Sexy Und Schöne Amateurin Heiße Zoey Jpeg Hüpft Ihren Schwanz Zum Orgasmus Und Fickt Dann Ihre Süße Muschi

0 Aufrufe
0%


*Heute Abend. 22 Uhr traf ich mich bei mir zu Hause*
Ich habe die Nachricht viele Male gelesen. Es ist erst zwei Tage her, seit ich ihn das letzte Mal gesehen habe. Und wir schreiben fast immer SMS oder reden. Mein Körper sehnt sich so sehr danach und der ganze Telefonsex hilft mir nicht, mich beim Lernen zu konzentrieren. Ich habe zurückgeschrieben:
*Ich kann es kaum erwarten. Wir sehen uns 😉 <3* Ich schaute auf die Uhr und sah, dass ich 3 Stunden hatte, um zu entscheiden, was ich anziehen und mich fertig machen sollte. Ich öffnete meinen Schrank und stöberte herum und fand ein hübsches, schickes schwarzes Kleid, das genau die richtige Menge an Haut und Dekolleté zeigte, und stattete es mit hellblauen Absätzen und Accessoires aus. Ich sprang in die Dusche und stand auf, heißes Wasser strömte über mich und entspannte meine Muskeln. Ich dachte an Jake und alles, was wir getan haben. Ich lehnte mich an die gekachelte Wand und schloss die Augen. Alles immer wieder in meinem Kopf spielen zu sehen. Ich rieb meine Hände von meinen Hüften zu meinen Brüsten. Ich beobachte noch einmal, wie er meine drückt, bevor er sie in seinen Mund steckt. Ich ließ meine Hände über meinen Bauch zu meinem inneren Oberschenkel gleiten. Ich spreizte meine Beine und führte meinen Finger ein, während ich sanft meinen Kitzler rieb, wobei ich mir ständig vorstellte, wie Jake Spielchen spielte und sich in Gedanken über mich lustig machte. Ich fing an zu stöhnen und immer schneller zu reiben. Ich drückte meinen Rücken von den Fliesen, während ich immer noch meinen Kopf stützte, während ich einen Orgasmus hatte. Ich stand wieder unter dem Wasser, während ich etwas Duschgel in meine Handfläche spritzte. Ich rieb meine Arme und meinen Nacken, ging dann über meine Brüste und rieb sie. Ich rieb mir den Bauch und spritzte dann noch etwas Seife auf meine Beine. Ich wusch die ganze Seife ab und fing dann mit meinen Haaren an. Als ich fertig war, wickelte ich das Handtuch um mich und ging in mein Zimmer. Hmm? Ich dachte, ich sollte ihm ein Foto schicken. Ich schloss die Tür, bevor ich mein Handtuch fallen ließ. Ich setzte mich auf mein Bett, ließ meine langen Haare herunter und hob mein Handy hoch, sodass meine Brüste und Beine auf dem Foto zu sehen waren, und biss mir auf die Lippe, als ich es nahm. Ich drückte auf Senden und innerhalb von Sekunden antwortete er: *Treffen um 9. Ich muss dich sehen* Ich stellte mich vor den Spiegel und machte ein Ganzkörperfoto und postete es mit der Bildunterschrift: *Gefällt dir mein Outfit??? ;)* Er antwortete fast sofort: * Ich kann nicht glauben, dass ich das sage, aber bitte hör auf, mir Fotos zu schicken, weil ich ein paar Freunde habe und sie jetzt darauf warten, dass ich aus der Toilette komme, aber dieser geile Schwanz braucht ernsthafte Aufmerksamkeit. Bis bald ;)* Ich biss mir auf die Lippe, als ich den Antwortknopf drückte und tippte: *Wenn du willst, kann ich meine Überschallkräfte einsetzen, um mich jetzt um dein wütendes Gerät zu kümmern. brauchen ;)* Er antwortete: *Ich würde es lieben, aber ich möchte nicht, dass meine Freunde bis zum Morgen warten, um mich zu sehen 😉 Wir sehen uns um neun <3* Ich warf mein Handy aufs Bett und begann mich anzuziehen. Um 7:30 beendete ich meine Arbeit und verließ das Haus. Er lebte ungefähr eine Stunde von meinem Haus entfernt, und ich packte eine Reisetasche, weil ich wusste, dass ich zu müde sein würde, um nach Hause zurückzukehren, egal was er vorhatte. ******** Nachdem ich das Auto abgeschlossen hatte, ging ich die Treppe zu seiner Wohnung hinauf und klopfte an die Tür. ?Wow.? Er seufzte, als er die Tür öffnete. ?Hat es Ihnen gefallen? Oh, ich liebe. Sagte er und zog mich hinein und knallte die Tür zu. Er biss in mein Kinn und in meinen Nacken, packte meinen Hintern mit einer Handfläche und drückte mit der anderen die Brust. Er grub sich in seine langsam ansteigende Erektion und drückte seine Leistengegend an meinen Oberkörper. Ich stöhne leise seinen Namen und fahre mit meinen Händen durch sein Haar. Du riechst und schmeckst so göttlich. Als er mein verwirrtes Gesicht sah, wich er zurück und kicherte. Dann zeigte er auf das Wohnzimmer zu seiner Rechten, und ich drehte mich um, um nachzusehen. Er sitzt mit seinen 4 Freunden auf der Couch und schaut mich an. Ich spürte, wie ich errötete und strich mein Kleid glatt. Warum hast du nichts gesagt? Ich zischte ihm ins Ohr. Er lächelte und brachte mich herüber, um mich vorzustellen. Leute, das ist Jess. Jess, Jungs.? Ich winkte ihnen allen zu und setzte mich auf den einzigen freien Platz auf Jakes Schoß. Sie sprachen die ganze Zeit über etwas, von dem ich annahm, dass es ein Mädchen war, das einer der Jungs getroffen hatte, und wie er sie genervt hatte, sich wieder zu treffen, aber sie wollte nicht. Das hat mich natürlich verärgert, also beschloss ich, meine Intuition zu nutzen und sagte: Nun, wenn du keine Beziehung suchst, warum hast du ihm dann deine Nummer gegeben und versprochen, ihn anzurufen? Die Aufmerksamkeit war wieder auf mir und ich bereute es, etwas gesagt zu haben. Nun, Schatz, ich hätte ihm nichts gegeben, wenn ich gewusst hätte, dass er so klebrig sein würde. er gluckste. Er war angewidert von mir, und als ich ihm antwortete, konnte ich mich nicht zurückhalten. Wage es nicht, mich Schatz zu nennen. Wie würdest du es lustig finden, eine Frau so zu behandeln, als wäre es ein One-Night-Stand? Und ehrlich gesagt sollten Sie für ein Küken dankbar sein. Er würde sogar mit dir schlafen wollen, du stinkender Idiot. Diese Dame muss wirklich betrunken UND blind sein? Ich stand auf und ging dankbar hinein, während die anderen mich mit ihrem Jubel und Gelächter unterstützten. Jake folgte mir ins Zimmer. ?Wann gehen sie? ?Demnächst. Ich liebe dich sehr. Wir wollten ihn alle schelten, aber er ist so ignorant. Er ist sehr überrascht, von Ihnen zu hören. Er ist widerlich. Ich hasse Typen wie ihn. Bitte entfernen Sie sie. Er bückte sich und küsste mich, bevor er den Raum verließ. Die Tür öffnete sich und jemand sagte: Von Jessi? bevor es wieder geschlossen wird. Jake kam lachend ins Zimmer. ?Was ist lustig?? ?Froh. Warum waren du und meine Freunde keine 3 Minuten zusammen und hast es geschafft, die Herzen von 3 zu gewinnen, während du das 1. vernichtest? Er hat es verdient. Jetzt beeil dich, ich will in den Club. Okay Baby, lass mich umziehen. Ich zog meine High Heels aus und legte mich aufs Bett, während ich zusah, wie Jake sich mit dem Rücken zu mir bis auf seine Boxershorts auszog. Er drehte sich um und sagte: ‚Haben Sie etwas gesehen, das Ihnen gefallen hat?' Ich kopierte seine Worte und antwortete: Oh, ich liebe es. Er ging darauf zu und kletterte darauf. Er biss auf meine Lippe und senkte sich neckend auf meinem Oberkörper auf und ab. Er küsste mich auf mein Kinn und meinen Hals, während er seine langsame Folter fortsetzte. Ich stöhnte und drückte meine Hüften nach oben, wollte mehr als alles andere, dass es mich ausfüllte. ?Bitte.? Ich stöhnte. Aber er setzte seine langsame Folter fort. Ich wusste, dass es zu schwer für ihn war, und sein Verlangen war dabei, seine Boxershorts auseinander zu reißen. Er stieg von mir ab und ging zurück zum Schrank. Ich konnte seines Blicks nie müde werden. Es sah toll aus. Seine Augen glänzten im hellsten Grau und seine Muskeln kräuselten sich bei jeder seiner Bewegungen. Er hatte alle großartigen Eigenschaften und eine großartige Persönlichkeit, die dazu passte. Sie entschied sich für eine schwarze Hose und ein schwarzes Top mit flippigen, elektrisch blauen Streifen darauf. ?Wir passen zusammen.? sagte er und zwinkerte. Ich kicherte und sah zu, wie er sich anzog und jeden Zentimeter meines Körpers zurückzog, damit ich nicht auf ihn springen würde. Wir können nicht beide glücklich sein, wenn du dir immer so auf die Lippe beißt. Tut mir leid, ich mache das unbewusst. ?Warum? Was denkst du über?? Wie schnell es passierte, dass ich die Kontrolle verlor und mich in meinen Musiklehrer verliebte. Hier zu sitzen und dich anzusehen, ist die größte Herausforderung für mich. ?Wie?? Weil ich dich so sehr will. Jess, ich will dich so sehr, aber du musst lernen, dich zu beherrschen. Lass uns gehen.? Ich stand auf und zog meine Fersen wieder an. Wir hielten seine Hand und gingen aus der Wohnung zum nächsten Club einen Block entfernt. Die Musik war so laut und schwer, dass sie meilenweit zu hören war. Jake führte mich durch die lange Schlange zur Haustür. Er zeigte eine knallrote Karte und die Türen öffneten sich. Drinnen war es chaotisch. Helle Lichter blitzten auf, überall waren Menschen und die Musik riss mich von den Füßen. Jake hob sich von der Menge ab und ging zur Bar. Bestellte 4 Tequilas und ging dann zu einem leeren Tisch. Er gab mir zwei Schüsse und ich sah ihn überrascht an. ?Schlechter Lehrer,? Ich schrie über die Musik hinweg, zeigte mit dem Finger auf ihn und versuchte, mein Gesicht gerade zu halten. Hey, nicht jeden Tag gibt ein Lehrer einem Schüler Alkohol. Wir feuerten schnell und ich spürte, wie die Flamme in meiner Kehle brannte. Komm, lass uns tanzen? sagte sie, nahm meine Hand und führte mich auf die Tanzfläche. Schwerer Techno dröhnte laut und ich tanzte, ließ mich von der Musik mitreißen. Als ich anfing, mich in die Musik zu stürzen, sah ich ihn und den Typen neben mir mit einem Mädchen tanzen, das mich ansah. Ich trug keinen BH und die getragenen gaben meinen großen Brüsten nur minimalen Halt. Ich hörte auf zu springen und hob mein Kleid auf, das etwas verrutscht war. Lied? Gute Liebe machen? Avant und Jake brachten mich ihm näher. Ich schlang meine Arme um seinen Hals, als er meinen Hintern kuschelte. Ich fing an, gegen ihn zu quietschen und er drückte mich hart gegen sich, erstickte die Luft zwischen uns. Meine Brüste sprangen aus meinem Kleid und er beugte sich hinunter, um sie zu küssen, biss fest zu, dann kam er zurück und drehte mich herum und drückte sich hart von hinten. Ich lege einen Arm um ihn, fahre mit meiner Hand durch sein Haar und lege meinen Kopf auf seine Schulter. Er legte seine Hände auf meine Hüften und fing an, meinen Rücken zu reiben, während er mich hart auf die Lippen küsste. Ich stöhnte in seinem Mund und drückte ihn fester gegen mich. Er ließ seine Hand über meine Brust gleiten und drückte sie fest. Es war mir egal, ob die Leute es sahen oder nicht, ich wollte es so sehr. Das Lied war vorbei und ich wollte meine High Heels ausziehen, also gingen wir uns hinsetzen. Der einzige freie Tisch stand in der hintersten Ecke, weg von den Lichtern. Ich setzte mich auf und zog meine Fersen aus und beugte meine Zehen und zerzauste mein Haar, lehnte mich mit dem Rücken gegen den Sitz. Ich sah Jake an und er schenkte mir ein verschmitztes Lächeln, dann schob er seinen Stuhl zurück und stellte sich unter den Tisch. Da ich seine Absichten sehr gut kannte, streifte ich das Kleid über meine Beine und öffnete meine Beine. Er steckte seinen Kopf unter der Tischdecke hervor und sagte: Kein Höschen? Schön,? zwinkerte und verschwand dann unter dem Tisch. Er platzierte sanfte, nasse Küsse auf meinem Oberschenkel, während er langsam eine Hand zur anderen bewegte. Als er oben ankam, küsste er einmal die Innenseite meines Oberschenkels und ging dann wieder hinunter. Ich schob den Tisch weit genug von mir weg, um seinen Kopf zu zeigen, während ich ihn weiterhin versteckte. Als er wieder die Innenseite meines Oberschenkels erreichte, blies er leicht auf meine Klitoris und jagte mir einen leichten Schauer über den Rücken. Dann öffnete er meine Lippen weiter mit einer Hand und fing an, mit seiner Zunge langsam über mich zu streichen, während er mit seinem Daumen meinen Kitzler rieb. Ich fuhr mit einer Hand durch sein Haar, während meine andere Hand an meiner zog. Dann nahm er meinen Kitzler in seinen Mund und fing an zu saugen. Ich spürte, wie ihre Zunge sie rieb und ihre Zähne leicht bissen. Während ich einen Orgasmus hatte, breitete sich dieses Gefühl in meinem ganzen Körper aus. Er hörte auf zu saugen und tauchte zwei Finger tief in mein Loch. Ich schob mein Becken höher und stöhnte seinen Namen, als er schnell seine Finger rein und raus stieß. Als sie zum zweiten Mal ejakulieren wollte, streckte sie ihre Zunge heraus und ersetzte ihre Finger durch ihre Zunge. Er bewegte seine Zunge in mir und ließ mich sofort ejakulieren. Er sog die Säfte ein und kroch unter dem Tisch hervor. ?Mein Schreibtisch,? Ich öffnete meinen Mund, als ich unter den Tisch kroch. Ich knöpfte seine Hose auf und zog sie zusammen mit seinen Boxershorts herunter. Ich nahm seinen sehr erigierten Penis und fing an, ihn zu reiben. Ich fühlte, wie es unter meiner Hand pochte, und ich küsste es, bevor ich es vollständig in meinen Mund nahm. Ich nahm es ab und rieb es erneut, diesmal mit beiden Händen. Ich hörte sie stöhnen und nahm sie wieder, saugte langsam und ohne zu ziehen. Er packte eine Locke meines Haares und packte sie, drückte mich dazu, schneller zu gehen. Ich biss fest auf seinen Schwanz und zog ihn heraus. ?Sei geduldig,? sagte ich und zwinkerte ihm zu. Er stöhnte und ich nahm ihn wieder in meine Hände. Ziehen und ziehen stark und schnell. Er warf den Kopf zurück, als ich die Tüte in den Mund nahm. Ich rieb ihn weiter mit einer Hand, während er an seinem Sack saugte, und spürte, wie sein Schwanz pochte, als wollte er explodieren. Ich hörte auf, an ihm zu saugen und rieb weiter seinen Schwanz. Ich nahm es ein paar Mal, bevor ich es wieder in meinen Mund nahm. Fast sofort explodierte es in meinem Mund und ich schluckte und saugte sein Sperma. Ich stieg unter dem Tisch hervor und ging zu ihm. Ich kletterte darauf und zog ein paar Mal an seinem Werkzeug, bevor ich es in mein Werkzeug steckte. Ich küsste ihn hart auf die Lippen, als ich langsam auf ihn zuging. Ich stöhnte in seinem Mund und warf meinen Kopf zurück, beschleunigte meine Schritte und sprang schneller. Er zog das Oberteil meines Kleides herunter, legte meine Brustwarze frei und saugte sie in seinen Mund. Er biss und saugte, während er den anderen an meinem Kleid streichelte. Ich stöhnte lauter, dankbar, dass die Musik meine Schreie übertönte und wir von den Lichtern entfernt saßen. Er drückte meinen Nippel zwischen seine Zähne und entleerte mich. Ich sprang weiter, bis er endlich kam. Ich setzte mich weiterhin auf sie, während wir uns innig küssten. Es kam mir wie Stunden vor, bis ich aufstand und mein Kleid zurechtrückte. Er band seine Hose wieder zu und zog meine Schuhe an und wir gingen zum Ausgang. Als wir bei ihrer Wohnung ankamen, waren wir beide erschöpft. Gute Nacht, Baby, süße Träume? Ich liebe dich, flüsterte Jake, als er mich fest drückte und mich leicht küsste.

Hinzufügt von:
Datum: November 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert