Schwarzes Ghettogirl Wird Hart Von Riesigem Schwarzen Schwanz Gefickt

0 Aufrufe
0%


Danke an alle für die konstruktive Kritik. Dies ist mein erster Schreibversuch,
Ich habe die meisten Geschichten hier gelesen und geliebt, also ist jetzt meine Zeit, einen Beitrag zu leisten.
KAPITEL II
Hier lag ich also nackt neben meinen Schwestern und zitterte leicht in Erwartung dessen, was tatsächlich passieren würde. Ich war gleichzeitig aufgeregt und verängstigt, ich bewegte keinen Muskel. Hat sie endlich Schwester gesagt? Das war gar nicht so schlimm, oder? Ich nickte und er akzeptierte meine Antwort. Er streichelte das Bett und sagte mir, ich solle neben ihm schlafen. Ich tat, was mir gesagt wurde, weil ich nicht wusste, was ich sonst tun sollte. Also lag ich hier neben ihm und seinem Körper und strahlte viel Wärme aus. Ich drehte mich leicht zu ihr um, mein Kopf lag nah an ihren Brüsten und mein Bauch berührte ihre Hüften. Meine Schwester berührte meine Brust sehr sanft und bewegte ihre Finger auf meinen Brustwarzen hin und her, was es ihnen erschwerte, sie zu berühren. Er fragte, ob mir kalt sei, ich sagte, ich sei sehr aufgeregt. Er lachte, zeigte dann mit der anderen Hand auf meinen Penis und sagte, ich könne verstehen. Ich lächelte und begann mich danach besser zu fühlen.
Er sagte, jetzt kann ich ihn auch anfassen, er beißt nicht Als die Minuten vergingen, beruhigte ich mich. Ich griff nach unten auf ihre Brust und fing an, mit ihren Nippeln zu spielen, weil sie mit meinen spielte. Meine Schwester zog ihre Nägel von meinen Nippeln zu meinem Bauch, nur wenige Zentimeter von meinem steinharten Schwanz entfernt. Er spielte und spielte direkt darüber. Ich war bei ihm, ich wollte, dass er ihn berührte, aber ich tat es nicht. Also schloss ich meine Augen und nach ein paar Sekunden spürte ich, wie seine Finger über meinen Schwanz fuhren, von meinem Kopf zu meinen Eiern und dann wieder nach oben. war ich wie? BEEINDRUCKEND? Es fühlt sich ganz anders an als das, was ich berühre. Besser
Als sie es fühlte, nahm ich meine Hand von ihrer Brust und bückte mich und nahm eine ihrer Brustwarzen in meinen Mund. Als ich das tat, stöhnte sie leise und nahm ihre andere Hand und legte meinen Kopf auf ihre Brust und flüsterte, dass es sich gut anfühlte.
Übrigens genoss ich die Art und Weise, wie er meinen Schwanz und meine Eier massierte. Aber nach einer Weile hörte er auf, damit zu spielen, legte seine Hand zwischen seine Beine und fing an, mit seinem Mittelfinger zwischen ihnen auf und ab zu gleiten. Ich neigte meinen Kopf, um zu sehen, was er mit sich selbst machte. Sein Finger wurde nass Worum ging es hier???
Ich fragte mich, was unter all den Haaren war. Ich würde es bald erfahren Hier hatte ich einen wunderbaren Blick auf den nackten Körper meiner Schwester mit all ihren Kurven, langen Beinen und wunderschön bemalten Zehen. Etwas Feuchtes und Duftendes riechend, verlagerte ich meinen Kopf von ihrer Brust zu ihrem Bauch und beobachtete, wie sich ihre Hand bewegte. Ich legte meine Hand auf ihr Bein, fühlte immer noch die Wärme, die von ihr ausging, bewegte sie auf und ab, streichelte ihr Bein, während ich beobachtete, wie sie sich rieb. Ich spüre seine andere Hand auf meinem Hinterkopf, seine Nägel fahren durch meine kurzen Haare, er drückt sanft meinen Kopf in seine Hand. Also stand ich mit seinem Bein auf und warf mein Bein über seines und legte meinen Bauch und meine Ellbogen zwischen seine Beine und sah zu, wie seine Finger mehr rieben.
Der Duft wird stärker, wenn Sie mehr Feuchtigkeit an Ihren Fingern sehen. Ich sehe ihr Gesicht an, ich sehe ihre geschlossenen Augen und ihren offenen Mund, als würde sie lautlos schreien. Es beginnt zu zittern wie eine nicht enden wollende Kälte. Das passiert etwa 30 Sekunden lang, dann passiert nichts? Ich hörte ihn ausatmen, als wäre er in 30 Sekunden eine Meile gelaufen. Ich fragte ihn, ob es ihm gut gehe und er sagte, er fühle sich wirklich gut
Mit seinen Händen an seinen Seiten, brachte ich meinen Kopf näher an die Stelle, die sich für ihn gut anfühlte und schnupperte. Da ich nicht wusste, was ich roch, ging ich weiter nach unten und streckte eine Zunge heraus, um zu schmecken, was diese Feuchtigkeit war und? BAM? Zwei Dinge passieren gleichzeitig, meine Schwestern sahen auf und sagten
? WOW, DAS FÜHLT SICH PERFEKT AN? und ich habe gerade gemerkt, dass ich mag, was ich geschmeckt habe???
Danach begannen sich die Dinge sehr schnell zu entwickeln. Meine Schwester will, dass ich es wieder mache. Er spreizte seine Beine etwas weiter und nahm beide Hände und spreizte die Stelle, an der er zuvor gerieben hatte. Es war geöffnet und es war rosa mit einem kleinen Stück Leder oben drauf. Er zeigte auf die Stelle, wo er wollte, dass meine Zunge den Schlitz auf und ab bewegte und an dem kleinen Stückchen Haut saugte, das herauskam. Ich war sehr glücklich darüber, also ragte hier meine Zunge heraus und ich bewegte sie auf und ab und schüttelte diese Haut mit meiner Zungenspitze. Nach einer Weile fing meine Zunge an zu schmerzen, also legte ich meinen Mund darauf und begann mit dem flachen Teil meiner Zunge zu saugen, um das obere und untere Loch zu ziehen. Als ich damit anfing, bemerkte ich eine große Veränderung in der Körpersprache. Es fällt mir schwer, die Gefühle zu beschreiben, die ich fühlte, als ich es probierte. Egal wie sehr ich saugte, es wurde feuchter und feuchter. Es fühlte sich an, als würde ich das stundenlang tun, aber wirklich nur 20 Minuten. Er bat mich aufzuhören, weil es so weh tat. Also fragte ich mit sehr leiser Stimme, ob er mir das antun würde, was ich für ihn tat. Er fing an zu sagen, dass er müde sei, aber er gab nach und sagte, er würde es für eine Weile tun.
Ich spionierte den Arsch meiner Schwester aus, als sie sich bewegte und dachte, wie sich mein Schwanz in ihrem Arsch anfühlen würde? Werde ich eines Tages lernen? Als ich mich auf das Bett legte, um mich zu entspannen, legte ich ein paar Kissen unter meinen Kopf, damit ich sehen konnte, was es mit mir machen würde. Meine Schwester stellte sich auf ihre Ellbogen zwischen meine Beine und fing an, meinen Schwanz zu berühren und mit ihm zu spielen. Er rieb es mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger auf und ab. Er fragte mich, warum ist es so schwer? Ich sagte ihm, ich wüsste es nicht. Er macht es manchmal, wenn ich damit spiele oder etwas Schmutziges sehe. Sie hat mir erzählt, als wir jünger waren und zusammen gebadet haben, hat sie nie so ausgesehen, sie hat nur ausgesehen wie Spaghetti Dann fing er an, Luft zu blasen, ich fragte ihn, wann er es in den Mund nehmen sollte. Es sah so aus, als würde es nicht zu mir gehen, ?Blowjob? er sagte, er tat es. Ich hatte keine Ahnung, wovon er sprach, aber er erzählte mir immer wieder, dass seine Freunde in der Schule über Oralsex sprachen. für ihre Freunde und sie ist wirklich ?Bruder? ein blasen Ich fing an, verrückt zu werden. Jetzt weiß ich nicht, wie sich das anfühlt Ich fing tatsächlich an zu weinen und zu jammern. Ich war so sauer, dass ich anfing zu sagen, dass ich es ihm sagen würde. Ich habe meiner Mutter gesagt, dass ich meinem Vater sagen werde, dass du mich gezwungen hast, etwas zu tun, und dass du in große Schwierigkeiten geraten würdest Als ich das sagte, drückte er versehentlich den Ballsack und brachte mich noch mehr zum Weinen, weil er dachte, er würde in große Schwierigkeiten geraten. Er fing schnell an, sich zu entschuldigen und sagte, dass er das nicht tun wollte, ich hörte ihn nicht, weil ich schrie, also senkte er schnell seinen Mund auf meinen Schwanz. Ich hörte plötzlich auf zu weinen, ihr Mund war überall auf meinem Schwanz und meinen Eiern und es war heiß und nass Was für ein Gefühl
Da war er also, sein Mund auf allem. Er fing an, seine Zunge zu benutzen, um meine Eier zu streicheln, dann ließ er meinen Schwanz unter sich, streckte seinen Mund heraus und gab mir einen Kuss auf den Kopf. Er entschuldigte sich noch einmal dafür, dass er mich gequetscht hatte und sagte, dass es doch nicht so schlimm sei, meinen Schwanz zu lutschen. Er sagte immer wieder, dass es sich komisch in seinem Mund anfühlt, aber es fühlt sich auch gut in seinem Mund an Also wandte er sich wieder seiner Arbeit zu, ohne noch etwas zu sagen. Der Junge fühlte sich komisch und gut zugleich, kitzelte, wenn es direkt unter seinen Kopf kam. Manchmal benutzte er seine Finger und saugte nur an seinem Kopf. Dann würde er sie alle wieder in seinen Mund stopfen. Er fing auch an, sehr stark zu saugen, als ob er versuchte, etwas von ihr zu saugen. Ich habe ihm gesagt, dass es weh tut, wenn er hart saugt. Danach hörte sie auf zu lutschen und sagte, ihre Schulkameraden hätten gesagt, wenn man lange und fest saugt, kommt etwas Cremiges heraus Ich sagte, ich habe nichts herauskommen sehen, außer als ich pinkeln musste, sagte er mir sofort, ich solle nicht in seinen Mund pinkeln Ich sagte ihm, dass ich jetzt nicht gehen muss. Er sah erleichtert aus.
Deshalb lutscht er wieder an mir, ich bin so aufgeregt Trotzdem schien er entschlossen zu sehen, was aus meinem Schwanz herauskommen würde. Er hat an meinem Schwanz gearbeitet. Ich weiß, dass er das viel länger macht als ich, aber es hat ihn nicht gestört. Er wollte unbedingt die Sahne sehen oder schmecken, die er gehört hatte. Er saugte wiederholt, nach ein oder zwei Minuten fing es an zu kitzeln und fühlte sich wirklich gut an, und das habe ich ihm gesagt. Er blieb noch einmal stehen, um zu sagen, dass seine Freunde gesagt hatten, dass ich mich wirklich gut fühlen würde, kurz bevor die Creme kam. Ich sagte, ich wäre fast an diesem Punkt, sein Kopf ging nach unten, er ging auf und ab, schneller und schneller. Eine halbe Minute später sage ich ihm, er soll aufhören, es kitzelt so sehr, dass ich es nicht aushalte. Er steht immer noch auf und ab, lutscht, leckt, hält sich den Kopf und versucht, ihn aufzuhalten Ich friere und quietsche, meine Beine springen gerade heraus, ich schwitze???..
Das Nächste, woran ich mich erinnere, ist, dass meine Schwester auf mir lag, mir Luft ins Gesicht blies, an meiner Schulter schüttelte und fragte, ob es mir gut gehe. Ich sagte ihm, ich wisse nicht, was es sei. Er sagte, ich sei hart geworden wie ein Brett, habe ein Geräusch gemacht und dann nichts getan. Ich fragte ihn, ob er sah, wie sich Sahne ablöste. Er sagte, er habe etwas Flüssigkeit im Mund, aber der Geschmack sei nicht schlecht, ein bisschen salzig aber nicht. Er sagte, er wolle es noch einmal versuchen, aber nicht heute Nacht. Sein Mund und sein Körper waren müde. Nachdem er mir gesagt hatte, dass ich ihm das noch einmal antun wollte?
KAPITEL III
DEMNÄCHST

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert