Teeniebaby Schleicht Sich In Stiefvaters Bett

0 Aufrufe
0%


Wie die meisten jungen Männer wollte ich Sex mit meiner Mutter haben. Sie war keine dieser Mütter, die wie ein Filmstar aussahen, sie war ganz normal. Ein bisschen wie ein Hippie, wie ich mich immer erinnere. Es sieht einfach nur durchschnittlich aus. Ihre Brüste waren schön genug, aber nichts Besonderes für sie zum Anschauen, aber schön zum Spielen.
Als ich aufwuchs, wichste ich immer, wenn ich an meine Mutter dachte. Früher habe ich davon geträumt, dass ich alle Arten von Sex mit ihr hatte, von Blowjobs bis hin zu Heteroficks. Ich habe ihn ein paar Mal ausziehen oder anziehen sehen. Wir wohnten in einer Zwei-Zimmer-Wohnung im Obergeschoss. Der Herd war in der Familie, das Zimmer, wo wir gegessen haben und ich auf der Couch geschlafen habe. Meine Mutter zog sich aus, um in diesem Raum warm zu bleiben, und manchmal tat ich so, als ob ich schliefe, und schaute nach. Sie hatte eine buschige Fotze und ziemlich große Nippel.
Manchmal konnte ich ihn und meinen Vater rummachen hören, was mich wirklich erregte und mir beim Wichsen half. Einmal stürmte ich ins Schlafzimmer und sah meine Mutter mit dem Werkzeug im Mund zwischen den Beinen meines Vaters auf dem Boden knien. Ich erfuhr erst viel später, dass sie daran gelutscht hatte.
Ein paar Jahre später heiratete ich und wurde nach Kalifornien versetzt. Meine Frau und ich hatten immer einige Probleme, die sich zu verschlimmern schienen. Ich rief meine Mutter in Virginia an, um zu fragen, ob sie uns für eine Weile besuchen möchte. Er liebte es zu reisen, also stimmte er einem Besuch zu. Seit sie sich von ihrem Vater getrennt hat, hält sie nichts mehr vom Reisen ab.
Es dauerte nicht lange, bis meine Frau mit jemand anderem aufbrach, um ein neues Leben zu beginnen. Ich wünschte ihm alles Gute und hatte Mitleid mit dem neuen Mann. Als er ging, ließ er mich irgendwie mit zwei Kindern zurück, die ich großziehen musste. Dies kann heikel sein, da ich ein Carrier Marine bin und eine weitere Tour in Vietnam machen werde. Gott sei Dank war meine Mutter da, um zu helfen.
Natürlich bekam ich ein paar Monate später den Befehl, nach Nam zurückzukehren. Ich verließ die Basis, packte all meine Sachen für meine Rückreise nach Virginia. Meine Mutter wollte in Virginia für mich babysitten. Mama, meine achtjährige Tochter, mein vierjähriger Sohn und meine achtundvierzigjährige Mutter und ich. Ich war zweiundzwanzig Jahre alt. Wir fingen an
Die Fahrt war miserabel, es regnete fast die ganze Strecke. Wir mussten lange anhalten, damit die Kinder etwas Energie abwerfen und sich die Beine vertreten konnten. Wir brachen an einem Samstagmorgen auf. Ich bin den ganzen Tag gefahren, im Regen, die ganze Nacht, im Regen und fast den ganzen nächsten Tag. Wir waren in der Gegend von Dallas, als wir endlich ein Motel mit einem Gästezimmer, einem Bett und einem Kinderbett fanden. Die meisten Zimmer waren wegen des schlechten Wetters voll. Nach dem Abendessen beschlossen wir, die Kinder auf dem Kinderbett schlafen zu lassen und das große Bett mit meiner Mutter zu teilen. Ich habe nie an etwas Falsches gedacht. Es ist lange her, seit ich davon geträumt habe, meine Mutter zu ficken.
Ich habe erst geduscht und bin dann ins Bett gegangen. Ich rieb mir die Beine, als meine Mutter ins Bett kam.
Bei all dem Fahren wollten sie sich verkrampfen.
?Was ist das Problem?? Sie fragte.
Er will Krämpfe in meinen Beinen bekommen? Ich antwortete.
Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie mich sie für Sie schrubben. Mon sagte
Meine Mutter setzte sich auf die Bettkante, legte sich hin und fing an, sanft meine Beine zu reiben. Er schien zu helfen. Er fing an, meine Hüften zu reiben. Er streckte die Hand aus, um mein anderes Bein zu reiben, und sein Arm fuhr über meinen Schwanz. Ich fühlte einen wackelnden Drang in meinem Schwanz. Ich hielt nur die Luft an. Wieder zum anderen Bein und diesmal übe ich mehr Druck auf meinen Schwanz aus. Es begann schwierig zu werden. Hin und her zwischen linkem und rechtem Bein. Ich reibe meinen Schwanz jedes Mal mit meinem Arm.
Er hörte auf, meine Beine zu reiben und fing an, meinen Schwanz zu packen. Zuerst bewegte es sich nicht, dann begann er langsam, seine Hand an meinem steifen Schaft auf und ab zu bewegen und drückte in einer Abwärtsbewegung. Er drehte seinen Körper so, dass er von mir abgewandt war, sein Kopf zu meiner Leistengegend. Ich hob meinen Hintern, um meine Shorts auszuziehen. Ich bin jetzt komplett nackt. Er bedeckt meine Eier mit einer Hand, während er seine Hand langsam auf und ab bewegt. Ich gab kein Geräusch von mir, aber mein Atem ging kurz.
Meine Mutter war in ihrem Bademantel. Ich war mir nicht sicher, ob er wollte, dass ich mit ihm spiele, also fing ich trotzdem an. Unter seinen Roben waren nur Haut und Parfüm. Sie lag auf der Seite und als ich anfing, ihren Körper zu erkunden, beugte sie ihr Bein nach oben, sodass ich jetzt ohne allzu große Schwierigkeiten mit ihrer Fotze spielen konnte. Während ich da lag und mich liebte, kam mir eine Idee in den Sinn. Ich drücke sanft seinen Kopf gegen meinen Penis. Erst etwas Widerstand, dann keiner. Meine Mutter nahm mich in den Mund und begann, ihren Kopf im gleichen Rhythmus leicht auf und ab zu bewegen, wie sich ihre Hand auf und ab bewegte. Ich spielte mit ihrem Kitzler und in ihr. Ich steckte ab und zu meinen Finger in ihren Arsch. Sie fing an zu stöhnen und wölbte ihren Arsch.
Es kam mit einem leisen Stöhnen in seiner Kehle. Sie begann zu zittern, zog ihre Beine zusammen, dann war sie völlig frei. Ich kann sagen, es tut ihm gut. Jetzt war ich an der Reihe. Ich habe ihm nicht gesagt, dass ich komme, ich habe es einfach in seinen Mund gesteckt. Er nahm alles und behielt meinen Schwanz in seinem Mund, bis ich weich war.
Keiner von uns sagte ein Wort. Er ging ins Badezimmer und als er wieder ins Bett kam, ging ich putzen. Es war nicht mehr viel aufzuräumen, er musste alles verschluckt haben.
Am nächsten Morgen setzten wir unsere Tour fort. Diese Nacht wurde nie wieder erwähnt, aber ich werde mich immer daran erinnern.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert