie gaben mir und den Kindern die Chance, sich von ihm zu verabschieden. Das wäre nie passiert, wenn Sie ihn nicht währenddessen herausgenommen hätten, und ich konnte mit dem Chirurgen von Ben sprechen. Er sagte mir, das einzige, was Ben retten könnte, sei, überhaupt nicht da zu sein. Er würde sterben, sobald dieser Strahl auf ihn fiel. Nichts würde ihn retten. Aber dank dir ist er nicht alleine gestorben. Dann umarmte sie Mark und ging wieder hinein. Er blieb an der Tür stehen und drehte sich zu Mark um: Eins noch, wenn du Emily wehtust, bringe ich dich um. Er ist einer meiner besten Freunde und ein großartiger Arzt, der dafür verantwortlich ist, dass so viele Menschen leben, wenn sie sterben werden auf eine gewöhnliche Art. Mark legt Cindy auf sein Gesicht, nachdem er das Essen gebracht hat, fand es mit einem müden Ausdruck.
Was? Problem Cindy?
Was? Das Problem ist, ich werde zu alt für diesen Scheiß. Wie kommt es, dass diese Kinder immer noch so viel Energie haben??
Mark lächelte und stellte das Essen auf den Tisch.
Während alle noch suchten, kam Kat zu ihrem Vater:
Was ist los Daddy, du? Du grinst wie eine Grinsekatze und das macht mich ein bisschen nervös?
Ich habe die endgültige Entscheidung in einer langen Reihe getroffen.
?Und was bedeutet das??
?Du wirst sehen.?
Kat wusste, dass sie nicht mehr spionieren sollte. Trotzdem machte es ihn wahnsinnig. Was plante sein Vater? Er beobachtete, wie Even zur Seite fuhr und ihm etwas zuflüsterte, und Evan nickte mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Evan rannte weg, flüsterte Tekla etwas zu, und was auch immer es war, sie stimmte zu. Sein Vater warf ihm jetzt einen sehr nervösen Blick zu. Was hat er getan? Sieht so aus, als hätte Kat nicht viel Zeit zum Warten gehabt.
Nachdem alle mit dem Essen fertig waren und sich ins Wohnzimmer zurückgezogen hatten, konnte Kat sehen, wie sowohl Evan als auch Tekla ihren Vater drängten, etwas zu tun. Er stand von seinem Stuhl auf und ging zu Emily hinüber, die ihr den Rücken zukehrte und mit Cindy sprach. Er hatte etwas Kleines.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert