Mutige Mutter Sara Jay Striche Und Kommas Saugt Komma Fettes Schwarzes Babe Comma Maserati Komma Kommt Herein Und Hilft Sara Diesen Klebrigen Arsch Zu Bekommen Excl Ganzes Video

0 Aufrufe
0%


Teil 1 meiner Fantasien über meine heiße Freundin Belinda
Belinda und ich sind seit ungefähr einem Jahr befreundet. Sie hatte schon immer einen Freund und ich sah ihn als einen heißen Freund mit hübschen Freunden an, mit denen ich mein Glück versuchen konnte. Er sah mich fast als geschlechtslos an, ich war immer der perfekte Gentleman für ihn, ich kaufte ihm Getränke in der Stadt, Abendessen usw. Ich hatte keine Chance bei ihm, also war ich froh, sein Freund zu sein.
Aber in der Nacht, in der sich mein Blick auf sie wirklich änderte, war Belinda extrem betrunken und kämpfte mit ihren aktuellen Beziehungsproblemen mit dem Trinken, und ich dachte, ich sollte sie nach Hause bringen, bevor sie schlafen ging. Ich hatte ihm den ganzen Abend Drinks und Champagner gekauft, etwas, was ich früher getan hatte. Sie flirtete mit anderen Typen, behandelte mich aber ziemlich wie eine Freundin. Nachdem ich eine Weile gekämpft hatte, setzte ich ihn in ein Taxi. Ich will nicht gehen, ich habe Spaß usw.
Sobald er ins Taxi stieg, ging er den Hügel hinauf und seine Augen wurden schwer. Lass mich einfach bei meinem Freund, Abid. er murmelte. Ich verdrehte die Augen, sie beschwerte sich schon seit Tagen über ihn und er wollte zu ihr. Ich beschloss, es zuerst zu mir zu bringen. Ich sah ihn an, als er von seinem Drink fast einschlief. Obwohl ihr Make-up und ihre Haare vom Tanzen und Trinken etwas beschädigt waren, war sie wunderschön. Sie trug ein kurzes schwarz-weißes Kleid, das ihren schönen Körper wirklich zur Geltung brachte. Sie hatte einen großen, schlanken Körper, aber auch ein volles C-Körbchen, ihre perfekt runden Brüste ragten fast aus dem Kleid heraus. Sie hatte auch einen schönen runden Arsch, ich konnte meine Augen kaum von ihr abwenden, als wir mit ein paar Freunden zum Strand gingen. Langsam brachte ich meine Hand zu ihren Hüften und legte sie auf ihre weiche Haut. Er bewegte sich nicht, wahrscheinlich bemerkte er es kaum, wenn er betrunken war. Ich wurde mutiger und geiler und bewegte meine Hand langsam ihren Oberschenkel hinauf, bis sie unter ihrem leichten Kleid hervorrutschte. Das Kleid wurde von meiner Hand ein wenig nach hinten geschoben, wodurch mehr von ihrer gebräunten Haut zum Vorschein kam. Ich habe auch ein wenig an den Beinen gezogen und sie weiter voneinander getrennt, als sie es ohnehin schon sind. Ich hatte heftigen Sex, als ich ihr Höschen berührte und meinen Finger über den Stoff strich. Sie reagierte überhaupt nicht, also bewegte ich meine Hände weiter über ihre Hüften und ihren Tanga und strich gelegentlich sanft über ihre Fotze durch den Stoff.
Als das Taxi vor meinem Haus hielt, trug ich ihn halb aus dem Taxi, nachdem ich bezahlt hatte. Der Fahrer zwinkerte mir zu und sagte: Guten Fang, Bruder, viel Spaß heute Abend mit ihm. Obwohl ich wusste, dass es falsch war, wusste ich, dass es eine Chance gab, meinen Freund auszunutzen. Sie war kaum bei Bewusstsein, als ich sie nach oben schleifte und über ihren Freund murmelte. Es war mir wirklich egal, ich war immer noch sehr geil, sie zu fühlen, und jetzt hielt ich ihre perfekten Brüste, während ich ihr half. die Treppe war nicht gerade dagegen. Ich brachte ihn schließlich in meine Wohnung und legte ihn auf mein Bett. Er ist sofort auf dem Bauch eingeschlafen. Die Rückseite ihres Kleides war wirklich kurz, besonders mit ihrem kecken, runden Hintern, der sie nach oben drückte, und in dieser Position, mit ihren leicht geöffneten Beinen, erlaubte es mir, ihren schwarzen G-String deutlich zu sehen, der ihn kaum bedeckte. Katze. Sie sah unglaublich sexy aus und als solche musste ich die Erinnerung an sie bewahren. Ich holte meine Kamera und fing an, Fotos davon zu machen.
Nachdem ich so viele Fotos von ihr gemacht hatte, setzte ich mich neben sie auf das Bett, rieb sanft ihre Innenseiten der Oberschenkel, führte meine Hand in die Ritze zwischen ihren Beinen und glitt sie ihre Hinternritze hinauf. Ich schob ihr Kleid noch höher und entblößte ihren schönen Arsch für mein Sehvergnügen und vor der Kamera. Ich massierte ihren Arsch für eine Weile, dann glitt meine Hand wieder ihre Spalte hinunter und rieb meine Handfläche an ihrer Fotze. Es war warm und ich spürte, wie sich ihre Lippen bei meiner Berührung bewegten. Ich fing an, ihren Tanga schneller an ihre Fotze zu massieren, ich konnte fühlen, wie der Tanga von der Flüssigkeit feucht wurde, und ihre äußeren Schamlippen wurden weicher und größer und wölbten sich auf beiden Seiten ihres schwarzen G-Strings heraus. Mein Schwanz drückte jetzt hart auf meine Hose und ich zog mich schnell aus und streichelte sanft mein Glied zwischen den Fotoshootings.
Da Belinda bis jetzt überhaupt nicht reagiert hatte, war ich noch ermutigter, das Kleid bis zu ihrer Taille zu schieben, ihre Beine ein wenig weiter zu öffnen und dann weiterzugehen, um den eigentlichen Preis zu holen. Ich lege meinen Finger unter ihren Tanga und ziehe ihn sanft zur Seite. Ich konnte mich kaum beherrschen, als ich seine Katze und sein Durcheinander sah. Er hatte ein nettes kleines, rehfarbenes, geschrumpftes Arschloch, aber seine Muschi war die beste Aussicht. Es war eine schöne rosa Farbe und hatte ein kleines Loch, das darauf wartete, durchstochen zu werden. Seine inneren und äußeren Lippen waren von meiner Reibung vergrößert und glänzten mit ihren Flüssigkeiten. Ich nahm sofort meine Kamera und machte viele Bilder. Ich war eifersüchtig auf deinen Freund, weil er in dieses Loch geschraubt hat, wann immer er wollte. Ich leckte zwei Finger und begann langsam, sein freigelegtes Loch zu reiben. Ihre Lippen öffneten sich, als ich meine Finger bewegte, ihre Flüssigkeit nahm schnell zu, meine Finger glitten ohne Widerstand in sie, alles, was Belinda sagte, war ein sanftes Stöhnen. Ich machte weiter Bilder, während ich meine Finger in ihre schimmernde rosa Katze hinein- und herausgleiten ließ. Ich spreizte auch ihre Fotze mit meinen Fingern und machte weitere Fotos.
Nachdem ich meine Finger geleckt, ihre Flüssigkeiten gekostet und ihren BH geöffnet hatte, drehte ich sie sanft herum. Ich setzte mich auf sie, küsste sie auf die Wange und liebte sie dann so viel wie möglich. Dann brachte ich meine Hände zu dem Grund, warum ich sie umdrehte, zu ihren perfekten Brüsten. Eine ihrer Brüste war bereits entblößt, ein fester kleiner rosa Nippel lugte oben aus ihrem Kleid hervor. Ich zog ihre Schultergurte und BH-Träger entlang ihrer Ärmel nach unten und zog dann ihr Kleid nach unten, bis es sich gerade um ihren flachen Bauch wickelte. Ich habe einige Fotos von ihr mit teilweise geöffnetem Zustand gemacht, bevor sie ihren BH vollständig ausgezogen hat. Zwei perfekt runde Brüste mit kleinen festen Nippeln starrten auf mein Gesicht. Ich massierte meine Hände und drückte sanft ihre Brustwarzen. Dann bückte ich mich und leckte und saugte daran, bewegte meine Zunge im Kreis. Belinda reagierte immer noch nicht auf meine Bewegungen und ich ging auf ihre Katze zu und begann, ihre äußeren Schamlippen zu lecken, ging dann schnell zu ihren inneren Schamlippen und leckte ihre fließenden Säfte. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich mich wieder an die Kamera erinnern, entschied aber, dass sie zu sperrig war, also platzierte ich meine Webcam an einem guten Ort und fuhr fort, ihre Fotze zu lecken und ihre Brüste zu massieren.
Aber nach einer Weile wurde ich sehr geil und wollte ihn nur noch ficken. Ich zog ihr Höschen aus und genoss den Duft ihrer Fotze. Mein Schwanzkopf war glatt vom Vorsaft und ich wackelte fast, als ich ihn langsam in Richtung der Fotze bewegte, indem ich ihn zuerst benutzte, um die Säfte auf und ab zu gleiten, und ihn dann langsam in das Halteloch drückte. Es war eng, aber sehr nass und es war ein großartiges Gefühl, meinen Schwanz in ihr enges Loch zu schieben und ihre Fotze zu erweitern, als ich tiefer eindrang. Ein weiteres Stöhnen entkam seinen Lippen, aber zu diesem Zeitpunkt war es mir egal, ob er aufwachte, ich würde ihn sowieso umhauen. Ich ließ meinen schwarzen Schwanz aus dieser wunderschönen weißen Tussi herausgleiten, massierte und leckte ihre Brüste, während ich gegen ihren Körper drückte, meinen Schwanz tiefer und härter in ihren Körper drückte und ihren ganzen Körper dazu brachte, sich synchron mit dem Tritt zu bewegen. Ich hob ihre Beine und drückte gegen ihren Körper, was mir erlaubte, tiefer in sie einzudringen, mein Schwanz füllte ihre Fotze vollständig aus. Ich liebe es, wie ihre großen, runden Brüste synchron hüpfen, während mein Schwanz in ihre nasse Fotze ein- und ausgeht.
Ich war jetzt so nah an der Ejakulation, aber ich wollte Belinda mehr benutzen. Ich zog das Kleid komplett aus und ließ es komplett nackt und ungeschützt auf meinem Bett liegen. Ich schnappte mir wieder meine Kamera und machte viele weitere Bilder von ihm. Das gab mir etwas Zeit, mich zu beruhigen, damit ich noch etwas länger durchhalten konnte, dann drehte ich ihn wieder auf den Bauch. Ich habe ein Kissen benutzt, um deinen Arsch zu stützen. Sie sah unglaublich sexy aus, wie sie so lag, ihr Arsch in der Luft, ihr Arschloch und ihre Muschi gut entblößt. Ich leckte meinen Mittelfinger, ließ ihn ihren Arsch hinabgleiten und bewegte ihn in kleinen Kreisen in ihrem kleinen braunen Loch. Dann zog ich ihre Pobacken zur Seite und führte dann langsam meinen Finger in ihren Arsch ein. Er grunzte und bewegte sich leicht, aber das half mir nur, meinen Finger tief in seinen Arsch zu schieben. Es war extrem eng, ich spürte, wie es gegen meinen Finger drückte. Ich steckte meinen Finger in ihren Hintern, bewegte meinen Penis erneut in ihre Fotze und glitt langsam in sie hinein. Ich konnte meinen Schwanz in ihrer Fotze mit meinem Finger auf ihrem Arsch spüren. Ich fickte sie im Doggystyle, indem ich sie hochhob, während ich weiterhin meinen Finger in ihrer Fotze benutzte. Er atmete schwerer und Flüssigkeiten flossen, mein Gerät machte jedes Mal spritzende Geräusche.
Sie wachte jetzt ein bisschen auf, murmelte und stöhnte, zusammenhangslos und doch wehrte sie sich nicht, also fickte ich sie weiter und genoss die Geräusche der Lust. Die Tatsache, dass er halb wach war, ärgerte mich noch mehr und ich fickte ihn härter, schob meinen Finger in seinen Arsch und drehte ihn. Belinda richtete sich ein wenig auf, ihr Kopf lag immer noch auf dem Bett, aber auf ihren Ellbogen. Es fiel aber ziemlich schnell. Ich drehte ihn wieder auf den Rücken und machte weiter, um ihn zu lieben, als er halb wach war. Er reagierte nicht genau, aber ich spielte mit seiner Zunge und er hielt seinen Mund halb offen. Als ich sie weiter hart fickte, öffnete sie ihre Augen einen Zentimeter und starrte mir in die Augen. ‚Ein Angebot?‘ Er murmelte stöhnend: Was? Er legte seine Hand auf seine linke Brust und schloss seine Augen wieder. ‚Sie machen?‘ Nach langer Zeit ging es weiter. Shhh, sagte ich, hob ihre Beine und grub sie tiefer. Schwer atmend schloss sie wieder die Augen, aber… Ich legte eine Hand auf ihren Mund und die andere auf ihre rechte Brust und drückte fest zu. Seine Hand fühlte und drückte ihre andere Brust. Ohhh, ließ sie los, zog meine Hand weg und fing wieder an, mit ihr zu schlafen, dieses Mal streckte sie sich etwas mehr heraus.
Als ich sie weiter schlug, bemerkte ich, dass sie schwerer und schwerer atmete, und als ich meinen Schwanz dem Griff ihrer Muschi anvertraute, schüttelte sie ihn wie einen Orgasmus, ihre Vaginalmuskeln zogen sich um meinen Penis zusammen, drückten und ließen dann los. , dann wieder fest zusammendrücken. Es war ein unglaubliches Gefühl, sein ganzer Körper zitterte unter mir und seine leicht geöffneten Augen waren fest geschlossen. Ich wäre damals fast in sie eingedrungen, aber als ihre Wehen aufhörten, zog ich sie auf sie hoch und schob meinen Schwanz in ihren halb geöffneten Mund. Er schloss seine Lippen um sie und bewegte leicht seine Zunge. Es war wahrscheinlich der schlimmste Blowjob, den ich je hatte, aber es fühlte sich großartig an, weil es Belinda war, die mich lutschte. Ich schob meinen Schwanz ein paar Mal tiefer in seinen Mund und ließ ihn mit seinem Speichel bedeckt. Dann zog ich meinen Schwanz heraus, mein weißer Samen quoll heraus, eine dicke Linie traf ihre Oberlippe, ein Teil davon glitt in ihren halb geöffneten Mund. Der nächste Spritzer ging zu ihrem Kinn, erregte fast ihre Aufmerksamkeit, während der dritte ihre Stirn traf, als sie ihren Kopf leicht zur Seite zog und eine Spur tief in ihrem Haar hinterließ. Ich drückte meinen Schwanz zurück gegen seine Lippen und mein letzter Samen lief von ihm zu seinen Lippen. Ich bewegte meinen Kopf, mein Sperma bedeckte seine Lippen und tropfte in seinen Mund und floss über seine Wangen. Ich lag eine Weile keuchend neben ihrem schlaffen Körper, dann stand ich auf und griff nach meiner Kamera, um sicherzustellen, dass das Bild einer mit Sperma überzogenen Belinda niemals verblassen würde.
Nun, da meine Wut ziemlich verflogen war, war ich mir nicht sicher, was ich damit anfangen sollte. Ich schaltete die Webcam aus und hob meine Kamera. In gewisser Weise habe ich sie vergewaltigt, aber anscheinend hat es ihr wirklich gefallen. Er war auch so betrunken, dass er sich wahrscheinlich nicht erinnern würde, was passiert war. Ich könnte sie wieder anziehen, aber ich liebte es, sie nackt in meinem Bett zu haben. Ich lege mich neben sie, massiere ihre Brüste, fahre mit meinen Händen über ihren flachen Bauch und massiere sanft ihre Fotze. Ich zog die Bettdecke über uns beide und legte mich neben ihn, seine weiche Haut berührte meine. Ich packte eines ihrer Beine und zog sie zu mir und legte es auf meine Beine. Dann nahm ich seinen Arm und legte ihn mir um den Hals. Es fühlte sich gut an, nackt neben ihr zu liegen, als wäre ich ihr Freund. Ich bin einfach mit meinen Armen um seinen Körper eingeschlafen.
Als ich aufwachte, lagen wir immer noch in dieser Position, mein Schwanz war bereits gehärtet, weil er so nah an seiner Haut lag. Ich hob langsam die Bettdecke und sah wieder ihren wunderschönen Körper. Ich legte eine Hand über ihre Brüste, massierte sie sanft und legte die andere auf ihre Fotze, schob meinen Mittelfinger zwischen ihre äußeren Schamlippen und spreizte ihn leicht. Ich lege den Rest meiner Finger auf seine äußeren Schamlippen. Ich bewegte meine Hand sehr langsam und leicht und versuchte ihn nicht zu wecken. Ich konnte ziemlich schnell etwas Feuchtigkeit am Eingang ihres Lochs spüren, und ich massierte ihre Fotze langsam weiter, mein Mittelfinger senkte sie etwa einen halben Zoll, dann etwas tiefer, um die Flüssigkeiten zu sammeln, die ich benutzte, um ihre Klitoris zu befeuchten. Ihre Brustwarzen waren jetzt hart und ich spielte sanft mit ihnen.
Als ich meinen Mittelfinger auf ihre jetzt nasse Katze gleiten ließ, begann sie sich ein wenig zu bewegen und grunzte. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, aber ich wurde geil und fing an, meinen Finger in ihre Fotze zu bewegen, während ich mit meiner Handfläche ihren Kitzler rieb. Er drehte sich auf den Rücken, öffnete langsam die Augen und versuchte, sich an das Licht zu gewöhnen. Er stöhnte, drehte sich dann um und sah mich an, während er sich hinunterbeugte und meinen Finger so tief er konnte hineindrückte. Er schloss kurz die Augen und stöhnte erneut, spreizte seine Beine weiter. Dann öffnete er die Augen und sah mich an. Ihre Augen weiteten sich und ihr Mund öffnete sich, ihr Körper war leicht von mir entfernt, aber ich fingerte sie weiter. Abid, was? Was machst du?‘ Sie schrie. Letzte Nacht war so schön, dass ich nicht anders konnte, antwortete ich. ‚Worüber redest du?‘ Er versuchte, aus meinen Händen zu kommen, aber ich hielt ihn fest, fingerte ihn immer noch und hielt ihn fest. ‚Erinnerst du dich nicht? Wir haben uns letzte Nacht geliebt, du hast mich verführt, ich habe versucht, Widerstand zu leisten, weil er dein Freund war, aber du hast gesagt, du hasst ihn und willst mich. Ich sagte. Hatten wir Sex? Aber?‘ Er stieß ein leises, unwillkürliches Stöhnen aus und ich konnte spüren, wie die Muskeln in seiner Fotze für eine Sekunde meinen Finger drückten. Ja, warum denkst du, dass wir beide nackt in meinem Bett liegen? Ich bin wirklich enttäuscht, dass du dich nicht erinnerst, du hast es gestern geliebt und ich hatte nicht damit gerechnet, nur einmal benutzt zu werden. Sie schüttelte den Kopf, Nein, das kann nicht wahr sein, ich liebe meinen Freund. Ich legte mich auf sie, sie leistete keinen großen Widerstand, sie versuchte leicht an ihrer Hand zu ziehen und untersuchte ihre Fotze Finger aus und legte ihn vor ihr Gesicht. Ja, wir mögen es, du magst es und es scheint, dass du es magst, wenn ich dich jetzt berühre. Ich trug meinen Schwanz zu ihrer Muschi, ich ließ ihn an ihr auf und ab gleiten rosa Muschi. Belinda blickte schüchtern auf den Boden und sagte: Nein, nicht, aber ihre Worte hatten keine wirkliche Bedeutung. Ich musste drücken, um meinen Schwanz in sie zu bekommen, sie versuchte zu widerstehen und spannte ihre Vaginalmuskeln an , aber ihre Flüssigkeiten waren meine. Nein, ich kann nicht, bitte nicht, sagte sie kleinlaut, schloss ihre Augen und drehte ihren Kopf in die andere Richtung. Ich drückte ihn tiefer in sie hinein, fickte sie langsam und leckte sie erigiert ‚Nein, nicht, ich kann nicht…‘ Ich legte meinen Finger auf ihren Mund, ‚Pssst, sie wollte Weißt du, lass es sein. Ich packte seinen Arsch, drückte ihn, als ich das Tempo beschleunigte, und ließ ihn ein wenig bellen.
Nachdem ich sie schnell und tief in den Missionar gefickt hatte, Belindas schwache Beschwerden ignorierte, setzte ich sie in eine sitzende Position, mein Schwanz immer noch in ihrer Fotze, und wurde durch die Bewegung bis zum Anschlag nach oben geschoben. Dieses Mal stöhnte sie lauter und ich packte ihren Arsch und fing an, sie auf meinen Schwanz hoch und runter zu heben, während ich gleichzeitig ihre Brüste leckte und genoss, wie sich ihr Körper eng an meinem anfühlte. Ich bemerkte, dass er sich immer mehr einmischte, indem er meinen Schwanz im Rhythmus meiner Bewegungen auf und ab drückte, und er quietschte gegen mich. Ich sah ihm ins Gesicht, dann näherte ich mich ihm, um ihn zu küssen, und zu meiner Überraschung küsste er mich zurück, seine Zunge spielte mit meiner. Von Zeit zu Zeit hielt er inne und stöhnte, dann küssten wir uns weiter.
Während wir uns so liebten, steckte ich meinen Mittelfinger in seinen Mund. Er spielte damit, saugte und fuhr mit seiner Zunge darüber, was mich noch mehr anmachte. Dann trug ich sie ihren Arsch hinunter und massierte ihr Arschloch. Die Position hatte ihre Wangen geöffnet und sie konnte nicht viel tun, um der Situation zu widerstehen, die langsam ihren Arsch tätschelte. Sie wölbte ihren Rücken, als sie in ihren Arsch kam und ich rollte sie in das heiße Loch. Ja, du magst es, nicht wahr, du hast es gestern geliebt. Ich wette, du willst einen Schwanz in jedem Loch, du kleine Schlampe«, flüsterte ich ihm ins Ohr, biss auf seine Ohrmuschel und atmete schwer. Er antwortete nicht, aber er fing wieder an, mich zu küssen, verstärkte sein Quietschen. Er stöhnte laut und sein Atem ging schwer. Ich fickte sie noch eine Weile weiter, dann zog ich mich zurück und legte sie aufs Bett und flüsterte ihr ins Ohr: Ich möchte, dass du meinen Schwanz lutschst.
Er ging auf die Knie und leckte sich die Lippen. Ich stand vor ihr auf, mein Schwanz bewegte sich vor ihrem strahlenden Gesicht auf und ab. Er packte meinen Schwanz und fing an, mich langsam zu ziehen, dann öffnete er seinen Mund und ließ seine Zunge um den Kopf gleiten, bevor er seinen ganzen Kopf in seinen Mund nahm, hart saugte und mit seiner Zunge darüber fuhr, mein vorderes Sperma leckte und seine eigenen Säfte schmeckte . Ich griff nach ihren langen braunen Haaren und schob meinen Schwanz tief in ihren Mund. Er würgte ein wenig, kämpfte aber tapfer, als ich seinen Kopf hin und her zog, um seinen Mund zu ficken. Dann packte ich ihre Brüste und drückte sie fest, während sie weiter an mir saugte und masturbierte. Du saugst wie ein Profi, Belinda. Er sah mich an und sagte: Ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe. Ich hob ihn hoch und küsste ihn, dann beugte ich ihn über meinen Schreibtisch und trat ihm nach.
Sie stöhnte und grunzte heftig, als ich sie von hinten schlug, während ich ihre Brüste hielt. Oh ja, fick mich, Abid, grummelte er. Ich fickte sie so tief und schnell wie ich konnte. Sie schauderte bei einem kleineren Orgasmus, aber ich fickte sie weiter, ich war kurz davor zu ejakulieren. Ich zog mich zurück, als ich spürte, wie mich mein eigener Orgasmus erstickte, mein erster Schuss explodierte, bevor ich nach draußen trat, spritzte tief in sie, das nächste Ejakulat spritzte ihren unteren Rücken hinunter, das nächste schlug ihre Arschbacke. und den Rest zielte ich auf ihren Hintern. Eine dicke weiße Flüssigkeit rann langsam zwischen ihren Arschbacken herunter, sammelte sich in ihrem Arschloch und floss in ihre offene, vergrößerte Katze, die mit mehr von meinem Sperma gefüllt war. Ich hockte mich auf sie, führte meinen Schwanz zurück in ihre große Fotze, hielt das Sperma in ihr und wickelte es langsam in ihr ab. Wir lagen ein paar Minuten lang keuchend da, bevor mein Schwanz aus ihr herausfiel und ich mich zurückzog und über Belindas offene, rosafarbene Katze gebeugt blickte, aus der Sperma herausströmte.
Ich habe bei jeder Gelegenheit ein paar Fotos von ihm gemacht, ich glaube, er hat es bemerkt, aber er hat sich nicht bewegt oder etwas darüber gesagt. Schließlich drehte er sich um und sah zu Boden. Ich kann wirklich nicht glauben, dass wir das tun, ich habe einen Freund, ich möchte kein Betrüger sein. sagte er mit zitternder Stimme. Also lass ihn fallen, du weißt, dass du jede Sekunde davon liebst. Ich sagte. Ich bin so eine Schlampe, sagte er und schüttelte den Kopf. Er sah sich um und begann sich anzuziehen, wobei er seine unordentlichen Klamotten aufhob. Sie sah mich zum ersten Mal an, seit sie gefickt hatte, während sie ihr Höschen anzog. Das darfst du niemandem sagen, okay Abid? Wenn ich sie behalten kann, sagte ich mit einem Lächeln und deutete auf sein schwarzes Höschen. Er sah mich einen Moment lang an, dann ließ er sie los und ließ sie zu Boden fallen. Sie sah einfach so sexy aus in ihrem BH. Dann zog sie ihr Kleid an und glättete ihre Locken. Sie ging zur Tür und wusch nicht einmal das Sperma in und um ihre Katze herum. Darüber reden wir später, sagte er, den Kopf immer noch verlegen gesenkt. Ich sah einen Samenfleck auf der Innenseite ihres Oberschenkels, der sie wie die heiße Schlampe aussehen ließ, die ich kannte. Ich umarmte sie, packte ihren Hintern und küsste sie auf den Mund, als sie ging. Ich ging schnell, um mir das Kameravideo anzusehen, übertrug die Bilder auf meinen Computer und wichste die ganze Nacht, um zu sehen, was passiert war.

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert