Heather lag auf der Lauer, verborgen von dem kleinen Feldweg, durch einen stand der Büsche. Eine schwarze ski-Maske bedeckt Ihr breites lächeln als er hörte das prasseln von Schritten in der Nähe von Zeichnung. Nur Minuten vorher Ihre Freundin Melissa hatte getextet Heather sagte, wie glücklich Sie war, um Ihre Tochter Kelly, die Heimat von der Hochschule für den Sommer. Heather wusste, dass Kelly genossen joggt auf diesem Weg in der Nacht, und jetzt, dass Sie schnell näher, jedes weiche getrappel gemacht Heather feuchter und feuchter. Heather beobachtet hatte Kelly wachsen seit Jahren, aber jetzt konnte Sie’t stellen Sie es an einem anderen Tag, ohne die Jungen Stiftskirche für sich selbst. Schließlich, nach Minuten der Tropf mit der Erwartung, Heather beobachtete, wie Kelly bog um die Kurve in Sicht. Eine lange blonde Pferdeschwanz hüpfte hin und her, wie die slim Mädchen begrenzt die Strecke, ein zufriedenes lächeln Malte sich auf Ihre hübschen Lippen. Wenn nur Sie wusste. Heather sah mit böser Genugtuung, wie sich die Brüste Sie hatte beobachtet, wachsen von Jahr zu Jahr prallte der tight blau Sport-BH. Es war fast genug, um schieben Sie Ihre hand in Ihre schwarze Trainingshose und einfach nur Zuschauen, aber Nein, Sie brauchte mehr. Endlich, es wurde Zeit. Jetzt oder nie. Heather schnappte sich das Küchenmesser liegen neben Ihr und gefederte plötzlich aus dem Gebüsch.

„C“Mo, gib mir dein Geld, Nutte!“ befahl Sie, senken Sie Ihre Stimme, um einer ruppigen Oktave Sie hoffte, dass Kelly würde’t erkennen. Sie können nicht erkannt haben, Heidekraut, aber Kelly erkannte die erstochen Spitzen sich gefährlich zu Ihr auf und ließ einen kleinen Schrei.

„N-Nein! Ich don’t-“, stammelte Sie, als Sie backpedaled, Gesicht gefroren in Angst und Schrecken. Heather berechnet Ihr schnell und Kelly wählte die smart-option; Sie dreht und läuft. Gerade als Heather geplant. Sie gab chase momentan einfach zu verkaufen die illusion, vor dem Abbruch nach rechts zurück in den dichten Wald. Sie kannte den Weg gut, und wusste, dass wenn Sie in Gang gehalten off diese Richtung würde Sie abfangen der Anfang des Weges, hoffentlich, bevor Kelly konnte es bekommen. Sobald Sie weit genug aus den Augen, Heather warf das Messer so weit wie Sie konnte, und zog Sie schwarze Kleidung, freizügige Bekleidung von Ihren eigenen. Ihre langen braunen Haare ergossen sich von der Maske, wenn ein krauses Durcheinander, als Sie zog es aus Ihrem Kopf. Sie war 40 dieses Jahr, und obwohl Ihre Freunde scherzhaft nannten Sie ein cougar, es schien wie jeden Tag fand Sie eine andere graue Haar und sah Ihr zu, einmal-rotbraun sperrt verblassen. Vielleicht, dass’s, warum Sie dies Tat, dachte Sie, als Sie zog Ihr Haar zu einem Pferdeschwanz zu Ihrer eigenen. Vielleicht war Sie eifersüchtig und wollte Sie stehlen sich manche Jugendliche für sich selbst. Was auch immer der Grund, warum Sie didn’t haben Zeit für Introspektion, wenn Sie lief zurück zu Kelly. Sie sah Kelly’s Gesicht flash in Anerkennung und Erleichterung bei dem Anblick von Ihr. Nun war es Ihre Zeit zu glänzen als Schauspielerin.

„Kelly! Was’s Los? Sind Sie okay?“ Sie legte Ihre Arme auf das junge Mädchen, das’s Schweiß bedeckte Schultern, als der lief fast in Sie ein. Kelly war fast einen hysterischen Anfall, und die Tränen fielen schnell aus Ihren geröteten Augen.

„Es war – Sie hatte ein Messer-„ Das Mädchen weinte in Heather’s Schulter, blickte zurück in die Richtung, die Sie gekommen waren.

„Oh, mein Gott! Okay, Honig. Kommen Sie einfach mit mir. Ich don’t finden jemand. Ich don’t der live-weit von hier. Wir’ll erhalten Sie sicher; Sie’re in Ordnung, honey.“ Kelly nickte nur und ließ sich führte Weg von der älteren Frau.

Nur wenige Minuten später, Heather Schloss die Tür zu Ihrem Haus mit einem dumpfen Fall. Das paar’s running Schuhe machten dumpfe Geräusche, als Heather und führte Sie zum Opfer der Plüsch-couch im Wohnzimmer. Sie setzte sich Kelly nach unten und nahm einen Platz neben Ihr, drapieren Ihren arm liebevoll um Sie herum.

„Sind Sie verletzt, meine Liebe?“ Heather fragte, zu wissen, die Antwort. Sie wouldn’t haben, verletzt Kelly, noch nicht zumindest.

„Nein…“ Sie verstummt und blickte sich argwöhnisch. „Ms. Reynolds, würden Sie sicherstellen, dass alle Türen verschlossen sind? Bitte?“ Sie plädieren schwach.

„natürlich, honey.“ Heather sagte, stehen, „Und Sie können mich anrufen Heather, darling. Ich kenne Sie seit Sie ein kleines Mädchen.“ Kelly nickte nur leicht an, aber nur zu sagen, der Satz macht Heather erröten leicht. Sie schnell gepolsterten off sperren, um die übrigen Türen und sich vorzubereiten. Bald waren alle Türen verschlossen, aber ein letzter Schritt benötigt der Vorbereitung. Sie öffnete einen Schrank in Ihr Zimmer und zog eine kleine Spritze. Es war ein schnell wirkendes Beruhigungsmittel, unerlässlich für das erhalten Kontrolle über die jüngere Frau, als auch Heather würde zugeben, war in einer viel besseren Form physisch als Sie selbst.

Rutschen Sie die Spritze in die Tasche, und Sie schnell Ihren Weg gemacht, zurück zu Kelly. Die hübsche Blondine war immer noch zitternd, hielt Ihre Knie an Ihre Brust, aber hatte aufgehört zu Weinen. Sie sah nach oben über Ihr Knie, wie Heather näherte.

„Sie Haben die Polizei gerufen, noch Frau – ich meine, Heather?“

„Oh, noch nicht, darling.“ Heather antwortete, sitzen zurück neben das verängstigte Mädchen. „Warum don’t Sie mir sagen, was passiert ist, so kann ich einen guten Bericht zu Ihnen.“

„Okay… Gut, ich lief auf die Twin-Bäume, – Pfad, und plötzlich jemand mit ein-„ Sie zerstäubten, hält Tränen zurück, „Mit einem Messer, und Sie, Sie wollte….“ Kelly verstummt langsam. Sie hatte’t sogar aufgefallen, Heather’s Spritze zu bewegen, um Ihren Hals vor der Nadel durchbohrt hatte, Ihr weiches Fleisch geliefert und der Nutzlast. Ihre hübschen grünen Augen, die gesperrt mit Heather’s in die Angst, die langsam begannen zu glänzen und roll zurück. Heather lächelte nur sündhaft wie die Beruhigungsmittel geliefert Kelly in die Bewusstlosigkeit.

Jetzt kam der lustige Teil. Heather wusste, Sie hatte nur etwa 15 Minuten, um eingerichtet bekommen, bevor die Dosis Sie verabreicht hatte, sollte nachlassen. Sie bewegte sich schnell, tragen Ihre Beute in Ihr Schlafzimmer und setzen Sie sanft auf das Bett. Sie packte eine Rolle starkes Klebeband und gebunden Kelly’s Füße und Hände fest, bevor Sie einen weiteren Streifen über Ihren Mund. Mit Kelly jetzt unbeweglich, Heather bewegen könnte, auf was Sie sich wirklich freuen. Sie nahm ein großes Messer aus Ihrem Nachttisch und begann mit dem schneiden der Mädchen’s Kleidung aus. Sie begann mit dem Riemen Ihrer engen blauen Sport-BH. Jeder sich frei fühlen, mit einem kleinen snipping-sound. Dann setzte Sie die Spitze des Messer unter dem unteren Rand der BH, die zwischen Kelly’s große Brüste. Sie dachte einen moment darüber nach, das Messer nach unten und Tauchen Sie es in Ihrer Brust. Sie dachte darüber nach wie es wohl sein würde, als das Blut gepumpt, aus der das Mädchen auf Ihre Hände. Ihre Gedanken wanderten und Sie stellte sich schnippen Ihr clit mit Kelly’s Blut verschmiert über Ihr, und wie gut es sich fühlen könnte, aber es wasn’t, was Sie wollte. Sie wollte, Nein, brauchte Kelly da zu sein für Sie, als Sie schließlich Stahlen Sie in Ihrer Jugend sich von Ihr Weg. Sie zog das Messer nach oben in einer schnellen Bewegung, schneiden Sie das Kleidungsstück hinunter die Mitte und die Befreiung Kelly’s milchig, Jugendlichen Brüste. Sie erinnerte sich, wenn Ihre Brüste zu schauen, wie das, und Sie nahm eine zwischen Ihre Finger, kneifen und Rollen der Fleisch und necken sich das Licht rosa Spitze. Sie hatte Aufmerksamkeit erregt, auch in Ihrer Jugend, aber jetzt, Ihre Brüste hatten begonnen, sag etwas und Ihr Gesicht hatte ein paar mehr Falten. Die Wahrheit war, dass Sie immer noch aufmerksam, aber jedes mal, dass einige jüngere Kerl kam zu Ihr, alles, was Sie denken konnte, war, ob oder nicht Sie war einige Wagen der „Cougar Hunting“ oder einige Z fratboy Scheiße. Sie zog Ihre hand von Kelly’s Brust, sehen Sie zu wackeln verführerisch wie Sie es Tat, und brachte Ihr Messer auf das Mädchen’s Taille. Sie schnell in Scheiben geschnitten, die schlichte schwarze Laufhose von Ihrem Opfer. Zu Ihrer überraschung, Kelly wasn’t tragen Höschen und das Mädchen’s-pink, haarlosen Schlitz starrte. Sie sah eng, und Heather langsam gezwungen, eine Speichel-getränkten finger in Ihr. Guter Gott, Sie war. Sie war beliebt, genau wie Heather war vor Kinder; vor der Zeit geschwächt Ihre Muskeln. Sie zog Ihren finger mit einem nassen Geräusch und brachte ihn zu Ihrem Mund. Ihr kleines Opfer schmeckte herrlich, so viel Sie wollte, Sie Essen hier, aber das war’t über Kelly’s Vergnügen. Sie Stand von dem Bett, wobei Kelly’s zerfetzte Kleidung und warf Sie Weg. Sie begann schnell entkleiden sich, als Sie warteten auf Ihre Opfer, um zu kommen.

Schließlich, Kelly’s Augen flatterten langsam zu öffnen und einen kleinen gedämpften Schrei kam von hinter der Band. Ihre Augen schossen zu Heather, und finden Sie nackt neben Ihr saß, begann Sie zu kämpfen mit Ihr und bindet Weinen lauter durch das Band.

„Shh shh shh, Schatz…“ Heather legte Ihre hand auf die weiche Haut von Kelly’ Magen. „Sie’re gehen in Ordnung zu sein. Nur tun, was Sie’re soll.“ Sie streichelte Kelly’s Gesicht sanft, als Sie Sprach. Sie riß den Kopf Weg von Heather’s-touch. „Das ist, wie es’s zur Arbeit zu gehen, Kelly:“ Heather’s Ausdruck sich zu einem mürrischen Gesichtsausdruck auf das Mädchen’s rebellion, „Sie’re gehen, um mich gut zu fühlen, und wenn ich’ve cum alle über Ihrem hübschen kleinen Gesicht, Sie können nach Hause gehen.“ Sie legte eine hand auf das Band über Kelly’s Mund, bereit, um es zu entfernen. „Aber“, Sie machte eine Pause, „Wenn du schreist, ich’m gehen zu erstechen Sie, bis das Schreien aufhört.“ Sie wedelte mit dem Messer vor Kelly’s angsterfülltes Gesicht, „Verstehen?“ Ein kurzer moment verging, bevor Kelly langsam nickte bestätigend. An, dass Heather zog das Klebeband von Ihrem Mund schmerzhaft. „Gutes Mädchen.“

Heather Stand auf und positionierte sich kniend über dem ängstlichen Mädchen. Die situation hatte sich Heather Tropfen und als Sie kniete sich über Kelly hörte Ihr Wimmern als eine lange Zeichenfolge von Erregung fiel auf Ihr Kinn. Dies war die am meisten angemacht, dass Heather hatte seit Jahren nicht. Auch wenn Sie humor würde einigen Jungen stud und ließ ihn ficken Sie, fühlte Sie sich nie, wie Sie kniend über Ihren besten Freund’s Tochter. Sie bückte sich und hob das abtropfen von Kelly’s Kinn, und drückte Ihre finger zwischen Mädchen’s Lippen.

„Hoffe, Sie mögen den Geschmack, Liebling. Es’s eine Menge mehr. Jetzt, lecken,.“ befahl Sie, als Sie lassen Ihre pussy, machen Sie es auf Kelly’s warten Lippen. Kelly rutschte ein wenig unter ihm, als ob, zu sehen, wenn Sie entkommen konnte, aber nach einem anderen, härteren, Nachfrage Heather fühlte sich das Mädchen’s Lippen öffne und Ihre Zunge Schlange, die sich in Ihr dunkles rosa Falten. Ein Stöhnen entkam tief in Ihr, als Ihre beste Freundin’s Tochter begann pflichtbewusst Läppen an Ihren nassen, schlampig Schlitz. „Ffffuck…“, rief Sie leise, als Kelly arbeitete. „ich sehe, Sie’ve wurde Experimentieren, am college, nicht wahr?“ Heather gehänselt als Kelly’s Zunge verwöhnte Sie. Niemand hatte jemals gemacht Heather so gut fühle, schon in Ihrer Jugend, und Sie wusste, dass es wouldn’t werden, lange bevor Sie kam, zu diesem Kurs. Plötzlich, direkt wie Sie war, ließ sich mitreißen in die Freude, Ihr Telefon begann zu Klingeln. Fast hätte Sie es gehen lassen, aber Sie sah hinüber und sah, dass es war ein video-Anruf von Mellissa, Kelly’s Mutter. Die Versuchung war einfach zu viel zu widerstehen. Sie zog schnell Ihre abgelegten tank top auf und packte er das Telefon.

„Don’t Sie es Wagen zu stoppen.“ Heather geboten, als Sie geklaut über den Anruf zu beantworten. „Hey, Mädchen. Wie’s it going?“, fragte Sie fröhlich, Gespräch über das Vergnügen. Sie hielt das Telefon, wo nur Ihre Schultern aufwärts zu sehen wäre.

„Hallo, Heather.“ Kelly’s Zunge gestoppt, und Heather hörte ein Keuchen, als das Mädchen erkannt, Mutter’s Stimme. Mit Ihrer freien hand, Heather packte Sie an das junge Mädchen, das’s Nippel und schmerzlich ergriff es, drücken sich schwerer zu mute Ihr in der gleichen Zeit. „Haben Sie gesehen, Kelly? Sie ging joggen früher und hat’t noch zurückkommen. Ich’m beginnen, ein wenig nervös.“ Heather packte das Messer und drückte es drohend zwischen Kelly’s Brüste halten Sie Sie ruhig.

„Nein, hun, ich haven’t gesehen, wie Sie ein-überall.“ Sie stotterte leicht, als Melissa’s Tochter gehalten pflichtbewusst Läppen an Ihr. „I’m sicher, dass Sie’s einfach nur gut, obwohl. Sie’s wohl in der Nähe, obwohl. Vielleicht hat Sie einfach festgestellt, dass einige Freunde zum Essen mit.“ Sie lächelte innerlich bei Ihr Wortspiel. Die Besorgnis über Melissa’s Gesicht, kombiniert mit der Tochter’s Zunge machte Ihren Köcher. Ihre Freundin hingegen, hat’t scheinen zu bemerken, der wenig zittern läuft durch Heather’s Körper oder die Befriedigung Seufzer zwingt, Ihren Weg durch die Heide’s äußere Erscheinung. Melissa war noch im Gespräch, nach dem Umzug von Ihrer Tochter auf weltliche Ereignisse in Ihrem Leben, aber Heather war’t hören mehr. Sie konnte fühlen, wie sich das erreichen der point of no return. Sie konnte fühlen, jeden Grat und stoßen auf Kelly’s Zunge, wie es rutschte hin und her über Heather’s zuckende Klitoris. Endlich, die nicht-so-metaphorischen Schleusen gebrochen, und Heather kam, ein kleines squirt Spritzen von Kelly’s Lippen. Es dauerte alles, was Heather hatte nicht verdoppeln die über und Schreien in Freude, aber Sie schaffte es, es zu halten zusammen, während Melissa gesprochen, wie ein Aktuelles Datum gegangen. Wenig wussten Sie, dass Ihre vermisste Tochter begraben wurde zwischen Heather’s Oberschenkel. Wellen der Lust waren noch cascading durch Heather’s Körper, aber Sie war schließlich in der Lage, wieder die Kontrolle über sich selbst. Sie wusste, es war jetzt oder nie. Wenn es wurde aufgedeckt, dass Sie didn’t-plan zu halten, Ihr Versprechen, Kelly würde wahrscheinlich anfangen aufzuregen. Auch als Kelly war immer noch langsam lecken Ihr spasming Fotze, und Melissa gehalten obliviously redet Weg, Sie hob das Messer, um Kelly’s Kehle. Sie fühlte sich dem lecken aufhören und fühlte sich ein kleines Aufbäumen gegen Ihr Arschloch, als Kelly merkte, was Los war, doch bevor Sie Schreien konnte Heather aufgeschlitzt über der Mädchen’s weichen Hals. Eine dünne spray von arteriellen Blut spritzte Heather’s pussy und Oberschenkel, und die vollbusige Mädchen begann, sich windend in Schmerz und Panik unter Ihr. Es war nur der Anblick, Heather hatte gewusst, Sie wollte, seit Sie das erste mal sah Kelly zu entwickeln, und Sie spürte einen weiteren kleinen Orgasmus roll über Ihr, als Sie beobachtete die dunklen crimson Blutfluss zwischen Kelly’s pale Brüste.

„…können’t glauben. Sie sagte, der Salat, die ich brachte, war verwelkt. Können Sie sich vorstellen?“ Melissa prattled auf, unwissend, dass Ihre Tochter liegen, zuckend und blutend unter Ihr Freund.

„ich äh… ich kann’t sich vorstellen, dass, um wahr zu sein.“ Heather keuchte, Wiedereinstieg in das Gespräch, so gut Sie konnte. Sie versucht, Blickkontakt mit Melissa, aber Sie couldn’t reißen die Augen Weg von beobachten Kelly’s Zuckungen schwächer und schwächer.

„Sind Sie okay, Heather?“ Die Frage, fauchte Heather’s lust gefüllten Augen zurück zu Melissa.

„ja, Ja. Nur ein wenig abgelenkt heute Abend. Sorry.“ Sie bedeckt.

„Oh, ich’m nicht zu unterbrechen, nichts, ich bin?“ Melissa fragten, scheinbar aufrichtig.

„Nun, wenn Sie don’t mind, ich habe ein wenig Reinigung ich tun muss, so kann ich nachher mit Ihnen sprechen?“

„Oh, natürlich! Don’t lassen Sie mich halten Sie. Nur lassen Sie mich wissen, wenn Sie über Kelly, okay?“

„Kein problem, Mel. Ich’m sicher, dass Sie hasn’t geworden, zu weit Weg.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*