Bearbeitung der Wirklichkeit

Buch Zwei: Schwüle Phantasien Entfesselt

Kapitel Dreizehn: Voyeuristischen Entdeckungen

Durch mypenname3000

Copyright 2019

Hinweis: durch die WRC-264 für das beta Lesen.

Sam Davies

Verwirrung breiteten sich aus durch mich. Papa war im Gespräch mit jemand, das war't hier, wie er starrte auf sein Telefon, seinen Schwanz zu Pochen, wie es Schub vor ihm. Sie runzelte die Stirn, ich wollte verstehen, all dies. Ich schnappte mir seinen Schwanz frisch aus meinem Arsch, als ich mich kniete.

„Was's Los, Daddy?“ ich schnurrte leckte den Tipp, Verkostung der saure Geschmack von meinem Arschloch. Es war wie eine freche Behandlung. Mein Arschloch schmerzte vom gefickt, sein Sperma sickerte aus mir. Wir waren in einem Nebenraum in meinem christlichen college's Büro.

„ich fand Zwei Spieler,“ sagte er, meine Zunge tanzt um seinen Schwanz.

„Wer?“

„Mein Gegner.“

Ich streichelte seinen Schwanz mit gerunzelter Stirn zu ihm auf. „Es's ein Spiel? Diese Bearbeitung macht, die Sie haben?“

„Art.“

Ich schnippte seinen Schwanz wieder, genoss noch mehr von meinem Sauer Arschloch. Hat Daddy Bearbeiten mich wie der Geschmack von meinen eigenen Arsch auf seinem Schwanz, oder war ich einfach nur ein sexy girl? „Sind Sie zu gewinnen?“

„ich'm gehen, um jetzt, dass ich weiß, wer ich'm bis gegen die.“ Er lachte, während meine Lippen, saugte an der Spitze der seinen Schwanz. Seine precum gelangt über meinen Mund. „Er's schon manipulieren Sie mich, während ich kletterte, um ihn zu finden. Nach morgen, sobald ich'm Bürgermeister…“

Ich grinste Sie an der Art, wie er lächelte. Ich saugte und pflegte auf seinen Schwanz. Das war so heiß. Ich liebte Spiele. Ich spielte die ganze Zeit mit meinem Bruder. Ich trat seinen Arsch in Street Fighter oder Smash Bros oder Mortal Kombat.

Daddy stöhnte auf, so ein triumph in seinem Ausdruck. Ich war so froh, das zu verstehen. Ich wurde betrogen in meiner emotionalen Aufruhr. Während Daddy bearbeitet hatten mir, er hat't zu machen, mich zu lieben ihn. Meine Gefühle für ihn wurden die natürlichen. Er schaffte es gerade noch so konnte ich ihn Liebe. Dass jeder, der zählte, akzeptiert unsere inzestuöse Liebe.

Meine Lippen versiegelt um seine Welle. Ich wippte meinen Kopf. Ich saugte hart. Seine precum gelangt über meine Zunge. Ich tanzte mit meiner Zunge um seinen Schwanz. Der saure Geschmack von meinem Arschloch nur gewürzt mit diesem wunderbaren Genuss. Meine Muschi juckte und schmerzte, als ich liebte meinen daddy.

„Verdammt, Sam,“ er stöhnte. Seine hand glitt durch meine kurzen, feurigen Haar. Er packte eine Handvoll meiner Schlösser mit einem festen Griff. „Fick Sie're eine erstaunliche Tochter.“

Ich schauderte in der Freude. Meine pussy Sahne tropfte von meinem Oberschenkel, als ich nahm noch mehr von seinem Schwanz in meinen Mund.

Ich hatte zu buffen seinen Schwanz sauber meinem Arsch. Ich musste ihn alle.

Meine Lippen glitten weiter nach unten seine Welle. Er stöhnte auf, sein hübsches Gesicht, das verzerrte mit Vergnügen, wie sein Schwanz drückte in der Rückseite meiner Kehle. Ich schluckte ihn. Ich entspannte meine Kehle und schob meine Lippen nach unten seine Welle. Der saure Geschmack von meinem Arsch füllte meinen Mund, als seinen Schwanz erreichten hinunter meine Kehle.

Ich habe die tiefen-throated Daddy. Meine Lippen in seiner dunklen Schamhaare. Ich atmete in seiner männlichen Moschus. Meine Kehle schluckte, arbeitet gegen seine Welle. Ich massierte ihn. Ich saugte hart. Ich stöhnte auf. Meine Leidenschaft summte um seinen Schwanz. Ich packte seine Hüften, schwelgen in das Aroma von meinem Arschloch.

Ich säuberte seinen Schwanz.

Ich war so eine liebevolle Tochter.

Ich schob meinen Schaft bis Daddy's Schwanz. Ich saugte die ganze Zeit. Der saure Geschmack von meinem Arsch schwoll für einen moment. Speichel lief über mein Kinn. Ich saugte und schlürfte. Das war so wunderbar. Meine pussy juckte. Sperma tropfte aus meinem Arsch und in mein verderben. Die freche spunk erreichte meine Muschi, Beschichtung von mir.

Ich schluckte seinen Schwanz wieder. Glitt ich seinen Schaft hinunter meine Kehle. Ich Polierte die gesamte Länge der seinen Schwanz. Seine Brust stieg. Meine Rechte hand glitt seinen Körper und verschränkte seine Passform Bauch zu seiner Brust. Meinen Fingernägeln kratzte an ihm, als ich ihn geliebt habe.

„Verdammt, Sam,“ er stöhnte, seine hand anziehen, in meine Haare. „Das's erstaunlich. Sie're so eine liebevolle Tochter.“

Freude platzen in meinem Herzen.

Mein Kopf verdreht, von Seite zu Seite. Ich saugte. Schlürfte. Ich liebte ihn. Precum gelangt über meine Zunge. Der saure Geschmack von meinem Arsch verblasste, als ich ihn gereinigt. Meine hand fühlte die Kraft seines Körpers. Ich linke rote Linien als meinen Fingernägeln kratzte.

Er knurrte. Ich könnte sagen, er war nah. Ich schob meinen Mund bis an die Spitze der seinen Schwanz. Ich verschlossen um nur die Spitze des seinen Schwanz. Ich flatterte meine Zunge um die Krone. Sein Schwanz zuckte. Er ließ ein lautes Stöhnen der Leidenschaft.

Seine inzestuöse Sperma schossen in meinen Mund.

„Sam!“

Sein heißes Sperma spritzte gegen die Rückseite meiner Kehle. Es wurde sich über meinen Mund. Es war erstaunlich. Ich saugte es auf. Ich schluckte es. Seine erstaunliche spunk fühlte sich reizvoll auf meiner Zunge. Dick und cremig, voll von seinem Samen. Ich schluckte es hinunter. Ich schluckte Sie alle.

Sein Gesicht verzerrt. Er grunzte. Stöhnte auf. Meine Muschi verkrampfte. Mehr Sperma tropfte aus meinem Arschloch. Ich wimmerte, als Daddy feuerte den letzten von seinem cum in meinem Mund. Ich genoss es, lassen Sie es spielen Sie über meine Zunge.

Es war der Wahnsinn.

Ich knallte meinen Mund von seinem Schwanz und schluckte den letzten laden. „Oh, Daddy, du're gehen, um zu gewinnen!“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

James Davies

Die college's Bibliothek fühlte sich so leer, als arbeitete ich auf der letzten Zeichnung. Ich dachte nur't haben Zeit zu gehen irgendwo sonst. Ich hatte zum Schluss zeichnen. Es war der Juckreiz bei mir den ganzen Tag. Meine Copic marker fertig zeichnen Sie die Linie, der eleganten Mädchen.

Aoi trug einen kimono in diesem Tipp. Ich sah Ihr kurz zu, indigo Haar-framing Ihre anmutige und liebevolle Gesicht. Sie sah so anmutig. Eine königliche Schönheit aus einem anderen Zeitalter. Sie hatte diesen Blick in Ihren Augen, die Sie liebte Ihren Mann und unterstützt ihn.

Orihime und Ruri küsste Sie in der Nähe. Jedes mal, wenn ich mit dem zeichnen begonnen, jetzt, Sie würde sich amüsieren. Sie waren glücklich. Sie waren't nervt mich nicht mehr. Sie lassen mich es zu beenden. Ich musste nur Aoi gezeichnet. Sie war die Letzte.

Ich zog die Letzte Zeile. Ich stöhnte auf, das Gefühl der Magie meiner Gottheit Kribbeln durch das Papier. In der Regel, Sie trifft't kommen hier lebendig. Sie blieben auf der Seite, bis Sie gebraucht werden. Es war ein skizzenbuch bei Dreamgirl Freuden, die nur voll von meinen Zeichnungen und Mädchen zum Leben erweckt. Ich hatte den überblick verloren, wie viele ich zog.

Ich fühlte mich wie ich sollte beschwören Sie. War es das richtige. Aoi gemausert. Sie trat von der Seite an, Farbe zu verschütten über Ihr, Ihrem kimono eine wunderbare lila gewickelt, um die japanische Mädchen's Körper. Sie wuchsen zu Ihrer vollen Größe, Ihre blauen Haare Wiegen sich kurz über Ihre Schultern. Es war ein liebenswert Stil.

„Oh, mein, Sie's Niedlich,“ sagte Orihime, brechen Sie den Kuss.

„Ja“, sagte ich, lehnte sich zurück in den Sessel.

Aoi kniete sich vor mir verbeugte sich dann in die flehenden Art, die Japaner. Mein Herz Eilte, als Sie sich aufsetzte. Sie hatte so ein sanftes lächeln auf Ihr Gesicht. „ich'm der Letzte James-sama.“

Sama… Es war ein Japanischer Ehrentitel. Es bedeutete, „Herrn“ oder „master.“ Ein Begriff, der von großem Respekt.

„Sie haben es gut gemacht.“ Sie richtete, als Sie kniete. Ihre Hände Griffen hinter Ihr, zum Verhängnis der Breite obi, dem Gürtel, hielt Sie einen kimono geschlossen, und öffnete es. Mein Herz fühlte sich eng, wie es entglitt. Ihr kimono rutschte öffnen. Sie war't tragen nichts darunter. Ihre Brüste, zwar nicht so groß wie Orihime's, schwankte vor Ihr, Ihre Haut, die blass-olive von einer japanischen Frau, die Brustwarzen hart.

„Oh, mein, Sie's ein freundliches,“ sagte Ruri.

„Sie wie freundliche Frauen“, Orihime sagte.

„Idiot, Nein, ich don't!“ Ruri schnappte nach Luft.

„Oh, warum ist dann Ihre hand in meinem Höschen?“

„Sie legte meine hand in Ihr Höschen!“ zischte Ruri.

„Und's noch da ist“, Orihime schnurrte. „Du Liebe, freundliche Frauen, du süßes Mädchen. Und jetzt finger wackeln in mir. Oh, Ruri, ich kann mich revanchieren.“

Ruri stöhnte.

Aoi rutschte den ganzen Weg von Ihren kimono, Ihre kurzen, blauen Haare framing der Liebenden Gesicht. Sie legte Ihre weichen Brüste, kneten Sie Ihr in die hand. Sie verschob sich auf Ihre Knie, bewegen Sie näher an mich. Ich schluckte, mein Herz schneller schlagen. Meine Frauen küssten hinter mir, einander zu lieben.

Ich schoss meine hand nach unten und unsnapped meine jeans. Wie lange war es her, seitdem ich sex hatte? Ich war so fokussiert auf die Zeichnung. Ich hatte alle Mädchen fertig. Und hatte ich. Es war wunderbar. Ich konnte mich entspannen jetzt. Genießen Sie mich.

Ich zog meinen Schwanz. Es Schub-hart aus meinem grauen Hosen. Ich löste meine Krawatte, wie Aoi stapelten Ihre üppigen Titten um meinen Schwanz. Ich stöhnte am seidigen Griff Ihre Titten um meinen Schaft. Sie lächelte mich mit so einem Liebenden Freude in Ihren Augen, als Sie drückte Ihre Titten um mich herum.

Ich stöhnte auf, als arbeitete Sie mit Ihren Titten meinen Schwanz.

„Verdammt“, ich keuchte.

„Oh, Sie's geben Ihnen eine titty fuck“, schnurrte Orihime. „Tun, Ihre Titten fühlen sich so gut wie mir?“

„gibt es einen sicheren Weg für mich zu beantworten?“ ich stöhnte auf, als Aoi gearbeitet, Ihre Brüste nach oben und unten meinen Schwanz. Sie massiert mich, Ihre Brustwarzen rieb gegen meinen Bauch, durch mein Hemd.

„Nein“, Ruri beantwortet. „Orihime!“

Ich warf einen Blick hinter mich und stöhnte auf. Ruri's Bluse war offen. Ihre kleinen Brüste wurden hin und Orihime war das saugen auf Sie. Ruri's Grau Rock wurde gebündelt um Ihre Taille, Orihime's hand-arbeiten im Ruri's Höschen. Sie war wieder die Gunst, Orihime's Bluse aufgeknöpft, Ihre Krawatte baumelt zwischen Ihren Titten zusammen mit Ihrer neuen gold Kreuz meine Mutter gab mir zu geben, um Orihime.

Meine beiden Frauen liebten Ihre neue Kreuze.

Ich beobachtete Sie, als Aoi verehrt meinen Schwanz. Ihre Titten, rutschte nach oben und unten mir, meine Zehen curling. Es war so gut, sich zu entspannen. All die Anspannung der letzten zwei Wochen geschmolzen. Ich lächelte, meine Eier Schmerzen als diejenigen, die üppigen Brüste liebkoste mich. Sie schluckte meinen Schwanz's Tipp immer und immer wieder.

„Ihre Frauen sind liebevoll, James-sama“, schnurrte Aoi.

„ja, Sie sind“, sagte ich, beobachtete Ruri's cute face twist in der Leidenschaft. Ihre blau-lila Zöpfen schwankte um Ihre Schultern. Meine nubile Geliebter stöhnte auf, als Orihime saugte an diese feine, kleine titties.

Orihime's-orange Haar verschüttet um Ihre Schultern. Ihre Hüften wackelte hin und her, Ruri's-hand beschäftigt zwischen Ihren Schenkeln. Ruri's kleinen Stöhnen hallte durch die Bibliothek. Ihre Augen zusammengekniffen geschlossen. Ihre hand, die nicht beschäftigt Fingersatz Orihime, packte meine geilen lover's Schulter, greifen Sie.

Mein Schwanz zuckte und pulsierte in der Umarmung von Aoi's Titten. Mein precum, der aus einem umgefallenen, Beschichtung, Ihre innere Fleisch. Ich sog einen tiefen Atemzug. Meine Bälle angezogen wie meine Ladung Sperma gebaut und gebaut. Ich hatte so viel zu geben Ihr.

„Oh, James-sama, lassen Sie alle Ihre Leidenschaft über mich“, Aoi stöhnte. Sie drückte Ihre Titten fest um meinen Schwanz. „Nur Spritzen Ihr Sperma auf mich.“

„ja, ja, tun Sie es, James“, stöhnte Ruri. Ihre Finger ergriffen Orihime's Schulter. „Sie haben es sich verdient.“

Orihime stöhnte Ihre Zustimmung um Ruri's kleine Stückchen.

„ja“, ich keuchte, starrte wieder nach unten auf Aoi.

Ihr indigo Augen starrten zu mir hoch. Sie hatte so ein liebevolles lächeln auf Ihre Lippen. Sie arbeitete Ihre Titten immer schneller und schneller. Sie massiert mich. Der Schmerz schwoll an der Spitze von meinem Schwanz. Die bauen Druck angespannt die Krone von meinem Schwanz. Precum verschüttet um mich.

Meine Brust stieg und fiel. Mein shirt fiel so dicht. Aoi wollte es. Ich konnte es sehen in Ihren Augen. Sie wollte nur an mich bitte. Um mich glücklich zu machen. Ruri quietschte in den hintergrund, als meine Kugeln angezogen. Mein Sperma kam zum Kochen.

„Fuck!“ ich stöhnte.

Mein Sperma Schoß aus meinem Schwanz. Es spritzte und spritzte Aoi's süße Gesicht. Sie hielt Sie lächelt mich an, wie meine pearly Sperma spritzte über Ihr. Er bedeckte Ihre Lippen. Ihre Zunge schnellte heraus und hob das salzige Sperma. Ich Malte Ihr Gesicht. Es tropfte auf Ihre Brüste.

„Oh, ja, James-sama!“ Sie stöhnte, als Sie arbeiteten Ihre Titten nach oben und unten meinen Schwanz, massierte mir.

Mein Sperma ergossen sich über Ihre Brüste. Es spritzte diese üppigen Hügel. Die Lust durchzuckte mich wieder und wieder. Rapture knallte in meinem Kopf. Sterne platzen vor mir. Ich stöhnte meine Ekstase. Mein Stuhl knarrte als der Letzte spurt von Sperma tropfte über den Rand und bedeckte Ihren inneren Neigungen.

„ja, ja, ja, Orihime!“ Ruri stöhnte hinter mir.

„Oh, James-sama, du warst so gesichert werden“, stöhnte Aoi. Sie sank wieder von mir, zieht Ihre Titten aus meinen Schwanz. Ihre großen Brüste schwankte. Sie waren bedeckt mit meinem Sperma.

„Let's gehen lecken zu reinigen, Ruri!“ Orihime stöhnte.

„Was?“ Ruri keuchte, Sie Klang benommen, verloren in einem orgastischen Nebel.

Orihime zog Ruri vom Tisch und zog Sie hinter meinen Stuhl. Ruri stolperte, Ihre kleinen Titten wackeln, Ihre Wangen gerötet und die Lippen glitzern. Ich lächelte, als Orihime fiel auf die Knie und schnellte Ihr Kopf nach unten, lecken mein Sperma aus Aoi's Titten.

„Oh, Orihime-sama“, stöhnte Aoi. „Oh, du bist so eine liebevolle Frau.“

„Uh-huh,“ Sie keuchte.

Ruri rutschte hin und her, hält immer noch Orihime's hand. Ihrer anderen wurde beschichtet in pussy Säfte. Ich packte Ihr Handgelenk und zog Ihre Finger an meinen Mund. Ruri schüttelte, als ich gesaugt, Orihime's süße pussy Sahne aus Ihrer Ziffern. Meine Wangen ausgehöhlt.

„Komm lecken zu reinigen, Ruri“, Orihime sagte.

„Idiot, ich'm nicht–“ Ruri's-Wörter brach in ein Quietschen, als Orihime zog Sie hinunter auf Ihre Füße. Meine süße Geliebte landete auf Ihrem Knie, Ihr pigtails Prellen. Dann wurde Sie zuckte nach unten. Sie rutschte hin und her und dann geleckt bis Sperma aus Aoi's andere tit.

„Verdammt“ ich stöhnte, beobachtete meine Frauen arbeiten, Aoi strahlte die ganze Zeit. „Wir sollten auch weiterhin diese bei Dreamgirl Freuden.“

„Nein“, Orihime sagte. „Es's Freitag. Es's Tag Nacht. Sie're fertig mit Ihrer Zeichnung. Rei und Asuka laufen kann der club ganz gut.“ Rei war das Dritte Mädchen, das ich gemacht. Ich schuf Sie für Seth zu seiner Freundin. Dann Asuka trat hatte sich Rei, als Seth's zweite Liebhaber.

„Es'll in Ordnung sein, James-sama“, sagte Aoi. „ich werde aide Sie auch. Ihre freundinnen verdienen, um einige Besondere Zeit mit dir.“

Ohne, dass der Druck zu zeichnen, ich nickte. „Sicher. Raus gehen und etwas tun, das klingt Super.“

„Zu viel Zeichnung ist schlecht für Sie,“ sagte Ruri, als Sie hob Ihren Kopf und blickte mich über Ihre Schulter, etwas von meinem Sperma auf Ihrem Kinn. „Sie können sich wie ein idiot, James.“

„die Gute Sache habe ich Sie für mich heraus suchen“, sagte ich, streichelte Ihr den Kopf.

Ihre Wangen ging crimson mit einem erröten und Ihr Ausdruck weich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Steve Davies

Im Gegensatz zu üblichen, Linda fuhr mich nach Hause. Ich starrte auf mein Handy, beobachtete Seth Myers über die app.

Sam war auf dem Rücksitz, nicht auf den Weg nach Hause mit Ihren Freunden. Sie hatte es vermieden, eine Bestrafung für den Ausbruch. Linda's Verführung Rosmarin Blum hatte gut geklappt. Sam würde, muss eine Entschuldigung an Ihre Klasse und wäre auf Ihr bestes Verhalten für ein paar Wochen. Wenn Sie wollte etwas anderes, Sie'd ausgesetzt werden.

„Was will er hier?“, fragte Linda.

„Keine Ahnung“, sagte ich, beobachtete Seth. „Er's ruhig gewesen bisher. Nichts über ihn, scheint aus der gewöhnlichen.“

„also, was's, die er jetzt tun?“ meine Frau gefragt.

„Das gleiche, was er's gemacht“, sagte ich. „Er's schlagen Becky in eine Partie Schach, und lehrte Sie über die Fehler Sie gerade gemacht haben. Wie zu Lesen, Gegner und besser sein.“

„ach, warum tut Sie das?“ meine Frau murmelte. „Sie wissen, wie Becky wurde handeln seltsam, Anfang dieser Woche.“

Ich nickte.

„also, Sie plötzlich finden Sie sich hingezogen zu ihm.“ Meine Frau schüttelte den Kopf. „ich dachte, es war normal. Sie wissen, dass einige Verliebtheit. Ich sagte Ihr, Sie hatte die Wahl, dir treu sein. Diese Gefühle hat't Angelegenheit, Sie waren normal, und so lange, wie Sie didn't act auf Sie, es war nichts falsch daran.“

„Interessant ist,“ sagte ich. Ich öffnete den Schirm und öffnete Becky's-Profil. Ich ging zu Ihr Spirituelles Menü.

Spirituelle

• Sexualität

• Glauben

• Moral

• Soziale

Ich tippte auf Ihre Sozialen Sub-Menü und dann Ihre Beziehungen zu Sub-Menü. Seth kletterte bis auf Ihrer Liste. Ich war an der Spitze, gefolgt von Ihrem Freund, Tonya, dann meine Frau, Sam und dann war da noch Seth. Meine Haut angezogen als ich klopfte Seth, Sie öffnete Ihre Gefühle für ihn.

• Becky hat eine Verblendung mit Seth Meyers, finden ihn Niedlich. Allerdings ist Sie verpflichtet sich zu Ihrem Vater und will nur befreundet sein mit Seth.

• Becky findet Seth intelligent und geduldig, ein guter Lehrer zu sein. Sie will zu einer besseren Schachspieler teilweise wegen Ihrer Verliebtheit.

• Becky ist eifersüchtig, dass Tonya Alberts ist in einer Beziehung mit Seth, neidisch beider Parteien. Doch Sie ist't bereit, zu lassen, dass die Kontrolle Ihr, weil Sie will, dass Ihr Freund, um glücklich zu sein und zu begrenzen, Ihre Anziehungskraft zu Seth.

• Becky vertraut Seth.

Ich runzelte die Stirn. Ich fühlte mich unwohl, die dies Lesen. Ihre Gefühle schien normal zu sein, obwohl. Fand ich Frauen attraktiv die ganze Zeit. Ich wusste, dass rush der lust für eine neue Schönheit. Ich spürte es mit meinen Töchtern. Becky begangen wurde. Sie war't wollen, um zu betrügen. Noch…

„Er kann't haben, bearbeitet Sie,“ sagte ich.

„Es gibt auch andere Möglichkeiten, zu beeinflussen, eine person“, sagte meine Frau.

„Wahre“, sagte ich. Ich wechselte auf die Ansicht des Raumes. Tonya saß neben Seth, Ihre Punkte fast Ineinander verschmelzen. Sie war noch ein Mädchen, die konnte't bearbeitet werden. Ich fragte mich, ob es etwas war, was er trug. Ich berührte sein Hemd.

Nichts.

Seine Weste. Seine Hosen. Seine Schuhe. Seine Krawatte…

BEARBEITET VON SPIELER ZWEI

Ich runzelte die Stirn auf. Ich öffnete die Band's Menü.

Hellgraue Krawatte, 2.5“ x 58“, in der Schule Einheitliche Lieferanten, LLC

• Physikalisch-Qualität

• die Spirituelle Qualität

Ich tippte auf die Spirituelle Qualität“.

Spirituelle Qualität

• Geschichte

• Bedeutung

• Aura

Ich traf Auren. Wenn er hatte alles getan, um es auf die Menschen wirken.

• Becky Davies Vertrauen, Seth Meyers, sehen ihn als jemand, dem Sie Vertrauen können.

• Becky Davies hingezogen fühlt Seth Meyers und den Wunsch zu verfolgen, eine Beziehung mit ihm.

• Tonya Alberts hingezogen fühlt Seth Meyers und offen sein für eine sexuelle Beziehung. Sie wird sich in ihn zu verlieben.

• Tonya Alberts wünscht Seth Meyers Freundin, denn Sie hat sich in ihn verliebt.

• Tonya Alberts wollen einen Dreier mit Ihrem geliebten Becky Davies und Ihrem geliebten Seth Meyers.

• Steve Davies wird denken, er hat überprüft, Seth Meyers, um zu sehen, wenn er editiert wurde, wenn die Suche für SPIELER ZWEI.

„Das kleine creep“, murmelte ich. „Er's benutzt seine aura um Datum Tonya.“

„Sie tun das gleiche“, sagte Linda. „Meine Schwester's Büro.“

Ich verlagerte. “ich don't machen die Mädchen fallen in der Liebe mit mir. Und… er hat't stellen Sie Becky fallen in der Liebe mit Ihr. Er hat gerade… gemacht Sie zu ihm hingezogen. Aber Tonya… Warum?“

“ich don't wissen,“ Mama gesagt.

„Was's Seth's Gefühle auf Becky?“, fragte Sam.

Ich wechselte zu Seth. Ich navigierte durch seine Menüs zu finden, seine Beziehungen zu Sub-Menü. Becky Davies war an der Spitze der Liste. Ein paar Mädchen namens Rei und Asuka waren die nächsten, dann seine Mutter, Tonya, mein Sohn, verschiedenen anderen Studenten. Ich war viel weiter unten. Ich klickte auf Becky.

• Seth Meyers Wünsche nichts mehr, als Becky Davies.

• Seth Meyers lange geliebt hat, Becky Davies und gewünscht, Sie war aber nie bemerkt, durch Ihr.

• Seth Meyer war nur Freunde mit Becky Davies's Bruder zu sein, um Sie und hoffen, dass etwas passieren würde.

• Seth Meyers würde alles tun, um Ihr, als einem Liebhaber.

• Seth Meyers ist eifersüchtig, weil Becky Davies gefunden hat Liebe mit Ihrem Vater.

„Das ist alles über Becky?“ murmelte ich. „Was er plant. Er will Sie.“

„Er kann't Ihr weh“, murmelte Linda. „Richtig?“

„Ja, die aura auf Ihr Halsband ist stark. Es'll beschützen.“ ich schluckte, lehnte sich zurück. „Was wir in dieser Sache tun? Er's, das geht zu arm die Hälfte der Stadt von morgen. Wenn nicht noch mehr. Ich kann't pass, jede Art von Waffe Gesetze vor Montag.“

„Sie haben die cops unter Ihrer Kontrolle, richtig?“, fragte Sam.

„Ja, aber da gibt'll werden Folgen. Klagen. Menschen könnten verletzt werden.“ ich Biss mir auf die Lippe. “ich don't haben jede freie Bearbeitungen. Nicht bis Sonntag. Nicht, es sei denn, wir wollen uns offen zu sein.“

„Man konnte immer nicht Bürgermeister,“ sagte Sam. „Warum hat Seth sogar machen Sie in Bürgermeister?“

„Keine Ahnung“, sagte ich. Ich klickte auf meinen Namen in seine Beziehung Sub-Menü.

• Seth Meyers hasst Steve Davies und werden sehen, wie er zerstört die Verschmutzung seiner Tochter, Becky Davies.

Das war es dann. Sonst nichts. Es war so fokussiert. So ein-Spur. Ich schauderte bei der Kraft. Er hasste mich. Ich hatte etwas über ihn. Wie könnte ich umgehen mit jemandem, wer könnte Bearbeiten Realität? Ich'T haben zu warten, bis er aus war Bearbeitungen. Wie konnte ich auch wissen, dass?

Ich'T haben, ihn zu zwingen, seine Bearbeitungen. Dann könnte ich krank die Polizei auf ihn. Ihn verhaften. Sein Handy beschlagnahmt. Einmal war er entwaffnet, I'd haben, finden Sie eine Ausrede, um ihn im Gefängnis für den rest seines Lebens. Es war schrecklich. Er war ein Kind, aber ich didn't wollen, ihn zu verletzen, meine Familie.

„Ist schon alles fertig?“ meine Frau gefragt.

„bearbeitet Nur Links sind der Letzte Schutz, zur city hall und zu meiner Hochzeit ring“, sagte ich.

Meine Frau blickte zu mir. „ich wünschte, Sie'd geschützt, selbst früher.“

„Unsere Familie's Schutz war mehr wichtig“, murmelte ich. „Wir're auf den Weg nach Hause. Es'll geben den gleichen Schutz, bis Mitternacht.“

Morgen, ich hätte eine endgültige Bearbeitung nach Links. Eine chance zu kontern, was auch immer es war, dass Seth geplant. Rathaus, unser college, und unser Haus würde alle sicher sein. Meine Familie, einschließlich James und sein Mädchen, hatte Ihren Schutz. Seth konnte't uns verletzt. Ich brauchte nur herauszufinden, wie man meine edits als Falle ihm. Ich musste Straßensperren auf.

Drei von Ihnen.

Wenn ich meinen Sonntag bearbeitet und entfesselt die Folgen mit ihm am Montag, ich hätte drei verwendet, während er gezwungen war, zu verwenden sein um keinen ärger zu bekommen. Ich lächelte, mögen diese planen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Becky Davies

„Haben Sie Spaß auf Ihrem date,“ sagte ich als ich sammelte meine Sachen zusammen, chess club vorbei.

„ich“, sagte Tonya. Sie hatte ein strahlendes lächeln auf Ihr Gesicht. „Sorry, zu stornieren sleepover. Mom war enttäuscht. Ich glaube Sie mag es wenn Sie vorbei kommen.“

Auf jeden Fall.

„ich glaube, Sie wollte, ein Mädchen's Wochenende“, sagte Sie. „Aber wir können morgen zusammen. Mein Bruder und Papa noch immer auf Ihrer camping-Ausflug.“

Dies war ja auch das Wochenende, die Frau Alberts und ich gingen zu verführen Tonya in Lesben Inzest. Ich wollte Tonya möglichst viel Spaß zu haben mit Ihrer Mutter hatte ich mit mir. Aber Sie war eingewickelt in Ihre neue Beziehung mit Seth.

Vielleicht war das, warum ich fühlte, das Kribbeln der Anziehung für ihn. Ich war eifersüchtig, dass Tonya war in ihm und ein Teil von mir wollte, Sie oben zu brechen. Es war kleinlich. Sie war glücklich. Sie verdient zu finden, einen Kerl zu lieben. Ich wünschte, es hätte mein Vater, aber…

Zumindest waren wir noch Liebhaber. Seth hat't wissen, wie ich hoffte, aber vielleicht morgen… „ich habe die Einweihung morgen. Es'll wahrscheinlich den ganzen Tag dauern.“

„also, Sie kann sleepover Samstag Nacht“, Tonya sagte. „Das's in Ordnung, Recht, Seth.“

„Wissen“, sagte Seth und grinste mich an. Er hatte ein freundliches lächeln. Ein flattern der Wärme gewaschen durch mich. Ich kehrte sein lächeln mit einem meiner eigenen. Ich musste einfach immer daran denken, der ihn als einen Freund.

Ein Freund.

„Okay, es's ein Datum,“ mein Freund sagte und umarmte mich. Sie küsste mich auf die Wange, dann löste sich Ihre Platin-blonde Haare Fliegen über Sie. Sie sich an Seth's arm und die beiden fegten.

Ich ging den Flur entlang und ging eine Seitentür. Frau Alberts wartete in Ihrem Auto. Ich Eilte zu ihm und stieg ein, bevor jemand uns sah. Ich konnte sehen, wie die Enttäuschung auf Ihrem Gesicht. Sie zog in einen tiefen Atemzug. „So… hat Sie's dating Seth heute Abend?“

„Ja“, sagte ich und Biss mir auf die Lippe. „Er'll werden ein perfekter gentleman.“ ich habe't möchten Ihr wissen, Ihre Tochter ficken ein Kerl und nicht nur mir. „Er's ein guter Kerl.“

„ich weiß, es's nur…“ Sie wollte, dass Ihre Tochter schlecht.

„Gut, Sie'll come home irgendwann,“ sagte ich. „Vielleicht ist Sie'll, geil, und wir können… mit Ihr zu spielen.“

„Oh, ich mag, wie Sie denken“, Frau Alberts sagte. Dann, mit diesem wilden Blick in Ihren Augen, Sie beugte sich vor und küsste mich direkt dort auf dem Parkplatz. Ich stöhnte in den Mund von meinem älteren Liebhaber, Ihre Zunge stieß in meinen Mund.

Mein Herz schlug schnell. Ich liebte es, mit älteren Frauen. Meine Mutter war mein Favorit, aber Frau Alberts war spannend. Unsere Zungen duellierten sich, als Ihre hand ruhte auf meinem Oberschenkel. Es war so spannend. Jemand könnte uns sehen. Erkennen uns.

Es war eine wilde Risiko.

Frau Alberts und brach den Kuss, Ihre sandy-blonde Haare zu verschütten über Ihr gerötetes Gesicht. Ihre großen Brüste stieg und fiel in den engen, lila Pullover, die Sie trug. Sie waren't so groß wie meine, aber Sie waren so lecker Titten zu spielen.

„ich musste badger mein Sohn, dass es ihn mit seinem Vater auf Ihre camping-Wochenende“, murmelte Mrs. Alberts. „ich hoffe, dies ist't eine Verschwendung.“

„Gut, wir're gehen, um etwas Spaß zu haben-zumindest,“ sagte ich, streichelte Ihre Oberschenkel.

Frau Alberts grinste. Sie setzen Ihr Auto in das Laufwerk, als schnellte Ihre hand zwischen meine Schenkel. Ihre hand schoss nach oben unter meinen Rock, als zog Sie Weg von den college. Ich schnappte nach Luft, als die ältere, verheiratete Frau's Finger in die satin-Schritt von meinem Höschen. Dann Sie hakte Ihre Finger durch das Bein Loch und glitt durch meinen Busch zu finden, der meine nasse pussy Lippen.

„Frau Alberts!“ keuchte ich, meine großen Brüste Anschwellen der Vorderseite des meine graue Weste und Bluse. Ihre Finger tauchten in meine Muschi.

„Mmm, Sie're nur juicy für heute Abend“, schnurrte Sie, fingert mich, als Sie ging über den Parkplatz zur Ausfahrt.

Ich stöhnte auf, als wir Links Rainier Christian College mit einem riesigen lächeln auf meinem Gesicht. Meine pussy geballt auf Sie zu stürzen Finger. Sie schob Sie in und aus mir heraus, rühren mich. Es war eine unglaubliche Freude. Meine Augen flatterten. Meine Beine begradigt, meine Füße drücken auf die Diele. Mein Sitz quietschte.

„Frau Alberts, ja!“ ich schnappte nach Luft.

Ihr Daumen rieb an meiner Klit. Meine freche pussy geballt, die Finger. Funken flammte durch meine twat, als Sie pumpte, Sie in und aus mir heraus. Ich stöhnte, meine Augen quetschen Sie geschlossen. Der Rückseite von meinem Kopf thudded in die Kopfstütze.

„Frau Alberts! Oh, Sie're so naughty!“

„Mmm, hast du mir diesen Weg“, stöhnte der MILF. „Wenn Sie noch't a lesbian, I'd nehmen Sie ins Bett mit meinem Mann. Ich denke über den Austausch von Mädchen mit ihm die ganze Zeit.“

„Nicht… lesbische… aber … aber…“ ich schauderte. „ich Liebe meinen daddy! Er's der einzige Mann für mich!“

„Wie heiß!“ die MILF stöhnte. „Oh, ja, ja, Sie wollen Ihren daddy zu ficken meine Tochter, don't du?“

„Und meine Mutter!“ ich stöhnte auf. Ich wollte Tonya mit meinen beiden Eltern. „ja, ja, das's unglaubliche. Oh, Frau Alberts, ja! Wenn Tonya kommt heute Abend nach Hause, wir're gehen zu stürzen auf Sie!“

„Oh, das wird so wild!“ die MILF stöhnte auf, schob Ihre Finger tief in meine Fotze, als fuhr Sie mit einer Hand. „ich kann't warten! Ich will Sie so schlecht und–“

Sie knallte auf Ihre Bremsen. Das Auto kreischte zum Stillstand, fast das Auffahren des Fahrzeugs warten auf das Licht. Ich blickte zu meiner rechten und stöhnte bei dem Anblick der Waffe shop. Sie hatten einen Verkauf geht. Vielleicht sollte ich kaufen, eine Waffe nach der Einweihung.

„Oh, ja, ja, wir're gehen, um meine Tochter zu explodieren,“ Frau Alberts keuchte, Ihre Finger Buttern meine Fotze bis zu einem heißen Schaum.

„Wir sind!“ ich schnappte nach Luft, Wand. Meine Brüste gewackelt in meinem BH, meine graue Weste Schwellung mit Ihnen. „Frau Alberts!“

Der Verkehr floss weiter. Ich wimmerte und stöhnte, als Sie fuhr uns in die Wohnviertel von Rainier. Verkehr blitzte durch, als Ihre Finger geplündert meiner pussy immer wieder. Sie brachte mich näher und näher an meinen Orgasmus. Dieses wundervolle, keuchend, Ruckeln Freude. Ich stöhnte auf, mein Herz schreit in meiner Brust.

Ihr Daumen massierte meine Klitoris, reibt es in schnellen Kreisen. Mein Körper spasmed. Es passierte so schnell. Wir fahren durch unsere Nachbarschaft. Wir lebten so nah beieinander. Meinen Augen drückte fahren. Meine pussy geballt über Ihre Finger, während wir an Menschen, die ich kannte.

Wenn Sie hatten keine Ahnung, dass Frau Alberts wurde, fingert mich…

„Oh, mein Gott, ja!“ ich heulte auf und kam auf Ihre Finger.

Meine Muschi schwer erschüttert. Säfte strömte aus und badete Ihre hand. Ich fühlte, wie Sie einweichen meinen Busch und Höschen. Ihre Ziffern tauchten tief in mich ein. Ihr Daumen massiert meine Klit als mein Kopf warf. Meine Füße drückte auf die Diele, als ich rutschte hin und her. Mein Sicherheitsgurt Gruben sich in meine Titten.

„ja, ja, ja!“ Frau Alberts, schnurrte, sich in Ihre Einfahrt. „Das ist das, was wir're gehen zu tun, um meine Tochter.“

„Wir sind!“ ich heulte wie Wonne strömte durch meinen Körper.

Ecstasy ertrunken, meine Meinung. Es überschwemmt mich in einem wash aus Leidenschaft. Ich stöhnte, meine Augen blinken. Sterne-burst über meine vision. Ich liebte jedes bit dieses. Ich trotzte und stöhnte. Mein Herz schlug mit solcher Aufregung.

Das Garagentor geschlossen hinter Ihrem Auto, stürzen uns in die Dunkelheit. Ich drehte meinen Kopf und küsste meine älteren Liebhaber. Ihre Lippen schmolzen zu mir, wie mein Orgasmus erreichte. Meine pussy spasmed ein letztes mal über Ihre frechen Finger.

Heute Abend wäre toll.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Linda Davies

„Was's, die er bis zu?“ fragte ich.

Wir'd gegessen Essen mit Sam. Becky war mit Ihrem geliebten, Frau Alberts, und James war, überraschenderweise, nicht zeichnen. Er war beim Abendessen mit Ruri und Orihime. Ich war überrascht, dass er war unter Ihnen, um so ein schönes restaurant. Samurai war ein köstliches japanisches steakhouse.

Mein Mann warf einen Blick auf sein Handy. „immer Noch an den Film mit Tonya und… Verdammt.“

„Was?“ fragte ich, sitzen auf der couch. Sam war im Obergeschoss, tun Ihr make-up Hausaufgaben, um aus Ihrer not.

„Tonya's geben ihm einen zu Blasen, in der Mitte des Theaters.

„Sie're als ganz normale junge Leute,“ sagte ich und schaute auf den Bildschirm. Es war dunkel, aber man konnte sehen, Tonya's Platin-blonde Haar weht, als Sie wippte Ihren Kopf. Das Licht von der Wiedergabe eines Films verschoben und getanzt, Malerei Seth's wieselförmigen Gesicht, als Sie saugte.

Ein warmes Kribbeln fuhr durch meinen Körper. Ich kombinierte es mit meiner nervösen Energie für morgen. Ich wollte einfach nur das alles vorbei ist. Für Seth zu defanged, für meine Familie, um sicher zu sein, und doch… sah ich diese zwei Jugendlichen tun, die Art der freche Dinge, die ich Tat, als ich dort war, Alter.

Und ältere.

„ich habe noch nie Blasen Sie in einem Film, habe ich?“ sagte ich, Schiebe meine hand nach oben und unten seinen Schwanz.

„Nicht in der timeline, ich erinnere mich,“ sagte er. „Erwischt't finden Sie alle Erinnerungen wie, dass, wenn ich schaue, sind die Unterschiede.“

„Oh,“ sagte ich, wölbte eine Augenbraue. „ich habe Blasen Sie in ein Auto.“

„ich erinnere mich, dass.“

„ich'm froh, dass die alte mich, dass viel,“ ich sagte, entpacken seiner jeans. Er'd verändert aus seiner Schule-Kleidung. Ich trug nur einen Bademantel, nichts drunter, aber er war in seiner Wochenend-Kleidung, bequeme, abgetragene jeans und einen Pullover aus unserer Alma Materie, Washington State University, der cougar knurrend auf der Vorderseite.

„sind Sie unternehmungslustig?“ fragte er und blickte aus dem Bildschirm. Sie konnte nur hören, Tonya's saugt und schlürft in einer Flaute in der Film's action. Es Klang wie einer dieser Superhelden-Filme. Diese Wunderbar oder Erstaunlich oder was auch immer. Sam und James liebte Sie.

„Vielleicht“ ich sagte, Zeichnung aus seinem Schwanz. „Sie nur sehen Seth und Tonya, und ich'll kümmern uns um Sie.“

Ich beugte mich über, das Gefühl, so wild und mutwilligen. Sogar die Jungen. Es war so ein seltsames Gefühl. Meine hand ergriff mein Mann's Schwanz. Es hat mich glücklich gemacht, dass in sämtlichen timelines, die ich liebte seinen Schwanz. Ich hätte unterdrücken Hälfte meiner Sexualität in diesem anderen Leben konnte ich't erinnern, aber ich hatte getan, freche Sachen für Steve.

Meine Lippen glitten über seinen Schwanz. Er stöhnte auf, Verlagerung auf die couch. Ich saugte hart an ihm, lieben den Geschmack von seinem precum schwappt in meinen Mund. Ich stöhnte auf, als ich arbeitete, meinen Mund nach oben und unten seinen Schwanz. Meine Lippen dicht verschlossen, meine Zunge tanzen.

„Verdammt, Linda,“ er stöhnte. „Er hat keine Ahnung, dass wir're auf zu ihm. Er's so entspannt. Einfach nur genießen, seine Blasen. Tonya's bewegte Sie Ihren Kopf. Sie's, es wirklich zu arbeiten.“

Ich knallte meinen Mund aus seinem Schwanz. „Mmm, genießen Sie einfach die show und ich Liebe Sie.“

Er stöhnte auf, als ich Sie verschlang seinen Schwanz wieder.

Ich habe es geliebt. Ich wusste, diesen Schwanz. Ich hatte einen Freund vor Steve. Ich wünschte, ich hätte't ihm meine Jungfräulichkeit, schade, dass Steve hat't stellen Sie die Dinge so bekam er behandeln, aber sein Schwanz war noch nie so gut wie dieses. Ich liebte das saugen mein Mann. Das Gefühl ihn in meinem Mund, was ihm dieses Vergnügen bereiten.

Vielleicht war es meine konservative, christliche Erziehung. Die Frau legt Ihrem Mann und unterstützt ihn. Ich war. Die Einreichung. Unterstützung. Lieben. Ich saugte so schwer. Es machte mich so nass, um ihn zu Blasen. Ich war so saftig zwischen meinen Schenkeln.

Wollte ich finger mich zu stoßen meine Ziffern tief in meine Pussy, aber es war mehr Spaß Betrieb aus. Ich lasse meine pussy köcheln lassen. Ich wusste, ich würde cum so hart auf seinen Schwanz. Ich würde explodieren vor Freude auf ihn. Es wäre ein erstaunlicher Augenblick der Verzückung.

Meine Wangen ausgehöhlt, wie ich gefistet seinen Schwanz mit einer hand und spielte mit seinen Kugeln mit der anderen. Mein frech-braunes Haar fiel über seinem Schwanz, als ich wippte meinen Kopf. Meine Lippen dicht verschlossen, zeichnen sich mehr und mehr von seinem precum.

Eine Vorschau für das, was seine Nüsse gehalten.

Ich massierte seine Eier, wie ich ihn liebte. Ich knetete Sie mit Sorgfalt. Ich kannte diesen Mann so gut. Die Geräusche, die er machte. Der Geschmack von ihm. Es war etwas zu frech mit der person, die Sie'd teilte Ihr Leben mit, die Aufrechterhaltung, dass die Intimität, Austausch von Gottlosen Vergnügungen.

„Verdammt, Linda“, er stöhnte, seine hand ergriff mein Haar. Er hielt mich fest. Er packte mich, wie mein Mund wippte auf und ab auf seinen Schwanz. „Oh, ja, das's gut.“

Meine Zunge huschte um seine Krone. Ich stimulierte ihn. Ich zog sein precum. Er knurrte, seine Eier zucken. Er kam näher und näher, als er beobachtete, wie der Bildschirm. Ich saugte so fest ich konnte, wollte sein Sperma.

„Sie's heben Sie Ihren Kopf,“ Steve stöhnte. „ich glaube, Sie's gehen um ihn zu ficken genau dort in die theater. Ja, ja, Sie's wackeln die Hüften. Sie's zieht Ihr Höschen aus unter Ihrem Rock. Sie's reichte Sie ihm… Fuck, er's schnüffeln Sie.“

Steve's Schwanz zuckte in meinem Mund. Er sollte bearbeitet haben, Tonya zu werden in ihm. Dann hätte er Sie gefickt. Ich genoss es das Mädchen einmal. Letzte Woche, kam Sie zu besuchen, meine Schwester's Büro. Ich nahm Ihre Temperatur rektal, während schlemmen auf Ihre leckere twat. Ich schickte Sie zurück in die Klasse Gefühl, so viel besser.

„Verdammt!“ Steve stöhnte. Dann seinen Schwanz brach in meinem Mund.

Ich stöhnte in Freude, schlucken hinunter seinen cum. Es spurted heiß in meinen Mund. Die dicken spunk gelangt über meine Zunge. Ich schluckte es hinunter mit hunger. Es schob hinunter meine Kehle in meinen Magen. Es war wie ein Rausch. Mein Herz hämmerte in meiner Brust, Pumpen Aufregung durch meinen Körper.

Meine geschmolzenen Muschi verkrampfte, schmerzende gefüllt werden.

Meine Augen flatterten, als er stöhnte mit jedem Ausbruch. Sein Sperma floss in meine Kehle, wärmt meinen Bauch, meine Muschi köcheln lassen. Ich gefistet seinen Schwanz massieren, jeden Tropfen, während Sie seine Bälle zuckte ein letztes mal in meiner hand.

„Linda!“ er stöhnte.

Mein Mund tauchte ab, ich Stand auf, werfen öffnen Sie mein Gewand und lässt Sie fallen aus meinem Körper. Seine dunklen Augen schnippte vom Telefon auf meine großen Brüste. Ich fiel auf ihn, Spreize ihn, meine Muschi brennt auf seinen Schwanz. Liquid Freude verschüttet unten meine Oberschenkel, meine würzigen Moschus füllen die Luft.

Ich spreizte ihn, meine hand ergriff seinen Schwanz. Er stöhnte auf, als ich gekonnt führte ihn an meine Pussy. Ich habe dies getan, so viele Male. Ich kannte seinen Körper und meine eigene. Wie wir zusammen passen. Ich knallte meine Fotze nach seinem Schwanz.

„Steve!“ ich stöhnte auf, als er füllte mich aus. Meine hungrige Muschi ergriff ihn. Sein Schwanz pulsierte in mir. Sein Gesicht verzog sich mit Leidenschaft. „ach, verdammt, Steve, Sie're hung.“

„Uh-huh,“, brummte er. „Verdammt, Linda, du're so hot für Sie.“

„ich bin!“ ich stöhnte auf. „Zeigen Sie mir den Bildschirm. Let's sehen, was Tonya's bis zu. Let's sehen, Sie Reiten, das kleine Wiesel's Schwanz.“

Er wandte sich dem Bildschirm. Da war Sie, Ihr zurück zum theater, arbeitet Ihre Muschi nach oben und unten seinen Schwanz. Sie waren so Fett. Ihre Haare tanzten um Ihre Schultern. Ihre Hände suchten seine Brust. Sie warf den Kopf zurück, Freude verdrehen auf Ihr Gesicht.

Die gleiche Freude, die ich gesehen habe, wenn ich'd gegessen Ihr.

Meine pussy geballt auf meinen Mann's Schwanz. Ich schauderte, arbeitet mein twat nach oben und unten seinen Schwanz. Ich wimmerte, meine Herz-Rennen. Diese böse Hitze strömte durch mich. Meine Hüften wackelte von Seite zu Seite, unter rühren dick sein, um in mein Fotze.

„Seth!“ Tonya wimmerte.

„Oh, Sie besser machen können,“ ich stöhnte auf. „Mein Mann ist ein besserer Mann, als Seth! Er's got a cock!“

„Verdammt“, Steve stöhnte.

Meine Hüften arbeitete schneller. Ich pumpte meine Muschi nach oben und unten seinen Schwanz, greifen ihn an. Die Reibung war unglaublich. Die Freude verschüttet durch mich. Mein Herz raste. Meine Titten wippten vor mir. Steve hielt seine hand ergriff auf dem Handy, wie sein Gesicht drückte sich in meine Titten.

„ja, Anael, meine Frau's on fire tonight.“

„ich bin“, ich stöhnte auf, nicht zu sehen, die Engel aber wissen, dass Sie Sie in der Nähe war. „Oh, ja, ja, ich Liebe deinen Schwanz, Steve!“

Meine pussy verkrampfte sich um ihn. Ich knallte Sie seinen Schwanz, nahm ihn bis zum Anschlag. Es war unglaublich. Meine twat genoss es. Diese böse Lust strömte durch mich. Mein Herz hämmerte in meiner Brust. Ich wackelte von Seite zu Seite, rühren ihn.

Diese mutwillige Freude gebaut und gebaut in mir. Meine Muschi ballte die Hände um seinen Schwanz. Es war so ein Genuss. Er füllte mich bis zum Anschlag. Seinen großen Schwanz fühlte sich unglaublich in mir. Ich wimmerte und stöhnte. Mein Herz schlug schneller und schneller.

Ich schlug nach seinem Schwanz. Ich packte ihn. Diese böse Hitze schauderte durch mich. Meine Hüften tanzte von einer Seite zur anderen. Ich drückte meine Fotze hinunter in mein Mann's Schritt. Ich liebte das Gefühl von ihm. Es machte mich schaudern. Das war unglaublich. Eine böse Leidenschaft, die mich zittern. Schmerzende.

„Oh, Tonya, Honig,“ ich stöhnte unter der Telefonnummer. „Sie sollte Reiten diese Schwanz. Das würde Becky so glücklich.“

„So verdammt glücklich“, Steve stöhnte. „ich sollte bearbeitet haben, Sie werden angezogen von mir.“

„Sie're zu gut für einen Mann,“ ich stöhnte auf. „Jede Frau, die Sie Bearbeiten sollten haben die hots für uns.“

Meine Muschi ballte bei diesen Worten. Bei der macht, die wir hatten. Ich schauderte, als ich knallte Sie seinen Schwanz. Ich nahm ihn in den Griff. Es war unglaublich. Ein köstlicher Genuss. Mein Rücken gewölbt. Meine Brüste gehievt und prallte, Bürsten mein Mann's Gesicht.

Tonya arbeitete Ihre Muschi schneller. Sie war Stöhnen, Stöhnen, nähert sich Ihrem Orgasmus. Die zwei waren so wild. Ich Wette, das kleine Wiesel hatte eine aura um ihn herum. Lassen Sie ihn Weg mit sex in der öffentlichkeit.

Meine Muschi drückte um meinen Mann's Schwanz, als ich rutschte seinen Umfang. Ich lege meine Klit in seinem Schambein. Die Funken flogen. Ich kam näher und näher an meinen Orgasmus. Ich wimmerte, meine Augen fest auf den Bildschirm.

Auf Tonya's Haar tanzen wie Sie keuchte in Freude.

„Sie's cumming auf seinen Schwanz!“ ich stöhnte auf, mein Mann's freie hand drückte mein Hinterteil hart. „Sie sollte cumming auf Ihre!“

„ja!“ Steve stöhnte.

Ich knallte runter mein Mann's Schwanz. Ich nahm ihn in den Griff. Meine Klit platzen vor Freude. Ich schnappte nach Luft, als mein Rücken gewölbt. Meine Brüste gepresst, mein Mann's Gesicht, ersticken ihn als meine Muschi in wilden Zuckungen um seinen Schwanz.

Mein Orgasmus fegte durch meinen Körper.

„Tonya, sollten Sie cumming auf meinen Mann's Schwanz wie ich bin!“ ich heulte, meine pussy windet sich, saugen an Steve's Schwanz.

„Becky!“ Seth stöhnte auf, als es klar war, er war cumming in das Mädchen.

„Mein Mann würde't howl“, ein anderes Mädchen's Namen, wenn Sie ausbrechen in Sie!“ ich zischte, Wut, Schwellung durch die Entrückung platzen in mir.

„ja!“, knurrte Steve. Er ließ sein Handy, die app sofort zu sterben, die Geräusche, die ficken abschneiden, bevor Sie das Gerät sogar auf die Kissen. „Linda!“

Mein Mann's spurted cum in mir.

Heiß und dick. Er überflutete meine Möse. Ich schauderte, Wand sich auf ihm, wie ich gemolken ihn. Wellen der Verzückung knallte durch meinen Körper. Ich küsste ihn heftig, schob meine Zunge in seinen Mund, als dieser Wonne flammte über meine Gedanken.

So eine wunderbare Freude zu genießen. Ein Segen ist. Ich habe es geliebt. Ich genoss es wie sein Sperma ergoss sich in mir. So viel Sperma gepumpt in meine Möse. Ich stöhnte, meine pussy melkt ihn trocken. Ich wimmerte in seinen Mund, als er spurted eine Letzte Explosion von seinem Sperma in mir.

Ich brach den Kuss Stöhnen, „Steve, wir're gehen zu schlagen, das kleine Wiesel.“

„ja, wir sind,“ sagte er, ein lächeln wächst. „ich'm bilden einen plan.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*