Spritz Den Teppich Mit Meiner Natursekt Und Hab Spaß

0 Aufrufe
0%


mit meiner Schwester
Ich war sieben Jahre alt, als ich meine Schwester zum ersten Mal wirklich wahrnahm. Sie war ungefähr eine Stunde jünger als ich (wir sind keine eineiigen Zwillinge) und ehrlich gesagt habe ich ihr nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, da sie meine Schwester war. Ihr Name war Melanie, und sie wurde schließlich selbst eine äußerst erfolgreiche Redakteurin für Modemagazine im Big Apple in New York City. Kommen wir jedoch zurück zum eigentlichen Grund, warum Sie dies hier lesen. Meine Schwester war damals 4 Fuß 4, eine flache Brust und langes braunblondes Haar, das knapp über ihren kleinen Hintern reichte und auf ihren kleinen, geformten Schenkeln und winzigen Füßen ruhte.
Ich auch Matthew, allgemein bekannt als Matt. Ich war damals 4′ 5 Jahre alt mit kurzen, stacheligen dunkelbraunen Haaren und einer kleinen, aber breiten Statur. Mein ganzes Leben lang wurde ich von Freunden als sehr süß bezeichnet, besonders von meiner Schwester Hannah und meiner Mutter Anne.
Aber genug Erklärung und Geschichte. Ich war fasziniert, als meine Schwester im Alter von sieben Jahren im Badezimmer war, um sich zu waschen, anstatt auf die übliche Weise zu helfen, wie meine Mutter die meiste Zeit unseres Lebens tat. Wir saßen in der Wanne und schrubbten und synchronisierten und all das, als ich bemerkte, dass die hellrosa Brustwarzen meiner Schwester in Seifenblasen schäumten, vor Wasser glänzten, der Brustkorb leicht angehoben wurde und die etwas dunkleren, winzigen Brustwarzen hereinplatzten. Eine halbsteile Stufe, die in meiner Leiste kribbelte, wurde als geil bezeichnet, das erfahre ich später. Während ich weiterhin auf den geschmeidigen Körper meiner Schwester starrte, sah sie mich an und sagte:
Was guckst du Matt an?
Noah-Noah-Nichts, schaffte ich zu stottern, als sie sich bewegte, ihre Brustwarzen bewegten sich mit ihr, Versuch nur zu baden.
Oh, okay, sagte Melanie und sah schüchtern zu Boden.
Bist du in Ordnung?
Ja, ich fühle mich manchmal komisch.
Was meinst du Melanie?
Nun, ich verstehe dieses Gefühl.
In Ordnung?
Zwischen… Zwischen meinen Beinen. Melanies Gesicht wurde knallrot, als sie das sagte: Es ist wie eine Verbrennung, aber eine schöne heiße Verbrennung.
Woher? fragte ich langsam, ich konnte fühlen, wie meine kleine siebenjährige Elfe leicht in meiner Leistengegend prickelte.
Wenn ich an dich denke, Matt, sein Gesicht wurde noch heller rot, wie wenn ich an dich dachte, stand er da und starrte in das Wasser in dem Bereich, wo mein Schwanz sein würde.
Was mir gehört?
Dein Pipi Er sagte, es ging von rot zu positiv rot, als ich spürte, wie sich mein Schwanz in meinen ersten Fehler erhob.
Was kann ich machen um zu helfen? sagte ich mit aufrichtiger Begeisterung in meiner Stimme. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwarten würde, aber ich wusste, dass ich es wollte, egal was passiert.
Ich kenne Matthias nicht.
Darf ich dich anfassen, Melanie? , fragte ich zögernd.
Okay, flüsterte er, als ich mich ihm näherte. Er fiel auf seine Knie, als sein perfekter kleiner Arsch aus dem Wasser aufstieg, als ich sanft meine Hand ausstreckte und ihn um ihn legte und ihn sanft und fest drückte. Melanie stöhnte leise, als sie sich zu mir umdrehte und meine rechte Hand zwischen ihre Beine legte. Ich spürte, dass meine Schwester völlig kahl war, und als ich spürte, wie Melanie extrem nass wurde, begann ich, meinen Handballen auf und ab zu streicheln, glitt mit meiner Hand die Spalte hinunter, bis ich den passenden Eingang zu Aladdins Wunderhöhle fand. Ich ließ meinen Mittelfinger auf den zweiten Fingerknöchel gleiten und begann langsam zu drücken, während meine Schwester bei dem Gefühl vor Freude stöhnte. Er fing an, seine Hüften zu mir zu ziehen und drückte meinen Finger tiefer, bis ich ihn wie einen Würfel gegen eine Wand in der Katze schlug.
Was ist das?
Ich weiß nicht, aber ich würde es nicht wagen aufzuhören, stöhnte er mir ins Ohr.
Ich fickte Melanie zehn Minuten lang weiter, fügte zuerst meinen Zeigefinger und dann meinen Ringfinger zu ihrer Möse hinzu, spreizte sie weiter und ließ die süßen Muschisäfte an ihren Beinen hinunter und meinen Arm hinauf laufen. Mein kleiner Hintern hatte die ganze Zeit Aufmerksamkeit erregt, obwohl es kaum auffiel, weil ich so jung und unterentwickelt war. Aber meine Schwester bemerkte dies und griff langsam nach unten und nahm ihren Daumen und Zeigefinger und streichelte sie sanft auf und ab, etwa vier Sekunden später konnte ich es nicht mehr aushalten und mit einem lauten Stöhnen kam ich über die ganze Hand meiner Schwester. und auf seine kleine Muschi und seinen Bauch. Melanie quietschte vor Freude und Überraschung darüber und hob langsam ihre Hand an ihren Mund und leckte meinen Jim, wobei sie dabei ein kleines Stöhnen der Begeisterung ausstieß.
Schmeckt wirklich gut Matt
Nein Liebling?
Ja, es ist wunderschön, viel besser als alles, was ich zuvor probiert habe.
Danke, Schwesterchen, ich hielt inne, bevor ich sanft fragte, Kann ich dich lecken, Melanie?
Okay Matt, lächelte er, als ich das sagte und für einen Moment fragte ich mich, ob meine Schwester so etwas schon einmal gemacht hatte.
Ich senkte langsam meinen Kopf zwischen die Beine meiner Schwester und vergrub sofort mein Gesicht in ihrem Mund, roch den süßen Moschusduft aus dem Loch der jungen Jungfrau, meine Zunge fuhr über ihre enge kleine Fotze, meine Finger schlugen sie immer noch. Bei hundert Meilen pro Stunde atmete sie keuchend und schneller, als ich fortfuhr, und etwa fünf Minuten später kam meine Schwester an und übergoss meine Hand und Zunge mit noch köstlicheren Säften. Ich hob mich langsam aus der Fotze meiner Schwester, während sie während dieses Orgasmus zitterte. Wir fingen wieder an, uns zu waschen und fingen an, aus dem Badezimmer zu kommen. Ich drehte mich um, um mein Handtuch zu holen und für eine halbe Sekunde bemerkte ich, dass sich die Badezimmertür leicht öffnete und eine kleine Gestalt davon raste. Ich schaute durch die Tür, konnte aber niemanden sehen, aber ich wusste, dass mich jemand beobachtete und Melanie mich beobachtete. wir tun.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert