Meine Frau Schmeckt Zum Ersten Mal Einen Großen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Dies ist der zweite Teil meiner ersten Geschichte. Kommentare sind willkommen und danke fürs Lesen. Und dieses Mal habe ich alles überprüft, also glaube ich nicht, dass es so viele Fehler gibt wie im ersten. Genießen
James, Sara, komm her und hilf uns, rief unser Vater von der Tür aus.
Verdammt, sie haben ein beschissenes Timing, sagte Sara. Er sah mich an, als er aufstand, aber mach dir keine Sorgen, wir werden das später beenden.
Er kam heraus und ich hörte ihn schreien Oh mein Gott, was zum Teufel. Achte auf die Sprache meiner jungen Dame, dann habe ich gehört, wie du ihr erzählt hast, was passiert ist, aber ich habe es nicht getan. Ich saß immer noch auf der Couch, fassungslos darüber, was gerade passiert sein könnte. Mein Vater rief mich an, um ihm zu helfen.
Ich stand auf und zog meine Shorts wieder hoch, wobei ich das Gummiband der Shorts benutzte, um meinen Fehler zu verbergen. Ich ging nach draußen und sah meine Mutter und meinen Vater mit zwei Kartons stehen. was sind Sie? Ich fragte
Der große ist der Billardtisch und der kleine der Airhockey-Tisch. Mein Chef hat ihn mir heute gegeben, hilf mir, ihn zu James zu bringen.
Er nahm eine Seite der Billardtischbox und ich nahm die andere. Als ich an der Tür ankam, kam Sara hinter mich und packte mich am Hintern, wodurch ich meine Konzentration verlor und mir fast die Dose auf die Füße fiel. Ich sah, wie sie mich sexy anlächelte, bevor sie ging.
Vorsicht James. sagte mein Vater, also nickte ich und hob es wieder auf, und wir gingen in den Keller, den mein Vater vor zwei Jahren in ein Spielzimmer verwandelt hatte. Ich half ihm an diesem Abend, es aufzubauen, und ich probierte den Billardtisch aus, bevor ich ins Bett ging, als Sara hereinkam.
Sie trug ein Tanktop, das eine Nummer zu klein für sie war, und ich wusste, dass sie eine rosa Pyjamahose trug, als sie ihren Körper umarmte und ihre Brüste drückte, damit sie größer aussahen, als sie waren. Sieht so aus, als wären wir endlich allein, sagte er und nahm das Stichwort von mir.
Er lehnte sich über den Billardtisch und schwang mir seinen Arsch ins Gesicht. Sie kicherte wie ein kleines Mädchen und schlug mit ihrem hüpfenden (oder winkenden oder was auch immer) Hintern. Und sie sah mich mit einem a an und ich sah nur Lust auf ihrem Gesicht. Willst du es versuchen, Bruder? fragte er und leckte sich die Lippen.
Ich nickte ja und ging auf ihn zu und legte meine Hände auf seine Pobacken. Tu es, verhau mich, ich bin ein böses Mädchen, sagte er und nahm seinen Arsch in meine Hände.
Ich zog meine Hand zurück und schlug ihm auf den Hintern, zog mich zurück, um ihm beim Springen zuzusehen. Mehr, sagte sie und warf mir einen weiteren sexy Blick zu, und nachdem ich so sehr versucht hatte, mich zurückzuhalten, gab ich meinen Wünschen nach und ging auf sie zu.
Ich fing an, meinen Patzer an ihrer bekleideten Arschritze zu reiben, glitt mit meinen Händen unter ihr Tanktop und griff nach ihren Brüsten. Ich beugte mich sanft vor und drückte ihre Brustwarzen, während ich ihre fleischigen Beulen mit meinen verbleibenden Fingern massierte.
Ich nahm meine linke Hand und bewegte sie langsam zu ihrer Leistengegend und fing an, ihre Fotze von außen zu reiben, um meine Finger hineinzubekommen, aber ich war nur so weit gekommen, bevor ihr Pyjama mich davon abhielt, weiter hineinzugehen.
Ich fühlte, wie nass es war und meine Erektion wurde so schmerzhaft, dass ich sie drehen und meinen Schwanz hineindrücken wollte. Er drehte sich um und setzte sich auf die Kante des Billardtisches und sah mich an. Also bist du bereit zuzugeben, dass du deinen Bruder liebst und ihn ficken willst?
Nein, noch nicht, ich brauche noch etwas Überzeugungsarbeit. Sein Grinsen wurde breiter und er bückte sich und wir begannen uns zu küssen. Seine Zunge tauchte in meinen Mund und er bewegte seine Hände an meinem Körper hinunter und knöpfte meine Hose auf und zog meinen Schwanz mit ein paar Schlägen heraus, ich zitterte und küsste ihn härter.
Er beendete unseren Kuss und legte meinen Schwanz hin, bevor er zu mir sagte es ist fertig.
Ich antwortete ja
Dann sag es mir, sagte er.
Als die Worte aus meinem Mund kamen, zögerte ich nicht. Ich liebe meine kleine Schwester und jetzt will ich sie ficken, sagte ich sanft in sein Ohr.
So viel besser. Er sprang herunter und nahm meine Hand und führte mich vom Billardtisch weg.
Was ist mit Mom und Dad?, fragte ich und rannte die Treppe hoch, lass mich dir sagen, dass es ziemlich schwer war, mit deiner Hose nahe an deinen Knöcheln zu sein.
Ich habe ihnen beim Essen Schlaftabletten gegeben, damit sie sich erkälten.
Du musst mich so sehr wollen, sagte ich ihm.
Wir schlossen meine Schlafzimmertür und sie begann sich auszuziehen. Aber nicht so sehr, wie du es willst. Er wartete darauf, dass ich verstand, aber als ich es nicht tat.
Er kam völlig nackt auf mich zu und packte mein Gesicht und drückte seine Lippen auf meine. Wir teilten einen langen Kuss, bevor ich mein Shirt auszog. Ich drehte mich um und schloss die Tür und zog meine restlichen Kleider aus und legte mich in mein Bett, meine schöne Schwester zog alle Decken vom Bett und legte sie auf den Boden und ließ nur die Kissen zurück.
Er rollte auf mir herum und wir küssten uns wieder, dann ging er meinen Körper hinunter und packte meinen harten Schwanz und leckte meinen Kopf mit seiner Zunge. Er leckte den Schaft auf und ab und steckte ihn dann in seinen Mund. Er fing an, meinen Schwanz zu lutschen, während er mit einer Hand masturbierte und sich mit der anderen fingerte.
Bald begann er einen Rhythmus und ich hielt seinen Hinterkopf und drückte ihn nach unten, was dazu führte, dass mein Schwanz tiefer in seine Kehle eindrang. Er würgte ein paar Mal, als ich das zuerst tat, hörte aber auf, als er sich daran gewöhnt hatte, und fing bald an, jedes Mal meinen ganzen Schwanz tief zu würgen. Ich war im Himmel und bald spürte ich, wie meine Eier stecken blieben und ich schrie ihn an, dass ich gleich ejakulieren würde.
Er hörte auf, an meinem Schwanz zu saugen, legte einfach seine Lippen um seinen Kopf und fing an, die Spitze meines Schwanzes mit seiner Zunge zu umkreisen und fing an, mich noch schneller zu masturbieren.
Oh verdammt Sara, ich komme Mein Sperma knallte meinen Schwanz hoch und schrie wie in ihrem Mund. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich ungefähr sieben lange, dicke Roben in seinem Mund hatte, aber ich wusste es nie, da er sie alle geschluckt hatte.
Wow, das ist eine Menge Sperma, Gerste verstehe ich, aber ich hoffe, du bist nicht zu erschöpft, denn jetzt musst du mich ficken Mein Schwanz, locker von meinem letzten Blowjob, zog sich zurück gegen das Kinn meiner Schwester. Nun, es sieht so aus, als ob jemand aufgeregt ist, loszulegen
Mit jemandem, der nicht so hübsch ist wie du. Ich stand auf und legte ihren Kopf auf mein Kissen, um sie zu bewegen, und dann hob ich ihre Beine an und drückte ihre Fotze gegen meinen Körper, damit sie sie aus dem Bett heben konnte. ein wenig. Bist du dir da sicher? Ich habe ihn gefragt, bevor ich etwas anderes getan habe.
Ja, jetzt lass mich diesen großen Schwanz in mich stecken und ihn ficken stöhnte. Ich nahm meinen Schwanz und legte seinen Kopf vor seine Fotze und fing langsam an, ihn hinein zu schieben.
Sie zitterte ein wenig, als ich ihr Jungfernhäutchen berührte, und ich wartete auf sie. Er nickte ja, und ich nahm etwas heraus, und dann zerschmetterte ich mit all seiner Kraft sein Jungfernhäutchen in einer schnellen Bewegung. Um den Schrei zu unterdrücken, nahm sie ein Kissen und legte es auf ihr Gesicht.
Nach ungefähr einer Minute bewegte er das Kissen und ich sagte ihm, er solle es noch einmal schieben, bis er vollständig darin war. Ich konnte spüren, wie sich seine Fotze um meinen selbsterweiternden Schwanz bewegte, um sich an meinen Körper anzupassen. Nach ein oder zwei Minuten zog ich mich zurück und schob es wieder hinein, kurz bevor mein Schwanz es verließ.
Ich fing an, schneller zu werden und bald stöhnte er, dass ich ihn hart ficken sollte. Härtere James hören nicht auf, mich härter zu ficken, sagte sie. Ich fing an, ihn härter zu schlagen, und er verlor die Kontrolle.
Ihre Fotze war so eng, dass sie nur Fick mich sagte. rief sie und ich schlug weiter mit meinem Schwanz auf sie ein.
Ich habe ihn so hart geschlagen, dass die Rückseite des Bettes gegen die Wand geschlagen hat, und ich war mir sicher, dass unsere Eltern von all dem Lärm, den wir beide gemacht haben, aufgewacht sind.
Nach ein paar Minuten, die mir vorkamen, spürte ich ein Kribbeln in meinen Hoden. Ich bin dabei, Sara auszuladen
Lass uns auch kommen und ihre Beine fielen von meinen Schultern und schlang sie um meine Taille, zog mich noch mehr hinein, Sekunden später begann sie zu zittern. Oh mein Gott James, lass mich ja sagen, rief sie aus, als ihr Körper mit ihrem intensiven Orgasmus schwankte. Das brachte mich an den Rand des Abgrunds und sagte ihr: Sara, ich ejakuliere wieder aber ich war mir nicht sicher, ob er mich wegen seiner Schreie täuschte. Ich ließ meinen Samen tief in seiner Muschi frei.
Meine innere Ejakulation muss ihn zu einem weiteren Orgasmus geschickt haben, denn er hörte nicht auf zu zittern und seine Augen waren in seinen Kopf gedreht und sein Mund war zu einem lautlosen Schrei geöffnet. Nachdem ich das Gefühl hatte, Gallonen in meiner Schwester zu entleeren, brach ich erschöpft auf ihr zusammen und schlief mit meinem Schwanz noch darin ein.
Als ich aufwachte, öffnete ich meine Augen nicht sofort. Ist das wirklich letzte Nacht passiert? Hatte ich gerade Sex mit meiner eigenen Schwester? Als ich meine Augen öffnete, waren all diese Fragen beantwortet. Sara lag mit ihrem Arm um meine Brust geschlungen und der Rest ihres Körpers drückte sich gegen meinen.
Ich sah ihr beim Schlafen zu, sie sah wunderschön aus, egal was sie tat, und ich strich ihr ein paar Haarsträhnen aus dem Gesicht, um sie dazu zu bringen, sich zu bewegen. Ihre Augen öffneten sich und sie schenkte mir ein sexy Lächeln, bevor sie meinen Kopf senkte, um mich zu küssen.
Ich bewegte meinen Körper, bis ich ihren Blick traf. Was hat dir das angetan, Sara?
Da kamst du in mein Zimmer und hast versucht, mich zu trösten. Mir wurde klar, dass du das einzige Kind sein würdest, das sich um mich kümmerte und mich nicht nur wegen meines Körpers wollte, sondern nur wegen mir und so, wie du mich immer angeschaut hast ich Dachtest du nicht, ich würde es bemerken?
Ich wurde rot und wandte meinen Blick von ihm ab. Wenn du wusstest, dass ich dich so lange wollte, warum hast du mich dazu gebracht, das zu sagen, bevor wir uns letzte Nacht geliebt haben?
Weil ich mir nicht sicher war, ob du mich genug magst, um mit mir zu schlafen, und ich wollte nicht, dass du dich unter Druck gesetzt fühlst und bereust, was du getan hast. Am nächsten Tag wirst du es nicht bereuen, wenn du Sex mit mir hast, richtig , James?
Natürlich bereue ich nicht, was letzte Nacht passiert ist. Wir küssten uns, bis wir hörten, wie sich der Türknauf zu drehen begann. Mein Herz fing an zu schlagen.
Meine Tür ging auf, aber niemand kam herein. Sara und ich waren an Ort und Stelle eingefroren. James, deine Mutter und ich gehen jetzt arbeiten, steh auf oder du kommst zu spät zur Schule und vergiss nicht Sara zu wecken.
Natürlich Dad und er schloss meine Tür und ich hörte ihn wegfahren und ein paar Minuten später stand sein Auto aus der Einfahrt.
Wie konntest du vergessen, die Tür zu schließen? Sie sagte mir
Ich habe das Erste getan, woran ich dachte, als wir hier ankamen. Er sah mich an.
Bist du dir sicher?
Ja Ich versicherte ihm.
Zumindest hast du nicht vergessen, uns zu beschützen, als du aufgewacht bist
Ja, zumindest ich… warte, was passiert ist; ich bin vor ungefähr fünf Minuten aufgewacht und habe auch alle Decken ausgeknockt. Ich dachte, du hättest es getan
Auf keinen Fall ist James gerade aufgewacht, versuchst du, lustig zu sein schrie.
Sara, ich schwöre, ich habe nichts damit zu tun, bitte beruhige dich. Ich sagte ihm.
Du denkst, du bist meine Mutter und mein Vater? er fragte mich.
Nein, ich glaube nicht, weil wir viel früher aufgewacht wären. Wir setzten uns eine Weile mit Wissenschaft hin, bevor wir auf die Uhr schauten. Es dauerte etwas mehr als eine Stunde, bis wir in die Schule mussten.
Wir müssen uns für die Schule fertig machen. Ich gehe duschen, wir riechen wahrscheinlich beide nach Sex. und ich habe laut gelacht.
Ich kann mich dir anschließen, wenn du Glück hast. Liebte es kurz bevor ich ging. Ich stieg unter die Dusche und das Wasser, das meine Haut herunterlief, fühlte sich großartig an und entspannte mich. Ich hörte, wie die Badezimmertür geöffnet und geschlossen und die Duschvorhänge gezogen wurden.
Steig aus, ich steige ein. Sara saß neben mir und starrte auf ihre verführerische göttliche Gestalt. Ich schlinge meine Arme um ihre Taille und ziehe sie zu mir und küsse sie in ihren Mund, lasse meine Zunge erkunden, während sie dasselbe tut.
Ich kaufte die Seife und fing an, sie überall aufzutragen, und bei mir tat es dasselbe. Wir wuschen uns gegenseitig die Körper und trockneten uns dann gegenseitig ab, bevor wir anfingen, uns gegenseitig zu halten.
Ich packte ihren Arsch und mein Finger glitt in ihr Arschloch und sie sackte für einen Moment gegen meine Brust, bevor sie die Kontrolle über sich selbst hatte. � �
Er lächelte mich teuflisch an und rannte in sein Zimmer. Der Weg zur Schule war ruhig, wir taten nichts. Sara kam einfach auf mich zu und legte ihren Kopf auf meine Schulter. Ich schlang meinen freien Arm um sie und hielt sie fest, bis wir zur Schule kamen.
Die Schule war anders als zu Hause. Wir konnten mit so vielen Leuten nichts anfangen, aber nach all den Blicken, die ich von ihm bekam, hatte ich das Gefühl, dass er etwas plante.
Am Ende des Schultages rannte ich zu meinem Auto und sah, dass Sara schon da war. Ich möchte, dass wir etwas ausprobieren, wenn wir nach Hause kommen, bist du bereit dafür?
Solange es mich und dich betrifft, ist Sara sicher. Er lächelte und bückte sich, als ich auf das Gaspedal trat und bevor ich wusste, was es war, glitt mein Schwanz aus meiner Hose und ging in seinen Mund.
Es fing an, an mir zu saugen, aber nicht schnell genug, um mich zu entladen, also drückte ich zu viel auf das Gaspedal und fuhr so ​​schnell ich konnte unbemerkt nach Hause (max. 40 mph).
Wir stiegen aus dem Auto und rannten ins Haus. Er ging in den Keller und ich folgte ihm und fragte mich, was er vorhatte. Genau eine Minute später kam ich in den Keller und schloss die Tür ab, damit niemand, die Eltern, eintreten konnten. Er saß wieder einmal auf der Kante des Billardtisches, als ich ihn sah, und er trug einen ganz anderen Anzug und bedeckte ihn mit der Aussage, es sei ein Anzug. Das einzige, was sie bedeckte, war ein rosa BH und dazu passende rosa Träger. �
Er hatte ein Glas Vaseline bei sich. wofür ist das? Ich habe sie gebeten.
Er bedeutete mir, näher zu kommen, und ich näherte mich. Er bückte sich und küsste mich, als ich mein Shirt auszog, und meine Hände wanderten seinen Rücken hinauf, und er hakte ihren BH auf und ließ ihn fallen. Ich massierte ihre Brüste, als sie meine Hose öffnete, während sie mich immer noch küsste.
Als meine Hose herunterfiel, drückte er mir das Glas Vaseline in die Hand und sagte ziehen, und ich nahm etwas und fing an, es über meinen gehärteten Schwanz zu reiben.
Er stand vom Billardtisch auf, drehte sich um und lehnte sich dagegen. Sein Hintern war in der Luft und er musste seinen Kopf drehen, um mich anzusehen. Sie hatte ihre Brüste gegen den Billardtisch gedrückt und ihr Arsch wippte vor mir hin und her.
Er kam zurück und packte seinen Arsch an den Wangen und fing an, sie zu massieren, und mir wurde noch kälter, ihm zu helfen. Ich packte meinen Schwanz und rieb ihren Fotzenschlitz und wollte ihn gerade hineinschieben, als sie stöhnte: Nein, es ist nicht da.
Sie öffnete ihre Arschbacken und ich sah ihre enge Fotze. Wird das uns beiden nicht weh tun? Ich habe sie gebeten.
Das ist deine Vaseline, steck das Biest erstmal in mich und ich führte meinen Schwanz bis er kurz vor dem Arschloch war und langsam ‚hineingeschoben‘.
Meine Ladung ist in diesem Moment fast explodiert. Sein Arsch war noch enger als seine Muschi und er quietschte laut, als ich hinter ihm eindrang. Ich schob ihn Zoll für Zoll, bis er vollständig in ihm war.
Ich konnte fühlen, wie sich seine Pomuskeln um meinen Schwanz bewegten und sich wegen meiner Größe anspannten. Ich fing an, mit langen, schnellen Schlägen in ihn rein und raus zu gehen, und die einzigen Geräusche, die den Keller erfüllten, waren die Grunzlaute, die Sara und ich machten.
Ich hielt ihre Hüften und zog sie zu mir und sie rieb ihre Klitoris mit einer Hand und sie war in das Glück des Augenblicks versunken.
Nachdem ich sie stundenlang in den Arsch geschlagen hatte, spürte ich dieses vertraute Kribbeln in meinen Hoden. Sara, ich komme gleich, sagte ich und hoffte, dass sie es hören würde.
Oh, ich komme auch gerade in meinen engen Arsch James befahl er, und jetzt schlug ich ihn doppelt so hart. Alles, was ich von ihm hörte, war ugh ugh ugh oh mein Gott, ich habe ejakuliert und sein Körper ruckte in einem intensiven Orgasmus, als seine weiblichen Flüssigkeiten über meinen Hintern strömten und ich spürte, wie sich alle seine Arschmuskeln um meinen Schwanz zusammenzogen und das mich über den Rand schickte und ich warf mein Sperma in seinen Arsch. Es floss weiter wie Urin und füllte ihn so sehr, dass es anfing, aus seinem Arsch zu strömen.
Ich brach auf ihm zusammen und wir lagen beide ein oder zwei Minuten so da, bevor wir uns bewegten. Verdammt, ich kann fühlen, wie sich dein Sperma in mir bewegt und er legte seine Hand auf ihren Arsch und ging nach oben.
Ich erwachte aus meiner fassungslosen Trance und nahm Hagans, um uns beide abzuwischen, und dann packte ich zusammen und stellte mich unter die Dusche. Ich lächelte in mich hinein, weil ich meiner Schwester gefallen konnte.
Nach meiner Dusche ging ich ins Wohnzimmer und legte meinen Kopf auf die Armlehne und legte mich auf die Couch und surfte auf Kanälen, bis Sara zu mir kam und sich auf mich legte. Wir küssten uns eine Weile, ohne viel anderes zu tun. Du warst viel früher in mir, es hörte nicht auf, aus meinem Arsch zu sprudeln, sagte sie mit einem Glucksen.
Magst du das, denn wenn nicht, können wir es immer wieder versuchen, lachte er.
Nein heute, ich bin müde. Anal ist eine Menge Arbeit, sagte er und wir gingen zurück zum Küssen.
Kurz darauf kamen unsere Eltern mit Tüten mit Essen zum Mitnehmen und anderem Fast Food (Pizza, Burger King, Porzellan, um nur einige zu nennen) und Essen von Orten nach Hause, an denen ich noch nie gewesen war.
Ich schaue auf meine Uhr und sie zeigt 17:45 Uhr an. Sie sind heute früh nach Hause gekommen. Sara und ich standen auf und gingen in die Küche. Erwarten wir heute Gäste? Ich habe meinen Vater gefragt
Ja, sie werden gleich hier sein, mach die Tür auf und wenn sie kommen, gehe ich und decke den Tisch. und er rannte weg.
Wer glaubst du, ist das? Ich fragte Sara und sie zuckte mit den Schultern.
In diesem Moment kam unsere Mutter herein und bat darum, mit Sara in ihrem Zimmer zu sprechen. Sara sah mich an und ich lächelte, und sie lächelte, bevor wir mit unserer Mutter gingen.
Als es klingelte, ging ich zurück in den Flur. Sieht aus, als hätten meine Mutter und Sara ihr Gespräch beendet und gingen die Treppe hinunter. Ich zog die Haustür auf.
Hey James lange nicht gesehen Aus der Tür kam eine Mädchenstimme. Ich erstarrte und fragte mich, wer es war.
Mehr später (Ich habe dich wieder aufgelegt, jetzt musst du bis zur dritten Folge warten, um zu sehen, was passiert. Ja, das stimmt, ich bin so schlimm.)

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert