Vollbusige Schwarze Lesben Beglücken Sich Gegenseitig Auf Dem Bett

0 Aufrufe
0%


Ich war 21 und arbeitete ein Jahr lang in der südwestlichen Sheriff-Abteilung, hauptsächlich mit Flüchtlingen. Ich würde sie aufspüren und wann immer möglich zurückbringen, aber die meisten wurden nie gefunden, nie wieder gesehen oder von ihnen gehört …
Eines Tages wurde ich ins Büro gerufen, um einen Bundesagenten zu interviewen, der erklärte, dass eine abolitionistische Bande in der Gegend operiere und es kaum Hinweise gebe … Dieser Mann und vielleicht ein paar Mädchen, wenn wir seine Operationen infiltrieren, könnten wir Leben retten
Nach einer Woche Training und Einweisung wurde mir gesagt, ich solle einen Mann namens WildFeather finden und mich ihm nähern … mit einem kleinen Papago-Indianer in sich, und er stellte sich vor, eine Reminiszenz an die Tage der tapferen Krieger zu sein. und da die Papagos dafür bekannt sind, ihre besiegten Feinde zu versklaven, hatte er das Gefühl, dass ihn die Teilnahme an einer abolitionistischen Operation seinem Vermächtnis näher brachte? aber egal wie er es tat, er sah gut aus und konnte die Mädchen dazu bringen, sich hinzusetzen und mit ihm zu reden.
Ich fand ihn schnell, und da ich das Geld hatte, um Pot und Schnaps zu blasen, war es nicht so schwer, ihm nahe zu kommen, und wir hingen die ganze Zeit zusammen ab, bevor ich es wusste. Er ließ mich sogar bei sich bleiben, wie er es ausdrückte, während er mit einem Mädchen arbeitete, und mehrere Wochen lang vertraute er mir genug, um einen kleinen Teil dessen zu offenbaren, was er tat, und mich beobachten zu lassen, wie es ihr ging. gemacht.
Er würde ihnen sagen, wie verständnisvoll er war, dass sie zu Hause so unglücklich waren, und wie er ihnen helfen wollte, aus dem langweiligen oder elenden Leben herauszukommen, das sie erduldeten, und wenn sie sich dann entschieden, von zu Hause wegzulaufen, könnte er sie finden Unterkunft und vielleicht helfen sie ihnen, einen Job zu finden, damit sie aufhören können, Kinder zu sein, und ins Erwachsenenalter übergehen können. . In seltenen Fällen, wenn ich bei ihm war, verspottete WildFeather sie: Komm einfach mit, Baby … ich mache dich zu einer Sexsklavin und verkaufe dich an den Meistbietenden …
Ich war überrascht, dass mehrere Mädchen kicherten und rot wurden, als er das sagte, sich dann aber bereit erklärten, in dieser Nacht oder kurz danach wegzulaufen. Natürlich haben sie ihm nicht geglaubt… schließlich gibt es keine Sklaverei, das weiß jeder… und außerdem wäre das illegal, oder?
Nach einer Weile ließ sie mich den Typen treffen, der die Mädels mitgenommen hatte… kein Name, natürlich, treffe ihn einfach und ich durfte anfangen, selbst ein paar Mädels mitzubringen. Habe ich WildFeather nachgeahmt? Würde ich dort abhängen, wo Kinder abhängen, in Flipperhallen, Billardhallen (damals hatten wir noch keine Spielhallen), Cafés, Malzläden, Jugendzentren? Ich war erst 21 und sah jung aus, habe ich deshalb den Job bekommen? Ich sah mir die Rolle mit den ordentlichen Kleidern und langen Haaren an, und die Mädchen schienen es leicht zu finden, mit mir zu reden. Habe ich jemals ein Kind eingestellt? Aber jedes Mädchen über 13 sagte, es sei Freiwild, und ich habe hart gearbeitet, um sie reinzubringen. Sie sagten, WildFeather bringe jeden Monat vier bis sechs Mädchen herein; Im ersten Monat brachte ich neun und im zweiten zehn. Ich bekam tausend Dollar in bar für jedes Mädchen, das ich zu unserem Babysitter brachte, dessen Name ich Jack erfuhr.
Jack war anscheinend ein guter Mann, ein alter Mann in den Sechzigern. Er hatte eine Opa-ähnliche Ausstrahlung und versicherte den Mädchen, dass sie sich wohl und sicher fühlen würden, komm mit mir und sei bei mir. Frau Wird sie Havin lieben? Ihre Haltung und ihr Charme würden sie innerhalb von Minuten beruhigen.
Eines Nachts stieg ein Mädchen namens Pam, das ich ihr mitgebracht hatte, sicher in ihr Auto, drehte sich zu mir um und sagte: Der Chef sagt, du warst es? schlechte Arbeit? Will er wissen, ob er aufsteigen will? Es wird viel mehr Geld bedeuten, aber müssen Sie in der Lage sein, damit umzugehen? denkst du du kannst das? Es wird manchmal etwas hart, ist das nicht ein Kindercamp?
Ich wusste, dass dies der Schuss war, auf den ich gewartet hatte, also stimmte ich schnell zu und sagte mir, ich solle mich zurücklehnen. Als er sich ans Steuer setzte, erzählte er Pam, dass seine Frau mich eine Weile nicht gesehen hatte und mich deshalb zum Abendessen eingeladen hatte. Ich war schlau genug, um zusammen zu spielen.
Hey, wie? Wie auch immer, Jack? Sag mir, oder ich vermisse ihr gutes Essen???
Natürlich, Donner, sagte er und benutzte den Straßennamen, den ich kannte. ?Er hat es gestohlen? Ich habe deinen Hintern hochgezogen, um ein neues Rezept auszuprobieren, und außerdem, wenn du mich fragst, ich glaube, er hat sich gerade ein bisschen in dich verliebt? Er lachte und das Mädchen neben ihm auf dem Vordersitz kicherte und errötete. Hey, kleines Mädchen, ist das nicht lustig? Ist meine Frau heiß auf einen jüngeren Mann? das ist einfach nicht lustig? Aber er lächelte immer und stieß sie freundlich und verschwörerisch mit dem Ellbogen an. Warum, wenn er mit ol entkommt? Donner, ich brauche vielleicht ein süßes kleines Etwas wie dich, um mir Gesellschaft zu leisten Wie wäre es damit, willst du sein? Jacks Tochter? Hmm?? Pam kicherte und errötete, antwortete aber nicht, und Jack hörte auf, mit mir zu reden, indem er Unsinn redete.
Die Fahrt war ziemlich lang, fast drei Stunden, und irgendwann fing ich an, mir Sorgen zu machen? Ich hatte keine Gelegenheit, meinen Vorgesetzten zu sagen, wohin ich gehe, war das gegen die Regeln? aber mein Instinkt hatte mir gesagt, dass es Verdacht erregen würde, wenn ich das Risiko nicht eifrig ergriff. Gedanken, die mir durch den Kopf gingen, beinhalteten die Angst, dass ich irgendwie versteckt war und nicht von dieser Reise zurückkam? aber ich habe meinen Teil dazu beigetragen, als wäre ich aufgeregt, die Chance zu bekommen, mich intensiver zu engagieren und mehr Geld zu verdienen. Jack sah erleichtert aus, aber dann wusste ich, dass er seinen Job gut machte. und es gehörte dazu, sich zu entspannen und es den Mädchen bequem zu machen. Was ist, wenn er genauso spielt wie ich?
Als wir nach Hause kamen, war ich überrascht, wie groß es war, aber noch mehr überrascht über seine Entfernung. Auch Pam wurde allmählich nervös, obwohl weder Jack noch ich etwas darüber gesagt hatten, was mit ihr passieren würde. Vielleicht dachte er, wir würden beide aus unseren eigenen Gründen betrügen. Später erfuhr ich, dass die meisten Mädchen nervös waren, als sie dort ankamen.
Wir stiegen alle aus dem Auto und Jack schnappte sich die kleine Tasche, die er mitgebracht hatte und machte sich auf den Weg nach Hause. Drinnen wurden wir eher von einem anderen Mann als von einer Dame begrüßt, die Jacks Frau hätte sein können. Jack stellte uns vor.
Everett, ist das Donner? Donner, Everett Everett führt die Dinge hier und er ist derjenige, der sehen will, wie du es machst?
Ich streckte meine Hand aus und Everett hielt sie fest. ?In Ordnung,? er sagte, hast du dich angeschaut? Sind Sie bereit herauszufinden, was wir hier tun?
?Ja? Ich antwortete, indem ich seine Hand so fest drückte, wie ich konnte. Er ließ los und drehte sich zu dem Mädchen um. ?Hallo Frau? Sie sind gekommen, um sich uns anzuschließen, richtig? Er nickte schüchtern und Everett drehte sich zu mir um.
Bring es und folge mir, er bestellte.
Instinktiv streckte ich die Hand aus und packte ihn am Arm, nicht hart, aber fest, und führte ihn den Korridor hinunter, wohin Everett gegangen war. Von innen wirkte das Haus größer als von außen, und überall waren Türen und Zimmer. Everett ging in ein Zimmer, öffnete die Tür und wir folgten ihm? Und das Mädchen, das ich hielt, fing an zu weinen.
In dem Raum vor uns war ein großer Holzrahmen, der ungefähr zweieinhalb Meter lang und mindestens zehn Fuß oder mehr war. Von ihm war ein weiteres junges Mädchen, das mit gefesselten Händen an einem Haken aufgehängt war. Er war nackt und geknebelt, und Tränen rannen über sein Gesicht, als er wimmerte, als wir den Raum betraten.
Das einzige, was im Raum war, war der Rahmen, und ich bemerkte sofort, dass die Wände, der Boden und die Decke mit einer Art plastikartiger Beschichtung bedeckt waren. In der Mitte des Bodens befand sich ein Abfluss, und ein großer Schlauch, fast wie ein Feuerwehrschlauch, war um die Wand gewickelt und mit einem großen Wasserhahn verbunden.
Pam drehte sich um und versuchte zu fliehen, und ich verstärkte meinen Griff noch mehr, sodass Everett und die anderen beiden Männer nicht bemerkten, dass sie mich genau beobachteten. Ich starrte das Mädchen an, das am Regal baumelte, und ich bin mir sicher, dass der Schock auf meinem Gesicht nach Aufregung aussah, und ich fühlte ein nervöses Grinsen.
Everett sagte: Zieh ihn aus und wenn er kämpft, verpiss dich er bestellte. Ich sah sie überrascht an und fing mich dann wieder, weil ich wusste, dass ich es wahrscheinlich nicht hier raus schaffen würde, wenn ich versagen würde, also drehte ich mich zu Pam um und zog sie gut und riss das Hemd, das sie trug, von vorne und zog es herunter . bis es genug zerrissen ist, um herauszukommen. Jetzt schrie sie und kämpfte mit mir und als ich das Shirt auszog, schwang ich es hart und schlug ihr mit meiner offenen Hand auf den Mund, riss ihre Lippe auf und ließ sie bluten? und ich fühlte eine Aufregung für das, was ich gerade getan hatte.
Sie erstarrte für einen Moment und sie sah mich an und ich sah auf die geblümte Hose, die sie trug, ich sah, dass sie vorne zerrissen war und sie griff nach dem Druckknopf und ließ ihn zu, dann begann ich, den Reißverschluss herunterzuziehen. Es erwachte wieder zum Leben und sagte: Nein… Nein? murmelte sie, als sie begann, mich wegzustoßen, aber ich schlug sie noch einmal und sie hörte auf. Er erkannte, dass seine Situation nur noch hässlicher werden würde, wenn er gegen mich kämpfen würde, sein Gesicht entspannte sich und seine Schuhe und Hosen waren in Sekundenschnelle ausgezogen.
Sie hatte keinen BH, ihr Höschen war mit einem Zug zerrissen und sie war bis auf ihre Socken nackt. Ich spielte eine Vorahnung und packte ihr Haar und brachte ihr Gesicht nah an mein Gesicht. Zieh deine Socken aus, Schlampe? schrie ich ihm ins Gesicht und er streckte zitternd eine Hand aus, um zu gehorchen. Aus dem Augenwinkel bemerkte ich einen überraschten Ausdruck auf Everetts Gesicht, aber anscheinend erfreute ich ihn, indem ich ihn dazu brachte, sich seinem Striptease anzuschließen.
Die anderen beiden Männer traten vor, nahmen Pam von mir und schleiften sie zum Gestell. Ich sah ehrfürchtig zu, wie er mit Lappen aus Nylonschnüren gefesselt und neben dem anderen Mädchen an einem Haken aufgehängt wurde. Sie weinte laut und einer der Männer stopfte ihr einen Stoffknäuel in den Mund und befestigte ihn mit einem um ihren Kopf gebundenen Schal. Ich sah ihn an und sah blaue Flecken an meiner Hand und Fingern an meinem Arm und Gesicht, und er sah mich flehend an, während ich zusah? Und ich spürte diese Aufregung wieder, und auf meinem Weg zurück nach Everett setzte ich ein Lächeln auf.
habe ich bestanden?? , fragte ich und sah ihm in die Augen. Er grinste und nickte, dann bedeutete er mir, den Raum zu verlassen.
Wir saßen in einem normalen Wohnzimmer in bequemen Sesseln und eine Frau bot mir ein Bier an, und ich stimmte zu. Everett saß mir direkt gegenüber.
Ich meine, du weißt, was hier vor sich geht, richtig?
?Ich habe eine Idee,? Ich stimmte zu. Ich wusste, dass wir es bekommen würden? Mädchen werden versklavt, also schätze ich, hier hast du sie gebrochen???
?Absolut richtig. Sie brechen, wie Sie hier Pferde brechen, und ich bin überrascht, dass Sie sich so schnell daran gewöhnt haben?
Ich… bin ich ein bisschen herumgewandert? Ich weiß, dass ein Pferd oder ein Hund, um gehorsam zu sein, gebrochen und dann nach Ihren Wünschen wieder aufgebaut werden müssen. Verstanden? Ist es das gleiche wie beim Menschen?
Er grinste mich an, ein einfaches Grinsen, wie es jeder jemandem bieten konnte, den er zu lieben hoffte. Nun, du? hast du Recht? Brechen wir zuerst ihren Geist und verwandeln sie dann in das, was wir wollen? Prostituierte und Sklaven. Denken Sie, Sie haben das Zeug dazu, ein Teil davon zu sein?
Ich dachte einen Moment lang angestrengt nach, weil ich wusste, dass ich wahrscheinlich vor dem Morgen sterben würde, wenn ich sagte, ich würde es nicht tun.
? Ich tue? Um ehrlich zu sein, hatte ich große Freude daran, die Kleider dieses Mädchens auszuziehen?
Du hast auch einen gekauft, als du ihn geschlagen hast, ich habe es dir ins Gesicht gesehen. Er grinste immer noch.
Ich nickte, als würde ich für mich selbst denken. ?Ja? Ja, habe ich?. Um ehrlich zu sein, hat es mich ein bisschen angetörnt. Kranker Bastard, oder?? und ich grinste ihn an.
Er schüttelte den Kopf. ?Nicht genau. Die meisten Männer mögen es, hart zu einer Frau zu sein, weshalb es in diesem Geschäft so viel Geld gibt. Erlauben die meisten Länder das heutzutage nicht? Also kaufen Männer, die es sich leisten können und wollen, Sklaven, die sie hinter Schloss und Riegel halten können, und da kommen wir ins Spiel.
Er beugte sich zu mir. Ich brauche einen Bräutigam, damit sie sich einmal um die Mädchen kümmern können? Bedeutet das, dass Sie sie aufräumen und beobachten werden? Wenn wir sie nicht trainieren, musst du dafür sorgen, dass sie alle eingesperrt sind und essen und waschen und alles andere. Interessiert??
?Sicherlich,? Ich nickte. Zeig mir einfach, was zu tun ist
Dann sah er mich von oben bis unten an. ?Du bist zu jung? War ich eine Armee oder so? Ich nickte. Dann bist du? bist du kein Baby? Sie haben eine Vorstellung davon, was in der Welt vor sich geht. Bist du jemals in das versaute Sexgeschäft eingestiegen?
In diesem Moment zuckte etwas in meinem Hinterkopf und ein paar seltsame Dinge, die ich tat, kamen hoch? ?Ja?? sagte ich etwas schüchtern.
Nun, du wirst hier Dinge sehen, die alles, was du in der Vergangenheit getan hast, wie nichts erscheinen lassen Es ist alles Teil des Trainings, und wird es Zeiten geben, in denen Sie vielleicht ein Teil davon sein müssen? gibt es da ein problem??
Lange Zeit dachte ich, ich würde an diesem Punkt wegen des Gesichtsausdrucks von Everett erröten, aber ich versicherte ihm, dass eine kleine Drehung mich nicht stören würde.
?Gut? Ich denke, du kannst einfach arbeiten Sicher, bekommst du Nebenleistungen? Wenn die Mädchen pleite sind, kannst du dann ficken, wen du willst? wie du möchtest. Je öfter Sie es verwenden, desto besser lernen sie, was sie sind und was sie tun sollten, also seien Sie nicht schüchtern?
An diesem Punkt begann meine eigene Ausbildung zum Grooming-Betrieb. Everett erklärte mir, dass jedes Mädchen ausgeraubt und gehängt wird, sobald sie ankommt, genau wie ich es bei Pam getan habe. Sie hingen dort, bis sie sich schmutzig machten, weil das Pinkeln und Scheißen, während sie dort herumhingen, sie erniedrigte.
Sobald dies geschah, wurden sie wie Tiere gebadet, dann heruntergenommen und zurück in einen Duschraum transportiert, wo sie unter dem Duschkopf aufgehängt wurden. Wird es dann meine Aufgabe sein, sie zu waschen, und dann werden sie vergewaltigt? immer wieder und von verschiedenen Männern, aber nicht von mir? für einen Zeitraum von drei Tagen bis zwei Wochen. Er erklärte, dass dies nur dazu dienen würde, sie weiter zu brechen, da sie schrecklich sexuell missbraucht wurden.
Es wäre meine Aufgabe, sie jeden Abend aufzuräumen, nett zu ihnen zu sein, mit ihnen zu sympathisieren, sie aber zu ermutigen, ihre Ausbildung anzunehmen, damit sie nicht weiterhin die Strafen für Widerstand erleiden. Mädchen, die während dieser Zeit nicht beleidigt waren, würde ich sagen, dass sie getötet werden sollen? Obwohl ich mir sicher bin, dass das nicht stimmt, war es nur eine Möglichkeit, den Cracking-Prozess zu beschleunigen. Mussten diese Mädchen an den Punkt der völligen Verzweiflung gebracht werden, überzeugt, dass ihr altes Leben für immer vorbei war? damit sie sie loslassen und ihr neues Schicksal annehmen können.
Zusätzlich zur Vergewaltigung wurden die Mädchen täglich extremen Strafen ausgesetzt, bis sie anfingen, ihre neue Fesselung anzunehmen. Die Bestrafungen reichten von einem einfachen Schlag wie ein rebellisches Kind bis hin zum Fesseln und Auspeitschen mit einer der ekelhaftesten neunschwänzigen Katzenpeitschen, die ich je gesehen habe
Diese Peitsche war eine Peitsche, aber am Ende hatte sie anstelle des einfachen Crackers, der bei den meisten Peitschen zu finden ist, neun Lederriemen, die jeweils am Ende mit einer kleinen Metallraspel gebogen waren. Feilen hinterlassen bei leichtem Schütteln tiefe Schlieren, manchmal schmerzhafte Schlieren, die tagelang brennen? aber als ein Mädchen von Everett ausgepeitscht wurde, schlug die Peitsche mit aller Kraft zu, die sie aufbringen konnte, und hinterließ tiefe, blutende Rillen in diesem wunderschönen menschlichen Fleisch Wurde jedes Mädchen jemals am ersten Tag, nachdem es aus dem Regal kam, mindestens einmal so von Everett verprügelt? und nur wenige ließen ihn eine Sekunde für sich.
Die Mädchen wurden während ihrer Trennung so unbequem wie möglich gehalten und ich wurde angewiesen, sie zu sichern, wenn sie nicht im Training waren. Sie würden in den ersten paar Tagen in Käfigen gehalten und mir wurden große schwere Drahtkäfige gezeigt, die für diesen Zweck hergestellt wurden? Es gab zweiundzwanzig Käfige im Keller des Hauses und sechs Mädchen schützten sie zu der Zeit.
Die neun Mädchen waren schon kaputt, aber sie waren genau richtig, und sie hatten das Privileg, in einem großen Raum im zweiten Stock auf Paletten zu schlafen? aber sie trugen Metallhalsbänder um den Hals, die manchmal mit Vorhängeschlössern verschlossen waren, die sie verletzten, und an Bolzen gekettet, die in die Säulen der Mauern eingelassen waren. Neben jeder seiner Paletten stand ein versiegelter Eimer, von dem aus er die Toilette benutzen konnte, damit er die anderen im Raum sehen konnte. Keine Privatsphäre und kein Kleid erlaubt? Der Sklave hat keine Rechte und ist kein Mensch, wurden sie belehrt? deshalb brauchte er keine Privatsphäre und hatte keinen Grund zu irgendeiner Bescheidenheit.
Es war fast zwei Uhr morgens, als wir die Hausbesichtigung beendeten und Pam fast drei Stunden lang aufgehängt worden war. Wir blieben im Regalraum stehen und sahen uns die beiden Mädchen an, die dort hingen.
Pam sah uns an, und das Flehen, das ich vorher in ihren Augen gesehen hatte, war verschwunden, ersetzt durch den dunkelsten Hass, den ich je gesehen hatte. Das andere Mädchen sah zuerst bewusstlos aus, aber als Pam anfing, Dinge zu murmeln, die uns wahrscheinlich obszön erschienen, zappelte sie und öffnete ihre Augen. Ich sah dich wütend auf dich selbst? Auf der Innenseite seiner Beine war eine nasse Linie und auf dem Boden darunter eine Pfütze. Seine Augen waren leer.
? Hat das Mädchen, das du mitgebracht hast, noch etwas zu kämpfen? sagte Evert. Der andere ist seit Mittag dort und es kam zu dem Punkt, an dem er wusste, dass es kein böser Traum war.
Ich sah das erste Mädchen an und sah, dass sie, obwohl sie schön war, wahrscheinlich jünger war als Pam, die sechzehn Jahre alt war. ?Wie heißt er?? Ich fragte.
Everett warf mir einen seltsamen Blick zu. Sie haben keine Namen, was auch immer Sie sagen. Das erste, was wir hier tun müssen, ist, sie zu entmenschlichen, also können sie darauf wetten, wie sie früher hießen, sie werden ihn nie wieder hören Für sie nur ?Schlampe? oder? Fotze? oder Hure? oder ?als Sklave oder als Scheiße.
Als Bräutigam kannst du sie jetzt benennen, wenn du willst, aber es spielt keine Rolle, wann sie hier weggehen? Sie werden sie so nennen, wie ihre Meister sie haben wollen.
Sie ging hinüber, wo Pam hing, und Pam versuchte einmal, sie zu treten, aber sie erwischte ihren Fuß mit ihrer linken Hand, ihrer rechten Hand und schlug so hart auf das weiche innere Fleisch ihres Oberschenkels, dass ihr sofort Tränen in die Augen stiegen. ?Kleines Mädchen,? Er sagte: Du musst dir in den Kopf setzen, dass das Leben vorbei ist. Deine Mama und dein Papa sind weg und sie können dir nicht helfen, deine Freunde sind weg und sie können dir nicht helfen, du bist ganz allein außer uns Nun, Thunder wird sich später um dich kümmern, also wollte ich dich nur wissen lassen, dass ich ihn dazu gebracht habe, dich nackt auszuziehen, weil ich wissen muss, ob du das kannst. aber wird er dich von nun an gut behandeln? meistens.? Er schlug ihr sehr hart ins Gesicht. ?Das ist nur ein Vorgeschmack auf das, was Sie als nächstes bekommen werden.?
Er drehte sich zu mir um. ?Spät. Jack bringt Sie zurück nach Tucson. Ich bin sicher, du bist schlau genug zu wissen, dass wir es herausfinden und du sterben wirst, wenn du redest. Ich nickte. Sammeln Sie die Kleidung und Vorräte, die Sie mitbringen müssen, und treffen Sie sich morgen Abend mit Jack. Es wird dich hierher zurückbringen. Planen Sie, von nun an hier bei uns zu bleiben, okay?
?Hast du verstanden? Ich stimmte zu und wir gingen zurück zu Jack, der in einem Stuhl eindöste.
Als ich nach Hause kam, dämmerte es schon fast, und ich schlief fast den ganzen Tag. Gegen fünf Uhr stand ich auf, duschte, packte meine Klamotten und ging in die Stadt, um ein Münztelefon zu finden.
Sergeant. Perrin, mein direkter Kontakt zur Regierung, antwortete. ?Rechnung von Poughkeepsie? Ich sagte es mit meinem Codenamen.
Hey, Bill, wie??? Diese Aussage war ein Hinweis darauf, dass meine Deckung, soweit sie wussten, solide war.
?Sind Sie oben abgestürzt? Heute Abend? Bräutigam? Ich gehe ins Ausbildungshaus, um mich um die Kinder zu kümmern, sie zu pflegen und zu ernähren. Ich gab ihm die Namen von Leuten, die ich getroffen hatte, nur Namen von damals, und eine grobe Beschreibung des Hauses und wo ich es vermutete. Er legte mich in die Warteschleife, während ich mich mit jemandem über ihm beriet, und kam dann wieder an die Leitung.
Okay, steig ein und bleib zusammen. Wir können es uns nicht leisten, den bisherigen Fall zu ruinieren, indem wir Sie herausziehen; Sie brechen einfach ab und laufen. Kannst du auf die Suche gehen?
?Ich weiß nicht? Aber ich denke, ich kann laufen, wenn ich muss. Wenn ich es richtig mache, bin ich mir sicher, dass man mir zumindest genug vertrauen kann, um ab und zu mit jemand anderem in die Stadt zu gehen und zumindest einen Weg zu finden, dir eine Nachricht zu schicken.
Okay, denk dran, bist du tief drinnen? Wenn es schlecht läuft, wissen wir nicht einmal, wie wir Sie erreichen können.
Wusste ich, dass dies passieren könnte, als ich den Job annahm? Ich bin ein Überlebender, vertrau mir.
?OK? und viel Glück?
Ich legte auf und ging zurück zu meinem Auto. Ich hatte eine Stunde Zeit, um mich mit Jack zu treffen, also schnappte ich mir etwas zu essen bei WhatABurger auf der anderen Straßenseite und ging dann zum Treffpunkt, um zu warten.
Jack kam gerade rechtzeitig, aber war er nicht allein? Ein anderer Mann stieg mit ihm aus dem Auto, ein Mann, den ich noch nie gesehen hatte.
Donner, das ist Mike Er wird heute Ihr Auto fahren. Ich bin hier, um sicherzustellen, dass Sie nicht genau wissen, wie Sie dorthin gelangen, zumindest im Moment. Du bist schlau genug, das zu verstehen, nicht wahr?
Ich schenkte ihm ein überhebliches Grinsen. ?Kurs? es ist egal.?
Da sprach Mike. Wenn sie dir vertrauen, wird es dir gut gehen? aber es ist irgendwie beängstigend, also sind die großen Jungs wirklich vorsichtig?
Ich nickte erneut und gab Mike die Schlüssel zu meinem Mustang. ?Fahr vorsichtig, es ist mein Baby? Ich stieg mit Jack ein und aus, Mike folgte hinterher.
Als wir in der Nacht zuvor gegangen sind, war es völlig dunkel und ich denke, sie dachten, ich würde es tagsüber nicht finden? und sie würden Recht haben, ich hatte keine Ahnung, wohin Jack mich brachte. Aber jetzt war es hell und Jack gab mir eine Augenbinde.
Everett hat dir gesagt, du sollst das tragen, dann kannst du dich zurücklehnen und ein Nickerchen machen. Ich starrte es einen Moment lang an, zuckte dann mit den Schultern, zog es an und lehnte mich wieder in den Sitz zurück. Ich bin natürlich sofort eingeschlafen. Wahrscheinlich beruhigte mein Schnarchen Jack, denn ich war ruhig genug, um zu schlafen.
Wir kamen an diesem Abend gegen zehn an, vielleicht etwas später. Ich zog meine Sachen um und bekam ein Zimmer im zweiten Stock, direkt neben dem Wohnheim, wo die Mädchen in der Gruppe schliefen. Es gab auch einen Schlafsaal für Männer, aber der war damals leer.
Everett rief mich unten an und ich fand ihn im Regalraum. Pam hing immer noch dort, aber anscheinend schlief sie. Das andere Mädchen war weg. Everett deutete mit seinem Kinn auf Pam und sagte: Schau dir das an? schläfst du? Wie ein Baby Spritz es ab und nimm es zum Duschen ab. Er wird anfangs nicht laufen können, also schlepp ihn notfalls? Bevor ich antworten konnte, drehte er sich um und verließ den Raum.
Ich ging dorthin, wo der Feuerwehrschlauch befestigt war, schnappte ihn und schaltete ihn ein. Die Düse hatte ein Absperrventil und ich zielte auf Pam und drehte den Hebel. Das Wasser traf ihn hart und war es kalt? Er wachte sofort auf und versuchte zu schreien. Er hat sich selbst kaputt gemacht, und da bin ich mir sicherer, und ich habe ihn so weit wie möglich abgespritzt und alles in den Abfluss gespült, dann das Wasser abgedreht. Ich ging zu ihm hinüber und beobachtete ihn eine Minute lang trocken, während er mich mit großen Augen und zitternd anstarrte, dann schlang ich seine Arme um seine Taille und hob seine gefesselten Hände, bis sie frei von dem Haken waren.
Waren die Schlupfmanschetten gut gestaltet? Obwohl er sie fast vierundzwanzig Stunden getragen hatte, hatten seine Hände nicht die Durchblutung verloren, und seine Farbe war ziemlich schnell zurückgekehrt. Als ich ihn absetzte, brach er natürlich zu Boden und seine Beine versuchten schwach, unter ihn zu kommen, also packte ich ihn unter seinen Schultern und half ihm aufzustehen. Hat es so lange überlebt, wie ich es unterstützt habe? Wenn ich losließ, fing es an zu zittern und fiel herunter.
Okay Baby, du musst mir helfen. Ich muss dich runterholen und duschen, also werde ich dich packen und mit dir dorthin gehen, wo ich es dir gesagt habe? Er nickte schwach und machte einen taumelnden Schritt nach vorn. Ich hob ihn hoch und wir gingen die Treppe hinunter zu den Duschen zwischen uns.
Ich fand den Haken und hängte ihn dort auf, aber dieses Mal konnten seine Füße immer noch den Boden berühren und seine Beine wurden etwas stärker. Ich drehte das Wasser auf und stellte es ziemlich heiß ein und er nickte, als das Wasser ihn traf. Auf einem Regal in der Nähe lagen Waschlappen, Seife und Shampoo, und ich fing an, ihren Körper einzuseifen, als mir klar wurde, wie sexy sie war. Ich wusch sein Gesicht und seinen Hals und seifte dann seine Brust, seinen Bauch und seinen Rücken ein, bevor ich zu seinem Arsch ging und ihn sehr gut wusch, ich schob sogar das Tuch ein wenig hinein und schwang es herum. Er zappelte ein wenig, während ich das tat, aber hat er nicht gekämpft? Ich dachte, er muss es verstehen.
Ich wusch ihre Beine von hinten bis zu ihren Füßen und bewegte mich vorwärts und wusch nach oben, was mich zu ihrer Katze brachte und ich konnte es nicht ertragen, mit ihr zu spielen. Bis jetzt hatte ich eine wunde Steifheit, aber mir wurde gesagt, dass andere Leute Mädchen vergewaltigen würden, nicht ich, also behielt ich es in meiner Hose und genoss es, spielen zu können. Ich sah Tränen in seinen Augen, als ich anfing, seine intimsten Teile zu waschen, aber ich merkte, dass er kaltblütig reagierte.
Habe ich plötzlich gemerkt, dass Pam sechzehn war und dass ich sie per Gesetz missbrauchte? Aber ich wurde früh darüber informiert, dass ich, wenn ich so weit gehen würde, tun würde, was mir gesagt wurde, und unantastbar wäre, wenn ich das Gesetz brechen müsste, und ich lachte plötzlich bei dem Gedanken, von der Regierung sanktioniert zu werden. pervers. Pam versteift sich unter meiner Berührung, und ich konzentriere mich wieder auf ihre Katze, beobachte ihr Gesicht, während die Empfindungen ihren Widerstand überwinden. Ich ließ die Windel fallen und rieb das Seifenwasser mit meinen bloßen Fingern um ihre Klitoris und ihre äußeren Lippen herum, dann steckte ich meinen Finger hinein und spürte, wie er hart wurde und anfing zu zittern, als sie kam.
Ich wusch ihn weiter und schaute gelegentlich in sein Gesicht und sah, dass er mich genau beobachtete, aber nicht mit Feindseligkeit. ?Hat es Ihnen gefallen?? Ich fragte ihn und er nickte, aber nicht glaubhaft? Ich hätte schwören können, dass ich noch Freude in deinen Augen gesehen habe.
Ich nahm ihr Shampoo und wusch ihr Haar gründlich, wobei ich darauf achtete, dabei ihre Kopfhaut zu massieren, und sie stöhnte leise hinter ihrem Mund, ihr Kopf wurde schlaff und sie fiel zurück in meine Hände. Ich begann langsam mit ihm zu reden.
Okay Schatz, jetzt weißt du, dass du in einer schlimmen Situation bist. Du musst verstehen, dass es keinen Ausweg gibt, hast du mich verstanden? Er sah mich fragend an, nickte aber nach einem Moment. Nun, was ich gerade getan habe, fühlte sich gut an, richtig? Nun, es wird mehr als das geben, und manche fühlen sich vielleicht anfangs nicht so gut. Wenn du gegen sie kämpfst oder versuchst, sie aufzuhalten, werden sie dir wehtun? verstehen?? Er nickte erneut. Okay? Ich werde jetzt versuchen, mich um dich zu kümmern, aber darf ich nur so viel tun? Denk einfach daran, dass sich der Donner um dich kümmert, okay Baby? Er nickte noch einmal mit einem flehenden Ausdruck in seinen Augen. Ich wollte seinen Mund halten und ihn reden lassen, aber ich war mir nicht sicher, ob ich das konnte, also tat ich es nicht. Stattdessen hakte ich ihn los und er schaffte es aufzustehen, also schnappte ich mir die Handschellen und trug ihn die Treppe hinauf.
Everett wartete, als wir im Erdgeschoss ankamen, und er sagte mir, ich solle ihn holen und ihm folgen. Wir gingen zurück in den Regalraum und ein anderer Mann, Mitch, schnappte es sich und hängte es wieder an den Haken, an dem er es früher aufgehängt hatte. Seine Augen sahen mich mit einem verängstigten Blick an und ich streichelte ihn und flüsterte nur, um mich zu entspannen und okay zu sein.
Mitch und ich traten einen Schritt zurück, und Everett kam mit einer Peitsche herein, einem scheußlich aussehenden Ding mit ein paar Metallspitzen? Katze? Pams Augen weiteten sich, als sie ihn abschüttelte. Er behielt es, um es sich gut anzusehen.
Siehst du, Schlampe? Sie hat ihn gefragt. Seine Augen wanderten von der Katze zu ihrem Gesicht und zurück zu der Katze. Ist das mein kleiner Freund? und wird er dir zeigen, was mit dir geschieht, wenn du nicht gehorchst? Ich verstehe??
Pams Augen weiteten sich noch mehr und sie schüttelte heftig ihren Kopf und fing dann an, ihren Kopf negativ zu schütteln, ihn anflehend, es nicht auf sich selbst anzuwenden. Er drehte es einmal um und dann trat er zur Seite, schwang es zurück und drückte es mit genug Kraft gegen seinen Rücken, um seine Haut an mehreren Stellen zu zerreißen
Trotz des Knebels in ihrem Mund konnte ich Pam schreien hören, und Everett schwang erneut die Peitsche, möglicherweise sogar härter als beim ersten Mal, und die Geräusche aus den Tiefen von Pams Kehle waren schrecklich? tiefe, bösartige Schluchzer, die seinen ganzen Körper erschütterten, und er flatterte wie ein gefangenes Tier. Eine dritte Peitsche, dann eine vierte und er fing an zu hinken und hing nur herum, als die fünfte Peitsche ihn traf? und dann der sechste und er fiel in Bewusstlosigkeit?
Everett reichte jemandem die Peitsche, und er und Mitch nahmen Pam herunter und zerrten sie aus dem Raum. Er nickte mir zu, ihm zu folgen, und er wurde ins Wohnzimmer gebracht und auf dem Rücken auf ein Sofa gelegt, seine Hände immer noch gefesselt. Seine Beine waren so positioniert, dass eines mit einem Riemen an der Rückseite des Sofas befestigt war und das andere auf dem Boden lag, und ein weiterer Riemen, der unter dem Sofa hervorkam, wurde darum gewickelt und befestigt.
Mitch grinste mich an, als Everett begann, seinen Gürtel zu öffnen. Pam war immer noch kalt und Everett bat Mitch, sie fertig zu machen. sagte sie und er kniete sich hin und begann Pams Fotze zu berühren. Sie spielte einen Moment mit Pam, bevor sie antwortete, und bückte sich dann, um ihren Verschluss zu lecken. Ich sah zu, wie Mitch an Fotze und Fotze dieses jungen Mädchens saugte und leckte, und wünschte, ich hätte es getan. Er schob einen Finger hinein, und die Frau begann sich ein wenig zu bewegen, ihr Kopf war leicht gerundet. Mitch lehnte sich zurück und Everett ging nach oben, jetzt nackt, und Mitch ging den ganzen Weg und nahm seine Hände und zog sie herunter. Everetts Schwanz war groß, aber nicht so groß, wie ich es in Pornofilmen gesehen habe.
Everett fühlte ihre Muschi und schob einen Finger in ihre Fotze, dann beugte er sich über ihn und mit einem Stoß stieß er ihren Schwanz an und kam, seine Augen weiteten sich sofort. Everett grummelte: Verdammt, verdammt? ist sie diesmal jungfrau nimm das nicht mehr zu oft? Als Everett sie hart fickte, ihre Hüften umklammerte und sie mit jedem Ausfall nach unten zog, begann Pam sich zu winden und zu weinen, Tränen strömten aus ihrem Gesicht. Pam versuchte, ihr auszuweichen, und Mitch ließ eine Hand los, um ihr ins Gesicht zu schlagen, dann streckte sie die Hand aus und schlug ihr so ​​fest, wie sie aus dieser Position heraus konnte, auf beide Brüste und versuchte erneut zu schreien. Everett fuhr fort, sie zu ficken, schlug sie jetzt noch härter, offen gesagt, sie öffnete sich mit ihrer Angst und ihrem Kampf und ihrem Schmerz, und ich war so hart.
Die Vergewaltigung dauerte über eine halbe Stunde, und Pam ließ sie schließlich los, kein Widerstand mehr in ihr. Als Everett ankam, ging er jedoch nach draußen und ließ sie auf seinen Bauch und seine Brüste schießen, dann wurde er von Mitch ersetzt, der seine Hose in Sekundenschnelle auszog.
Pam sah zu, wie Mitch sich fertig machte und die Tränen wieder anfingen? Ich schätze, er dachte, sobald Everett vorbei war, wäre es für jetzt vorbei. Ich hörte ein Geräusch hinter mir und sah hinter mich, um zwei weitere Männer kommen zu sehen, der alte Jack war einer von ihnen und bereits nackt und hart und das süße junge Mädchen, das vergewaltigt und geschlagen wurde.
Mitch steckte seinen nicht so großen Schwanz in Pams Muschi und fing an, sie zu ficken. Wo Everett sie schweigend fickte, redete Mitch die ganze Zeit mit ihr. Ist es das, fick mich, du kleine Hure? Verdammte kleine Muschi, fick diesen Schwanz, fick ihn Liebst du meinen Mann Der Schwanz ist in dir drin, richtig Fotze? nicht wahr?? Er fickte sie die ganze Zeit weiter und Pam schüttelte zuerst den Kopf und weinte, aber dann gab sie wieder auf. Everett nahm dies als Hinweis und der Knebel in seinem Mund zerriss.
Okay Schlampe, jetzt wirst du richtig Spaß haben? sagte sie und schlug ihm einmal hart ins Gesicht. Er arbeitete mit seinem Kiefer und versuchte, wieder aufzuwachen, und der Schlag traf ihn unvorbereitet. Jetzt stecke ich dir meinen Schwanz in den Mund und du? wirst du ihn so gut für mich lecken? Und wenn du beißt, werde ich ficken? Ich werde dich töten, verstehst du?
Pam starrte ihn an und bewegte immer noch ihren Kiefer, als verstünde sie nicht, was er sagte, und Everett blickte zu Don, dem vierten Mann, auf, streckte seine Hand aus und schnippte mit den Fingern. Don zog plötzlich ein langes Fleischermesser heraus und der Griff schlug in Everetts Handfläche, und es war plötzlich gegen Pams Kehle. Ich bin gesprungen, es war zu schnell und ich habe angefangen, mich zu bewegen, aber ich habe mich gefangen? und mir wurde klar, dass es mich noch heißer machte Pam sprang, fing aber schnell auf.
Don richtete sich auf, um Pams Hände zu nehmen, und Everett lehnte sich von der Seite über ihr Gesicht./ Jetzt hast du es verstanden, Fotze?? Pam schüttelte heftig den Kopf, ihre Augen waren wieder groß und alt. Er versuchte zu sprechen, aber alles, was aus seinem Mund kam, war ?uhhh? und dann Everetts Schwanz in seinem Mund, er drehte sich um, um seinen Kopf zu bekommen. Er drückte tief und schloss seinen Mund, ließ es aber nicht aus seinem Mund kommen. Ich konnte sehen, dass er wahrscheinlich neu in diesem Geschäft war, aber er gab definitiv alles, was er hatte.
Ungefähr zu dieser Zeit grunzte Mitch laut und ging nach draußen und knallte die Ladung Sperma auf Pams Bauch, genau wie Mitch es getan hatte. Ich fragte mich, warum sie zusammen waren, aber ich fragte nicht. Zu sehen, wie dieses kleine Mädchen brutal vergewaltigt wird, hat mich so hart getroffen, dass ich schon daran dachte, mich zu verpissen, während ich es mir später noch einmal vorspielte
Mitch trat zurück und Jack trat vor. Sein Schwanz war größer als die ersten Abzieher, aber Pam war beschäftigt und sah nicht, wie er zuschnappte. Er drehte seinen Kopf und Don warf eine Tube nach ihm, ich konnte sehen, dass es K-Y Jelly war? Schmiermittel. Er rieb etwas von seinem Schwanz und wischte dann seine Hand an seinem Arsch ab und das nächste, Jack Pam? Er schob seinen Schwanz in die Fotze und er Everett? s schrie laut um den Hahn herum.
Und ich kam mit meiner Hose?
Ich drehte mich um und stolperte aus dem Raum und hörte andere Männer über mich lachen, als ich ging. Ich habe später herausgefunden, dass das normal ist? Die meisten neuen Typen cremen sich ihre Jeans ein, wenn sie zum ersten Mal eine Vergewaltigung sehen, also war das nicht so wichtig? aber damals war es mir peinlich. Ich ging, duschte, zog mich um und ging die Treppe hinauf, als Everett mich fand.
Er klopfte mir auf den Rücken und lachte. Nun Junge, was denkst du darüber?
Ich sagte ihm, es sei das heißeste Ding, das ich je gesehen habe. Das stimmte, und genau das wollte er hören. Verdammt, ja, das ist es, mein Sohn Jetzt hol ein oder zwei der Mädchen und nimm sie mit auf dein Zimmer und hab ein bisschen Spaß, wir sehen uns morgen früh, damit du zur Arbeit gehen kannst? Er schlug mir wieder auf die Schulter und lachte und ging dann.
Habe ich in dieser Nacht kein Mädchen bekommen? Alles, was ich gesehen habe, war so deprimierend und die Gefühle in mir waren eigentlich ein bisschen beängstigend? Also ging ich in mein Zimmer und lag da und dachte an alles? Und als ich wieder hinsah, war es Morgen.
Ich wachte früh auf und fand meinen Weg in die Küche. Du warst eine Frau, die dort Frühstück kochte (Marsha, fand ich heraus) und sie sah mich an und deutete wortlos auf die Kaffeekanne. Ich habe mir ein Glas eingeschenkt und bin in den Regalraum gegangen? es war leer, dort hing kein Mädchen.
Ich ging in den Keller und sah nach Pam und den anderen Mädchen in den Käfigen. Alle bis auf einen schliefen, und als ich näher kam, zog er sich in seinen Käfig zurück. In der ersten Nacht, in der ich hier war, bemerkte ich, dass, obwohl es sechs Käfige gab, nur sechs besetzt waren; offenbar waren ein paar Mädchen nach oben gezogen. Pam und das Mädchen, das hing, als ich in jener Nacht hereinkam, waren in Käfigen.
Das einzige wache Mädchen starrte mich verängstigt an. Ich kniete neben seinem Käfig und starrte ihn an, während ich an meinem Kaffee nippte.
Geht es dir gut? fragte ich wie ein Idiot. Er sah mich an und antwortete nicht, aber sagten seine Augen alles? Ich bin in einem Käfig, du dummes Arschloch, natürlich geht es mir nicht gut Ich stand auf und ging in den zweiten Stock und entschied, dass ich meine Ausgaben kontrollieren musste.
Bei Mädchen? In dem Schlafsaal lagen elf schlafende Mädchen, die jetzt an die Wände gekettet waren. Sie waren alle nackt, und die meisten waren in oder nahe der Fötusstellung zusammengerollt. Mir wurde klar, dass es mich anmachte, sie so zu sehen, die Mädchen im Käfig zu sehen, und ich erlaubte mir, die Mädchen genau zu untersuchen.
Später an diesem Tag erfuhr ich, dass das älteste Mädchen zweiundzwanzig und das jüngste erst dreizehn war. Normalerweise sagt man mir, wir nehmen keine Mädchen über achtzehn, aber dieses Mädchen war ein Sonderfall, eine echte Schönheit, die in Schwierigkeiten geriet und WildFeather sagte, sie müsse sich für eine Weile irgendwo verstecken. Hat er seinen Wunsch erfüllt? Niemand würde ihn jetzt finden.
Die Mädchen waren alle mindestens der süße Typ, und ein paar von ihnen waren sogar hübsch? einige von ihnen mochten sogar schön sein, aber es war schwer zu verstehen, dass sie ohne Decke auf harten Pritschen schliefen. Mir ist aufgefallen, dass die meisten Gänsehaut hatten? In der Wüste wird es nachts kalt.
Ich hörte eine Stimme hinter mir und sah mich um. Dort standen Don und ein anderer Mann, den ich nicht kannte, und ich folgte ihnen in die Küche. Everett und Mitch frühstückten dort Eier, Speck und Kekse, und sobald ich hereinkam, wurde mir ein Teller gereicht. Ich setzte mich an den Tisch und begann zu essen.
Everett sah mich an und grinste. Gut, bist du wach? Wenn Sie fertig sind, gibt Mitch Ihnen die Schlüssel und Sie können die Mädchen zum Abendessen auf vier reduzieren. Sind Sie sicher, dass Sie Halsbänder verwenden? Kleine Fotzen kommen manchmal auf die Idee, dass sie sich durch die Hintertür rausschleichen können und das ist lästig? einige? sie?
Ich folgte seinen Anweisungen und fand lange Lederhalsbänder, die neben jedem Käfig hingen. Früher legte ich jedem Mädchen eine Leine um den Kragen, bevor sie sich losließ, und als ich sagte, es sei Zeit zum Frühstück, folgten mir die ersten vier reibungslos. Sobald wir den Raum betraten, setzten sie sich an den Tisch und begannen zu essen, als ob sie verhungern würden, während Marsha die Teller vor sie stellte.
?Können sie nicht essen? Ich fragte.
Marsha lächelte. Als Don der Bräutigam war, ließ er sie alle drei Minuten essen, bis Sie auftauchten, und wenn sie nicht fertig waren, war es zu schade, er schnappte sich die Leine und zog sie die Treppe hinauf. Sie haben gelernt, schnell zu essen?
Ich sah zu, wie die Mädchen das Essen schluckten und dachte? Ich hatte elf Töchter zu ernähren und konnte ich vier auf einmal haben? Ja, sie mussten alle schnell essen, um zu frühstücken. Aber kann der Tisch Platz für bis zu acht Personen bieten?
Ich sagte den Mädchen, sie sollten etwas langsamer werden und sie ein paar Minuten länger essen lassen. Sie sahen mich an, als ob ich versuchte, sie auszutricksen, und sie wurden nie langsamer. Sie beendeten es in weniger als drei Minuten. Da ich keinen Auftrag hatte, etwas anderes mit ihnen zu tun, nahm ich sie wieder hoch und sperrte sie wieder ein. Dann habe ich mir den Rest angeschaut. Sieben Mädchen? Ich bemerkte, dass einige der Ketten mit Vorhängeschlössern an der Wand aufgehängt waren, wie die an ihren Halsbändern, und ich versuchte meine Schlüssel an diesen Schlössern, der dritte Schlüssel öffnete eines davon, eine 9- oder 10-Fuß-Kette, die an einem befestigt war. Ich führte das Halsband des Mädchens durch die anderen Halsbänder und schloss es am letzten. Dann löste ich alle anderen Ketten vom Kragenende, so dass die sieben Mädchen zusammengebunden waren. Ich befestigte eine Leine an der vorderen und brachte sie zusammen herunter. Marsha starrte es einen Moment lang an, dann begann sie, die Teller für die drei zusätzlichen Mädchen aufzudecken, die ich mitgebracht hatte.
?Gute Idee?? sagte. Mitch steckte den Kopf hinein, um zu sehen, wovon er sprach, und kehrte einen Moment später mit Everett zurück, der stehen blieb und sich das Essen ansah. Sie aßen schnell wie die ersten Mädchen und waren innerhalb von Minuten fertig. Ich stand auf und sie taten es auch.
Everett runzelte die Stirn. ?Gibt es zu viele gleichzeitig? Wenn sie alle rennen, können sie dich runterziehen?
Ich schlang die Leine um meine rechte Hand und zog schnell daran. Das Mädchen, an das er gefesselt war, wurde von seinen Füßen gerissen und ging zu Boden, und die anderen fielen auf ihn. ?Denke nicht so, ? sagte ich und Everett lachte.
Okay, guter Deal? Holen Sie sie zurück und leeren Sie ihr Töpfchen, und dann füttern wir die neuen Mädchen. Einer nach dem anderen mit ihnen? Sie? noch etwas wild.?
Ich brachte meine Mädchen zurück in den Schlafsaal, schloss ihn ab und ging zurück in den Keller. Alle Mädchen im Käfig waren wach und ich hörte Flüstern, als ich näher kam, aber sie waren still, als ich dort ankam. Pam saß mit gekreuzten Beinen in ihrem Käfig, und ich ignorierte sie auf dem Weg zum ersten Käfig absichtlich.
Als sie die Tür aufschloss, kroch das Mädchen drinnen zu ihr und wartete, während ich ihr ein Halsband umlegte, ein weiteres großes Metallhalsband wie die anderen Mädchen. Nachdem sie gefesselt war, ging sie nach draußen und stand für einen Moment auf, streckte sich und ich bekam die Gelegenheit, mir ihren nackten Körper genauer anzusehen.
Sie war ungefähr anderthalb groß und winzig, mit kleinen Brüsten und einem perfekten kleinen Hintern. Seine Fotze sah rasiert aus, aber jetzt wurden die Haare kurz, und mir fiel ein, dass die Mädchen oben dort alle glatt rasiert waren. Als ich in sein Gesicht sah, sah ich, dass er mich eher so ansah, als wäre er es gewohnt, untersucht zu werden und sich zu fragen, was als nächstes passieren würde, als trotzig, also streckte ich die Hand aus und streichelte die Seite seines Gesichts. Sie erschrak und tat es noch einmal und sie blieb dafür stehen, also ließ ich meine Liebkosung ihren Körper hinunter zu ihren Brüsten gleiten und streichelte sanft eine Brustwarze und dann die andere und sie zitterte ein wenig. Dieses Mädchen akzeptiert ihre Rolle als Sexobjekt, dachte ich mir und lächelte ein wenig bei dem Gedanken? und war überrascht, als er im Gegenzug ein selbstgefälliges Lächeln anbot.
?Du bist wunderschön,? Ich sagte es ihm und er lächelte noch mehr, sagte aber nichts. Ich nahm ihn mit nach oben und ließ ihn essen, und er beobachtete mich weiterhin aus den Augenwinkeln. Als sie fertig war, nahm ich sie zurück und fand ein anderes Mädchen, wobei ich Pam als letztes ließ.
Ich sah sie nacheinander an und streichelte sie sanft, machte ihnen Komplimente und wurde bis auf die letzten beiden jedes Mal mit einem schüchternen Lächeln belohnt? Pam und das andere Mädchen, das an diesem Tag kam. Dieses Mädchen weinte jedes Mal, wenn ich versuchte, sie zu berühren, aber würde sie nicht zurückweichen? Die Linien auf ihrem Rücken waren immer noch roh und frisch, und ich glaube, sie hoffte auf mehr, wenn sie mich nicht berühren würde, aber sie konnte ihre Tränen nicht zurückhalten. Er aß schnell und kehrte eifrig in seinen Käfig zurück.
Pam zögerte fast, hinauszugehen, und funkelte mich dabei an. Ich sagte ihm, es sei Zeit zu essen und ich versuchte ihn zu berühren und er knurrte: Hör auf mit mir? Es war ganz anders als das Mädchen, das sich am Tag zuvor auf dem Weg zur Dusche an mich gelehnt hatte, aber ich wusste, dass sie Zeit zum Nachdenken hatte, und natürlich, habe ich sie dazu gebracht? Ich schätze, es war nur natürlich, dass er mich hasste.
Als er sein Essen beendet hatte, schaute Everett in die Küche. ?Ist das das Ende??
?Ja,? Ich sagte.
?Gut. Bring es einfach mit und komm mit.
Ich stand vom Tisch auf und zog an Pams Leine, und sie sah mich entsetzt an. ?Bitte?? Sie flüsterte: Bitte lass sie mir nie wieder etwas antun?
Baby, kann ich nicht aufhören? Damit müssen Sie sich jetzt auseinandersetzen. Nun sei ein braves Mädchen und mach es nicht schlimmer als es sein muss.
Er stand widerwillig auf, aber ich hielt die Leine fest und es gab sowieso keinen Ausweg für ihn. Wir folgten Everett durch den Flur und die Kellertreppe hinunter und ich dachte, wir würden Pam wieder in ihren Käfig stecken, aber sie drehte sich um und trat durch eine Tür ein, die ich zuvor bemerkt hatte? und wir standen in etwas, das man nur als Kerker bezeichnen konnte.
Zwei Stockpaare mitten im Raum? dicke Holzrahmen, die den Kopf und die Arme einer Person halten, wo sie sich nicht bewegen können und an einem Ort stehen müssen. Regale an einer Wand mit verschiedenen Werkzeugen wie Peitschen, Gerten und Gerten? und eine ganze Reihe anderer Dinge, die ich noch nie zuvor gesehen habe? und daneben seltsame möbelstücke wie große sägen oder große hölzerne xs, stühle mit gurten und durchbohrten löchern? Folterregal? Ich weiß nicht, ob Pams Augen größer waren als meine, aber ihre Augen waren riesig.
Everett bat mich, Pam zu einem seiner Vorräte zu bringen, und zusammen setzten wir ihn dort ab. Er war niedrig und beugte sich über ein Brett, das hinter ihm lag, sodass sein Hintern fast direkt hinter ihm herauskam. Everett hat mir bedeutet, mich auf einen der seltsamen Stühle zu setzen und zuzusehen? Ich tat das auch.
Zuerst untersuchte er sorgfältig die Linien und Narben von der Auspeitschung in der vergangenen Nacht und trug eine Art Salbe auf seinen Rücken auf. Dann blickte er an seinem Arsch hinunter, strich mit den Händen darüber und befühlte das Fruchtfleisch, als würde er den Reifegrad einer Melone prüfen. Er schlug sich hart mit der Hand auf den Hintern und er quietschte, aber das war es auch schon. Von meinem Platz aus konnte ich sehen, dass er versuchte, den Kopf zu drehen und hinter sich zu sehen, aber das war natürlich unmöglich.
Ein anderer Mann, den ich nicht kannte, kam und setzte sich. Everett nickte ihr zu, sagte aber nichts und ging zu einem der Regale, wählte etwas aus, das wie ein langer, dicker Dildo mit Riemen daran aussah, und brachte es Pam zurück. Er konnte immer noch nicht sehen, was er tat, aber er spürte, wie seine Finger eine Art Gleitmittel auf seinen Arsch rieben, und plötzlich wusste ich, was er tun würde.
Ich schätze, mein Gesicht hat mich verraten? Pam sah mich an und fing an zu schreien, bevor Everett sie wieder berührte. Einen Moment später schrie sie noch lauter, als der Dildo in ihren Arsch fuhr. Everett arbeitete ein bisschen schnell, aber auf einmal, richtig? fickte ihn im Grunde einen Moment lang und ließ es jedes Mal tiefer gehen, wenn er drückte, bis er vollständig saß.
Die Riemen liefen dann über ihre Vorderseite und zwischen ihren Beinen und der Analplug rastete ein. Pam weinte und Everett ging herum, sah ihr ins Gesicht und duckte sich dazu.
Wird das hier für einen Tag oder so bleiben? und wenn es herauskommt, werden Sie wirklich bereit dafür sein Und wenn du versuchst, daran vorbeizukommen, wird es wie ein Motherfucker wehtun? also halt dich besser fest? Er stand auf und fing an die Bestände aufzuschließen und ich ging ihm zu Hilfe und wieder an die Leine.
Ich sah mir den Analplug genau an und sah, dass die Riemen mit Metallschnallen und Haken zusammengehalten und mit einem kleinen Vorhängeschloss gesichert waren. Konnte es nicht rausbekommen? es war dort, bis Sie sich entschieden haben, es zu entfernen
Pam wurde dann zu dem großen X an der gegenüberliegenden Wand gebracht und mit daran befestigten Bändern gefesselt. Er stand mit dem Rücken zur Wand und sein Gesicht war nach außen gedreht. Everett nahm ein paar Sachen aus den Regalen und zeigte sie ihr. Er erklärte ihr jeden Gegenstand, und so erfuhr ich, was einige davon waren.
Er sagte, ein kurzer Griff mit mehreren daran befestigten flachen Lederriemen sei eine Peitsche und würde verwendet werden, um sie zu peitschen, obwohl es nicht sehr schmerzte. Sagte, es sei für Anfänger. Das nächste Ding, sagte sie ihm, sei ein Berg aus Reittieren, und würde der kleine Lederlappen eine ziemlich schmerzhafte Narbe hinterlassen? Er schlug ihr auf den Bauch, um anzugeben, und ein leuchtend roter Fleck erschien, als sie schrie. Sah ein anderer Gegenstand aus wie ein dünner Stock aus irgendeiner Art Holz? ein Stock, den er gegen seine nackten Schenkel drückte. Noch ein Schrei? und an seinen Beinen bildeten sich zwei perfekte Streifen.
Er blieb direkt vor ihr stehen und sprach, als würde er sich an jemand Wichtiges wenden.
Du, meine kleine Pussy, bist jetzt ein Sklave. In nicht allzu ferner Zukunft werden Sie in einem Auktionsblock verkauft, so wie seit Jahrtausenden Sklaven verkauft werden. Jemand, ein Mann oder sogar eine Frau, wird den Siegerpreis bieten und Sie werden Eigentum dieser Person. Es ist unsere Aufgabe sicherzustellen, dass Sie wissen, was es bedeutet, ein Sklave zu sein.
Zu sagen, dass du kein Mensch mehr bist… du bist etwas Wenn Sie Glück haben, werden Sie an jemanden verkauft, der ein süßes kleines Sexspielzeug für ihn haben möchte? oder Sie können eine Prostituierte werden, um Freunde oder Kunden zu unterhalten. Kannst du ein Dienstmädchen sein? Oder Sie können eine Prostituierte sein. Wirst du alles tun, was dein Meister verlangt? denn das ist die Natur eines Sklaven.
?Einige dieser Käufer wollen, dass ein Sklave gefoltert wird, weil sie aufgeregt sind, ein kleines Ding wie dich zu foltern? und sie werden es tun, wann immer sie Lust dazu haben, also bereiten wir Sie hier darauf vor, indem wir Ihnen beibringen, wie Sie den Schmerz, den Sie fühlen werden, ertragen und sogar genießen können. Ist das der Beginn dieser Ausbildung für Sie?
Pam schüttelte den Kopf, weinte und murmelte negative Dinge, aber es machte ihr nichts aus. Mein Schwanz wurde härter, als er sprach, und ich war fasziniert, als er die Peitsche nahm und anfing, buchstäblich auf sein Gesicht, seine Brust und seinen Bauch zu schlagen Hellrote Streifen erschienen und ich war noch aufgeregter, sie zu sehen. Pam schrie, aber hatte sie nicht wirklich Schmerzen? Und mir wurde klar, dass ich auf diese Schreie gewartet hatte, ich habe sie verpasst? Ich wollte unbedingt deinen Schrei hören
Und dann habe ich es getan, Everett hat die Peitsche niedergeschlagen? Willst du ihr sagen, dass es nur um ihre Haut zu wärmen ist? und er hob die Gerte auf und schüttelte sie sofort hart gegen beide Brustwarzen Dann schrie sie und wand sich vor Schmerzen am Kreuz, konnte seinen Schlägen aber nicht den Rücken kehren. Ekin gab jedes Mal ein lautes schmatzendes Geräusch von sich, wenn es in ihr Fleisch einschlug, und ihre Schreie wurden jedes Mal schmerzhafter.
Everett tat dies ungefähr eine Stunde lang, machte kurze Pausen und schrie Pam ins Gesicht. Magst du das, Schlampe? Ha? Sag mir, du Liebe, du kleine Fotze, sag es mir Ich werde dich noch mehr verletzen, wenn du nicht um mehr bettelst? Die Sprache war konstant, aber es wurde jedes Mal schlimmer, wenn sie eine Pause machte, um ihn zu schlagen.
Und meine Steifheit fing an zu schmerzen, es war so intensiv
Der Stock brach es. Sie hatte ihre Beine nur ein paar Mal zusammengebracht, als sie anfing zu betteln und zu flehen aufzuhören und versprach, dass sie alles tun würde, wenn sie aufhörte.
?Irgendetwas? Hast du gesagt, du würdest etwas tun?
Ja, ja, ja, alles, ich… tue alles, was du willst, oh mein Gott, bitte, ich… tue alles?
Willst du meinen Schwanz noch mehr lutschen? Möchten Sie dies tun?
Oh mein Gott, ja, ich will deinen Schwanz lecken, ich will deinen Schwanz lecken, bitte oh mein Gott, bitte lass mich deinen Schwanz lecken, bitte hör auf, ah pleeeeease?
Es hörte nicht auf.
Fast eine Stunde später half ich ihm, Pam hinzulegen, und Everett erkannte, dass ich so hart war. Bring ihn zurück in seinen Käfig und verwende die antibiotische Creme überall dort, wo ich seine Haut verletzt habe, aber fick ihn nicht. Wenn du willst, kannst du eines der anderen Mädchen nehmen und eines der oberen so oft ficken, wie du willst. Es passiert? Es ist bald Mittag, also sei bald hier und wir gehen zu dem anderen neuen Mädchen.
Ich holte Pam zurück und versorgte die wenigen Wunden, die sie hatte, und lauschte immer ihrem Stöhnen. Sie sah mich an, als ich sie in ihren Käfig sperrte, Tränen liefen ihr übers Gesicht und sagte: Bitte lass sie das nicht noch einmal tun. Ich werde alles tun, was du willst, deinen Schwanz lecken, dich ficken, alles? bitte??
Ich schloss und verriegelte den Käfig und rannte die Treppe zum Schlafsaal hinauf. Ich schnappte mir das erste Mädchen, das ich sah, schloss es auf und schleppte es in mein Zimmer, und sie war eine eifrige, entzückende Spielgefährtin – selbst als ich sie schlug und anfing, sie zu schlagen. Er lutschte und fickte mich, bis ich müde war, und dann umarmte er mich, sein Gesicht, seine Arme und sein Rücken waren voller Blutergüsse und Schmerzen, und ich streichelte diese Blutergüsse, ich verzog das Gesicht, aber er stöhnte jedes Mal vor Vergnügen? Und ich wusste, dass ich zu Hause war.
Ich stand um Viertel vor eins auf und brachte das Mädchen zurück in den Schlafsaal. Mir war immer noch ein bisschen schwindelig vom Sex, aber mehr von der Aufregung, es so benutzen zu können, wie ich es wollte? und zu mir ?Meister? Sie sagte, dass Mädchen gelehrt werden, alle Jungen im Haus anzurufen. Ich schätze, ich habe mich nicht wirklich als einen der Jungs im Haus betrachtet? bis dann.
Eine andere Sache, die mich begeisterte, war seine Bereitschaft zu tun, was immer ich wollte? mich sogar dort liegen lassen und sie so hart wie ich kann verprügeln, sie schlagen, wenn ich möchte, dass sie stärker lutscht oder schneller Sex hat? Ich hielt ihren Mund so fest, dass sie würgte, aber sobald sie Luft holte, tauchte sie sofort zurück und saugte weiter? Ich zog ihre Haare sehr nah an ihren Kopf, brachte sie dazu, verschiedene Dinge zu tun, die ich von ihr wollte, und sie liebte jede Sekunde davon
Ich fragte ihn, wie lange er schon zu Hause sei, und er sagte, er wisse es nicht. Die Mädchen bekamen in den ersten Wochen nicht viel Schlaf und verloren schnell das Zeitgefühl, was ein weiterer Teil des Entmenschlichungsprozesses war. Everett erzählte mir später, dass dieses Mädchen das war, was sie eine Third Weeker nannten, was bedeutet, dass sie mindestens zwei volle Wochen dort war und mindestens zwei oder drei weitere Wochen vor sich hatte, bevor sie vollständig trainierbar und verkaufsfähig war.
Everett wartete auf mich, als ich unten ankam, und sagte mir, ich solle das andere neue Mädchen holen. Ich ging in den Keller hinunter und öffnete seinen Käfig und trat sanft vor, um die Leine zu holen, und brachte ihn in den Kerker und wartete auf Everett. Er kam etwas später und fragte, warum ich es nicht schon auf Lager hätte, und lachte dann, als ich sagte, ich wüsste nicht, dass ich es tun sollte.
Wir haben ihn angeschlossen und er bekam die Behandlung, die Pam zuvor hatte, und obwohl ich erstaunlichen Sex hatte, wurde ich innerhalb von Minuten hart und hatte Schmerzen, als es vorbei war. Ein anderes Mädchen wurde von Mitch hereingebracht, während wir daran arbeiteten, und ich sah zu, wie die beiden Schmerzen und Demütigungen durchmachten? Mann, was für ein erster Tag
Als Everett mit dem Mädchen fertig war, an dem er arbeitete, sagte er mir, ich solle sie in seinen Käfig bringen und Pam wieder ins Wohnzimmer nach oben bringen. Es war nach Mittag, und ich hoffte, einen weiteren Crack in einer Katze zu finden. aber ich tat, was mir gesagt wurde, ich wusste, dass mir wahrscheinlich noch wärmer werden würde, bevor der Tag vorüber war.
Hatte ich Recht?
Als Pam an der Leine ins Wohnzimmer kam, waren Don und Everett mit einem der größten Hunde da, die ich je gesehen habe. Wurde mir gesagt, dass es ein deutscher Rotweiler ist? und er sah aus wie ein rotweilerfarbener Bernhardiner Das lange, seidige Fell schleifte fast über den Boden, aber der Hund war wunderschön, und ich dachte, es müsse ein ausgebildeter Wachhund sein. Hat mich der Gedanke an Wachhunde nervös gemacht? Wenn es hier schlecht lief, musste ich versuchen zu fliehen, und die Hunde würden es mir schwer machen.
Ich brauche mir keine Sorgen zu machen. Der Hund war gut erzogen, okay? aber nicht für den Wachdienst.
Als ich eintrat, packte Everett Pams Leine und zog fest, was dazu führte, dass sie auf ihre Hände und Knie fiel und ihr befahl, dort zu bleiben, und ich war schockiert, als dieser riesige Hund sofort rannte und anfing, an ihrem Arsch und ihrer Fotze zu schnüffeln. Er bekam ein wenig Angst und versuchte aufzustehen, um den Hund hinter ihm anzusehen, und Everett senkte seine Hand über seinen Kopf und drückte ihn zurück in Position, dann packte er seine Haare und ballte fest seine Faust. Was ist passiert, kleine Fotze? Magst du unseren Hund nicht? Bist du sicher, dass er dich mag?
Und das hat es sicher getan? Sie schnüffelte einen Moment lang daran, fing dann an, ihre Fotze und Fotze zu lecken und schlürfte laut ihre große nasse Zunge? Und ich bin wieder hart War das seltsam? und ich hatte so viel Spaß dabei zuzusehen, wie dieses schöne junge Mädchen von einem Hund geleckt wurde
Pam weinte und Everett schrie sie immer noch an. Oh, du denkst, du bist zu gut dafür? Rate mal, du kleine Schlampe, ist das alles, was du tust? Du bist nur eine Fotze und Fotzen werden gefickt Das ist richtig, ein Ehemann sein? Kaiser wird das kleine Mädchen ficken Kleines versautes Mädchen wird von einem großen, flauschigen Hund gefickt? Pam flehte sie an aufzuhören, aber ich bemerkte, wie sie schwer atmete? und sein Hintern war nach oben gebogen und beugte seinen Rücken, damit seine Katze Kaisers große nasse Zunge leichter erreichen konnte.
Kaiser leckte ein paar Minuten lang, die Hunde schienen nicht das Interesse zu verlieren, wie sie es in Pornofilmen tun, und dann rief Everett: Kaiser Achtung? die Hitze Seien Sie nicht glücklich, Kaisers große Schwanzmuschi gefunden zu haben. Nur um sicherzugehen, ging sie die Treppe hinunter und führte ihn hinein und Pam stieß einen puren Panikschrei aus, als der große Schwanz des großen Hundes hart und schnell gestoßen wurde
Kaisers Vorderbeine wickeln sich um Pams Hüften und halten sie fest an sich gedrückt, während sie sich so stark wie möglich vorbeugt. Pam stöhnte ein paar Mal erbärmlich und dann wurde das Stöhnen sinnlicher, erotischer, und ich kam, als ich merkte, dass der Hund es genoss, sie zu ficken, fast gegen meinen Willen Sie bewegte ihn weiter von einer Seite zur anderen und ich sah, wie er das Gefühl von all dem Fell auf seiner nackten Haut genoss und als der Hund ihn fickte, begann sein Arsch zu arbeiten, also wurde er mit jedem Stoß tiefer Sein Gesicht veränderte sich von Angst und Ekel zu Ekstase und erotischem Vergnügen, und der Hund kam mehrmals zurück, bevor er starb.
Die Szene dauerte ungefähr dreißig Minuten, und als sie vorbei war, erwartete ich, dass ich aufgefordert würde, sie zurückzunehmen, vielleicht sogar mit einem anderen Mädchen auszugehen, aber ich lag falsch. Everett steckte seine Finger in Pams Fotze und sie kamen klebrig und mit dickem weißem Sperma bedeckt heraus? Ausfluss beim Hund? und dann schob er Pams Gesicht weg. ?Leck, Schlampe? fragte sie, und er zögerte nicht? Dieses schöne Mädchen öffnete ihr Maul und lutschte am Maul des Hundes? Kommen Sie, ohne Everetts Finger von dem Grinsen auf seinem Gesicht zu verlieren Nachdem sie das getan hatte, sah sie sie an und Everett lächelte und sagte ihr, was für ein gutes Mädchen sie sei? und ich schwöre, es funkelte vor Freude
Während dies geschah, bemerkte ich Don nicht einmal, der seine Hose herunterließ und jetzt seinen Schwanz in seine Fotze steckte Pam schnappte überrascht nach Luft, aber dann grinste sie und fing an, sich den Arsch abzuarbeiten, um Don zu ficken, genau wie ein Hund Everett packte sie an den Haaren, aber hat sie sich jemals gewehrt? Verdammt, er lachte und bettelte spielerisch um mehr Oh, ja, fick meinen Arsch? Fick mich Baby? Oh ja?
Everett fragte sie: Oh, bist du nicht ein gutes Mädchen? Wie geht es dir? plötzlich so gut
Pam sah ihn so gut sie konnte an und sagte: Weil ich ein versautes kleines Mädchen bin und es liebe?
Mehr als zwei Tage? und er stieg ein Ich bin schockiert
Don fickte sie weiter und er trieb sie wie eine Hure? es quietschte und schrie und lachte jedes Mal, wenn es anging, und es schien immer und immer wieder zu ejakulieren Everett hielt sich die ganze Zeit über die Haare, lachte und genoss die Aussicht genauso sehr wie ich?
Schließlich traf Don seine Ladung und Pam brach erschöpft zu Boden. Everett ließ sie ein paar Minuten dort liegen und streichelte ihr Haar und sagte ihm, sie sei ein gutes Mädchen, eine gute kleine Schlampe, und es sei in Ordnung, sich jetzt auszuruhen.
Dann sagte er mir, ich solle ihn zurück in den Kerker bringen.
Pam erwachte plötzlich zum Leben, sprang auf die Knie und nahm Everetts Hand und bat: Bitte? Nein, bitte, nicht schon wieder, mir geht es gut, ich werde tun, was du sagst, ich werde deine beste kleine Schlampe aller Zeiten sein, ich schwöre, bitte?? Aber seine Augen waren kalt und seine Stimme schroff, als er mir seinen Befehl wiederholte, und ich nahm die Leine und fing an, ihn auf allen Vieren zur Treppe zu führen. Sie stöhnte weiter, bat mich sogar, damit aufzuhören, sie wollte, dass ich gegen Everett und die anderen kämpfe, sie wäre meine Tochter, wenn ich wollte, würde sie tun, was ich ihr sagte?
Ich brachte ihn in den Kerker und fesselte ihn auf eine Trage. Trotz Flehen und Weinen wehrte er sich weder, noch leistete er Widerstand. Everett kam einen Moment später an und nickte mir zu, dann senkte er eine Peitsche und hinterließ geschickt mehrere tiefe, blutgetränkte Streifen auf seinem Rücken. Ich war verwirrt? Er war so gehorsam und gutmütig, dass ich nicht verstand, warum er bestraft wurde, aber ich fragte nicht vor ihm. Stattdessen wartete ich, nachdem alle Mädchen zu Abend gegessen hatten (die Mädchen im Käfig bekamen es diesmal in Schüsseln, servierten es in ihrem Käfig. Mussten sie mit den Fingern essen? kein Besteck) und war mit ihr allein. Everett ist im Wohnzimmer.
Brechen sie nicht so schnell, Donner? Sie spielte mit ihm und gab vor, alles zu lieben, damit wir uns keine Sorgen um sie machen würden und sie aus dem Käfig und nach oben kommen konnte. Sie alle versuchen das, manchmal in den ersten paar Tagen, weil sie denken, wenn sie nach oben gehen könnten, könnten sie vielleicht entkommen oder einen Anruf bekommen? etwas. Also schlagen wir sie jeden Tag? keine Ausnahmen. Sie müssen wissen, dass dies ihr Teil des Lebens ist, sie sind Sklaven, nicht mehr. Nachdem sie mehrere Tage lang alles getan haben, um uns zu gefallen, und immer noch geschlagen werden, verlieren sie die Hoffnung auf eine Rückkehr? dann werden sie wirklich zu Sklaven, Tieren, die nur sprechen und Befehlen gehorchen können Und dann sind sie ihr Geld wert?
Ich beschloss, ihm eine Chance zu geben. ?Darf ich ein paar Fragen zum Job stellen?
Hängt davon ab, was du fragst, denke ich? war seine Antwort.
Nun, ich habe mich gefragt? Wie viel bringt ein Sklave?
Everett lächelte. ?Bist du gegangen? sind Sie in diesem Geschäft? Eine gute Sklavin kann eine halbe Million einbringen, wenn sie sexy und gut ausgebildet ist. Ein Mann kann die Hälfte davon bekommen, also konzentrieren wir uns auf Babys?
?Was ist mit den anderen? nicht die schönsten??
Er streckte die Hand aus und verschränkte die Arme hinter dem Kopf, entspannt, nur mit einem der Männer sprechend. Der niedrigste Wert liegt bei etwa hunderttausend, ich denke, der Durchschnitt wäre doppelt so hoch. Wir verdienen ziemlich gutes Geld mit diesem Schläger?
Ich rechnete in meinem Kopf nach und wenn sie im Durchschnitt zweihunderttausend Dollar kosteten und jeden Monat ein Dutzend Mädchen verkauft wurden, verdienten sie wirklich gutes Geld Und das wirft eine weitere Frage auf. ?Hey,? Ich fragte: Wie viel bekomme ich jetzt? Habe ich es gut gemacht, es hereinzubringen? ?Sie??
?Wie viel haben Sie letzten Monat bei uns verdient? Ich sagte ihm ungefähr zehntausend. Nun, äh, wie wäre es, wenn du fünfmal im Monat bei uns bist?
?Fünfzigtausend im Monat? ich ertrank; ?Wow?
Everett stieß ein dickes Bauchlachen aus. ?Ja? Hier fangen wir alle an Und bevor Sie sich fragen? Frag nicht einmal, wie viel ich verdiene, frag die anderen nicht? Einige Dinge, die Sie nicht wissen müssen?
Ich habe die Themen gewechselt. Ich meine, die Mädchen oben? Du hast gesagt, ich kann mit ihnen machen, was ich will?
?Ja. Der Lohn für den Job? die ganze geile teenmuschi die du ertragen kannst Wenn Sie möchten, können Sie sie in den Kerker bringen, auch die Spielsachen benutzen oder die Hunde mitbringen? Verdammt, kaufen Sie ein paar oder eine ganze Reihe von Ficks, haben Sie eine Orgie, wenn Sie wollen Werden sie tun, was du ihnen sagst, und ficken? Ich liebe dich dafür, dass du ihnen das angetan hast Sie sind – gebrochen, sie sind – Sklaven und wissen sie es? Jetzt lernen sie nur noch, wie man gute Sklaven ist Je mehr Sie sie dazu bringen, desto erfolgreicher werden sie sein und je besser sie das tun können, was ihre Käufer lieben, desto glücklicher werden die Käufer sein und desto besser werden die Mädchen behandelt?
Ich nickte, verstand die Logik. ?In Ordnung? Gibt es irgendetwas, was ich nicht mit ihnen machen kann? Sollte ich Gummi oder etwas anderes verwenden?
Alles, worauf Sie achten müssen, ist, sich mit keinem von ihnen zu verbinden? Der Typ ist süchtig nach einem dieser Mädchen, fängt an zu denken, dass er verliebt ist oder so, es wird ihn zerstören Sie fluchen, oder? eine andere, und daran solltest du denken Was Gummis angeht, verdammt noch mal, Marsha mischt etwas Scheiße in ihr Essen, um sicherzustellen, dass sie nicht schwanger werden. Wie auch immer, ab und zu nehmen wir Bestellungen für ein schwangeres Mädchen entgegen und dann machen wir wirklich den Teig? Ein Sonderauftrag ist eine Million wert, manchmal mehr?
Also, wenn jemand möchte, dass ein Mädchen schwanger wird? machen wir hier??
Bestätigt. Ja, normalerweise, es sei denn, wir haben Glück und finden gerade rechtzeitig jemanden, der schwanger wird. Dies ist jedoch unwahrscheinlich. Und irgendwelche Sonderbestellungen? Manchmal bekommen wir eine Bestellung für ein bestimmtes Mädchen? Es ist zweimal passiert, seit ich hier bin, oder vielleicht haben wir einen besonderen Auftrag für jemanden in einem bestimmten Alter und wir müssen ihn auf eine bestimmte Weise trainieren. Hast du das schon mehrmals gemacht?
?Ein bestimmtes Mädchen? Oder ist es ein bestimmtes Alter??
?Ja Gab es zwei verschiedene Fälle, in denen wir Aufträge für bestimmte Mädchen bekamen? Sie sagten uns, wer sie waren, wo sie lebten, alles über sie, alles, was wir tun mussten, war, sie zu fangen und sie zu trainieren. Dann gibt es Perverse? Sie mögen junge Leute wirklich und wir sollten einen finden, vielleicht nur sechs, sieben oder neun? was auch immer Sie wollen
Ich muss überrascht gewesen sein, denn ?Jetzt nicht weich werden? Glauben Sie mir, wenn die Jugendlichen hierher kommen und etwas Bildung bekommen, sind sie bessere kleine Huren Sie lieben diesen Scheiß und können nicht genug davon bekommen Vielleicht bekommen wir bald so einen Auftrag, es ist lange her, also weiß man nie? glaub mir, wenn dir gefällt, was du bisher gesehen hast, wirst du das hier auch lieben?
Würde es dich schockieren zu wissen, dass selbst der Gedanke daran, solche Mädchen zu erziehen, mich wieder hart gemacht hat?
Es wurde spät und ?Lieferung wurde nicht ausgeführt? Everett sagte, ich könnte heute Nacht weitermachen. Ich ging hoch in mein Zimmer und dachte ein bisschen darüber nach, was ich an diesem Tag gesehen und gelernt hatte, und mir wurde klar, was ist, wenn Mädchen ihre Bondage-Situation wirklich mögen? Ich war mir damals nicht sicher, ob ich sehen konnte, was an dem, was wir taten, falsch war?
Ich legte die philosophische Seite beiseite, stand auf und ging, um ein Mädchen aus dem Wohnheim zu holen.
Im Schlafsaal waren die Mädchen alle wach, saßen da und unterhielten sich über ihre Lieblingsteile des Trainings und was sie sich von den Empfängern erhofften. Eines der Mädchen sagte, dass sie hoffte, von einer Frau gekauft zu werden, als ich zur Tür kam, und die anderen Mädchen fingen alle an zu lachen und sich über sie lustig zu machen, weil sie lesbisch war, aber keine von ihnen war unhöflich? Es war etwas, das sie alle bedenken sollten, und es brachte mich auf eine Idee.
Alle Mädchen verstummten (bis auf ein paar Gluckser) und senkten ihre Köpfe, als ich hereinkam? ihnen wurde beigebracht, uns niemals anzusehen, es sei denn, sie werden dazu aufgefordert. Ich sah sie mir an und wählte die beiden aus, einschließlich der, die eine Frau aufforderte, sie zu kaufen, und schloss sie auf und nahm sie mit in mein Zimmer. Ich schloss meine Tür ab und entfernte die Ketten von ihren Halsbändern.
Ich setzte sie ans Fußende meines Bettes und starrte sie einige Augenblicke mit gesenktem Kopf und geschlossenen Augen an. Ich möchte euch beide beim Liebesspiel sehen, sagte ich nach einem Moment.
Da ich ihre Namen nicht kenne und wir sie sowieso nicht verwenden sollten, ?red? und ?blond? Und sie wurden sofort gefangen. Sie sahen mich an und lächelten, und das rothaarige Mädchen, das wollte, dass die Frau es kaufte, beugte sich vor und küsste das andere blonde Mädchen hungrig. Ich habe Filme gesehen, in denen Mädchen Sex miteinander haben, aber waren das die 70er? Diese Art von Filmen waren damals selten, schwer zu bekommen, und die meisten von ihnen hießen Softporno, also wissen Sie, dass sie sich gegenseitig essen sollten, aber nie gesehen haben, dass sie sich gegenseitig essen? und ich wollte es unbedingt sehen.
Ich wurde nicht enttäuscht
Red fing an, Nacken und Rücken der Blondine zu streicheln, während sie ihre Spielkameradin küsste, und nach ein paar Minuten des Küssens? Verdammt, es war so heiß… er senkte seinen Kopf auf die Brust der Blondine und fing an, an ihren Brustwarzen zu saugen, zuerst an einer, dann an der anderen. Die Blondine genoss es, konnte ich sagen? und sie berührte und spielte mit Rots Brüsten und drehte und kniff sogar ein wenig in ihre Brustwarzen. Als Red Luft holte, verschwendete die Blondine nicht Zeit damit, an Nippeln in ihrem eigenen Mund zu saugen? und rot machten einige sehr befriedigende Lustgeräusche.
Blond hatte sichtlich Spaß und drückte den Roten leicht ins Bett. Sie leckte und saugte an ihren beiden roten Nippeln und dann ließ sie ihre Zunge ihren Bauch hinunterlaufen, leckte und saugte manchmal ein wenig, steckte ihre Zunge in den Nabel des Roten und drehte ihn? Ich genoss es und wurde wieder richtig hart
Und was passierte? Die Blondine schaffte es bis zu Reds Schritt und ich sah, wie ihre Zunge in die Kurven von Reds Katze rammte und meine Steifheit fing an zu schmerzen, von der schieren Aufregung dessen, was ich beobachtete Ich ließ die Zunge der Blonden ein wenig spötteln, bewegte mich sogar für einen Moment von der Katze der Roten weg und ließ dann ihren Mund in das Rot sinken? Kitzler und fing an zu saugen wie ein kleiner Schwanz Ihr Mund öffnete und schloss sich und ihre Zunge bewegte sich wild um diese süße junge Muschi und sie stöhnte rot und drückte ihre eigenen Brüste und bewegte ihre Hüften, um ihre blonde Zunge für ihren Kitzler zugänglicher zu machen.
Ich ging nach unten, um eine bessere Sicht zu haben, und ich konnte sehen, dass die Blondine so viel Spaß daran hatte, diese Fotze zu lecken Red hatte auch Spaß und die Blondine kam zu ihrem Mund, ein langer, tiefer Orgasmus, der sowohl die Mädchen als auch das gesamte Bett erschütterte.
Red sprang auf und packte die Blondine an den Haaren und verschwendete keine Zeit, sie zurückzuschieben. Ohne auch nur ein kleines Vorspiel kuschelte er sich in die Fotze der Blondine und die Blondine begann zu stöhnen und sich vor Freude zu winden, packte ihr rotes Haar und hielt ihren Kopf fest. Gut, dass sie es getan hat, denn die Blondine taumelte wie ein wildes Pferd Das Blonde kam in ein paar Minuten genauso heftig wie das Rote und das Rote kam gleichzeitig? Ich liebe es
Die Mädchen fielen aufeinander und ich starrte sie verwundert an. Sie lagen ungefähr eine Minute da, und dann sagte ich ihnen, sie sollten ihnen zeigen, wie sie zusammenarbeiten können, um einem Mann zu gefallen.
Die Blondine stand zuerst auf und zog mir hastig die Hose aus, während ich mich hinlegte und sie die Arbeit machen ließ. Red ging auf mich zu, um mich zu küssen, und fing an, meine Brust zu streicheln, mit meinen Nippeln zu spielen und gegen meine Lippen zu treten, während die Blondine ihre Muschi leckte. Ich konnte Katze in seinem Mund und auf seiner Zunge schmecken und die Empfindungen machten mich verrückt.
Die Blondine zog meine Jeans aus und zog sofort mein Höschen herunter, dann packte sie meinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln. Er kniete sich neben mich und leckte meinen Kopf, schmeckte die sickernde Flüssigkeit und drückte seinen Mund auf meinen Kopf und fing an, an mir zu saugen, als wäre ich nie zuvor oder seitdem gelutscht worden Red küsste mich noch eine Weile und dann fing er an, mein Shirt auszuziehen, und ich kooperierte, damit er an meinen Nippeln saugen konnte.
Red drückte mich dann weiter nach unten und küsste meine ganze Brust und meinen Bauch, während ich mich bewegte, und als die Blondine dort ankam, wo ihr Mund versuchte, meinen Schwanz von mir zu saugen, fing sie an, das andere Mädchen zu küssen, und das nächste, was ich wusste, war, dass sie sich küssten gegenseitig um meinen Schwanz Ihre Münder begannen sich im Einklang zu bewegen und ich wurde von zwei Mädchen betrogen, die nur ihre Münder benutzten? es war unglaublich
Dank der Reibung, die ich zuvor mit dem anderen Mädchen hatte, war ich nicht nah genug, um zu ejakulieren, aber ich wusste, dass diese beiden mich an den Rand der Klippe stoßen könnten, wenn ich nicht aufpasse, also bat ich sie, damit aufzuhören taten und befahl ihnen, die roten zu fahren. meinen Schwanz und fick mich. Ich schätze, es war eine perverse Aufregung, als eine Lesbe mich fickte? und er gehorchte ohne Zögern, aber ich konnte einen leichten Hauch von Missfallen auf seinem Gesicht erkennen. Er kam so nass und ich nass von zwei hungrigen Mädchen und er fühlte sich großartig, weil seine Fotze ohne Probleme auf meinen Schaft glitt
Hat die Blondine keine Sekunde verschwendet? Er ging hinaus, um mir zu gefallen, und ich glaube, er wusste, wie sehr ich es genoss, die beiden zu beobachten, also senkte er seinen Mund dorthin, wo Red mich ritt, und fing an, diese gefüllte Muschi zu lecken, während ich ihn fickte Um es einfacher zu machen, lehnte sich Red ein wenig zurück und warf ein blondes Bein über meinen Kopf und plötzlich erschien eine weiche, nackte Fotze in meinem Mund? und ich liebte es
Red fickte mich ein paar Minuten lang und dann fing er an, schneller zu fahren, sein Atem unregelmäßig und lautes Stöhnen und er kam und füllte mich mit Pusssaft Die Blondine umarmte sie, so gut sie konnte, und dann machte ich einen roten Ausfallschritt, damit die Blondine weitermachen konnte, und ihre Fotze war so eng, dass ich fast dachte, Everett vermisse sie? aber er rutschte und fing an, hin und her zu schaukeln, und Rot kam hinter ihn und fing an, meine Eier zu lecken, als ich gelb wurde.
Wir standen einen Moment so da und plötzlich spürte ich, wie Hände meine Knöchel packten und meine Beine gegen den Rücken des Blonden gehoben wurden? und er fing an mein rotes arschloch zu lecken, steckte seine zunge rein und warf sie wieder raus? Ich hatte so etwas noch nie zuvor erlebt und es brachte mich dem Höhepunkt näher und obendrein fühlte ich mich, als hätte ich noch nie ejakuliert?
Bin ich blond? Loslassen sanft in s am und endlich glitt sie von mir weg, sie drehte sich um und fing an sauber zu lecken? und ich spürte, wie meine Mutter mich umarmte und fragte, ob sie heute Nacht bei mir schlafen könnten. Ich sah die Blondine an und sie stimmte mit den Augen? Also umarmte ich beide Seiten und schlief ein.
Ich wachte von jemandem auf, der schrie, und stand auf. Die Mädchen standen genauso schnell auf, und ich befahl ihnen, auf ihren Plätzen zu bleiben, also öffnete ich die Tür und ging hinaus, während ich in meinen Jeans rannte. Schreie kamen aus dem Schlafsaal, und Don kam zur gleichen Zeit wie ich an.
Eines der Mädchen ist verrückt geworden, nicht wahr? Don sagte, dass sie manchmal Albträume von ihrer ersten Vergewaltigung und Schlägen hätten und verrückt würden. Als er sich beruhigte, wollte ich zurück in mein Zimmer gehen und Don stieß mich an und bedeutete mir zu gehen.
Ich setzte mich neben ihn auf seine Pritsche und legte meine Hand um ihn. Hey Baby, okay? was ist das Problem??
Er beugte sich zu mir und legte seinen Kopf auf meine Schulter, dann flüsterte er: Ich träumte, ich gehe nach Hause und mein Vater hatte eine Peitsche und benutzte sie bei mir. Er hat mich immer mit seinem Gürtel ausgepeitscht und ich habe es gehasst und ich habe geträumt, dass er wie ein Meister eine Peitsche gegen mich benutzt hat und dann habe ich geträumt? Ich habe geträumt, dass du mich gefickt hast?
Ich umarmte ihn fest und schüttelte ihn leicht. Shh, okay Baby, es ist nur ein Traum. Weißt du, dass dein Vater dir das nicht antun würde?
Er wich vor mir zurück und drehte seinen Kopf und murmelte etwas. Ich konnte es nicht hören, also fragte ich ihn, was er sagte.
Tut mir leid, das war in der Vergangenheit. Bin ich deshalb gerannt?
Ich sah es mir an und verstand es, oder dachte es. Hatte ihr Vater sie missbraucht und sie dazu gebracht, wegzulaufen? und er landete in einer noch schlimmeren Situation. Ich überlegte, was ich sagen sollte, und mir fiel ein: ?das? Alles fertig? Dein Vater wird dich nicht mehr stören, du bist jetzt ein Sklave und die Dinge sind anders?
Er schniefte und dachte, ich hätte etwas Falsches gesagt, aber ich wusste nicht, was ich sonst vorschlagen sollte. Dann drehte er sich zu mir um und sagte: Verstehst du nicht? Ich habe mich immer mit ihm gestritten, wenn er in mein Zimmer kam, und er hat mich nie gefickt, aber er hat mich angefasst oder so? Und ich habe immer gesagt, dass ich verrückt bin, weil ich es wusste es war schlimm, aber ehrlich gesagt mochte ich es, aber ich habe ihm das nie gesagt.
war ich dumm? und Hardrock. Was für ein perverser Bastard bin ich, fragte ich mich, könnte es mich so anmachen, wenn ein Mädchen sagt, ihr Vater wollte, dass er Sex mit ihr hat? Ich hielt ihn noch ein wenig länger, dann stand ich auf und ging zurück in mein Zimmer.
Der Blonde und der Rote waren genau dort, wo ich sie verlassen hatte, sie blieben dort, wo ich ihnen gehorsam befahl zu bleiben. Ich sah sie an und sah, dass sie beide auf die Beule in meiner ungeöffneten Jeans starrten und entschied, dass ich welche kaufen wollte.
Als ich die anderen Jungs sah, packte ich den blonden Haarschopf an den Haaren und sagte ihm, er solle mich lutschen. Zögerte er nicht? Seine Finger griffen nach dem Reißverschluss und innerhalb von Sekunden zog er meinen Schwanz heraus und leckte die Flüssigkeit, die aus seiner Spitze sickerte. Red saß nur da und sah zu, wie ich ihm nichts sagte.
Ich sah die Blondine wieder an, als sie mich in ihren warmen Mund nahm und die Wärme war unglaublich Er sah mich an und seine Augen lächelten und mir kam ein Gedanke?
?Nenn mich Papa, ? sagte ich, obwohl ich nicht viel älter bin als er. Er löste sich von mir und lächelte und sagte: Mache ich das so, Dad? sagte. und sein Mund ging mein Schwanz.
Ich fühlte mich aufgeregt und fragte mich wieder einmal, wie pervers ich war, und plötzlich wurde mir klar, dass es mir egal war? Ich wollte, dass sie weiter an mir lutscht und ich wollte wirklich ihre Fantasie fortsetzen, ihren Vater zu lutschen? Ich mochte es
Ja Baby, das ist richtig
Red sah zu und ich sah, wie sich langsam ein Lächeln auf seinem Gesicht ausbreitete. Sie war jünger als die Blonde, sechzehn, vielleicht zwei Jahre jünger, als ich vermutet hatte, und sie kam näher und sagte: Daddy, darf ich auch spielen? sagte.
Ok, das hatte ich nicht erwartet? meine Ladung in den Mund der Blondine geblasen? Er spuckte ihm sogar in den Mund, ohne zu merken, dass ich gleich ejakulieren würde Er saugte fester, schluckte so viel er konnte, und als er sein Bestes tat, drehte er sich um und ließ mich von dem Roten lecken. Sie küssten sich, teilten Sperma, während sie es taten, und ich war langsam wieder in der Welt.
Ich bringe die Mädchen zurück in den Schlafsaal und fange an, ihnen allen das Frühstück zuzubereiten … Mit der Kettenbande? Methode fütterte ich sie alle in weniger als einer Stunde; Marsha war beeindruckt, genau wie Everett, und nachdem die Mädchen im Käfig gefüttert waren, sagte sie mir, ich solle eines von ihnen in den Kerker bringen.
Ich suchte mir eines der Mädels aus, die vor Pam und ihrem Slingpartner da gewesen waren und führte sie an der Leine aus der Halle. Als wir den Kerker betraten, waren außer Everett, Mitch und Don mehrere Männer da, die ich nicht kannte. Everett nahm die Leine und sagte mir, ich solle ein anderes Mädchen holen, und als ich zurückkam, Bring das kleine Mädchen, das du mitgebracht hast, es ist sowieso Zeit, den Stecker zu ziehen
Ich ging zurück und holte Pam und brachte sie in den Kerker. Dieses Mal wehrte sie sich nicht, aber der Ausdruck in ihren Augen war flehentlich. Während er dort war, war er in Aktien eingeschlossen und das andere Mädchen war bereits darin. Everett zog ein Paar Gummihandschuhe an, stellte sich hinter Pam und benutzte einen Schraubenschlüssel, um die Kette um ihre Hüfte zu öffnen.
Sie griff nach dem Stecker, den sie am Tag zuvor in ihren Arsch gesteckt hatte, zog ihn heraus und hörte ihr POP, als sie ging? und Everett machte einen schnellen Schritt, als Pams Arschloch aussah, als würde es platzen. Er weinte und schloss fest die Augen, als er bemerkte, dass er überall und auf dem Boden hinter ihm dreckig war.
Don sagte mir, ich solle das Chaos aufräumen, also ging ich zum Lebensmittelschrank und tat es so schnell ich konnte, wobei ich darauf achtete, dass Pam meinen Ekel nicht sah. Mitch schrie ihn bereits an, weil er ein Chaos angerichtet hatte, und als Everett den Stecker zog, lachte er laut, weil er nicht genug Kontrolle hatte, um ihn zurückzuhalten, und ich konnte sehen, dass er vor Scham kurz vor einem Nervenzusammenbruch stand.
Sie weinte noch heftiger, als ich einen warmen, nassen Waschlappen nahm und ihren Arsch und ihre Beine säuberte? und ich mag es? Ihn so weinen zu sehen, zu wissen, wie gedemütigt er sich fühlte? Ich mochte es
Junge, dachte ich, haben sie sich jemals den Falschen für den Job ausgesucht
Als ich mit dem Putzen fertig war, sah ich, was mit dem anderen Lagermädchen passiert war, und entfernte schnell die Gegenstände, damit ich zurückkommen und zuschauen konnte.
Er hatte Dons Hose ausgezogen, und die anderen kamen auch auf sie zu. Don war vor ihr und musste sie schlagen, um sie dazu zu bringen, ihren Mund für einen Schwanz zu öffnen, als einer der anderen Typen sich hinkniete und anfing, ihre Fotze zu lecken. Der dritte steckte seine Finger in seine Muschi und der vierte streichelte sie, rieb ihren Rücken und ihren Arsch und glitt mit einem Finger in ihr Arschloch, als sie begann, auf die Empfindungen zu reagieren.
Pam bekam jetzt eine ähnliche Behandlung, und während Everett sie mit ihrer eigenen Zunge behandelte, steckte Mitch seinen Schwanz in ihren Mund und der Rest des Mannes streichelte sie, wie ich es zuvor gesehen hatte. Es muss wehgetan haben, als sein Daumen in ihr Arschloch kam, weil er quietschte und Mitch auch, weil er versehentlich in seinen Schwanz gebissen hatte. Er schlug sie hart und sie fing wieder an zu lutschen und weinte immer noch, obwohl sie anfing, auf Everetts Fotzenlecken zu reagieren.
In den nächsten zwei Stunden wurden diese beiden Mädchen auf jede erdenkliche Weise gefickt? und habe noch ein paar Dinge gelernt, die mir Spaß gemacht haben und die ich unbedingt bald ausprobieren wollte Hat jeder Typ da drüben ein Comeback zu jedem einzelnen der Mädchen gemacht, außer mir? Münder, Fotzen und Arschlöcher, und als sie beide von der Position, in der sie der Stock hielt, erschöpft waren, wurden die Mädchen hochgehoben und zu diesen seltsamen Stühlen gebracht? und ein Typ saß auf einem Kissen auf dem Boden unter jedem Stuhl, wodurch die Fotzenposition eines Mädchens perfekt zum Unterficken war, und ein anderer Typ bückte sich, um die Beine jedes Mädchens weit zu öffnen und sich hinzuknien und einen Schwanz in ihre Muschi zu stecken, und sie waren es nimm es in beide Richtungen gleichzeitig Dieses Mal quietschten beide Mädchen vor Vergnügen und jede neue Sache oder Position schien sie mehr zu erregen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert