Dunkle Gruppe Hdporno

0 Aufrufe
0%


MEIN GEHEIMES LEBEN VON WALTER
SCHALLPEGEL 1.
KAPITEL 1, TEIL-3
Älteste Erinnerungen? Ein erotischer Sitter? Haben die Damen geschlafen? ficke ich? Eine verspielte Gouvernante? Cousin Fred? Deine Meinung zu Pudenda? Ist sie eine Hausiererin? Blöde Bilder
Aber all das wurde mir erst einige Jahre später klar, als ich anfing, mit meiner Cousine über Frauen zu sprechen und uns alles zu erzählen, was wir über Frauen gesehen und gehört hatten.
Ich bin nie zur Schule gegangen, bis ich ungefähr betrunken war, es gab eine Gouvernante im Haus, die mich unterrichtete und die anderen C*******, mein Vater war fast immer zu Hause. Ich versteckte mich sorgfältig vor den Stallknechten und anderen Dienern; Als ich mich daran erinnerte, dass ich zum Stallhof gegangen war und einen Hengst auf einer Stute reiten sah, verschwand sein Penis und erschien in dem, was mir wie eine Stute vorkam, und sagte: Wozu ist das? dort?? und meine eilige Entfernung. Außer meinen Cousins ​​kannte ich kaum Männer, und deshalb lernte ich nicht so viel über sexuelle Dinge wie Männer in der Schule. Ich wusste nicht, was der Hengst tat, vielleicht hatte ich damals keine Ahnung, und ich dachte nicht darüber nach.
Das nächste, woran ich mich genau erinnere, war, dass einer meiner männlichen Cousins ​​​​bei uns stand, wir gingen nach draußen und wir spielten zusammen an einem Zaun und sagten: Zeig mir deinen Schwanz, Walter, und ich zeige dir meinen. Wir standen auf und untersuchten den Penis des anderen, und zum ersten Mal wurde mir klar, dass ich meine Vorhaut nicht so einfach wiederherstellen konnte wie andere Männer. Ich zog es hin und her. Er tat mir weh, lachte und neckte mich, jemand anderes kam und ich glaube noch einer, wir verglichen alle Hähne und nur meiner zog sich nicht aus, sie verspotteten mich, ich brach in Tränen aus und ging weg und dachte, dass etwas nicht stimmte. Obwohl ich anfing, ernsthaft daran zu arbeiten, die Vorhaut zurückzuziehen, gab ich immer wieder auf, weil ich Angst vor Schmerzen hatte, weil ich so empfindlich war.
Später erzählte mir mein Cousin, dass Mädchen keine Penisse haben, sie schneiden einfach ein Loch. Loch oder gerade Schwänze haben, denke ich, ist ein Ausdruck, der ungefähr zur gleichen Zeit gehört wird. Alles, woran ich denken konnte, war mein Schwanz und das Loch des Mädchens und nichts anderes, bei dem ich mir im Moment nicht sicher bin, wie alt ich bin.
Später bin ich oft zu diesem Onkel gegangen, mein Cousin Fred sollte in die Schule geschickt werden, und wir haben mehr über Mädchen geredet? Hähne beginnen mich sehr zu interessieren. Er sagte, er habe es noch nie gesehen, aber er wisse, dass es zwei Löcher gebe, eines mit vier Sümpfen und eines auf Bestellung. Er sagte, sie sitzen und spielen, sie lehnen nicht an der Wand wie wir, aber das muss ich schon gewusst haben, dann war ich sehr neugierig darauf. Eines Tages kam eine ihrer Schwestern aus dem Zimmer, in dem wir saßen. Piddle reicht, sagte er. er sagte mir. Eines Tages schlichen wir uns in eines ihrer Schlafzimmer und schauten uns ernsthaft den Blumentopf an, um zu sehen, was für ein Idiot darin war. Ich weiß nicht, ob wir gehofft hätten, etwas anderes als das in unserem eigenen Töpfchen zu finden. Apropos, mein Cousin hat immer mit seinem Schwanz gespielt. Wir fragten uns, wie die Schnecke herauskam, wenn sie nasse Beine bekam, und wenn das Loch in der Nähe des Arschlochs war, wo war es; Eines Tages haben Fred und ich uns gegenseitig auf die Schwänze gepisst und wir fanden, dass es eine Menge Spaß machte.
Ich erinnere mich, dass ich nach diesem Vorfall wirklich neugierig darauf war, wie Mädchen Bastarde sind, und sie Bastarde zu sehen, war ein Geschmack, den ich mein ganzes Leben lang behalten habe. Wenn meine Mutter, Schwester, Gouvernante oder Magd hereinkamen und hofften, ein Klappern zu hören, und das tat ich oft, hätte ich auf die Schlafzimmertüren gelauscht, wenn ich mich unauffällig hätte nähern können. Soweit ich mich erinnern kann, war es nicht von irgendwelchen sexuellen Wünschen oder Vorstellungen begleitet; Ich hatte keine Fußstütze, und ich bin mir sicher, dass ich damals nicht wusste, dass sie ein Loch namens Muschi hatte und es für Sex benutzte. Ich kann mich an keine solche Idee erinnern, es war eine einfache Neugier, etwas über Menschen zu wissen, von denen ich instinktiv fühlte, dass sie anders als ich selbst gemacht waren. Was könnte das für ein Loch sein, fragte ich mich. War es groß? War es gesund? Warum gingen sie in die Hocke, anstatt wie Männer aufzustehen? Meine Neugier verstärkte sich. Wie lange danach folgendes geschah, kann ich nicht sagen, aber mein Werkzeug war größer. Ich habe einen sehr ausgeprägten Eindruck.
Band 1 wird mit Teil-1 Teil-4 fortgesetzt
————-
Anmerkungen;
1. Während meines Arbeitsbesuchs in London, wo sich das Old Ancestral Home befindet, stieß ich auf einen Familienschatz. Unter anderem fand ich in der Schatzkammer einen Stapel Bücher, Tagebücher und Notizen, die klassische, hundertjährige, erotische Bücher, Romane und Zeitschriften enthielten, die möglicherweise von Meinen Vorfahren gesammelt wurden. Alle sind zeitlos und wertvoll. Ein Muss für alle Erotik-Liebhaber.
2. Aus der oben genannten Sammlung ist My Secret Life, geschrieben von Walter, erstmals 1888 veröffentlicht, eine Erinnerung an einen Gentleman.
3. Das Buch My Secret Life wurde von Walter geschrieben. Die Identität von Walter ist unbekannt. d.h. die ursprünglichen Autoren sind bereits tot oder unbekannt.
4. Geschrieben von Walter, ist My Secret Life die Memoiren eines Gentlemans über die sexuelle Entwicklung und die Erfahrungen des Autors im viktorianischen England. Es wurde ursprünglich als Sonderausgabe von elf Bänden auf Kosten des Autors veröffentlicht, einschließlich eines unvollständigen Index, der im Laufe von sieben Jahren ab 1888 erschien.
5. 11-bändiges Werk mit insgesamt 184 Kapiteln, ohne Einleitung und Vorwort.
—————-

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert