Schwarze Schlampe Wird An Der Gloryhole-Tankstelle Dazu Verleitet Schwänze Zu Lutschen

0 Aufrufe
0%


Mach weiter … mach weiter, erzähl mir mehr, flehte ich halb und schlug ihm jetzt meinen Schwanz ins Gesicht, was ihn eindeutig für mich anmachte. Ebenso warf ich noch einmal einen kurzen Blick auf den Fernseher und war überhaupt nicht überrascht, die Augen meiner Mutter wieder einmal auf uns starren zu sehen. Sie lachte fast, als es ihr wieder gelang, ihre Hand zwischen ihre Beine zu schieben. Habt ihr beide sehr oft voreinander masturbiert?
Am Ende, ja… es kam mir fast jede Nacht so vor.
Und dann natürlich… habt ihr angefangen, miteinander zu spielen, ja?
Ein paar Mal … ja, gab Tante Susan zu, ich konnte sehen, dass sie ein wenig besorgt war, zu viel mit mir zu teilen, besonders wenn meine Mutter sich voll und ganz bewusst war, was sie zu mir sagte.
Ich habe mehr als ein paar Mal gewettet, forderte ich heraus. Ich wette, ihr zwei leckt euch sogar gegenseitig die Muschis, richtig, Tante Susan? Sagte ich und sah ihn an, zog nun einen Tropfen Flüssigkeit aus meinem Schaft und schmierte ihn absichtlich direkt auf seine Lippen, damit er es schmecken konnte. Ich wette, es schien so heiß, euch beide zusammen zu sehen, so etwas zu tun. Ich wünschte, ich würde dich jetzt beobachten, beharrte ich. Ihr zwei tut immer noch von Zeit zu Zeit etwas? Ich wette, das tut ihr, sagte ich und gab ihr die Chance oder eine Minute, es zu leugnen. Ich meine immerhin? Du und meine Mutter seid so heiß und offensichtlich geht keiner von euch mit jemandem aus oder trifft sich. Es macht Sinn … es ist vollkommen natürlich, es ist normal, dass du zurück bist.
Das… würde dich das nicht stören, wenn wir es tun würden?
Machst du Witze? Ich würde es gerne sehen. Eigentlich, Susan … ich will sie sehen Und zwar bald
Fettglück, erwiderte er mit einem Ton, der mir sagte, dass er eigentlich auch daran dachte, wenn nicht sogar an viel mehr. Selbst wenn deine Mutter uns alles tun lassen würde … sie würde es nie wieder zulassen, fügte er schnell hinzu.
Ich habe das Gefühl, dass er es tun wird, sagte ich einfach. Wenn du ihn verführen wolltest, besonders wenn er sowieso ein bisschen geil ist. Das hättest du tun können, als du sicher warst, dass ich nicht da sein würde. Ich hätte mir eine Geschichte ausdenken können, wie ich abends ausgehen und spät nach Hause kommen würde . Ich würde mich einfach reinschleichen und mich dann an euch zwei anschleichen, wie hört sich das an?
Ich weiß nicht, John … Ich verstehe wirklich nicht, wie wir …
Ich weiß, dass du es kannst … und ich weiß, dass du es tun wirst. Du wirst es genauso oft tun wie ich, und du weißt es gegenseitig an den Kitzlern, Brüsten … Ich sehe euch beiden dabei zu, wie ihr das macht. Ich wichse, während ich zusehe. Und meine Mutter merkt nicht einmal, dass ich es bin. Gefährlich und aufregend, ja?
Ja, flüsterte er zu sich selbst, anstatt mir zu antworten. Ja, das könnte sein.
Alles klar?
Wann?
Morgen … im Laufe des Tages. Ich werde mir eine Geschichte ausdenken, in der es darum geht, einen alten Freund zu besuchen. Du und meine Mutter haben bereits über Sonnenbaden gesprochen. Es wäre die perfekte Gelegenheit für euch beide, dies zu tun das. Weißt du … beginne damit, dir anzubieten, etwas Öl auf deinen Rücken zu reiben, außerdem natürlich … Ich denke, das ist, was du normalerweise tust, tu das. Aber dieses Mal geh einfach darüber hinaus, wissend, was du bist. .. ich weiß, dass ich es wirklich getan habe. Ich werde es sogar für dich in ein Glas spritzen und es dann im Kühlschrank hinten verstecken, damit du es später finden und vielleicht wieder damit masturbieren kannst. Wie ist das für böse / ungezogen?
Ich merkte, dass die Vorstellung, dass ich das tatsächlich tat, ihn aufweckte … und sogar meine Mutter, deren Hand wieder einmal unersättlich an sich arbeitete, versuchte, sich dessen bewusst zu sein, selbst als ich auf den Fernsehbildschirm starrte.
Nun … ich werde es versuchen. Aber keine Worte, John. Deine Mutter mag dafür offen sein oder auch nicht, du weißt, dass es lange her ist.
Ah ha, sagte ich ihm mit einem Grinsen und ließ ihn wissen, dass ich kein Wort von dem glaubte, was er mir sagte, als ich das sagte. Sicher, Tante Susan, was auch immer du sagst. Alles, was ich sage, ist … ich habe es für dich getan, jetzt kannst du mir den Gefallen erwidern. Ich möchte sehen, wie du und meine Mutter miteinander ficken … unter anderem.
Also drehte ich mich um und hoffte eigentlich, meine Mutter bei der Arbeit zu erwischen, aber sie wartete offensichtlich auf meine Aktion und hatte ihre Hand zwischen ihre Beine gezogen und beiseite gelegt. Aber sein Gesicht war gerötet, ein weiterer deutlicher Hinweis darauf, dass er von all dem genauso begeistert war wie ich. Aber sein Gewissen verlangt nach einem Ausweg … dass er sich das erlauben sollte und doch so tut, als würde er nie erfahren, dass ich da stehe … dass ich ihn und meine Tante tatsächlich zusammen beobachte.
Nun, ich schätze, ich sollte meine Mutter wirklich ins Bett bringen, sagte ich und hob sie dann leicht hoch, eine Hand umfasste arrogant ihre Brust, und Tante Susan folgte mir ohne Sorge, als ich sie nach unten ins Schlafzimmer trug. Nachdem ich meine Mutter ins Bett gebracht hatte, zog ich ihr den Bademantel aus und ließ sie völlig nackt zurück, während ich mir noch etwas Zeit nahm, sie anzusehen.
Dann morgen. Sagen wir ein Uhr? Ich bin kurz danach zu Hause, bis dahin… kannst du anfangen, ihn für mich zu verführen. Und damit verließ ich sie mit einem weiteren Nippelklopfen an ihren Brüsten, um sie daran zu erinnern, meiner Tante einen Gute-Nacht-Kuss zu geben und so geil und getrieben zu bleiben, wie ich es bin.
Ich habe mich gefragt, wie weit dieses dumme Spiel gehen könnte, bevor sie beide geklärt sind. Es wäre interessant, das herauszufinden.
**
Obwohl ich halbwegs bereit war, herumzuhängen und ihrer Unterhaltung zuzuhören, nachdem ich angeblich gegangen war und nach oben in mein eigenes Zimmer gegangen war … tat ich es nicht. Ich dachte, es wäre noch interessanter und aufregender, nicht zu wissen, wie die Dinge funktionieren, was sie tun und wie sie es tun werden. Am Morgen sah meine Mutter etwas nervöser aus als sonst, aber sie war ehrlich gesagt aufgeregt, als wir unsere Pläne für den Tag vorbereiteten. Dann erzähle ich meine Geschichte, wie ich zu einem Freund aufgebrochen bin und erst lange nach dem Abendessen zurückgekehrt bin. Als sich die Gelegenheit ergab, ein privates Gespräch mit meiner Tante darüber zu führen, beschloss ich, den Einsatz ein wenig zu erhöhen.
Also… wir sind immer noch bereit für heute Nachmittag, richtig? Ich fragte. Vielleicht war die erste Hürde, dass meine Mutter, obwohl sie so aufgeregt war, wie sie in meiner Nähe zu sein schien, es möglich war, dass sie sich weigerte, diesen Trick anzuwenden, also war ich wirklich skeptisch.
Ja, versicherte mir Tante Susan. Wir haben darüber gesprochen, uns ein wenig Privatsphäre zu geben, wenn du am Nachmittag gehst, uns sonnen zu können … nackt, ohne dass du auf uns trittst. Also ja … wir sind fertig.
Gut. Das ist in Ordnung. Aber ich möchte, dass du zusätzlich noch etwas anderes für mich tust. Ich sprang auf ihn zu und beobachtete, wie sich seine Augenbrauen in neugieriger Aufregung hoben.
Und was ist das?
Irgendwann … natürlich, nachdem ich sie schön geil gemacht habe, möchte ich, dass sie zugibt, dass sie neugierig ist, mich manchmal sogar weckt und genug an mich denkt, um zu masturbieren.
Oh John, ich weiß es nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn dazu bringen kann, so etwas zu akzeptieren, sagte er und versuchte, mich mit dem Wort zu erschüttern.
Natürlich kannst du das, Susan. Ich weiß, dass du das kannst. Bring es einfach nebenbei zur Sprache, weißt du, vielleicht erzählst du meiner Mutter, wie geil ich dich gemacht habe, dass du an mich denkst, bring sie dazu, so zu reden, neck sie … du endlich bringen Sie sie dazu, es zuzugeben, während Sie damit beschäftigt sind, ihre Fotze zu lecken. Ich wette, er wird … ich wette, wenn Sie ihn geil genug machen, nah genug … wird er es sagen.
Okay, ich werde es versuchen, John. Ich werde es versuchen … aber wieder kein Wort.
Ich fuhr kurz vor ein Uhr los, besuchte meinen Freund, fuhr sogar mit dem Auto meiner Mutter um den Block, parkte bei einem örtlichen Lebensmittelgeschäft und kehrte dann zu Fuß zurück. Ich wartete bis zehn Uhr, bevor ich mich ins Haus schlich. Tatsächlich saßen sie bereits hinten auf den Liegestühlen, während meine Tante neben meiner Mutter saß und ihren nackten Rücken mit Öl einschmierte. Ich trat nahe genug an das Fenster heran, um meine Anwesenheit bekannt zu geben, verschwand wieder, ließ Susan wissen, dass ich da war … und beobachtete sie.
Show Time Ich dachte, ich wäre überrascht, denn ich war mir ziemlich sicher, dass die beiden tatsächlich eine Show für mich abliefern würden. Vor allem die Mutter… wenn ich das sehr gut und bewusst täte, würde ich die beiden eigentlich beobachten. Ich konnte nicht umhin, mich zu fragen, wie erregend das wirklich für ihn war und wie weit es gehen würde, die Dinge, die er tun würde, wenn er wusste, dass ich zusah, aber nicht wusste, dass er angeblich wusste, dass ich es tun würde.
Bei teilweise geöffnetem Fenster war es leicht, Gespräche zu hören, da sie in unmittelbarer Nähe auf Sonnenliegen saßen. Okay, komm zurück, sagte Tante und zwinkerte meiner Mutter ein wenig zu, gab ihr eine Art Signal, fast ein Signal, dass es Spielzeit war. Lass mich… lass mich deine Front machen, beendete sie und goss wieder etwas Öl auf ihre Hände, als sie anfing, es in die Brüste ihrer Mutter zu massieren, ihre eigene Versuchung zu offenbaren, und dies tat, während sie dort saß. Sich gut fühlen? fragte sie und rieb das Öl lustvoller, als sie es sonst hätte tun können.
Ja, sehr …, murmelte meine Mutter beinahe. Es erinnert mich…
Als du jung warst? Susanne ist fertig. Wenn wir mit den Brüsten des anderen spielen, während wir aufwachsen, beobachten wir, wie sie sich entwickeln? Zu lernen, wie sensibel und aufregend sie sind, wie sie es tun?
Meine Mutter stöhnte ein wenig, als meine Tante nun begann, ihre Brustwarzen absichtlich zwischen ihre Finger zu nehmen und sie für sie zu rollen. Obwohl … du solltest das wahrscheinlich tun, Susan, schließlich sind wir jetzt Erwachsene … du weißt, dass wir keine Kinder mehr sind. Es ist nicht mehr das, was wir einmal waren … das ist …
Du meinst Inzest? Ist es unartig? Ist es schmutzig?
Meine Mutter lachte. Ja … alle.
Aber es fühlt sich auch gut an, oder? Besser als es selbst zu tun, oder?
Ja … sicher Susan, aber … wie ich schon sagte.
Shhh. Genieße es. Tu so, als wären wir wieder junge Mädchen. Ich schätze, wir brauchen beide etwas Aufregung, also mach weiter. Tu so, als würde ich deine Brüste zum ersten Mal berühren, genau wie wir. Es ist das erste Mal, dass sie beide haben es gemacht.
Aber es ist…
Unanständig, ja. Dreckig … böse, sogar dreckig. Aber ich war auch geil. Und ich kann sehen, dass es das ist. Deine Nippel sind so hart und erigiert. Und ich wette, deine Muschi fließt jetzt
Susan Du bist so schlimm Du solltest nicht so mit mir reden oder das tun, was du mir angetan hast Erwiderte er und versuchte so zu tun, als ob er wollte, dass meine Tante aufhörte.
Mir geht es schlecht, ja… so schlecht. Aber du auch. Nun… du willst wirklich nicht, dass ich jetzt aufhöre, oder?
Nein…, antwortete meine Mutter mit sanfter Stimme. Nein, ich weiß nicht. Es fühlt sich so gut an, genau wie vorher, gab sie offen zu.
Das war warm anzuhören, weil ich wusste, dass ich es hören würde … obwohl höchstwahrscheinlich das, was sie sagen und teilen würden, im Voraus geplant war, täuschte ich mich im Haus vor, während ich zuhörte, und sicherlich, während sie es taten. . Habe ich natürlich auch gemacht.
Es dauerte nicht lange, bis meine Mutter die Hand ausstreckte und anfing, die Brüste meiner Tante zu streicheln, die beiden streichelten und spielten jetzt offen miteinander. Als meine Tante sich bückte und anfing, an den Brüsten meiner Mutter zu saugen und zu lecken, ließ sie ihre Absichten wissen, sie begann langsam, in den Bauch ihrer Mutter hinabzusteigen.
Susan, das solltest du nicht… Geht das hier nicht ein bisschen zu weit?
Lehn dich zurück … entspann dich, erinnerst du dich, wie sehr du es geliebt hast, dass ich das für dich getan habe, nachdem du spät in der Nacht ins Bett gegangen bist? Meine Tante sagte, als sie langsam zwischen die Beine ihrer Mutter schlüpfte … zog sie ihre Bikiniunterwäsche aus und enthüllte denselben sauber geschnittenen Ärmel. Oh Maxine… du bist so nass Sagte meine Tante, steckte einen Finger hinein und neckte für einen Moment neckend die Klitoris meiner Mutter. Ich wusste, dass du das wolltest, fügte er hinzu und leckte sie dann und beugte sich vor, während er immer noch die Fotze meiner Mutter drückte. Für mich selbst stand ich da und sah zu, ließ jetzt meine Hände an meinem stählernen Schaft auf und ab gleiten, genoss die Show und bekam einen Kick aus der Tatsache, dass ich wusste, was meine Mutter sagte und all das tat … sie tat so sie selbst zu sein, wissend, dass ich hören konnte, aber sie wusste nichts davon. Es macht mich auch geil… denk daran, wie du immer noch gleich schmeckst, so süß. Ich frage mich, wie Johns Schwanz schmecken wird, richtig?
Sharon Oh mein Gott Du darfst solche Dinge nicht sagen, John ist mein Sohn… dein Neffe
Ja? Also? Und du bist mein Bruder. Und hier bin ich und esse und lecke dir nach all den Jahren wieder den Arsch. Und versuche nicht, mich davon zu überzeugen, dass du auch nicht solche Gedanken über John hast. Sicher Tu es, also akzeptiere es. Ich habe gesehen, wie du auf dein Paket geschaut hast, jetzt gib es zu.
Okay, ja, das habe ich, es ist schwer, nicht hinzusehen, kicherte sie ein wenig nervös. Manchmal ist die Art, wie er diese engen Hosen trägt, die Konturen, es ist schwer, es nicht zu bemerken. Aber ich laufe nicht herum und frage mich, wie es sich anfühlt oder sogar wie es schmeckt … oder so etwas.
Oh ha… lüg mich nicht an, Schwesterchen. Komm schon, gib es zu. Gib zu, dass du tatsächlich masturbierst, indem du dir vorstellst, wie sein harter, wunderschöner Schwanz in deine heiße, dreckige Muschi gleitet, sagte Susan und leckte wieder den Kitzler meiner Mom. Sie saugte, jetzt zwei Finger in und aus Moms Muschi, und sie spreizte ihre Beine dekadent, damit Susan es tun konnte.
Okay, okay… vielleicht ein paar Mal. Aber es ist nur Fantasie.
Was? Noch eins? Ich bat darum, auf die Veranda hinauszugehen, nackt wie an dem Tag, an dem ich geboren wurde, und mein steinharter Schwanz ragte vor mir heraus. Der Ausdruck auf ihren Gesichtern war unbezahlbar, das erwartete natürlich keiner von mir, obwohl sie sich voll und ganz bewusst waren, dass ich da stand und die beiden beobachtete.
John Was…ah, was machst du so früh nach Hause? Während meine Mutter sich abmühte, etwas zu finden, um sich zu bedecken, schien Tante Susan ebenso überrascht zu sein, dass ich tatsächlich so ausging. Ehrlich gesagt bin ich hier verwirrt, weil das weit außerhalb dessen lag, was ich ursprünglich mit ihm besprochen hatte. Bu…ah, ich kann es erklären, stammelte sie jetzt wirklich verlegen und gab es schließlich auf, das Oberteil, geschweige denn das Unterteil ihres Bikinis zu finden, und benutzte ihre Hände in einem vergeblichen Versuch, ihre Brüste vor mir zu verstecken. Aussicht.
Pläne haben sich geändert. Und jetzt bin ich froh, dass sie sich geändert haben. Ich komme nach Hause … euch zwei so zu sehen … etwas, worüber ich mich immer gewundert habe, wovon ich geträumt habe. Also … hört auf, hier zu sein Sie.
Das kann nicht dein Ernst sein, sagte meine Mutter noch einmal. Das kannst du nicht andeuten…
Was? Dass ich Tante Susan dabei zusehen will, wie sie ihre Fotzen reibt? Irgendwas in der Art? Ich stand da und streichelte mich selbst und starrte lange auf meinen harten pochenden Schwanz. Komm schon, Mami, gib es zu … hier so zu stehen, meinen eigenen Schwanz zu stehlen, macht dich an, nicht wahr? Deinem eigenen Sohn beim Masturbieren zuzusehen? als ich so war. Ich wusste, dass du auch mit dir selbst spielst. Also… jetzt sind wir wieder da. Nur dieses Mal kannst du mir offen dabei zusehen… während ich euch beiden zuschaue.
Tante Susan wandte sich zum ersten Mal an meine Mutter. Du hast mir nie davon erzählt sagte.
Es ist lange her … vor langer Zeit, antwortete meine Mutter, die jetzt offensichtlich verlegen und ein wenig verwirrter von all dem war.
»Erzähl ihm die Geschichte später«, sagte ich und setzte mich den beiden gegenüber. Im Moment … möchte ich nur hier sitzen und Spaß haben … euch beiden zuzusehen.
Bitte lesen Sie die Kapitel 3 und 4. Prinz Leon.

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.