Kleiner Teeny Bekommt Nach Doggystylespaß Mit Schwarzem Schwanz Eine Gesichtsbehandlung

0 Aufrufe
0%


Geschrieben von: Alba1971
Teil 2
An diesem Abend wurde der Laptop neu gestartet, und genau in diesem Moment betrat Amber mein Zimmer, wie sie es jede Nacht tut. Der größte Unterschied war diesmal natürlich, dass ich wachsam und bereit war. Ich ließ die Dinge wie gewohnt laufen, fand es aber extrem schwierig, einen kühlen Kopf zu bewahren. Ich sollte in seinen Augen schlafen, aber die Art, wie seine weichen, nassen, jugendlichen Lippen meinen zitternden Schwanz griffen, war sehr beeindruckt. Ich würde leicht stöhnen und er würde für eine Sekunde anhalten und sich vergewissern, dass ich immer noch schlafe. Zum Glück müsste ich das nicht länger verlängern. Ich spürte das übliche Wackeln in meinen Eiern und bereitete mich auf die nächste Phase meines Plans vor. Das würde riesig werden und ich würde bald explodieren, der Puls von heißem Sperma tief in seinen einladenden Mund und Rachen schießen, ihn würgen hören, als er versuchte, mit der riesigen Ladung Schritt zu halten, die ihm in die Kehle gepresst wurde. Als ich anfing zu ejakulieren, sprang ich auf und packte Ambers Kopf, schob meinen Schwanz in ihren Hals und schrie … Oh mein Gott, Baby, ich komme. Scheiß auf LISA, ich komme. Nimm jeden letzten Biss und lass es Baby. Verdammt, ich liebe deinen Mund um meinen Schwanz Was zum Teufel?, als ich den letzten Tropfen meines Schwanzes in den winzigen, engen Mund meiner supersexy Nichte erbrach. Ich schrie. und er stieß sie von mir weg, schrie sie an, sie solle aus meinem Zimmer verschwinden, und murmelte: Ich dachte, du wärst Lisa… ich dachte, du wärst Lisa.
Wie ich vermutet hatte, war er nicht wie sonst in der Küche, als ich aufstand. Tatsächlich war es ungefähr zwei Stunden später, als ich endlich eine Bewegung aus seinem Zimmer hörte. Ich schrie ihn an, er solle in die Küche kommen. Als er langsam um die Ecke bog, war ihm klar, dass er in der Scheiße steckte. Ich kicherte in mich hinein, als ich das ‚lässige‘ Outfit bemerkte, das sie gewählt hatte. Kein T-Shirt und Höschen heute Morgen, sieht eher aus wie ein ausgebeulter Trainingsanzug und ein ausgebeultes Hemd. Als er mir gegenüber saß, hatte ich das Gefühl, er wäre bereit für einen kleinen Kampf und ich dachte, er könnte die Situation irgendwie kontrollieren. Er hatte keine Ahnung, wie falsch er lag.
Was ist letzte Nacht passiert? Es war nicht meine Schuld. Ich dachte, du wärst Lisa, weißt du.
Er antwortete nicht, sah mich nur an.
Ich habe keine Wahl, Amber. Das ist ernst. Ich muss deine Mutter anrufen und ihr sagen, was passiert ist. Du musst gehen… heute.
Was habe ich getan? Ich glaube nicht. Ich liebe diesen Ort und ich werde bleiben, bis es Zeit ist zu gehen. Wenn du also meine Mutter anrufen willst, vergiss nicht, ihr zu sagen, was du getan hast ihr, unschuldiges kleines Mädchen. Jede Nacht in mein Zimmer schleichen, mich anfassen, wenn ich dachte, ich würde schlafen, und dann dein Ding in meinen Mund stecken. Muss ich weitermachen oder wirst du ein Foto von Onkel Bill machen?
Warte jetzt. Lass uns hier nicht mit der Waffe springen, sage ich mit einem Grinsen auf seinem Gesicht. Ich bin sicher, wir können etwas finden, richtig?
Jetzt war es an der Zeit zu sehen, wie das ausgehen würde.
Ich sage dir was. Du willst den Rest des Sommers hier verbringen, okay, aber die Dinge müssen sich ändern. Zunächst einmal bin ich jetzt für dieses kleine Spiel von dir verantwortlich und es ist Zeit dafür mach weiter. Es ist mehr als ein bisschen Schwanzlutschen, es ist wie letzte Nacht. Also beweg deinen kleinen Arsch hoch. Runter von diesem Stuhl und deinen losen Klamotten. Onkel will sehen, wie sehr du ein für alle Mal gewachsen bist.
Der Ausdruck auf seinem Gesicht wechselte von Schock zu Ekel und dann wieder zu einem Grinsen. Ich wusste genau, was Sie dachten, und ich war froh, dass es so gespielt wurde. So sehr ich dort ihren Gehorsam gegenüber meiner Bitte genoss, die Alternative hätte mir viel mehr Spaß gemacht.
Was kann ich dir sagen, Onkel, ich glaube nicht. Wie du wahrscheinlich schon verstanden hast, habe ich gerne die Kontrolle … Eigentlich bin ich ziemlich gut darin. Ich bin ein bisschen gelangweilt davon dich spät in der Nacht besuchen. Vielleicht lenke ich meine Aufmerksamkeit auf eine deiner netten Nachbarn, die mich anstarrt, während ich mich in der Sonne bade. Sie sagt mir nicht, was ich tun und was nicht tun soll. Wen, glaubst du, würde meine Mutter tun? glaube trotzdem.
Und damit ging er zurück in sein Zimmer und genoss offensichtlich seinen Sieg. Alles, woran ich denken konnte, war … matt.
Ich wartete bis nach dem Abendessen, um den letzten Riegel an der Falle anzubringen, und rief Amber in mein Zimmer. Jetzt, wo er das Sagen hatte, hatte sich sein Verhalten dramatisch verändert, und ich bekam einen kleinen Was zum Teufel willst du?-Blick, als ich mein Zimmer betrat.
Amber, ich habe in den letzten Tagen bemerkt, dass Geld aus meiner Brieftasche fehlt, und ich wollte sichergehen, dass ich mir nichts einbilde, bevor ich rauskomme und dir die Schuld gebe.
Also habe ich hier eine Kamera aufgestellt, um dich dabei zu erwischen, wie du dich in meine Brieftasche geschlichen hast, während ich geschlafen habe. So erkläre ich wenigstens deiner Mutter das Video.
Weißt du, die Aufnahme von letzter Nacht zeigt deutlich, wie du dich in mein Zimmer geschlichen hast und angefangen hast, meinen Schwanz zu lutschen, während ich schlief.
Aus seinem Gesichtsausdruck ging hervor, dass sich das, was vor sich ging, zu beruhigen begann. Als ich auf dem Computer auf die Play-Taste drückte und zusah, wie sich die Szene vor ihm entfaltete, wurde ihm klar, dass er die Kontrolle verloren hatte, die er so sehr genossen hatte, und obwohl er mich nicht ansah, konnte ich sehen, dass er jetzt nervös war.
Und denk nicht einmal daran, am Computer herumzuhantieren und dich abzumelden. Es sind jetzt genug Exemplare zu Hause, du wirst sie nie alle finden.
Nun, Neffe, wie ich zuvor freundlicherweise darum gebeten habe, zieh deine VERDAMMTEN Klamotten aus und zeig deinem Onkel, wie sehr du gewachsen bist … JETZT
Tränen begannen zu fließen. Bitte, Onkel Bill, bitte zwing mich nicht dazu. Mehr habe ich nicht getan. Ich bin immer noch Jungfrau. Bitte nicht …
Das Wort Jungfrau hat mich überrascht. Ich hatte nicht einmal darüber nachgedacht und aufgrund der Art, wie du dich in der Nacht zuvor geschickt um meinen Schwanz gekümmert hast, nahm ich an, dass diese kleine Schlampe schon eine Weile fickt. Ich habe mir bereits ihren perfekt geformten Arsch vorgestellt, der auf einem Sofa in ihrem Haus liegt und laut stöhnt, während eines der Kinder aus der Nachbarschaft immer wieder ihren Schwanz schlägt. Ich hätte in meinen wildesten Träumen nie gedacht, dass er keinen pochenden Schwanzbiss in seine enge Fotze bekommen würde. Ich hatte eine harte Zeit mit all dem und mein Schwanz hatte bereits eine unanständige harte Zeit an meiner Jeans.
Stell mir die Frage kein drittes Mal, Amber.
Und damit sah ich einen Ausdruck der Hingabe auf seinem Gesicht. Er wusste, dass es keinen Weg an ihm vorbei gab, und er fing an, seine Jogginghose seitwärts zu schieben und seine langen, schlanken Beine hinunterzurutschen. Es war fast unerträglich, ihn dort stehen zu sehen, immer noch in seinem Hemd, wissend, was als nächstes passieren würde. Er warf ihm einen strengen Blick zu, hob die Arme und zog sein Hemd von seinem Körper, wodurch diese perfekte Aufnahme zum Vorschein kam, auf die ich oft gestarrt hatte, während er sich bräunte. Als ich sie dort in seidenweißen Kindershorts und passendem BH stehen sehe, kann ich mich kaum beherrschen und gestikulieren, dass sie die restlichen Klamotten ausziehen soll.
Mit einem letzten Seufzer der Niederlage griff sie hinter sich und öffnete ihren BH, ließ ihn auf den Boden fallen, bedeckte aber ihre perfekt runden Brüste mit ihrem Arm. Ich lasse ihr ihren Moment und beobachte, wie sie ihre freie Hand benutzt, um ihr Höschen auf die Knie zu bringen, schnell ihre Muschi bedeckt und ihr Höschen mit ihren Beinen nach unten und zu den Seiten schiebt. Mein Herz sank, als ich ihn ansah. Amber senkte zögernd ihre Arme an ihre Seite. Er war perfekt, anders konnte man seinen Körper nicht beschreiben. Ihre festen braunen Linien umrissen ihre gut entwickelten Brüste, ihren großen dunklen Warzenhof und ihre Brustwarzen, die sich bereits zu verhärten begannen und auf mich zeigten, anscheinend bettelten sie darum, angesaugt zu werden. Langsam senkte ich meinen Blick auf seinen Körper, überquerte seinen flachen Bauch und seine geformten Hüften und machte mich auf den Weg zum Preis. Ich bin mir sicher, dass ich eine kleine Verschnaufpause eingelegt habe, als ich endlich verdammt noch mal rauskam. Sie war perfekt manikürt, kein einziges Haar war zu sehen, und ihre Lippen füllten sich bereits mit Blut, das richtig aus ihrer Fotze herausragte. Amber zappelte unangenehm herum, und ich wurde mit einem schwachen Schimmer von Nässe belohnt. Oh mein Gott, sein Körper hatte ihn verraten und es erregte ihn wirklich.
Dreh dich um und zeig mir deinen wunderschönen Arsch.
Als sie mir langsam den Rücken zukehrt, kann ich nur daran denken, dass ich sie auf der Stelle gegen die Wand drücken und meinen Schwanz in ihre enge jungfräuliche Muschi stopfen möchte. Aber ich habe mich zurückgehalten. Ich hatte einen Plan. Andererseits können Pläne leicht geändert werden.
Amber… spreiz deine Beine ein wenig und beug dich vor… total. Ich möchte mir deine schöne kleine Fotze genauer ansehen.
Wenn es sein musste, stellte sich heraus, dass er mehr als nur ein bisschen aufgeregt war. Sie beugte sich vor und ihre geschwollenen Lippen öffneten sich leicht und enthüllten die feuchten rosa Kurven ihrer Fotze. Obwohl ich nur wenige Meter von ihm entfernt war, konnte ich es riechen, und es war berauschend. Ich beugte mich auf meine Knie, jetzt weniger als einen Zentimeter davon entfernt, und atmete tief durch. Ganz sanft streckte ich die Hand aus und fuhr mit einem Finger über ihre nassen Lippen, hielt aber inne, als ich sie atmen hörte. Als ich meinen nassen Finger auf meine Zunge legte, übertraf der Geschmack der Säfte alles, was ich mir vorgestellt hatte.
Aber so weit würde die Änderung meines Plans gehen. Aufgeregt darüber, was hier passiert ist oder nicht, musste Amber ein für alle Mal daran erinnert werden, wer für das Hier und Jetzt und den Rest ihres Besuchs voll verantwortlich war.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert